Skip to main content

Full text of "text 2003 06, Lutz Mommartz"

See other formats


Die Fortsetzung des Buches text 2002/3 besteht ebenfalls aus 
Mails und SMS im originalen Wortlaut ohne Auslassungen und 
Korrekturen. Doch anders als In diesem Sprachgewebe verbirgt 
sich text 2003/6 vollends Im visuellen Gedicht. 

Layout 18 Spalten pro Doppelseite. Schrift Courier New 11,5 
rechtsbündig, gespreizt mit 4,5 pt und gestaucht mit 3 pt 
Zeilenabstand, sodaß sich die Buchstaben ineinander schieben 
und beim Drucken hälftig überlappen (S 2). 
Der Bildschirm zeigt jedoch keine Überlappung sondern nur die 
unteren Hälften. Die Druckerei macht das sichtbar, indem sie die 
obere Hälfte der Lettern so abschneidet, daß die unteren Hälften 
aneinander stoßen und eine neue Schrift ergeben (S 3). 

Das verschlüsselte Buch „text 2003/6 MOMMARTZFILM 5" 
(ISBN 3-936363-41-2) wird hier leicht lesbar zurück Ins Netz 
gestellt. Beteiligte, mit denen die Veröffentlichung nicht 
abgesprochen wurde, bleiben anonym. 


LutzMommartz 2006 




11,10 I: mega-denken u fühlen u dann weitersehen 


Mo 14.04.03 

10,00 I an g: gestern zufallstreffen mit freunden v E.. heut allein in h. 
gerlucikuß 

10,56 g: hab von 13-15 ein fenster gerlucikuß 

11,08 e: in d sonne gefrühstückt? Auf tigertour durch die rauhe wildnis? 
11,24 I: holz gehackt, kartoffeln gekauft. Schüssel überlaß ich dem 

fachmann. Hol bier 

12,36 e an berni: hl berni ich lebe ziemlich gut u die liebe blüht zu zweit. 
Hope you are well 

12,49 e: mann. Eine kleine pause neben dir 

12,55 I: neben dir ein nachdenklicher lutzemann umgeben von frisch 
bejauchzten wiesen 

13,00 g: sunshine kost u belebt mich, auch meine fantasie 
13,02 e: worüber wandern seine gedanken? 
13,05 I: über unsere möglichkeiten eines hierseins zuhause 
13,16 e: bei Unmöglichkeit Neue wege suchen - ausloten 
13,20 I an g: sonne pur auf frisch bejauchzten wiesen 

13.26 g: die wiese lädt zum laben ein ludger v niederrhein 

13.27 I an g: in jauchzender jauche? Bin unterwegs am regen und nehme 
ihn wörtlich 

13.28 g: schade nix mit jauchzen 
20,12 e: bin jetzt fertig u fahre los 


Di 15.04.03 

14,30 I an g: behinderte freundin hbf u edda zum therap. I münchen. Ich 
gelöst a d Isar 

14,56 g: schön, daß wieder gelöst. Sitze an freiem taggut gelaunt beim 
capp. I trattoria 

14,58 I an g: wir haben uns schon immer selbst therapiert ludG 
15,18 g: sinne: habe mit dir - nicht von dir -grenzüberschreitung 
gelernt, und mit dir sein ohne bei dir zu sein 


Mi 16.04.03 

00,01 I an g: Hill lllll Ulli Hill Hill Ulli Ulli Hill Ulli Ulli IIIL > EIN ZAUBER 
INNE 

00,10 g: es stimmt lud - anhaltend, ich danke dem komischen 
Schicksal, die deine 

00,18 g: jaaa, eben auch Lie, olle hesse hat sooo recht 

09,33 I an g: guten tag*kind bist unterwegs? Ich wünsch euch offene 

Seelen 

09,35 g: ja unterwegs mein lieber, danke dir. 

11,52 e: wenn du da bist komm ich auf einestasse tee heim 


11.55 I: si nn tz e in der sonne u trink den grünen tee. komm 
17,30 I: unser nächster film: punk drunk love 

19,09 g: unsere seelen bleiben offen - zumindest fühlte es sich so an. 
Dank für den zauber den du in meinen tag gebracht hast. 

19.56 e: finis - fahre los. 


Do 17.04.03 

11,43 I: lese mit Interesse sacks, meditiere selbsttherapie u warte auf 

dich 

11,47 g: strahlender tag. Feiere heute die * wunderbaren 55* und du? 

gerluci 

11,55 I: sitze hinterm haus i d sonne u lese: sacks ,mann/hut 

Verwechslung' u denk an dich 

12,12 g: hab muse u sinn für gleiches: denk an 

18,12 I an g: ich schlendere mit dir durch zwiesel wo e. bei d kids. Wie 
ist dein tag? 

18,17 g: sitze in fröhlicher runde lucindekuß 

19,05 I an e: 20 h Gangs of NY. Der innere Kern etc. 

19,53 e: wo finde ich dich? a d großen bergkirche? 
20,00 I: da steh ich a. d. kreuzung 


Fr 18.04.03 

00,11 g: hoere groenemeyer u.d.a.d. Zu Sacks: Haraldinnes hat ihn für 
sein Projekt gewonnen 

10,18 e: gerade rechtzeitig: dichte riesenschneeflocken auf 

Osterglocken. Gute fahrt 

10,20 I: in jeder flocke unsere liebe 

11,00 I an g: fahrt höhe nürnberg > d,dorf gerlindekuß nach b. 
11,24 g: frohe fahrt u abensolche gedanken lud 
11,49 e: trotz allem trennungsschmerz 
11,52 e: u dich sehen vor mir auf d autobahn 

12.30 I: trauer i d brüst 

13,10 I: aschaffenburg, öd die weit so ohne dich 

13.31 e: leicht konfus beim einkaufen als würde ich dich suchen 
13,35 I: eine hand schiebt sich in deine 

15.49 I: auf der rollbahgn unserer kleinen Stadt spür ich deinen köpf in 
meinem arm 

15.50 e: welten-wechsel-u gleichzeitig hier 


DÜSSELDORF 

20,50 I: dir ganz nah. Hab margret uns erzählt friedlich 

23,47 e: war bei nachbarn - stimme noch möglich oder schon im reich 

der träume. Dann leg ich mich in deinen arm 


So 20.04.03 

00:35 Lutz an G zurück 


aus H. nach der "Schweigewoche" in Dietfurt, dem Kennenlernen von 
Freunden mit l\/lusilc und Tischtennissppiel, Alleinsein in dem Dorf 
während E. auf Arbeit und mit neuen Grenzerfahrungen in heftigem Disput 
nun wieder bei duldsamer Margret gelandet. IVIorgen wieder mal in 
Godesberg bei Schwe. u. Schwa. 
Neugierig auf dein Sein 
dein Lucillus 

01 :23 edda an lutz Zahnbürste 

bevor Ich den pc, der schon etwa 3 std läuft, wieder ausschalte, noch 3 
Sätze für dich, habe nächtliche Ostereier gefärbt u mir vorgestellt, wie wir 
es zusammen machen würden, die Zahnbürste gab mir deinen kuss von 
gestern, guten morgen herz 

08:20 G an Lutz Re: zurück 

Luceruslieber, ich hab mich so auf und über deine mail gefreut. 
Seltsam, denn wir waren doch die ganze Zeit in Verbindung. Ich hab dir 
sogar an meinem Geburtstag - neben Hartmut im Auto sitzend - auf deine 
sms geantwortet. Da sind wir bei meinem Sein. Der Tag mit H. war voller 
Sonne und Ruhe und hat uns näher gebracht. Aus beider Sicht. Wir 
wollen uns aber Zeit lassen und planen ein Wiedersehen erst nachdem H. 
eine OP an seinem Ellenbogen (zuviel Sport) überstanden hat.. .Der S. 
aus Dresden betont viel gemeinsame Wellenlänge, ist aber offensichtlich 
noch nicht über anderen Liebesschmerz hinweg. (Er lebt "getrennt" von 
seiner Frau in der gleichen Wohnung, die jetzt einen Jüngeren hat.) 

Ich hab beschlossen, erst mal ein Pauschen zu machen und zu schauen, 
was aus Angebahntem wird oder nicht. Das ist um so angesagter als ich 
spüre, ich signalisiere unbewusst, dass ich nicht wirklich suche. Ich 
verhalte mich schlicht kaum werbend. 

Meine Geburtstagsfeier und die Tage dannach waren zauberhaft. Ich 
hatte eine große Gästerunde (insgesamt 15 Leute), ließ mir viel süsses 
Zeug ins Ohr säuseln, auch telefonisch und war entspannt und glücklich. 
Heut allerdings mein Lieber würd ich gern mit dir Ostereier suchen... 

Aber ich kann dir ja sehr österlich unklösterliche Küsse schicken. Mach 
damit was du willst. 


LudG 


08,51 e: mit nassen haaren u sonne auf nach Wien - fliegende küsse in 
die entgegengesetzte richtung nach norden 

09,45 I: satt vor u gleichzeitig hungrig nach unserer liebe - gute fahrt! 

09.49 e: war wieder Irrläufer an bernh - u gelegenheitzum piepser 1 die 
hand 

09,51 I: schade um für mich verlorene küsse nach norden 

09,59 e: warum verloren? 

10,02 I: weil f bernh. gedacht 

10,05 e: die an dich sind in herzseide gehüllt 

09:11 Lutz an G Re: zurück 

Gherz, bevor wir jetzt nach Godesberg abfahren, meine tief empfundene 
Freude über deine Mitteilung. Wünsche ich dir doch, daß du Zeit 
bekommst zur Entwicklung mit deinen neuen Männern. Wieviel 
Draufzugehen sie wohl brauchen deinerseits, um nicht aufzugeben. 
Edda fährt heute per Auto nach Wien zu ihrem schwulen Freund, der 
schon im 18. Jahr HIV hat, ein Überlebenskünstler 
Hezriich Lutzifer 

13.56 1: eiersuche heute verflucht obszön im köpf 

13.57 g: das darf es luzi 

13,45 I: deine nase u auge über mir, dein mund in meinem sorry 
maugschi 

14,31 e: u ich hielt mein sms zurück: Nicht die Vibration im auto, die 
gedanken an dich ziehen diefäden 

14,30 I: eiersuche heut mit dir spielt zu obsön in meinem köpf 
14,33 e: rote eier für mich 

21.50 I: ich zupf sachte an den fäden des seidenumhüllten herzens voll 
fliegender küsse 

21:01 G an Lutz Re: zurück 

Olle Lützel ich hätt dir viel zu erzählen vom Ostersonntag, geb dir aber 
nur ein paar Stichworte. Ich hatte den Tag für mich - nach all den vielen 
Gemeinschaftsstunden in der vergangenen Woche - und hab ihn sehr 
genossen. (Obwohl es kein Eiersuchen mit dir gab.) Hab mir die 
Malewitsch-Ausstellung in der Neuen Guggenheim angeschaut. Sehr 
interessant wie der Knabe Auflösung von Strukturen und 
Grenzüberschreitung zeigt. Aber dabei bleibt er auch und wird selber 
apodiktisch, obwohl er doch das Destruktive fest(zurrend)er geißeln und 
überwinden will. 


Dannach österliche Vesper in der Kirche am Französischen Dom. Das 
Besondere war nicht die Orgel, sondern die Klarinette und Flöte dazu. Da 
jubilierten Lerchen und Schwalben und Nachtigallen und wärmten mir das 
Herze. 

Unter den Linden lief Ich doch einem Zweimeterosterhasen über den Weg 
oder umgekehrt und fragte Ihn: Häschen, was hast du denn In deinem 
Beutel-Korb? 

Er: Süsses, aber nur für Kinder. 
G: Und die KLeine in mir? 
Er verdutzt: Na, wenn det so Is... 
Und reichte mir ein Schokoladenel. 

So weit Is et: Ick muss fremde Hasen-Männer um ein El anbetteln! 

Zu guter Letzt Good by Lenin. Blieb nicht unberührt, wünsche mir aber 
endlich einen Film, der DDR-Geschichte weder dämonlslert noch 
"verträumt" . Hab aber stellenweise sehr gelacht, anderes fand Ich 
überdehnt. 

Luzerus, war das ernstgemeint mit deiner Ankündigung, dass für uns vom 
27.4. bis 30.4. ein "Berliner Fenster" offen ist? Dann würde ich nämlich 
einen Kurztripp nach IVIallorca dementsprechend organsisieren. 
Könntest du vielleicht heut noch Zeichen geben. Die Flüge sind bereits 
sehr knapp. 

Noch een Osterkuss... 

21:49 Lutz an G Re: zurück 

erstmal ganz kurz: Fenster offen wie gesagt 27.04. nachm. -30.04.03 

bis später, Glinde 

22:15 G an Lutz Re: zurück 

Grazie maestro for the message...What the matter with the 
Grenzerfahrung? 


Mo 21.04.03 

00:22 Lutz an G Grenzerfahrungen 

Jli, hab bis grade zus. mit Margret auf XXP Musik dreier sibirischer 
Zigeuner erlebt, wieder mal von Alex Kluge und hervorragender 


Dolmetscherin übersetzt. Möchte gern mit dir am Maller hängen, halte 

mich für Margret etwas zurück. 

Hab mir deinen schönen Tageskurzbericht vergegenwärtigt, zumal ich 
allein mir auch den Malewitsch schon angeschaut hatte, mit ebenfalls 
ziemlicher Reserve aus heutiger und Respekt vor damaliger Zelt. 

Nicht das erste Mal, daß ich Edda attaklerte ob der Geschicklichkeit Ihrer 
Argumentation gegen meine Analysen mit Tetourkutschen und daneben 
liegenden Angriffen ihre Selbstbehauptung vor mir durchzusetzen. 
Ich ging bis zum Bruch um zu erfahren, daß sie den nicht kann. Es war 
die Machtfrage, die ich partout nicht suche aber nicht umgekehrt gegen 
mich auf kommen lasse. Danach war sie gesättigt mit meiner Konsequenz 
und ihrem "Verzicht auf Trennung". Du kennst das intensive "Nachher". 
Auf einer Wanderung habe Ich Ihr erzählt, was mich so sehr an dich 
bindet. 

Du siehst, was Immer du gesagt hast: sie wird mich nicht loslassen, 
solange Ich davon ausgehen kann, daß sie sich welter entwickelt, 
weshalb sie ja zu einem Therapeuten geht, der als Außenstehender ihr 

unkompromittierende Selbsterfahrung vermittelt, die sie mir nicht 
zugesteht. Meine Aussagen, daß zum Therapeuten nur geht, wer krank 
Ist, hätte Ich gern von dir kommentiert. 

Geheimtip Harald spielt in meinem Leben jetzt eine gemeinsame Rolle 
und schließt dein Dresden nicht aus. Die Ellenbogenreparatur ist ein 
schönes Beispiel für vorgeschobene Verschiebungen der eigentlichen 
Probe. Warum kannst du nicht werben. Bin ich dein Blockierer, mein 
Herz? 

Erstmal gute Nacht 

00,29 I: meine stimme ist in deiner seidenhülle, in der auch hörst einen 
platz hat, von dem wir untereinander wissen? 

01,15 e: am ende des tages müde in deinem arm, leise weil du scchon 
schläfst 

08,45 I: am beginn dieses tages dich noch Im arm hauch ich dir mein 
seel an deinen hals 

08:57 G an Lutz Re: Grenzerfahrungen 

Danke olles Mommelchen für deine vertrauende Offenheit. Um gleich auf 
deine Frage zu kommen, Ist krank, wer zum Therapeuten geht.Ssie wird 
obsolet, wenn man sie umdreht. Ist psychisch gesund, wer nicht geht? 

Du kennst meinen Spruch: Wir haben alle unsere kleineren oder größeren 
Pathologien. Gesund Ist, dies zu akzeptleren und dafür zu sorgen, dass 


sie nicht aus dem Ruder laufen - zum eigenen und zum Scliaden anderer. 
Du verlangst von Edda ein Paradoxon. Du möchtest, dass sie sich zu 
Ihrem Imperfektsein und Nicht- mit-sich-lm-Reinen sein bekennt. Das aber 
verlangt eine Souveränität und Selbstgewisshelt um die sie vermutlich 
gerade mit Hilfe des Therapeuten ringt. Also bleibt Ihr nur wütende 
Abwehr. Denn vor der echten Selbstbehauptung kommt die 
Selbsterkenntnis und die kommt von Innen und nicht durch Ansage von 
außen. 

Und ich vermute ein Weiteres. Edda hat geglaubt, die Liebe bringt die 
Erfülllung und (bedingte) Selbstgewisshelt nach der sie sucht. Aber jede 
Erfüllung produziert auch Nichterfüllung. Die "Natur" der Erfüllung ist ihre 
Unstillbarkeit. Es ist Reichtum und nicht IVlangel zu wissen, dass wir nicht 
alle Kelche leeren können, manche bewußt stehen lassen sollten und 
hellsichtig genug sein, zu uns passende zu "erkennen". Und es braucht 
Selbst-Bewußtheit und Anderen-Bewußthelt, um Kelche Immer wieder 
zufüllen. 

Genug geschwafelt. Gleich kommt meine Tanzpädagogln von nebenan... 

Ich grüße dich Inniglich Momml. 

09:47 Lutz an G Re: Grenzerfahrungen 

Angenommen Edda wünschte es, wenn ich sie fragte. Wärest du damit 
einverstanden, daß Ich ihr deine Mail übersende? Sie kommt heut abend 
spät von Wien zurück. 

Nach deinen befreienden Übungen mit der Nachbarin dir weiterhin einen 
schönen Tag. 

Ich werde mit Margret den Ruhrhöhenweg am Baldeneysee/Vllla Hügel 
(Krupp) wandern. 

Mit herzlichem Dank für deine weisen Sätze, 

Lumotz 

1 0:00 lutz an edda Re: Zahnbürste 

willkommen spät In der Nacht daheim, welch eine frechnhelt? bin ich doch 
höchstens willkommen bei dir. willkommen also dazwischen, willkommen 
auch Ineinander u In unserer ewigkelt 

(heut auf Wanderschaft mit Margret an der Ruhr u mit dir nochmal am 

Regen)) 

11,01 e: mit beatles sonne ceoissants u tee frühstück auf balkon. Häng 
mir deine seele an den hals u geh durch den ta 


11,10 e: wir winken nach ddorf - grüße von hörst 

12.32 e: hörst lädt dich ein zu seiner live Sendung mit künstlern - 
nochmals liebe gr. v. hörst 

12.33 I: Im park der kruppschen villa hügel wink ich froh nach wien 

12.40 e: (schweln blld) Ich bin das schweinchen dick lldick & hab ein 
großes glückliglück: du bist die trüffel, die Ich schnüffel 

12,45 e: gestehe. Ist nicht von mir, aber wunderbar passend oder? 

dumm verspielt 

12,45 1: kann nicht von dir sein, bleib lieber bei hase u tieger 

13.25 1: wann u wo soll die llfesendung sein horstl? 
13,27 e: wünschte dich hier 

I: meine Sehnsucht Ist groß 

14:02 G an Lutz Einverstanden 

Im übrigen bist du tatsächlich ein Blocklerer. Immer nur förderlich geht ja 
nicht. Ich wehre mich nicht mehr gegen den Lauf von Leben und Lieben... 
Deshalb bezieht sich das Räuschen nicht auf dich, sondern auf weiteres 
Parshippern. 

So, jetzt gehts hinaus in die Marzahner Sonne, Osterhäsin bei meinen 
alten Damen spielen. Anschließend kommt Lie mit Ihrem Schein, den sie 
nach einigem Zögern und Abwehren doch offensichtlich mehr als nur 
sympathisch findet. 

Lucerda 

15,29 g: du allerliebster unter den blockierern wo scheint dir o-sonne 
uffn kopp 

17,00 I: am baldeney mein herzchen 
17,10 I: blockierer? 

17.26 g: bei den anderen-du verstehst das praechtig luzillus 

18.24 e: warn am himmel wo der lebensbaumkreis steht. Welcher ist 
deiner? Gehen nun ins .saletti' u treten den abschied an 

19.25 I: am himmel entlang a d hölle vorbei. Erklär mir euer rätsei ! 
19,55 e: 6. März = trauerwelde, 21. Dez ist feige. Fahre jetzt heim 
19,57 I: wen nimmst du mit, große feige? 

19,59 e: nicht ohne dich 
20,02 I: Im fond? 

20.12 e: neben mir, du reichst mir die musik kassetten 

20.13 I: 1. Dachsl lets go on 2. Hasenheide 3. Träumende tiger und 
luchse 

20.41 e: endlich auf der a - träumen später 


21:46 


Lutz an G Blocklerer 


Lucerda, 

nach diesem sommerwarmen Frühlingstag inmitten hellgrüner Bäume und 
bunter Blüten über dem Baldeneysee und dem Ruhrtal, inmitten 
skaternder Zwanziger/ Dreißiger und abseits auf stillen Pfaden, träumend 
im Cafegarten, 8 Stunden unterwegs, den Tag ausgesoffen von der Sonne 
gespeist, von dir und Edda aus der Ferne begleitet mit Tupfern von Glück 
und wunderbaren Hintergründen, leicht noch spannt die Haut von den 
Strahlen, ihr Glanz von Marzahn auf unsere dir entlehnten orangenen 
Betten, in der Vorstellung einer auflebenden G im Kreis ihrer Lieben, nun 
ein sanftes Guten Abend von einem liebevollen Kerl, der ihre Ernennung 
zum Blockierer nicht annimmt in diesem Spiel auf dem Feld der Ewigkeit, 
auf dem sie sich selbst schlau blockiert. Was kann ihm besseres 
passieren als, daß sie einholt in die Scheuer viele männliche Potenzen 
zurVervollständIgung eines zeitgenössischen Bildes, das Ihm so wichtig 
und Ihr so schön zu erzählen. 

Hartmut war sein Favorit, sich abnabeln zu können oder zu müssen von 
derSüßen. Jetzt bekommt er wieder Luft, kann Ihr am Fenster begegnen, 
dieses Liedchen singen und auf Aufklärung Eddas durch ihre Notizen 
vorerst verzichten, da er glaubt in der Schwebe mit all dem klar zu 
bleiben und zu kommen, was uns umgibt. 

Grüß Lie 
Lutzifer 

22,05 I: ich statt du im auto: müd vom schwung der tage stieg aus und 
tanzt 

22,10 e: stimmt: bei Linz u ziemlich müde u froh dass du mitfährst 
22,16 I: band I d nacken, blick auf dein profll: schrei Ich: du bist nicht 
krank I 

22,21 e: danke das macht wach 

22,25 I: schmeiß kassete rein: O das ist kein quatsch my dear 

22,49 e: überhole die laster kolonne u sing mit: Oh what a wonder - fool 

day 

22,53 I: zu dritt zu viert zu fünft ? 
23,04 e: vor passau: berlin 639 km 

23,07 I: genausoweit wie von höllmanns n düsseldorf, honey 
23,13 I: jede sms ein schluck bler = derzeit 2 Itr. du zuhaus Ich hin. 
23,21 I: 8 stunden war Ich mit margret unterwegs. Was habt Ihr geredet 
In der zeit? 

23,31 e: über die menschen i Wohnblock u archltektur, über 
erinnerungen u Ihre Verbindung mit sInnes eindrücken, über liebe sex u 
zweit, über nichts 
23,35 e: u ihr? 


23,44 I: sinn unserer beziehungen, daß mit uns was einfaches passiert: 
teilen, arrangieren, die vögel, das helle grün, die tausend blüten 
23,48 I: ausfahrt hengersberg oder deggendorf? 
23,51 e: soeben daheim angekommen 

23,54 I: findest mich dort neben katzen u anrufbeantworter? 
00,02 e: stimme? 

23,30 I: luchs blinzelt u lauscht wunderbsar gelassen - gute nacht herz 

23,50 e: mit derselben gelassenheit den tag verbracht u nun in die nacht 
- meinen köpf in deiner achsel u die band am kleinen schlaf ich ein, 
luchsherz 

23:35 G an Lutz Re: Blockierer 

Du irst, ich spiele nicht schlau Luzi, aber ich wünsch dir viel Glück. 

23:58 Lutz an G Re: Blockierer 
das Ist eine neue Sprache, G 

Meine Worte waren so nicht gemünzt, sondern auf unser Mega-Thema 


Di 22.04.03 

00:01 G an Lutz Re: Blockierer 

Ja Herzlein, du hast mich getroffen. Sehr sogar. Obwohl ich bei 
nochmaligem Lesen, das Andere auch ahnte... 

00:04 Lutz an G Re: Blockierer 

Erstens ist spielen, das höchste zu dem wir fähig sind vor tiefem Grund. 
Zweitens Ist schlau nichts Hinterhältiges, sondern was klug Abwägendes. 
Hab Ich dich getroffen, wollte Ich es nicht, luclllnde 

00:07 G an Lutz SEIbstblocklererln 

Natürlich hast du Recht du Unhold, dass ich mich selbst blockiere. 

Wer wüsste das besser als LudG. Das gibt sie gerne und frank und frei 

zu. Was sie mehr als nur betrübt ist, dass alles aus unserer jüngeren 

Vergangenheit deinerseits nur Mittel zum Zweck war... 

00:30 Lutz an G Re: SEIbstblocklererln 

Mittel zum Zweck kenne ich in solchen Beziehungen nicht. Auch das 
weißt du, Herz 

00:32 Lutz an G antwort 

kam etwas spät, well koincidentlal Edda sich soeben von Reise zurück 
meldete. 

08:42 G an Lutz Re: pura seta 

Du hast mir vorweggenommen Lutzl, was Ich schreiben wollte. Außerdem 


hab ich heut nacht in der mail etwas genau seitenverkehrt 

wahrgegnommen. 

Lass mich nachdenl^en mein Schatz... 

Heut morgen hab ich verpennt und werde jetzt eiien nach einem würzigen 
Küsschen für dich. 

00:43 Lutz an G pura seta 

an diesen empfindlichen steiien ist nichts zum zweifein, nichts zum 
verletzen dran, pura seta 

1 9:21 G an Lutz Re: pura seta 

Hält pura seta an mein Lieber oder bist du inzwischen in Aufruhr oder von 
selbiger angesteckt? 

20:14 G an Lutz Seitsam 

...Lucerus, ich muss dir gestehen, ich komm mit meinem Nachdenken (ich 
hatte gerade Nahdenken geschrieben, hihi) zu keinem entgüitigen Behuf. 
Wahrscheinlich ist das sogar gut so. Alles Entgültige hat sowieso keinen 
Bestand. Natürlich hab ich Schiss, mich erneut zu sehr zu verstricken und 
dann zu hören, dass dein Herz woanders heftiger schlägt. Das weckt 
Seibstschutzinstinkte. Aber ich wiii auch kein Widerstehen inszenieren wo 
keines ist. 

IVlit Sicherheit weiß ich heut nur eines: "iVleine Güte, wie ich mich auf dich 
freu". Denn: Es gibt Wiederholungen, die nutzen sich nicht ab. 

Und: ich glaub, ich halt meine eigene Verrücktheit aus. 

20:39 Lutz an G Re: pura seta 
Koiiega, ego sum in puro continuu 

Ein Tag ohne Probleme von großer Gelassenheit und dank deiner 
Morgenpost mit freundlichen Gefühlen 
Was treibt oder beruhigt dich heute? 

20:57 Lutz an G Re: Seitsam.... 

Deine iVlaiis kommen wieder mit leichten Verzögerungen. 

LiebG, 

meine Entscheidung, Edda treu zu sein, war keine spontane. iVleine 
Entscheidung, dir in Liebe und Hochachtung verbunden zu bleiben auch 
nicht. Du aber stehst in der Situation, eine neue Wahl für einen 
Wohn/schlaf-Partner treffen zu sollen, weil ich diesen Platz unter den 
gegebenen Umständen leider nicht ausfüllen kann. 


Darauf zu warten oder zu hoffen, daß die Nähe zu Edda sich 
infolgeUnstimmigkeiten oder unüberbrückbaren Problemen in naher 
Zukunft zusammenbricht, ist derzeit unrealistisch. Also bin ich in der tat 
dein Biockierer. Was immer du also tun wirst bis tief ins Bett mit einem 
neuen Partner bleibt ohne Abzug meiner Gefühle für dich erhalten. Den 
Umkehrbeweis, Edda zuzulassen, hast du geschenkt. Also will ich ihn 
auch bringen. 

Tief in der Verantwortung für die Verrücktheit 
Luc 

23:40 Lutz an G auch 

ich freu mich auf ... deine/meine güte 


Mi 23.04.03 

07:48 G an Lutz 

Deine re-mail hat den Informationsgehalt eines Wasserstands zeiches. 
Und deine Botschaft "Mach dir keine Hoffnung" ist überflüssig wie ein 
Kropf. Dafür entfaltet sie sie ihre Wirkung als Eisguss mit enormer Wucht. 
Zumindest dafür sei dir Dank. 

08:38 Lutz an G Re: ein Saunabild 

18:23 G an Lutz Meine Güte... 

Lutz, ich war tatsächlich in Wallung, da du meintest mir die Hose (erneut) 
mit der aufklärerischen Zange anziehen zu müssen. Da du weißt, dass ich 
weiß, konnte ich nur davon ausgehen: Du willst bewusst zulangen. (Mein 
"Seitsam" war durchaus als lautes Nachdenken darüber, wieviel Nähe ich 
dir gegenüber für mich noch zulasse, ohne in emotionale Fallstricke zu 
tappen, lesbar. Auch mein (Un-)Schluss, dass sich eben diese Frage nicht 
situationsunabhängig beantworten lässt, ist vielleicht nachvollziehbar.) 
Vor allem wollt und will ich dafür werben, die unsere neu gewonnene 
liebevolle Vertrautheit nicht durch unnötige Verletzung aufs Spiel zu 
setzen... 

Heute war ein verrückter Tag, die IB Berlin zögert die Entscheidung 
bezüglich des Kredits für unsere Genossenschaft neuerlich hinaus. 
(Verlangt ein Papier, dass schon am 11.4. abgeschickt und inzwischen 
auch gefunden wurde.) 

Und unser Projekt, für das wir schon fast die Zusage hatten, ist durch zu 
hohe Kalkulation unseres Partners VDI/VDE wieder in der Schwebe. 
Unsere Treibsandtaugiichkeit ist neuerlich gefordert. 


Sollt ich nicht noch l<alte Füsse kriegen, werd ich Freitag den IVIario R. 
treffen. Er wollte mich schon Ostern sehen, aber sie war halt sehr busy 


die Gerlinde 


09,37 e: am morgen vogelgesang I nebel u am mittag .... 

09.39 e: guten morgen luchs! 

09.40 I: die sonne strahlt mein herz lacht zu dir gelassen wie gestern 

09.41 I: am mittag wird der kleine unterwegs träumen i deiner hand 
10,15 I: heute i 1 Woche ab h > p > morg. i 1 w. an b.? der kleine 
wächst 

13,15 I: schiebst du ihn mir? oder lieber dir? 

15,02 e: Schmetterlingsbauchpelzchen kitzelt auf der zunge 

15,15 I: wie geht das? 

15,24 e: leg ihn auf die zunge u laß ihn zittern 

15,26 I: den schmett. Bauch? 

15,28 I: zunge u pelz 

15,39 e: fahrkarte i der tasche 

15,45 I: wir stimmen u ich küsse i deine tiefe 

15,43 e: oder lieber schmetterlingsbeinchen auf eichelrand? 

15,48 I: ihn dir ihn mir 


20:54 Lutz an G Re: Meine Güte... 

Ich wollte mich gerade dransetzen, mir den Humor aus den Fingern zu 
saugen, der unseren letzten Mails zukommt, als ich ihn hier bereits 
andeutungsweise vorfinde. So wie aus einem banalen Klarsatz ein Schlag 
wird, weil er einer Selbstverletzung zuvorkommt, so ist es auch mit der 
Blockiererei, die man weder sich selbst bescheinigen noch von einem 
anderen bescheinigt bekommen will. Das Saunabild bekommt ja jetzt ulkig 
realen Bezug mit Mario R. War er es nicht den du dort trafst? Bin mal 
gespannt, ob du kalte Füße bekommst. 

Also, du brauchst für Vertrautheit überhaupt nicht zu werben, weil ich wie 

du weißt, dafür ziemlich unempfindlich bin. 

Lutzimannputzi 

21:13 G an Lutz Re: Meine Güte... 

Wofür unempfindlich Lud, für Werben oder für Vertrautheit? 

21.29 I: open window? 

22.30 I: schau m moores „der große macher" über profiteure u 
arbeitsverlierer. Hast dein klamottenbier getrunken? kiss 


22:11 Lutz an G Re; Meine Güte... 

für Werben, ist doch klar. Für Vertrautheit hochempfindlich, Gerdi 


22:27 Lutz an G Re: Meine Güte... 
hochempfänglich, meinte ich 

23:19 G an Lutz Schon wieder... 

meine Güte. Der Mario Rizzi ersetzt ein ganzes Überfallkommando. Er 
stand heut abend nach kurzem Anruf - er dürfe mir doch guten Abend 

sagen? - vor der Tür. Ein Glück, dass mich Überallkommandos zwar 
überraschen, aber nicht aus dem Gleis werfen. Zumal ich ja hinreichend 
neugierig bin. Ich hatte auch nichts gegen anfassen, aber Hopplahopp 
wollt ich nicht. Und ließ mich auch nicht einschüchtern mit: Ich wolle wohl 
gerne die Queen bleiben. Was aber wichtiger war, er mochte kein bad boy 
sein. 

Wäre jetzt hochempfänglich my darling. 

hochempfänglich, meinte ich 

23:40 lutz an edda Michael Moore 

wird vom begleittext (WDR) besonders wegen seiner entertainerqualitäten 
geschätzt, daß es um leute geht, die angst haben ihren arbeitsplatz zu 
verlieren und daß er den Unternehmern mit der kamera auf die pelle rückt, 
scheint gutes futter zu sein, und so befinde ich mich ein wenig im 
politischen kabarett. dies scheint für amerika die höchste intellektuelle 
form, du erinnerst dich über mein kleines Unbehagen bei "bowling for 
columbine". Auch seine friedensattacken bei den oscars bleiben harmlos, 
solange er den bonus seiner dickleibigkeit reinwirft u amerika lacht. 

23:44 lutz an edda sexmail 

ich hab was zum fortsetzen angefangen, trau mich aber erst es 
abzusenden, wenn du geil genug bist oder werden willst. 

23:48 G an Lutz ja... 

ich könnts mir jetzt schön vorstellen mit dir und würd all deinen 
einflüsterungen mit begeisterung lauschen und mich hochschwingen mit 
dir, aber du bist kein Vollender von irgend wem. du bist ludger vom 
niederrhein und als solcher ziemlich (all)einmalig.. Ich bin auch so mit dir 
und bei dir und geniesse das sehr 

23:49 Lutz an G Re: Schon wieder... 

bin nah, bin da und plauder gern mit dir. Habt ihr denn den nächsten turn 
verabredet? 

Darf ich fragen willst du mehr erzählen, ich darf dich anfassen, liebe...? 
Ich schau gerade Michael Moores "der große Macher" Aber der stört 
unsnicht 


23:58 Lutz an G Re: Schon wieder... 

Ist es der Geruch, ist es der Anblicl<, das Anfassen, ist es die Fantasie, 
ist es dein Anspruch, ist es unsere Treue, sind es deine ernst zu 
nehmenden beginnenden Partnerschaften weshalb du in die Bremse 
gehst? 

Einem Überfall würde Ich allerdings nur erllegen, wenn es unheimlich 
schön wäre. Jetzt hat er dich aber, well er kein bad boy sein will? 


Do 24.04.03 

00:00 lutz an G wenn er seine band noch nicht angelegt hat 
darf ich sie jetzt anlegen 

00:02 lutz an G egal 

kannst du heute In deiner fantasle beide und die beiden anderen 
auch? 

00:03 G an Lutz Re: wenn er seine band noch nicht angelegt hat 
Ja leg an Geliebter und halt mich zugleich Im Arm. ..Das hat Ich 
nochso nicht: Totale, enthemmte Überschwemmung und tiefe Innigkeit. 

Obwohl kaum bei Sinnen - einen zarten Schlaubetalkuss 

00:03 lutz an G arm 

oder ist mein arm für deinen köpf jetzt das beste, liebe ...? 

00:04 lutz an G Re: Schon wieder... 

jetzt nehm Ich dich ganz einfach In meine arme, herz 

00:05 G an Lutz Re: egal 

Nein, dafür bin Ich zu konzentriert und "fixiert" 

00:09 G an Lutz Ruhe in orange 

Sammel mich in deinem Arm und ruhe In dir und mit dir in oralien oder 
oranglen... 

00:28 lutz an edda open window 

schieb Ihn mir Ich schieb Ihn dir schieb Ihn mir schieb Ihn dir schieb ihn 
mir schieb Ihn dir >< Ich schieb Ihn dir Ich schieb Ihn mir und schieb Ihn 
dir schieb Ihn mir schieb Ihn dir Ihn mir >< du schiebst es Ihm er schiebt 
es dir du schiebst es Ihm er schiebt es dir du schlebstes dir es schiebt dir 
es du schiebst es Ihm er schiebt sich dir duschiebst es mir >< el chel rand 
Zungen band >< zunge spitz kll to risvagi spitz el chel na schieb welch 
hinein zieh den rand die kli torizungen band eichel kant knapp am rand 
sei den weich schlupf in teich unver hofft vor getropft nach geschmeckt 
schieb Ihn nach zieh Ihn hoch laßihn schlapp stell Ihn an schieb Ihn rein 


schieb ihn nach schieb ihn dirschieb ihn mir weiter so greif zum po >< laß 
ihn drin beiß ins kinn nimm den mund zungen rund laß es gehn auch Im 
stehn uns 

00:44 lutz an G Re: Ruhe In orange 

diese mall hatte Ich noch nicht, hätte sonst nicht angerufen 

08:17 G an Lutz Re: Ruhe in orange 

Das war poetisch gemeint nicht physisch. Ich wollte dir nicht zu nahe 
treten. 

08:54 lutz an G Re: Ruhe in orange 

wie dem auch sei, einen schönen guten morgen und guten tag, Gerluci 

09.31 g: danke lucilieber, festlicher morgen. Kastanien stecken kerzen 
af 

09,35 I: hier schon seit 10 Tagen um die wette liebe 

1 1 ,00 I: ... Ist eine zier - doch welter komm Ich gern mit dir ... 

12,00 1: der frühling hat deine bände mit im spiel frechdachs 

12,08 e: Oh wie schön - nun viel arbeit beendet u zeit daheim in ruhe 

weiter zu spielen 

12,30 I: ich stehl mich an dich ran - was n un? 
12,35 I: egal ob draußen vor der tür oder aufm pfühl 

12.39 I: versehentlich war er vorgeglüht 

12.41 e: bitte nicht abkühlen - besuch kam überraschend 

12.42 e: bin bald wieder bei dir 

12,46 I: wenn m gleich v gymnastik zurück muß Ich Ihn I d hose tun 
12,50 I: dann geht's raus Ins angertal mit geschwollenen klemen u 
zunge In deinem schoß 

12.56 I: noch allein wirft mich der duft deines deltas um. Ich atme Ihn 
tief 

13,13 1: nun hab Ich unterruptus 

14.32 I: ein pfeil 

14,32 g: eure frühreife bestreiten wir nicht, wir genießen sie 
14,34 1: ein pfeil zu dir 

15.50 e: die götter der lust waren uns heute nicht gewogen - die band 
fühlt ihn durch den Stoff sich füllen u muß warten 

16,17 e: u nass von sms ejaku während du wanderst 
16,30 I: samen schreit 

17.40 I: just als unser sms-ejakulat kam paarten sich 2 pfauenaugen auf 
meiner glatze 

17.51 e: die kids reden heute viel von sex - Ich beneide die pfauenaugen 

u würde für mein leben gern mit dir rummachen 

17.57 1: ich mach auf d bett gerade den versuch mit hilfe deiner küsse 
die götter zu bespritzen- real 


18,15 I: hurra die götter sind besiegt u d ietzte tropfen schaut dich an. 
Ermattet iiegt er da. 

18,20 e: dein ietzter tropfen auf der zunge ist auch mein sieg über die 
götter, liebster 

18,22 i: ich iieb dich auch im nachhinein - mein iustweib 
19:31 G an Lutz Re: Ruhe in orange 

Abendessen mit A, Sonne über einem wonniglichem Tag und gepfei{äh)lt 
lauf ich mit heiter-dümmlichem Grinsen durch die (Berlin-)Welt. Hol mir 
ne "Zeit", um zu gucken, ob ein M. Täubner aus dem Telefon-Interview 
mit mir (und vermutlich anderen) sehr Verballhornendes gemacht hat. 

Kuszelchen fürs Luszelchen von Gerxuszelchen 

19:58 Lutz an G Re: Ruhe in orange 

Ja, ein Tag voiier Lachen über die Götter und sie strafen mit Liebe .... 

21 :00 G an Lutz Vom Lachen über die Götter... 
angesteckt Mommelchen seh ich gnädigst darüber hinweg, dass der 
Döskopp Täubner von der Zeit meine (mehr als knapp reflektierten) 
äußerungen tatsächlich verballhornt hat. Gefällige Schreibart rangiert vor 
richtiger Wiedergabe. 

And now: Wie war das mit dem ersten Gebot: Du darfst andere 
Göttinnen/er haben neben mir, denn mir wird nicht bange... 

21:19 Lutz an G Re: Ruhe in orange 
also etwas ausführlicher: 

Rumfahren in der Stadt am IVIorgen: Fiimkopie "Weg zum Nachbarn" aus 
Tiefkühlarchiv geholt, weil für Straßburg benötigt, eine Sonnenschutzfoiie 
fürs Auto bersorgt, Kratzer am Auto überpinselt, langsam die Sonne ins 
Gemüt mit sms G und Edda und mit Margret - von Gymnastik zurück - 
gemischt untereinander und wieder auseinandergepflückt. Die sms mit 
Edda i.d. Mittagspause spitz sich zu, da bekommt sie Besuch und Margret 
kommt rein: interruptus. Die Anger ist ein malerischer Bach. Der 
Spaziergang voller zurückgehaltener Lust die sms mit G zuzuspitzen. 
Bleibt nur ein Pfeil von übrig. Aliein in einer romantischen altvertrauten 
Gartenwirtschaft SpeckpfAkuchen im Vorgriff aufs Abendessen 
geschmaust. Hefeweizen. Edda schiebt die Schuld für sms-interruptus 
den Göttern zu, ist inzwischen bei den Kids, die gerade heute mal über 
Sex reden. Angeturned spielen wir mit und lachen die Götter aus, indem 
wir ihre Unterbrechung Lügen strafen. Dies zum Verständnis für meine 
Kurzmail vom Abend. 

Vor Sonnenuntergang nochmal an den Rhein, wo 'tüchtige' Menschen den 
Abend genießen. Kuszelchen von Gerluxeichen gelutscht und ihr diesen 


Einblick anvertraut. 

Was stand in der ZEIT, was bewegt dich in Richtung Männer, was ist 
deine Prognose für euren Laden? Übrigens hat Edda gestern bei ihren 
Nachbarn mit einen wohl sehr gefragten Unternehmensberater (teamfähig 
machen) sich ausgetauscht. Sie dachte an dich. 
Bis später? 

21,22 lang: maii-chen 

21 :43 Lutz an G Re: Vom Lachen über die Götter... 
der Tenor hüpft vor Freude und läßt alle grüßen -alle 

21 :50 lutz an edda heut vor einem Jahr 

traf ich mich mit einer Immobilienmaklerin, blond, jung und gleichgroß auf 
dem Ku' im 'Reinhard' (Restaurant). Wir trennten uns fröhlich, gelassen 
und merkten, daß es mit uns nichts Enges wirs. 

22:04 lutz an edda Re: Zahnbürste 

sind die eier gegessen, hast du deine Zahnbürste geputzt, läuft die 
heizung wieder, stehst du noch auf unserm bett, bist du auchbeim 
abschlaffen beim luchs, hältst du dir überflüssiges vom leib, gibst den 
erpeln zwei enten, nimmst mich zwischen deinen kater nach vorn, läßt 
deine suche nach einem edel gestreiften seidentuch nicht aus den äugen, 
läßt mich nicht auf pelzigen Schmetterlingsbäuchen lutschen, sprichst 
endlich mit den kids über deinen eigenen sex, mich nur im stich, wenn es 
dir paßt, gehst zum tanz nicht ohne das gelübde, mir vorher bescheid zu 
sagen, einen Doktor zu finden, der meine Knie fit macht, daß der 
dranhängt um zwanzig jünger wird, nicht zu vergessen mehr aus uns zu 
machen und überhaupt alle menschen zu lieben? 

22:09 G an Lutz Den Tenor 

weiter hüpfen lassen ist so wunderbar. Er braucht sich nicht 
anstrengen, er erreicht seine Höhen ganz von allein. Er füllt aus und 
erreicht wunderbare Höhen und Tiefen and standing ovations... 

22:14 Lutz an G Marzipan 
Wenn die Blätter fallen von den Zweigen 
und die Natur sich hüllt in Schweigen 
und die Nonnen schmachten in den Klostern 
dann war Ostern. 

Mit dem Rest von deinem Marzipan 
fang ich ein neues Leben an 


22:20 G an Lutz Re: Marzpan 
Ist das H? 


22:26 G an Lutz Schwelgen.. 

in marzipan und headzipan and emotiozipan - that is it,,,l find it ... 
22:33 G an Lutz Dein Anlegen... 

heut nacht war so schön. Er-du bogst dich wie rotgoldenes Kupfer und ich 
bäumte mich mit, um mich dann in deinem Arm zu sammeln. Ich weiß nicht 
was wird, ich weiß um das Besondere.. 

22:34 Lutz an G Re: Den Tenor.. 

Freund Norbert rief heute an und erzählte übermütig, ein Grundstück in 
Prenzlau gekauft zu haben mit nem Häuschen drauf und wolle mit mir mal 
richtig spazieren gehen. Keine Ahnung, ob er dort sich mit seiner jungen 
Freundin vor seiner Liebe auf der Urbanstraße zurückzieht. IVIacht der 
Kerl mir was nach? 

22:45 Lutz an G Re: Marzipan 

Norbert ist mit seiner Holländerin Klausina zusamme 

mit der er auf Hasenheide Rahmen baut, wovon sie gut leben. Er ist ca 
58, sie 50. Hab ich dir nicht schon erzählt, daß er sich eine ganz junge 
Freundin zugelegt hat, von der seine Frau (unverheiratet) weiß, er aber 
nicht drüber sprechen wollte, um sie zu "schonen". 

22:49 G an Lutz Re: Marzipan 

Blamier ihn nicht. Du schonst aus Liebe M. und E. und G. Das ist nicht 
kleinmütig, sondern großmütig. Ich freu mich über Liebesbezeugungen, 
die keine Waage und keine Erbsenzählerei in Gang setzen. Deshalb: Du 
bist der geliebtestete Döskopp aller Galaxien 

22:49 lutz an edda morgen 

ich frage mich öfters, ob ich was versäume oder unterlasse, soll ich 
einfach die kamera in die hand nehmen und wieder anfangen, "egal, ob 
das wieder schiefgehen kann"? unser sex wäre ein schönes thema als 
anfang. 

was machst du morgen, meine liebste, dein liebster 
22:52 Lutz an G Re: Dein Anlegen... 

Ja den Mittelfinger der rechten Hand mit angedrückter Schulter und freier 
linker zum Kopf 

23:09 lutz an G Re: Marzipan 
gut nacht für heut, auf sonntag gefreut? 


23:18 lutz an edda haarschnitt 


ich fühl mich so wohl in dem kopp, den du mir machtest, drei bis vier 
millimeter stehn nun die osterhaare auf der glatze, auf der die 
Schmetterlinge kopulierten, zu berge, wieviel millimeter dieser haare un- 
oder geschnitten es wohl noch geben mag in unserem kleinen so schönen 
leben - leben - 

23:22 Lutz an G Re: Du weisst 

bin ich nun dein süßes Geheimnis oder dürfen es alle auch wissen? 

23:37 lutz an edda gute Nacht 

ich bin jetzt froh und müde, war es der kämpf mit den göttern, ist es die 
erwartung des ungewissen, die uns verbinden? 

die achsel liegt offen für dich ... 


Fr 25.04.03 

07:45 G an Lutz Verrückt 

ist gar kein Ausdruck für das, was ich treibe. Das einzige, was mich 
beruhigt ist, es ist kein falscher Ton drin. 

A habe ich gestern einiges erzählt. Sie war nicht überrascht: Sie 
hatte schon die sms registriert und mein Lächeln dabei. 

Selbstredend freu ich mich auf Sonntag. Und hoffe mich bis dahin auch 
ein wenig zu sortieren... 

Lucilinde 

08:06 Lutz an G Re: Verrückt 

also dann wieder einen schön verrückten Tag mit glücklichem Ton. 
Erholung? 

08:18 G an Lutz Erholen 

von dir Luxelchen? Bezüglich Projekt sieht es wieder besser aus. In der 
zu hohen Kalkulöation von VDI/VDE steckt ein Fehler, der behoben 
werden und das Fähnchen wieder zu unseren Gunsten wenden kann. 

09.22 I: ich schlief ich schlief - die weit ist tief + tiefer als der tag 
gedacht 

10:10 lutz an edda Marcella 

da ich eure woche schon mal verwechselt hab und überlege, evt. an der 
interdisziplinären Pfingsttagung 6. - 9. Juni in reichenow bei berlin 
teilzunehmen, vor allem aber unser timing vorzufühlen, wofür ich natürlich 


alles (außer m.) übern häufen werfe, sag mir doch nochmal euere 
elsaßfahrt. 


10,20 e: geh aus mein herz u suche freud 

10,22 I: Ist denn die zeit so kalt - ? 

10,32 e: nein eigentlich nicht - nur der hunger läßt elnenimmer leichter 
frieren. Setze mich dafür In die sonne 
10,45 I: ich setz mich still zu dir 

10.49 e: danke 

10.50 I: war gestern noch per mall bei dir 

10.51 e: ich schau 

11,42 e: deine malls gelesen u gefreut. Bin heute Im garten. Bis später, 

liebe 

10,54 I: bin gleich unterwegs nehm dich still mit 
14,00 I: dein allelnseln zieht In mein herz 
15,00 I: auch wenn es jetzt nicht Ist 
15,30 I: pfell schwirrt I d luft 
15,45 e: Ist schon angekommen 

1 5.52 e: O wärmt 
16,00 I: ku7ß 

16.36 g: berlin leuchtet grün weiß rose und gelb 
17,10 I: hier 25 grad erster regen wunderbar 

17.37 I: kuß galt auch dem v dir berühreten garten. Hier erster regen bei 

25 gd 

22:19 Lutz an G Re: Erholen 

Natürlich drück ich wieder mal zwei große Zeh. 

Morgen wirds hier hoffentlich mehr regnen, damit die Blüten Saft 
bekommen. 

Sonntagfrüh wenn Ich Margret zum Flughafen gebracht hab fahr Ich 
schnurstracks In meine verwaiste Wohnung um dann Irgendwo 
Irgendwann mit dir aus dem Nähkörbchen zu plaudern. 

22:50 edda an lutz motoren 

nach langer zeit wieder an meinem "alten" platz mit dir - vertraut 
ein tag Im garten - wie zufrieden es macht, das ergebnis der bände zu 
betrachten - rucola gesät, himbeeren ausgeschnitten, erdbeeren gejätet, 
eine frostharte kiwipflanze am Sitzplatz eingepflanzt - die katzen leisteten 
mir gesellschaft, la melancholla hing hartnäckig In der luft - schade, daß 
es dunkel wurde. 

es war einer jener tage an denen man einen lebensgefährten vermißt, 
einer, mit dem man frühstückt, dazwischen mal zusammensitzt u tee 
trinkt, sich was erzählt oder schwelgt, dann wieder seiner arbeit 
nachgeht, von zeit zu zeit taucht die traurigkelt des entbehrens auf. 


unabhängig von dir und schon lange vor deiner zeit - nur, auch mit dir 
wird sich daran nichts ändern, so, wie es auftaucht wird es wieder 
verschwinden, ich kenne es - bis zum nächsten auslöserreiz (der 
unerwartete besuch gestern war von einem "alten" paar, aus dem 
freundeskrels mit gernot, der söhn Ist Inzwischen 22, die beiden waren 
vertraut und liebevoll miteinander und werden Im gemeinsamen alltag 
mitelnaner alt). - dagegen helfen auch keine worte - so genug gejammert! 

- well Ich auch froh bin über deine malls u glücklich In deiner liebe. 

deine liebe, meine liebe, unsere liebe, die besondere liebe, die liebe zu 
allen menschen, die liebe zuvertrauten freunden, die liebe zu den katzen, 

zum garten, zu zum platz an dem man lebt, den man hat bei den 

geliebten menschen, an dem man sich wiederfindet 

mein platz bei euch: In der Stimmung von "kinderladen" und "krank - sein" 

- befremdlich, da bin Ich nicht. 

aber wo bin Ich bei dir, wenn dein eigentlicher lebensraum d'dorf Ist, wo 
bist du bei mir wenn dir mein lebensraum befremdlich Ist? 

dummerweise sind tage wie dieser, der reinste spekulationsmotor für's 
durchleuten von Zukunftsperspektiven. nichtsdestotrotz bin ich 
durchlässig, ergebe mich Ins leben, trinke dein Weißbier und esse süße 
mandeln zum abendbrot. 
gute nacht meine liebe 

22:52 edda an lutz Re: Marcella 

ach ja, ich habe die fahrt mit marcella in die woche gelegt. In der du mit 
margret In barcelona bist. 

23:01 lutz an edda ahnung 

nun schick ich einfach ab, was Ich In gesellschaft mit dir am pc 
verbrochen, meine grundstlmmung Ist wie deine, also besser als In den 
folgenden werten: 

ich hab empfunden, was es für dich bedeutet, einen freien tag zu haben 
und keinen zugriff auf mich, hab im köpf durchgespielt, 
wie es sein wird, wenn wir uns nicht viel zu sagen haben, hab nachgefühlt 
wie es bei ausfall der beglerde mit uns aussehen könnte, hab selten dein 
allelnseln so stark gefühlt wie heute, wo uns deine arbeit, nachbarn und 
freunde mal In ruhe lassen und dein 'liebster' so weit weg Ist. wie es sein 
wird, wenn unsere gemeinsame wohnung In der luft hängt, gerade wenn 
wir sie brauchen. 

auch ich fühlte mich heute allein, weil du mir fehltest, obwohl Ich mit 
margret dahinschrltt einen kleinen abschied im knopfloch, weil 


morgen betriebsamkeit dazwischenkommt, bevor ich sie sonntag zum 
flughafen in die arme der reisegesellschaft bringe. 

manchmal (jberfällt mich der gedanke, wie du wohl mit mir sein wirst, 
wenn ... ich hör jetzt einfach auf zu spekulieren, wollte es durch meinen 
anruf auch gar nicht erst aufkommen lassen und schick diese zeilen erst 
ab, wenn ich deine mail bekomme. 

eines noch: ich habe 'seither' keinen einbruch in meinem gefühl zu dir, ich 
fühle mich dir vertraut. 

herz, wir werden weiter an unserer brücke 'arbeiten' 

23:12 lutz an edda Re: motoren 

mein platz bei euch: in der Stimmung von "kinderladen" und "krank - sein" 
- befremdlich, da bin ich nicht, aber wo bin ich bei dir, wenn dein 
eigentlicher lebensraum d'dorf ist, wo bist du bei mir wenn dir mein 
lebensraum befremdlich ist? 

bitte verlier die gedanken über "kinderladen/krank aus dem köpf, weil er 
sich sowieso bereits verflüchtigt hat. 

bei mir bist du in berlin, bei mir bist du unterwegs, bei mir bist du, wenn 
ich bei dir bin. dein lebensraum ist mir nicht befremdlich, aber ich sitze 
nicht richtig drin, zusammen alt werden würde ich gern auf unserer 
brücke. 

23:51 Lutz an G verrückt 

entweder war - ist - dein Abend ziemlich verrückt oder du erholst dich 
tatsächlich, um wüst zu träumen Gexi. Zum Spaß für dich schlag ich jetzt 
nen Purzelbaum. 


Sa 26.04.03 

00:01 edda an lutz Re: motoren 

die brücke als bild von beginn an, als Vorstellung, als symbol - die 
Umsetzung , das ganz reale bauen, die Stabilität, die fertigstellung wird 
wohl noch einiges an kräften, geschicklichkeit u vertrauen von uns 
erfordern. ganz ruhig bei dir 

00:27 edda an lutz Re: motoren 

als bauteam: du, der gute planer u rechner mit genauem blick, ich, 
zuständig für die praktische Überprüfung der tragfähigkeit u Stabilität 
(wenn ich so frech sein darf). 


guten morgen, zementmischer 


08:01 G an Lutz Letzteres 

triffts Luxi. Nach einem ruhigen und zugleich intensiven Arbeitstag - und 
viel Lachen - mit A (so, dass Kolleginnen von der Berolina kamen und 
nachfragten, ob sie zumindest bei uns Teilzeit arbeiten könnten, sie 
möchten auch gern während des Werkeins fröhlich sein) hab ich zu Haus 
schwungvoll weitergemacht: Neue Decken (In dezent warmem Ton) über 
meine Couches gebreitet, Betten orange eingefärbt, Blumen und Pflanzen 
verwöhnt und beschlossen meinerseits Telefon- und Mailabstinenz zu 
üben. Ich war in der richtigen, weil guten Verfassung, in Ruhe über worst 
cases nachzudenken. Wie reagiere ich, wenn das Projekt doch nicht 
kommt und die Firma den Bach runter geht. 

An wen wende ich mich, wo frag ich nach. ..Ist dann erneuter 
Wohnungswechsel angesagt? Wie geh ich damit um, wenn meine 
Männer-Anbahnungen sich als Flop erweisen. Weiter machen oder 
pausieren und die Lover-Variante präferieren... 

Heut treff ich Marc. Eine Freundin von ihm aus Regensburg (psychologin) 
möcht mich kennenlernen. Und heut Abend kommt meine Weimarer 
Freundin Margret. 

Tja und dann gibts da noch den wunderbar-feinen Ausblick auf Sonntag 
Lüxelchen an welchem sich teuflisch freut 

das Gexelchen 

09,10 g: winke dir - noch von ferne -, auch mit mailchen, luxigex 
09,14 I: gexilux - glück u un- immer nah beieinander bei dir - spAnd 
09,40 I: kumpel, erst Statik prüfen o erst try+error 
09,45 g: da ist kein Unglück luxi. Nur vorgedacht für den fall dass ... bin 
guter dinge 

09:32 edda an lutz traumbetrachtung 
nächtlicher träum zum thema "zuhause": 

ich bin mit einigen vertrauten menschen in einem haus, relativ neu gebaut 
- es steht auf der oberen wiesemeines elternhauses - im träum bin ich 
leicht verwundert, daß da ein haus steht - die miete beträgt 600 dm - 
alleine kann ich es mir nicht leisten, es ginge nur, wenn die anderen 
mitmachen - der platz ist wunderschön und so könnte ich immer wieder 
herkommen - außerdem hat im oberen Stockwerk meine mutter im alter 
gewohnt - aber all das geht nicht, das haus ist bereits verkauft und die 
neuen besitzer wohnen schon in der oberen wohnung - ich schau nach 
der Waschmaschine: die Schleuder ist kapput, ein unförmiger Inhalt hat 
sie zerlegt, die kabel sind abgerissen, die trommel verbeult - zwischen 
haus u terrasse ist ein kleiner schacht als schneckenfalle - ich öffne den 
deckel um nachzusehen: ein ganzer häufen winziger nacktschnecken u 


große fliegen, es ist el<elhaft, \ch scliließe schnell wieder. 


aufgewacht u unsere zul<unftsperspektiven betrachtet - leichte 

magenschmerzen bekommen 

e. 


10:32 lutz an edda Re: traumbetrachtung 

erstmal bin ich froh, daß ich die obere wiese kenne. 

zweitens kannst du dir in Zukunft nicht alles leisten, was du wünschst, 
bist angewiesen auf andere: sind es deine freunde (und geht das mit dem 
luchs zusammmen) oder bist du auf 'ihn' etwa angewiesen? beides könnte 
machtverlust bedeuten u wäre durch dich allein nicht zu meistern, 
drittens ist selbst das neue im verfall, wenn es nicht schon besetzt ist. der 
wall (gegen die schrecken) ist auch kein schütz mehr, im gegenteil. 
viertens sehe auch ich auf unsere Zukunftperspektive: denn entweder ist 
es eine mit uns zusammen oder deine, und das kapitel gehört in deinen 
nächsten träum. 


09.50 e: wissen planung u berechnung = gut. Praktische ausführung 
muuss überwacht werden (u auf baustelle nur mit heim): zwecks 
sorgfältiger ausführung - klimatische Verzögerungen eingeschlossen. So 
long kumpel 

09.51 e: träum per mail erzählt 

09.52 I: gelesen. Antwort kommt per mail etwas später 

09.54 e: noch nicht klar: zweckpessimismus oder blick auf die realität. 

09.55 I: wir brauchen alternative auf unserem mist 

09,57 e: frühstück i d sonne m imaginären luchs u seinem duft 
10,00 I: mail bedeutet abschied v gestern u vager utopie. IVIorgenkuß 
10,05 I: hier sanfter regen - halskuß 
10,35 I: erste gedanken zum träum .. 
10,35 e: ich schau 

1 0:48 lutz an edda samstag 

wie schön, daß wir an deinem freien samstag so nah zusammen sein 
können, es gehört für mich zum thema alltag. früher waren deine 
Wochenenden für mich ziemlich zu. 


1 1:05 lutz an edda brückenbau 

wir bauen nicht nur an unserer brücke zueinander, sondern auch an der 
gemeinsamen in die ewigkeit. 

11:10 lutz an edda macht 

gegen mißverständnis: gemeint war nicht macht über andere sondern 
macht über sich selbst, meine gedanken beziehen sich auf den träum. 
Wieviel Wirklichkeit drin steckt, war nicht gegenständ meiner betrachtung. 


1 1 :31 edda an lutz Re: traumbetrachtung 

ich glaube nicht, dass es ums "sich leisten können" geht, eher um die 
gestaltung des möglichen und bedachtsam darauf schauen, wo 
unmögliches die vorhandenen kräfte verzehrt, gerade, weil ich den rest 
meines lebens im "zusammen" meistern will, u nicht mehr allein wie ich es 
zur genüge kenne, verfolge ich die Vision eines Zusammenlebens mit 
geliebten menschen, dummerweise am liebsten mit dir. und ganz 
realistisch muß ich für mich alleine schauen, wohin ich diesen wünsch 
nun stecke und ablege, deine'gegebenheiten'sind grundlegend anderer 
art als meine: du sitzt selten alleine beim frühstück. 

zugegeben, da ist auch ein ganzer teil neid dabei auf euer langes, 
tägliches zusammenseinkönnen, dass dein d'dorfer lebensraum viel 
größer ist, als anfangs vermittelt, habe ich weit über das bewußte 
wahrnehmen in passau gespürt, ich hatte dich nur in berlin gesehen u 
versäumt nachzufragen mit dem nüchternen blick der realität schau ich 
auf die wenigen 14 tägigen oder dreiwöchigen Wochenenden die uns 
bleiben werden und die worte dazwischen, letztendlich der platz der 
geliebten - der zeitliche abstand erhält das begehren, dir fehlt nichts. 


deine stimme zu hören, war gut. schön u nötig der regen, 
mit blick auf die uhr, noch schnell einkaufen - bis dann, herz 

12:57 lutz an edda neid 

zugegeben, da Ist auch ein ganzer teil neid dabei auf euer langes, 
tägliches zusammenseinkönnen. Dass dein d'dorfer lebensraum viel 
größer ist, als anfangs vermittelt, habe ich weit über das bewußte 
wahrnehmen in passau gespürt. 

das lange tägliche Zusammensein mit margret bedeutet für mich seit ich 
dich kenne, ein ideelles teilen der zeit zwischen ihr und dir. bin ich mit dir 
zusammen in b oder h, 'brauche' ich margret in keiner weise so intensiv, 
weil wir ganz andere Zukunft u pespektive haben (so hoffe ich), 
es gibt keinen tag, keinen ausflug, an dem du nicht in meiner nähe bist, 
weil margret mich geistig nicht ausfüllt, habe ich die meiste zeit volle kraft 
für dich, ich sehe dich, während ich mit ihr zusammen bin, meistens vor 
mir. dies gefühl begleitet mich schon lange, um statt der 'fernen geliebten' 
meine frau zu sehen, die leider in dieser zeit nicht bei mir sein kann, 
würde ich in düsseldorf- und berlinzeit einer intensiven arbeit nachgehen, 
käme dieser neid bei dir gar nicht erst auf. das eigentliche problem ist 
kurioserweise also meine arbeitslosigkeit. von der bekommst du nun den 
löwenanteil Zuwendung, was uns beiden, mehr als du dir zugestehst, 
zugute kommt. 

bitte behüte mich vor der gefahr, einsehen zu müssen, daß du dies bei 


deinem werben um mich niclit genug berücl<sichtigt hast, wir waren uns 
dieser l<onsequenz immer bewußt, nun siehst du sie vor dir. 

wenn du jetzt deinen lebensentwurf ausdehnst auf unser jetzt schon 
ständiges Zusammensein, dann schiebst du damit das, wozu du vorher 
bereit warst (zu teilen) beiseite und erreichst wieder deine 
ausgangssituation, auf die du ja (im zweifei, wenn das ideal nicht 
erreichbar ist) so gern zurückkommst. 

herz, bau keine neuen barrieren (aus eifersucht). laß uns 
beklommenheiten jäten, salat säen und unsere kartoffeln pflanzen, sie 
zusammen essen, wenn wir gerade zusammen sind und lieben, egal ob 
wir gerade da sind oder nicht. 

schick mir doch einfach deinen lebenslauf, damit ich auch deine 
Vergangenheit besser im 'alltag' gegenwärtig habe. 

1 3:23 lutz an edda nachtrag 

gerade in der zeit von margrets Unfällen und ihrem bewußtwerden von 
deinem platz in meinem leben habe ich ihr gern viel zeit geschenkt, 
und vergiß nicht den großen platz, der durch G frei geworden, 
verlang weder von dir noch von mir immer mehr, dann sitzen wir dereinst 
- nicht wie philemon u baucis - vor der tür, sondern aufm pisspott. 

18:15 lutz an edda über traumbetrachtung hinaus 

entschuldige bitte, aber jetzt sehe ich dich in der gleichen Situation wie 

Ingrid vor 33 jähren, als sie parität beanspruchte und bekam, und sie 

erreichte dieses "zusammen" in der dreierbeziehung, die ich wollte. 

unterschied ist jetzt, daß ich mit dir ein neues leben beginne, ohne 

margret einfach zu verlassen, und ich will dieses neue leben. 

solange du mich auf der kante deiner vision sitzen läßt, geht mir die zeit 

verloren, ein neues leben ohne dich zu beginnen, undauch du verlierst 

zeit, deshalb wünsche ich mir eine entscheiung von dir, ob du meine nun 

wahrlich für dich passend gemachten 'gegebenheiten' voll mit gehen 

kannst oder nicht. 

ich werde - bei all unserer liebe - mich nicht hinhalten lassen, bis du 
irgendwann, wenn du mir die kraft zum beginn genommen hast, mir 
mitteilst, daß es ein fehler war mit uns. deine therapie wird diese 
entscheidung nicht herbeiführen befürchte ich. 

unter den gegebenen umständen bin ich der bedingungslose, während 
deine bedingung noch im räum hängen bleibt. 

wenn in dir noch eine andere erwartng brennt, gib mich frei und suche 
selber weiter, dann kommen wir auf ein arragemant, das wir schon mal 
hatten, ohne aufeinander verzichten zu müssen, alles 'ergäbe' sich dann, 
herz, bedenke und tu es nicht erst am nimmerleinstag. 


dein Lutzifer 


13,26 I: bißchen nachtrag 

13,58 I: manntje, mantje timpe te, buttje, buttje in der see, myne fru, de 
ilsebill, will nich so als ik wol will - - 

14,50 e: der arme mann von ilsebill 

14,54 I: gelackmaiert nur dat ilsebill - ihm is nix genommen 

15.00 e: eben 

15,03 I: paßt die moral für beide? 

15,05 I: sie hat wenigstens noch was in bewegung gebracht 

15,09 I: ist leider zu weit gegangen: unklug 

15,09 e: denke erstmal nicht weiter als bis zur salaternte - eben gesät 

15,11 e: aber deutlich 

15,16 I: pflücksalat? 

15,20 I: gut für enten und Schnecken. Oder zäune bauen? 

15,23 e: pflücksalat dill u mangold 

15,25 I: margret im bett hustet und rotzt. 

15,33 I: haltens nicht aus gehen rau in den strömenden regen 

18.01 g: berliner sitzen palavernd in lauer luft auf dem tretoir, dazu 
abendglocken. Wunderbar luci 

18,19 I: luxeline wie gern säße ich jetzt unter euch. Stattdessen bring 

ich morgen den regen. 

18:32 lutz an edda frühstück 

wenn du kannst, nimm meine treue zu margret als teil meiner arbeit an 
der liebe und bekümmer dich nicht deshalb, oft noch wünsche ich mit dir 
noch zusammen zu frühstücken. 


19,04 e: habe erst jetzt mall gelesen, leider falscher hals, antworte 
später. Schau noch den enten ein wenig zu 
19,10 I: verstehe 

20:51 edda an lutz Re: nachtrag 

erweiterter platz für die enten u löwenzahnsalat für mich, im radio eine 
Sendung über den "alten simpel" in münchen. 

als ich deine letzten mails las, mußte ich fast scho n schmunzeln, weil ich 
feststelle wie ich beginnem, dich zu kennen, hatte eben genau diesen 
blick auf meine worte befürchtet und beim schreiben überlegt, ob ich es 
so schicken kann, im telefongespräch hast du mich dazu ermuntert, es 
hat gut getan und mir viel wind aus den segeln genommen, 
anschließendes ilsebill-sms hat mich erst verwundert u dann ärger 
ausgelöst. 

zur klärung: ich verlange NICHTS von dir. und wenn ich meinen 
momentanen nöten und gedanken ausdruck verleihe - wozu du mich, zu 
meiner freude, ja aufforderst - heißt das noch nicht: 


handlungskonsequenzü weißt du nicht, welch erleichternde Wirkung 
mitteilen können und Verstandenwerden hat? wenn, dann wäre das die 
einzige handlungskonsequenz. Ich erinnere mich an meine große freude 
über dein verstehen von den anfangszeiten bis jetzt (weil 
Verstandenwerden schon immer sparsam gesät war in meinem leben), 
immer verständlicher wird mir aber auch deine unvermittelt barsche seite: 
du bist wunderbar im geben gegenüber frauen, aber wenn forderungen (u 
seien es auch nur vermeintliche) drohen, wirst du barsch, verletzend, 
schnell zieht frau ihren rüssel ein u kommt sich unersättlich vor. 
(allerdings hatte das auch wiederum mein "dich vermissen gefühl" 
erleichtert ich will nichts mit dir leben, wenn ich anfangen muss meinen 
mund zu halten um dich zu halten, und mit pisspötten konnte ich mich 
schon immer gut arrangieren u auch damit, mit all den zwischenzeitlichen 
einbrüchen, vergnügt leben. 

so, mein prinzenherz, ich küsse dich trotzdem u schicke das mail 
ungelesen weiter, weil ich wieder kopfweh hab 

die unersättliche (wußtest du. dass in hungerszeiten dachse gegessen 
wurden, nebst eichhörnchen, hunden u katzen?) 

20:56 edda an lutz im nachhinein 

erst deine abendmails gelesen - ist meins antwort genug? 

21 :03 edda an lutz Re: über traumbetrachtung hinaus 

wenn kein platz ist für innere u äußere nöte ohne infragestellen des 

begonnenen zu provozieren, wird es mir schwer 

21 :04 edda an lutz :n 
ich schließe mich da nicht aus 

21 :58 lutz an edda normarealität 

22:06 edda an lutz bevor 

ich heute bald ins bett geh mit deiner stimme im ohr u dem 
salzgeschmack auf meiner haut, leg ich deinen köpf in meine halskuhle u 
hab deinen geruch in der nase, die bände wandern über den körper gute 
nacht, guten morgen, gute tage 

(wird mich das ETWAS irgendwann mal fressen?) 

22:08 lutz an G der tag 

fällt trotz des regens als tropfen ins faß. gute nacht, lieb G 
22:10 lutz an edda der tag 


fällt trotz des regens ins faß. gute nacht edda 


22:14 lutz an edda Re: bevor 

nur, wenn wirs nicht fressen, edda maugschi mausischmusi krabbelkatz 

22:26 lutz an edda korrektur 

der tag fällt trotz des regens als tropfen ins faß 

22:29 edda an lutz Re: korrektur 
als wär das faß mein herz 

22:36 lutz an edda kommunikation 

wir könnten lernen, daß sich die ebenen: mail, sms, telefon und treffen - 
(mal mehr das eine mal das andere) - zu einem realen gewebe 
verdichten, das jede belastung (brücke) aushält. 

22:39 lutz an edda Re: korrektur 

oh wie schön, ich sah es aus einer größeren Perspektive: so viele 
menschen so viele tage mit denen zusammen wir das faß füllen 


So 27.04.03 

00:14 G an Lutz Re: der tag 

Eben ist Margret samt ihrer Tochter raus. Haben über Mütter und 
Töchter, Geschichtsphilosophie, einen ihrer wichtigen italienischen 
Vertreter, Malessa, die Amis usw. diskutiert. Ein guter Abend. 
Draußen sanfter Regen. Heute wirst du mir erzählen, warum der Tag für 
dich wichtig war und ins "Fass fiel". 

Heiter-entspannt und überraschend offen die Begegnung mit Mark. Träum 
dir entgegen Luxelchen 

das Gexelchen 

27.04. bis 08.05. Margret Baltikum und St.Petersburg 

07,55 I: jetzt bei hannover hab ich ihn rausgelassen um und guten 
morgen zu schauen - oh 

07,59 I: während wir uns küssen Leider können merine bazillen dich 
nicht anstecken weib 

09,45 I an g: unterwegs meine ertsen 3 schwalben am himmel nach b 
09,50 g: flieg mit den schwalben lieber 

10,05 e: guten morgen herz nach unruhiger durchschwitzter nacht sind 
der große u der kleine kuß eine wohltat 

10,07 I: in diesem moment in unserer wohnung angek. Zus frühstücken? 
10,15 e: oh ja schön... 


BERLIN 


12:49 edda an lutz Re: Korrektur 

wie leicht mir der blicl< auf die große perspel<tive fäilt und wie er mein 
ieben, meine arbeit durctizietit. du verbindest wie seibstverständlich das 
große mit dem l<leinen, breitluclis - icti müti micli ab mit den 
microl<osmen. stimmt dann noch der satz: "wie das i<leine, so das große"? 

ich schau auf die 'l<atharsis"der letzten zwei tage, die nacht war noch 
unruhig, durchgeschwitzt, migräneschmerz hat meine rechte kopfhälfte 
bearbeitet u mich immer wieder aus dem schlaf gerissen, wenn Ungeduld 
und abwehr aufkamen, wurde er stechender - erst in der hingäbe an den 
schmerz u mit entspannungsübungen ließ er nach, u so muß wohl auch 
der "schmerz'über den abschied des Wunsches nach gemeinsamen leben 
im vorletzten lebensabschnitt (unabhängig von dir) gesehen werden, laß 
mich den köpf an deine schulter legen u ausheulen, danach wird der blick 
wieder klarer, Zuversicht kommt zurück u ich spür wieder deinen großen 
bogen. 

als ich zu den gegebenen umständen mit dir/uns ja gesagt habe, hätte ich 
dazufügen müssen: trotzdem braucht es zeit, jede einzelsituation 
durchzukauen u dem verdauungsprozess anheimzustellen, auch da ist 
dein breitluchsblick gefragt, das prinzenherz kann derweil schlafen oder 
spielen. 

ab heute bist du wieder in berlin, das gesamtgefühl ist spürbar anders - 
warum? weil alles wieder mehr platz hat? 

deine warmen weichen Uppen, dein finger, deine zunge spür ich auf 
meinen lippen, meiner haut u der geruch 

12,56 e: mailkuüss 

13,00 I: leg mich hin und träum von dir halt schläfchen 
1 3:09 lutz an edda Re: korrektur 

ja, der satz "— " stimmt, mußte zuerst etwas nachdenken, nun weiß Ichs, 
ich hab immer gedacht, daß die Wechseljahre nach dem ausbleiben der 
blutung auch verschwinden, ist wohl nicht so. 

Als ich eben hier 'ankam' kamst du mir zuhause gehörend vor, wie an 
unseren feier(all)tagen. 

ich werde nach nem schläfchen was an die frische luft gehen und berlin 
begrüßen. 

ob auch mit G pläuschken halten über ihre erlebnisse, mal sehen, wenns 
paßt. 


ich umarme dich und bin mit dir im weichen kuß 


Lutzluchs 

14,15 I: maugschi, ich plauder mit G u kann einfach nicht mehr m ihr 
schlafen, bin nur b dir 

17.37 e: hast dus denn versucht? 

17.38 I: nein - ich wußte 
17,40 e: habt ihrs versucht? 

17.42 I: edda ich wollte nur mitteilen, was der körper sagt 

17.43 e: na ja, was nicht ist kann ja noch werden 

19,42 e: noch besetzt? 

19.44 I: ja - schönen grüß von G, bin mit mir bei dir 
20,15 I: bin allein unterwegs 

20,30 I: es gab viel zu bereden zb affaire ja o nein o teamwork jung/alt 
u liebe 

21,05 e: sorry war telefonieren u bin jetzt 1 büro 

21,09 I: sms mail oder stimme? 
21,11 e: am liebsten stimme 

23:55 G an Lutz Tropfen 

Viele Tropfen sind ein Fluss. Flüsse können tragen oder wegspülen... 
Heute entsprang - obwohl nicht gewollt - in der Mitte ein Fluss. 
Im Fluss bleiben oder ihn stauen das ist hier die Frage. 


Mo 28.04.03 

07:11 G an Lutz 

Ich meinte stoppen, aber das ist ja schon geschehen, Luzi. 
Hattest du noch einen schönen Abend? 

07,52 I: 1 d nacht husten-erst-anfälle. Jetzt entspannt u suche nach dir 

08:40 lutz an G Re: Stoppen 

der abend war schwierig alles zu erklären - wie du dir vorstellen kannst, 
die nacht dann durch hustenanfälle unterbrochen, erst gegen morgen 
entspannung und alleinsein mit meinen verbrechen. 

08,46 e: gut u tief geschlafen aber aufgewacht mit dem gefühl daß 

etwas nicht stimmt - sorry 

08,48 I: kleines etwas o großes? Meins stimmt - sorry. Aber was genau? 

09,00 I: habe dir beim sitzen zugeschaut 

10,05 e: gleich voller betrieb heute. Klein oder groß, weiß nicht, nur ein 

gefühl unabhängig von herzfühlen 

10,08 I: ich geb gerade per mail bilder zum verstehen 


11:13 lutz an edda etwas 

wie sehr gefühle trügen können, kommt mir zum bewußtsein, wenn icii z b 
an dein woclienende in wien denke, auch da beschlich mich das gefühl, 
daß trotz aller beteuerung eine Intimität im spiel sein könnte, die unsere 
Intimität tangiert, bilder tauchen auf vom sprung aus dem unmöglichen ins 
mögliche - ein inniger kuß zum beispiel. daraus entsteht ein gefühl. 
je deutlicher ich mir dieses gefühl machte, umsomehr wußte ich, daß es 
nicht stimmte, weil du mir ein anderes bild gegeben, also habe ich mein 
gefühl aus dem körper entweichen lassen. 

sosehr auch meine beklemmung in richtung reinhard auf dem gefühl 
beruhte, daß sich das auch bei dir ändern kann, war ich beklommen. Aber 
ich wußte, daß sie nicht gilt, habe aber mit dir zusammen alles 
nachklingen lassen 

wenn ich dich gestern abend bat, mir nahe zu rücken, war dies nicht ein 
zeichen Verzeihung zu bekommen, sondern Verständnis, bei meiner 
annäherung gestern mit G habe ich mich auf den 'prüfstand' begeben: 
vor uns selbst zu kontrollieren, ob wir uns jenseits von abmachungen und 
Versprechungen trauen können. 

du weißt, daß ich mich da auf den körper verlassen will, deine zweifei und 
bedenken: das kann sich ja wieder ändern, steht in einem ganz anderen 
übergeordneten Zusammenhang, nicht aber in der konkreten auflösung 
dieser llebesgeschichte mit G, die auch bei kräftiger erektion nicht zum 
beischlaf geführt hätte, kannst du dir vorstellen, daß ich erleichtert war, 
was dies anbetrifft und beschwert durch Gs wünsch andersherum, nun 
muß sie auf diese weise 'nachklingen lassen' damit fertig werden, also 
viel realer, die Verletzung, die durch meinen bericht bei dir ausgelöst ist, 
hätte ich uns ersparen können, hätten wir nicht die abmachung, einander 
völlig durchsichtig zu sein. 

daß In dieser abmachung auch andere große gefahren stecken (kein 
geheimnis voreinander zu haben) sollte uns klar sein, z b die gefahr der 
spannungslosigkeit. doch suchen wir nicht gerade auf diesem feld unsere 
Vision (und lassen die körper sprechen)? 

12:00 Lutz an G Re: Tropfen 

Versuch einer Antwort mit anderem Bild: vielleicht sollten wir Liebe nicht 
aufheizen, sondern verwandeln. 

11,39 e: fast über nacht wurden die bäume grün - kurze mittagspause 
mit dir 

11.41 e: berauschendes hellgrün, außer bei blutbuchen 

11.42 I: hier brüllt die heizung stimme? 
11,42 e: vor meinem fenster 1 der arbeit 


11.45 e: stimme geht nur über handy 

1 1 .46 I: geh lieber mit dir aufn flur vor die tür o aufs klo 


12:36 G an Lutz Wandeln 

Denke meinerseits noch weiter Lutz. Der erste Schritt sollte sein, dass wir 
uns nicht mehr bei mir treffen. Alles weitere könnten wir bei Kaffee oder 
Bier irgendwo bereden. 

12,40 g: mailchen und grüß 

12,40 I: danke liebe, antwort schon da 

12:40 Lutz an G Re: Wandeln 
ja, das soll ab jetzt unsere Praxis sein. 

15:47 lutz an edda erkältung 

hatte mich hingelegt, etwas geschlafen, erkältung auskurieren, 
inzwischen sehh ich deine wege hin und zurück und wieder weiter vor mir 

15,46 g: wollen wir heute reden? Vielleicht telefonisch absprechen? 

15,50 I: bin bereit z b 17,30 Mehringdamm o anderswo 

15,53 g: ok im sundstroem? 

15,53 I: Ja 

16,49 I: geht auch 18 h? 

16,52 g: ok bin ohnehin schon 

16,55 g: können es auch lassen lutz 

16,58 I: bist schon da? Was spricht jetzt dagegen? 

17,02 g: druck bei dir. bei mir nix 

17,05 I: dabei belassen o kneipe wechseln schleusenkrug? 

17,07 g: hab schon suppe bestellt 

19:50 lutz an edda ergänzend 

G versicherte mir, daß sie gestern auch nicht mit mir schlafen wollte, aber 
auch die annäherung an diesen punkt will ich (wollen wir) nicht 
wiederholen. 

22:07 edda an lutz morgen 

werde dir morgen antworten, könnte es jetzt nur sehr knapp u mit der 
gefahr von mißverständnissen - muß heute abend dringend für morgen 
noch was vorbereiten (folgekonsequenz zu ausgedehnter gartenarbeiten 
am wo ende), außerdem noch fahrerei organisieren - mein auto is kaputt, 
radlager. 

so long - bis später 


22:15 


lutz an edda Re: morgen 


ja, verstehe, hauptsache unser radlager hält durch. Im zweifelsfall hol ich 
dich ab in höll und bring dich wieder heim oder gar bleibe mit dir dort die 
tage 


Di 29.04.03 

08,59 e: gut geschlafen u erkältung 1 den orkus geschickt? Küsse dich 
gesun 

09,00 I: erkält hartnäck. Küsse müssen i d seele parken. Dir viel freude 

09.14 e: viell übertrieben: auf chin virus checken? 

09.15 I: geh wohl heute zum hno 

09,20 e: will dich doch noch lange haben u mit dir eis essen u kartoffeln 
in quark 

09.24 e: u den letzten tropfen auf der zunge schmecken (udas andere 
auch) 

09.25 I: das hebt meine Stimmung - herz 

09.35 e: läge jetzt gerne neben, auf, unter euch - ziehen u wärmen i 
den lenden überrascht mich unvermittelt 

09.36 I: wenn ihr so weitermacht bringt ihr tote zum beben 

09.37 I: meldest dich von unterwegs? Hast auto f münchen? 
09,40 e: heute rosmarties auto morgen von schwester-bin auf a 
09,51 e: weiß endlich woher diese anredeform kommt 

09,53 I: wirst nun auch polygam, luderchen? 

09,56 e: nein mein herz ich mein nur die lustlinge der vorigen 

jahrhunderte 

09,59 I: wenns mit vorigen jahrh toller ist, spielt er ihr itzo den klitzo 

10.11 I: andere hosen ander autos unterm hintern jucken neu - is it a 
sexi car? 

11.12 e: konnte automarken noch nie mit sexy verbinden - nur vögeln 
bequem geht oder nicht fehlt mir da eine kulturelle dimension 

11,20 I: innen: wie fühlt sich sitz an f bein u schoß vielleicht unterbew. 

Außen nur f verkehrsteil nehmer. Hno im haus kein termin zu bek. 

11,29 I: meins ist schlecht zum vögeln, maugschischmuseauto suchen? 

11.32 e: is nicht schwer, alle autos sind da geiler als meines, vor allem 
mit thermoskA zwischen den beinen 

11.33 e: weiter auf a 92 nach m 

11.36 I: man mag uns für kindisch halten. Aber dabei sein ist hip für 
liebende 

11.37 e: ja unbedingt - muß beim nächsten wieder drauf schauen - 
schmusevögeln geht i kombi am besten 

11,47 I: setz mich jetzt doch in die heiße wA u schau deinen lenden zu 
11,53 e: nassen körper i leintuch wickeln, i bett u von uns träumen - 
nicht abtrocknen 

11,56 I: dann lieb ich dich wenn du in deine abgründe tauchst 
11,56 e: überall schreiendes rapsfeldgelb 


12,05 I an g: hoffenti packts dich nicht zu schlimm. I geh i heiße wA u 
ins bett, gerlind 

15,30 I: aufgetaucht? Bin vor bad zurückgezuckt. Hustensaft mit 
seelenkuß genommen 

16,50 I: nix wert raus - in kneipee gehustet am riemen gerissen - m 
dachspflaume 1. mai kreuzberg 

17,55 e: auf a 92 retour - zu kids. Vorerst stau. In b heute schon 1. 

Mai? 

17,57 I: verwahr ich für dich. Die Stimmung? 

18,01 e: bis jetzt runder tag 

18,04 I: darf ich mich ins rund einhängen? 

18,07 e: gerne - but please with peace 

18,10 I: war das nötig - immer noch gepiekst? 

18,12 e: scheint noch druckempfindlich 

18,15 I: hatte doch als erledigt erklärt ungläubige 

18.22 e: auch Sonnenbrand tut noch weh, wenn sonne nicht mehr 
scheint 

18.23 I: zwiebelfisch lammhaxe. Husten setzt gerade aus. 
18,23 e: laß dirs munden liebster 

18,27 e: welche? Hab ich noch nie gehört 

18,35 I: mit rotweinsoße u leuchtendem grün umher 

18,38 e: hm lecker. Dafür zerkaue ich ein kleines steinchen 

18,38 I: eben. Kann mann nicht hören 

18,40 e: aber nicht lautlos 

18,42 I: war schneller als erwartet 

18,46 I: Sperma macht Sonnenbrand schmerzfrei 

18.46 e: glück wenn zur hand 

19.01 e: vor blauem himmel pißt graue wölke zum regenbohen 

19.02 I: uns beiden ins gesicht u auf den bauch. Iß was leckeres 
19,30 I an h hdk: daß du mich sms gelehrt - hat mir ein tolles jähr 
beschert 

22,18 I: ist dein langer tag rund geblieben? Ich versuch m auszubeilen - 

schau mall 

22:20 lutz an edda leintuch 

ich nehm gleich ein aspirin, 50ml mucosolvan, steig ins langsam heißer 
werdende wasser, halt aus solange es geht, wickel mich dann naß in ein 
leintuch, leg mich ins bett um mit dir zu sein. 

22,45 e: noch 1 wasser oder stimme möglich? 

23.47 I: soeben möglich 


Mi 30.04.03 


08,33 I: schlüsseldfrage nach kußgespräch: kommts vor daß du bei hörst 

naß wirst? 

08,46 e: ganz eindeutig: nein - guten morgen mein hustenherz 

08,51 I: wunder bar erleichtert. Husten hart. Einen runden tag, liebste 

09,49 e: morgen früh beim frühstück mit dir 

09,51 I: vielleicht v bahnhof direkt nach kreuzberg ?. 

09,59 e: ich gerne - wenns dir nicht zuviel wird 

19,15 I: atmet lila flieder am schleusenkrug, traut sich nirgends rein, 

taugt zu nix 

23,19 I: in den luchs strömt freude 


Do 01.05.03 

00,27 e: an bahnhgleis zug gesichert 

00,32 I: am 1. IVlai 2003 00,32 legen sich tatzen um eddachs 

00,47 e: geschafft - abteil mit 5 mädels - viel geschnatter 

00,59 e: kein vergelich mit dem poeten 

01,07 e: luchsi träume dich zu mir - gute nacht 

06,59 I: dein esel 1 std zu früh am bahnhof 

07,19 e: weil der zug so langsam fährt.... 

07,24 e: guten morgen, ich bin eigentlich schon da 

07,30 e: was macht der husten? 

07,35 I: unverändert fest - versuch zu ignorieren. Küssen verboten? 
07,42 e: leg dem herzschmerz 1 gepäcknetz ab u habe meine band auf 
deinem knie 


Edda in Berlin 


So 04.05.03 
Abfalirt Edda 


20,19 e: vorerst alleine - noch ein strich auf akku. Gehe mit dir 
20,22 I: muß dich leider wegen energieausfall fahren lassen, liebste 
20,34 e: mit anderen werten: du fehlst mir diesmal außergewöhnlich 
stark schon jetzt 
21,08 e: siehst du den mond? 

21.16 I: ja - fast wie getsern - später liebten wir uns 

21,51 e: sag mir, was machst gerade? Trennungsweh verläßt abteil 
einfach nicht. 

21,54 I: ich fah mit dir in die nacht und schau nebenbei sab Christiansen 

22.17 I: mein finger liegt ruhig in deinem spalt, bitte sag meinen dank 
morgen bettina 

22,54 e: schlafverduch in deinem arm, mit deinem finger, dazwischen - 
das ältere ungar ehepaar merkt nichts davon, sind 1 naumburg 
zugestiegen. 


iVio 05.05.03 

02,40 I: sweet love in the morning darling 
05,55 I: alles klare herz? 

06,09 e: angekommen - morgenhimmel golden, maibaum steht, alles 
blüht - Sehnsucht 

06,16 e: alles läuft - katzen machen scherze, ich klinke mich langsam 

ein ins heute 

06.20 I: ich wärm dich v hinten. War dein auto fertig? 
06,27 e: ja auto fertig - tee auch 

06,29 I: ich freu mich mit dir über dein wieder da-sein u leb mit dir 
weiter 

13.21 I: Wäsche waschen dich auf arbeit wissen, einfach vertraut mit dir 

13.29 e: in den mittagsschlummer auf bemoostem stein 1 waid webten 
sich unsere bilder - lächelt 

13.30 I: meins taucht in deins . köstliche nähe u ferne 

15,00 I: wieviele schöne nackte a montag im tierpark - die liebste mir 
vor äugen u 1 sinnen 

15,30 I: ich lieg unterm blätterdach auf einer bank mit unseren bildern 
16,45 e: subtropische warmluft i höllmannsibirsk - schlag mich mit 
blätterdachträumen durchn tag 

16,50 I: mit deinem buch unterwegs- aber brauch aktuelles aus 
,krugzeitung' 

21,40 I: Stimmungsmail am 5. Mai 22,40 
21:10 lutz an edda der Spiegel 

nach dem tag mit etwas hausarbeit, schönen starken körpern auf der 
wiese und dem spiel der sonne in den blättern der bäume über mir und 
deinem lächeln über der banklehne im park mit dem gesang der revier 
behauptenden vögel, dem geplauder um mich und zeitunglesen im 
schleusenkrug, waschen und bügeln, sitzen bei offenem fenster an 
deinem platz auf der fensterbank, einem tag, an dem die trennung so 
wirklich sie ist, keine rolle mehr spielt, weil entfernung nicht gilt, als hätte 
die beziehung bindung, tritt das Spiegelbild wieder vors auge. es ist ein 
bild, das du gemacht hast, zu anfang wußte ichs noch nicht, aber als es 
dauerte, wurde auch ich gelassen ernst so wie du, zu meinem 
erschrecken und verwundern ohne das dazugehörige lächeln eines 
solchen augenblicks. 

entweder war es die bindung, die dir den ernst machte und das lächeln 
entzog, etwas von der ahnung, was sie bedeutet oder der blick auf den 
älteren mann, der dir deiner zukunft liebe verkürzen könnte, hielte er 
nicht durch, doch mehr noch war es der blick auf dich selber, ein blick 

den wir hätten dokumentieren können, wäre er nicht so schon gebannt, 
mein leise verlegenes lächeln vom anfang dieser einsteiiung verwandelte 
sich in den gelassenen ernst, den du von mir wünschtest. Trotzdem 


vermißte ich alsbald den anflug jenes lächelns, das den ernst nicht 
auflöst, sondern beherbergt. 

vielleicht hast du was gesehen, was du mir noch nicht gesagt hast, 
kannst du es mir sagen? hast du es aber schon gesagt, auch dann darfst 
dus wiederholen. 

in alltäglicher liebe 
lutz 

22:17 lutz an edda steine 

gerade fällt mit ein, wieviel meiner steine in deinem wasser wohl noch 
nicht gesunken sind, während ich auf dem grund mit den von dir 
gesunkenen schon spielte. 

22:54 edda an lutz soeben 

ich lege den telefonhörer auf u sehe in dem moment vor mir aus dem 
fenster die mondsichel - wie du 

23:13 lutz an edda Re: soeben 

deine mail hat absenduhrzeit 20,54 h, während sie bei mir 22,54 h 
ankommt, insofern eilst du deiner zeit voraus und bleibst gleichzeitig 
hinter ihr zurück, mein herz 

23:39 lutz an G abmachung 

wenn es so ist, wie besprochen, bist du inzwischen 'zur seite getreten'. 

ich habe meinerseits leider auch keine andere wähl, auch möchte ich 
weiter kein wort 'verlieren', unsere liebe geht so oder so, in welcher form 
auch immer, nicht verloren, auch wenn sich ihr Zentrum auf den weg 
begibt und jeweils anderswo landet.. 

lernbereit wie am 16. Mai 2002 im schwarzen raben und voll freude über 

uns, bevor ich übermorgen berlin erst mal wieder verlasse, 

gerluci 

23:47 edda an lutz Re: soeben 

die zeit war u ist mir schon immer eins der unfaßbarsten rätsei - jetzt ist 

es höchste zeit ins bett um morgen nicht ganz daneben zu sein and 

so on herzewigkeit 


Di 06.05.03 

12,00 e: luchsdachsliebelebenfreuden 

12,05 I: einszweidreianderschweißnahtvorbeiamfingergeleckt 

niebessegeschmeckt 


13:29 


lutz an edda frühlingsmärchen (g kreisler) 


spielt ein neger auf der flöte palestrina 
am giradeplatz im jänner wenn es schneit 
ja dann teilen sich die wölken über china 
und in moskau spricht die jüngste ballerina 
es ist frühlingszeit .. es ist frühlingszeit ... 
es ist frühlingszeit 

dreht ein mädchen namens mia sich gen mekka 
und der wind zerreist das band auf ihrem hut 
ja dann wird man in skoutari plötzlich kecker 
und in Sofia beginnt ein streik der bäcker 
dann ist alles gut .. dann ist alles gut ... 
dann ist alles gut 

flötenunterricht kann nicht viel kosten 
und palästrina sollte jedermann studiern 
und die mia dreh ich selber gegen osten 
nur muß man das genau synchronisiern 

denn dann teilen sich die wölken über china 

und am balkan ruft man froh es ist soweit 

und in moskau spricht die jüngste ballerina 

es ist frühlingszeit .. es ist frühlingszeit ... es ist frühlingszeit 

(dies liedchen geht mir oft durch den köpf, wenn wir zusammen 
spazieren, doch krieg ich es nie richtig zusammen) 

16,00 I: bei 22' i s-krug langsam absch v b, obwohl unsretwegen lieber 
gebl 

17,00 I: konnten bislang wir uns gewinnen, sind wir nun dazu verdammt 

17,05 I: siehst du das lächeln, hörst den vogel? 

17,31 e: komm soeben aus massage - wird dir blümerant mit uns? Oder 

ist dir bang vorm eigentlichen beginn/gewinn? (du weißt daß ich von mir 

rede) 

17,35 I: kannst dich mit mir amüsieren - wie schön hihi 

17,38 e: u ich ahne warum ich mich auf / über vor so freu 

17,42 I: hier plötzlicher kälteeinbruch - glatze unterkühlt, kuschel zu dir 

17,46 e: ja komm u kühle mich, freu mich mit dir des lebens 

17,51 I: bummeln gehen eis essen / grog schlürfen 

18,04 e: habe die waghalsige Idee in zwei bis drei jähren mit den kids 

aufzuhören - werde dieser läge mit bankberater beraten 

18,07 e: u dann eis essen bummeln lesen radfahren gärtnern lieben .... 

18,12 I: bankberater brauchen berater. Kannst i klinik evtl aufstocken? 


18.20 e: eher nicht, aber schaun was an verbindl ausläuft u was zu 
reduzieren geht. 

18,23 e: auf a 97 u dann bei l<ids - zeit zu spintisieren 

18,26 I: wenn es m l<ids früher ginge, hättest mehr feierabend - aber 

geht nicht? 

18,29 I: erstmal nehm ich dich froh in meinen arm 
18,29 e: nee, kommen selbst erst heim von arbeit schule etc 
18,31 e: heute vormittag scheint steinchen gefallen )) 
18,34 I: mit superv drüb gesprochen? 

18.37 e: nein - eigenbewegung ohne anstoß 

18.38 I: waudh - jede menge Stoff ... 

18,40 I: jetzt müssen wir jeder für sich u beide zusammen stark werden 

18.43 e: ... um schwach sein zu können 

18.44 I: sauweib 

18.46 e: warum stärker als wir sowieso schon sind? 

18.47 I: heute ist o6. 05. 03 sorry 

18.50 I: ich esse brot m knoblauch 

18.51 e: darf ich beißen? 

18.52 I: ich wird dich füttern u lange küssen 

18.45 e: hm .. die safte fließen 

19.00 e: nur ins knoblauchbrot 

19.01 I: auweih - hast heut zugebissen u tempo vorgelegt 
19,01 e: oder was gäbs sonst noch? 

19,03 I: mit käse (auch V eiche!?) 

19,07 I: hab sonst nix mehr da, weil morgen ahoi 

19,10 e: bauch mit sauerkirschsaft vollgesoffen 

19,13 e: jetzt a fenster sitzen u deine glatze wärmen 

19,17 I: jetzt neben dir 1 auto u dann bei den kids mäuschen spielen 

19,17 I: trittst heute vor die kids auch so resolut? 

19,17 e: bevor du mir entschwin dest übers große meer - ahoi 

19,19 e: habe drei mädels zur gruppe zusammengefaßtu geh mit ihnen 

ins Schwimmbad 

19.21 I: klasse - weil du dich ihnen zeigen kannst 
21:07 lutz an edda ja! 

es könnte einer deiner schreie sein, doch das bild mit dem steinchen ist 
schöner: auch wenn es nur ein ernsthafter bluff ist, zeigt es mehr als 
verbale entschlossenheit. nun eilst du mir voraus, wirfst einen stein in 
unser wasser und ich warte aufs echo, schallgedämpft durch den 
wasserwiderstand des tages. 

Ökonomie: gibt es unsere je eigene oder wird sie durch den von dir ins 
auge gefaßten schritt zwangsläufig zur einer gemeinsamen, die wir im 
interesse unserer Souveränität nicht gewollt haben? 


Ja wir wollen dahin kommen, wo du hin willst, doch gibt es keine andere 
Chance als dich von den kids-abenden zu trennen? natürlich sind meine 
gedanken darüber wirres zeug, wie läuft sowas in geschlossenen oder 
halbgeschlossenen heimen? oder du machtest eine praxis auf in zwiesel, 
regen oder deggendorf, wo eitern mit kids hinkommen können, natürlich 
hat es eine frau allein zu schwer, zwei oder drei, die sich vertreten 
können, wären ideal. 

das schlimmste, was passieren könnte: du cancelst kolping und 
gleichzeitig oder kurz drauf geht die klinik aus. Kannst du deine position 
durch intensiveren einsatz dort nicht festigen, wenn du deine 
konzentration auf kolping zurücknimmst? 

gibt es für dich nur die einschränkung der vorhandenen oder ist eine 
andere aufgäbe noch im bereich des möglichen, kannst du dich jetzt, 
bevor du dich entscheidest, nochmal auf den arbeitsmarkt werfen? Oder 
gibt es nur noch Chancen über deine beziehungsketten (Waltraud etc)? 

ich weiß, daß dies alles von dir längst überholte gedanken sind, aber ich 
darf ja nochmal versuchen, alles abzuhaken. 

wie schön, daß wir über all das und auch unser bett gemeinsam 
nachdenken können, später dann kommt noch ein wunderbares 
gutenachtlied von kreisler per mail, das ich dir sofern du noch phonieren 
kannst, durch den hörer schicken möchte. 

21,54 I: ) die sichel die rechtsschräg auf dem rücken liegt is serving a 
mail 

23,02 e: abendmail ist da 
22:56 edda an lutz nein, 

mein zitterherz, du brauchst keine angst zu haben, dass ich dir je auf der 
tasche liegen werde, no way (entschuldige meine direktheit, aber wir 
vertragen sie). 

der gedanke, in 2,3 oder 4 jähren kolping aufzugeben, ist mit langfristigen 
blick auf lebensqualität und sich verändernder finanzieller anforderungen, 
evtl reduzierungen. er kam mir auf der heimfahrt nach der massage. mein 
leben ist seit je bestimmt von reagieren auf die umstände, selten war ich 
die agierende - du hast es ja längst gesehen, dein film: "jeder ist ein 
tisch..." hat mich beeindruckt, mit welcher freiheit u Sicherheit du gelebt 
hast, lebst. 

und er hat damit den blick zurückgeworfen auf mich selbst, darin lag der 
ernst. 

heute morgen am telefon: ganz spontan hatte ich große lust, mit dir die 
läge zu besprechen, habe eine neue Vertrautheit gespürt, war zugleich 


neben mir gestanden u habe gesehen, wie fremd mir diese Vertrautheit 
ist. natürlich l<ann ich alleine entscheiden, das schüttle ich aus dem 
ärmel, lebe es seit jähren, mit den früheren männern gab es nie die 
möglichkeit, wirklich gemeinsam etwas zu entscheiden, mit dir will ich es 
anders, der telhörer war aufgelegt u ein gefühl begann zu strömen: es Ist 
möglich! (auch wenn der anlaß eine lapalle war) das war der stein der 
fiel. 

fantasiere ich, wenn ich einen leichten hauch des zurückschreckens bei 
dir spüre? ich bin erobert", du hast mich werde ich dir jetzt (noch erst 
ganz leicht u kaum spürbar) zuviel? der 'jagdtrieb' des mAs ist nicht mehr 
gefordert, die anziehung läßt nach (pardon, aber es Ist mir oft begegnet) 
der nächste abschnitt beginnt: 

22:57 edda an lutz N: nein, 
hat begonnen 

22:57 lutz an edda sternstunde 

mit drei jungen welbern Im wasser. ob du diese arbeit vermissen wirst? 

23:04 edda an lutz Re: sternstunde 

is ja für die praxis erstmal noch kein thema - aber denken kann Ich mirs 
schon - u mit jungen leuten werde Ich Immer Irgendwie zu tun haben u es 

wollen 

23:06 lutz an edda Re: nein, 

mein herz, du weißt daß Ich mit niemandem zusammenlebe, vor dem Ich 
angst hätte. 

dein Sturm Ist mir recht, hab Ich doch Immer schon sowas gewünscht, 
jetzt muß ich mitkommen wie jemand, der von band mit dem fahrrad nach 
vorn geschleudert wird - so wie Ich es des öfteren (zb leder mensch .... ) 
auch gemacht habe, probiert haben wirs ja, daß wir beim kräftemessen 
gleichauf liegen und uns abwechselnd schleudern dürfen, mein herz 

23:10 lutz an edda erobert 
wer hat wen erobert, fragt sich da. 

nun wir uns erobert haben, werden wir sehen, was wir angestellt, 
das authentische als kunst Ist gefordert 

23:19 lutz an edda unsere malls 

klingen schon nach stimme, dein anruf heute morgen läßt unser gespräch 
auch fühlen, dennoch möcht Ich dich jetzt hören 

23:19 edda an lutz Re: nein, 

die anziehung steigt mit der Vertrautheit, der Sicherheit - typisch welb halt 


23:20 edda an lutz Re: unsere mails 

bin da u geh erst danach Zähneputzen 

23:22 lutz an edda ein schlaflied auch für uns - ? 

schlafe schlafe ein mein kind 

sieh die schöne nacht beginnt 

und die ganze weit geht nun zur ruh 

alles in die betten kroch 

kaum sieht man die sterne noch 

schließ auch die äugen zu 

und dreh dich brav mit dem köpf zur wand 

den zweiten köpf gib In meine hand 

den dritten leg Ich dann sacht 

so daß dein geweih nicht sticht 

ach verlier die hoffnung nicht 

dein treuer vater wacht 

halte deinen schlaf recht fest 

träume was sich träumen läßt 

so als hätte niemand was gewußt 

falte deine wollfrisur 

wickle deine nabelschnur 

ums horn auf deiner brüst 

Ich binde dir deinen Zwischenraum 

dann liegt er ruhig und rührt sich kaum 

und leuchtet In einsamer pracht 

und dein kleiner hasenlauf 

hört sogar zu bluten auf 

dein treuer vater wacht 

schlafe schlafe lang und tief 

halte deine borsten schief 

dann kann man die grübchen deutlich sehn 

wenn du dich in tränen tauchst 

oder deinen rauch verhauchst 

mein kInd wie bist du schön 

dann lächelst du mir das herz entzwei 

und drückst mich heftig und schnaubst dabei 

und winselst hinaus In die nacht 

so daß ich dich lang und still 
immer wieder küssen will 


dein treuer vater wacht 


(natürlich sind die meiodien genau so betörend wie die texte) 
23:27 edda an lutz ja 

wie gut u tief ich jetzt mit dir schlafen werde, liebster 


Mi 07.05.03 

07,22 e: du machst dich auf den weg, ich gieße den garten, gute fahrt 


0818 e 
09,30 I 
10,45 I 


buist du schon auf der strada? Meine Sehnsucht ist vor dir da 

ich hab mich auf sanfte fahrt begeben mit dir 

im frühling geben die rosen dem ginster das sagen 


10,48 e: danke. Wollte im moment nach ihm fragen 
10,59 I: ich bin so froh in unserem neuen leben 
11,30 I: daß wir soviel erfrorenen ginster überstanden .... 
11,40 I: meine warme hand auf deinem unempfindlichen Schenkel 

12.29 e: pause 1 kühlen schatten - unter deiner warmen hand sammelt 
sich der schweiß 

12,32 I: ich eß käsebrot. Hab noch ne banane übrig 

12,37 e: ich beiß von deiner banane du von meinem apfel - danach 

lecke ich mit der zunge über deine lippen 

12,40 I: u ich steck meine zunge in dein nasenloch 

12.43 e: ein kleiner niesorgas 

12.44 I: mit hustenstoß? 

12.45 I: gemeinsame orgle- ohne auswurf? 

12.46 e: ohne 

12,53 e: ja ohne - das päuschen 1 zu kurz 

15,20 I: ich komm zur tür herein: Sonnenschein blumen gießen 

16.30 I: vertilge gerade aufm markt ein matjesbrötchern m viel zwiebeln 
16,55 I: traumluchs läuft durch mengen beim „alt" schwatzender männer 
an die rheinpromenade „corso" 

17,25 I: arbeit m d kids a abend paßt weil i meist nicht da. Unser alltag 
ist das dazwischen, nah oder fern - bleiben liebpaar - auf ewig >? 
18,30 I: sonne u mauersegler schreien um die wette 
18,40 I: auf den treppen m blick auf rhein junkies trinker international 
19,05 e: i kostümfundus brummt der bär u rinnt der schweiß - viel trubel 
u wenig rast 

19,10 I: wenn der fundus noch so brummt schluck dich mit nem bier 
gesund 

19,12 e: würde lieber mit dir schlendern u schauen 

19,29 e: mit dir schlendern u schauen wie die schiffe vorbeiziehen 

19,32 I: manches wollen wir einfach nachholen - möglich bald 

23,04 e: einfach so geh ich heute ins bett u schlaf schon mal ein bis du 

kommst - gute nacht pinselöhrchen 


Do 08.05.03 

09.26 I: bis 2 uhr erschütterungsmails gedruckt, unausgeschlafen, 
hattest du einen guten start? 

10.27 e: etwas stressiger start - teram um 8 danach gleich viele 
Patienten- nachm ruhiger 

11,08 e: kurze atempause, irgendwie ein schräger tag-deine 
beruhigende hand 

11,12 I: jetzt wechselschritt u paar beschwingte schritte hand 1 hand 
13,22 e: fahne auf halbmast - flaute berim segeln 

13,25 I: ich hänge tief in unseren mißtrauensmails u esse gallo u hiern u 

herz ineins 

13.31 e: na dann mahlzeit, is keine bekömmliche kost - wie geht's 
deinem magen dabei? 

13.32 I: wetterumschlag ärger im dienst o zuwenig v mir 

13.33 e: beides 

13,33 I: wir solltens zusammen genießen 

13.36 e: aber nur 20 bis 30% zu wenig von dir 

13.37 I: habs tel versucht - jetzt handystimme? 
13,37 e: bin gleich daheim 

15,32 e: klinikvertrag zum 15.6. fristgerecht gekündigt. Prost 

16,43 I: herz - haben wir doch begonnen „gegebenheiten" in machbares 

zu verwandeln . . 

16,49 I: es wäre e traumwitz, nikol böte dir nen job beim theater 

16,54 I: ist die arbeit m d kids sicherer? Ich küsse dein seel wie d mund 

I: so du nun auf jeden hunderter guckmust, könntmartin bleiben ? 

I: andererseits hättest du ihn an den neufreien tagen v d nase 

I: ich bin zufuß unterwegs zum flughafen hand 1 hand mit dir 

17,37 e: ghabe martin erstmal auf august festgelegt 

18,25 h Margret Abhol Flugh Df 

21,02 e: auf der hausbank mit deinem weißbier (das i natürl nicht 

einschenken kann) u sinniere vor mich hin - du fehlst 

21,05 e: bei abendvogelgezwitscher u apfelbaumblütenduft 

21,35 I: wenn du umarmung und stille anwesenheit vergegenwärtigen 

kannst, bin ich bei dir 

21,49 e: ich kann, u spüre dich hier 

21,51 I: fürn gedankenaustausch ist mallen immer noch geeignet. Später 
Organ? 

21,49 e: ich kann, u spüre dich hier 

21,54 I: wir sind immer wieder drauf angewiesen u könnens auch 
leibhaftig spüren 
23,10 e: 1 am free 


Fr 09.05.03 


00:51 edda an lutz weil 

jetzt, da ich begonnen liabe, micli im alltag daran zu gewötinen, dass du 
in mein leben gehörst, in meinem leben bist - so vertraut wirst, dass ich 
dir, mit immer weniger bedenken, auch belanglosigkeiten erzähle - so 
vertraut, dass das neue vertrautsein langsam an fremdheit verliert u diese 
grenze weitet, jetzt kommt eine Situation, die neue grenzen zeigt - auch 
wenn sie erstmal alle nur gedacht sind - ich will uns nicht verlieren weils 
außen eng werden kann und gleichheit nicht mehr besteht, so kommt zu 
den umständen, die außen zu bewältigen sind, die (meine) innere dazu 
dies auszubalancieren gilt. 

ein heftiges gewitter zieht auf u ich mach Schluß - wenn du liest, sag ich 

guten morgen 

08,20 I: guten morgen (mein) herz. Mail gelesen. Muß iefastmen u 
nachdenken - I. 
08,30 e: du fehlst mir 
08,35 I: auch du fehlst mir 

08,35 I: zuerst atme ich deinen atem. Sodann wolln wir gemeinsam 

balancieren (?) 

08.55 e: sitze im grünen u esse müsli nach dem gewitter i die luft kühler 

08.56 e: gut geschlafen aber früh aufgewacht 

08,55 I: erste Stange Ist die suche selbst zweite die liebe, die wir beide 

brauchen 

08,58 e: schön 

09,01 e: u wir wollen sie leben 

1 1:02 lutz an edda Re: weil 

Ich danke dir für deine klaren konzentrierten gedanken, die zeigen, daß 
du selbst in der läge bist, deine supervislon nach außen und nach innen 
zu schaffen und auch mit mir zusammen zu reflektieren. 

so spüre ich wie du, daß in diesem augenblick größte nähe, also 
anwesenheit, gefragt ist. 

nun fahren wir erstmal in verschiedene Urlaube und leisten uns den 
komfort einer noch größeren trennung. verglichen mit den 
beziehungen, die unterm soldatsein litten, ist dies eher luxuriös. 

materielle gleichheit (eine moderne form von beziehung) ist etwas 
anderes als die Im zusammenleben, und wenn du s genau besiehst, habe 
Ich auch die dominanz deines mißtrauens ausgehalten, aber selbst im mix 
kann man nicht sagen, welche gleichheit die gleichere ist. 
die regenschauer hier machen die erde nicht naß. 


11,17 

1: 

Med 


1 1 ,50 

1: 

12,10 

1: 

12,20 

1: 

12,59 

Q 

13,04 

1: 

13,13 

1: 

1 3,20 

Q 

1 3,25 

1: 

1 3,49 

Q 

1 3,50 

Q 

13^52 

1: 

13,55 

1: 

13,57 

e 


herpes verzieht sich als gerstenkorn Ins augenlid. I sing dir ein 

träumen u handeln breitluchsarznei 
edda 

auch mein körper spricht wieder mit dir 
erdbeeren u schlagsahn u lutz für leib u seele 
Spargel geschält erdbeeren gezuckert edda angefaßt 
wie gern würd ich jetzt mit dir uns sahne schlagen 
z.zt. tut zuviel von solchem trost ein wenig weh - sorry 
schade daß du trost draus machst 
mehr zucker an erdbeeren wenn traben zu sauer? 
gut mach ich 

haben wir auch sonst so gemacht - normalerweise 
auch ich wär trostbedürftig u will nicht übersüßen, herz 
kriegst halt gerade meinen frust ab - tschuldigung. Aber trost 
mails nähren ihn in gewisser weise 

1 5:54 lutz an edda der alte äffe angst 

ist ein film von oskar roehler, der raikal mit der romantischen liebe 
aufräumt, wär gern rein gegangen wenn er passend liefe, empfehl ich dir. 

Ich geh statdessen jetzt in den reißer "City of God" über die jugend in 
den favelas von rio. 
bis später 

18,23 e: regen kühlt die drückende schwüle ab u labtden durstigen 
boden 

18,30 I: bin auf klo in „city of god" 

18,38 e: soll ein beeindruckender film sein 

20.45 I: der zu turbulente film hat nicht v dir zuhaus abgelenkt 
21,01 e: sitze am pc u bekomme keine reiseroute ausgedruckt 
21,06 I: alte methode karte raus u zettel machen. Bin am bügeln 
21,15 I: demnächst mit mir , navigieren' 

21,23 e: we do it all the time - isnt it? 

22,38 g: wollte Li und wählte dich, oder umgekehrt,,, 

22,44 I: hab nicht angenommen weil wichtig auf d anderen leitung. Bist 

du zurück? 

22.46 g: nein lieber 

22,48 I: guten abend und wie geht es dir? 

22.53 I: liebe g ich freue mich über dein lebenszeichen 

22.54 g: gut herzlein - fliege morgen, haben viel + gut von dir, von uns 
gesprochen 


23:21 


lutz an edda liebesachse 


mit der balancierstange auf der sich dreiienden liebesachse. ein bild 
wahrhafter bewegung. eigener wie äußerer über dem abgrund. 

deine reise zur 60 jährigen freundin. ist ein bildervergleich ihrer inneren 
und äußeren bewegung mit der deinen möglich - in relation auch zu uns? 

kannst du dich evtl. auch mit marcella daiüber austauschen? 

während ihr schon übernächstes wochenande zurücl< seid, l<omme ich 
erst am dienstag 20.05. von barcelona zurücl<. will sehen, am 22.05. zu 
dir nach höllmannsried zu dieseln oder zu bahnen, um dann am 27.05. 
wieder in düsseldorf zu sein, weil der Maler Peter Royen, einer meiner 
liebsten freunde, am tag drauf im "malkasten" seinen 80. geburttag im 
kreis seiner lieben feiert. 

und nun edda, eine so liebe gute nacht, wie ich sie uns nur wünschen 
kann 

dein lutz 

23:46 lutz an G ich lehne 
an deiner tür und schau uns zu. 
du ziehst den Vorhang auf oder zu. 
ich ziehe nicht daran. 

edda hat gestern vom geschäftsführer der großen klinik die mitteilung 
erhalten, daß ihr honorarvertag fristgemäß zum 16.06. gekündigt ist. Das 
bedeutet, daß die ebenfalls nicht sichere arbeit mit den kids im 
kolpinghaus allein nicht mehr ihren einfachen lebenstandard sichern 
kann, was bedeutet, daß sie wohl in ca. 150 km entfernung evtl 
ausgleichstunden in Vertretung machen wird, wenn sie nichts anderes 
findet. 

in dieser Situation brauchte sie mich um sich, (ich weiß wie du wovon wir 
reden). sie fährt mit ihrer berliner freundin aber wie abgesprochen jetzt 
eine woche in "ferien". 

am 22.05. werde ich zu ihr fahren statt wie geplant sie nach berlin. also 
trocknet berlin für mich zzt etwas aus. denn ich fahr vorher mit margret 
12. - 20.05. nach barcelona. zurück aus höllmannsried will ich auf dem 
80.*fest meines lieben freundes, dem maier peter royen am 28.05. im 
malkasten düsseldorf sein. 

dann vielleicht allein oder mit m nach b dann rechne ich mit den 
ergebnissen bei dir auf arbeit und in der genossenschaft. 


ludgerd 


Sa 10.05.03 

00:03 lutz an edda kluge im gespräch mit wondratschek 

letzte bruchstücke: die ganze weit lebt von Wahrscheinlichkeiten aber die 

liebe lebt vom unwahrscheinlichen... 

wenn wir unserer liebe etwas hinzufügen könnten würde es etwas 
fürchterliches sein ... 

wondratschek raucht dabei, alles auf XXP 

was ist es was zur selbstzerstörung .... Infamie der hochkultur .... 
selbstbeschmutzung: raus aus der reinheit ... heimlichkeitssinn ... wir 
wissen es von pasolini ... wir wissen es von rilke ...jetzt ist es zeit für 
meine sexuellen abenteuer ... es gehört zu Seelen schöpferischer 
menschen ... robustheit .... feuerwehrmann ... feuer ausblasen .... in 
diesem moment bricht die Sendung ab: die folgende sendung ist für 
Zuschauer unter 18 jähren nicht geeignet (weiber streicheln ihre brüste 
und ziehen sich langsam aus) 

Ich sag dir einen wunderschönen morgen in die wunderschöne 
schlafnacht und eine reise leicht unde frei mit mir und deinen 

freundinnen. 

00:24 edda an lutz wie 

deine schöne nachtmail als "süsser" ausklang des tages - gegen das 
telefongespräch eben, mit herrn koch, Stefans betreuer, der mir erzählte, 
meine Schwester kann z.zt die Zahlung ans jugendamt nicht mehr leisten 
(sie findet keine arbeit), mir sagt sie davon nichts. Ich sehe die zeiten 
dunkel werden - um mich hab ich keine angst u die um meine geschwister 
u den neffen muß ich los lassen, so es geht. 

schön, das gespräch mit dir - immer wird mir dabei leichter - erliege ich 
zu sehr der Versuchung, mich an deiner schulter auszuweinen oder zu 

ärgern oder ? weiß ja noch nicht so sicher, wieviel rotz dein hemd 

saugen kann, weiß nur, dass du dich bei forderungen zurückziehst (wie 
ich auch). 

bin immer wieder neu überrascht, wie nah du kommen kannst bei all der 
entfernung. gehe nun in meinen träum mit dir u leg die balancestange 
neben dem bett ab. 

guten morgen herz 

07:10 edda an lutz eselfrühstück 

guten morgen luchsliebster, 

welch ein vergnügen, mal früher dran zu sein als du habe tief u wie 
traumlos geschlafen, wie leicht einen innere unruhe wach werden läßt. 


auf der Straße gehen schon die nachbarinnen zum semmein holen, ihr 
leben lang stehen sie früh auf (gehen allerdings auch früher ins bett). 
mache noch den letzten bürokram, lasse die Spülmaschine laufen, sitze u 
pack dann meine 7 sachen. 

verzeih, wenn ich der haltbarkeit des eigentlich so dicken vertrauensseils 
zwischen uns immer wieder mal nicht traue, bin wie eine eselin, die auf 
die weide mit den leckeren kräutern nicht geht, bloß weil sie ihr fremd ist. 
obwohl sie immer davon geträumt hat. 

reibe meine nase an deinem ohr - deine alte eselin 

(ich ließe meine brüste viel lieber von dir anfassen) 

08,50 I: nimm unser herz u däumling luchs unterwegs in deine band 

13:45 G an Lutz Selbst verständliches 

Eine Liebe, wenn sie denn eine ist, hat ein Zentrum, das sich wandeln 
kann Luci. Aber es geht nicht "weg". Dieses Zentrum speist sich aus den 
"Selbstverständlichkeiten" zwischen zweien. Und solche 
Selbstverständlichkeiten hatten/haben wir mehr als wir anfangs dachten: 
Unser Verständnis von Nähe, unser einander Vertrauen, unser Blick auf 
Mensch und Welt, ja auch unsere Lust und Freude an uns selber. 
Mit meinem beiseit Gehen wollt und will ich dieses Zentrum schützen. 
Denn deine Entscheidung für Edda respektier ich. Sie ist nicht zu 
hinterfragen. Nicht erträglich ist, wenn du vor meinen Ohren (oder 
überhaupt) deine Bindung an Edda auf Kosten unserer Beziehung 
bekräftigst und dabei auch zur "Notlüge" greifst. Auch unsere Körper 
haben noch ja zueinander gesagt, obwohl es zwei Köpfe "nicht wollten"... 
Lass uns am wohl gedeckten Tisch verzichten Luci. Das ist tausend mal 
besser als zu erklären, es hätt mir sowieso nicht geschmeckt. (In dem Fall 
möchte ich lieber dauerhaft beiseit bleiben.) 

Lass uns unsere Selbstverständlichkeiten bewahren, dann bleibt auch die 
Freude aneinander. 

Lucerda 

14:08 G an Lutz Kein Vorhang... 

...aber das ist wohl mit meiner vorherigen mall deutlich geworden: Es 
geht schon um Zentrales. 

Wie ich auch das Existenzielle in Eddas Situation begreife. Sie hat mein 

volles Mitgefühl. Gerade jetzt. Du wirst mir das glauben. 

Auch mit Gl hab ich über das Bedrohliche bezüglich Arbeit und Wohnung 


geredet. Aber auch darüber, dass damit natürlich ein 

Scheitern gewollten Lebenskonzeptes verbunden ist. Und ich hab noch 

für Li zu sorgen... 

Das Schöne Luci war, dass wir tatsächlich in Ruhe über uns, über dich 
reden konnten und dabei soviel Warmes und Liebes auch von Gis Seite 
kam. Sie versteht meine Reaktionen, konnte sich aber zugleich gut in 
deine Situation einfühlen. Als wir über unterschiedliche Reaktionen im 
Freundeskreis zu sprechen kamen, meinte sie lächelnd: "Meine Güte, da 
spielt auch Eifersucht auf Lutz eine Rolle. Selbst ich war nicht frei davon." 

Uberhaupt hatten wir ein gute Zeit. Eine knappe Woche waren wir allein 
(weil Mog in Frankreich) und konnten unser beider Leben und Lieben 
reflektieren. Und du weißt ja, wir lieben uns und erlassen einander wenig. 


Warme und liebe Grüße. 


deine g. 

14,00 I: plattling an: mi 21.05.03 15,58 h ab: di 21.05. 9,58 h fahrk. i 
d tasche 

14,45 e: wow !!! herzklopfen u freude juhu 

14,47 I: langluchskuß auf eselsnüstern 

17,58 e: luchsglücksfließen auf der autobahn dahin 


19:25 lutz an G freude und dank 
dir liebe. 

margret u ich kommen gerade zurück von einem ausflug ins grüne und 
Sonnenstrahlen auf dem rhein. wir machen uns jetzt was zu essen, 
schauen etwas ins fernsehloch, später dann möchte ich dir antworten, 
gerluci 

23:12 Lutz an G Re: Kein Vorhang... 

Liebe G 

Nun haben wir uns fast zwei Wochen nicht ausgetauscht und werden in 
den nächsten Wochen kaum Gelegenheit haben uns zu treffen. Dennoch 
verschwindet mit der Zeit nichts von dem was wir zusammen sind. So wie 
du dich mit Gl austauschen konntest Ist ein Glücksfall. So wie ich mit 
Margret in Ruhe und Gelassenheit unterwegs sein kann, weil edda und 
dich im Kopf, hab ich einerfülltes Leben, leiste aber auch ständig Verzicht 
auf Nähe. Deine beiden Mails haben schon alles über uns gesagt. Ich will 
ausdrücklich Abbitte tun, was die sms-Verleugnung unserer 
ganzheitlichen Beziehung vor Edda betrifft. Es ist wirklich eine der 
bedrückendsten Bibelstellen, wo selbst Petrus, auf den später die ganze 
Kirche gebaut wurde, seinen Herrn verleugnet. 


Gerlinde, ich lioffe du liast Post und IVIails einigermaßen durch, mußt dich 
bald nicht mehr um Lis Existenz kümmern und kannst mit deinen 
Kolleginnen weiter ums Überleben von Que kämpfen und die 
Genossenschaft retten. Wenn nicht, zum Teufel was solls - 
dein Lutz 


23,59 I: klarer halbmond 


So 11.05.03 

08:32 G an Lutz Wie gut 

Es ist schon ungewöhnlich Luci, was unsere Liebe alles übersteht. Und 
auch wieder nicht, denn sie bekommt auch jetzt noch immer neue 
Nahrung. Seltsamerweise auch durch deine Abbitte. Denn ich weiß, dass 
du unter der Verleugnung am meisten leidest und in diesem Sinne schon 
gebüßt hast. 

Natürlich würde Ich dich gern sehen und mit dir schwatzen und Irgendwo 
Händchen halten. Aber auch wenn bis dahin einige Zeit ins Land gehen 

wird, du bist in einem IVIaße allgegenwärtig, dass es wahrlich nicht mehr 
normal ist. Ich hab das auch der Gi gestanden. Sie hat mich auch mit 
vielen Tropfen im Gesicht auf einem Felsen am Meer erlebt und wußte , 
es sind keine Tropfen von der wild aufschäumenden Gischt... 

Ich lasse das Ziehen und Strömen zu - meine Art damit umzugehen. 
Lucinde 


09,52 e: lange gefeiert u viel gelacht. Vermisse es neben dir 
aufzuwachen. Guten morgen luchsöhrchen. Fahr heute mit dir weiter 
10.16 g: danke für schöne mall luci. Wünsche wundrbaren tag gerlinde 
10,20 I. hab deine zeilen mit feud geschlürft. Alles liebe für heute 
11,15 e: wo bist du? 

11,20 I: aufm balkon u hör fröhlich geplau der ringsumher 
12,08 e: meinete wniger örtlich 

12,10 I: deine eifersucht scheint grenzenlos: ich fahr mit dir wie du mit 
mir 

12,20 e: nein das was mißverstanden - fühl mich hier dabvei u nicht 
mehr dazu gehörend - mehr bei uns u das ist anders, näher 
12,30 I: geh jetzt mit uns wandern 
13,00 I: Ich schau dir in die äugen kleines 

13,48 I: m meiner nase 1 deine achsel- sorry, ich war nicht witzig 
15,48 e: is agr nicht so leicht kontakt per ms ohne schrärge bilder zu 
produz 

15,48 I: im wilden biergarten legt deine möse meinen finger an 
15,51 e: eben Überschneidung - auch anlegen - habe große lust auf 
dich 


18,23 I: auch in Schwenningen möchte ich bei dir liegen dürfen 


20:27 Lutz an G mailpause 

Nach einem schönen Ausflug an den Rhein und über die Felder zwischen 
Duisburg und Düsseldorf werden wir bald ins Bett gehen um morgen früh 
um 5 h zum Flughafen zu fahren. 

Dann bin ich für 8 Tage In Barcelona und anschließend in Bayern. 
Kein Tag wird ohne Gedanken an gerluci vergehen 

20:30 G an Lutz Re: mailpause 

Lieber Lutz, ich wünsche dir und IVIargret wunderbare Tage in Barcelona. 
Trag mich schön überall mit hin und rum. Bin federleicht und summ dir 
manchmal ein bisschen Flamenco ins Ohr. 

Und trotz mailpause wird es doch wohl die eine oder andere sms geben. 
Oder? 

lucerda 

20,49 g: lieben grüß + wünsche per mail 
21,08 I: sms kam 2x - mail noch nicht an, liebG 

21:00 lutz an edda bilder 

frühstück am bahnhof. polizist(inn)en auf dem Oranienplatz. Ein 
russischer dichter im cafe. die Straße ohne autos, die Straße mit autos. 
ein japanischer garten in marzahn. ein liegengelassener schirm beim 
grog. ein abend mit "el periodo especial", einer mit "jeder mensch ist ein 
tisch, nur, ich bin ein stuhl", eine fahrradtour mit langer pause auf einer 
brücke, tausend bilder zwischen und hinter den blldern. Schade um jedes, 
das sich vergißt. 

schade um jedes, das wir Ihnen nicht hinzufügen könnten. 

ich freu mich auf dich. 

I. 

21 :28 lutz an G Re: mallpause 
alles klaro G 

21,37 I: wo immer sie jetzt sein mag geh ich meiner eselin unter die 
klelder und bleib dort bis ich sie wiederseh 

21,44 I: also schlaf Ich jetzt dort ein, um morgen um 5 mit Ihr am airport 
zu sein 

22,46 e: geschafft Ich höre was summen u laß mich stechen - guten flug 
21,57 e: M u I schauen tatort - mutter schläft auf sofa - gemütlicher 
abend - hab nen schönen träum mit uns 

22,05 I: ja - ich träum in uns hinein. Und gib marcella einen stubs von 
einem alten ziegenluchs 


22,05 e: muß noch warten bis sota frei wird zum schlafen., zieh den 
bauch ein damit wir beide platz haben 

22,13 I: du mit m. u I. auf einem sofa - wo l<omm ich zu liegen? 

22.19 I: ich mach die mücke jetzt ihr lieben-mal sehn durch welche haut 
Ich komm 

22.20 e: In meiner achselhöhle streckst du dich bis zum bauchnabel 
22,47 e: endlich allein aufm sofa mit mücke (?) 

12.- 20.05.03 mit Margret Barcelona 


Mo 12.05.03 

07,13 e: ich lande mit dir 

16,31 e: in Colmar avec cafe au lait - 

1 6.31 e: et ja t aime 

18.32 g: Stadt bürgt f genossensch. Hurra lud komm wir gehen einen 
saufen 

19,00 I: waugh! Darauf nehm Ich 3 tapas. Jetzt noch nen auftrag gexl 
19,43 g: genbau luzl 

23,00 I: in meiner erinnerung habe ich seit pfIngsten noch keinen tag 
ohne dich verbracht heute mit fisch paella 


Di 13.05.03 

09,40 e: war schon in tiefem schlaf als deine nachtmalls ankamen. 
Wandre heute in ruhigem glücksgefühl mit dir weiter 
10,55 I: fahren heute mit metros kreuz u quer u wandre mit feuchtfinger 
über deine brüste 

14,30 I. In den pinlenhängen über barcelona „pant" es + er 

18,00 I: so viele so gute tapas hab Ich noch nie Im leben gegessen. Stell 

dir vor mit mir 

19,30 e: durch elchenwälder aufgestiegen zur ritterburg mit kukkuk 
geflirtet - testen nun elsäss wein u stell mir vor wies war mit dir 
23,00 1: steh am fenster u filme das nachtleben auf den ramblas 
23,00 e: ich mich unter (euer) deck u sauf an mir in deinen träum 
23,03 e: im doppelbett mit einer decke Sehnsucht nach luchsgeruch, 
lutzatemgeräusch - der tag war außerhalb der zeit - mit ginsterblüten. 
Hoffentlich wirst du mir kein träum (nein 
Ich weiß es ja) 

23,19 e: herzallerliebster schlaf süß u küß mich noch vorm Zähneputzen 
- Ich möchte die paella schmecken 


Mi 14.05.03 

09,50 e: herbe unruhige nacht - mache mich In deinen socken auf den 

weg, froh in unserer liebe 

16,40 1: im miro-museum kaue ich an deiner herben nacht 
09,40 I: süßeste aller herben laß dich rinnen 


09,50 e: 

21,55 e: im duft der akazienwälder harrt die burgdame ihres liebsten - 
am abend unsere vollen bauche durch stille winzerdörfchen getragen. In 
der nacht beruhigt mich unsere liebe (job-sharing wurde abgelehnt) 
22,26 e: dabei krault sie Ihn sanft da wo es Ihm wohl tut bis sie sein 
schnurren I d schlaf zieht. 

22,50 I: gestern hat sie Ihn helmlich gerleben - vielleicht spuckt er 
heutewieder u schläft mit dir ein. 

21 :45 G an Lutz No pause 

Nein Lutzi, ich mag nicht smsen und dabei das Gefühl haben, dass es dir 
lästig ist. Also lass ich dass. Ich hab mir heut unseren Beginn 
angeschaut. Dein Bild am 15.5.2002 ohne Kommentar. Ernsthaft nach 
oben blickend, fragend. Ganz anders als in den Sequenzen über 
Barcelona - zufrieden-wissend zurückschauend. Das Fragende, Noch- 
Wlssenwollende regt mich mehr an. 

Kluge Ist 70 gworden und die Leute verbreiten sich darüber. Was mir 
gefiel und was ich auch bei dir find: Das Können, das Widersprüchliche 

auf natürliche Weise nicht nur zusammenzubinden. 

Denn es geht um mehr, als das Widerstrebende zusammen zu denken 
und auszuhalten. Obwohl, auch das will gekonnt sein. Aus dem Anstoß 
des sich Widersprechenden Neues zu generieren ist wohl das 
Extraordinäre... 

Generative Strukturen... 

Habs gut In B. und Ich In B. 

Gexl 


Do 15.05.03 

16,00 I: katalonische roman- u gotik. Viele madonnen geküßt u dich. 
16,26 e: den ganzen tag handy aus - soeben deinen kuß gespürt auf 
jüdlfrledhof 


Fr 16.05.03 

00,42 G: nicht nur dem anfang wohnt ein zauber Inne. Auch späterem 
gemeinsamen schwingen - z.B. auf bahnstelgen. hexl 
00,58 I: die freude ruft den tag schon In der nacht hervor, legt beide 
Stirn an stIrn 

09,59 e: In roshelm frühstück I d sonne - merke wie Ich Insgeheim die 
tage zähle 

10,20 I: im pIcassomuseum lehn Ich meinen köpf an deinen Insgemein 
insgeheim 

10,52 e: elende entfernung 


17,05 I: war es gegen 17 uhr als wir uns das erste mal begegneten? 
17,10 g: ja luci 

17,29 g: huldige koenig zufall. Gratuliere mir + nehm dich zärtlich In 

meine arme.ludG 

18,15 I: frau wie schön 

18,26 g: himmlisch schön mannomann 

21:05 G an Lutz Zauberflöte 

Lutzemann, das haste nu davon, wenn du mir so wunderbare Vorlagen 
lieferst, dass es eine sch6ne Bescherung gibt... 

Ganz im Sinne der gestrigen zaubernden Flöte :-). Lie und ihr Schelll 

haben mir selbige in der Deutschen Oper zum Geschenl< gemacht. 

Es war eine witzige, frische, manchmal etwas zu symbolträchtige 

Inszenierung. Leider von viel auswärtigem Publikum "zerklascht". 

Hatte noch nie den Sarastro mit seinen "Heiligen Hallen", die die Rache 

nicht kennen, so klar verstanden: 

"Und ist ein IVIensch gefallen, ruft Liebe ihn zur Pflicht". Dabei geben 
gerade diese Zeilen einen feinen Sinn. Womit wir bei der 
Symbolik und den üblichen Geschlechtszuschreibungen wären. Konigin 
der Nacht, die dunkle, laszive, verderbende Verruchtheit (Mond). Das 
Weib schlechthin. Das IVIännliche ist die Sonne, dass Erhellende, 
Lichtspendende, Samen gebend und keimen lassend. Soviel langweilige 
BIpolarltät auf einmal. Dabei kreuzen sich ja wohl in einem IVlozart, das 
sogenannte Weibliche und Männliche auf höchst vergnügliche Weise. 
Die Zeltgenossen habens wohl nicht ganz so gesehen. 

Well heute unser Tag Ist ein Inniges Küsschen. 

Lucinde 


Sa 17.05.03 

00,51 e: der mond blutrot u rund empfängt uns überm bodensee. Gute 
nacht Objekt meines sehnens u. guten morgen 

05,15 I: In tiefer nacht empfange Ich dich und nehm dein sehnen In den 
schoß 

10:52 G an Lutz Traum 

Nach dem so gelösten und glücklichen Tag gestern, hat Ich einen MEGA- 
Traum. Wunderschön. Die Sterne tanzten Ringelrein mit Funkenregen. 
Und die Milchstrasse war ein nicht zu welches Lager. Du warst ein wahrer 
Lud. 

PS: BITTE nur lachen, nicht "dämpfen". Ich hab so viel Vergnügen dran... 


So 18.05.03 

00,05 I: du an mir - du in mir - jetzt 

00,55 I: mitten im schlaf bin ich in dir - endlich wieder ohne 
samenergießen 

08,30 I: daß Ich In gedanken ohne zu turnen auf deiner helmfahrt In dir 
bleiben darf 

11,00 1: bin ich dir inzwischen nicht zuviel? 

20,51 e: doch - zuviel zu vermissen deiner schulter, achsel, wange, 
Uppen -- 

20,55 e: mit wehnütiger dämmriger Stimmung auf der heimfahrt 
21,00 1: gedanken auch? 

21.04 e: ja fehlt sehr 

21 .05 1: in 3 tagen bei dir 
21,05 e: ich freu mich auf dich 
22,10 I: Sehnsucht wonach? 

22,35 e: nach unbeschwerten stunden zu zweit Wanderungen durch 
schöne landschaften mit marcella 

22,35 I: jetzt darf ich ja wieder dein „zu zweit" sein lux 
22,24 e; glücklich deine stimme gehört zu haben 
I: Ich versinke tief In dir und suche dich dort 

22:28 G an Lutz Eifersucht 

Herzlein, heut vor einem Jahr. Liebesquelle. Eine der heftigsten und 
direktesten Elfersuchtsszenen meines Lebens. Bloß - Ich wusste es noch 
nicht. Die armen "Opfer".. 


Mo 19.05.03 

11,00 I: Ich pflanze ein blümchen In deinen tag 

I: luchslutz setzt sich einmal zwischen euch, bevor Ihr auseinander geht. 
19,29 e: ein kuß von beiden selten - wir sind am bahnhof In lindau 
marcella + me 

I: an g: barcelona im gewitter. Liebes von luzi 
g: luci strahlen + blitze erhellen berlin 

I: barcelona grüßt mit sommergewitter dir meine lust In den schlaf 
I: frau wie schön 

I: nach abend am meer vorm balkon an ramblas kribbelnde 
menschenmenge - Ich suche dich 

23,16 I: Ich tanke dich und kann freudig einschlafen neben dir - den tag 
hinter mir lassend - nur noch liebster 
I: bist du unterwegs, liebste? 

23,43 e: bin noch In lindau bei nachbarn aus höll - bis morgen. Dann 
heimwärts - wie warm Ist deine band - wie riechst du? 

22:12 G an Lutz Re: mallpause 


Ich bitte dich inständig Lucillus, vergiss die letzten mails. 
Zumindest die vorletzte ist mir heut etwas peinlich... 

Ich hoffe du hattest nicht nur eine interessante, sondern auch eine 
schöne Reise mit M. Ich hab mich auch aus Respekt vor eurem 
Zusammensein nicht mit sms gemeldet. "Unser Tag" war halt eine 
Ausnahme. 

Ich fahre morgen wieder einmal nach Jena und präsentiere die 
Ergebnisse aus Interviews. Hab überhaupt momentan ziemlich viel um die 
Ohren. Denn ich bin mit K allein, weil A eine OP hat (totale). Vom 2.6. bis 
4.6. für drei Tage in Frankfurt auf der Personalmesse sein {mit Stand und 
Vortrag etc.), obwohl nicht nur du nach Berlin kommst, sondern auch die 
Gi;-) (Gi wird bei mir wohnen.) 

Ich hoffe dennoch, dass wir uns in deiner Berlinzeit sehen können. 
Vielleicht kommst du ja zunächst mit Margret und bist dann noch ein 
bisschen da. (Oder wir haben vom 29. bis 31.5. die eine oder andere 
Sstunde füreinander.) 

Die Entscheidung in Sachen Projekt ist immer noch nicht gefallen... 

Alles Liebe. 
Lucerda 


Di 20.05.03 

09,08 e: wünsche euch guten heimflug. Heute morgen freude auf dich + 
am Wegrand ein überfahrener dachs 

11,00 I: aufm flughafen ein gebet für alle noch nicht überfahrenen 
dachse + für eine .... 

21 :28 Lutz an G Re: mailpause 
Lieb Gille, 

dank dir für deinen munteren Ausschweife ... ins Theater und den 
Himmel. 

Dank dir für die vielen Pausen, die ich auf besondere Weise genossen 
habe. Dank dir für deine Informationen, von denen As OP erstmal 
besonders schockiert. 

Wir sind heute mit großer Verspätung in Düsseldorf angekommen, weil 
dort wegen eines Streiks des Bodenpersonals gegen seine Privatisierung 
keine Landung stattfand. Die Welt steht auf dem Kopf, oder besser noch: 

aufm Arsch. 

Wenn ich morgen früh nach Höllmannsried bahnfahre, fährst auch du 
wieder mit, wie dies auch nach Barcelona war - übrigens eine Stadt, die 


Berlin, London , Rom und Paris ganz schlicht einfach in die Schatten 
stellt. 

Düsseldorf wird wirklich zum Dorf daneben. 

Am 29.05. kommt Margret erstmals seit vielen Monaten per Auto mit nach 
Berlin. Während sie mich nach ihrem *-tag am 06.06. verläßt, kommt 
Edda mit dem Nachtzug an. Nun überlege ich, ob Ich mit ihr nach 

Pfingsten nach Höllried zwitschere, um unsere Beziehung vor dem 

Hintergrund der existenziellen Gegebenheiten 'auszuprüfen'. 

Es wird also eng für uns, wie das Leben um uns herum. 

Ich werd sehen, daß wir uns in der Zwischenzeit vor Frankfurt sehen 

können. 

Erstaunlich ist, daß innere Beziehung beidseitig nicht in dem Maß 
schwindet, wie es durch den zeitlichen Abriß wahrscheinlich wäre. 

Hexi machs gut, dein Lucillus van Gerdinopoulos 

21,44 I an g: in hohem bogern v b mit stop üb d nach h per flug kuß to 

you + mall, gerlucinde 

22:35 edda an lutz danach 
gedanken danach: 

"werden wir uns was zu sagen haben - werden wir uns aushalten und wie" 
- gedanken, die ich so zum ersten mal nicht hatte - wohl dachte ich, wie 
es für dich sein wird, aus dem lebendigen barcelona voller geräusche in 
die stille abgeschledenheit zu mir zu kommen und was werden kann, 
wenn du sie nicht magst - und wieder ein stück kennenlernen, 
aus einem barcelona mit einem tief vertrauten menschen in 
Übereinstimmung gleich anschließend zu einem menschen mit dem das 
Zusammensein immer noch unbekannte in sich birgt, das 
selbstverständliche vertrautsein sich noch nicht gesetzt, in eine Situation, 
die z.zt nicht nur heiter u sorglos ist, in ein ambiente, das dir nicht liegt - 
kann es sein, dass sich leise zweifei bei dir auftun, ob die entscheidung 
gleich nach deiner reise zu mir zu kommen, richtig war? - leise zweifei, ob 
es mit uns überhaupt gehen kann? 

sind wir denn "zu zweit" mit den unbekannten? - zu zweit in einem sich 
nicht mehr entfernenden vertrautsein? 

bitte: wenn dus lieber ändern möchtest und nicht kommen, dann tus - 
auch das muß möglich sein (obwohls stechen würde) 

23,00 e: lies bitte vor abreise 
23,10 I: lies bitte auch - stimme? 
23,18 e: ja 


23:05 lutz an edda Re: danach 

schön daß du wieder nachdenkst. 

schön, daß ich morgen zu dir l<ommen l<ann. 

meine entscheidung sofort zu l<ommen stimmt nach wie vor, auch in 
Übereinstimmung mit margret. ob es mit uns gehen l<ann, hat nur einen 
schneidepunl<t: zurechnungsfähigkeit, und zwar aus meiner sieht, vor 
ailem aber aus deiner sieht vor dir selbst, wir dürfen unsere Innigkeit 
nicht belasten durch äußere bedingungen. also auch nicht, ob mir 
höllmannsried paßt oder nicht. Ich bin da sehr anspruchssvoll Im blick auf 
dein Individuum wie Ich es mir auch aus deiner Perspektive auf mich 
wünsche, ob du allerdings jemals noch aus deiner vertrauten Umgebung 
In eine andere wechseln kannst, dafür habe Ich kein gespür. wer springt 
mit dem ersatzauto ein — . 

So wie ich mir nicht vorstellen kann, daß du nach berlin oder pusemuckel 
ziehst, wirst du dir nicht vorstellen können, daß ich als "rentner" in 
höllmannsried hocke. 

deshalb weiß ich wirklich nicht, ob deine liebe zu mir jene Schweißnaht 

verträgt, die über all dies hinwegspringt. Ich bin dazu bereit, aber du? 
Immer wieder spüre Ich, daß dein bisheriges räum - und 
menschenamblente dir ein stärkerer halt Ist als das rislko mit mir. 
um uns zu prüfen, ob unsere gedanklichen Schwingungen sich derart 
beleben, daß sie Im zwelfelsfall allen bisherigen bindungen standhalten, 
sie sogar überdauern können. 

es war dein anspruch mich ganz zu haben mein herz, alles andere wäre 
uns lelchterdings gelungen. 

ich freu mich morgen 'unheimlich' auf dich. 

23:31 H D an Lutz Re: sehr schade 

Lieber Lutz, endlich antworte Ich , danke für Deine Mail. 

Mein Leben war randvoll, die Veranstaltung war rundum gut, etwa 100 

Leute, viel Arbeit und ein schönes Gefühl, daß so viele freundliche Leute 

aus Nah und Fern anreisen , um meinem alten lieben Mischka-IVIann 

zuzuhören. 

Unsere Gedenktafel ist auch genehmigt von der Kommission. 
Trotz vieler konstruktiver und auch schrecklicher Streits um Worte ging es 
immer voran. Auch persönlich hab ich alles, was ich brauche , aber 
überhaupt nichts von dem , was ich mir wünsche. 

Warum schreibe ich dir das, wo Du Dich doch gar nicht dafür 
interessierst. 

War es schön in Barcelona ? Irgendwann will ich da auch mal hin , in den 

Hafen und zu Courbet. 

Ich grüße Dich herzlich , H. 


23:59 G an Lutz Re: mallpause 

Es wird also eng für uns, wie das Leben um uns herum. 

Ich werd sehen, daß wir uns in der Zwischenzeit vor Frankfurt sehen 

können. 

Ich möchte keine dazwischengequetschte Beziehung Lutz. Ich sag dir 
ohne Groll, geh einfach erst mal deiner Wege.... 

Bin eben erst von meiner Dienst reise zurück - nach zwei anstrengenden, 
aber doch guten Veranstaltungen, Handy- und Sonnenbrillenklau, 
verpasstem Zug. FIrmenseltIg Ist weiterhin alles offen. 

Deshalb will Ich nichts Weiteres sagen. Einfach nur, habs gut. 

G 


Mi 21.05.03 

00:10 edda an lutz noch was 

zum schmunzeln vorm einschlafen, ein träum vor ein paar tagen: 
es Ist nachts u dunkel - Ich bin In meinem eiternhaus mit bekannten 
menschen - ein summen hinterm berg kommt näher - ziemlich tief taucht 
ein ufo auf - es Ist unheimlich, faszinierend, neugierig machend, unklar ob 
bedrohlich oder nicht - es fliegt knapp überm haus hinweg u landet auf 
der wiese, hell beleuchtet - Ich kümmere mich aufgeregt darum die türen 
zu schließen, verlasse mich nicht auf die anderen - aus dem ufo steigt 
eine große blonde frau, sie geht talwärts. 

ich wache voller staunen auf- 

00,15 e: hab dir noch nen träum geschickt - mail 

09,30 I: herz, I überfüllten zug eingeklemmt zwischen altenclub träum 

Ich dir entgegen 

10,23 e: tam tarn tam - d du kommst mit jeder Sekunde näher - mir wird 
warm 

10,30 I: Ich laß mir jede Sekunde auf der zunge zergehen. Bin unsicher 

ob ankunft richtig gemeldet: 15,58 dich züngelnd I. 

11,12 e: ankunft war richtig gemeldet - habe seit tagen bis in den 

gebeinen 

11,45 I: es fehlt reserv. Wagon f volksbildungsfahrt n bamberg. 
Beklemmend neben mir ein 3 Zentner neger. Bin unkommunikativ bei 
mainz 

11,53 e: wo bleibt dein humor? 

12,05 I: wenn genervt bin ich humorlos. Jetzt hat mich dein wink 
gelockert * 


12.09 e: ich gebe zu: wenn mir eng wird, wird aucli mein liumor bissig - 
aber ideale immer gelegenlieit, zengeist zu üben (schlaudachs reißt die 
l<lappe auf) 

12,14 I: für mich ist ein gewisser abstand Voraussetzung für 
konzentration 

12,21 I an G: nen lieben grüß von unterwegs (fkft) luzze auf neues 
handy? 

12,26 e: äußerer oder innerer abstand? 

12,33 I: innerer. Aber manchmal abhängig von außen, hast du ne spez. 
methode unter druck? 

12,45 e: ist abhängig von tagesform - i d regel: je größer der druck 
desto leichter der Zugang zu gelassenheit - nur noch nicht gänzlich unter 

anspannung 

12.45 I: hab mich umgesetzt. Jetzt mehr platz für uns beide 

12.46 e: keine augenweide i d nähe? Z b schöne frau? humorlos 
13,04 e: habe um halb zwei gespräch mit Chefarzt. Diese scheinbar 
langwelligen alten haben oft erstaunliche schätze an welshelt und 
Lebenskunsten, ihnen meist selbst nicht bewußtberlebenskünsten 
13,04 I: nachtrag: wenn die nerven im magen reißen ist es zu spät o 
setz es in bewegung um. Jetzt Wanderlieder mit mundharmonika 

13.10 e. anderer wagen oder Speisewagen - wenn flucht möglich 
13,12 1: ich wünsch euch ein offenes gutes gespräch 

13,12 1: bist ja fast schon da 

13,14 1: ich mag die alten so. sie übertreiben nicht. 

13,23 1: der druck war entstanden, well die bahn trotz 1/2 j res. Keinen 

platz res. (80 pers) 

14,57 I: braucht maugsch nach dem gespräch zen, trost oder ne 
Schlägerei? 

15,12 I: hab zum Schluß mit Ihgnen geplaudert. Müssen sich auch 
untereinander nähern. In würzburg sind alle umgestiegen. Abteil seltsam 
leer-zen 

15,33 I: an köpnick: dich beeindruckte der kölner dom mehr als der 
regensburger, an dem ich auf liebesreise gerade vorbeifahr 

HÖLLMANNSRIED 


Do 22.05.03 

19,15 e: bin auf dem helmweg 


Fr 23.05.03 

15,00 g: lieben grüß von neuem handy. gerllnde 


Sa 25.05.03 

12,00 I: lucis sonntagsgruß an gerlinde. Die spinne im haus hier sorgt 
für reduzlerung der fliegefliegen 


13.14 g: am ende bleibt reduktion * wollte in ruhe in mein leben bringen 
* habe aber wieder bewegte wasser * habe etliches zu berichten * gerlind 
19,00 I: es klingt wie frohe botschaft verzehrend - auch nährend? 

19.15 g: lebensmittelvergiftung - mist 

19,30 I: reif f d kllnik Glleb? Liebe besserung lutzl 
19,45 I: lebensmittelvergiftung Im übertragenen sinn? 


Mo 26.05.03 

07,50 g: Lie hat notdienst geholt. Seit 3 b esser. IVleintest du fliegen a la 
sartresw fliegen: frei Ist wer sich frei fühlt? Fliegen als symbol des 

unfreien? 

09,25 I: guten morgen liebe genesende * fliegen real mit spinne als 
haustier in Symbiose. Bekam schreck, als der Sauger << eine verschlang 

>> * 

09,29 g: wie wir doch unseren botschaften nachlauschen 

11,37 e: hier dicker nebel u lauter lustlose patlenten - katzen sollen dir 

was schönes erzählen 

11.40 I: in deinen büchern in deinem garten I deiner hose In unseren 
gefühlen, hab rumgefilmt, rasiert, nägel geschnitten, laß mich In die k.- 
therapie einführen 

13.41 e: hast du wieder einen job? Kommt der lutz auf de hochzeit? 
Papa will die band alleine bezahlen. Danke für die schöne karte, laß vor 
bald telefonieren, schöne grüße (domlnl) 

13,44 e: dachte direkt 

14,11 g: danke lud für wohltuende anteilnahme. Lucinde - noch down 
14,25 I: war es verdorbenes bei dir oder von anderen?ich sitz im garten 
u lese therapie 

14,27 g: bei mir selber. Nudel mir schlnken. Erfähst du neues? 

14,35 I: ja. Umgang mit durcheinander, auch wie edda damit fertig wird. 

Hab ich ja selbst nicht 

14,40 g: wir efahren immer auch etwas über uns. Oder? 

14.42 I: nichts steht Isoliert rum, selbst es das meint 


Di 27.05.03 

10.30 I: an g: der zug rast durch ein spalier aus holunder. Welch 
heilmittel nimmst du? 

10.31 g: arbeiten mein lieber 

10.35 I: Im abteil abstoßender Schweißgeruch junge ausländerln mit 
mischklnd. Sehnsucht n * 

10.36 I: an g: im abteil stinkende mutter mitklnd. Lese tagesspiegel, 
liebe genesende 

11,07 g: dir geht es bestimmt prächtig lud 

11,09 e: in der jeans ein herz mit Öffnung u rückseite 

11,18 e: mit einem blinden paar allein i wagon - i bauch jetzt schon 

wieder zug nach dir nikol bringt getriebe zu meiner Werkstatt 


11,25 I: herz mit Öffnung - vieldeutig - in liebe. Jetzt muß getriebe nur 

noch passen. 

11.29 e: dösen u unsere bilder vorbeiziehen lassen 

11.38 e: grashalm fällt aus Unterhose 

11.39 I: liegt urinig auf der Zunge. Ehestiftzahn aufm tisch neben 
Osterhase 

11.46 e: u schmilzt wie sahne über erdbeeren. 

11,50 I: ob nikol wirk! glaubt das mit den Juden war mir ein problem? 

12.06 e: er hat wohl den eindruck einer neidhaltung - habe mich auf 
keine diskussion eingelasn kann nicht für dich sprechen - dein bild ist ja 
auch provokativ 

12.07 I: nimmst mich gleich mit in deine Sitzung? 

12.08 e: bist ja eh dabei 

12,25 I: du weißt daß ich auf anderes neidisch sein kann als auf 
besagtes 

12,27 e: ich weiß - ist nikols haltung 

12,08 I: auf tolle lebenspartnerinnen z b wie du eine sein kannst - 

13.30 e: wie riecht ihr schweiß? - erzälst du von uns? 

14,00 I: nach balkansüßschimmel in essigsoße. Jetzt beginnt deine 

suchfind-stunde 

14,05 I: ich hab sie erzählen lassen mit söhnchen v regensburg (mann 3 
j verh) > essen (mutter) braucht ihn nicht öfters als alle 14 tage. Flirtend 
ausgestiegen 

14.30 I: mein gefühl zu dir ist stimmiger als i d zeit mit nikol 

15,50 I: steige 16 h in köln um u erweitere seinen dunstkreis auf d'dorf 
16,33 I: ich küsse dich lang u langsam u spüre deine hand 
17,08 e: nachdenklich am bahnhof in stiller freude mit uns* treffe mich 
noch mit Waltraud 

17.31 g: nun wieder in wohlriechen-vertrauter Umgebung luzillus? 
I: ja, aber die landluft bekommt mir auch sehr gut, liebe gexe 
17,45 g: keine furcht- davon gehe ich auch 

17,50 g: wohlriechen bezog sich auf stinken im abteil 
I: meine mailpost funktioniert leider überhaupt nicht 

20:03 lutz an G errors 

ich habe 29 eingänge. es spulen nur 12 runter, und die schon 8 mal 
hintereinandergetürmt. alle sind scheißwerbung. hast du was geschickt, 
liebgex? 

20:24 G an lutz Re: errors 

Nein, mein Lieber, weil ich das Gefühl habe, es ist dir recht so... 

21.47 g: nein, keine post von mir, weil ich glaube, du willst ruhe lud 
22,16 I: ich bin ab 11.06. voraussichtlich allein in b gerxe 

22,57 g: schlaf schön luzifferchen 


22:12 edda an lutz beginn 

die nächte ohne dich beginnen nicht ohne dich 

- seltsam sind sie trotzdem 

- den träum heute analysiert: trennung zwischen unlebbarer liebe (mit 
andre ) und der, die in die realität geholt wird (mann im rollstuhl, die frau 
die schiebt auf rollerskates, beide schwung- u lustvoll, am abend ihr hier 

trinkend, aber:! die frau die den mann klein macht, in den rollstuhl setzt u 
die antreibend handelnde ist - durchbeißen zum grundvertrauen ohne das 
nötig zu haben (u ohne sich ob ihrer finanziellen läge "unterlegen'zu 
fühlen, sondern sagen zu können: "so sind die momentanen 
gegebenheiten - )), was machen wir draus"). 

und nun herz hab eine gute nacht - das "feierabendbier'hab ich getrunken 
23,17 e: nacht mall abgeschickt 

23,21 I: liebste - mein sever streikt. Stimme ist zu kostbar heute - oder? 
Ich rutsch dir ganz nah 

23.27 I: hab mich ins sms abschreiben gestürzt 

23,26 e: dann nur so gute nacht - es paßt auch ohne stimme 

23.28 I: liefes gefühl für uns in die nacht 


Mi 28.05.03 

00,04 I: kommst in meinen arm? 

09,00 I: näher als zuvor an deinem alltag. Umarmung. Mailserver tuts 
nicht. 

11,12 g: viel vergnügen im malkasten und mit freund r. lud 

12,24 e: puh .. lauter anstrengende patienten heute., pause mit dir. 

Heute nacht 1 deiner weit - deine trauen waren ablehnend gegen mich - 

habe kleine schwalbe befreit., schick sie jetzt mit tageskuß zu dir 

13,00 e: fantasiere deinensprung: hried - ddorf 

14,20 I: breite bitte dein sprunhtuch aus. In dem ich mit dir sinne 

15,00 e: Sprungtuch ist gespannt - trampolin in planung 

15,10 I: binsenkörbchen auch fürs träumen? 

15.12 I. schwalbe taumelt mir in die hand - tu ihr nicht weh - 

15.13 I: im schönsten biergarten schläft m azf ner bank u ich küsse dich 
wieder lang 

15.14 I: in meiner hodentasche wärmt sich dein herz 

15.15 I: * 

17,20 I: wann bist du wieder wieder mit eigenem getriebe? 

17,32 e: von tel aus tiefschlaf geläutet - mit glück an sa auto 

17,52 I: an g: danke, meine liebe, ich denke es weird im historischen 

park stattfinden. Vielleicht schaust du dort zu. 

18,27 e: gras mähen - mit nachbasrn quatschen - nach lutz sms 

schauen 


18,35 I: wir gehen jetzt auf 80. Geb. party 

19,00 e: nen schluck tee u nen luchskuß mit nießorasmus 

19.44 g: sitze wippend auf muetchenrand+ zwick dir hin und wieder ins 
luxo (h)r, gexe 

20,10 I: an g. verrücktes tollesfest mit durcheinander vieler freunde, 

luxinde 

21,57 g. nich so doli. Etwas distinguierter. Fast vom muetzchenrand 

gefallen lutzemann 

22,13 g: genlessa luxilein 

23,24 e: müde knabbere ich unsichtbar an deinem linken ohr u versziehe 
mich * 

23.45 I: tiefer set was aus riesigem freundeskreis 


Do 29.05.03 

00,30 I: natürlich 

01,02 I: in dieser nacht merk - viel freunde entfernt ich hab 
08,30 I: wunderschönen guten morgen herz 
08,45 I: an g: endlich geht's in deine richtung gerlind 
09,12 g: denk dir froh entgegen luxi 

09:25 G an lutz ...und kein Ende 

jetzt Luci, denk ich ist es an der zeit, dir wieder zu Scheiben, mein nicht 
mallen zwischendurch war tatsächlich keine kaprice. als du mir mitteiltest, 
dass du - angesichts der zugespritzten Situation bei edda - dich intensiv 
um sie kümmern und nahtlos von margret-tagen zu edda-tagen wechseln 
willst, hab ich mir ruhiges nachdenken verordnet. 

denn entscheiden ist handeln, handeln ist bewertung. du brauchtest also 
keinen G-tag. das stimmte mich mehr als traurig (zumal gegenwärtig alle 
freunde, die um meine Situation wissen, sehr um mich rum huscheln), 
andererseits war mir klar, dass es auch für dich eine zugespitzte Situation 
ist und du deinerseits ruhe brauchst. Also konnte ich entscheiden 
zwischen "deckel auf unsere beziehung" und sie als schöne konserve hin 
und wieder als nachtisch geniessen oder neuerlich den schutzriegel 
reinhauen, nach dem motto, halte dir möglichst viele handlungsoptionen 
offen habe ich - wie du merken konntest - letzteres gewählt, und det Is jut 
so. nicht nur weil ich dann hin und wieder kokett wippend auf deinem 
mützchenrand sitze und dir ins luxöhrchen kneife oder dir deine kleine 
platte sanft poliere... 

mensch herzlein, ick wollt dir noch andere jeschichten erzählen, aber det 
wird nu zu lang, aber wir haben ja noch das janze restleben vor uns. 

es kneift dir jerlinde 

12,18 g: lasse glücklich meine freude zu. Vorsicht kirchentag in b 
16,00 I: in werder bei b. toller gitarrist. Bißchen mehr dylan wär schön 


mit Margret in Berlin 


18,10 I: in unserer berl wohnung angekommen mit Sehnsucht nah 
deinem lächeln 

18,29 e: mit cabrio unterwegs - sexi auto? Hol gleich heike ab - ein 
lächeln nach b 

20,00 g: bis eben yoga. Gehr jaus in abendsonne Ivtzel 

20,27 e: cabrio mit rollstuhl u zwei gackernden weibern mit grüß von 

heike 

20.44 e: der rote ball auch in b? 

20.45 g: beim hefe im bunten treiben - mit blick zu dir über quadriga. 

ludG 

21,00 I: notfalls zieh ich im rollstuhl euch aus dem graben 

21,10 I: eben erst fiel der ball hinterm rathaus runter 

21,25 I: wir haben am st-platz uns eingelentzt und ich hab mit dir 

angestoßen bei sonnenunterg 

22,00 I: heikes grüß erwider 1 herzi u küß dich. Lese gerade deine noch 
zu reflektierende rollstuhl-mail-„denkste" 

22:40 lutz an G Re: ...und kein Ende 
so - nach allerhand reklamation beim mailserver klappt et wieder, 
und der tag heute war wieder einmal einer der schönsten, weil die 
meisten menschen so fröhlich, in werder spielte ein einzelner tonkünstler 
in einer gartenwirtschaft e guitarre mit mundharmonika und tröte so 
Sachen wie reinhard may. ich fragte ihn, ob man den May nicht ein 
bißchen mehr dylan könnte, dat hat er nich sofort verstanden. Aber seine 
ihn anbetende strahlte in weiß ohne u-hose ihn ununterbrochen an. 
überhaupt: werder war voller himmelfahrer bis auf den letzten platz in 
kneipen, die es sonst gar nicht gibt, dagegen wirkte der Stuttgarter platz 
geradezu nüchtern, dat schönste vom tag is natürlich, dat die 
Protestanten den lieben gott nich wirklich trinken dürfen, sie dürfen nur so 
tun als ob. 

also die geschichte mit edda: sie kann kaum umhin, sich als die 
bestimmendere zu fühlen, dat dat mit mir aber nicht leicht geht, is sie am 
lernen, und so sind wir dauernd am lernen. 

jetzt zu deiner andeutung, immer noch nicht Schluß mit mir gemacht zu 
haben, mußt du mir nach unserer abmachung erzählen, wat so läuft und 
wat nicht. 

und da ich ja janz nah wieder in der jegend bin, vielleicht abends nach 
alter sitte auf diesem mall- wege, liebfreche ludG 


22:46 G an lutz Re: ...und kein Ende 

Es geht nicht um schluss machen und machtkämpfe und solche sachen. 


ich brauch einfach doch auch ein bisschen nähe, ich brauch das um 
einander kümmern, auch für eine liebevolle freundschaft. wenn meine 
freunde und freundinnen stärkere kümmerer sind als du es derzeit sein 
kannst, willst oder was auch immer, dann nehm ich das einfach zur 
kenntnis. 

Hatte einen schönen abend unter den linden, hab mich zu einer frau 

(evangelin) an den tisch gesetzt und von ihr gehört, wie der 
kirchentag mit identitäts- und gemeinsachaftsstiftenden riten sie 
stärkt, anregt und eben auch glücklich macht, und dachte insgeheim an 
meine sozialistischen erfahrungen... 

morgen kommt thomas (das frühe professorchen, dass zu ddr-zeiten im 
jemen ein bisschen ruhig gestellt wurde), seit dem er weiss, dass du dich 
zurückgezogen hast wirbt er auf eine verspielt-schüchterne weise, obwohl 
er "in guten bänden" ist. 

schlaf schön herzlein. 

G. 

23:18 lutz an edda Re: beginn 

schön, daß ich dir trotz der ferne nicht entgleite. 

seltsam - ist das nicht eher auch was schönes 

ja, der sprung von andre zu lutz in die realität mit aller Schönheit und 
härte. 

doch: hast du wirklich angst davor, daß du auf macht mir gegenüber 
nicht völlig verzichten kannst? du weißt, ich bin mindestens genauso 
stark wie du. was wir draus machen, dürfte doch klar sein, wenn du 
deinen träum zurechtrückst (dafür sehe ich sinn in deiner 
Selbstbetrachtung), oder? 

(die finanzielle läge ist eine sache deines koordinatensystems, das sich 
mit anderen abstimmt, nicht die einer über- oder unter-legenheit, sondern 
der berühmten 'zurechnungsfähigkeit'.) 

schön, daß wir mit diesen 'seltsamen' Problemen verheiratet sind, stell 
dir mal vor, ich hätt nen rollstuhl mit kräftigem motor und du knicktest 
beim skaten ein, ich führ dir davon und lachte dich aus. 

herz, wir haben was schlimmes angefangen und wollen es meistern wie 
nen mont everest. 

nach nem wunderbaren tag hüben wie drüben nehm ich meinen arm voll 
edda und wünsche allen menschen, daß es ihnen noch besser geht als 
uns schon. 


23,20 I: wenn du magst - u es nicht stört, noch n mall. 
23,25 e: iner halben stunde - achauen fotos u trinken wein * 

23:46 G an lutz Re: ...und kein Ende 

es geht nicht ums einklagen von kümmern lutz. ich komm gut zurecht und 
ich bin momentan für que tatsächlich mehr als eine stütze, und ich werd 
dir vlllelcht irgendwann die ganze tragweite erzählen, wir sind mit 

Verhaltensweisen (Zahlungsverweigerungen, die schon schweinisch sind) 
konfrontiert, die jegliches einfältige gejammere verbieten, mit kümmern 
mein ich interesse, wissen wollen... 


Fr 30.05.03 

00:03 G an lutz Re: ...und kein Ende 
ich glaubs dir 

00:11 lutz an edda angesichts 

des schönen tages - wieder mal weit weg - wünsch ich uns allen eine 
gute nacht, mein herz 

00:29 edda an lutz Re: beginn 

> doch: hast du wirklich angst davor, daß du auf macht mir gegenüber > 
nicht völlig verzichten kannst? 

Angst ist hier nicht das thema - dort, wo die trauen seit generationen 
physisches u psychisches überleben sichern, werden die männer - egal 
ob gewollt oder ungewollt - kleiner, es geht nicht um macht-haben oder 
macht-verzicht, sondern um lebenssicherung ohne je-mann-den im rücken 
zu haben, die frage der wähl ist ein luxus, den erst Ich mir erlaube (mit 
50)1 

du weißt. Ich bin mindestens genauso stark wie du. was wir draus 
machen, dürfte doch klar sein, wenn du > deinen träum zurechtrückst 
(dafür sehe ich sinn in deiner selbstbetrachtung). oder? 
(die finanzielle läge ist eine sache deines koordinatensystems, das sich > 
mit anderen abstimmt, nicht die einer über- oder unter-legenheit, > 
sondern der berühmten 'zurechnungsfähigkeit'.) 

kleine biografische info: erst nach dem tod meiner mutter habe ich in 
ihrem ersten testament erfahren, dass sie mich dort enterbte u nur von 
ihren zwei kindern sprach (wir sind drei, ich war die einzige, die sich am 
meisten um sie kümmern konnte), ansehen einer person war immer davon 
abhängig, wieviel materielle werte sie besaß - ich gebe zu, die 
gegenposition dazu bin ich noch nicht ganz los. bin mir nur nicht ganz im 
klaren, wie deine haltung dazu Ist. 

diesem wünsch schließe ich mich an 


00:35 G an lutz 


Re: ...und kein Ende 


Hab mein ganzes nachgelausche gelöscht, obwohl ....Gott sei dank ist 
Kirchentag. Wie sagt Gl. Der weiss bestens bescheid.. 

00:52 edda an lutz Re: angesichts 
guten morgen I 

08:24 G an lutz Schöner Morgen 

Es ist natürlich auch selbsterhaltend nicht in Endlosschleife um die 
eigenen Probleme zu kreisen, Lutzl. so wars bei mir auch gestern: Bei As 
Kindern vorbeischauen, mit ihr (bei ihrer IVIutter) telefonieren, ihre 
Hoffnung bezüglich que stärken. Bei den beiden betagten Ex- 
Nachbarinnen (89 und 75) in IVIarzahn nach dem Befinden erkundigen und 
ein klitzekleines bisschen ihren Schock auffangen, weil sie Mittwoch 
erfahren haben, dass Bruder Paul, heißgeliebt und wichtige Stütze für 
seine hinfälligen Schwestern (eine krebskrank) selbst einen Tumor in der 
Lunge hat. Geburtstagsglückwunsch an meine jüngere Schwester, die mir 
nach großer Freude zu übersandten Blumen mit Tränen In der Stimme 
von abgelehnter EU-Rente für ihren arbeitslosen und kranken Mann und 
der einjährigen ergebnislosen Suche ihrer Tochter (allein mit 2 
Kleinstkindern) nach einer Stelle erzählt. Also Tipps zum Widerspruch 
gegen Antragsablehnung und Telefonat mit Gl L. ob ihr Computersohn 
nicht jemand weiß, der einen tauglichen PC abgibt, damit Liane auch per 
Internet nach Stellen schauen und ihre Bewerbungen professionalisieren 
kann. 

Information an meine Gi: Termin bei Homöopathin für nächste Woche für 
sie organisiert, Rückflug von Wien (von Kur) nach Palma ist gekauft und 
mit ihr Beziehungsdinger bequatscht. 

Telefonat mit Mone in Marzahn, die über Innen- und Außenrenovierung 
ihres Hauses fast verrückt wird und massive Vorspannungen hat. Eine 
Stunde später rief sie mich an und erklärte mir, sie habe uns (que) die 
Karten gelegt: Es bleibe noch 

immer wieder der satz von der langsam wachsenden entfernung - er hat 
was forderndes statt zu wünschen, hat was anklagendes statt einfach 
zusammen zu sein, wo auch immer und mit wem wir gerade unterwegs 
sind, ich bin ja bei dir und ich klage nicht und werde dir bald wieder so 
nahe sein, daß es näher nicht geht. 


Sa 31.05.03 

00,28 g: du fehlst, allein du, obwohl toller kerl nebenan, geranie 
00,31 I: ich bin dir nah, hab mich schwer getan zu schreiben u küsse 
dich, so noch platz 

00,38 g: platz ohne ende. Ja du mein geliebter 

00,42 I: wenns eben geht, wink allen einen lutzel zu. Wenn ein bisschen 
schwieirig, aber nach Smaligem "Heben" sei alles aufgegeangen. Hach 


haben wir gelacht. 


Zwischendurch Wohnung auf Vordermann bringen wegen anstehendem 
Besuch und der kleinen Feier zu Lis Geburtstag am Sonntag bei mir 
(Brunch). Du kannst dir denken, wie gut mir danach Yoga und Berliner 
Abendluft taten. (Mit meinen mails suchte ich einfach nur die 
Anlehnschulter). 

Sei umarmt von Geranie aus ehemals Marzanie 

08,30 I: guten morgen ihr beiden und einen schönen tag 
08,38 e: auch euch beiden einen wunderbaren frühsommertag 
08,43 e: von matthias u dir geträumt 
08,45 I: schreibste auf? 

08,59 I: nimmst mich mit uhnterwegs? Ich hab dich vollgetankt. - mich 
mit dir narürlich 

09,13 e: mit vollem tank auf lange fahrt über weite strecke -) * 
09,15 I: antwort auf nachtmail nächste nacht 

09,20 I: zwischendurch zieh ich dich ins gebüsch 
09,20 e: hat keine eile - will mir bloß nicht , heimlich' vorkommen 
09,30 I an g: viel kraft u gute laune an diesem wunderschönen 
sommertag gerlux 

11,20 I: heimlich an unserm bäum im park vorbei ~ die hängebuche 
13,00 I: heimlich nachgedacht über heimlich 

15,22 g: dein wünsch hilft: schuften wie hafennutten (mit ohne freier). 
Komm gut voran. luxG 

17.15 I: unheimlich unverschämt schöner tag - immer auch mit euch 
17.17 e: paradiesisch - anheimelnd - heimlich 

17,38 e: paradies in Vollendung: habemein auto wieder 

17,43 I: ich küsse dein auto. Meine heimlichkeit ist pure rücksichtnahme 

17,40 I: fehlt dir der macker? gerluxlümmer 

18.16 g: und ob luci 

20,05 e: vorzügliches kartoffelsüppchen u grappa m kuß - (heimlich) 
21,30 I: beim sonnensinken schwillt mir dein grappa 
23,43 I: ich habs dir soeben geschrieben u mag dich gerne anrufen oder 
du mich 

23:59 lutz an edda Re: langsam 
keiner da leg dich in sein arm 

01 :13 lutz an G zum verstehen 

margret teilt mich mit edda, wenn sie nicht bei mir in berlin oder d'dorf ist. 
diese teilung weiter zu teilen, ist sie nicht in dem maße beweglich, wie ich 
es mir wünsche und ich nehme rücksicht auf sie. wäre es zu einer 
dreierbeziehung mit edda und dir (also einer vierer) gekommen, würde ich 


ihr auch nicht weniger zeit zubilligern mögen, weil das unsere geschichte 

nicht zuläßt. 

Ginge es nach meinen wünschen wäre sowieso alles anders. Du hast 
aber als geliebte anspruch auf ausreichende nähe meinerseits, die ich 
unter diesen umständen nicht einbingen kann, es trennen uns also 
irrsinnig lange zelten, edda beklagt sich schon bitter wegen meiner 
langen abwesenhelt. 

was ludGs also bleibt, steht in den Sternen geschrieben, 
jedenfalls lieben wir uns. 

07,50 g: lieg noch ein bißchen in deinem arm liebstes 
08,00 I: und träum mit dir in den tag hinein 

07:51 G an lutz Schwierig... 

Ja, ich lieb dich weiter in einem Maße, wie ich es nicht für möglich 
gehalten hätte. Und zürne mir und dir darob.:-) 

Gestern abend und heut nacht war Thomas da und ich hoffte mit ihm 

schlafen zu können. Dem stand auch seinerseits nichts im Wege, aber ich 
könnt nicht. Ich könnt ihn "bloss" küssen. 

Das ist alles eine verdammte Scheiße Lud. Vor allem, ich weiß 
ausnahmsweise mal nicht, was ich noch tun soll. 

Selbst eine Trennung würde das Drama so schnell nicht beenden. Es 
wäre ausserdem eine reine Kopfentscheidung. 

Ach Luciliebster... 

08:19 lutz an G Re: Schwierig... 
welch ein erschrecken über uns. 

kannst du nicht sachte mit thomas anfangen, indem du mich fürs erste in 
gedanken dabei hast, liebG - ? 

08:19 G an lutz Re: Schwierig... 

Dafür ist er mir nicht nah genug - emotional wie räumlich. So beißt sich 
die Katze in den Schwanz. 

08:50 G an lutz Re: Schwierig... 
bitter-schönes bild. ludG 

08:53 lutz an G Re: Schwierig... 

es ist, als wär dein mann im feld und schickte feldpostkärtchen mit finger- 
u sonstigen abdrucken, gerluci 


09:13 G an lutz Re: thomas 


Thomas lebt in Halle in einer intakten Beziehung/Ehe und hat eine 
zauberhafte 12jährige Tochter Josepha.. .Wofür soll er das gefährden, 
wenn ich nicht mal - trotz langer Abstinenz - mit ihm schlafen kann. 
Teufelskreise.... 

09:26 lutz an G thomas 

warum ist räumliche nähe nicht herstellbar? 

09,04 I: wenn du magst, vergiß neine antworten. Ich bin und bleib der, 
den du kennst, also auch sich wandelt. 

09,08 e: guten morgen euch beiden - wieder einer dieser paradiestage - 
ich antworte dir heute abend* 
09,39 e: - bin froh über morgen-sms 

09,46 e: sitz unten u hör posauenenchor zu während auf der anderen 

Seite gröhlende pokalfans vorbeitrotten. 

09,39 e: - bin froh über morgen- sms 

10,00 I: an g: wir laufen heut erst mal d d tiergarten, herz 

16,10 g: so hab alles für I *tag und für g. besuch beisammen. Bereite 

noch Vortrag für messe vor. liebe gedanken. deine g. 

16,30 I: ja, auch meine gedanken kreisen um euch u du brauchst 

anderen als t. ludG. bin hasenheide 

16,35 g: allein in h.? t=tröster? Zerebrich dir nicht meinen köpf luci 
16,50 I: bin wie jetzt selten allein u doch auch. Zerbrech mir auch nie 
dein köpf, sondern denk n 
17,00 I an e: hasenheide 
17,46 e: ) * ( 
18,00 I: ) * ( 

20:41 G an lutz A 

A ist wieder da. Erstaunlich, wie sie sich nach der OP "präsentiert". Da 
sind schon ziemlich erstaunliche menschlein um mich herum. Erstaunlich, 
weil sie nicht besonders sein wollen. ...Sie lassen vielmehr wissen, dass 
sie alle aus dem selben Stoff sind, aber der Stoff ist halt doch ein 
einbisschen verschieden. 

Bei aller scheiße, ich bin ein glücklicher mensch luci.... 

21:42 lutz an G Re: A 
Jli, 

nach einem tag kreuz u quer durch berlin hocherfreut über A. vielleicht 
kannst du sie bei gelegenheit von mir grüßen, ebenso morgen das 
geburtstagskind und vor allem auch deine Gl. 

ludger van ferne 

23:05 lutz an edda in ermanglung eigener worte 


Rilke: <LIED> 


Du, der ich nicht sage, daß ich bei Nacht 
weinend liege, 

deren Wesen mich müde macht 
wie eine Wiege. 

Du, die mir nicht sagt, wenn sie wacht 
meinetwillen: 

wie, wenn wir diese Pracht 
ohne zu stillen 
in uns ertrügen? 


Sieh dir die Liebenden an, 
wenn erst das Bekennen begann, 
wie bald sie lügen. 


Du machst mich allein. 

Dich einzig kann ich vertauschen. 

Eine Weile bist dus, dann wieder ist es das Rauschen, 

oder es ist ein Duft ohne Rest. 

Ach, in den Armen hab ich sie alle verloren, 

nur du, du wirst mir immer geboren: 

weil ich niemals dich anhielt, halt ich dich fest. 

23:47 lutz an edda das gedieht 

hat neben einer wie immer auch passenden für mich eine surreale 
bedeutung im blick auf uns. 


unabhängig davon: kann es sein, daß wenn genug schönes in deiner nähe 
passiert, die entfernung zu mir nicht so elend ist, wie wenn du alleinbist? 

und bestimmt so der- oder diejenige, so sich allein fühlt, den grad der 
entfernung? 

oder ist es etwa so, daß nähe sich gerade dann besonders 
selbstverständlich anfühlt, wenn es einem gerade gut geht und entfernung 
nicht als entzug empfunden wird? 

oder ist alles noch ganz anders? 


23:59 


lutz an edda gute nacht sagen 


statt miteinander schlafen, ich hab das gefühl, daß mein thema "das 

authentische als " in unserer beziehung nochmal eine besondere 

bedeutung bekommen kann, stell dir vor, unsere beziehung würde ein 
film. 

nun aber schlaf friedlich und glücklich über die schönen tage, die hinter 
dir liegen - und die vor uns - wunschlos glücklich ein, mein herz 


So 01.06.03 

00,09 I: wär toll gewesen, du hättest am hörer ausgerufen: das ist mein 

mann I ! ! 

00,18 e: vergangene nacht wurde mir im träum meine tasche mit allen 
ausweisen geklaut - dachte: mist, zum 3. Mal kann ich wiederalles neu 
beantragen 

00,22 I: löst der träum Vorahnung aus oder können wir uns freuen: 
nurein träum? 
00,25 I: stimme? 

00.28 e: in zehn minuten? Telef.- gespräch 
01:44 G an lutz Re: A 

Bin erschöpft und ermüdet auf der Couch eingeschlafen, um nun bis halb 

sieben noch ins Bett zu gehen. 

Du musst übrigens keine furcht haben Luci, selbst liebervoller Umgang 
mit mir weckt keine "Hoffnungen". Auch dann nicht, wenn ich anders 
klinge. Womit ich sagen will, du musst mit deinem VErhalten nichts (mehr) 
regulieren... 

Was aber nicht unwichtig wäre, fährst du mit Edda nach Pfingsten gleich 
nach H. oder bleibst du noch in B.? 

Lucinde gibt Gutenachtküsschen und ist husch in dder Falle. 

02:30 edda an lutz weiter 

in Zeiten der Irritation hilft kritik am zustand der Irritation nicht weiter, 
sondern entfernt 

wenn du verstanden hast, dann sag es gleich 
es erspart uns beiden den 'rosenkranz' 
wenn nicht, dann laß uns die zeit überbrücken 

und lachen bekommt mir besser 

08:44 edda an lutz noch da? 

treffe dich heute morgen hier u freu mich drüber 


08:53 edda an lutz entlang 


werde heute meine beulen kühlen, die ich mir an der grenze zum 
unmöglichen geholt hab und den groll besänftigen, der zum rückzug 
drängt ihn damit locken, daß sich im dickicht entlang der mauer, immer 
wieder paradiesische platze des verstehens auftun. 

08:59 lutz an edda Re: lachen 

wenn es dich nicht beleidigt, lache ich auch über unsere 
auseinandersetzung, hol es an seine Oberfläche 

09:02 edda an lutz Re: weiter 

- sorry - aber verstehen beinhaltet: wenn wir das hinkriegen - (alleine ist 

es leichter) 

09:03 lutz an edda Re: entlang 

ich fühlte mich durch dein verhalten auch zum rückzug veranlaßt, willst du 
das? 

wir werden heute zum müggelsee fahren, du bestimmst fast immer den 
grad der entfernung. euch einen schönen tad mit viel lachen 

09:06 edda an lutz Re: lachen 

kann über diese auseinandersetzungen nicht so gut lachen, bin ihrer 
zutiefst müde u würde sie in dieser art am liebsten für immer begraben 

09:06 edda an lutz Re: lachen 
oder sie an der Oberfläche verrotten lassen 

09: 11 edda an lutz Re: entlang 

kann man schon baden? euch viel vergnügen 

09:22 edda an lutz Re: lachen 

verrottung riecht während des geschehens nie gut, erst wenn sie 
vollzogen ist kommt der duft von walderde 

09:26 edda an lutz Re: entlang 

bitte laß uns solche fragen vermeiden, wenn es geht, sie führen nicht 
weiter oder glaubst du wirklich, daß ich das wollen kann? 

09:29 edda an lutz frühstück 

setze mich jetzt raus in den garten zum frühstücken. 

u ihr macht euch auf den weg - ciao bis später 

10,34 e: Schluckauf 

10,40 I: soll ich dich mitnehmen? 

10,50 e: willst du das? 


10,52 e: weißt ja, daß ich gern mit dir geh 
10,52 I: ohne quatscherei? 
10,52 e: ja 

14,00 I: liebe kann warten 

16:47 edda an lutz unmögliches tagesgequatsche 

ja, liebe kann warten sich sehen alle zwei bis drei wochen gut dazwischen 

ist man sich immer erreichbar per sms, mall, telefon gut die zeit muss 

man teilen - halb und halb (m ist teilen gewohnt) gut (beschleichendes 

gefühl: die realität wird nicht halb und halb sein) wird es reichen? 

gut in berlin immer erreichbar, in düsseldorf eingeschränkt, rücksicht ist 

gefordert 

gut in düsseldorf und berlin eingeschränkt erreichbar, rücksicht ist 
gefordert 

heimlich sein und ganz mit m Irritation - von anfang an alles klar? 

uneingeschränkt erreichbar per mall oder nachts am tel sich ganz haben 
an den Wochenenden alle zwei bis drei wochen alles andere wäre 

unangemessen fordernd 

gut? von anfang an klar oder blind vor Zugkraft? 

auf der einen seite zwei, alt vertraut, im erneut belebten bewußtsein wie 
gerne sie zusammen sind auf der anderen seite eine, balancierend, 
wartend 

ja, liebe kann warten, verstehen, verstanden werden verstehen? 
verstanden werden? eine leichte liebe 

der erste tag an dem es leichter ist, pause voneinander zu haben 
16,30 I: an g: ja, voraussichtlich dann allein 1 b. 

16,56 g: Uff. Endlich alein. Aber wir hatten es schön draußen hinterm 
haus mit grill etc frage war kein drängen. Erkläre ich. L. dankt für 
grüße+wünsche. G kommt um 8 

17:00 G an lutz Frei 

Ich hab mich nach dem leichten Schockerlebnis Freitagabend doch wieder 
im Griff. Ich hätte es dir gar nicht erzählen sollen Lutz - um deinet- und 
um meinetwillen. Ich habs A anedeutet, sie hat bloß mit dem Kopf 
geschüttelt. Aber nun Ist es passiert. (Denn was sollst du damit anfangen. 
Es setzt dich nolens volens unter Druck.) 

Dasselbe wird meine Frage bei dir auseleöst haben. Dabei meint sie 
etwas sehr Einfaches: Sagst du mal, ich bleib eventuell da und dann 
wieder ach nee, nun doch nicht. Dann hätt ich rein vom procere das 
Empfinden, dass du leichtfertig mit solchen Infos umgehst, was mir 


wiederum weh tut. 

Ansonsten möchte ich, dass wir uns - sofern du bleibst - nur sehen, 
sofern es beidseitig gewünscht ist und wir uns frei und unbefangen 
begegnen l<önnen. Nichts ist demütigender als das Gegenteil dessen. 
Schmerz lässt sich leichter ertragen... 
Richte Gi deinen Gruß gern aus. 

G van Nah 

1 7:07 G an lutz Verstehe das 

Luci, ich verstehe sehr gut, was du mir da mitteilst. Und ich verstehe nicht 
nur semantisch. Ich versteh auch deine Haltung. 

Das macht das Schwierige leichter Luciliebster. 

Und natürlich freu ich mich ecl<ig, wenn wir uns nach langer Zeit (aber 
absehbar) doch wieder sehen sollten. 

Das gültet ebenso wie das vorher Gesagte. 

Deine G. 

1 9:32 lutz an edda Re: unmögliches tagesgequatsche 
rückfall in die problematk? 
LIEBE IST WARTEN 

meinst du etwa, ich würde nicht dauernd warten? 

20:34 edda an lutz Re: unmögliches tagesgequatsche 
mit dem unterschied, dass der überblick übers gesamtwarten bei dir liegt, 
ich mir häppchenweise abgespeist vorkomme, u du irritation u unmut 
darüber mit "LIEBE IST WARTEN" beantwortest - darin finde ich kein 

verstehen. 

wie lang ist die Wartebank u was kommt als nächstes? 
ich kann warten aber ich will wissen, wie es sich deinerseits gestaltet - im 
voraus, dann kann ich mich einrichten auf der Wartebank, bitte mute mir 
das ganze zu - das andere entfernt mich von dir 

dann kann ich meine liebe leben 

20:53 edda an lutz Re: unmögliches tagesgequatsche 

zu sagen 'liebe ist warten'ist rückfall in die Problematik, also scheint sie 

noch zu bestehen! 


21:06 edda an lutz weiter 


wie kann mann keinen überblick haben, wenn man einen menschen lange 
und gut kennt, ihm innig verbunden ist in freundschaft und eigener liebe? 
Entschuldige, aber dann weiß man, wie und auf was man rücksicht 
nehmen muß. Für margrets unmut bezüglich der sms, mails u telefonate 
wenn du mit ihr bist, habe ich volles Verständnis - mir ging es nicht 
anders. 

aber von dir erwarte ich, dass du mir im voraus klar mitteilst: sms 

entweder heimlich oder keine, telefonieren spät oder nicht - dann habe 
auch ich die wähl und kann mich einstellen, so im dämmer ins geschehen 
tapsen ist demütigend, irritiert u ärgert mich weil es im gegensatz zu dem 
bild steht, das du mir lieferst. 

21 :20 edda an lutz Re: unmögliches tagesgequatsche 

> wenn du trotzdem nochmal alle deine Irritationen beantwortet haben 

möchtest, werde ich mich bemühen das zu tun. soll ich das an deiner 

"tagesgequatsche"-liste (mail)machen? 

> 

meine fragen sind viel banaler: 

ab wann können wir "frePtelefonieren? du sagtest gestern ab 22 h - ist 

das realistisch? 

ihr seid viel öfter zusammen, als du es vermittelt hast - auf welche "frei"- 
zeiten mit dir kann ich mich einstellen? (ich habe ein anderes gefühl, 
wenn du alleine bist - rücksichtnahme auf margret empfinde auch ich u 
dich erlebe ich anders). 

21 :24 edda an lutz Re: Es wurde kein Bezug angegeben, 
durchblick ist leicht, wenn ich das gesagte mit dem handeln 
zusammenbringen kann - sorry, da stolpere ich bei dir 

21 :31 edda an lutz auch das 

ich sitze noch an ein paar dringlichen büroarbeiten - wenn ich in der 
Vergangenheit alles andere hinten angestellt habe, um mit dir zu sein, mit 
ausblick auf Veränderung, kann ich es doch nicht auf dauer durchziehen, 
und wenn das heißt, daß das unter den gegebenen umständen unser 
"zusammensein'noch mehr einschränkt, werden wir auch das gemeinsam 
'händeln'müssen. 

21:32 edda an lutz Re: unmögliches tagesgequatsche 

und steht nicht dein ausspruch vor der tür: "auf die Wartebank setzt du 

dich kein zweites mal"? 

21:33 G an lutz Re: Frei 
Herzlein, mir ist so leicht um eben das... 

Gi ist noch mit Kronsohn irgendwo essen, derweil der zweitsohn gerade 


Vater wird und dabei ist bei der Geburt seiner Tocliter. 


Ab morgen um 8 unterwegs nach fktm. Ich bin dir so wunderbar nah, auch 
wenn ich dich nicht höre. Freue mich über die ruhe und 
gewissheit in mir. 

Archaische Stunden mein Lutzemann... 

21 :39 edda an lutz Re: weiter 

sieh maln bißchen über deinen schatten: auf der wartebanl« sitzen 
margret, du und ich gleichermaßen, und sei bitte nicht einäugig. 

eben einäugig wärs leichter und halte mich bitte nicht für so naiv 

21 :49 lutz an edda Re: auch das 

ja - unsere liebe braucht gemeinsames handeln 

22:12 lutz an edda rilke 
SCHLAFLIED 

Einmal wenn ich dich verlier, 
wirst du schlafen können, ohne 
daß ich wie eine Lindenkrone 
mich verflüstre über dir? 

Ohne daß ich hier wache und 
Worte, beinah wie Augenlider, 
auf deine Brüste, auf deine Glieder 
niederlege, auf deinen IVIund. 

Ohne daß ich dich verschließ 
und dich allein mit Deinem lasse 
wie einen Garten mit einer Masse 
von Melissen und Stern-Anis. 

22:40 edda an lutz said 
die Liebenden 

Zwei Raubfenster aufeinander geöffnet 


Sei Nacht zu mir! 

Am Rande dieser Tage, 

mit vielen Worten ohne Gesicht. 


23:06 lutz an edda Re: said 

darf ich das komma hinter 'Tage,' wegnehmen, damit der text schön wird? 
23:1 1 edda an lutz Re: said 

ja - auch wenn Said vielleicht nicht damit einverstanden wäre - es soll für 
uns stimmen 

23:25 lutz an edda lutzanonymus 

der ring das ding die braut geklaut 

ein schrank ne bank der sitz fürs licht die schäm 

23:34 edda an lutz vögel 

(war für hörst putz bestimmt) 

liebster freund, 

seit tagen schieb ich den anruf vor mir her - hab sommertage im garten 
gemacht, hatte kein auto (war kaputt) und hab die abgeschiedenheit von 
der weit in meinem garten genossen, jetzt ist besetzt u ich muß u will ins 
bett weil morgen ein so langer tag ist. 

hab nikol noch deinen SMSentwurf gegeben, er war sehr angetan, vor 
allem über die Zweiteilung, die den individuellen (1.) un d den 
"öffentlichen'standpunkt beleuchten (2). er meinte, es wäre alles drin und 
differenziert aufgebaut, er hat drum gebeten, den text behalten zu dürfen 
u würde sich gerne mit dir austauschen. 

gehts dir einigermaßen gut u atmest du diese blauen sommertage tief 
ein? 

ein gedieht zur nacht von Said, einem gegenwärtigen iranischen dichter : 

Draußen liegen sie, 
die scheuen Vögel. 

Sie wollten zu Deinen Augen 
und verletzten sich an ihrem Blau. 

Draußen liegen sie, 

halb bedeckt von der Erde, 

halb geöffnet durch Deine Augen. 

gute nacht mein herzfreund 


23,42 g: ich träum mit dir in die nactit 
23,44 I: wo er liegt zum träumen - der kerl 

23:42 lutz an edda Re: vögel 
schick es bitte an hörst 

23:49 lutz an edda nachtlied 
wenn ich die nacht dir schenken könnt, 
wär ich ein reicher mann 
nun legt sich hin 
der arme 

23,56 I: schick ,die vögel' noch an hörst 
23:58 edda an lutz 

hab den griff zu deiner adresse so drin, dass bald alles zu dir geht - 
sorry. 

es ging um den text zu einem theater-workshop-angebot zum thema hiv. 
gute nacht u guten morgen meine ungreifbare liebe 


Mo 02.06.03 

08,27 I: nimm (m)ein lächeln in deinen tag 

10.14 e: mit (d)einem lächeln in den tag 
10,39 e: wohin geht ihr heute? 

I: Niclassee mit dir? 

I: Schlachtensee - krumme lanke 

10,52 g: in minibus nach fkftm du fährst mit. Lieben grüß, gerluci 
I: ich sitz neben dir 

14,16 g: Thueringen doerfchen schwimmen un hügelgrün. Oberen 
verbreitet hitze + müdheit. Laß uns ein wenigpennen mommi 

I: Ja ganz eng 

I: Bin dir im rücken bei der arbeitssuche 

16,30 I: bitte erdbeeren m sahne f edda - in memoriam 

15.51 e: hmmm erdbeeren m sahne -.soeben brief m einladung 1 
bischofsmais (you remember?) 

15.52 e: donnerst 13,30 

16.15 I; riesenfreude 

21,07 g: messestand aufgebaut. Sieht gut aus. Jetzt zum quartier. IVIein 

händchen schlüpft ins lutzipfötchen... 

21,51 I: jetzt heb ich mit euch einen gerluci 


22:02 lutz an edda bischofsmais 
von den kids zurück wieder bei mir gelandet? 


die stelle ist also noch nicht besetzt. 

du wirst also erfahren, ob sie überhaupt in kürze besetzt werden soll und 
wieviel auf der Warteliste stehen, also bin ich frohgemut, daß du an ihnen 
vorbeiziehen kannst, wenn dir der laden paßt, natürlich weiß ich um deine 
abneigung gegen eine festanstellung. aber dazu wird es wohl gar nicht 
erst kommen, und wenn, läßt die sich vielleicht andermal auflösen. 

wenn das grapparestchen noch nicht verflogen ist, wär es jetzt fällig, mir 
über 600 km in den mund zu spritzen 

23:08 edda an lutz Re: bischofsmais 

heike hat nen leckeren salat gezaubert, wir haben wein gesüffelt und 
abgewechselt zwischen stöhnen und lachen. 

in dieser samtweichen frühsommernacht wünsche ich dir einen schönen 
träum e. 

23:36 lutz an edda münchentrip 
dann sag auch ich euch: schöne träume 

und nix für ungut, wenn ich dich mal fürn moment alleine — in gedanken 
nur — besann, und wünsch auch gleich ein schönes morgen euch mit 
abschied schon von heike (?) und dir ein suhlen in den löchern statt ein 
hadern auf dem trip. 

nimm mich als fünften gang mit ins getriebe. 

wir werden morgen in Spandau sein, nen parkausweis besorgen und den 

tag dann dort versommern 

I. 

23,44 g: egalob du noch hebst oder schon liegst. Es wird sich wunderbar 
anfühlen mommilümmel 

23,50 I: heute fehlt dir meine stimme nicht, sitz auf der bank und hadre 
nicht, solang ihr fröhlich seid . . . 


Di 03.06.03 

07,30 e: fröhlich ist an der Oberfläche 

07,32 e: guten morgen. Euch einen schönen tag in Spandau 
09,38 I: was für ne messe betreut ludG? 

09,50 g: personalmesse zum thema altern*arbeitsvewertung lud 
12,47 g: hauptsächlich gespräche mit fachkollegen. Jetzt päuschen mit 
ludger von sehr nah 

13,20 I: über akazienteppiche mit lindenblüten in der nase 

20,38 g: würzig-lauer abend im taunus. Letzter schliff am vertrag. Dann 

rück ich näher kuxherz. G. 


22,15 I: in der wohnung 32 grad. Im bade frisch gemacht. Mit G dann 
den blicl< getauscht I. 

22,47 g: biicl< bleibt begeistert hängen. Herz + auge freuen sich 


Mi 04.06.03 

00,17 e: * 
00,25 I: * 

00:17 edda an lutz fußnote 
a, die liebe kann warten 
aber sie will gelebt werden 
der tod wartet nicht 

00:19 edda an iutz 
guten morgen 

00:25 lutz an edda Re: fußnote 

zuerst habe ich gewartet auf eine mitteilung gestern und hab mich 
seelisch zurückgezogen, dann wußte ich, daß in unserer Situation das 
schweigen die wichtigste liebesbezeugung sein könnte und hätte 
geschwiegen bis zu deiner meidung am donnerstag über das 'ergebnis'. 
So gesehen war und bin ich wieder imstande, liebe zu leben 

00,34 i: hier drinnen 32 grad. Bin aufgeblieben für alle fälle auf die 
große gefahr hin zu quatschen 

01 :04 lutz an edda das warten 

in der körperlichen liebe als Wegweiser fürs kommen und gehen (statt 
bleiben ) auch im seelischen 

09,20 I: 00 
10,06 e: ist 

10,30 I: wünsch dir nen feinen Vortrag 

12,30 g: Vortrag ok. Danach interessanter diskurs. Zudem Vereinbarung 
zu 2 artikeln. Danke für deine begleitung lieber 
13,00 I: luci freut sich über kasperli 

18.29 g: auf rückfahrt über hannover nach b. noch im hessischen. 
Oberen hat uns wieder im griff. Platz an schulter frei für g.? 

18.30 I: ja, meine liebe - warten sn pfaueninsel auf bus - während du an 
meiner schulter 

18,56 g: mir ist wohlig bei dir iucimo. Weck mich, wenn ich schnarch 


Do 05.06.03 
Margret Geburtstag 


00,23 e: zur guten nacht hollundersternchen im wasser 
00,36 e: gute nacht in die nacht guten morgen ins .. 

05.10 I: nach intensivem tag mit dir hab ich um 00,00 margret zum 
geburtstag gratuliert. Guten morgen meine liebste 

05,52 e: habt einen schönen geburtstag - für margret alles gute 

05:50 edda an lutz wie? später lesen 

ich hatte ein falsches bild davon, wie "teilen" praktisch aussehen würde, 
auf was muß ich mich dabei mit euch/mit dir einstellen? es würde mir 
leichter, ich könnte klarer sehen. 

z.zt ist es mir schmerzlich und hart , fühle mich außen vor (bitte bedenke, 
ich bin es nicht so geübt wie ihr) 

nur eines: ich will nicht heimlich sein müssen 

guten morgen ins ungewisse 

08.11 I: wennn du wüßtest wie inside du mir bist, sodaß sich m. schon in 
meiner anwesenheit außen vor vorkommt, dann . . . 

08,38 g: mailchen 

08:17 G an lutz Re: * 

Hab einen schönen Tag mit IVIargret Lützel - an all den malerischen 
Örtlein. Sag IVIargret meinen herzlichen Glückwunsch. Ich wünsch euch 
gmeinsam nicht nur heute eine gute Zeit. 

Ja, bei mir ist momentan pralles Leben. Vielleicht haben wir ja demnächst 
Gelegenheit darüber zu schwatzen. ..(Heut nacht sind wir mit unserem 
Kleintransporter erst um halb eins bei Que angekommen. Dann noch die 
Möbe\ ausLaden.) 

Jetzt ist erst mal Schwatz mit Gl dran... 
Alles Liebe G. 

14,00 I: sag, hast du mich im rücken gespürt? 

14,10 I: margret freut sich über wünsche. Haben über uns nichts 

heimlich 

15,13 e: juchuuuuh. Wies aussieht geht's am 17.06 weiter - sind 
interessiert an mir kann stunden zahl wählen - habe höher gepokert - Sie 
rechnen u melden sich wieder 
15,15 e: die letzten tropfen grapppa auf ex 

16,00 I: insentieev)fe freude für uns. Leck grappa wenn noch was in dir 

20:50 lutz an edda Re: wie? später lesen 

es war ein schöner geburtstag, an dem emotional manches in die balance 
gebracht wurde, was uns bedrückt, auf meinen einwurf, daß ich es nicht 


verstehen könnte, wenn du mich nicht in ihrer anwesenheit jederzeit 

anrufen könntest, sagte margret, daß sie das nie verlangt hätte, was wir 

also nur abschätzen brauchen ist, wieviel davon notwendig, passend, 

Wünschenwert usw. ist und wieviel rücksicht angebracht. 

so wie bisher Ideeller weise und per mall/sms täglich zu sammen waren, 

können wir es auf allen kommunikationsebenen also sein. 

die realen treffen machen wir per termlnplanung in gemeinsamer 

abstlmmung mit meiner hllfe möglich. 

guten abend, meine liebe In freude üner unsere erwartungen 
1 

22:45 G an lutz Re: * 
Wo Ist du herzlein 


Fr 06.06.03 

01 :04 edda an lutz Re: wie? später lesen 

ich hab in passau schon gesehen, daß margret das nicht verlangte, um so 
verwunderter bin/war ich über deine haltung und kann über hinter/bzw 
Untergründe nur fantasieren u verbiete es mir. 

egal - ich komme diesmal in einer neuen, ungewohnt erwartungslosen und 
unaufgeregten haltung - zugegeben: auch mit distanz. aber gerade das ist 
es ja, was unsere anziehungskraft ausmacht: die "behinderung" nähe 
konstant leben zu können, ohne Immer wieder die "größtmögliche 
entfernung" dazwischen zu schieben. 

jeder von uns dreien Ist In seinem eigenen dllemma: margret In Ihrem 
"jetzt schon" - was sollte sie auch mit mir anfangen können? 

du zwischen größtmöglicher nähe und größtmöglicher distanz - margret 
gerecht zu werden u mich nicht zu verlieren u umgekehrt - wo bist du 
dabei u dein allelneseinkönnen? (de facto scheint margret In deinem 
leben die zweitwichtigste frau nach deiner mutter). 

ich mit meiner bisher gelebten bindungsangst (=frelheltssucht) und der 
Sehnsucht nach blndung (= Verbundenheit), in deren richtung sich mein 
leben welter bewegen wird. 

Im zustand des nichtwissens komme Ich nach berlln (wie soll Ich bloß bei 
32 grad schlafen können?). 

gute nacht, lieber - Ich rufe dich an, wenn Ich absehen kann, wann Ich 
ankomme 


05,00 I: mail gelesen. Hattest du die Wirkung des nächtl.tel.gesprächs v 
passau auf m. vergessen 

06,00 I: n schönem tag früh eingeschlafen. M dankt dir für deine lieben 
wünsche gerluci 

09,30 I: berlln erfrischt. Nach regen scheint d sonne. Ich wünsch euch 
gute fahrt u dir gute laune 

09,40 I: ich bummle durch d Straßen mit llndenduft u spüre unsernzug 
10,00 I: hab IVI a bahnhof verabschiedet u bummle durch d Straßen. E 
kommt m freunden per auto irgendwann 

11.44 I: guten tag ihr lieben. Hab vor, mittag Im s-krug , offen' zu sein 
14,06 g: noch allein luci? 

14,12 I: ja - ankunft e. noch nicht angekündigt. Hab jetzt vor ku nach 

schleuse gehen 

14.12 g: zu doof. Hatte mich ausgesperrt. Handy war In wohnung 

14.14 I: wat machste jetzt, bonbon drauf? 

20,22 e: verlassen soeben truckstop Welssenfels u reiten welter - viel 
verkehr 

20,36 I: O Jeh - bin auch noch unterwegs. Mögt Ihr bei mir Käsekuchen 

Stracciatella od. Kartoffeln mit salat? 

20.45 e: sowas ist mit kindern immer zu spät. Die family fährt gleich zum 
bruder - ich mit bus zu dir 

20,51 e: aber danke für die einiadung - von b u m 

20,53 I: ist dir busverbindung klar? - grüß die bände 

20,56 e: noch nicht - grüße auch an dich 

21,04 i: zb S7 ab Wannsee od Nikolassee bis Charlottenburg 

21,09 e: werde bis andenauerplatz gebracht 

21.13 I: sonne mit verbundenem auge 

21.15 e: 120 km bis berl - schnittgeschw zwischen 20 u 60 kmh 

21.16 e: ? 

21.17 I: ? o # % = l/e 

22,22 I: auf avus bis zuletzt links bleiben. Dann ku-damm 

22.40 e: wo ist deine kiingel? 

22.41 I: oben rechts wo ist dein Schlüssel? 

06.-10. Edda in Berlin 


So 8.06.03 

07:26 G an lutz Pfingsten - das liebliche 

...Fest Ist gekommen. So beginnt Reinecke Fuchs und du kleiner frecher 
Luchs, wirst ein ebensolches haben. 

Vor einer Stunde Ist die eine Gl weg und mit der anderen Gl L. werd Ich 
In anderthalb Stunden zum Tegeler See fahren, um dort zu laufen, zu 
baden, sommerluft zu schnuppern. 

Hantlere du übrigens mit der Wegfahrt nach Pfingsten ganz aus deiner 


Perspektive. 

Auch wenn du sofort mit Edda fäiirst, iieißt das für mich nicht, ich bin dir 
unwichtig. "Wichtig oder nicht" - meine Bemerl^ung im 
Schleusenl<rug - war und ist situativ gemeint, nicht personell. 

Überhaupt Schleusenkrug: Was für eine wunderbare Begegnung. 

Ich schmecke sie immer noch - samt des Kusses. 

Lucinde 


Mo 09.06.03 

08:30 G an lutz Pfingsten - das liebliche 

hält an - mit feiner Nachricht von Fuchsi-Luchsi. Worüber sich Lucerda 
riesig freut und einen fröhlichen Purzelbaum schlägt. 

Natürlich einen der knochenschonenden Art, denn wir wollen ja nix 
gefährden. 

Blick in den blauen Himmel, aus dem ja derpfingstweil Wunderbares 
kommt.... 

15,29 g: gib dann zeichen luci 

18,35 I: gerluci, noch ist die blase nicht weg. Kann noch was dauern . . . 
17,40 I: in dieser secunde abfahrt. Möchtest du mich sehen? 

17.54 g; ja in ca halbe h 

19,56 e: beim pinkeln der geruch von zuhause 
23,00 I: ich fahr mit dir in deine (unsere) Zukunft 
23,10 I: unbestechlich - dein liebster an pfingsten 1903 
23,15 I: hey - tutti klare solitaire - solidaiere? 
23,52 e: sitze am Steuer - bis später 

23.55 I: du meine steuerfrau ich dein Steuermann 


Di 10.06.03 

1 1:30 G an lutz Nachliebliches 
Wie schön. Vorfreudi im Büro, gerlinde 

die bände kommt irgendwann am mittag bei mir vorbei, um dann richtung 
bay> ertn 


Mi 11.06.03 

00,22 e: fahrerwechsel vor regensb - weiter m dir et la lune - 
00,26 e: schließe die äugen u laß unsere bilder vorbeiziehen 
00,27 I: hab auf dich gewartet, maugschimoon, honey angle 
00,33 e: träume mit mir im arm was du willst 
00,36 I: my arm is an angle 


00,40 I: solch autofahrt tut weh. Ich leg mich ... 
02,26 e: gelandet u mit dir 

02,30 e: u noch grüße von meinem Steuermann v martin ( er hatmir 
während ich fuhr die sms vorgelesen) 

06:10 G an lutz Re: * 

und so bleiben wir beieinander liebes - auch heute 

08,00 I: gemeinsam mit dir möchte ich unser ,jeder für sich' erleben 
08,55 I: wie viel zeit wir doch hatten, nichts zu tun - wie wenig du jetzt, 
so viel zu schaffen 

08,55 e: etwas müde u i herz gefühl m uns i d tag 

11,00 I: zwn der arbeit (briefeschreiben) das gestrige leuchten deines 

gesichts - 

11,51 e: noch kein ergebnis - rechnungschef ist i Urlaub - habe meine 
entsch z festanstell mitgeteilt - warten 
11,54 I: wie lange scheißwarten? 

11,59 e: Chefarzt trifft a freitag rechnungschef - dann klarh wegen 

bezahl u beginn 

12,04 e: in die müdigkeit des tages: duft von limone liebe u luchs - herz 

schaukelt sicher u ruhig um die klippen 

12,07 I: hört sich alles zuversichtlich an. Wann machen wir 

wiedersehen? 

13,50 I: hatte mich aufs bett gelegt, war kurz ,weg' wird wach m dir i arm 
14,13 e: wie schön - so fl ich mich, räume hier in schaufling schränke 
auf u aus 

15,00 I: treff mich gleich mit g. 1 sch'krug 

20,30 I: Spaziergang unter linden mit dir. würde gern freitag mit dir zus 
feiern 

21,00 I: an allen ecken sitzen menschen essen schwatzen genießen . . 
21,30 I: sitze auf walter benjaminplatz u seh wie bewußt du 
daherkommst 

22,10 e: sitze mit nachbarn zusammen - unter den hollundern, ecke 

höllmannr. - was feiern? 

22,13 I: die entscheidung 

23,46 e: kurz stimme oder schläfst du schon? 


Do 12.06.03 

07,30 e: lutzifuchs ganz nah in der Umarmung guten morgen 

07,35 I: ich drück meinen köpf in deinen rücken u schau dir gleich zu 

beim sitzen 

08:17 G an lutz Verstehen 

das ist es lieber: verstehen was ist in all seiner widersprüchlichkeit und 
damit so umgehen, dass das was ist nicht zerstört wird... 


gestern abend anruf bei Gi. ich wollte small tall<, sie fragte gleicli was los 
sei. heb aufgelegt, um dann doch zurückzurufen und ihr zu sagen: bin lutz 
davongerannt. mehr kann ich jetzt nicht sagen. 

es Ist schön, zu wissen, du rennst nicht davon, du bist da, lässt mich 
meine antwort suchen, es Ist eine antwort, die Ich mir zu geben habe, 
keine, die von dir kommen könnte. 

08:52 G an lutz 

"ich mache mir keine probleme, wo du sie dir heute aufgrund meiner 
äußerungen gemacht hast, es geht darum, unsere Situation leicht machen 
zu wollen und nicht an einem wort (scheldung) aufzuhängen, das Ich nicht 
für uns verwendet habe." 

In diesem Sinne versteh Ich dein dableiben als "llebesdienst". Und nicht 
als nicht davon rennen lud. 

10,01 e: freundlich ruhige Verabschiedungsstimmung - mit team u 
Patienten. 

10,25 1: G mailte: „es Ist schön zu wissen du bist da, läßt mich meine 
antwort suchen" 
11,06 e: schön 

14:27 G an lutz 

ja, luci und ich würde meine teilantworten gern mit dir bereden, denn mir 
liegt schon sehr daran, die scheldung möglichst zu verhindern - auch 
wenn Ich das gestern für fast unmöglich hielt, mein wollen kommt aus 
dem, was uns unverändert und tief verbindet und auch aus möglichem 
zukünftigen wandel. so wirft das ukralne-projekt doch schneller schatten 
voraus wirft als Ich vermutete... 

sehr lieben grüß 
lucinde 

14,45 1: an g: so du möchtest geh ich wieder los i sch'garten o 
zwiebelflsch - heut o morgen I. 

14,56 g: hab um 6 Verabredung zuhaus. Dauert nicht lange. Aber 
vielleicht besser doch morgen 

15,00 I: einverstanden - dir einen besinnlichen abend und uns ein 
treffen ,ohne klammern' 

15,39 e: selbst I haus zu heiß - jetzt kolping statt badsee 

15,50 I: zwiebelkrug/schleusenflsch/presseschau/ simulier: m frau 

unterxwasser 

16,45 g: nur so haben ludG + gerluci eine zukunft. Wieder positives 
Signal zum projekt. Wenn das gezerre doch ein ende haette 


16,48 1: frohe botschaft (?) - mach Presseschau Im zwiebelkrug 
16,50 g: ja erst mal frohe 

22,56 I: an e: Ich wünsch uns eine entspannte llebesnacht unter 
schwangerem mond 

12:34 G an lutz 

Ich hätte selbst den llebesdienst nicht überbewertet 


Fr 13.06.03 

00,06 e: auch nach dem nächtlichen bad i mondseee: unter meinen 

achseln riechts nach luchs - so schlaf ich ein 

00,11 I: luchs wittert u schleicht ans bett 

06,30 I: luchs hat am see übernachtet, kratzt am fenster 

08:21 G an lutz 

Sollten wir uns heute sehen Lud, so Ist keine antwort zu bereden. 
Ich komm auf das ganz einfache: tun und nicht erklären. 

vor diesem Hintergrund könnte eine begegnung heute mehr sein als 
rückkehr zu gehabtem, deutlich mehr als ein rückfall meinerseits, 
vielleicht ein winziger schritt zu etwas anderem, was uns beiden etwas 
gibt, wenn du magst... 

10,16 e: ausgeschlafen enten gefüttert vn m geträumt frühstück mit 
luchsgedanken 

10,21 I: 1 ohne fahrkarte muß also m auto kommen (mittw?) morgen n 
d'dorf 

10,36 e: wann kommst du? (tam tarn tam ) 

10,39 I: wenns dachsl ml. 18.06. paßt - kommen beide 

11,00 e: dann freu Ich mich auf ml - komm 

11,03 I: an g: hab gemallt, treffen heute wär schön 

1 1 ,08 I: maiist du deinen träum? - später dann bin Ich gespannt auf 

deinen anruf 

11:22 G an lutz 

>Wäre 15 Uhr Im Schleusenkrug zu früh? Wenn nicht, könnten wir dann 
Immer noch überlegen, wohin wir uns dann wenden oder dort hocken 
bleiben. 

ja. Ich mag ganz einfach mit dir Zusammensein. 

> da Ich mich entschlossen habe, morgen schon nach d'dorf zu fahren 
und 

> noch einiges zu erledigen Ist, sag mir bitte wann und wo. 
13,36 g: werde füher da sein. Lesend Im krug 


13.38 I: komme so früh wie möglich 

13.39 g: keine eile luci 


13:43 lutz an hanni Re: Die dritte Sache. 
Liebe H, 

der faule Lutz scheint aus der Welt. 

Als er jetzt wieder mal reinguckt in ihre Gedanken, ist er froh. 

Er hat es so bedauert nicht 'dabei' sein zu können bei ihr und ihrem 

Mann. 

Doch Barcelona war wieder mal die Reise wert, weil ich keine 
vergleichbare kenne: die alte unzerstörte gotische Stadt und drumherum 
die formenreiche ab der letzten Hafte des 19. Jahrhunderts. Denn bis 
dahin galt Bauverbot seitens Madrid. Wir wohnten an den Ramblas, genau 
auf der Kante zwischen alt und neu. Und eines Abends filmte ich vom 
Fensteraustritt aus auf eine kesse junge (so um die 38) Frau, die 
zwischen den diagonalisierenden Passanten wegen Geld hin und her 
eilte. 20 Minuten filmte ich ohne Unterbrechung das taumelnde Insekt, 
das nur ab und zu erfolgreich war. Ein etwas unbeholfener Mann bot ihr 
wohl Mitkommen und mehr an. Da mußte sie sich feundlich wehren, weil 
er nicht verschwand. 

Nachdem sie um die Ecke verschwunden war, kam sie nach einer Weile 
leicht tänzelnd mit einem Eis und querte den Platz. Da wurde mir klar, 
daß sie Selbsterfahrung machte in und stolz war diese Rolle geschafft zu 
haben. Vielleicht ist das eine Film. 

Das mit "Die dritte Sache" stimmt insofern, als es damals um die 
Mehrfachbeziehung ging und jetzt nicht. Aber daß es um was gehen muß, 
ist mir nach wie vor klar. Da hält uns unsere Zeit aber nicht mehr den 
Spiegel vor: um was es gehen könnte! Sowohl die Berlinerin als auch die 
aus Bayern wären jedenfalls ansprechbar auf eine dritte Sache und 
Margret realisiert sie ja praktisch auf andere Weise als früher heute 
wieder mit uns. 

Ist deine "Sache" jetzt das dichterische Werk deines MAs? 

Ja, auch ich stelle nachträglich fest, daß ich aus einer engagierten 
Beziehung meinerseits nie geschieden bin. Und so fällt mir die 
Entscheidung schwer, mit der Berlinerin nicht mehr intim zu sein. Die 
Bayernfrau hat kürzlich einen Job verloren, sich aber einen neuen 
erkämpft. Was wäre, wenn sie nicht autark wäre, sondern auf andere 
angewiesen, wo sie doch nichts im Rücken hat. 

Bin mit einem Bein noch in Berlin, fahre morgen ins Düsseldorfchen und 

nächste Woche nach Bayern, um Balance zu halten. 

Dies nur als Ausschnitt, um ein Lebenszeichen an dich los zu werden 


15,00 I: bin unterwegs giebts ergebnis? 
17,29 e: habe noch nichts gehört - bin auch unterwegs 
17,35 I: wo bist du? 
17,41 e. einkaufen friedhof marille 
17,47 e: wo finde ich kussluchs? 
17,50 I: ich bin jetzt bei dir am bahnhof ZOO 
17,54 e: wen empfangen oder verabschieden wir 
weißt du doch: G 

warst heute in münchen u hast stelle gepokert? 
Wäsche ist durch gleich geht's ans bügeln. Brauch dringend 
dachskuss 
18,54 e: { leer ) 

sentiment 

ist dir recht, wenn ich für uns eine guinness trinke? 
du weißt daß ich heute bei dir sein wollte - gerade heute 


17,59 I 

18,20 

18,25 


18,59 I 
19,00 I 
19,06 I 


20:28 G an lutz 

ja, herzlein samt edda, lass uns geniessen...bei allen bürden... 
(1. mall von G kleingeschrieben) 


Sa 14.06.03 

00,09 e: mitten in deinen träum oder dahin, wo du gerade bist 
00:25 lutz an edda ein luchs 

läuft in dieser nacht an einen see, schaut darin den mond und legt sich 
hin - bis zum morgen 

07,12 I: luchsi schnuppert ganz leise an maugschi 
07,44 g: mall + handkuß auf den weg 

07:17 G an lutz Re: 

Sich von den befürchtungen nicht lähmen lassen, ist wohl die einzige 
Variante produktiv mit ihnen umzugehen, ansonsten säßen auch wir 
quefrauen nur noch in schockstarre, stattdessen gilt, was rechtsrum nicht 
geht, geht linksrum. dennoch gestehen wir uns zwischendurch auch mal 
ein, dass das auch gehörig anstrengend ist und zerrt. 

im übrigen find ich neuerlich, dein gegeneinander 

nebeneinander 

miteinander 

ineinander 

nacheinander 

gleichzeitig 


war und ist arbeits- und liebensweise. 


heb eine wunderbare fahrt ludergerchen... 

07,44 I: guten morgen gerdeichen. Lucy on tour with you too 
07,47 g; lustiger kreuzeffekt 

09,20 e: sa morgen z frühstück erdbeeren m sahne u. ein luchs der 
bleibt? Gruß in den blühenden ginster u gute fahrt 

09,25 I: luchs leckt erdbeersahne die vom finger. Dem ginster fehlt gelb 

09.28 e: dann scheint er schon mit seinen fruchten beschäftigt 

09,30 I: genau wie du + ich 

10.25 I: an g: nach p-pause bei h. fahr ich deiner mall entgegen 

11,11 e: setze mich neben dich u fahre noch ein stück mit - bis kurz vor 
ddorf 

11,15 I: ojah, noch 90 min. fühlte mich sehr allein + müde 

11.19 e: bleib bei dir 

1 1.20 I: Ich seh + fühl es 

11,40 I: stau. Feine gelegenheit das spiel zu verlängern 

12.26 g: Hi mommi, hab grad neben dir gehupt. Mußt ja nicht gleich auf 
tube drücken. Mach grad wuawipause 

12,35 g: schwupp bin ich neben dir auf dem sitz und erzähl dir was vom 
pferd - ehm von der stute 

12,40 I: kann ich gut ab schon 40 min im stau, bei hamm. Der esel 

wiehert u galloppiert wieder. 

13,40 I: mitten In ddorf u I regen - fehlst du 

DÜSSELDORF 

13,59 e: hier ein schwüler sommertag - schön dich zu treffen wenn Ich 

an handy vorbeikomm. Habe den stau leider zu spät bemerkt heute 

noch nichts i der post 

15,18 g: möchte mal stummfilmchen machen: du im gepräch mit 
geliebter. Dein gesicht, deine äugen erzählen das gespräch, das, um was 
es geht .G. 

16,30 I: mit m. und deinen lieben malls unterwegs - lud 

16,40 e: wisch mir den schweiß von der stIrn u bin leise bei dir - 

zwischendrin 

21,43 g: bei freunden: Igel am busch, kater auf dem schoß, lachs am 
himmel, linde In der nase., 

22,00 I: allen Igeln und Gs vorm u hinterm busch eine liebe gute nacht 

22.29 I: unter menschen auf Straßen und festen u bei den deinen am 
busch 

22,40 I an e: sorry das „fest" war ein sentiment. Und dein leise bei mir - 
mein leise bei dir - 


23,07 1 an e: die meiste zeit bei dir. Übrigens wußte meine Schwester 
daß ich heute vor 2 j In b. eingezogen bin. 

23,42 I: ob allein oder m anderen, I wasser zulande o I d luft - stimme? 


So 15.06.03 

00,44 g: Also for you sweetheart 

01,59 e: Immer selbstverständlicher: die liebe mit dir - leise I deinen 

träum - guten morgen liebster 

09,10 1: mit dir hier u dort in einen sonnigen sonntagg 
09,20 1: zur heitberger mühle - wandre mit dir so leicht 

09.24 1: sonntagmorgenkuß ludG 

09,57 g: schmeckt nach erdbeere und morgendfrische. Auf dem weg zur 
boltenmühle mit marlon + hans. Halt inne.fass deine band .... 
10,30 I: wir zur heitbeger mühle. Ich halt Inne mit dir 
12,33 e: ich bäcke derweil rhabarber kuchen 

14,00 I: kuchen raus? Auf ofen was vorgekocht? Ich eß jetzt matjes 
19,15 g: B'mühle bei neuruppln Ist geheimtipp. Langes gespräch mit Gl. 
Jetzt wuseln mit lucigedanken. Später A. 

22,50 I: an g: zurück vom Sonnenuntergang u bummnel dd Stadt spür Ich 

in meiner hand d deine 

23,08 I: besauf dich >o< im mondsee voll mitt luchsens küssen 
23,18 e; komme trunken ausm mondsee u falle mit dir Ins bett * 

23.25 I: dort spielen wir bis wir ganz eins sind 
23,29 I: . . . fast eins . . . und beide trunken 


Mo 16.06.03 

00:06 lutz an edda re - memor - amor - futur 
auch wenn du dies erst später Nest, wells mallen In der Nebe ersoffen - 
geht ludger In deinen letzten akleplos-tag froh und dankbar, daß es In 
dieser zeit mit uns geschah und neues ab morgen mit uns beginnt. 

00:16 lutz an G Re: 

hatte heute unterwegs mit margret über meine evtl * "party" nächstesjahr 
gesprochen, sie möchte nicht mit "euch beiden" daran teilnehmen, 
sondern lieber im engen kreis, ich könnte ja dann separat was aufziehen. 
Da fiel mir die geschlchte mit dem gemeinsamen damals ein : Ingrid 50 
ich 55 margret 60 am tag als die katze 1 jähr wurde, und da der mär nicht 
die fülle schenkt, margrets juni dagegen sehr, kam Ich auf die Idee, 
meinen geburtstag an Ihrem zu feiern, diesen gedanken hat sienicht 
abgewehrt, das könnte spAnd, ob In berlln oder hier In düsseldorf - als 
"fllm"projekt mit Unterbringung aller gäste In einem hotel. 

doch erst mal eine herrliche zeit mit den "deinen" und unseren 
sentlmenten, gerluci 


02,26 g: streichel sanft deine hand zwick dicli in den liintern luzi 
08,08 I: ich wünscli dir einen schönen abschied von d dir 
liebgewordenen patienten u kollegen 

08:32 G an lutz Re: 

Das war doch eine schöne Idee. In Berlin stände ich für die Vorbereitung 
gern zur Verfügung lutzilieber... 

lass uns noch drüber reden 

glich noch zu deiner sms 

12:51 G an lutz party & co 

wogegen hat sich margret gesperrt, gegen "uns beide" oder nur gegen 
das doppelpack, edda also zulassend im kleinen kreis? 

15,00 I: sms-abbruch durch Server. In liebe lutz 

16,45 g: lieben grüß von Lie + A. L. und ich kochen gemeionsam. Du 

hast angerifen? 

16,55 I: nein, ein anderer Verehrer 

18,00 I: schau euch beim essen zu u finde dein angebot klasse 
lutzeputz 

19,39 I: du zwischen 

18:28 lutz an G Re: party & co 

nein, nicht gegen euch beide, sondern nur wegen ihres rückzugsgeists 
20:20 G an lutz meine Güte 

bin ich komisch. Mir gefiele zwar m.s ablehnung nicht, aber noch mehr 
missfällt mir mir das fragwürdige ("wen empfangen wir"). Dann ist mir die 
echte, blanke ablehnung lieber... 

heut war ein sehr besonderer tag, nachdem ich gestern auf bruchstücke 
aus meinen zwanzigern stieß: briefwechsel mit benon z. szalek (in 
Stettin), abguss einer kleinen ertruskerin, von regina schwarzburg, die 
1970 in den westen abhaute und mir dann irgendwann aus hamburg eine 
karte schickte und das schmale bändchen von rudi bergmann mit 
"chilenischen" gedichten (pablo-neruda-preis 1974) mit Widmung für mich 
und der kopie eines fast-liebesbriefes an ihn von mir. Habe mit regina 
und benon geredet - am telefon. 

REgina ist restaurateurin in hamburg. Benon ist professor an der uni von 
Stettin, Sprachwissenschaftler (hat die schriftzeichen der osterinseln 
entziffert) und Ökonom und Ingenieur. ..muss das alles erst verdauen... der 


tefonnummer von rudi bergmann trau ich mich nicht nachzugehen, war 
zuviel auf einmal. ..Die insignien für die drei fand ich alle in einem 
Segment meines bücherregals. 

herzlein, küss deinen schwälbchenschnabel... 

PS: Außerdem wurde ich zu meinem Geburtstag beglückwünscht von 
einer uralt-freundin dl weit ist komisch, siehe oben. 

21,12 1: essen pasta auf balkon nach tag am see mit verhaltener neugier 
auf mitteil v dir 

22,04 e: leider heute noch keine nachricht- warte bis ml* 

21:20 lutz an G Re: meine Güte 

m. hätte edda u dich im kleinen kreis an meinem * nicht begegnen 
gewollt. zuzulassen hat sie doch nichts, aber ihre meinung zu sagen, als 
sie aber merkte, daß ich sie im größeren kreis nict hinter euch 
zurückstehen lassen würde und gar sie mit ins Zentrum rückte, schien sie 
ihre meinung zu ändern. 

tolle geschichten bei euch, dieser sommer ist einer der schönsten 

21:29 G an lutz Re: meine Güte 

Das gefällt mir gut. es ist meine entscheidung, aber m.s meinung ist mir 
mehr als wichtig, solchen Worten trau ich... 

übrigens der geburtstagsglückwunsch eretite mich tatsächlich und nun 
feiere ich jeden 16 

22:10 G an lutz Luxus pur 

det muss ma sich erst mal leisten können, trotzdem zu sagen: ick lieb 
ihnen ja überhaupt nich 

det ende-anfang von schneekönigin: und es war sommer, so ein 
wunderbarer sommer... 

22,12 I: war klar, als bis mittag nichts ... a 23. Wird's ernst. So haben 
wir zeit für uns herz 

22:22 lutz an G Re: meine Güte 

denkwürdig so vor dem 17 eurer ersten viel bemerkenswerteren 

revolution, die wir zum tag der freiheit machen sollten. 


23:04 lutz an G Re: Luxus pur 

das nehm ich in meinen schlaf jetzt und wälz es süß im träum 


23,15 I: liebes- und sommersatt trösten sich deine u meine l<indlieit. Ich 

nehm sie mit in die nacht 

23,20 I: unsere Wirklichkeit 

23,37 e: brauchst du trost? 

23,37 I: ich bin glücklich, dachte nur an früher 

23,40 e: dann träume unsere Wirklichkeit - gute nacht lux 


Di 

17.06.03 

09.29 e: guten morgen. Was macht ihr heute? 

10.30 I: ich pack filme für Strasbourg, überlege was an gerät ich 
mitbringen ach h. ob wir bett bauen. Mit m. gleich ins grüne, luxkuß 

10:46 lutz an G bevor 

muß schlucken, kann gar nicht alles verdauen, was um dich herum sich 
bewegt, durcheinanderpurzelt und dein herz höher schlagen läßt (I). 
bevor ich mich morgen nach h. auf meine vier räder setze, um mit edda 
auf die ansteilung zu warten und gleich mit margret ins grüne gehe, laß 
ich mir von dir aufm rücken die band rumdrehen und vor dir her führen, 
bis wir beide irgendwo reinplumpsen, um uns totzulachen, (halt fest dein 
herz und laß es ruhig schlagen.) 

12,36 e: angebet von klinik etwas niedriger als von mir vorgeschlagen 

aber Ahmbar - zu 1. Juli - werde morgen zusagen u m dir feiern 

12,40 I: ich springe im quadrat u margret freut sich 

12,55 I: ich werde das glas gegen die sonne halten bevor ichauf dich 

trinke 

13,30 e: hier mit marille apfelstrudel 
13,45 I: lieben grüß von ml 

15,00 I: sms: edda ab 1.7. neue stelle. Jetzt bist du seid ihr dran schatzi 
15,06 g: gratuliere edda herzlich. Wäre schön, wenn auch für uns ein 
gutes zeichen luci 

18,40 I: als hätte ich luft unter meinen schwingen . . . 
15:10 g an lutz 

was sich liest, wie "der hase im rausch" ist ziemlich irdisch und kein 
betäubungsversuch. den programmteil hab ich ja hinter mir. nein, es war 
könig zufall. beim suchen nach einem buch fand ich das gedichtbändchen 
von dem r. bergmann (der offensichtlich heut noch in düsseldorf lebt), 
davor die ertruskerin und ein winziges altes adressbüchlein u.a. mit der 
Anschrift von Benon Szalek. den rest kennst du. ich werde es auch erst 
mal bei (den) telefonaten belassen, momentan brauch ich konzentration 
und ruhe, lasse auch melancholie zu... 


schwer zu schlucken sind für mich eher die anderen teile meiner 
gestrigen mails. ich bin wirklich bescheuert... 

wie gut auch für dich, dass edda die stelle bekommen hat. ihr werdet eine 
schöne zeit haben. 

so long luci 

17:37 lutz an G Re: 

ich möchte, daß du weißt, daß die schöne zeit, die ich vermutlich mit 

edda haben werde, eine schöne zeit auch für ludG ist. denn das hängt 

wie auch immer zusammen, und so verstehe ich natürlich, daß ihr "dran" 

seid, das glück zu vervollkommnen, hätte edda die stelle nicht 

bekommen, wäre auch alles gut so 

und erst recht, hättet ihr drei mit eurem laden erfolg. 

lutziger 

17:45 G an lutz Re: 

es geht nicht ums dransein lutzi. entwicklungen haben ihre eigene logik 
(auch die vom 17.6. in deutschland), aber keine "rangfolgen". und es ist 
genauso: ich kann mich für edda freuen, weil ihre nichteinstellung mir 
wahrlich nichts gegeben hätte, deshalb wäre es schön, wenn du das ernst 
nimmst und meine gratulation weiter sagst. 

was uns quefrauen und den einen quemann betrifft, so wünschen wir uns 
einfach nur, dass das dreimonatige auf und ab um das neue projekt und 
die Zahlung für das andere ein ende hat. (unsere treibsandtauglichkeit 
haben wir ja auch schon vorher unter beweis gestellt.) denn für eine 
rettung von que in abgespeckter form haben wir wir zu lange gewartet, 
weil kündigungsfristen einzuhalten sind, mitten im schwebenden 
verfahren leute zu entlassen hätte zugleich weder uns (sozial) noch dem 
ansehen der firma gut getan, so biss und beisst sich die katze in den 
schwänz, entweder wir kommen alle durch oder keiner... 

ich wünsch dir schönes 

ludG 

18:21 G an lutz Re: :-)) 

ich werd dich schon noch beißen für den quatschkopp - hammm 
quatschkopp: "dransein" ist eigene logik, manchmal aber auch nicht, du 
alte moralistin verquickst beide - hoffentlich nicht. 

auf jeden fall gibts nichts zu grfatulieren !!!!!!!!!!!!! sondern wie du jetzt 
sagst: zum freuen, liebes, das ist schön 


18:27 lutz an G Re: 

quatschkopp: "dransein" ist eigene logil<, manclimal aber auch niclit. du 
alte moralistin verquickst beide - hoffentlich nicht. 

auf jeden fall gibts nichts zu grfatulleren MIIIMIIül! sondern wie du jetzt 
sagst: zum freuen, liebes, das Ist schön 

21:48 G an lutz 

ich hatte keine lust luci mit dir heut über den 17. Juni zu parlieren, dein 
tag der freiheit war mir so was von eindimensional wie ich das von dir 
kaum kenne, also hab ick den kopp zugemacht, nun krieg ich von thomas 
eine mail, die ich zumindest teilweise an dich weitergebe, weil sie eine 
bisschen von dem vielschichtigen mitteilt, was mich zum 17.6. umtreibt, 
wenn auch aus einer völlig anderen, verblüffenden Perspektive, die mir 
bis dato wahrlich nicht In den sinn kam. 

"Ich hänge mitnichten gelangwellt herum: da meine mutter sonntag einen 
Schlaganfall hatte und seitdem nur per tropf ernährt wird und total 
geschäftsunfähig ist habe ich die betreuung übernommen und muss mich 
um tausend Sachen kümmern incl. Überführung von zeltz In ein hallesches 

Pflegeheim, die alle überbelegt sind. 

zum heutigen ehrentag der deutschen arbeiterklasse werde ich der 
Wörterbuchwerkstatt eine bemerkung zugehen lassen derart, dass die 
meisten nicht sehen und die meisten berichte darauf nicht eingehen 
(zumindest in den tagesmedien nicht, vielleicht bei wissenschaftlichen 
Untersuchungen), dass nach 45 unmengen nazistische funktionsträger 
arbelter wurden well rausflogen aus Staat, schule, post, bahn, feuerwehr, 
armee, pollzel usw. usf. und 

unmengen arbelter wurden neubauern und funktlonäre aller art. so dass 
man bei den beiden des volksaufstandes, die uns täglich vorgeführt 
werden, konsequent fragen muss: was warst du bis 8.5.45? das sage Ich 
nicht zu deiner belehrung, klar, sondern aus unmut, dass das niemand 

sagt oder wissen will." 

ich bleib bei dir herzlein. G. 


Mi 18.06.03 

07,30 I: Ich fahr I d regenver hangenen morgen zu meiner frau 
08,27 e: hey du bist schon unterwegs? Die Nebe empfängt 
08,30 I: langsam fahren oder früher ankommen? 

08,34 e: sicher ankommen u lieber langsam fahren (nur eine von vielen 

warteübungen) 

09,21 e: wo bist du jetzt? 

09,25 I: frankf stau himmel zu wächst luxherz 

10,00 I: ob wier uns erkennen? Bin gerade ein taunusluchs 


10,05 g: hast du geade noch meine mail gelesen luci? 

10,10 I: spessartluchs ist seit 7 h unterwegs u hat seit gestern abend nix 

mehr abgerufen gexi 

10,22 g: gut so, well viel zu verkürzt zum 17. Juni + thomas 
melnungdazu .. winke dir nach 

10,36 e: letzte hausarbelt für luxempfang u stärker werdenden 
herzklopfen - ob wir uns erkennen? 

10,40 I: hast schon tel zugesagt oder gehen wir gemeinsam hin? 
10,57 e: würde gern erst mit dir durchrechenn (schon wieder regen) 
11,20 I: winke dir zu liebexi 

11,30 g: dachte gerade über „zu" statt nachwinken als deine sms kam. 
Wie schön liebes. 
12,20 e: wo wo wo ... 

12,20 I: jetzt ne havanna mit dir u schon erkenne Ich dich vor 
regensburg 

12,40 I: Ich häng schon an deinem munde gellebte - jetzt erst 
regensburg 

13,20 I: deggenluchs sucht lockvogel. Ich komm ohne blumen nur mit 
grappa 

16,04 g: inoffiziell aber deutlich: wir haben das projekt. Trotz heftigem 

tauzien da plumpst ein großer stein 

I: oh wie wunderbar gerlinde, luci. Ich wär froh das wärs 

mit Auto nach IHöllmannsried 


Do 19.06.03 

I: hier Ist zu schwacher empfang, alles liebe lud 

g: der empfang Ist schlecht hier hallts noch bei brecht. Wird warten + 
Sterne ra®ten ... 

I: auch edda hat auf euer gelingen einen grappa getrunken 
g: auf unser aller wohl 


Fr 20.06.03 

g:projektstart montag. Sommerwind flüstert liebes von ludG 
I: auch aus der ferne ein naher liebesgruß luci 


Sa 21.06.03 

I: erst jetzt las Ich die frohe botschaft und fall In deine freud mit dir ludG 
u dann nen grappa 

I: bisher war kein Server bereit. In liebe lud 


So 22.06.03 
lltzwanderung 

I: von der donau an die spree ein schwalbenschrei 


Mo 23.06.03 

g: streich dem schwälbchen sanft über den Schnabel 

10,28 I: meine gedanken schweben um euer team, ein kuß bleibt an dir 

hängen 

17,00 I: habt ihrs genossen tolle welber und kanst du das nachholen mit 
I? 

19,27 e: auf der heimfahrt 

I: ich kreise durchs haus u freu mich schon wieder auf dich 

20,04 g: ja. Hatten zwei tolle hoffeste. Beginnen erst zu begreifen. Und 

wir holen nach u vor lucerus, wenn unjwetter überleb .... 


Di 24.06.03 

10,30 1: blitze>lütze>wolkenbrüche. In landhut schreien mauersegler 
gerlucis Med i d sonne 

I: do fahr Ich nach b am fr kommt m. war do abend platz für uns? 

15,33 g: ich weiß noch keine antwort lutz 

21,49 g: auch subtile domlnanz kann ermüden luzl 


Mi 25.06.03 

10,09 g: hab mit freude für uns am do platz gemacht lud. Warum erklär 
ich dir. gexl 

I: guten morgen, bis morgen ludG 


Do 26.06.03 

10.00 e an I: gute fahrt mein herz 

I an g: liebe G, bin gerade losgefahren und grüße dich lieb I. 
10,25 g: Ich freu mich auf dich lud. Eine frohe fahrt mein lieber 
11,10 e: deine kaffeetasse auf dem tisch - sind wir bald In cham? 
11,30 I: herz voll unserer freude an cham vorbei höhe regsb wasser 
trinken oberpfalzluchs nähert sich weiden fühlt sich verlassen werden 
11,55 e: kann sowieso nicht aussteigen - langarmdachs sucht durchs 
haus 

12,10 I: ja ich saß an meinem tisch u lieg jetzt im garten 

13,06 e: ums haus schreien die mauersegler - der körper arbeitet - 

suche lohnsteuerkarte 

13,15 I: vogtlandluchs muß dir die bretter hochreichen 
13,39 I: lutzel erreicht bald erfurt. Hast dir treffpunkt u -zeit 
ausgedacht? 

13,41 g: kann mich frei machen wenn du kommst. Vielleicht delphi, rabe, 
Zwiebel lucinde 

I: Ich schätze frühestend 17 h delfl o zwiebel derluci 
13,54 g: lieber gleich 18 h delphi mein lieber? 

14.01 I: passiere naumburg 
g: denk an uns dort 


I: für 5 euro gibt einwmeldeamt ersatz-steuerkarte 

14,24 e: hab soeben angerufen u hol sie jetzt 

14,29 e: mistmissingyou 

15,24 g: was hältst du von brechtkeller um 6 lutzl? 

15.28 I: nähere mich b wies aussieht kanns klappen 

15.29 d: prima 

15,43 e: schon In berlln? 


BERLIN 


16,11 I: komme gerade an u vermisse handgreifliches. Luchs duschen 

16,19 d: brecht zu weit für dich. Lassen delphi 

16,30 I: trag klamotten hoch u tu dann duschen 

17,00 I: ich stromere noch bei dir im haus u find hier alles so weiß 

22,00 I: ich warte auf meine frau - jetzt wieder bei Ihr daheim u bei mir 

23,03 e: zurück vom mondsee - stimme? 


Fr 27.06.03 

09,43 1: ist das wetter uns hold zum frühstück? 

09,51 1: reich mir bitte die brezel, die ich gestern nicht probiert u steck 
deinen finger mir in den mund 

12,30 g: deine nähe ist wunderbar - anregend liebes. Antwort aof mall 
später, lucerda 

12,35 I: du hast mich gestern nicht drauf hingewiesen wie schlecht 
rasiert ich war, luderli 

12,38 g: auch borstig bisteunwiderstehllch auch-luderli 

12,46 I: deine roten schühchen sind wirklich auch zum küssen 

12.48 g: lieber das was drin steckt 

12.49 I: bezog sich auch nur auf auch, gexl 

13,05 I: würd gern dein herz mal wieder klopfen machen 

14,02 I: Ich werf jetzt meinen flugluchs hoch u hoff daß er dich findet. 

ICE 14,02 ank M. 


Margret Berlin 

17,27 g: ruckediku, rot ist der schuh. Auf geht's Im nu zum sommerfest - 
juchhuu... 

17,45 I: tanz tandlradel für uns zwelbel 

23.07 e: paplerbrelrühren erdbeerenessen dato mit bankmenschen schaf 
und katzenbrotholen kein mondseebad vielflugluchs gedanken einander 
sein * 

23.08 I: wo immer deine stimme jetzt Ist, paßt mein kuß noch darauf? 
23,10 e: immer 


23,20 I: zecke an luxens knackarsch von margret mit pinzette 
rausgeschleudert sucht neues opfer 

23,37 I: ich hab heute oft in dein liebes gesicht geschaut. Zecke ist nicht 
mehr auffindbar 

23,47 I: meine einschlafschulter sucht dein haupt 


Sa 28.06.03 

00,03 e: meine nase i deiner linken achsel - heute nacht zusammen i 
zug weiter? Nachtkuss von dachsin 

00,05 I: ja weiter immer weiter - ich küsse dich angstfrei auch im flug 
09,13 e: eifriger sommertag mit geruch von kindheit. Wo wandelt heute 
dein süßer zeckenbißknackarsch, wo war er gestern u morgen. ...ach. 
waren traumweise i konzert zu dritt 

09,20 I: heute am Christ. streetd. weichen wir aus nach potsdam. 
Vielleicht trink ich das von dir geheiligte wasser. 

09,39 I: gestern Neuerseepizza tierg. Spreebogen alles zufuß. morgen 
schlaubetalwanderung auch im schweigen tiefes glück mit dir 
09,45 g: roter schuh bleibt uns herzlein. War ein schöner 
sommernachtstraum mit dir 

10,00 I: gestern zufuß d d Stadt getigert heut am shristph weichen wir 

nach pozsdam aus. Mit küssen auf deinen fuß I 

10,17 e: deine stimme u ein gefühl für , großes' (passau) - glück 

13,45 I: San souci auf bank schau d d bäume i d weißwolke m schwalben 

zu dir 

14,11 g: auffahrt nach thüringen dehne ich kussfußbad aus. Lese 
vergleichende glosse über usa + ddr. Mein lachen irritiert ältere da. Kuss 
uff luzikopp 

14,45 I: Sans souci für uns alle 

16,53 g: jaaaa winke gerade unserer nicht-uta von naumburg zu: der 
wissenden schmerz+angst Ahmenden+sie dadurch bewältigenden 
17,30 I: der sommerwind trägts rüber liebe 

23,20 I: still schleicht der luchs in unser bett u wartet im schlaf auf 
deinen körper 

23,28 g: schlaf schön mommelchen 
auch 


So 29.06.03 

00,00 I: u mein gerlindchen 

0026 e: der rauch von lagerfeuer hängt in d haaren die grillwürstchen - 

so schmiege ich mich an dich. Du wirst nur halb wach wir küssen uns 

02,00 I: ich atme an deinem hals 

09,00 I: heute nochmal Sanssouci mit deiner seel 

10,10 e: frei schwebend durch diese traumtage 

10,12 e: mit schwebluchs u erddachs 

13,00 I: wir sind nochmal in Sanssouci u du mit mir 


13.15 g: kirschkernwetter mit schw. Geniessen weiten blick ins land. 
Milane über uns. Du bist da u fehlst doch deiner lucinde 

18,07 e: oo besonders jetzt 

18,10 I: polizeikapelle spielte walzer, gehen gleich zu norbert wein 
trinken. Stimme mein jetzt? 

18,13 I: gleich geht's auf einen guten wein zu norbert 
18,24 g: nach viel augenschmaus rund um mittelpunkt,Dt Jetzt 
Chemieregion. Mental aber ganz sans souci und nach zwiebel. gexi 
18,29 e: stimme später 

18.34 I: noch nie war ,er' so ,scjön' wie heute für dachs 

18.35 e: würde i sogar die erdbeeren m sahne für stehen lassen - trinke 
m den anderen ein glas sekt zum abschluß 

20:51 G an lutz 

Herzel, es war keine Zwiebel-Anfrage an den Sender Jerewan, sondern 
einfach warm-weiche Gefühlsbekundung. 

Mir GluiseJ war nach Zwiebel mehr nicht, aber auch nicht weniger. Da ich 

aber eine praktische Frau bin und bis morgen früh um neun denken kann, 
zieh ich nicht mit Gepäck von Zoo nach Zwiebel, um meinem Sentiment 
zu fröhnen. 

Bin ein bisschen ko von Reise, über Thüringer Hügel ziehen und beim 
Mittelpunktfest (what for a wordi) vorbeischauen. Aber beim Kirschkerne 
wettspucken hatt ich noch die meiste power. Ich konnte am 
weitesten. ..(Für Preiskrönungen steh ick gern zur Verfügung.) 

Ich war ja am geographischen Mittelpunkt Deutschlands, wo es ein 
wunderbares Gewässer mit Rallen, Reihern, unanständig vieln Fröschen, 
Milanen und und und gibt. 

Bin immer noch sehr mittig Luchsel. Wat für ein wunderbares Weinchen 

haste denn gesüffelt? 

Mal sehen, ob Johann mir och wat in die Hausbar getan hat. 
Herz dich süsses Scheusal.... 
22,54 e: kurze stimme ? 

23,00 I: in der u-bahn bis in 1/2 std? du mein luchs dachs 

23.16 e: bin i bett u, fit zu erscheinen morgen u mich an die neuen 
zelten zu gewöhnen. Liege i gefühl m dir bis du dich dazu legst - die 
stimme morgen? 

23,40 I: schon i d bahn lag ich brei dir. jetzt freu ich mich auf den anruf 
morgen früh und küsse dich 


23,58 I: wir küssen uns im scliiaf 


Mo 30.06.03 

00:04 iutz an G 

mit norbert über bigamie und melirfachbeziehung gesproclien, weii seine 
Kiausina nicht dabei, vor margret mit ihm alles besprochen, was ihn u uns 
betrifft, jetzt erst zuhaus angekommen und dein mittig gekostet, mich hat 
beim kirschspucken bis heute auch niemand übertroffen, ich nehm dich 

mit in die nacht 

08:25 G an Iutz vielfach einfach 

gabs denn eine oder mehrere conclusio aus dem gespräch lucillus? oder 
habt ihr nur euere verschiedenen sichten ausgetauscht? 

neben einer projektsitzung (mit einer etwas anstrengenden 
kooperationspartnerin) will ich mich heut um unsere beiden damen in 
marzahn kümmern, die mich am samstag ganz verzweifelt anriefen, 
wieder eine im krankenhaus. ich fürchte, da weitet sich krebs aus. die 

andere hat geschluchzt, weil Veränderungsarbeiten an den Wohnungen im 
Seniorenheim angeküdigt sind, per anschlag auf der etage!!!!!! die alten 
leutchen sind ganz fertig, da werd ich mich mal dahinterklemmen, denn es 
ist nicht das erste mal, dass die wbg mit menschen umspringt als seien 
sie einstück holz... 

habs schön liebes 

gerluci 

09:04 Iutz an G Re: vielfach einfach 

Hab gleich freritag schon mit m drüber gesprochen, sie tat entrüstet, weil 

ich das doch in die zeit legen könnte, wo sie nicht da ist. deshalb bin ich 

gebremst und will nach der rückreise bald wiederkommen, damit wir zeit 

füreinander haben, jetzt fahren wir ins grüne raus aus berlin. 

ich wünsche dir in marzahn gute ausstrahlung auf die anderen, meine 

liebe 

ludG 

09,00 I: still an deiner seite* 

11,37 e: sitze i neuem büro, orientiere mich i haus - läßt sich gut an - 
schön dein dabeisein 
I: 00 

15,00 I: im schaubetal (100 km) iltztraum mit dir 

18,00 I: nackig im see bei Storkow - froh über deine nachricht - dir das 
bad im mondsee + 

18,06 e: im greisinger weiher: ilz-sehnsucht nach uns. Jetzt kolping 


18:29 G an Iutz vielfach 

Diese conlusio hat ich mir schon zusammen gereimt lutzi und wollte nicht 
per nachfrage hören, was ich schon weiss, ich meinte deinen schwatz mit 
norbert. 

heut nachmittag war ich - gemeinsam mit Li - bei der "tante uschi", die 
manchmal ziemlich einfältig und anstrengend sein kann und dann wieder 
reizend, wir waren heut auf "sterbender schwan" eingestellt und fanden 
eine ausflugsbereite schnatternde ente. na mit fliegen war noch nichts 
drin, aber wir konnten sie im rollstuhl durch klinikgrün schieben samt 
einem kilo yellow-press. .. über solche nachricht hellten sich Stimmung 
und Situation der fast 90jährigen Schwester auf. zumal ich vermelden 
konnte, dass ich bei der wbg und dem bezirksamt wegen der art und 
weise des umbaus dampf gemacht habe, zivilisierten dampf, sonst geht 
so was ja nach hinten los. bis freitag bekomme ich nachricht, was sich 
wbg und baufirmen zu dem thema einfallen lassen. 

liebe grüße Gxi 

18:45 G an Iutz Re: 17.6. 

in der gesamtwertung treffen wir uns luci. Der Aufstand am 17.6. war 
hausgemacht und nicht das werk äußerer feindlicher mächte, aber das 
wussten wir schon früher, das haben wir an der akademie für gewi schon 
so diskutiert, es waren allerdings wahrlich nicht nur berechtigt 
unzufrieden rebellierende die aufstanden und klar machten: so nicht, 
darunter waren auch restaurative, ewig gestrige - wie abgehalfterte nazis 
- die eine Chance witterten und auf den arbeiterzorn aufsattelten (siehe 
thomas Zeilen), und es ist ein offenes geheimnis, dass die amerikaner 
das aufbegehren (auch wenn heute anderes behauptet wird) für sich zu 
kanalisieren suchten. Stefan heims buch "fünf tage im juni" gibt davon 
eine kostprobe. 

Es ist bis heute nicht zu fassen, dass dieses buch lange zeit nicht 
erscheinen durfte.... 

20,38 g: abendgruß und mail fuer luci 

23:04 G an Iutz verschieden 

ist doch die Wahrnehmung, du warst schon einmal mit margret im 
schlaubetal und hast auf unserer lichtung ein reh gesehen, dein 
erleben mit m an eben diesem ort ist ein anderes als das unsrige. da sind 
Verschiedenheiten und keine vor enthaltenen gemeinsamkeiten. 

sonst bewegen wir uns dort wo sich alle bewegen: was du mit der 
anderen tust, aber mit mir nicht machst, ist verrat. Viel entscheidender 
für mich ist aber: was versäumen wir einander zu schenken. Denn wie 


sagt watzlawick: nichtkommunikation ist auch kommunikation und die 
kann bände sprectien. dein schweigen war wie bilderrätsel, dem eine 
durchstrichene Silbe fehlt... 

23:05 lutz an G Re: vielfach 
gexi 

ich hab mich bis jetzt nicht getraut, dir zu sagen, daß ich mit margret 
nach kupferhammer ins schlaubetal an unserer 'lichtung' vorbei unterwegs 
war und nach einem bad im scharmützelsee in einem wunderschön 
gelegenen restaurant wendisch-rietz zu abend gegessen habe - , um 
deine gefühle nicht zu verletzen. 

gestern bei norbert (62) wars in abwesenheit seiner frau (49) und seiner 
geliebten (30) interessant u.a. über Verletzung zu reflektieren, er konnte 
meine einstellung, Offenheit ganz oben anzusetzen nicht teilen. Ich nutzte 
diese gelegenheit um mich margret nochmal ganz deutlich zu zeigen, 
übrigens läuft seit april das rahmengeschäft nicht mehr, weil u.a. die 
Krankenhäuser keine bilder mehr anschaffen, jetzt denken sie an einen 
'sauberen' konkurs, um aus einem dreijährigen teuren mietvertrag 
rauszukommen, dann gehts ans eingemachte. 

zum thema 17. juni ist viel gesagt worden, da ist mein senf nicht mehr 
nötig, zumal ich nicht dabei war, als jeder jeden beliebig beschuldigen 
mußte, nur um dem 'stasisystem' allerhand argumente zu liefern. 

nun warten wir alle auf einen schönen regen und die fortsetzung des 
sommers und der guten beziehungen 

mommi 

23,07 e: der mondsee heute ein sternensee - eine wachsende wegliebe 
entschädigt für luchsfehlen. Gute nacht. 

23.11 I: wollte dir sagen du fehlst mir sehr u ich laß mich dafür durch 
nichts entschädigen * 

23,20 I an g: späte mall und gute nacht in der immer noch die linden 
blühen 

23,22 g: mailchen 


Di 01.07.03 

06,19 I: einen schönen guten morgen von einem lindenblütenbummel auf 
dem ku. Auto zum t üv. Inzwischen ziehen i d brüst wie bei dir 
08,32 e: ruhiger anfang mit muuße - guten morgen mein fernherz 
09,07 I: hast im büro ne liege eddaherz? 
12,14 g: wo steckst du luzi? 
13,00 I: tiergaten aufm pissoir 


14,00 I: jetzt bummel d d Stadt u auto abholen gexi 

14,30 I: was treibt dich um gerlind? 

14,00 g: bissei Spannung auf arbeit lud 

15,48 e: luxus des ersten tages: mittags schläfchen auf unserm bett mit 
katerchen aufm bauch - 1 büro leider keine liege 

15,48 I: ob kollegen und zeireinteilung für dich u unsere liebe taugen? 

15,50 e: macht schon so den eindruck 

15,55 I: sitze bei VW u warte auf züv-abnahme, luchsluxdachs 

20,00 I: abendbummel mit kirschkernspucken 

20:27 G an lutz Re: vielfach 

"ich hab mich bis jetzt nicht getraut, dir zu sagen, daß ich mit margret 
nach kupferhammer ins schlaubetal an unserer 'lichtung' vorbei unterwegs 
war" 

natürlich war ich schrecklich gern mit dir eben dort, natürlich 
schmerzt das, wenn wir in den letzten monaten solche gemeinsamen 
erlebenisse nicht mehr hatten, es gibt nur keine schuldfrage... 

meine fragen hab ich an mich zu richten, so oberdoof ich das finde 
luxlieber 

21:11 lutz an G Re: vielfach 

nur weil ich weiß, daß du so denkst, kann ich mich in diesem 
spannungsfeld mit dir halten, daß mir das weh tut weißt du, aber auch mir 
hilft es nicht, den grund des wehs wegzfegen, 
gerlinderlix 

21,30 e: nach lust mit den kids u frust mit den betreuern rückweg von 
kolping 

22,00 I: diesen abend genießt berlin in unserem viertel in straßenrest. 
Die Stadt als geselligkeit mit brunnen u kl parks. Ich such dich überall u 
wiege entfernung ab 

22,55 I: tel mit edda über ersten arbeitstag u nähe 
21:39 G an lutz Re: vielfach 

also lass uns nachdenken über das, was bleibt und was wir daraus 
machen können, nur so herzlein halten wir beide die Spannung aus und 
geben ihr einen schönen bogen, an dem wir uns zugleich freuen können, 
lass uns ein bissei voraus denken, wann könnten wir gemeinsame tage 
haben und was fällt uns dazu ein... 

hab zwischen den zeilen an dich so gute telefonate gehabt. 

oszillierend zwischen: brauchste hilfe und: kannste helfen, ick schaufei 

dir mal wat per mall wat rüber. sag mal deine unmassgebliche meinung 


dazu... det is et... 

ick nehm dir zärtlich in den arm und geb dir zugleich nen nasenstüber 
du luzi-ekel 

22:52 edda an lutz wieder 

fast schon ungewohnt wieder hier zu sitzen - meine liebe, du in 
geselligkeit, straßenfest, menschen, lachen, musik, muße, 

schlendern 

ich hier, in alleinigkeit mit den katzen, draußen das altgewohnte 
sommerwetter: regen u kalt, im arbeitsgeschehen - zwei 
entgegengesetzte weiten - und so versuchen wir uns zu verständigen, 
was ich dir erzählen will, erzähle ich in gedanken (oft bemerke ich, wie 

ich mit dir spreche, z.b. beim autofahren, katzenfüttern, aufm klo ). das 

meiste ist überholt bis wir uns wiedersehen. 

entgegengesetzte weiten, entgegengesetzte umstände, eine ähnliche 
Sehnsucht - brücken bauen. 

vor ein paar nächten war ich in paris'straßen unterwegs, allein, vielleicht 
treff ich dich heute nacht, halte ausschau nach dir u weiß, ich werde dich 
bald treffen, dann knüpfe ich an, wo wir uns zuletzt verabschiedet haben, 
rieche u erkenne dich auch nachts im dunkeln. 

so mein herz, um 23 h ist mein tagesende aus vernunftgründen (pflege 
mich für/durch dich -) - bis in bälde 

23:53 lutz an G Re: vielfach 

ne liebe gute nacht und einen guten morgen dazu ludG. 

so wie sich unsere namen kaum noch trennen lassen, hängen wir wie die 

libellen, die sich nicht voneinander lösen können auf Verderb oder gedeih, 

den schönen bogen zu spannen. 

luzerda 


Mi 02.07.03 

07.46 e: guten morgen herz seit gestern abend wieder näher - nein nah 
08,05 I: tut gut dachsi - bin noch nicht wach 

10,04 I: wünsch schöne ein-weisung gehabt zu haben. Wir heute viell. 
Letzte b-tag im tegeler forst 

10.11 I an g: wir fahren vorauss. Morgen ab. Ich habe vor anfang 
nächster woche solo n b. 

10.47 g: herzel ich freu mich jetzt schon auf dein wiederkommen 
14,00 I: teglerort a d havel entlang im hohen luchs/dax bogen 


17:23 G an lutz Re: vielfach 

gerlucibelle schwirrt heute ins theater (berliner ens.) zu elektra. 


denke ich werd mir das ausgeliefertsein ans Schicksal mit innerem 
abstand anschauen, aber wer weiss, vielleicht zieht es einen ja auch 
hinein. 

hab heut was schönes gelesen - "hamlet in afrika". fand ich köstlich, 
schick es dir morgen als datei. 

heut abend geloben wir im BE nicht rumzupiepsen. schau aber hinterher 
nochmal bei dir rein luzilieb. 

18,10 e: eine leicht müde murmel rollt übern bogen: mainkofen - berl 
18,20 I: fällt in meine bände, murmelt nocht etwas vor sich hin u ruht 
sich hoffentlich aus 

18,27 e: ach wie schön - sie rollt sich ein i deiner band u beginnt zu 
dösen 

19,00 I: und darüber spannt sich jetzt hier ein strahlender regenbogen 
real 

21,40 g: nach elektras hassorgie beruhigendes lölsch am schiff-damm. 
Gexi 

22,47 I: mir aus d hand gerutscht immer noch unterwegs müde murmel? 
22,55 I: Tel. mit edda über den tag u nähe 

22:55 lutz an G Re: vielfach 

kölsch gegen haß - so einfach geht das spiel, das kölsch gewinnt, seit 
haß keine fans mehr hat und friedmann ihr idol. 

einen guten ausklang und eine ruhige nacht lucillus 

23:16 G an lutz Re: vielfach 
grübele, wessen idol olle friedmann nun ist. 

kölsch war ja nix gegen den hass. den haben wir sowieso nicht mit zu die 
rheinländer jenomme, ne. der blieb fein drauße...sassen aber gut bei den 
importierten rheinis - bis es kühl wurde und ich begann, sehr warme 
gedanken zu produzieren, das hält bis itzojetzo an 

flieg vorsichtig zu die (r)heinis, da rückflug sehr erwünscht von 
luxigexigaxi — hacksie 

PS: Wir = Gi L. und Ihre Lucindeherrlichkeit 

23:49 lutz an G Re: vielfach 

friedmann is besser als all die kleinen großen fußballer - für die 
heranwachsenden einfach dat beispiel dafür daß idole dat letzte sind wat 
man haben will, obwohl man vielleicht welche brauchte. 


jetzz zügellose, lass die zügel los und dich sacht treiben in die nacht. 


Do 03.07.03 

00:13 G an lutz Re: vielfach 
zügel für flügel oder flügel für zügel... 

07,47 e: von dir beschwingt in den neuen tag 

09,00 I: auf deinen schwingen geht's wunderbar über den tag ludachs 

09:03 lutz an G Re: vielfach 
guten morgen gerlinde, 

wir bleiben heute noch in b. aber das ändert nichts daran daß ich anfang 

der woche wiederkomme 

13:44 G an lutz Re: vielfach 

erinnernst du dich lutzel, dass ich einmal nach elektra - damals in der 
Staatsoper - zu dir kam? in der opernaufaufführung war die 
botschaft eine andere als in der gestrigen nach h. v. hofmannthal. 

die kupfer-inszenierung an der lindenoper hob tatsächlich das 
ausgeliefertsein an das Schicksal, das sich zwanghaft an den 
Vatermördern rächen-müssen hervor, elektra in einer sehr besonderen 
"opferrolle", gestern drängte sich mir eine andere lesart auf. elektra als 
täterin, die das morden fortsetzt, die spirale der gewalt bedient, 
wahrscheinlich sind beide lesarten nur zwei selten einer medaille. 

Schicke dir den hamlet in afrika. Und dazu die knappen Aussagen zu 
einem vertrag über die schwierig, unternehmenskulturen zu ändern, 
vielleicht sagt es dir auch ein bisschen darüber, wie wir versuchen uns 
themen und aufgaben zu nähern. 

mal sehen, ob du damit was anfangen kannst, hoffentlich kannst du das 
überhaupt öffnen, denn der kultur-text ist eine powerpoint-datei. 

sehr lieben grüß 

lucerda 

Schwier. _Kulturaendern.pp Hamlet_in_Afrika.doc 

21:19 lutz an G Re: vielfach 
herzliebe, 

ich frage mich, ob es noch elektras gibt heutzutage, kann es aber nicht 
beantworten. 

hab beide päckchen gut öffnen können und werde mir Hamlet in Afrika in 


ruhiger stunde zu gemüte führen. 


zum Vortrag: die aufmachung der annäherung an das thema ist diesem in 
meinen äugen nicht sonderlich zuträglich, die diktion selbst und die 
hilfsZitate (musil u.) der 'anderen' ebene mögen stimmen, wirken aber 
nicht sonderlich stimmig, es wäre mir als künden lieber, eure eigenen 
klar- und dunkeltexte zu hören, so plakativ und anspruchsvoll wie 
möglich, ihr 'verschraubt' euch sonst wonöglich. harte fragen statt 
bildugsbürgerlicher zeichen. 

entschuldige bitte diesen unzuständigen spontanen eindruck und sei 
lucide gegrüßt auf bald lucinde 

14,00 I: heut o morgen i einer woche in deinen armen? 

15,55 e: glücklich mit dir - würde dir am liebsten über den bauch pinkeln 

- jetzt 

16,31 e:ich trockne dich auch wieder abwenns dir unangenehm ist +* 
16,50 I: es lief so heiß, ich hab davon getrunken u dich dann geküßt 
17,10 I: auf dem garnisonsfriedhof in berlin-mitte fühl ich deine band 
21,40 I: waren heut lietzensee >schl.charl.>spreebogen> 
gernisonsfriedhof. Nun letztes mail an dich. IVIorgen wieder von d,dorf, 
liebe gexe 

21 :32 G an lutz gräte ohne fisch dran 

armer felix frei, ich hab ihm tatsächlich einen bärendienst erwiesen, 
indem ich die dürren folien anderen, die ihn und was er dazu zu sagen 
hätte, nicht kennen, das ist wie gräte mit ohne fisch, 
wie hat ein anderer dazu gesagt, das sei mit verlaub beraterjargon und er 
selber wahrscheinicih eine arrogante sau... 

whrscheinlich hätt ich, mit sowas konfrontiert, auch das 
originell-gesuchte herausgelesen. 

ich hab es in einem anderen kontext ge- und ein paar wichtige 
botschaften herausgelesen, die sich mit praktischem erleben decken. 

zum beispiel: je "stärker" eine Wirklichkeit, um so mehr festgezurrtes, um 
so mehr beharrendes, und während ich diesen satz schreibe kommen mir 
zugleich zweifei. denn, je stabiler ein system (gesllschaftlich wie 
individuell), um so besser kann es abweichungen und Störgrößen 
verarbeiten, aber es ist eine Stabilität, die durch flexibilität und Offenheit 
erreicht wird, nicht durch Starrheit der struktur, muss weiter darüber 
nachdenken. 

war grad noch mal draußen, hab den ganzen tag meine dienstreise 
morgen nach jena vorbereitet und mich mit den mageren ergebnissen des 


drk-suchdienstes zu Lies recherche nach ihrem leiblichen vater 
beschäftigt, zu all dem später mehr 

schlaf schön süsses luzilein es zwirbelt dir das gexilein 


Fr 04.07.03 

06,08 I: ich lieg noch im bett u seh dich aufstehn, liebste 
06,28 e: mit einem tiefen gähnen nochmal in deinen arm geschmiegt 
08,00 I an g: ich wünsch dir einen guten start - auch ins Wochenende 
08,07 g: nach schönen träumne froh in den tag mit dir luch 


DÜSSELDORF 

20,39 g: nach Jena un Wittenberg frende getroffen. Ihreausstellung im 
werden erlebt. Jetzt gen b. 

20,47 I: nach 10 std. landstraß u aufenth. In bad pyrmont 1 ddf 
angekommen 

22,11 I: WO find ich dich muß ich heut auf dich verzichten? 
22,21 e: stimme? 

23:04 G an lutz felicitas frei 
und doch verbandelt.... 

23:02 lutz an G felix frei 

sagt gute nacht nach soviel Jena, und verzwickt mit dir 

23:44 edda an lutz im Schlafrock 

mit welcher lust ich allein schon auf deinen namen klicke! 

habe im netz nach krankenkassen gesurft - gehe nun wieder in die 
gesetzliche u muß mich entscheiden für welche, wo bekommt man den 
Sozialversicherungsausweis? warum hab ich bisher noch 
keinen? langeweile? 

(laß mir seit ein paar tagen ganz klein und leise das wort von "meinem 
mann" auf der zunge liegen u schau was passiert - es schmilzt, ich 
schlucke kleine warme, butterzarte tröpfchen runter, estaunt, wies von 
innen her wärmt u sich im räum verteilt). 

du schläfst schon - gute nacht guten morgen - herz im Schlafrock 


Sa 05.07.03 

09,01 g: schick dir eine Sonnenblume, sie strahlt. Im 
schwarzglänzenden äugen liebestropfen. Sehr bei dir. lucilinde 
09,01 e: frühstücke mit Casanova - 1 radio - guten morgen herz 


09:47 lutz an edda Re: im Schlafrock 
guten morgen eddutz 

mit nem finger von dir im mund komm ich nicht los. 

du wirst ihn gleich rausziehen, wenn brigitte dich ruft und du ihr sagst, 
bitte nicht klammern. 

09,10 I an e: hab aus versehen statt ins brötchen in deinen finger 

gebissen 

09,20 I an g: ich hab den nektar aufs brötchen getan 
11,56 g: hab v. brötchen abgebissen. Dann aus bett gehüpft. nach 
einkauf besuch im kh marz. Doch großes leid. Abends marc. Deine g. 
14,00 I: war ich ein ent und du ein erich ob du noch beiß- und auch mich 
vögeln tätst? 

18:35 lutz an G hamlet in afrika 

das ist das gefühl von einer geschichte, die von mir sein könnte, wenn ich 
hamlet genug kennen würde, schade nur, daß dies gespräch nicht 
authentisch ist. 

trotzdem tausend dank - für den 'genuß', herzlinde gexe 

19.43 e: bänderriß - bin in 30 minu daheim 

19.44 e: sorry sms war an walli 

19,44 I: erschrocken etwa herzbänder? 

19.50 e: rechter fuß 

19.51 e: but no problem 

19.55 e: zum glück nur ersteres - kann die nächste zeit nicht tanzen 

19.56 e: aber arbeiten ist möglich 

19.57 I: ärtzl versorgt autokunstfahren? 

19.58 e: beides 

20,00 I: ruf mich an wenn du kannst. Bis dahin kühle ich deinen schmerz 

20,15 I: eine sorge: wer fährt? Fahrkünstler sind besonders gefährdet 

20,35 e: ich kann gut fahren und bin vorsichtig - mein honigherz 

21:33 G an lutz Re: hamlet in afrika 

mommelchen, na klar ist die geschichte nicht authentisch, die ist 
gemacht, niemals sind im busch gespräche so gelaufen, aber das 
erzählerchen hat mich angeregt, es hat mich schmunzeln und denken 
lassen, und das ganze ist ja auch nicht als kunst gemeint, sondern 
ein text für Übungen in der interkulturellen kommunikation. ich weiß, ich 
liefere zu wenig kontext mit. auch zu felix frei, der ist einer unserer 
gesellschafter. der selbstironischste, den wir haben. 


der würde zustimmend grinsen zu deinen kritischen anmerkungen 
(bildungsbürgerliches gehabe und forderung nach reinem wein) und 


antworten: ich will die kerlchen und maiden (Führungskräfte), aber öffnen 
und nicht ihre jalousien eigenhändig runterziehen, also benutz ich 
klinken, die zu ihren türen passen... und du kannst ja abwehren. für mich 
ist das mit dem wirklichkeits- und dem möglichkeitssinn schon 
weiterdenkenswert. weil es nicht selbstverständlich Ist, beides zu haben 
(oder zu entwickeln) und kunst Ist, beides annähernd In der balance zu 
halten. 

mit marc wars mal wieder richtig gut. trafen uns im staunen, was 
intensive beziehungen nicht nur an eigenbewegung herausfordern, 
sondern wie sie sie auch leicht machen und das produzieren anstoßen... 

lucillus, hats meine Sonnenblume jut bei dir oder lässte se grade 
verdorren, dann kommt gexl auf und mit dem besen und holt sie heim... 

22:29 G an lutz schade 

Ist dir eigentlich bewusst, dass du zensuren verteilst der art: 
"trotzdem tausend dank - für den 'genuß'" 

22:44 lutz an G Re: hamlet in afrika 

fellx frei sah ich als anspielung auf lutzifer frei, also egogbezülich der 

würde zustimmend grinsen zu deinen kritischen anmerkungen genau 

richtig 

kunst ist, beides annähernd in der balance zu halten. 

also, dies gespräch führe ich mit 'eingeborenen afrikanern' aus dem 
ärmel. nur daß ich unseren Shakespeare nicht mehr dabei habe. 

lucillus, hats meine Sonnenblume jut bei dir diese ttröpfchen kleben 

sowieso am besen - und lassen nicht los 

22:44 G asn lutz Re: hamlet In afrika 

ick bring luzillus jrad um un det blut spritzt so wunderbar sehr 

fein jut, ehmmm weit... 

23:01 G an lutz Re: schade 

die Weiblein fallen Irgendwie doch wieder auf die füße und nicht auf den 
köpf, deiner Schwester drück Ich die daumen. der kannst ja kaum meine 
guten wünsche übermitteln, sag edda, wenn du kannst: manche risse sind 
keine risse, sondern blngungen...der schmerz soll sich verdammt In 
grenzen halten. 

abgewinnen: jahannisbeersommer - bitter-süss.... 


23:07 lutz an G Re: schade 

Zensuren verteilen Ist mir nicht bewußt. In unserem fall bin Ich 


vielleicht auch zu dumm. denn dann hätt ichs nicht getan, 
meine Schwester hat sich vorgestern beide füße, davon einen sehr schwer 
verstaucht, geht aber nicht zum arzt, auch wenn m an sie führe, edda hat 
sich heute einen bänderriß am fuß zugezogen, glücklicherweise keinen 
bruch, wie die aufnähme sagt. 

wie geht es Lie? 

eine süße nacht mit dem bild trotzdem, vielleicht kannst du ihm doch noch 
was abgewinnen. 

lutz am niederrheln 

23,10 I an g: retourmallchen 

23:14 G an lutz Re: schade 

eine süße nacht mit dem blld trotzdem, vielleicht kannst du Ihm doch noch 
was abgewinnen. 

die kräftige süsse meiner bilder honey speist sich aus den deinigen. 
wunderbarer Stoffwechsel, zum teufel mit dem pferdefuss.... 

23:17 lutz an G morgen 

sind wir den ganzen tag bei meinen schwester/schwager. der söhn kommt 
wohl hinzu, den die mutter so lange entbehrt, dir einen lebensvollen 

23:45 lutz an edda die ausnähme 

der vermutlich schwächere erkennt seine stärke gegenüber dem 
vermutlich stärkeren, der In not Ist und erkennt damit seine wichtige rolle 
Im konzert. doch wenn dieser sich selbst zu helfen weiß, bleibt alles 
storniert. 

selbst liebende schätzen es, sich gegenseitig zu brauchen und 

unabhängig zu sein. 

in unserem fall muß ich mich fragen, ob du mich 'jetzt' 'dringend' 
brauchst oder nicht. Ich denke wir handeln auch da ohne jede nötigung, 
also auch jener, die man sich siebst antut aus falscher rücksichtnahme. 

trotzdem frage Ich einfach: soll Ich berlin und mein treffen mit G 
canceln, um dich z.b. zum dienst hin u her zu fahren, (einen aufzug an 
die treppe zu bauen), die tiere zu füttern, (dich noch abhängiger zu 
machen von mir), einzukaufen, meine liebe frau? 

morgen haben wir Schwester u Schwager versprochen, mit was zum essen 
nach godesberg zu kommen, wo auch söhn markus mal da Ist. 


gute nacht oder guten morgen oder wann immer du s liest 


So 06.07.03 

00,08 e: stimme? Habe ddf nr noch nicht gespeichert 
02:17 edda an lutz Re: die ausnähme 

der fuß abgekühlt, gesalbt u eingewickelt, (mit einem eingewickelten fuß 

kann ich leben, mit einem eingewickelten mann tat ich mich schwer) es 
berührt mich warm, wie nachgiebig du deinen trauen gegenüberstehst, 
gleichzeitig steigt Skepsis auf: 

was will der lutz? ich weiß um deine fähigkeit, befrieden zu können - das 
kann Unklarheit nähren (meine). 

es ist ganz einfach: wenn ich dich "jetzt" oder "dringend"brauche, sag ich 
dirs unumwunden und direkt u erhoffe das selbe deinerseits, ebenso 
wirst du als erster erfahren, wenn mir einschneidendes passiert - ich bei 
dir (kurzfassung) 

ich komme gut alleine zurecht, es ist nicht not-wendig, ich freu mich 
trotzdem über diesen "rückhalt"- wunderbar "verbunden", verstehe aber 
auch nun erst , warum du diesmal am freitag kommen wolltest, statt wie 
sonst am do. herz mach, was dir wichtig ist, erzähle mir was du willst und 
befriede mich nicht. 

bevor ich länger hier sitzen bleibe u sinniere: gute nacht, guten morgen, 
guten appetit, u mir gute besserung - leg mich nun in deinen arm - sorry, 
der teergeruch beißt sich durch den verband, aber ich bin sicher kein 
Straßenarbeiter - du brauchst nur zu fühlen 

09:10 lutz an edda klarheit 

wölken schieben sich vor den himmel und dunst verhüllt ihn. drüber aber 
ist es klar, je nachdem wo wir uns befinden, ist die klarheit zu sehen oder 
nicht, jedenfalls ist sie da, auch für uns. 

09:20 lutz an edda heilen 

ist es das innenband am rechten fuß? ist die Schwellung heute größer 
noch als gestern? du wirst doch jede freie minute deinem fuß schenken, 
diesmal sogar münchen ausfallen lassen, nun küsse ich deinen anderen 
fuß taste mich langsam hoch halte hie und da inne, bis ich an deinem 
mund hängen bleibe für eine weile, bis heut abend herz? und dazwischen 
vielleicht kurze botschaft per sms? 

09,34 I: luchsischen guten morgen ihr sieben vom achten + mail 
10,56 e: 4 enten 2 katzen du u ich - nun langsam zum mail gehumpelt 


11,21 e: minimale Schwellung - kein blau - das haben wohl die küsse 
bewirkt 

11:30 edda an lutz Re: klarheit 

ja vertrauen ist da - ist kritische betrachtung mißtrauen? (im wissen um 
die Vielfältigkeit der wolkendichte u ihrer wandelbarkeit) 

12:08 edda an lutz blau 

guten abend mein herz wenn du kommst u wir uns hier treffen, mit einem 
tragebeutel um den hals, einen schwappenden teekrug 1 der hand, gäbe 
ich wohl ein bild bür ne komikszene. 

nein, ich lasse weder arbeit noch münchen sausen deswegen, habe mit 
bernhard gesprochen, er meint : eher zerrung weil kaum Schwellung u nur 
ein hauch blau - kann ja reden, denken (mit den sonst auch üblichen 
einschränkungen), autofahren u kann mir hilfe organisieren. 

sehe dich jetzt am mittag sitzen im kreis deiner lieben und essen was 
du/ihr gekocht habt, schaue in den verhangenen himmel u freu mich des 
glücks mit dir/uns. 

bis späterlux 

14:13 G an lutz Re: hamlet in afrika 

und du kannst ja abwehren. für mich ist das mit dem wirklichkeits- und 
dem möglichkeitssinn schon weiterdenkens wert, weil es nicht 
selbstverständlich ist, beides zu haben (oder zu entwickeln) und kunst ist, 
beides annähernd in der balance zu halten. 

„also, dies gespräch führe ich mit 'eingeborenen afrikanern' aus dem 
ärmel. 

nur daß ich unseren Shakespeare nicht mehr dabei habe." 

das mit dem möglichkeits- und dem Wirklichkeitssinn bezog ich nun 
wieder auf das vortragsgerippe und IVIusils Möglichkeits gemusel... 

„diese ttröpfchen kleben sowieso am besen - und lassen nicht los" 

schönes fließt dir da aus dem pinsel.... 

19,45 I: luchslieb sucht humpeldachs zwecks einfachen daseins 
21 :03 edda an lutz freude 

luchslieb, was hältst du davon, am freitagabend in münchen aufs 
akademiefest zu gehen und bei Waltraud zu übernachten um dann sa- 
morgen mit ihr zu frühstücken? hintergedanke: ich muß ihre papierpresse 


zurückbringen und hatte das eigentlich am dienstag vor, schaffe es aber 
mit meinem jetzigen humpelbein nicht, und sie braucht sie übernächste 
Woche für vhs-kurs. 

freude - freude - freude 

21:28 lutz an G Re: schade 

Glieb, eine horrornachricht für dich: ich hab mich ohne einfluß 
entschieden, statt wie geplant zuerst nach berlin und dann nach 
höllmannsried zu fahren, es umgekehrt zu machen, um edda besser jetzt 
als später helfen zu können, das bedeutet für uns, daß wir uns erst die 
drauffolgende woche In b sehen können. 

was das für dich bedeutet, kann ich mir vorstellen, doch dies ist eine 
folge der bereits getroffenen entscheidung. für mich ist es schade, daß 
wieder was dawzlschen kommt, was nicht vorherzusehen war. 

Im kämpf um einen platz für unser Verhältnis In dieser zeit In dieser weit 
warte ich mit warmen herzen auf deine entscheldungen für oder ohne 
uns. 

hexlein, laß uns den sommer auch so für uns genießen 
I. 

21,33 e: rosa Schleier über dunklen hügelzügen 
21,49 I: traurige mall für ludG # 
22,17 e: noch nachtmall 

22,28 I: mall Ist unterwegs mit einem gute nachtkuß auf den Uppen 
22:13 edda an lutz Datum: 

sorry, will dich nicht bedrängen, aber ich muß Waltraud bis spätestens 
morgen früh antworten, wenn ich die presse am dienstag mitnehme, muß 

sie anders planen als freitag (and me too) rattenschwanz - kurzes 

sms reicht. 

mit einem Med auf den Uppen unter die dusche u Ins bett 
22:25 lutz an edda Re: 

herz, was Ich gesagt habe, habe Ich per mall u sms an G als meine 
entscheidung geschickt. Ich brauche dafür keine erlaubnis. 
sie hat noch nicht geantwortet, aber Ich bleibe dabei, aber können wir 
nicht freitag trotzdem nach münchen aufs fest, wenn uns nichs besseres 

einfällt? doch dazu haben wir ja noch Überlegungszeit jede menge, also: 
wir bringen die presse schon dienstag, wenn das für valli besser ist. 


Ich freu mich 'riesig' auf uns, also sehr sehr nah. 


Mo 07.07.03 

06,35 I: auf wiedersehen heute + * + 

06.51 e: einen enterich von mardern totgebissen - gefunden - elende 
mistviecher 

06.52 I: da warn es nur noch sieben 

06.53 e: guten morgen u gute fahrt - tiefe freude 
10,00 1: noch 635 km 

10,52 e: luchs kommt - nur noch ein paar Strunden u Ich kann Ihn 

küssen 

11,50 I an g: keine - Ist die mirderzelt leider verständlichste antwort, 

gerluci 

12,00 1: spessartluchs mit träne für enterich 
14,00 I: noch 200 km bis dachsbau 
14,28 e: juhuu - auch auf der helmfahrt 
15,05 e: u wo? 
15,10 I: deggendachs 
20,21 e: auf dem weg zu dir 

HÖLLMANNSRIED 


MI 09.07.03 

12:58 lutz an G korridor 

durch den leeren räum, leer von malls und vogelflügen, ein korridor zu dir 
mit einem grüß aus der ferne, die mallbar Ist über separate leltung auf 
lutzls labtop. 

dort Ist die zweite heumat schon vorbei während die sich weit schaukelt In 
balance. 

ob es ein wiedersehen gibt, nächste woche In berlin? 


Do 10.07.03 

08:03 G an lutz no room 

keines deiner angebote konnten und können wir leben: kein ort, 
nirgends - für uns. bleib in deiner balance... 

17,58 g: denke welter nach lud - auf dienstrelse 

18,10 I: Im hohen bogen über unsern ortlosen räum gerluci 

18,15 I: nächste woche ginge bei mir nur die + ml. aber bitte nur wenns 

dir paßt 

19,50 g: auch wenn Ich wollte ginge nur der die. Also lassen wir das 
alles 


Sa 12.07.03 

09:11 G an lutz korridor 

selbstverständlich versteh ich dein eilen luci, wenn edda oder margret 
dich brauchen oder terminliche "einengungen", die du l<aum beeinlussen 
kannst, nur nolens volens zieht das unserer beziehung die schlinge um 
den hals, da wir gemeinsames nicht planen können oder geplantes immer 
wieder über den häufen geschmissen wird, verstärkt sich das gefühl von 
"rest", das immer restiger wird. 

denn wir können das nichtzueinanderkommen auch nicht durch 
unbekümmert-offenen austausch von mails und sms kompensieren, und 
so beginnt das weh die freude in die ecke zu treiben. 

das sollten wir einander nicht antun. 

eben weil: lucerda 


So 13.07.03 

00:34 lutz an G Re: korridor 

ich vertraue deiner Weisheit nach wie vor, bestätige deine sieht, die 
meiner gleicht, 

daß wir uns das weh einander nicht antun sollten, wenns denn nicht 
anders geht, gerluci-nde. 

10:47 G an lutz Re: korridor 

nicht Weisheit nein, wir wollen beide nicht, dass etwas ziemlich 
bemerkenswertes zerbröselt, also eine notbremsung herzlein - von der ich 
hoffe, dass sie nicht für immer ist. 

voller liebe ludG 

20:57 lutz an G Re: korridor 

ob es uns überrdauert oder wir es überdauern 


Mo 14.07.03 

11.29 e: habe bis 15 uhr termine eingetragen bekommen. Unser mittag 
leider etwas kürzer 

21.30 I: Sonnenuntergang in unserm schlaf wohn zimmer 


Di 15.07.03 

07.56 e: es beginnt schon jetzt lutzfehlen 

07.57 e: außer heute abend gäbs zuchini 
07,57 I: freu dich schon aufs nächste mal 
11,08 e: heute abend oder 1 n 2 Wochen? 


11.24 e: beisse zärtlich in deine band beim käsebrfot essen - schon auf 
autobahn oder noch i garten? 

11.25 I: sitze an deinem text u muß wohl bleiben 
11,34 e: jjjjjaaaaaaaaaa 

11,42 e: wenns irgend hegt: Ohne muss 

11,45 I: quatschkopp. Ich laß mich nicht therapieren fahrt berlin -> 
düsseldorf 

17,15 I: Spaghetti con pastasauce e parmesano e con aliotomatosalato 
au salad verde? Oder geschmort paprica oder once more mozarella? 
Edda tutti paletti? 

17,24 e: nudeln mit tomaten u küssen 

17,54 e: aufm heimweg. soll ich noch was besorgen? 

18,05 I: nono - alles da. Kater schmust anstatt dudachs 

19,30 I: wo-dachs? Essen vorm haus. 

19,32 e: deggdachs 

19,36 e: in der letzten sonne. 


Mi 16.07.03 

08,30 I: ein weh zieht mich beim verlassen schon zurück 

09,45 I: gottesdienst in cham am regen. Am brunnen kleines eis mit 

espresso u dachsgeruch von der morgensitzung 

11,27 e: eis ist mir leider zerlaufen - schleck mir die finger u küsse 

11,30 I: 60 km bis hof. Darf ich dich erstmal bis naumburg noch 

mnitnehmen? 

11,35 e: weil ich so gern mit die fahre, begrüße ich noch uta 
12,57 e: schon in naumburg? 

13,10 I: ich fahr langsam, um mehr zeit von dir zu haben - gleich biege 
ich ab. 

13,30 I: ich schau auf den dom u in deinen aufgeklappten schoß 

13.49 e: wo steig ich gleich aus, um mich lutz fehlen zu widmen? 

13.50 I: im dom mit dir gefangen 

13,57 e: wie schön - so klar und angenehm kühl 

14,15 I an g: aus abstecher aus dem kühlen naumburger dom gerlucis 

grüße mit der kühlen utd + der anderen 

15,37 g: hab vor zwei stunden mit Gi über unseren besuch im 
naumburger don geredet .... 

15,45 I: in führung geraten u erfuhr, daß uta nur adel schönheitsidol 
ohne geschichte ist. 

17,24 e: der liebeszettel aufm tisch, die alten schuhe neben der tür, 
oben flasche u Weingläser, herzziehen u einen mann i berlin 

BERLiN 


17,30 I: du piepstest mich als ich einparkte i b. nun leck ich dir das salz 
vom hals 


20:28 lutz an edda Edda Maugsch Info 
"wenn Worte fehlen, sprechen Bilder" 
Berufsspezifisches (gelöscht) 

21,45 g: unsere madonna hat eine geschichte - fern von Idol 
21,50 I: ja - unsere . . . stellvertreten d die I naumburg 

23:32 edda an lutz oder 

danke dir mein herz für deine hilfe. der text gefällt mir sehr gut so, ich 
überlege nur noch die form u probiere mal faltblatt u din a 4 infoblatt aus. 

gehe nun mit quarkwickel am fuß ins bett - meine nase, meine haut, mein 
mund,, meine ohren, bände, füße, bauch u Schenkel - alles sucht dich, 
aufm heimweg vom weiher hat mich das einzige glühwürmchen (wohl ein 
verspätetes) nach dir gefragt. Im garten der schmatzende Igel war 
anscheinend nur an den am boden liegenden birnen Interessiert. 

gute nacht, guten morgen , allein oder mit uns oder mit 
anderen dachsliebe 


Do 17.07.03 

07,35 I: kein kaffeduft In deiner küche. In berlln regnet es. 

07,48 e: 

07,50 I: auto springt nicht an? 

08,31 e: doch auto sprang zuverlässig beim 2. Mal an - luchs zwischen 
den armen fehlt 

09,30 I: eine woche treffpunkt leerer räum 

1 1 :25 lutz an edda Re: oder 
Maugschi, 

ich denke der Absatz über die Einsatzgebiete sollte doch noch rein: 
Verbesserung von Ausdauer und Konzentration. 

11.29 I: mall zum text: einsatzgebiete einfügen 

12.30 I: dachselchen Ich muß dich küssen bevor Ich 13 uhr 
margreterwarte 

12,40 I: ein phänomen: alle platanen In b. werfen Ihre rinden ab - wie 
vor vielen jähren 

21,24 e: oben am tisch: salat, himmel u ein blld mit I 

21,26 I: schade daß du nicht mit mir auf den großen rundgang der udk 

gehen kannst 

21,30 I: ich werde dich sehr vermissen - vor allem Im garten der 
akademie 


Fr 18.07.03 

00:03 lutz an G gestern heute morgen 

eine woche höllmannsried. u.a. fahrten über die dörfer, besser werdender 
fuß. In münchen auf abschlußfete der kunsttherapeuten, die jetzt an der 
kunsdtakademle 'ausgebildet' werden, kennenlernen einiger kolleginnen 
von edda, teils praktisch orientiert, teils theoretisch begabt und auf 
karriereweg zur professur, erstaunlich viele männer, die es früher in 
dieser szene nicht gab. die führenden weiber waren ihr übergewicht satt 
und stellen jetzt schon männer ein, die nicht so gut sind wie trauen, 
die laufenten, das sind die mit dem hochgereckten hals, die edda zur 
Schneckenvertilgung hatte, sind samt uns sonders vom marder geholt 
worden, jetzt sind morgens und abends nur noch die katzen zu füttern, 
die sich In scheune, schuppen und überall rumtreiben, morgens scheint 
die sonne im garten am hinterhaus, wo sich wunderbar windgeschützt 
frühstücken läßt, der Igel hat die Inzwischen runtergefallenen birnen 
angefressen, die katzen bekommen mit heißem wasser weichgekochte 
trockene brotreste vom bäcker, gemischt mit kittekatt. dann kommen 
zuerst die hauskater und katze dran, später dann die nachbarkatzen. 
jetzt ist für edda 6 uhr aufstehen, 6,45 uhr 1/2 stunde 'sitzung' 
(meditation). dann kleines frühstück und um 6.45 ab zur neuen 
arbeitsstelle, wo sie ziemlich guten kontakt bekommt und die 
kunsttherapie quasi mit Unterstützung des arztchefs (analytiker) einführt 
und dadurch in eine kleine Schlüsselposition kommt, ich kann ihr helfen, 
gedanken und diktion zu qualifizieren. 

solange sie mich 'hat', läßt sie ihre freundschaften und bekanntschaften 
In den huintergrund treten, die, wenn Ich weg bin, dann wieder räum 
bekommen und so zur trennung von mir passend erscheinen. 

nach meinem - unserem - abstecher zur uta, von der die kunsthistorikerin 
Im unterschied zu anderen figuren nichts zu berichten wußte, als daß sie 
ein Schönheitsideal der moderne wurde, und meiner ankunft in berlin 
gestern, holte ich heute mittag margret vom bahnhof ab zum großen 
Spaziergang über die krugbrücke durch den garten bis zum spreebogen 
beim paulaner und zurück erstmal bis zur Universität der künste, die 
heute abend ein großes fest veranstaltete, an dem wir nicht teilnahmen, 
deren verstreute plätze In der Stadt wir an den an den nächsten tagen 
aufsuchen werden, bevor wir sonntag zu norbert und klauslna raus fahren 
zu seinem erworbenen alten häuschen 100 km nördlich von hier, es wird 
wieder eine lange woche mit margret In berlln, bevor am freltag edda 
kommt und margret ablöst. 

dazwischen wäre für meine begriffe (viel) platz für uns. aber für meine 
begriffe hat margret in berlin nur zur not entgegenkommen, und so oder 
so reicht das nicht, es bleibt also nur zu sehen, ob margrets zelten In 


berlin wieder kürzer werden und so der platz entsteht, den wir brauclien. 
icli möclite ilin mir nicht erkämpfen müssen, weil das reibungsverlust 
bedeutet. 

und so bin Ich gespannt, wie du leben wirst, ludG 


00,18 I: wie kannst du sagen du , kreist um mich', wenn du mich bittest 

dich daran zu erinnern clowny 

07,53 e: das eine schließt das andere nicht aus - bin z zt alltags sehr In 
arbeit mit dir i rücken. IVIerci mon amour 
08,48 e: und guten morgen - wohin heute? 

09,30 I: erstmal geht's zum rundgang - wollte dichgestern nur kitzeln 

10,36 g: wirkliches interesse äußert ich nicht im abwarten 

11,25 I: wir laufen an der spree durch kleingärten 

12,10 I: Vergißmeinnicht 

12,15 e: jelängerjelleber 

12,17 I: fahrkarte 

12,20 e: danke 

15,00 I: nach sitzen auf unserer bank immer noch akademierundgang 
20,35 I: deine Weisheiten stimmen In dem maße wie deren wünsche an 
deren grenzen stößt 

22,39 e: geschafft: mit einem buch im bett - u mit luchskörperfehlen 
23,34 e: noch was bevor ich einschlafe: heute hat sich marcuse neben 
brecht gelegt. Ich leg mich nun In dinen arm - herz 


Sa 19.0703 

08:13 G an lutz Re: gestern heute morgen 

kein Wunschdenken lud. wahrlich nicht, eher nüchterner blick auf die 

reallen - und mit Ihnen umgehen. 

09,05 e: bevor ich jetzt aufstehe, ein paar minutenheftige Sehnsucht 

09.20 I: jetzt erst aufgestanden trink ich mit dir nen becher marcuse mit 
feuchtem luchdachskuß 

09,36 e: mein finger hat ihn ersetzt 
09,40 I: und macht uns flüssig 

13.21 I: hexenschüsse hindern uns u a ach am wandern. So träum ich I d 
mittagspause von deinem glück mir andren 

13,35 e: franzbranntweln - retterspitz ein schluck grappa u eine schöne 
geschlchte vorlesen - wen hats getroffen? Gute besserung 
13,40 I: beide, am besten war dein bitumen 


Margret Bf Zoo 


14:12 G an lutz realien 

ich bezog mich mit nicht-wunschdenken auf deine gestrige sms: wünsche 
nicht passend zur realltät. 

genau diesen realltäten zolle Ich jetzt tribut. 

16.00 I: Im schleusenkrug andechser. Das bier schmeckt hier zu süß 
17,24 e: auch der schweiß riecht heute süß - honigdachs 

17,35 I: nun bummeln wir zum jazzkonzert im englischen garten 

23.01 I: 23 h 

23,07 e: das d'dorfer alt hat den tag beendet - schießen die hexen 
noch? 

23,09 e: liege schon im bett u tel mit heike u lese * 

23,13 I: meine linke achsel schrie den ganzen tag nach dir - Ich selbst 

blieb cool mein liebling 

23.33 I: Ich kriech an deine grüne selte dir zur nacht. Grüne tierchen mir 
fliegen auf den tisch zuhauf 

23.34 e: ganz kurz die stimme wenn du noch nicht schläfst? 


So 20.07.03 

08.33 I: guten morgen dachs. Heute fahren wir zu norbert aufs land 

09.34 e: immer noch verwundert über deine befürchtung vor ausufern 
liege ich im bett mit dem blick nach draußen. Euch einen vergnügten tag 
10,41 e: sonntagsnachmittagsbadevergnügen am see 

22.15 I: maugschi, den ganzen schönen tag bei lieben freunden Im 
garten In einer sendelücke atme ich unsere düfte 

23,11 I: gute nacht In unsre neue woche. an was für ne befürchtung 
dachtest du heute morgen? 

23.16 e: an deine befürchtung bezügl ausufern beim telefonleren - habe 
nicht ganz verstanden - gute nacht 


Mo 21.07.03 

09,00 1: lutzkuß auf die hülle deiner ferne 

12,16 e: leere hülle i wind füllt sich mit tau u grünen fliegen. Die 

hüllenküsse wärmen auf 

14,00 1: soll Ich i d hülle beißen? Sitze m rainer i biergart 

15,50 e: wie gerne hätt ich jetzt deinen biss am hals oder arm oder 

20,44 I: zu zaghaft heut der luchs um zuzubeißen 

21,06 e: gleich zwelmalder zaghafte luchs: um 20,09u 20,43 - wenwollte 
er alles nicht beißen? 

21,10 I: er wollte nur deine Schutzhülle löchern 

22,08 e: sitze auf der bank vorm haus u träume mich zum fehlenden 

22,10 I: Ich träum mich neben dich 


Di 22.07.03 


07,31 e: guten morgen mein gedankenmagnet, wie liast du gesclilafen? 
08,43 e: was liast du geträumt worüber lactist du tieute was mactit dich 

naclidenklich wie geht's den Synchronschüssen 

09,00 I: guten tag eddachs, jetzt aufgestanden beträufel ich auge mit 
pipi 

09,30 I: es lächelt der see er ladet zum bade - falkensee. Alles andere 

später, hatte einen kollegen hieß lachenich.... 

11,45 i: seh dich i d faikensee steigen u sinne was du mit 

synchronschüssemeinst 

12,00 i: ist ein kuß von mir jetzt synchronisierbar? 12 uhr mittags 
15,04 e: synchronküsse sind von mir - synchronschüsse von den hexen 
- u nun ab ins wasser (für masse küsse) 

18.47 e: in tirschenreuth - um 12 uhr im theater: „steopfaiz" 
19,30 i: wir essem am der havei bei werder i d abendsonne 

22,10 I: ich versuche dich unterwegs zu finden oder in einer der kneipen 
mich zu kneifen 

23,24 I: hab nachgedacht über was zu lachen und mich selbst gefunden. 
Und du? 

23.48 e: auf der heimfahrt schmunzein über sms-luchs 

23,50 i: lese aiies über tirschenreuth + gabs was zum weinen? 


Mi 23.07.03 

00,07 e: berüh rendes stück, viel applaus, uneitle Spieler, sehr 

angenehm 

00,20 i: fährst mit dem stück nachhaus gemischt mit musik von 
kassette? Begleite ich dich dich bis ins bett? 

00,25 e: wars stück im netz? Nein keine musik im auto. Aber mit dir bis 
ins bett 

00,33 I: im netz nur daß ausverkauft. Weißt daß beide söhne Saddams 
tot? 

00,38 I: sind wir auf der autobahn oder der 85? 

00,39 e: 85 habe heute noch keine nachrichten gehört . du mein 

nachrichtensprecher? 

00,40 i: ein Verräter (30 miii doiiar) gebäude u körper v amis total 

zerschossen. Liegt Cham schon hinter uns? 

00,44 e: was macht dein auge? 

00,48 I: es eitert vom inneniid sachte vor sich hin 

00,49 e: grauenhaft! Jetzt bei Cham - fange nun mit schlafen an. Gute 
nacht mein herz 

00,55 I: wie kann ich dich wachhalten wenn du handy zu hast? 
00,58 I: du warst ja fast haibwegs berlin 

01,01 I: mein rat aussteigen 5 min hinlegen durchatmen u weiter. 

01,06 e: nikol fährt ich kann schlafen 

01,10 I: wußte nicht daß ihr zusammen. Beruhigt geh ich schlafen u leg 
handy neben mein bett. Gute nacht mein herz 


07,28 i: gut geschlafen, schön geträumt froh in den tag? Ich mit 
morgenpisse benetzt 

12,00 i: ach könnt ich dich jetzt ziehn zu mir ins wasser des sees 
15,30 I: ist was passiert? 

16,44 e: nix passiert - viel arbeit u hitze. Jetzt büro später schwimmen - 
wäre gern mit dir den ganzen tag a see * 

19.22 e: im garten ein igelpärchen sich hingegeben u geräuschvoll 
beschnüffelnd - mein männchen ist weit weg 

19.23 i: u sofort dabei 
19,26 e: tröstlich (im büro) 

22,22 i: maugschi ich - was du aiies am hals hast - nicht zuletzt durch 
mich - kam mit stimme nicht durch u wünsch guten ausklang 
22,53 i: gestern soo angespannt mit euch unterwegs leg ich mich 
sommertrunken hin. Gute nacht uns allen 

22,56 e: gute nacht sommersegier schlaf für mich mit. Sitze noch an 
eibem bericht für die klinik....bis bald 

22,58 e: muß mir wohl ein wenig arbeit mitnehmen nach berl (später 
nicht mehr) 


Do 24.07.03 

10,07 I: streß dich nicht - kannst auch bei mir arbeiten. Also bis morgen 

herz 

21:47 G an iutz Stolpern 

da meid ich dich und stolpere beim lesen von "und nietzsche weinte" 
(yalom) mehrfach über dich, du stolperst im schleusenkrug über mich... 

22:02 G an Iutz Re: Stolpern 

ich war im schleusenkrug als du mit margret durchturntest 
22:11 G an Iutz Re: Stolpern 

schwer am überlegen, ab wann turnst du denn allein bis wann? 

22:20 G an iutz Re: Stolpern 

ohne das handelsübliche getue: gib mir zeit 

22,21 I: sollte ich schon schlafen wenn du dich meldest - mein handy 
liegt nebem bett. Alles gute dem anlasser 

22:23 G an Iutz Denkzeit 
...um nicht zu stolpern 


Fr 25,07.03 

00,17 e: müde u glücklich durch rgen u nebei rechtzeitig am bahnhof - 
bis gleich mein schätz 


00,30 I: wie schön - ich träum dich her 

07,35 e: weiß nocht wo wir sind denke aber pünl<tlich - frühmorgen 
wannsee 

07.45 I: verabschiede 7,57 margret auf gleis 4, winl<e rüber zu gl 1 oder 
treff dich im cafe? 

18,00 g: wo schwitzt oder relaxed du? 

20.13 I: geschwitzut im ,pfuhl' relaxed im z-fisch zur bahn 
gebrachtklatschnaß - jetzt z fuß nachhaus 

20.14 e: mein mann 

20.15 I: du, meine freu 

20.16 e: zutiefst glücklich 

20.18 e: u voller lachen 

20.19 I: spüre sie mit dir 

20,24 e: und fahre so leicht heim - anders als sonst (weiß schon dass 
ich dir da hinterher hinke) 

20,28 e: in der kehle so ein glückslachen - unspektakulär u wie 
selbstverständlich 

20,30 e: als würde ich mit dir helmfahren 

20,33 e: pfefferkormcjengeschmack von mozarella zwischen den zahnen 
20,40 e: seltener moment: kann dir gutes treffen mit Gwünschen - von 
herzen 

20,48 e: u genieße miot dir die abendbilder aus dem zug 
21,02 I: konnte nicht antworten weil sms voll bevor ich mich melde 
21,14 e: auf der heimfahrt von berlin glücklich - aber trotzdem nie ohne 
gedanken an dich 

21,16 I: jetzt erst hab ich alles notiert u kann weiter als schatten mit dir 
fahren und schwatzen 

21,19 e: wie wärs wohl lesen weden wenn wir alt sind u zurück denken 
weden: - seltsame freude drauf 

21,21 I: dann werden wir hoffentlich nicht zu sehr darauf angewiesen 
sein 

21,23 e: erlaube mir unzulässigen vergriff 

21,58 e: zum ersten mal ganz ohne abschiedgefühle leg ich mich hin 
zum schlafen - i halle a d saale 

21,58 I: möchte mich egal wer noch im abteil - mit dir zur nacht 
einkuscheln 

22,00 e: wir sind allein im abteil 

22,06 I: einschlafen mit einem unserer ganz langen küsse, ich schau 
nebenher s Christiansen 

22,14 e: zutiefst dlücklich schlaf ich mit dir ein - gute nacht meine liebe 

22.46 e: naumburg - am bahnhof mit dir - Schaffens viell doch mal zu 
Uta? 

22,48 I: wir haben manche Chance alles zu machen mit u ohne tanz 
22,55 I: nach langer pause gute nacht gerlinde 


23,50 I: inmitten der nacht laß ich mich umfangen von dir bis in den 
morgen - 


Sa 26.07.03 

16:57 lutz an edda (selbst) Ziege 
Z I C K I C H 

Lammkeule in Wein und Wacholder (rezept gelöscht) 
21 :42 G an lutz unabhängig 
"ich möchte die Unabhängigkeit leben" 

überflüssig, das brauchen sich unabhängige nicht mehr zu versichern, 
und zugleich wohl wissend, dass die robisonade ein träum der auflklärung 
bleibt 


So 27.07.03 

1 7:31 G an lutz frische brise 

warm-schwüler wind vor dem gewitter weht ins zimmer. freue mich auf die 
erfrischende brise danach und kann mir ein ebenso erfrischendes 
begegnen mit dir (wieder) vorstellen... 


Mo 28.07.03 

05,07 e: gut angekommen - unterwegs deine käsesemmelhand 
geknabbert - glücklich 

05,13 I: betthase umarmt häsin - und träumt pinkelnd mit ihr seinen 
mittenstrahl 

06,30 I: berlin im regen mit d hand a pint unter der bettdecke unser 
beider duft . . . 

06,52 e: auch hier regen u unser duft ... als wärst du hier, noch müde 
07,55 I: und jetzt viel freud bei der arbeit 

10.19 e: wunderbarer nachklang 

10.20 I: zu allem Überfluß nochmal drauf eingeschlafen 
10,25 g: koennte mich zu 15,30 frei machen Ivz 
10,28 I: wo werden wir uns sehen ger da? 

10,50 g: delphi luci? 

10,52 I: schön, delphi öffnet 17 h 

14,45 I: herz, ich probier ob rambl-paper bis zig.anzünd vor titel paßt. G 

hat sich gemeldet. 

15,30 I: schleusentreffen 

15,25 I: sorglos kannst du zuschaun und mit mir lächeln. Und grüß die 
wall schön von mir 

17.42 e: leeres bild 

17.43 e: leeres bild 
21,25 I: leeres bild 


21,30 I: das mit G wird immer vergeliclibarer dem was du mit hörst hast 
21,45 I: vielmehr dem, was hörst mit dir hat . 


Di 29.07.03 

07,51 e: habe erst jetzt die restlichen horst-mails empfangen - stimme 
jngst überein - eifersucht ist auch der wünsch unsere kostbarkeit zu 
hüten 

07,54 e: warum plural von rambia? Guten morgen herz 

09,20 I: im gefühl unserer kostbarkeit. Rambia könnte kompromittieren. 

Las Ramblas nicht. 

09.29 I: aber wenn schon assoziation, wie findest du rambling 
11,18 e: Verfremdung lönnte blick-assotiationsraum erweitern. was 
bedeutet rambling genau? 

11,25 I: umherwandernd, streifend. 2. rankend, wuchernd. 4. 
abschweifend, weitschweifig, planlos 

11.41 e: gefällt mir sehr 

11.42 e: besserals „las ramblas" 

12.30 I: vor hintegrund .ramble' könnte rambia oder RAMBLA (?) ihr 
angedichteter name sein 

14.04 g: unser gestriges erleben erhellt den heutigen tag. Rampia = 
inselpromenade. Zupf dir an ohr,, 

14,10 I: kneif in dein nacken - du promenierst? 
14,47 I an g: titelfavorit ist jetzt: rambling 

15,01 I an g: sorry hab mich noch nicht für d auskunft bedankt. Essen 
wir mal pfifferlinge? 

17.49 e: rambling ist es auch nicht - es ist wie ein solo auf der Straße: a 
luf eigene weise gezielt u absichtsvoll im freinen fluß des geschehens 
18,00 I: es ist nicht nur das besondere sondern auch das allgemeine 
18,44 e: eben 

19.05 I: der neue titel heißt jetzt : solo 

19,14 e: hatte ich nicht gewagt vorzuschlagen weil er so simpel iat - 
finde ihn aber treffend 

18.50 I: danke dein simpelt 

19,40 I: maugschi ich streune mit dir solo durch berlin mitte langsam 

zum film: solo 

20,00 I: solo rambling? 

20,20 g: konnte dir noch vor tagen nicht mehr glauben. Vertrau dir 
wieder, weil du dein(e) lieben versteh, gerluci 
20,28 e: auf der heimfahrt von m. nachm schlendern. Solo 
20,40 I: je mehr du solo ramblest, desto mehr tust dus mit mir 
20,46 e: soluchs-feeling 

23,27 g: meine widerspenstige Gi sagt komisch: der kerl hat mir gut 
getan + meint dich 


22:56 lutz an edda 


in der annähme du könntest am pc zu tun haben und noch keine zeit zum 
telefonieren, mail ich, wie schön es ist ohne dich, weil du ja da bist, nur 
mit dem schwanzlutschen, weil du mich danach süchtig gemacht hast, 
klappt es nicht ohne dich, du kannst dir vorstellen, daß ich auch damit 
klar komme, in ein paar minuten ruf ich dich an, um über den quasi 
fertigen film noch zu plaudern, und damit du bald ins bettchen kommst. 


Mi 30.07.03 

04,41 g: übermuedet auf bett eingeschlafen herzlein. Haben warm von 

dir + von uns geredet. Nehm dich mit in - unseren - träum... 

04,50 I: worin wir hexlein fröhlich baden gehen 

04,53 g: suesses teufelchen 

07,49 I: mich eddadst am ganzen körper 

07,49 e: lachend in den tag 

10,34 g: heut allein im buero u auch abends solo mommi mio 

10,38 I: ich bin am film. Denk an ne fahrradtour 1 d Stadt - u treffen mit 

dir? 

12,30 I: herz, ich fahr mit meiner „hörstin" raus zum baden u bin am 
abend splo auf vermissage 

18,45 I: bin gleich mit dir in Stephans vernissage: the joy of stability 
20,30 I: sitzt auf bank am plätschernden adenauerbrunnen u guck ob du 
bei mir bist 

21,19 e: mit oskar maria graf u nen bier neben dir - mit wem noch? 
21,30 I: nach intensivgespräch mit ruppe u steph, schmor tomaten mit ei 
u speck - 

21:22 G an lutz Re: frische brise 

ich hab die ruhe vom stechlin mit nach haus genommen, mit den 
lichtbildern innen und feinem nachschmecken hab ich eins zwei drei in 
bad und küche mein ding gemacht und dann genüßlich auf dem balkon 
gezupft, geschnippelt und ein bissei mit den Blümchen gemurmelt, ein 
wunderbarer ausklang olles liebes mommelchen...du hast bestimmt auch 
einen schönen abend. 

Stirn an stirn - gerluci 

22:53 G an lutz Denken & Fühlen 

Herzlein, lieber gehe ich als solo-sunny aus dem bild als aufklärisch- 
gewünschtgewollt drin zu bleiben, einfach solo 


Do 31.07.03 

07:20 G an lutz Nah dran 

stimmt, weil wir wollen, es zu können, da liegt zugleich die gefahr nahe, 
dass zu viel gewolltes hineinkommt liebes.... 


08:26 G an lutz Re: Denken & Fühlen 

ich möcht, dass wir uns und unseren "bewegungen" vertrauen, um so 
unangestrengt und natürlich wie nur möglich da ankommen, wo wir hin 
wollen, aber ich denke, auch du willst nichts herbeireden, sondern nur 
sagen: wir sind auf einem guten weg. 

(mein etwas sehr verschlüsselter satz oben meinte: zu großer gewolltheit 
möcht ich mich entziehen.) 

übrigens am rande: IJberlege, ob solo als titel vielleicht eher den 
Status als die bewegung signalisiert. 

ich freue mich auf dich 

deine lucinde 

09,53 g: einen schönen guten tag luci. Bist d irgendwo unterwegs? 
10,00 I: hallo lucinde, hab über mall gesonnen u sitz am film 

10:04 G an lutz Re: Denken & Fühlen 
ich kann dein sinnieren gut verstehen, hab dich wohl mit meinem 
geschreibsel etwas überfordert, ich kann es jetzt etwas genauer 
benennen, ws dahinter liegt, ich brauch für mich zeit, um auch 
gefühlsmässig bei freundschaftlicher liebe anzukommen, als du gestern 
sagest, wir sind nah dran, fühlte ich mich unter druck gesetzt im sinne 
von: es möchte bitte schnell "geschehen", und dachte, dem hälst du nicht 
stand, dabei wünsch ich mir sehr, dass wir gemeinsam ankommen und 
nicht einer von uns beiden zwischendurch aufgibt. 

aber unsere gemeinsamen freuden (mit und aneinander), das den 
anderen verstehen wollen und immer wieder liebevoll mit ihm/ihr umgehen 
passt zur "Qualität" unseres anfangs, ich hab das gefühl mommelchen, 
dass sich unsere Innigkeit nicht verliert, sondern auf feine art entfaltet. 

10:36 G an lutz viele pfifferlinge 

ja, es war im ersten anflug ein dem vermeintlichen druck 

ausweichenwollen, ich mir aber klar gemacht hab, dass du mir nur 

verteilen wolltest: ich glaub daran, dass auch wir neu ankommen 

können und es war wunderbar, wenn es uns gelänge. 

verzeih, dass ich immer wieder mal denk, ein aus-dem-bild-gehen ist 

vielleicht doch unvermeidlich. 

arbeite heut zu haus und bin nur mal kurz einkaufen, gegen 15 oder 16.00 
h kommt Gl ca. 17.00 h Lie. ab ca. 18.00 könnt ich aus dem haus gehen. 


was heißen soll schätz, ick freu mir uff den halben pfifferling mit dir, weil 
ick deren viele uff dir jebe... 


10,24 g: jetzt nicht-raetsel-mail für lucillus 
11,07 g: mailer spinnt. Als verboten: ludG-abend find ickjut 
11,15 I: während du mit neuer frisur sitz ich mit deinem duftenden 
busenhalter a schnitt 

12,40 I: alte Obsession - neue titelidee: dazwischen - mit 
deinem bh a d nase 

12,48 e: habe ich bh vergessen? IVIein herz muß wohl auch noch bei dir 

rumliegen 

12,50 I: natürlich liegt dein herz hier, doch nicht das steinerne 
12,50 e: von der bedeutung her schön - vom wortklang her weniger 

13:00 geda an lutz Re: dazwischen 

in erfüllung meines alten traumes hat der film jetzt den titel: d a z w 1 s c 
h e n 

das dazwischen kennst du wunderbar sehr fein gut. meister des 

dazwischens... 

dieser titel legt nicht fest und lässt alles zu: verloren und zugleich 
suchend, kurzzeitig ankommend zwischen menschen, sozial dazwischen, 
räumlich... 

"dazwischen" passt auch gut zu den beiden ausgängen des films. es kann 
so oder so sein... 

wollen wir mit ort festlegen noch warten - je nach wetter? 
(mein mailer nervt immer noch.) 


14,45 

e 

14,47 


14,49 


solidair 

14,50 


15,19 


16,09 

g 

16,10 


16,13 

e 

16,14 


16,20 

e 

16,22 

g 

vorbei 



ist dazwischen non solo? 
solo ist Verarmung, fehlt was - lonesom guy 
dazwischen befindet sich im spannungsfeld: sowohl solitair wie 

sie spielt auch kein solo in einem Orchester 
nächsten freitag per bahn bedeutet heute buchen? 
brecht luci? 

hoffentlich draußen - noch aufs wetter warten? 

hallo Sabine kommst du heute? Gruss maugsch 
oh wie schön ich hieße sabine u könnt zu dir 

klares zeichen für .zuviel' 

gut. Evtl auch schw r. nicht so weit kaeme evtl auch Gi mal 


17,17 I: wann bei brecht? 
17,20 g: 18,30? 

18,00 I: bin unterwegs. Wenn wirs nicht so abgeschieden wolln, v mir 
aus auch b Italiener (gestern gezeigt) 

22,45 I: verlass tacheles u fahr heim (zu uns) aber es dauert 


Fr 01.08.03 

00,45 I: ich hab deine stimme gekostet und mich dran besoffen. Letzter 
titel: ,auf ein eis' 

00.53 1: guten morgen herz, näher ranrücken kann Ich nicht, sonst wirst 

du mir wach 

10:02 lutz an G ohne titel 
guten tag, mein nachtfalter, 

nachdem mich bahn u bus nach unserer schönen Sitzung hinterm tacheles 
erst kurz vor mitternacht nach hause expediert hatten, ließ mich die titelel 
nicht In ruhe, und nun stehen Im Wettbewerb 2 titel: 

Auf ein Eis Ohne Titel 

mommartzfllm Barcelona 15.1Vlai 2003 

mommartzfilm 

unser erstes treffen war am 16. mal, doch unsere erste mail ging am 15, 
mal 2002 an dich: eine mail ohne text: nur ein foto von mir. deine erte 
kam am 20. Mit deinen erklärungen zu unserem ersten ausflug 

10,12 I: husch In deine band 2 titel: „Ohne Titel" barcel 15. M.. „Auf ein 
Eis" mommartzfllm 

10,24 g: bin am recherleren nach passantin u. beiläufig In spanisch 

10,28 I: neu: „Ohne Titel" Barcelone 15. Mal ... 

10,32 g: lustig. Die Idee hatte ich gestern Im bett- o.T. 

10.50 lang: neuer: VITAMIN O 
10,55 g: Vita pasa., 

10,59 e: „auf ein eis" mit wem? 

11.00 e: finde ich zu bezüglich 

11.01 e: u transportiert nicht den freien räum dazwischen 
11,01 I an e: neu: VITAMIN O 

1 1,07 g: Vltaml(n)o - hl, hl 

11.41 I an e: „beiläufig klingt span. „vIta pasa" 

12.42 I an g: ,vlta pasa' klingt sehr schön, viell. geh Ich beiläufig 
Schleusenschlenzen o urbanhafeln 

12,45 g: gehst jetzt schlenzen? 

12,47 I: in ca. 3/4 std 

12.51 g: viel vergnügliches 


12,52 1 an g: was machst du? 

12.54 1 an e: wo finden meine äugen dich heute? 

12.55 g: schreibe, ab 15,30 frei 

13,09 I: treffen auf ein Stündchen I d schleuse oder essen i paulaner 
spreebogen? 

13,11 g: och lieber schleuse. Wann? 
wann für dich problemlos 

haste mich aus den äugen verloren oder suchen mich die 


13,12 I: 
13,15 e 
Ohren? 


13,16 
13,18 
13,18 
13,19 
13,23 
13,24 
13,25 
13,26 
14,02 
14,15 


will dich genauer riechen 
um 15,30 ok? 
ja 

15 h möglich 

verlierst du meine spur ? 
vielmehr unsere spur 
merkst nix an deiner haut? 
häng blind an dir dran 

ich hab noch was zum schnuppern hier. Und du? 
bei dir zuhaus weiß Ich wies Ist, Im dienst bin Ich entfernter. 

kiss your backside 

14,22 e: bin noch i dienst - berichte schreiben 

15,30 I: sitz i d schleuse u lese bahncard braucht nur 3 tage vor 

anmeldung 

17,08 e: daheim u den bauch voller nudeln - heute wieder treffen mit 
„hörstin" ? 

: selbiges soeben im radio gehört 
Ich bummle mit dir band In band 
: wünschte mir eine eindeutige antwort 

es Ist so harmlos sagt „hörstl" 
: alles klar 
tuttl paletti? 

fährst du jetzt zu hörst? 

heute 23,10 h auf arte: adorno: wer denkt ist nicht wütend 
was sagts, daß Ich nach einem Stündchen I d schleuse quasi 
alllein bin? 

sitze beim feierabend bier - euch auch noch einen 
vergnüglichen abend - wieso wütend? 
18,55 I: nur hinwels auf adorno. Speicher voll. 
19,27 e: bin am see 

19,45 I: eine tolle mischung mit dem bad In der menge hier 


17,15 
17,20 
17,25 
17,30 
17,30 
17,33 
17,40 
18,00 
18,10 
(wieder) 
18,51 e: 


45' tel? 


19:58 G an lutz Re: ohne titel 

zu haus eingeschwebt, auf balkon gelandet, kein flügelschlagen, nur 
manchmal ein bisschen wohlig vibrierend in der lauen Sommernacht, und 
ein bisschen linsend, ob schon abendsternchen kommen, vielleicht wacht 


falterchen ja auf und blickt ins morgensternchen. ...aber vorher vertreibt 
es wahrscheinlich eine heimkommende Gi-motte aus dem paradies. 
erzengel gariel... 

20,05 I: warum muß ich raten, welcher see? Und obs d gleiche gefühl 
wie neulich? 

20.10 I: bin zuhaue u auch Im dachsbau 

20.51 e: dörflicher sommerabend, laue luft, brennender himmel 

20.52 e: sie ist so harmlos sagt hörst 
20,54 I: wen meint hörst - die luft ? 

21:01 lütz an edda Re: wieder 
genau 1 monat alt diese deine letzte mail. 

ein gefühl voller glück so allein mit all den verschiedenen typen in dieser 
Stadt Im sommer. Ich erinnere mich, wie dies schon glück genug für einen 
wie mich vor jähren, und dann kamst du, verbindest s mir mit all dem 
glück der anderen, und well Ich es mit dir erleben will, war Ich nur kurz 
mit G zusammen. 

Edda schrieb: fast schon ungewohnt wieder hier zu sitzen - 

21.02 I: hab nach deiner letzten mail gesucht - 1.7. 

21.05 e: Ironie: heftiger Sturm mit wolkenbruch zieht auf 
21,07 I: die Ironie: bezieht die sich aufs wetter? 

21,22 e: gäbe es denn anlaß für einen anderen bezug 

21,24 I: solch Ironie Ist schon verwunderlich. Hast alle fenster zu? 

21.36 e: eben nicht 

21.37 I: In welchem dorf denn wähn Ich dich? 
21,42 e: hengersberg 

21,46 I: warum erst jetzt? Die Ironie hat also mir gegolten, da ich dich 
zuhause wähnte und nur um deinetwillen solo bin. 

21.53 I: wieder ne retourkutsche u warst so einsilbig u nur an >horstls 
interessiert 

21.53 e: ist denn nicht jeder um seiner selbst willen solo oder nicht? 

21 .54 I: eben nicht 

21.56 e: hätte mir gewünscht In unserem zustand nicht so vorgeführt zu 
werden 

21.57 I: wer hat wen durch was vorgeführt? 
22,01 I: wir hatten Offenheit vereinbart 

22.03 I: also schöne grüße an deine lieben 

22.06 e: heute nachmittag habe Ich die Offenheit vermißt 

22.11 I: also wieder eine häßliche retorkutsche. Du hast gar nicht 
gefragt wies zustande kam 

22,16 I: Ich befürchte deine methode hat Ihren zweck verloren = zu 


klelnkrämerisch 

22.17 e: ich hatte gefrtagt - das danach war rückzug 

22.18 e: hast ja alternativen 

22.20 e: es schmerzt schlichtweg 

22.21 I: egoistisch 
22,26 e: ja 

22,26 I: ganz klar kein rückzug. Weshalb denn? 

22,29 I: mit dieser form des egolsmus werd Ich nicht froh. Gute nach 

meine liebe. 

22:39 edda an lutz Re: wieder 

ich habs nicht verstanden: die beiläufigkeit der malls heute nachmittag - 
auch die von heute nacht - vermessen? 

es hat Stiche versetzt: mich fragen lassen Ins unklare und dann mit G 
antworten 

es hat nicht gepaßt zu meinem gefühl der vertrauten nähe zu dir war 
Irritiert und hab mich geschlossen - vorrübergehend 

gute nacht mein 

22:40 edda an lutz wie du willst 
verstehs oder verstehs nicht 

22:44 G an lutz Re: ohne titel 

Gi und A murmerln uffm balkon. ick bin sehr eins mit dir und 

mir. n kuss aus dieser wunderbren Stimmung und Ick kneif dlr...herzleln 

22,46 e: mall 
22,52 e: gute nacht 

22:53 edda an lutz Re: wieder 
Lutz schrieb: meine antwort schweigen. 

(denk mal, was daran oberflächlich ist, wenn ich dir sagte, mich an deiner 
stimme sattgetrunken zu haben und seitdem kein Signal mehr von dir, als 
ich welter 'hinter dir her war', dann war klar: die arbeit, aber nicht deshalb 
hab Ich mich mit g. getroffen. Ich habe den ganzen tag auf dich gewartet.) 

22:56 edda an lutz Re: wieder 

hab dich/euch nicht verstanden heute nachmittag - du bist anders dann 
als mit uns 

wollte am liebsten schwelgen 


22,55 I: mall (?) 


22:57 edda an lutz 
deutlich spürbar anders 


23: 11 lutz an edda Re: wie du willst 

wie leicht es ist das zu verstehen, das ärgert dich, und wenn und weil's 
verstanden ist, ärgert dich die daraus zu folgernde (unbeabsichtigte) 
Selbsterniedrigung, die keine andere Chance hat, als heftig sich zu 
wehren mit dem Ich. 

23:16 edda an lutz Re: wieder 

Irritation: einmal die Offenheit, mir eure treffen gleich zu sagen - dann das 
verschweigen und tägliches treffen - du mutest mir viel zu und erwartest 
viel - 

23,21 I: auch adorno (jetzt auf arte) war für UNS gedacht 

23,28 e: wie bring ich tv zum laufen? 

23,38 I: jetzt nicht so ergiebig. Machen wirs zus? 

23,38 e: was meinst du mit ,zus' ? 

23,41 I: sollte ich nächste woche da sein u du könntest warten 
23,44 e: ?was meinst du damit? 
23,44 I: Sender suchen 

23,51 e: hätte nur wegen adorno eingeschaltet 

23,56 I: deshalb mein früher hinweis. Ich erinner mich an alles auch 
, beiläufig'. 

23:32 edda an lutz Re: wieder 

schön, wenn es das für dich ist - für mich leider nicht, liegts nur an mir? 
muß ich mich jetzt mit G in einem topf finden? 

kann mich in deinen antworten nicht finden - habe mich wohl nicht 
verständlich ausgedrückt 

23:45 edda an lutz Re: wieder 

ich verwechsle nichts - wünsche mir nur antwort 

Lutz schrieb: liebe bitte nicht mit exklusivität verwechseln, sie ist sowieso 
was anderes 


Sa 02.08.03 

00:02 edda an lutz ein wenig 

wie früher: schaue alle paar min ob eine antwort von dir kommt - bin dir 
nah und fern zugleich, sehne mich danach, mit dir in die nacht zu gehen, 
warm neben dir. finde mich nicht in deinem verstehen 
vielleicht gehts morgen besser? (und hoffe, heute nacht nicht wieder von 


euch zu träumen). 


00:08 lutz an edda Re: ein wenig 

quatschkopp. aber die entfernung scheint dein lebenselexier zu sein, 
wenn ich sag, ich hab dich verstanden, meinst du wirklich, das das nicht 
so ist? 

00:12 edda an lutz Re: wieder 
ich liege nicht auf der lauer - im gegenteil 

ich vertraue - aber ich spüre auch etwas irritierendes und bekomme keine 

antwort - scheißkerlü! 

00:14 lutz an edda adorno 

natürlich glaube ich nicht, wie auch die ihn ganz nah kannten, daß er 
sexist war. nein, er war verzweifelt über die entwicklung damals. Und 
wenn dann so was noch dazu kommt , 

er war treu in seiner liebe zu seiner frau, hatte aber beziehungen zu 
jungen mädchen 

00:15 edda an lutz Re: adorno 
uralter Vorgang - was ist bei uns anders? 

00:18 lutz an edda Re: ein wenig (fwd) 

wenn man meinem einfachen denken und der humanität der empfindung 
und der aufrichtigkeit im vertrauen knüppel in die beine schmeißt, kann 
das nicht von meiner geliebten frau stammen, deshalb hast du das gefühl, 
mir fern zu sein 

00:18 edda an lutz Re: ein wenig (fwd) 
> quatsch 

00:20 edda an lutz Re: wieder 
wie du dich um die antwort drückst! 

00:28 lutz an edda daß 

so viel gegen unser Zusammensein spricht wäre nicht im träum 
eingefallen 

00:30 edda an lutz Re: wieder 

Lutz schrieb: wenn ich dich verstehe, versuchst du unter allen umständen 
dich unverständlich zu machen, was für ne antwort möchtest du. du 
bekommst sie 

warum hast du mich heute nachmittag im dunkeln gelassen? 
warum mußtest du mir mit G antworten? 

trefft ihr euch jeden tag? redest du mit ihr über alles was uns angeht? 


00:33 edda an lutz Re: daß 


00:37 edda an lutz Re: daß 
ist das die antwort? 

00:39 edda an lutz Re: daß 

hab nicht gerechnet damit - willst du gehen? 

00:46 lutz an edda eindrucl< 

ich habe in solchen gesprächen den eindruck von dir in zusammenhänge 
des vorigen Jahrhundert versetzt zu werden 

00:49 lutz an edda kluge/schaaf 

ich schau en passant kluge im gespräch mit dem regisseur schaaf, was 
alles in der Verlängerung von adorno stattfindet, fast jeden abend auf dem 
Sender, der vielleicht gar nicht über dir höll-schüssel kommt. 
Das nebenbei ist kein nebenbei von uns. im gegenteil. ich lade uns auf 
damit, damit wir nicht so mickrig aussehen 

00:50 edda an lutz Re: wieder 

diese diffuse antwort trifft das gefühl: das alte spiel geht weiter 
gehn diese mails auch weiter? 

Lutz schrieb: 
na endlich. 

um 15 Uhr habe ich ihr smst, daß ich schlendern gehe, du hattest mir 
mitgeteilt in arbeit zu sein, also habe ich dich da nicht um erlaubnis 
gebeten, als ich mich mit G traf, warst du instinktiv sofort da. da habe ich 
erst kurz abgewartet, ob sie einverstanden ist mit der information und ich 
habe aus meinem entschluß ihre antwort sofort weitergegeben, damit war 
in diesem moment das geklärt, was innerhalb einer halbern stunde dir 
noch nicht bekannt war. Auch sie hat ja ein recht auf exklusivität und 
rücksicht. aber ich erkenne das nicht an. 

wenn du die stunden zählst, kommt kein tag zusammen., 
ja, ich rede über vieles, das uns angeht, so wie ich mit allen vertrauten 
menschen über das spreche, was sache ist. darauf haben wir als 
menschen untereinander anspruch, wenn es weitergehen soll und wir 
adorno nicht verraten wollen, der selbst an solcher dunkelheit zugrunde 
gegangen ist. 

00:53 edda an lutz Re: kluge/schaaf 
mickrig haben wir sowieso keine basis 


00:56 edda an lutz 

gute nacht, bevor es noch schlimmer wird 


01 :02 lutz an edda Re: c t h a b e r e 1 

dein spiel ist das von nikol und dir. mit mir hat das nichts zu tun 

01,06 I: magst du noch die auflösung durch die stimme 

01,09 e: ich weiß nicht obs zu einer auflösung hilft. ...hören würde ich 

dich gerne 

02,18 e: ein großer schluck grappa - dich mit mir schmerzhaft 
unterfordert zu sehem entzieht mir den boden für uns 
02,22 I: du bist heute zu sehr allein. Du hast meinen versuch nicht 
erkannt., wenns dir hilft dich zu entfernen .... 

02,28 I: wenn du der daraus resultierenden dummheit nicht mit der liebe 
beikommst... 

02,30 e: doch - ich habe die ziege u das herz auf dem anrufbeantw - u 
d Selbstachtung - ich nehm dich sehr ernst 

02,36 e: es ist genug lutz - ich war lange genug für die Objekte meiner 
liebe zu dumm - wenn die liebe damit nur zu haben ist, bekommt sie auf 
die dauer eine dunkle färbung 

02.41 I: in dieser nacht siehst du die trennung wieder voraus. Du 
entscheidest. 

02.42 e: zugegeben: die Widerstandskräfte dagegen sind auch 
erschütterbar - noch einen grappa auf dein wohl - ich liebe dich 

02.43 I: was meinst du, warum ich noch dran bin? 

02.45 e: wie sollte denn eine liebe gehen auf dieser basis? 

02.46 e: ich sehe heute nacht keinen weg u du? 

02,48 I: ich seh für uns nur den weg des Vertrauens mit dem verkraften 
von Unzulänglichkeit 
02,48 e: ich will ruhe 

02,48 I: die hab ich für uns ja schon organisiert 

02,48 e: scheiß verdammte liebe 

02,51 I: ich finde sie nach wie vor wunderbar 

02,51 e: wollte mich besaufen - mir wird vorher schon schlecht 

03,01 I: nach der harten arbeit des abschreibens halt ich dir die 

Schüssel 

03.03 e: schmerzhafte Unterforderung deinerseits höhlt uns beide aus. 

03.04 I: wenn du keinen Zugang findest 

03,04 I: herz mach wieder wahr, weshalb wir uns wollten 

03.06 e: bin gleich mit dir in Stephans vernissage: the joy of stability 

03.07 e: hatte gerade dieses sms behalten 

03,15 e: ja wenn wir die gegenseitigen entfernungen aushalten 
03,17 I: wir wolln uns nicht im kreis rumdrehen sond vorwärts sehen 


03,18 e: mein leben ist geprägt davon Zugänge zu suchen u zu finden - 
u sctirammen liabe icti nocli nie gescheut 
03,20 e: ich will 

03.20 I: ich liebe dich 

03,22 e: werde langsam müde - gute nacht mit warmen händen zu dir 
rüber 

03.24 I: Ich könnt sogleich an deinem körper aufgehen oder dir 

gegenübersitzen. Gute nacht 

09,44 e: habe mich vorhin das erste mal beim sitzen unterbrechen 
lassen - ahnte dich. Werde heute den tag nehmen um leerzu werden. 
Umarme dich 

10,10 I: hab nachgedacht ob dir sup.vislon gefehlt hat. War einkaufen 

spüre deine Umarmung 
10,12 e: leer für uns 

10,14 I: Ich sehe mich auch leer für dich. Vielleicht betrachten wir uns 
ohne auselnandersetzung 

10,54 I: nackt I d heißen wohnung faßt mich das gefühl, daß wir uns jetzt 
ganz leer saugen werden 

11,14 I: alleinsein üben oder band u mund anlegen? 

12,02 e: am liebsten letzteres ohne ersteres zu vergessen 

12,05 I: bist schon leer für mich? möchtest mich mit oder ohne samen 

zu ergießen? 

12.21 1: ich reibe meine elchel nicht für mich, sag wenn du dies jetzt 

nicht von wir brauchst 

12.25 e: warte noch - fülle mich am ende des tages 

12.31 e: und Ich sehne mich danach -. Zunge u Uppen wollen nicht 
warten 

12.32 I: hatte gerade abgestellt. Laß meinen finger wieder an dir gleiten 

12.36 e: oszillierend zwischen verlangen und ratio 

12.37 I: Ich finde deine Uppen 

12,39 I: mein verlangen wächst. Ich küsse dich 

12,50 I: unsre finger tauschen unsere brüste - mit und ohne verstand 

12,57 I: nun ich dich nicht erreiche, nehm ich abstand 

14,25 e: war vorhin auf weg Schafwolle holen - altes bauernehepaar hat 

nicht mehr aufgehört zu erzählen - konnte nicht antworten 

15,17 e: jetzt sende- u empfangsstörung total? 

15,20 I: wieso - sehe dich beschäftigt u habe auch zu tun - u warte auf 
dich 

15,25 e: froh 

15,27 e: In der brütenden hitze 

15,27 I: hatte elg vor heute nach d. bin unsretwegen noch hier 

15.33 e: heute abend zeit? 

15,36 1: wenn du mich suchst - heut zu jeder zeit 

15,41 e: möchte heute nicht zu dritt - sonst lieber ein andermal 

15,49 I: findest du den einwand nötig, nach dem, was ausgetauscht? 


15.55 e: bin unsicher u möchte dir nichts abschneiden u für mich 
sorgsam sein 

15,57 I: ob du eines tages realisierst, wie sorgsam ich mit dir bin - 
15,59 e: als bild: In der scheune schweißtriefend pellets schaufelnd 
16,08 I: bllder sind wichtig für mich, arbeite an den tücken 2-er macs 
und würd lieb, m dir üb film plaudern, draußen sommerbaden - hätt doch 
längst gesagt, wenn m G ... 

16,13 I: für meine begriffe total unaufgeräumte wohnung 

16,32 I: ist heizung rep? Wärst begeistert könntst i d hitze im Spiegel die 

eler hängen sehen 

16.39 e: ö * V = 

16,47 I: - daß du mir s o nichts abschneiden möchtest Ist ne 

unzulässige schutzbehauptg 

16,49 e: hier dicke kohlrabi u tomaten lachen eiern zu 

16.52 I: ist so launisch wie du - braucht mehr sp 

16.53 e: nur der fuß schmerzt wieder 

17.03 e: versteh was du willst. Ich meine es so wie Ich es sage 

17.04 e: damit wird der andere mundtot gemacht. 

17,06 I: oh nein - es erhellt nur 
17,08 I: bitte supervision 

17,30 I: du weißt: was du aufrichtig meinst, bedeutet für beide was 
anderes, ich habe mich wieder deinet- u unsretwegen verhalten. 
17,30 g: geht's dir gut luci? 

17,37 I: weil ich dir nicht wehrunn möchte meiner einzigen frau 
17,37 e: eingeschlafen mit quarkwickel a fuß - bin sehr müde u 
17,42 I: llebG, schön von dir zu hören. Ja Ich sorge dafür daß es mir gut 
geht. Wie gehst du mit dir um? 

17.40 e: verstehe nicht was du jetzt willst 
17,45 I: dir hell u klar nahe sein 

17,52 e: bewußtes wollen I nur eine ebene. Beziehungsmuster speisen 
sich aus unbewußtem u greifen beide Ineinander. Wenn wir nicht beide 
aus abstand schauen u gemeinsam verändern zermürben uns die 

Wiederholungen. 

17.56 1: wem erzählst du das, mein herz - 

18,04 g: waren baden im tegeler see. Jetzt entspannt lesend auf balkon. 
Gehen abend zu konzert mit JIdd. Musik 

18.13 I: oder hab Ich dich damals falsch verstanden? 

18.14 I: einem der du vorgabst anders zu sein als du jetzt bist 

18.15 I: Ist es nicht klug dahin zu gehen wo du sein wolltest? 
18,17 e: lies unsere malls vom anfang. Ich habe gesprochen vom 
kennenlernen u differenzleren der Projektionen. Wenn du mich jetzt so 
ganz u gar anders siehst als du mich wolltest, weiß Ich keinen weg 
18,23 1: ich werde mit dir nicht austauschen können wenn du rosinen 
zählst. Hatte nicht die geringste ahnung von deiner rechthaberei 


18,23 e: was i will hat sich nicht geändert - richtig verstehen müssen wir 
viel! öfters überprüfen 

18,40 I: schade, daß du nicht siehst, wie oft ich überprüft u geändert 
habe. 

18,40 e l<eine rosinen - grundbausteine 

18.42 I: ist dir fremd das gefühl, dich zu verbohren? 

18.47 e: ich sehe es doch - u will mit 

18,52 I: willst du deinen satz vollenden o darf ich ergänzen: mit uns, was 

nur durch entgegenkommen wünschbar 

18,52 e: ja ich bin es doch immer wieder weist doch 

19,30 I: ich geh jetzt (m dir?) zum stuttg. platz unter die leute u bleibe dir 

auch morgen in berlin 

19.43 e: war a telefon u tauch gleich ein i wasser - danach neben dir 
20,23 g: träume mit am tacheles 

I: Jli, Ich sitze stuttg platz u träum unsere zelten hier wie dort . . . 
geschenke 

I: warst, bist du sallein dort herz? 

20,30 e: wie ist die Stimmung unter den menschen, was erzählen sie 

sich? Nehme einen schluck aus 

I: entspannt. Selbst die gebildeten ganz einfach. Doch einige über 50 
sind einsam. Ich nicht deinem glas u 

I: studiere den unterschied zw allein u einsam. Werde allein sein, wenn 
einer v uns den anderen verläßt 

21.39 e: die mondsichel die seidige luft das glück zu sein u die liebe zu 
menschen als arbeit zu haben - saß auf der bank unter der esche - 
liebeskummer wozu? 

21.40 e: rückt denn verlassen näher? 

21.48 e: einsamkeit ist die glaswand zwischen innen aussen - dann 
erreicht einen kein freund mehr - 

21.51 e: macht liebestrauer in der tiefe einsam? 

21.52 e: hast du schon trost?l: ich glaub hab mehr zeit für uns als du 
21,56 e: was dann? Nehme mir für uns mehr zeit als i mir leisten kann u 
hätte gern mehr - würdest dus denn wollen? 

I: Ich glaub ich bin zu einfach u klar für dich 


So 03.08.03 

00:17 lutz an G als herzhaften kuß 

nach einem abend mit schwibbelnder musik jetzt nen grappa auf G und ihr 
eine gute nacht 

01,38 g: sah luzi eben - am fe vorbeihuschen uff mein beslein... 
08,30 I: zauberli, dein beslein hüpft' mich durch die gegend 

08,38 g: wo ist denn die jegend? 

08,50 I: versuch hier noch film fertig zu machen bev ick fahr, gerli 
10,40 g: gerlimailgruß 


10:44 G an lutz ja 

toter titel verstärkt das konzentrierte, schafft Spannung, atmo könnte 
passend oder konträr zu späteren bewegungsmustern sein und diese 
hervorheben. 

da haben wir schon das brückegefühl 

17:50 G an lutz lektüre 

Habe in einer meiner Pausen heute einen sehr interessanten artikel in der 
weltwoche über wallenstein und die entwicklung in europa während des 
30jährigen krieges gelesen, in dieser eigentlich finsteren zeit haben sich 
in europa strukturen etabliert, die seine entwicklung befördert haben, 
wechselnde machzentren (flexibilität) sorgten dafür, dass impluse 
(wissenschaftliche, künstlerische) aufgenommen wurden und ein 
geschlossenes System damit verhindert, (demgegenüber in China im 15. 
jh. - machtkonzentration, die wichtige forschungen geringschätzt 
unterbindet etc. pp. folge - Dneration.) die generalkonfrontation stürzt 
europa in ein umdenken, denn die alternative hätte selbstzerstörung 
geheißen, (passend dazu das werk von descarts zum systematischen 
zweifeln!) 

wenige selten weiter ein interview mit einer amerikanerin (m. pally) und 
sehr kritischem blick auf usa. na was sagt sie? sie glaubt an die 
Selbstkorrektur... 

viel liebes 
G. 

13,17 g: kommst gut voran mommi oder stress? Wenn letzteres - nicht 
antworten 

13.54 I: mir war noch en titel ,drei schnitte' eingef. Wieder verw. IVIach 
kl pause u dann nochmal a d ton. Wat tust du? 

14,52 e: es wäre die stunde der liebe 

14.55 I: nimm mich .?.&.>* o 

14.56 e: mich betrinken an deinem körper - stattdessen: auf die 
autobahn 

14.57 I: ich weiß u schwitze an dir mit 

16,00 I: ist tel anschl i m zimmer ISDN Oder analog? 
16,10 e: isdn 

17,23 g: brueckenschlag: komme gut voran. Und du luci? 
17,25 I: komme klar. Hab mich i d wA abgekühlt u putze hi hi 
17,27 g: kriegst m preis 

18,00 I: gerluci, schade, ich wär zum knabbern heute, wenn die brück 
real 


18.45 g: aus deiner sieht nicht real? 

18.49 g: capito luci 

19.00 I: die brücl<e wohi - ohne das ,teil' 
19,17 g: tuti paletti lucissimo 

19.30 I: sitze zum absch v berlin in gesell lokal auf kantstr, u genieße 
unserallerleben 

19,32 I: bei leckerem salat auf jeden fall gefühl von nähe 

19,44 e: geschafft u auf der heimfahrt - jetzt mit dir zum see. Für 

welchen titel entschieden 

19.50 e: treffen war gut aber anstrengend - hatte deine durchlässigkeit 

vor äugen 

20,07 e: noch auf autbahn - in etwa 1 std daheim 

19.46 I: ist doch klar. Bist du schon aus dem see ? 
20,10 e: see erst in deggen 

20,12 I: bin eifersüchtig auf deine seen 

20.17 e: wie ungerecht I ich biete dir so leichr erträgliche eifersüchte - 
wie ließe sich tauschen? 

20.18 I: der see ist mehr und ich möchte mich ihm verwandeln 

20,20 e: der blutrote ball hinter mir 
20,22 I: zu stark für mich 

20.31 e: versinkt i rosa 

20,34 I: hier längst hinter den wölken. Bin wieder zuständig für dein grau 

20,05 e: ....der austrocknenden braunen donau 

20,38 I: bin zum 1. Mal ohne u-hose i d Stadt flaniert 

20,42 I: denn jeder schritt muß bei dem rhythmus ein vergnügen sein 

20,49 e: oh mann u ich war nicht i deiner hosentasche 

20,53 e: denn ich liebe deine beine u das dazwischen auch 

20,55 I: nie war es so schön anzusehen wie bei der hitze 

20,58 I: zum steigen war der film ne große konkurrenz 

21.01 I: jetzt kühlen deine Uppen 

21,24 e: tropfnass wieder da- unmöglich einen dieser tageohne köstlich 
kühles nass zu beenden 

21,30 I: ist ein wink auf .durchlässigkeit' heute noch drin? 
22,18 g: können wir reden? 

22,30 g: meine ratsuche war erstmalig+elementar. Schade 
23,00 I an g: gute nacht ich bleib in eurer nähe 
23,30 I an e: auch wenn du schläfst, ich bin in dir ohne samen zu 
ergießen - schade? 

09:32 G an lutz am schönen augustmorgen 

liebe grüße von werkbank zu werkbank und dir ein glückliches händchen 
beim schnippeln, titeln etc. 

ich hatte gestern einen schönen tag mit Gi. statt der jiddischen 
musik gabs orienburger und um zehn den "stillen amerikaner" im 


tacheles-kino...am schönsten war die geradezu südliche lebendigkeit der 
Oranienburger um mitternacht. 

Gi hat heut kinder- und enkeltag. ich räume meine bude auf, erledige 
post und schreib dann noch ein bisschen am büchlein. Gi 
kommt erst am abend. 

schau dir über die schulter und puste kühlend in den nacken lieber 
gerlinde 


Mo 04.06.03 

07,16 g: danke lucilieb, Gi schläft noch. Werde so beruhigend wie 

möglich sein. 

07,20 I: alles gute ... 

07.51 e: noch mit dir in mir 

07.53 I: ich zieh mich auch nicht raus, das fitschsts von selbst - und 
freu mich schon auf dann 

07.54 e: uns nie befrieden - ganz bei dem sein was ist 

07.57 e: männer mr nackten braunen Oberkörpern auf traktoren 

07.58 I: das machts heißer noch u geil 
08,28 I an g: sei umarmt - ich fahr jetzt los 

10,53 g: das war so wohltuender beistand gestern, bleibt aber die 
absolute ausname. Frohe fahrt trotz hitze u lieben grüß g. 
12,30 I: gerluci ich wünsch dir u Gi balance mit herzlichen grüßen 
12,45 I an e: ertappe mich bei versuch dich i auto zu küssen u spür 
deine band 

13,49 g: rat und wünsch haben geholfen. Werden beide daraus 
lernen. dank dir sehr. ludG 

13,56 I: lande zunge an zunge mit dir 1 deiner fremde 

13,58 e: schweißnaß zwischen meiner band u deiner haut - leckedrüber 

DÜSSELDORF 

16,00 I: hey - wünsche dir schwitzende kids. Wall glücklich? 

20,16 e: feierabend - u immer noch dieser kerl in mir - u 4 lange tage 

20,20 e: bis zur greifbarkeit 

20,30 I: du kennst den griff zuerst zum hintern - die linke zur brüst - 

den meister lassen wir einfach stecken bei der hitz 

22,00 I: sorry hab madame wohl falsch angefaßt 

22,13 e: nein das kannst gar nicht - komm ausm wasser - in viertel 

stunde stimme? 

23.52 g: liebe grüße vom balance-duo. Stessen auf dich u andere 
Saukerle an © 


Di 05.08.03 

07,20 I: guten morgen ihr lieben - von einem von eucli 
zwiscfiengenommenen saul<erl 

07,40 I: hieute gelit's zu scliwe & scliwa. Oh diese verfülirerisclien 
männerobericörper auf den tral<toren 

07.42 e: niemand verführerisclier als der gedanke an ihn 

07.43 I: aufgemischt mit anderen ? 

07.46 e: nicht wirklich 

07.47 I: also i d fantasie 

07.51 e: ja, besetzt mit einem in der ferne 

07.52 I: der dich will, am liebsten schon jetzt 
07,57 e: herzkörpersehnen 

09,06 I: sobald du an mich denkst, war nicht nur er dir schon 

dazwischen, auch ich selbst. 

10,30 g: schön zwischengenommen 

14,00 i: alles ins unreine ist vorstellbar? Fr. 15.08. mit mir n b? 
15,30 I: wo? 

15,56 e: in der arbeit - volles programm - 15 aug ist arbeitstag -grabe 

nase unter deine achsel 
16,15 I: am abend 

16,23 e: noch ins kolping - ab 20,30 daheim - je länger der tagdest 

tiefer meine nase in.... 

20,20 I: nimmst mich mit in see? 

21,04 e: saß mit kafka an radio u geh jetzt erst m dir 

21,15 I: stech meine füße i kalt wasser u dich aufm schoß 

telefongespräch über freitag zus. Nach berlin und hochzeitsgeschenk 

„Barcelonafilm" 

21 :53 G an lutz summertime 

leicht überhitzt und doch wohltemperiert, was hat sich seit sonntag alles 
ereignet! am sonntag selbst bearbeiten von beziehungen am nachmittag 
mit Li, abends mit Gi mit der bekannten Zuspitzung. 

es war überflüssig wie ein kröpf, Gi zu sagen, dass ihre angespannheit 
spürbar ist. viel besser und richtiger war der rat, das beziehungsproblem 
nicht mit dem vater-sohn-problem zu vermengen... es war schön, dass du 
mir das nachträgliche besonnen-reagieren erleichtert und nicht auf 
Störung des edda-gespräches (und mögliche Verstimmung) verwiesen 
hast... 

Gi war übrigens gleich doppelt angespannt, montag hat sie in ihre akte 
bei der gauk-behörde einblick genommen, ergebnis: sie wurde 

unwissentlich als im geführt, beim einführenden gespräch wurde ihr das 
schonend eröffnet mit den werten, dass sie einer der wenigen fälle sei, 
wo das unwissentlich stimme und auch dokumentiert wäre, deshalb hieß 


es bei allen nachfragen zu ihrer person auch: unbelastet, sie hatte nach 
einer halben stunde durchblättern "ihrer" akte genug und ist gegangen. 

heut ist sie mit sack und pack davon (für eine nacht noch zu söhn und 
family) und hat mir ins ohr gezirpt wie "phänomenal" ich sei. vorher hatten 
wir noch eine Schrecksekunde, weil die gynäkologin was an der blase 
feststellte, sie zum urologen jagte, der wiederum feststellte; nee keen 
krebs, aber behandlungsbedürftig... 

und nbenbei schwitzen über det buch... 

dabei is summertime! kennste det lutzel aus "hotel California"? sweet 
Summer sweat/ some dance zu to remember/some dance to forget... 

23,15 I: ich mag nicht von dir lassen 

23:38 lutz an G Re: summertime 
jetzt erst kam deine mall an. 

dank dir für den hintergrundsbericht und stimme mit dir ein: some dance 
not to forget 

wa heute wieder bei schwe & schwa , hab ihnen meinen fertigen 

"Ohne Titel" gezeigt, soll ich ihn der tochter dominique und ihrem kai 

samstag zur hochzeit im garten vorführen? dir werde ich ne kopie 

machen, 

gute nacht herzliebe 


Mi 06.08.03 

08:24 G an lutz Re: summertime 
dance no to forget passt fein lucilieber 

12,30 I: bin voll mit dir dabei geräte zu warten u überspielung machen. 
Hab dich im leib 

14,20 e: zwischendrin päuschen bei dir 
16,00 I: in love mit dir 1 d natur 

19:51 G an lutz film 

ich würde den film nur dann zur hochzeit zeigen, wenn es zur 
atmosphäre passt luzi 

21:05 G an lutz Re: film 

Für wen zu aufwendig herzlein, für dich oder für andere beteiligte? wenn 
für andere würd ich mir das überlegen, hast du nicht jemand, der dir 
einen beamer leiht? die hochzeiter haben vielleicht anderes um die 


Ohren. 


hatte wieder ein langes Gespräch mit diesem franl<furter (jens). das ist 
eine wunderbare mischung aus fürt und spiessgesellentum. wir Icommen 
aus so verschiedenen ecl<en und haben viei miteinander zu iachen. wir 
geniessen wohi beide das entspannte, nichtforcierte... 

bin sehr bei dir -iucerda 

21:09 lutz an G Re: film 

selbnstverständlich. frage ist nur, ob technische Vorbereitung: 
beschaffung eines beaners vor ort ezu aufwändig wäre. 

21,45 i: Stangen bohnensuppe (ieibgericht) stadtbail<on. Wünsch uns 
ruhe u erfrischung 

21,47 e: nur mit badehandtuch um den ieib i auto abgel<ühit auf 
heimfahrt 

21,58 I: um was gings in mainkofen? Wenn zu gefährlich antwort später. 

Zuerst in see? 

22,52 e: habe mit domin tel stimme? 

22:33 G an lutz Re: film 
na denn jute nacht 

22:45 lutz an G Re: fiim 

ich l<neif dich enfach vor freude über euer scherzen und fürten. 


Do 07.08.03 

07:47 G an iutz sweet summer sweat 

hab 'n blauen fiecl< von deinem kneifen, solltest du heut fahren: ein 
bisschen herzliches beileid und ganz viel gute wünsche, ich vermute du 
fährst mit dem zug und wahrscheinlich ice. der ist klimatisiert... 

übrigens; ich würd mich riesig freuen, wenn du auf meinem fest einen film 
zeigen würdest, noch dazu premiere. vielleicht denken nicht wenige von 
den gästen auch so. also: gibt es nicht in eddas klinik einen beamer? 
denn mitschleppen deinerseits war oberdoof. 

sag übrigens edda einen herzlichen grüß, und: es tut mir leid, dass ich 
Sonntag euer gespräch "gestört" hab. 
alles liebe lucinde 

ich kneif dich enfach vor freude über euer scherzen und flirten. 


10,02 g: auf dem weg nach h? Wenn ja, gute fahrt iutzei 
10,20 I: erst morgen, liebG 


11 :32 iutz an G Re: sweet summer sweat 
Jü, 

die hochzeiterin meint, man sollte es beim einfachen Zusammensein 
belassen. 

damit hat sich die frage beamer u co erledigt, wir hätten ihn sonst dort 
aufgetrieben. 

klar würd ich auch bei dir die previeuw machen, wenns paßte. 

morgen gehts mit dem kühl-auto los. da bin ich zeitlich unabhängiger, ich 
werde edda deine grüße ausrichten und blas jetzt deinen blauen fleck zu 
kühlen 
luzerdus 

16,46 e: leer für die freude über uns - auf dem weg zun kids 
20,03 e: zum abendessen: dicker eisbecher in regen 
20,10 i: nur mit mir? 

20:23 G an lutz sweet summer sweat 

stell dir vor mommi, was unser gemeinsamer freund f. schirrmacher on 
der faz jüngst dort geschrieben hat "trauen übernehmen die Vermittlung 
und sogar die macht in einer zerfallenden gesellschaft". 
ich bin mir zwar nicht sicher, ob trauen den zerfall einer gesellschaft 
aufhalten können, denn macht bleibt macht, aber trauen und 
gesellschaftlichen zerfall zusammen zu bringen, dafür brauchts schon 
viei sonne uffn kopp...(und das am "Vormarsch" von Christiansen, 
heidenreich, maischberger & co, festgemacht, du lieber schreck.) wer 
weiss, was uns dieser hote summer noch alles beschert. 

aber wo schirrmacher recht hat, hat er recht: "die Patriarchen 
verdämmern und die nachfrge nach ihnen sinkt", der sonnengöttin sei 
dank, wir haben was zu iachen. 

sommerlich warm abgefüllt und wunderbar träge nun uffm Balkon, 
gerludera 

20,32 e: mit dir in unserem schweigen 

20,35 i: sorry - ich möchte mit dir auch in der menge baden 

20,40 e: mit am tisch ein ehepaar das sich tatsächlich nichts mehr zu 

sagen hatte, werder in wort noch in geste. Hatte versucht mir sex 

zwischen den beiden vorzustellen: ging nicht, 

waren i den 50 ern 

21,25 i: inzwischen hör ich die sms's von dir als deine stimme 


21,30 I: wirkte das paar beim eis unglücklich - als war ihr leben 

überflüssig? 


21 :43 edda an lutz Re: hirn weich gekocht 
det is das drama 

21 :48 lutz an G Re: hirn weich gekocht 

nein: die frauen übernehmen überhaupt nicht die macht, aber die männer 

wissen nicht mehr weiter!!!!!! 

21.51 e: der zug um den mund u die äugen wirkten so. 

21.52 I: Ich hör zwischendrin wieder u wieder deine stimme 
21,56 I: die gehen nicht in therapie,weil sie viell. spüren nahe a d 
gesellschafti Wahrheit zu sein 

22,05 I: trifft unser herz noch die eine o andere vorbertg für das ankomm 
der and hälfte? 

22,14 I: übrigens- haben nicht humphry, buster keaton, beckett uva das 
zum ausdruck gebracht? 

22:18 lutz an G Re: hirn weich gekocht 

ich mach jetzt mailladen erstmal zu und küsse all unsere wünsche 

ludG 

22,31 I an g: zu is nix zu, sms immer offedn u mail ab so auch 
22:21 G an lutz verblüfft 

War ein bisschen verblüfft, dass du genau das, was du mir schriebst, 
nicht als meine botschaft erkannt hast. 

bin aber völlig ausgesöhnt, denn ich guck mal wieder in die röhre. 

rbb. und auf wen fall ich ich mit begeisterung herein, georg kreissler. 

vielleicht sind die männers noch nich janz am ende... 


Fr 08.08.03 

07.50 I: schön wie dein abschied (auch der am morgen) unser 
wiedersehen in sich birgt 

07.51 e: guten morgen heute nachmittag 

09,27 g: warme gedanken ins kühlauto von gerlinde 

09,35 I: ich hülle deine wünsche ein in meine für dich 

11,00 I: an kitzier koblenz links vorbei auf frankfurt zu 

11,40 e: sitze schwitzend u berichte diktierend neben dir. 

11,45 I: bekomme ne wallung bei 180 

11,49 e: please take care of you - lieber langsam aber sicher 

12,10 I: sehe dich berichteschreibend neben mir u atme deine dünste 


12,15 I: in welchen see lockt mich mein dachs? 

12,40 e: warmer see: SCHLOTT. Weiher - autobahnabfahrt Hengersberg 
richtung Osterhofen, auf freier strecke ca 1 km nach Niederalteich - links 
weg = TANN. Vor bauernhaus links. 

12.45 e: oder GREISINGER WEIHER Rusel rauf dann links ab 
Greisining wo die vielen autos. weiher ca 100 m rechts hinter böschung 

12.46 I: toll sollte ich 15 h schon in B-mais sein, hol ich dich ab? 
12,51 e: zu knapp - wird nicht vor 16 h fertig. Könntest büro u gelände 
Sehenoder baden 

12.47 e: wo? 

13,00 I: noch 50 km bis regensburg 
12,56 e: bin schon ganz kribbelig 

14.32 e: wo? 

14.33 I: kurz vor deggendorf. Kann ich denn mit räubershorts bei dir 
auftauchen? 

14,49 e: na klar - sag wenn du vor der tür stehst - ich hol dich ab - 
aber küssen erst im büro 

15,00 I: zuerst i höll bier ausladen oder jetzt zu dir? 
15,04 e: erst zu mir 

16,00 I an g: ludlind heil in höll angekommen grüß gerlind von herzen 
16,30 I: mach alles in ruhe fertig ich warte gern daheim 

HÖLLMANNSRIED 


Sa 09.08.03 auf Hochzeit kai u Dominique in IVlünchen 


iVIo 11.08.03 

12,01 g: es braucht kein normsetzen i.v.n. ich behellige dich auch so 
nicht. G. 

12,05 I: eine behelligung sehe ich eher in solcher meidung. Wollte dir 
ebendie hochz. Mailen u dich nicht behelg. 
12,10 e: was machst du gerade? 

12,12 I: hab ein joghourtglas a d kühlschr zerschmettert u schließ video 
an. 

12,14 g: mail wenn du magst an gerlinde 

12.17 e: in deinem arbeitszimmer? 

12.18 I: auf fliesen aufgelöffelt, splitter i tüte gesammelt u bod gewischt 
13,00 g: freue mich auf nachricht lud. Wie geht's dir? 

13,30 I: ich genieße diesen heißen sommer, d hier abends abkühlt. Was 
treibst du? 

17,17 e: bin auf heimweg 


1 7:57 G an lutz summer sweat 

lucillus, das klingt wie selber die Braut heimgeführt haben, mit 
hochzeitsnacht an der Isar, na dann schöne flitterwochen!!!!! 


ich war am Wochenende mit Lie auch im Süden - in thijringen. wir 
hatten auf zwei verschiedenen strecl<en eine wunderbare fahrt vorbei an 
hitzeschwer flirrenden Stoppelfeldern und nur noch matt schimmernden 
wiesen, hin und wieder durch eine schattige allee, 

vorbei am kyffhäuser den rotbart grüssend. dabei über leben, liebe, gott 
und die weit schwatzend. Ich, mein kind mit obst und gemüse fütternd, sie 

ihren süssen Schnabel aufreißend wie vor 20 Jahren und mal wieder 
staunend (ich) wie aus kindern leute werden... 

zu haus von Schwestern verwöhnt und mit ihnen ihre probleme beredend, 
gut, dass ich da war und mit meiner nichte schwatzen und ihr vielleicht 
ein bisschen raten konnte, da werd ich dran bleiben und ihr im rahmen 
des möglichen in den arsch treten, damit sie mit Ihren beiden kindern auf 
eigene füsse kommt und nicht zu viel Unterstützung von muttern (meiner 
"kleinen" Schwester) erwartet, die hat genug mit sich zu tun... 

ansonsten geht es mir gut. der jens aus fktm schickt mir leicht frech- 
erotische mails, obwohl er mich noch gar nicht zu gesicht gekriegt hat 
(außer auf bild). ich halts spielerisch in der schwebe, denn es irgendwie 
passt es und Ist mir nich unanjenehm... 

zwirbei mal wieder deine drei goldenen haare und schaukei - mich ein 
bisschen im sommerwind wiegend - dran, merkste, wie's zieht und 
weht 

gerludera 

18,24 g: mir geht's gut lucllutzl. Siehe mall, gerlucigruß u kuss 


Di 12.08.03 

00:48 G an lutz Re: rondines 

meine güte, seit wann machst du biidungstests mit mir. was um alle 
sinder weit sind rondines lutzel? 

12,00 I: hab unsere bohnensuppe gekostet, denk lieb an dich, lese 
kunstforum 

13,15 e: bin gespannt auf bohnensuppe - wurde von chef gebeten a 
donnerstag etwas von kuhstth zu erzählen - habe nur ml abend zum 
vorbereiten 

13,20 I: verstehe u freu mich auf dich, schade daß oder wenn das mi- 
treffen ausfällt 

14,09 g: schippere mit raiph (horsts sehn) über den müggelsee. 
Bootsverleiher wünschte mir meinem gatten gute fahrt... 


14,12 i: trotz besserwiss neigen wir alle dazu, uns relativ zu 
bevorzugenzu lassen. Laß dich müggein gernixe 
14,33 g: stimmt 

14,40 I: winzigschöne striefmütterchen schauen mich an beim lesen von 
kunstforom 

17,02 e: fertig mit der kllnik - gehe dir entgegen 

17,33 e: hallo Stefan Ich komm heute 10 minuten später. Gruß maugsch 

20:35 edda an lutz schwalben 

liebster, weil du jetzt gleich nebenan im zimmer zuhause bist und ich 
jederzeit (zumindest an den abenden dieser woche) rübergehen und dich 
küssen kann, schick ich ieichterdings das mail während ich den 
Schluckbier, den du mir soeben kredenstest, durch die kehle laufen 
lasse, glücklich über die gegebenen zu- u umstände, den sommer und die 
schwalben. 

17:09 G an lutz Re: rondines 

die rondines gabs heut In vielfachen rondotänzen (rondi). schlagartig 
wusst ich schon, was, wen du meintest, mauersegier, enten, ralien mit 
jungen beim possierlichen gründein als zugäbe, es war wunderschön am 
und auf dem pupwarmen see. ich war gemeinsam mit raif und rico (enkei) 
dort, aber wahrscheinlichhaben wir beiden alten (die "gatten" hi, hi) das 
laufen und geniessen am wasser mehr genossen als der 14jährige. am 
rüder könnt er dann allerdings zeigen, was für ein ganzer kerl er ist. ..so 
schön Ich den müggelsee finde. Ihm fehlt der besondere reiz des stechlln. 

entschwinde mit einer schwälbchenschnäbelel 

lu-exe 


Mi 13.08.03 

09:05 lutz an G Re: rondines 

ja , der müggelsee ist groß und ein bißchen 'dumm' gegenüber dem 
stechiin. hast mal bei fontane nachgeguckt? 

genieße hier mein alleinsein tagsüber, gespräche und auseinander 
Setzungen am abend, voilmond in der nacht und fahre morgen oder 
übermorgen wieder richtung berlin. 

übrigens verlangt mein handy seit gestern zusätzlich zum PIN einen 
"Sicherheitscode:" 

seitdem Ist weder telefonleren noch sms möglich. Ich nehme an, daß mein 
2-jahresvertrag abgelaufen Ist. 


lu-x ohne worte 


09:43 G an lutz Re: rondines 

schade, dass sms nicht möglich ist. aber vielleicht luci-lux hast du ja dann 
in berlin lust auf ein direktes gespräch. solltest du dich abr separieren 
wollen, heb Ich auch alles Verständnis der weit, dann bleiben wir halt per 
mall In Verbindung. 

der stechlln Ist das alterswerk von fontane. er breitet darin seine 
sieht auf mensch und leben aus. der see als "wesen" und Sinnbild für 
schnell(lebig)keit und langsamkelt, für Wechsel von licht und 
schatten... wärmende grüße 

lucinde 

12,10 I: heringsbrötchen i degg. Gestrige sms an Stefan kam bei mir an 
12,26 e: d.h. Verbindung wieder hergestellt - froh. Dafür mysteriös mein 
sms System 

13,30 I: komme gegen 1 an dir vorbei nach daheim 
13,05 e: fliegender kuß beim vorbeifahren 

1 3:42 lutz an GRe: rondines 

mein Sicherheitscode war lächerliche reihe: 1 2 3 4 5 nachzulesen I d 
beschreibung, die in ddorf liegt, mühsam rausgesucht von nokla- 
verkaufsstelle i deggendorf. 

der lange arm tuts also wieder, mal sehn, was berlin so macht, wenn Ich 

komme, dich zu sehen 

16,41 e: mache um 17 uhr Schluß 

16,50 I an g: wie wird es wohl sein wenn wir uns wiedersehen, solltest 
du zeit dazu habeen I d nächsten tagen, gerll? 


Do 14.08.03 

05,56 g: ich wird mir zeit nehmen für uns, luci, aber was heißt In den 
nächsten tagen? 

09,00 I an g: ich werde heute abend in berlin sein herzlinde 
09,22 I an e: fahr dann los 
09,38 g: laß rollen mein lieber 

10,08 e: sitz wieder bis hof neben dir u trinke den restlichen tee. 
10,20 I: nur durch Innigsein war noch rechtz. ejak. möglich 
10,38 e: wo? 

10,40 I: 40 km vor weiden. Noch dein dunstkrels? 

10,59 e: dünste bis berlin - kreise um die arbeit - sehne mich nach 

bestand mit dir 

12,28 e: rieche unsern duft und kann mich nicht entschließen 
auszusteigen 

12,30 I: 2 ausstelger sind eben aufeinander eingestiegen 

12,40 I: pause 50 km vor hof., höll-wasser abschlagen u welter mit dir 


15,39 g: noch weit vor berlin? 

15,43 I an e: jetzt passier ich dreilinden mit dir u unserm duft. Gleich 
lausch Ich deinem vertrag 

15,43 e: Im selben augenblick aufs handy - rieche berlin - beginne 

gleich den vertrag 

15,50 I an g: passlere dreilinden 

16.25 I: memmel gerade eingetroffen wo wann trifft er gerdel? 

16,30 g: bin gleich friedrichstr, aussteigen telefonieren? 

16.32 I: delphi zwiebel schleuse bald oder später 

16.33 g: fahre erstmal nachhaus 

16.34 I: ok 

17,00 I an e: bist du mit dir zufrieden? Geht's sof nach kolp? Nachher 

schwimmen? 

17,16 e: ja - ja - ja u mit dir 

17,30 I: stimmts wiedermit dem der neben dir sitzt u nach dir dein 
wichtigster Ist? 

20,13 e: heute abend felerabend mit meinem mann I der ferne 
20,15 e: auf dem sitz neben dir u mit zum baden 

BERLIN 

20.26 e: seh ich ihn i d Stadt i ström der menschen i seiner weit - jeder 
gleichzeitig bei sich u beim anderen? 

20,30 e: habe keine eile beim helmkommen 

21,45 I: ja, ich ströme mit dir - herz. An savigny-ziege vorbei streb ich 
In unser hööllmannsbett von heute morgen. Meine art zu baden: - laufen 
In berlin 

von 23 bis 1 uhr zweistündiges gespräcli mit edda über meine 
Unterschlagung des treffens mit G und andere empflndllchkelten sowie 
beschäftigung mit unserer „bühne", auf der wir uns selber aus einiger 
distanz betrachten können 


Sa 16.08.03 

00:17 lutz an edda Wahrnehmung 

meine Wahrnehmung hat mich getäuscht, meine erkenntnis nicht. 
07,52 I: am fenster winkt Ihr zu ein liebster 

09,00 I: mein fensterblld war das In unserm Schlafzimmer höllmannsried 
10,03 g: hast du lust heute 19 h zu mir zu kommen luclllus? 
10,16 I an e: teile dir anfrage von g. mit, ob heute 19 treffen bevor Ich 
zu- od absag 

10,16 g: war ein unbefangener Vorschlag. Vergiß ihn aber! 

10,27 I an g: gibst du mir noch etwas zeit für unbefangene antwort? 

10,30 g: klar. Aber vielleicht machen wir heut einfach pause. 


10.45 I an e: g: war ein unbefangener Vorschlag. Vergiß ilin! I: gibst mit 
etwas zeit f unbefangene antwort? g: l<lar. Aber viell. machen wir heut 
einfach pause. 

11.11 e: danke für info - warum so seltsam förmlich? 

11.12 I: wegen besserer durchsieht f dich 

11.13 e: heute in schwebender gelassenheit (vor müdigkeit) durch den 
vollen tag 

11,15 I: ich komm mir befangen vor u find das blöd 

11.46 e: danke durchsieht ist erleichternd-wunsch:unbefangen- 
frage:befangen nur wegen mir? 

11,48 I: ja, weil dachselseele trotz besseren Wissens so verletzbar? 

11.54 e: gilt verletzbarkeit themenbezogen? 

12,00 I: es belastet meine unbefang treffen mit g. um dich nicht zu 

belasten bin ich befangen 

12,15 e: lieber belastung als schwarzen peter 

12,20 I: überleg: du transponierst deine befangenheit auf mich u 

„stiehlst" mir einen teil eigener Verantwortung 

12,27 e: was wäre zu tun? 

12,29 I: zu vertrauen, einander die Verantwortung geben und durchsieht 

schenken 

12.35 e: sind doch auf diesem weg 

12,43 e: wünsche dir unbefangenes vergnügen heute abend 

12.48 I: im beichtstuhl: frage: wie oft darf 1. g. keusch treffen, ohne daß 
es dir bange wird? 

12,51 e: der „beichtstuhl" macht bange, nicht die häufigkeit der treffen 
wenn es klarheit gibt. 

12,56 I: ein horror jagt den anderen: am die. Kommt m. dann ist erstmal 
aus mit g. - usw 

13.00 I: es gibt nur eine freu, bei der meine liebe alles umfaßt 

13,09 I: gerla, entschuldige bitte meine lahmarsche.wenn du noch nicht 
umdisponiert hast, sag ich unbefangen ja zu heute abend 
13,13 g: na da freut sich gerluxi 

13.49 e: wünsch: „taktieren" unnötig werden zu lassen - weder m noch g 
sind horror für dich, - „absolution" für intens g-treffen unnötig - again: 
beruhigend ist stimmigkeit 

13.55 I: mein wünsch: keine Unterstellung mehr, was mich manchmal zu 
mogeln genötigt hat 

14.01 e: d.h. unterbrechen des kreislaufs 14,07 I: ja des 
zwanghaften. Dagegen Vertrauenskreislauf bis zur hineinnehmen in 
begegnung zb mit g + m, damit wir IMMER verbunden sind 

14,15 e: habe noch viel arbeit u zieh mich bis heute abend zurück 

14.36 e: u eine umarmung m kuß 

14,38 I: erstaunt u erfreut ü deine dichte trotz müdigkeit gehst du mir 
jetzt i m körper 


18,10 I: hab bett repariert, bummel durch mitte zu g. sie hat besuch v 

alf 

18,15 I an g: sitz am oranbg-tor mit nem bier 
18,19 g: bleibt es bei der Verabredung? 

21,30 I: bin unterwegs nachhaus. Es gibt einiges zu erzählen - herz 
21,40 I: gesch. partner amtsleiter f Wirtschaftsförderung in gera 
entpuppte sich als schwul. G empfangt nächstes wo-end den mann, der 
es ,sein' könnte 


Sa 16.08.03 

00,28 I: wie mail: meine wahrnehmuing hat mich getäuscht, meine 
erkenntnis nicht 

06.18 e: im leeren räum allein 
06,21 e: mit Wahrnehmung u erkenntnis 
06,28 I: (leeres bild) 

07,05 I: warum? 
07,20 I: w 

a 

r um 

07,40 I: w 

r (u)m 

08,17 I: unsere Vorstellung gestern war schlecht u das SOLO auch. 
Komm v d bühne zu mir i parkett 

08.51 e: von dir geträumt 

08.52 e: von uns geträumt 
08,52 e: von mir geträumt 
08,54 I: tagtraum? 

09,03 e: nachttraum : in dem haus in dem ich aufgewachsen bin - 
während meiner abwesenheit bist du gegangen - habe dich gesucht u 
hätte dich so gerne umarmt 
09,05 I: magst du's jetzt - ich bin zurück 

09,10 e: in gelassener traurigkeit war ich zwischen fremden menschen u 
wüßte irgendwann sehe ich dich wieder 

09,12 e: umarme dich - lass uns heute schweigend durch den tag gegen 
09,16l:begegnung im all (-ein? nie) 

09.19 e: im dazwischen 

09,25 I: heute fahrradtour m norbert. mit G noch nichts geplant 
09,30 e: hab nen schönen tag mit deinen lieben 

09.38 e: mache liegengebliebenes. Dazwischen baden u eisessen m den 
freunden hier 

09,50 I an g: welch wunderbarer morgengruß. norbert nimmt mich am 
nachm auf fahrradtour. und wir? 
10,35 g: heut abend? 

10.39 I: geht das später auch kurzfristig absprechen? Sonst morgen 
tagsüber? 


10,41 g: Oder morgen? 

1 0.43 I: ja - ins freie . . . 

10,48 I: sorry, ab nicht gesclialtet. Evt beides 

10.51 g: gerne scliauen wir mal 

12.37 e: (leer) 

12.38 I: (leer) 

15,33 g: auf dem weg zum tegeler see. Bin icli dir nah oider fern 

lutzelluchs? 

17,50 I: bin noch immer mit norbert u dir nicht fern 

18,00 I an g: unter mir i d schleuse hoch Zeitsgesellschaft m 

schifferl<lavier, egal 

18.00 I: schleuse auf: ein schiff m gelangweilter hochzeitsgesellschaft: 

schleuse zu << auf >> 

18.01 I an g: bin am neuen see. Sehen uns morgen? 

18.02 I: wo bist du jetzt gernixe? 

18.03 g: in tegel. Aussteigen? 

18,10 g: allein im schleusenkrug lud? Lust auf treff? 
18,12 I: brauch jetzt bißchen alleinsein herzhex 

19.39 e: knoblauchmarina feuer grillen - i der luft ein herbstgruß 
19,45 I: genieße abendsonne - wünsch euch entspannte stunden 
20,28 I: wußtest du, als wir mittwoch zusammen saßen, daß in den 
folgenden tagen freundine kommen? 

21,17 e: Vorwochen unbestimmt gedacht (weg berlin) a donnerstag 

zugesagt 

21,21 I: du weißt, die frage war für das bühnenspiel gedacht und ist 
nicht klar beantwortet 

21.44 I: frau auf der bühne wehrt sich geg d Vorwurf d taktierens, den 
sie ihrem mann andichtet 

21.52 I: es kann sein, daß der mann sich morgen mit einer freundin 
untertags verabreden wird 

22,01 I an g: Gmaus, ich wünsch dir nach dem insgeheim auch 

gemeinsamen tag zur nacht nen ,kribbel' 
23,28 g: leuchte mein Stern leuchte 
23,35 I: * in diese nacht 

23,44 e: sie sagt ihm gute nacht u sieht den Strand von kea vor sich - 
vor inem guten jähr 

23,47 I: er ruft ihr von ferne in dieses bild 
etwas zu 

23,47 g: ...leuchte... ist der titel eines besonderen russ films 


So 17.08.03 

08,48 g: lucikater es kribbelt auch am morgen 

08,50 I: er knabbert am brötchen, mauzt u fragt sich was tun 

08,55 e: sie wünscht dem mann mit seiner freundin von herzen einen 

heiteren tag 


09,00 I: er knabbert am brötchen, fragt sich was tun u denkt, die , seine' 
wird einen von herzen fröhlichen tag haben 

09.17 I: das klingt als fände das geschehen auf 2 bühnen statt, reißts 
das parkett entzwei 

09,34 I an g: hasenheide-zeit. lesen? schildhorn? liebesquelle? 

09.39 e: ein parkett wird nie entzwei gerissen selbst wenn das spiel auf 
gegenüberliegenden bühnen stattfindet gibt es bezüglichkeit. 

09.40 I: dann geb ich der frau die in die andere richtung guckt einen 

herzhaften kuß 

09.41 g: liebesquelle war schön aber weit-oder? Schildhorn besser? 
09,45 I an g: zufuß v bahnhof grunewald am teufelssee vorbei u 
zurück? 

09,47 g: jerne 

09,50 I an g: entweder v adenauerpl mit bus oder s-bahnhof charl. 11 o 
12 h? 

09,55 e: den sie erwidert 

09,57 I: Vorhang auf ! das geschehen vorerst im dunkeln. Was hör ich, 
was riechst du? 

10,06 I: den sie erwidert bedeutet, daß du d parkett auf die bühne 

verlagerst. Dann zerreißts 

10.20 g: schicke glockengeläut. Bis 11,52 h liebes 

10.21 I: ok lucerdi 

10.22 e: ach so - bitte vor probenbeginn noch frühstücken 

10,44 I: probe hat begonnen: höllfrühst, auf bühne. wess stimmen? 

abstimg. g mit I: 11,52 bhf charl. 

11,05 I: es riecht nach sunozon - Soundtrack: sinatra 

11.18 I: Warnung: machst du mit bei sms-bühnenstück: b < > h (frage 
gleichlautend an g und e) 

11.22 g: verstehe bahnhof 

11.23 g: du als regisseur? 

11,26 I: egal. Idee: vom parkett aus zuzuschauen, was mit uns passiert 
11,37 g: bin gerade auf bahnhofslebenbühne u bald im c-g parkett 
11,47 I am e: warnung: machst du mit bei sms-bühnenstück: b<> h (frage 
gleichlautend an g u e) 
12,03 e: titel? 

12,30 I: g. hat gerade sms-mann dran 

12,40 I: hab i d bahn lautpipser nicht gehört, „bühnenwechsel"? 
13,00 I: ungebadet weiter d d grunewald richtg schildhorn. bühne/parkett 
14,02 e: zelten u orte überblenden sich - dazwischen schieben sich 
Wörter - sein text ist länger 

14,14 I: Wörter wie häppchen - für texte oder kontexte fehlt noch der 
Stoff 

14,20 I: gespräche über jens, der nächste woche kommt, ü stechlin u 
fontane 


15,00 

sagen' 

15,02 

15,25 

16,00 

16,30 

17,08 

18,30 

G ! 

21,30 


e: titel der autobiografie von therese giese: „ ich hab nix zum 

I: du machst mich sprachlos 
e: is aber nich anstecl^end - normalerweise 
wat machste? Wir essen Würstchen 
„nix zum sagen" bedeutet ende der l<arriere 
entspann ungsfelder 

jetzt geh ich hinter dir her in teufelssee ohne Überblendung mit 
I: bild 10 : mall 


22:08 lutz an G eifersucht 

es war ein besonders schöner tag mit uns gerlinde, ganz viele wünsch ich 

dir, auch ohne mich. 

lucillus 


23:02 lutz an G Re: danach 

lucilla, bleib diese nacht in meinen armen und löse dich dann - und wenn 
du's nicht i<annst, gebäre ich dich daraus für neues, vielleiht nach kino 
morgen, ganz 
von herzen 


Mo 18.08.03 

09,00 e: wünsche dir einen guten morgen u nen schönen tag 

09.05 I: dir auch 

12,04 g: lucererus, den film „ol<ay gibt's 20,15h in hackeschen höfen. 
Hast du noch lust? 

12.06 I: ja - mit dir. wollte gerade nachschauen. 

12,13 g: na dann sitzen wir wohlig-vergnügt gemeinsam im parkett ... 
13,27 I an e: (leer) 

13.34 e: (leer) 

13.35 e: + 

13.36 I: # 

16,27 g: wann wollen wir uns treffen lucilux? 
16,30 I: radle heimwärts gegen 19 h hackisch? 
16,35 g: ja mommel 

18:00 lutz an edda und dann zu zweit alleine sein - - 

edda: „ich spüre, dass du mir den rücken stärken möchtest in meinem 

alltag und das tut auch sehr gut. du spürst die absieht 

Aber es sind nicht meine freunde die mich anstrengen, im gegenteil: die 
Selbstverständlichkeit des Zusammenseinkönnens ist sehr "nährend" u 
erholsam." 

befürchtest du, meine anwesenheit könnte stören und kannst du nur 
jemanden neben dir haben, der sich dir völlig anpaßt? 


edda: „was mich anstrengt und kräfte zehrt, sind die zu tage tretenden 
grenzen unserer kommunikation,die enttäuschung darüber u die 
ratlosigkeit." 

ist es nicht eher blockade aus furcht, vom anderen dominiert zu werden? 
inzwischen schau ich deine tiefen und vertraue dir, auch wenn du dich 
dagegen verwahrst, weil die Verletzungsgefahr so groß ist. du traust 

meinen worten nicht sondern deinem empfinden, obwohl ich beim wort 
genommen werden möchte und verletzst so mein empfinden, statt mir zu 
vertrauen. 

edda „ es ist möglich, dass unser Zusammensein nur geht, wenn wir 
"allein" sind, dann aber werden wir eine andere form finden müssen, ich 
habe ein offenes haus u mit mir leben menschen - meinen "träum", es mit 
einem partner zu teilen, muss ich nicht unbedingt verwirklichen um erfüllt 
lebenzu können." 

das mag u a daran liegen, daß du in deinem haus für andere allein 
attraktiver bist als mit einem mann zusammen im Zentrum, dein träum, es 

mit einem partner zu teilen, könnte meines erachtens - bei mehr 
anlaufzeit und Übung zwischen uns - in kompromissen eingelöst werden, 
sodaß aus deinem träum unserer werden kann, 
ich habe uns beide auf der bühne gesehen, vorm Spiegel, aber auch vor 
deinen und meinen menschen im parkett: ein stimmiges bild - den 
meisten. 

edda „ es ist nun zeit fürs bett - morgen beginnt wieder eine anstrengede 
Woche, den pc schalte ich jetzt aus, schau aber morgen nach, ob ich dich 
hier treffe." 

schlaf gut ich kann mir vorstellen, daß du mich ab und zu auch in 
unserem bett wiederfindest. 

18:03 lutz an edda okay 

20.15 "okay" ein dänischer film in den hackeschen höfen. ich schau 
später nochmal nach dir, wenn du vermutlich im bett bist 

18,55 I: warte hackesche höfe 

23,00 I an e: wünsche dir einen schönen tagesausklang und eine 

erholsame nacht 

23,07 e: dir auch 

23,10 I: werde ich nicht haben 

23.16 e: (leeres feld) 

23,26 I: gerdelmäuschen auch ich finde es schade + schön, daß wir 
unseren , abschied' so sparsam gehalten 


23:40 lutz anG obszön hoch 2 

Gsperle frecher roller braucht ne Zündschnur für den koller 
-samentweich. luxens bremse ist am stottern, um mit ihr nicht zu 
verlottern - heim ins reich! (bitte löschen) 


Di 19.08.03 

08,05 I: guten morgen gexi - kannste mich/mir noch mal verzeihen? 

08.12 g: ja mommel 

08.13 I: danke linde 

08,20 g: wat gäbs denn als belohnung luzi? 

08,22 I: parallel LICHTER angucken. -Iäuft:neues off- 

kulturbr.-friedrhain-cinemaxx-broadway 

08,24 g: bin ja noch bei die jüterabwägung 

08,35 I: einladung zum essen nächste woche 

08.35 g: danke. Jute idee 

08.36 g: wer bei wem? 

08.38 g: meinste mich? 

08.39 I: dazwischen 

08.40 g: © 

08,45 g: meine jüte bin ick leicht zu korrumpieren 

09,16 e: in der ratlosen Zwischenzeit versteh meinen rückzug bitte nicht 
gegen dich - er ist für mich im sinn der kräfteökonomie. Ich wünsche 
euch behagliche Zeiten 

09,35 I: + es ist schade, daß du Stärkung von mir nicht brauchen 
kannst. Verstehe ich * ? 

09.41 I: nimm mein schweigen als verstehen und zur Stärkung - dein 
luchs 

09,51 e: grenzen des verstehens kosten mehr kraft als andererseits 
gegeben werden kann - zumindest zur zeit. 

10,09 I: zu meinem verstehen ist auch mein sehen wiedergekommen mit 
dem die leichtigkeit zurück kehrt mit dir, meine liebe 


Mi 20.08.03 

10.16 e: (leeres feld) 

10.17 I: (leeres feld) 


iMargret Beriin 

13,30 I an g: müggel, freche gexe 

13,44 g: viel spaß. Müggel hier so vor mich hin. Ansonsten gibt 
raspelchen nur zurück was luexel zurück haben will 
21,53 g: am Oranienburger tor. Lesen, leute gucken, 
aufmerksamskeitsheischender, aber nicht interessanter am tisch. Du fern. 
22,00 I: ferne aus deiner sieht, nicht aus meiner. Hab ne einladung nach 
england auch mit OHNE TITEL 


22,10 I: toll: du bist am üben ohne mich, hihi 

22,26 g: nee luci. Könnt nicht mehr sagen: und doch nah, weil saft alle. 

Jetzt wieder saft um dir gratulierend zu knutschen 

22,30 I: kriegst schon saft aus fkft fürs wochenend, gex? 

22,37 g: nee der knabe liegt echt darnieder. Lass uns mallen... 

23:00 lutz an edda Re: gute nacht 23,00 


Do 21.08.03 

14,40 g: ja, natürlich nur bei wünsch lici. Und er wuenscht was machst 

du lieber 

14,45 I: Pfingstberg, luederli 
14,30 I: +? 

15.15 e: ««**y*9|*.99 +■ 

15,20 e: (leeres feld) 

15,40 I: (leeres feld) 

19,00 I: an g: tacheles 

19,20 g: tacheles? Du? mit wem? 

19,30 I: m. 

22,04 e: beerdigung von anna maria an sa 14 uhr 

22.16 I: dank für lebenszeichen 

23:00 lutz an edda anna-maria 

ich überspiele gerade ohne t i t e I auf 3 kassetten für verschiedene 
festivals. berlin/höllmannsried 23 uhr, dein lutz 


Fr 22.08.03 

13,21 g: pause nach anstrengender beratg. Jetzt wieder am buch, fahre 
sa./so. nach fkftm. Lucindekuß 
13,30 I: laufen wedding. Alles liebe 
19,00 I: luchskuß . . . 
19,44 g: wohin - den ku? 

21,41 I: in manch schöne ecke - mit gezügelter eifersuch, wir waren 
kunstrundgang bethanien liebgeri 

23:00 lutz an edda + 


Sa 23.08.03 

00,00 I an e: (leeres feld) 

08,00 I: seh ich dich rollen oder fliegen, gex? 

08,08 g: rollen ab 9 h luci 

09.02 I: mein onkel sang aus voller brüst: roll mädel roll - zieh dir die 

rollschuh an >> 

09,05 g: summe mit dir käferchen 

11.03 e: (leeres bild) 


11,04 I: (leeres bild) 

11,24 I: + 14 Uhr neben/dir? 

13,35 g: rolle aus. Zupf dich am öhrchen u wünsche schönes weekend, 
lucerda 

13,45 I: ich drück allen , beteiligten' die daumen und tipp dir mit dem 
fingen auf die nas, gerli 
15,30 e: ewigkeit 
17,00 I: (leeres feld) 

18,51 e: auf der heimfahrt: die ewigkeit schmerzt 

19,00 I: du bist nicht allein 

20,23 e: nachm see: dank für deine begleitung 

21:23 lutzanedda 23.08.2003 

ich habe mein leben in deins getaucht und möcht nicht zerrissen werden 
von der liebe 


22.15 e: (leeres feld) 

22.16 I: m a i I 

(ich habe mein leben in deins getaucht u möchte nicht zerrissen werden 

von der liebe) 

22,29 e: antwort morgen - gute nacht 
22,33 e: es geht mir wohl ähnlich 


So 24.08.03 

10.20 I an e: (leeres bild) 

11.21 e: (leeres bild) 

13,30 I: an manch schönem hier nehm ich anteil mit dir 
13,50 e: schönes u sein gegenteil oft so nah zusammen 

13.55 I: vielleicht heute abend mallen? 

13.56 e: mail ist schon bei dir 

13.57 I: darf ich mich freuen? 

14,04 e: weiß nicht mit welchem blick du betrachtest 

18,56 g: es war ein wunderschönes Wochenende. Wir haben es sehr 

genossen. Ich bin aber nicht verliebt, gex 

19,30 I: au wiha. Wann bist du zurück? 

19,40 I: froh u glücklich mit dir - lutzemann 

20,00 I: müde von 30 km Wanderung zurück u froh üner mail empfange ich 
deine liebe u antworte spätermüde 

21,30 I an e: laß uns fäden spinnen und uns darin fangen 

22,38 I: was verstehe ich in diesen tagen unter Ökonomie für unsere 

kommunikation? 


(kurzes telefongespräch edda geschwächt und unsicher mit leiser 
stimme nach grillen im garten und wohltuender gesellschaft mit bernhard. 


vorm Zubettgehen- tod anna maria - schlechte kommunikation mit mir - 
Schwierigkeiten im dienst - ) 


Mo 25.08.03 

10,00 I: +0+ 

11,55 e: (leeres bild) 

13,00 I: am grunewaldturm auf dein wohl! 

14,00 I: lutzilümmel auf unser wohl - ! 

14,36 g: fall mir bloß nicht vom türm olle lutzi 

14,45 I: jetz hasse 2 kerls am piepsen megahex 

15,09 g: sio sind see - de hexen ... 

16,40 I an e: steh gleich beim klosterwirt u tramp ein stück schweigend 

mit 

21.33 e: (leeres bild) 

21.34 e: gute nacht 

21,45 I: gute nacht - mich beunruhigt dein bischofsmais 

23,03 I: (leeres bild) 


Di 26.08.03 

10,00 I an e: 

13,00 I an g: hubertushof am kleinen wannsee, lucinde 

14,00 g: schön mit dir am wannsee. Wollen wir wegtauchen oder ruhig 

zusammen dahingleiten? 

14,20 I: letzteres liebhex 

17,49 g: wo sind wir denn hingeglitten lucikobold? 

17,55 I: gendarmenmarkt liligex 

19,00 I: jetzt 1 schwarzen raben, morgen mit dir? 

20,20 g: gerne du 

22,22 I an g: piepmail 

22,46 I an e: >o< ? 

23,27 e: ein außergewöhnlich harter tag ging gut zu ende. Gute nacht 
lutz 

23,30 I: schön, danke für das lebenszeichen. Gute nacht edda. Ich war 
schon i bett. 

23,34 e: freude über deine sms ist auch wenn ich nicht antworten kann 


Mi 27.08.03 

06,05 I: mein guter geist weht dein aufstehn und dein sitzen gleich 
07,59 I: und in deinen arbeitstag I. 
08,05 e: wohltuend deine begleitung 

09,22 g: wieg mich schon vergnügt auf deinem mützchenrand. 
Morgenkuß aufs luciohr. lilligex 

09,30 I an g: honeypipe, ich zähl die stunden 

10.00 I: eine berührung der Uppen in between 

10.01 I: sachte kommt der zug wieder 


10,42 g: hurra, eine std naeher mausegen 

10,57 I: sollteste noch „ohne titel" sehen wolln, müßt Ik vorher zu dir o 
du z mir 

11.00 g: du zu mir fand ich toll 

11.01 I: o.k. 

1 3:41 lutz an edda ein jähr später 
Lutz lacht in MAC 


1 


i 


J 


16.15 e: in between 
16,20 I: bald oder später? 

16,45 I: rück dir langsam näher . . 

21,49 e: bettgehzeit auf 22 uhr verlegt - gemischte gefühle wenn du 
kommst: freude u bangen keine reservefür auseinandersetzung - aber 
wohin mit d Zwischenlager der gefühle: u mit deinen ansprüchen? Wäre 
verschieben besser? 

21,53 I: weiß nicht - eher nicht verschieben 

21.58 e: du suchst Spannung - ich bin erschöpft 

21.59 I: suche dich - ohne Spannung 

22,05 e: weils geplant ist oder weil du dich sehnst? 
22,10 I: ich sehne mich 

22.16 e: wann 

22.17 I: morgen abholen bischofsmais 

22.22 e: morgen ist kolping, bernhard ist noch da u in haus ist chaos - 
das ist zuviel für dich. Am freitag? 

22.23 I: dich abholen nach kolping oder in unserem bett 

22.24 I: ich suche dich und will dich in deinem zustand erleben u dir 
ganz einfach zur seite stehen 

22.29 e: wenn ich wüßte, daß dus hier erträgst 

22.30 I: vergiß die liebe nicht 
22,36 e: gut 

22,38 e: und gute nacht dann bis morgen 
22,35 I: schlaf süß - ich bin dein nächster 


Do 28.08.03 

02,51 e: komm bitte erst an freitag. Die Situation ist dieselbe deretwegen 
du das letzte mal vorzeitig gefahren bist - 

06,30 I: guten morgen herz - ich komm also freitag, um uns räum zu 
lassen 


07,51 e: danke + guten morgen 

08.16 g: guten morgen und mall 
08,30 I: remail 

11.14 g: bin anhaltendfroh über unser gespräch lici 

11.15 I: ich meine, sowas wie gestern darf uns auch passieren 

11.21 g: ja liebes. Das seh ich auch so 

13,00 lan e: sie ist nicht unsicher sie leuchtet. Darin möchte ich sein mit 
dir, auch wenn die arbeit streßt - I. 

16,00 I: unsicher, ob du mich überhaupt da haben möchtest? 
16,10 g: biste mit yahoo etc beschäftigt lutzilümmel 
16,15 I: zeitunglesen im zwiebel, gexe 

16,23 e: möchte dich gerne da haben, brauche aber dringend ruhe - u 
bin nicht leuchtend - weiß nicht, ob du das erträgst. 

16.25 I: ich möchte in ruhe bei dir sein. Gehen wir gemeinsam einkaufen 
o arbeitest du morgen länger? 

16,30 I an g: du verstehst daß ich den tag mal mit meinem ich sein 
möchte 

16.43 e: bis ca 16 uhr 

16.46 g: war u bin nicht in erwartungshaltung. Unterwegs zu einem 
termin. Leg meine band an deine wange, gexi 

16.47 I: ich fahre einfach wieder schweigend mit zu den kids. Herli grüß 
an bernhard 

16,50 I an g: lies ruhig mal 1. Seite ZEIT von heute, unverschämtes weib 

16.55 g: warum unverschämt? 

16.56 I: weil du mir die hose öffnen wolltest. 
17,10 I: bist etwa betreten, gexe? 

20.17 g: nee, frag mich nur, ob ich wat andres hätt öffnen sollen 
20,20 I: war wohl nix anderes mehr zu wa ? 

20.22 g: ick wollt ja ihre Intimsphäre nich verletzen 

21.44 lan e: wie kann ich denn dein herz noch freun? 

22.23 e: sein + lassen ... 

22.26 gute nacht - bis morgen 

22.27 I: (leeres bild) 

22.28 e: ja 


23:30 lutz an G contenance 
wir alle drehen ab und zu durch 


23:44 lutz an G empfinden 

kein haß, kein frust, keine reue, weil ich dich nicht verstanden hab, nach 
dem, wie du dich mir vorher gegeben, verstehen oder fühlen, das ist hier 
zwar die frage, doch erkennen ist ein schritt weiter. 


Fr 29.08.03 


07:09 G an lutz Re: bengel 

flieg in dein glück luci und lass uns sehn, dass wir auch unseres 
erhalten, ich wünsch uns beiden dafür ein gutes händchen. 

hüpf dir immer mal aufs mützchen und flöte dir höllischhexisches ins ohr. 

gexihexi 

07:09 G an lutz Re: bengel 

flieg in dein glück luci und lass uns sehn, dass wir auch unseres 
erhalten, ich wünsch uns beiden dafür ein gutes händchen. 

hüpf dir immer mal aufs mützchen und flöte dir höllischhexisches ins ohr. 


gexihexi 

08,45 I an g: from the road grüßt gerlux 

09,15 e: gute fahrt 

09.17 I: a raining tour to you: 

09,27 e: tagesbeginn mit regenbogen. Jetzt scheint die sonne 

11.00 I: naumnburg sonne im dunst 
12,24 g: move and be happy 
12,30 I: hof 

12,40 I an g: i d pfalz scheint die sonne, auch im blick zurück zu uns. 

13,03 e: wo? 

13,05 I: b 22 40 km vor Cham 

14,45 I: sitze in regen. Wo sehen wir uns? 

15.01 e: ich komm geg 16,15 in d eidiele. Danach einkaufen? 

15.02 I: gut 

16.05 e: wo? 

16.06 I: Eiscafe 16,15 h 

16.18 e: in welchen 


HÖLLMANNSRIED 
29.08-04.09. 


So 31.08.03 

22:18 G an lutz Schöne Grüße 

hab heut, der liebsten ziege der weit von unserem eklat erzählt, ick soll 
schön grüßen, sie kann det und dir jut verstehn. ihr is ähnlichet och 
schon passiert, weil keener denkt an handikap denkt, wenn er olle doofe 
gexe erlebt... 


Mo 01.09.03 

08:14 lutz an G Re: Schöne Grüße 


einen lieben morgengruß von deinem kerl aus höllmannsried. 
es war ein Wochenende mit und ohne problems. samstag fahrt über die 
dörfer durch aufgewühlte himmelslandschaften, gestern freilichttheater 
vor mond und kirchturm auf bei regen und kälte in einem nest. Die 
Schauspieler toll, so gut wie auf einer großstadtbühne, das stück spielt in 
madrid und ging um das verheiraten der tochter durch die eitern und 
alles, was an es liebe so drumherum mit eifersucht Verwechslung u 
Verkleidung gibt, du weißt, ich bin nicht scharf auf sowas, ging also 
durchs dort spazieren, bewunderungswürdig waren allerdings bühnenbild 
und ausstattung - vom feinsten. 

jetzt sind hier wieder die installateute, um die Wasserleitungen neu 
anzuschließen über und unter putz neu zu verlegen in einem haus, in dem 
man nicht weiß, wo alte ieitungen versteckt sind. 

mit viel verjnüjen hab ich deine bemerkungen zu mir jenommen und kann 
so ja auch kontakt halten mit dir, fresche hexe, hihi 

11.53 g: nach folienstreß doch ohne panik im zug. Fahr gerade an 
unserem schlaubetal vorbei und schmecke deine küsse, honeysweet 
lucillinde 

12,19 e: telefon? 

13,00 I: götterküsse - lutz zum geleit 

15,40 I: ich komm v deg in 10 min an dir vorbei 

17,00 e: zu dir nach hause 

22:41 G an lutz Re: Schöne Grüße 

was für ein vollgepackter und zugleich guter tag lutzel. die Präsentation 
der egebnisse bei eko sollte zügig sein, hab mich auch klar an den 
zeitrahmen gehalten, dann haben sie sich aber so 
festgebissen, angeregt diskutiert und ordentlich nägel mit köpfen 
gemacht: konsequenzen, massnahmen etc. pp, dass 2einhalb Stunden im 
nu um waren. 

dann ritt zurück zu dem abenddate zur anbahnung eines eu-projektes mit 
leuten aus gera. bin gerade vom anschließenden nachtessen zuirück. 
todmüde und sehr froh, letzteres auch, weil ein handfester konflikt 
zwischen A und K in "gute bahnen" gerät. 

austausch mit jens wie gehabt: mal näher, mal ferner.bin irgendwie 
einverstanden damit. 


ich glaub, ich werd wunderbar schlafen und träumen, vielleicht kommt 
darin ja was unschlaub(tal)liches vor ... 


also schnell In die heia. 

deine unverschämt verschämte 

ps: es gibt keinen benennbaren grund, aber Ich bin Irgendwie glücklich. 


Di 02.09.03 

09:28 lutz an G Re: Schöne Grüße Freude 

dank und freude ob deines berichts, nanntest du doch jede menge gründe 

für dein glückllchseln. 

ich beschäftige mich zur zeit mit der technik meiner apparätchens. Die 
heizung tuts gut und bringt genügend wärme ins kühlere revier. so bleib 
ich noch einige tage, die Wasserleitungen sind gestern mit viel staub vom 
inatallateur vervollständigt worden. 

edda läßt In dieser woche Ihre arbeit mit den "kids" aus, well hier 
sowieso noch ferlen sind, das heißt kllnik bis 17 uhr, wo ihr eigensinnfür 

erste Unstimmigkeit gesorgt hat. danach krosen wir im haus, versorgen 
die katzen, quatschen zwischen dem kochen über unsere möglichkeiten 
und nähern uns langsam einer konsolidierung von nähe und distanz, 
sowohl in räumlicher als auch In seelischer hinsieht, letztere als zentrales 
Problem: Übersicht zu lernen. 

dein lulliputz weiß jetzt noch nicht, wann er wieder In berlln Ist und ob 
vorher in düsseldorf. also tauschen wir uns welter auf dem mallweg aus. 
wär schön, Ich könnt dir ereignisreicheres mitteilen, aber Ich komm ja mit 
erstaunlich wenig aus, mein hexelsgerdchen 

12.19 e: was machst du grad? fühl mich warm mit dir 

12.20 I: versuch tv-progr. besser zu ordnen. Wärme mit dir 
16,58 I: komm gut nach haus 

23:09 G an lutz Szenen 

habe einen abend lang mit monlka n. gequatscht lummischlumml. hatten 
schon lange einen solchen weiberabend vor. eigentlich war ich eher mit 
Ihrem mann, dem rolf befreundet, aber Inzwischen sind wir zwei enger als 
Ich mit Ihm. 

er (promovierter landwirt und pflanzenschutzexperte) hat nach der wende 
unglaublich viel gelernt, getan und gemacht, projekte Initiiert und 
realisiert, aber nie wieder die anblndung erreicht, die er sich erhofft und 
gewünscht hat. er Ist 58. monlka Ist "Im geschäft geblieben", jetzt - als 
begabte mathematlkerln-stastlkerln - Im mittelbau der fu berlln. 

heut abend hat sie mir szenen einer ehe vorgespielt, sie war köstlich 


auch ohne bühnenbild. nein nicht die beckett-variante. oder die sublim 
versteckte: wie sich r. bestätigung verschafft, indem er nicht sein tun (wär 
ja zu plump offensichtlich), sondern dessen Wirkung kommentiert, 
"schau welch facettenreiche schatten der nagel wirft (den ich gerade 
eingeschlagen habe)", ja, bös überzogen. 

staune über monlka, mit welcher klarhelt sie das sieht. Ihn nicht 
(zusätzlich) demütigt, und gelassen reagiert und sich den äffen nicht auf 

die Schulter nimmt. 

sink kurz an deine Schulter, 
dein häcksel-gecksel 


Mi 03.09.03 

07:24 lutz an G Re: Szenen 

schau am frühen morgen nach und les die neuesten nachrichten aus gexl, 
so könnte die zeltung heißen. 

wir hier haben gestern abend ausführlich unsere paarshipprofile 
studiert, interessant daß edda 2 mal getestet hat. das erst buch ist also 
eine optimistischere Variante als das zweite, überraschend die 
Übereinstimmungen und konträren abweichungen. auf jeden fall kann man 
ja dem faden des buches folgen und mit neuen angaben variieren, 
dann kam die nachbarin, brachte selbstgemachte obstschnäpse, von 
denen wir keine lust hatten zu kosten, dafür gabs dorfgespräche von 
denen Ich nur die hälfte verstand, das Ist die alte mit dem apfelstrudel. 
eddas bruder Ist seit einem frühen autounfall querschnittgelähmt. Sie muß 
sich überwinden, mit Ihm zu telefonleren, well sie kein persönliches 
Verhältnis zu Ihm entwickeln konnte. 

jetzt gehts erstmal frühstücken und dir tief In die äugen schauen, 
schlumml 

08:00 G an lutz sehr klar am morgen 

ich bleib dir so was von tief und inniglich verbunden lucilieb. ich geniesse 
das und zürne mir höchstens aus rein "praktischen gründen", denn es hat 
soviel überraschenden zauber. 

Ich nehm den lucerdazauber mit In den tag 

08,25 g: morgenzwitscher u mailchen 

08,34 I: gereift hats hier die autoscheiben zu. Die sonne strahlt v 
himmel. dein hahn kräht 08,43 g: henne gackert freudvoll 
14,25 e: u Schlüssel nicht vergessen - u herz nicht 

15.33 e: ich habe fertig 

15.34 I: lo fahr jetzt los 


18,10 e: bitte wenn geht was zu trinken mitbringen 

18,12 I: sitze in plattling eiscafee. Hab wasser i auto. Was wünsciien 

gattin? Wann? 

18,18 e: waenn beliebt - vielleicht mit kl portion eis? Zitro nuß aprikose 
m sahne 

19,30 I: was dir lieber? : noch 2 wo.e zus. Dann 3 wo.e pause/ o. fr. weg 
u 12.-20.9. zus? 

20:25 G an lutz Variationen zum thema... 

...bleiben Variationen zum thema herzlein, will sagen, sei vorsichtig 
luci, mach nicht der w-zeul konkurrenz in Sachen entwicklungspolitik. 
aber ich weiß, die bemerkung Ist absolut überflüssig. 

hab heut bis ca. fünf gesessen und geschrieben, mal läuft es gut und 
flott, dann wieder recherche, ins material gehen, anstrengend, aber so ist 
das halt mit dem produzieren, danach käffchen mit K und versuch, 
analytisch mit unserem Internen konfllkt unzugehen: K unzufrieden mit 
der arbeltsteilung und der art von konfllktbehandlung, bedient aus meiner 
sieht teilweise jene Verhaltensweisen, die sie kritisiert, denk schon, das 
gespräch hat was gebracht, arbeitsalltag ist halt immer auch fortwährende 
beziehungsgestaltung.... 

anschließend auslüften und nachdenken über dies und das. zum beispiel, 
wieviel sich fliehen und annähern reizvoll ist und wann es seinen reiz 
verliert. 

oder über deine bemerkung: ich brauch ja erstaunlich wenig, ja 
äußerlich, aber nicht wirklich, du brauchst viel und vielfältiges, 
das bietet dir auch viele möglichkeiten nektar zu saugen - auch aus 
wenigem, in der Vielfältigkeit stecken viele ein-fältigkeiten... 

ich lächle dir zu - vielfältig einfältig. 

gexi 


Do 04.09.03 

09:29 G an lutz Vielfalt 

in der Vielfältigkeit stecken viele ein-fältigkeiten... 

meint natürlich nicht luchsi, dass ich dich für vielfältig einfältig 
halte, sondern aus wenigem viel schöpfen kannst. 

herzhaftes küsschen 
deine gexe 


11,41 g: wie geht's dir lummischlummi? 

12,45 I: alles o.k. fleißig kleine ecken an „o.t." feilen. Geh gleich an die 
luft. Fahre morg. n df. Werf dir luzitapa 

14.40 I: hab morgensamen in dein nachthemd gespritzt - sorry baby ° 

14.41 I: gehen wir aus essen? 

14.42 I: dich abholen an die donau o regenpizza? Irgendwas mußte 
noch eingekauft werden? 

14,55 e: den letzten tropfen auf der zunge - ich komm in 1/2 stunde 
heim. Gerne essen gehen i deg od reg 

15:08 lutz an G Re: Vielfalt 
Jli van gexe, 

nu jeht et wieder in die andere richtung. einmal hin einmal her - wenn dat 
nich einfältig ist! 

die klerikerkers wußten schon, warum se de dreifaltigkeit erfunden haben, 
dein luxer 

21 :25 G an lutz Verschnaufen 

eben ist Li mit schein durch die tür. haben mal wieder alles 

durchgenommen: beziehungen, job bei ihren lieben ver-rückten, bei sich 

sein und nicht bei sich sein, umgang mit geld (was sie 

offensichtlich lernt), festival in amsterdam und ausstehende woche in 

Spanien. 

nebenbei probiert sie Sachen von mir und leiht sie sich für den 
Urlaub aus (mich lobend, wat ick feschet trage), ick freu mir an 
ihrem fröhlich-tänzerischen hin und her. 

während ich mich von selbigem mit jens meinerseits etwas zurückziehe... 

ja, ja, einmal hin, einmal her. rundherum das ist nicht schwer, summ ich 
mit und frag mich, ob det stimmt. 

warum solls uns beiden dörflern anders gehen als anderen. 

schick dir drei kisten wärme und guck morgen von meinem beslein, dass 
du gutvon dorf zu dorf kommst, 
deine lugexe 


Fr 05.09.03 

08:13 lutz an G Re: Verschnaufen 

guten morgen, geh gleich auf tour und grüß alle hexen und besonders 

dieeine 

lutsch 

08,50 e: wann fährst du los? Damit ich rechtzeitig einsteig 


09.55 I: Hesel hat marmelade gebracht - kannnste winken wenn ich a d 

klinik vorbeikomm? 

09,10 I: b-mais vorbei > weitwurf-handkuß 

10,53 e: freitag frei - wo sind wir? 

10,45 I: heut i 1 wo. Wie schön, nürnberg 

13,00 I an g: schlitzohr passiert f a m. 

13,20 g: sonnenalleen für schlitzohr. Übrigens ist das Selbsterkenntnis? 

13,10 I an e: bitte leg deine hand in meinen schoß. Frankf. 26 grad 

13,35 g: hexlein als aliasweib im auto .... 

13,40 I an g. schluck wasser oder prügel 

13.56 g: mehhere schluck u prügel 

14,20 e: langsam zieh ich meine hand aus deinem schoß u verzieh mich 

sachte. 

14,26 I: wohin willste dich von mir verziehen ? 

14,00 I: köln 29 grad 

14,37 e: unter deiner linken achsel - kann ich da ungestört sein mit dir? 

14,40 I: da laß ich dich nicht mehr fliehen 


DÜSSELDORF 

1 8:46 G an lutz Re: Verschnaufen 

hi luci, olle Schwerenöter, gut im dörfchen angekommen? 

rüste gerade zum nachtessen mit unseren gesellschaftern. kehr vorher 
bei dir ein flieg dir an den hals und gleich wieder weg. kann ja später 
noch mal gucken od du noch en äuglein offen hast. 

deine gexi 

19,00 I: nach einem ruhigen Spaziergang d d park u einem bad in der 
menge dich i d achsel 

21,00 I: maugschi ich leg mich jatzt schlafen und laß uns nachklingen 
21,20 I: rieche deinen duft im Oberteil u taste nach unten, mein herz 
21,22 I an g: einfach müde sagt gute nacht dein mommilux 
22,19 e: nochmal beim theater mobil - nun aufm heimweg ins leere bett 


Sa 06.09.03 

08:27 G an lutz Re: Verschnaufen 

guten morgen lutzeichen, nun sorg ich mich doch ein bisschen um dich, 
aber ganz offensichtlich magst nicht erzählen, was los ist. 


etwas ratlos und doch sehr bei dir. 
deine gex 


07,52 e: im träum mit vielen menschen auf der bühne - wo warst du? 
Kann dich riechen 

08,05 I: war vor margret im bett, dich unbter der achsel u stell mir vor 
mit dir auf bühen mobil 

08.29 e: in gedanken ein morgenspiel mit uns - dabei ganz naß 

08,35 I: voll welchen maßes? Ich lamich um die achse drehen von dir - - 

08,37 e: sollte heißen ,ganz naß' 

08,40 I: dann dreh ich mich jetzt in dein naß 

08,43 I: bild: zwei achsen drehen sich um eine 

08.42 e: die liebe als mittelachse? Oder das spiel 
08,45 e: das achselspiel 

09.30 g: guten morgen luxherzel. Bin in gedanken liebevoll bei und mit 

dir. Deine g. 

10:10 lutz an G Re: Verschnaufen 
gexel, 

nach glatter reise gelandet, mit margret gestern parkspaziergang und bad 
in der menge am rheinufer bei 29 grad. hab einfach das sein genossen 
und gestern keine sms mehr losgelassen, heute werden wir zu 
kunstveranstaltungen und freunden in mülheim fahren, 
kein grund zur sorge, wenn ich mal n bißchen mund u schreibfaul bin, 
wenns nichts zu berichten gibt, also herzliche grüßen und liebe wünsche 
fürs Wochenende, dein lutzi 

15,00 I: in gedanken beim nachmittagsspiel im kuseum mülhein bei klee 
u hiroko 

20,59 e: mit Salbeitee in deinem zimmer - leicht grippig schau ich in 

dieferne - ein 

abendliebesgruß 

21,50 I: noch unterwegs von einem film v rainer, der dir gefallen wird. 
Jetzt in liebe m dir 

23.43 I: nun küsse mich, wenn du meinen kuß noch spürst und sei 

gesund 

23:37 G an lutz Re: Verschnaufen 

stell mir dich vor: in schwarzen Unterhosen mit b. Strauß' julia in 
der hand. ach mein romeo 


23:55 lutz an G Re: Verschnaufen 
herzi, 

der tag war schön, schwarze Unterhosen kaufen, weil blue jeans die 
kochwäsche verderben, in der buchhandlung botho strauß's "die nacht mit 
alice als julia ums haus schlich" gekauft, erster buchkauf seit vielen 
jähren. Spaziergang durch mülheim an der rühr und in die kleine villa von 
rainer, meinem freund - auch in berlin - der einen wunderbaren film über 


alaska zeigte, klön um kunst und rückfahrt soeben mit einem ganz lieben 
abdendgruß an herzlinde von luxarsch 


So 07.09.03 

00:26 lutz an G Re: Versclinaufen 
so gehn wir jetzt schlafen, süße 

08,15 I: ich träumel an deinem naß von gestern morgen 

09,30 I an g: wunderschönen guten morgen wünscht luchsiiahmarsch 

11.22 g: nicht lahm, eher wohl reduktion für konzentration. Ruh ein 
bißchen an lucinde-schulter. Gexe hüpf tin kunst der ddr. 

11,50 e: bekomme langsam mein körpergefühl sortiert - bis jetzt 
, matschig' rumgelegen, im nachklang deines nachtkusses durch den tag 
13,00 i: die flämische iandschaft 1520-1700 - mehr ais sehenswert - mit 
liebem grüß iuzi 

16,30 i: geh weiter mit dir unterm arm am see 

16,33 e: restgemüse vom letzten samstag kocht - arno schmidt i radio - 

ich schlapp unter deiner achse I 

16,50 I: saug meine ader an u stärk dich 

16,47 g: nachdenken über austellung. Redebedarf.jetzt mit polkeband 
beim Italiener. IHakeie meinen kleinen finger in deinen, schwinge neben 

dir. Deine g. 

18,27 I: mein handy ist fast so unpräzis wie ich, vor allem wenn blind 
getippt. Also saug an mir, herz 

20.23 I: heute deine , matschstimme?' 
20,52 I: bitte wach auf - sag wie dir ist 

20,44 e: bin wieder da von Spaziergang - telefon? 

20,54 e: bin doch wach u warte (erfahre tel., daß ulrike - auf der 

durchfahrt nach Ungarn da ist.) 

22,00 I an g: gute nacht hexerle, mit mall 

21:55 lutz an G ja 

sperle, dein k sperle hatt einen schönen tag mit den flämischen 
landschaften in öl und der ruhrlandschaft in echt, es war wunderbar 
beides zu vergleichen, das künstliche und das natürliche im einen wie im 
anderen zu erkennen, bei all den einfachen szenen und trotz all der 
Überhöhungen der felsenbilder, stürme und feuersbrünste, liegt ein 
schönes gefühl über all dieser geschichte, die ja aus lauter lebenshärten 
freudig strömt, ganz anders bei der kunst der ddr. da ist hangen und 
würgen, da ist widerstand, schrei nach freiheit aber auch tuttelige ästhetik 
zu sehen, bei der selbst brot und lust nicht sich selbst sondern dem 
künstler dienen, die ddr. war im angesicht dieser bilder noch schlimmer 
als sie mir erschien, d h nicht mal in der läge, feinde im eigenen lager zu 
erkennen, und umgekehrt waren manche künstler nicht in der läge zu 
sehen um was es ging. 


gesprächsbedarf. 


denn in den zelten der niederländer 1520 bis 1700 ist so viel grausamens 
passiert durch spanische herrscher, was die bilder eben nicht 
widerspiegeln, außer daß das Christentum über die beiden und die 
muselmanen siegen mußte, andererseits ist in den bildern der ddr 
immerhin die individuelle auseinandersetzung zu sehen, man konnte nicht 
mehr hinter freud zurückfallen, da wo die Wirklichkeit nicht mehr 
anschaulich gemacht werden konnte, trat die abstraktion in aktion. 

hab das alles nur so aufgeschrieben, ohne es auf haltbarkeit zu 
untersuchen und schicks dir als lebenszeichen in deine sonntagnacht. 

lutz van flandern 

22:37 G an lutz Re: ja - nein 

hab so was erwartet, k sperle. und ärgere mich durchaus über das 
vermittelte, denn das biid stimmt und stimmt nicht, das ausgewählt 
gezeigte vermeidet (weitgehend) das pathosgeladene, das spießig 
kleinkarierte, das kunst-ist- waffe-zeug. 

aber indem die ausstellung genau das hängen und würgen ins Zentrum 
rückt, wird sie ihrerseits ein bissei tendenziös, damit meine ich nicht das 
ausklammern des staatstragenden und des kitsches . es wird der 
eindruck vermittelt, die wahre kunst habe nur das leiden an den 
Verhältnissen gezeigt, was wir auf kunstausteliungen sahen, war 
unglaublich metaphorisch, aber keine fotografie einer nur-lähmschicht. 
aber wahrscheinlich wird es keinem außenstehenden mehr vermittelbar 
sein: kaum irgendwo anders fanden wir das widersprüchliche, nicht 
hinnehmbare klarer wieder, nirgendwo anders haben wir uns über uns und 
die Verhältnisse mehr "amüsiert" als vor bildern, beim lesen von büchern 
etc. immer fanden wir dort jene auseinandersetzung, die uns ansonsten 
fehlte, daraus nahmen wir auch hoffnung, dass "noch was zu machen 
wäre", wäre alles nur(l) kafkaesk und lächerlich gewesen, hätte das 
ganze nicht bis 89 gehalten. 

ja, kunst war der räum gesellschaftlicher "auseinandersetzung". 
komischerweise wurde das als subversiv eingeschätzt, was gar nicht so 
gemeint war und umgekehrt, aber es gab auch privates, individuelles, 
ddr-kunst war nicht so unsexy und "lebensfremd" wie sie dort gezeigt 
wird. 

ein bisschen ist es wie mit dem leninfilm: die differenziertheit, 
das widersprüchliche bleibt auf der strecke. 

dennoch ist gut eingefangen: das reiben an der gesellschaftlichen 


Wirklichkeit stand im Zentrum, das individuelle, private kam zu kurz, 
das war das pendant zur Überbetonung des strukturellen, zur Überhöhung 
des wir. das spiegelt sich selbst im widerständigen, und: das tuttellge des 
alltäglichen hatte natürlich auch seine 
entsprechung In der kunst... 

gexe-hexe (auf dem östwestlichen diwan) 

die ja aus lauter lebenshärten freudig strömt, ganz anders bei der kunst 
der ddr. da ist hangen und würgen, da ist widerstand, schrei nach freiheit 
aber auch tuttelige ästhetik zu sehen, bei der selbst brot und lust nicht 
sich selbst sondern dem künstler dienen, die ddr. war im angesicht dieser 
bllder noch schlimmer als sie mir erschien, d h nicht mal in der läge, 
feinde im eigenen lager zu erkennen, und umgekehrt waren manche 
künstler nicht in der läge zu sehen um was es ging. 

22:45 G an lutz Sätze 

aus botho strauß's "die nacht mit alice als julla ums haus schlich" : 

"Ich bin der , sie ist sie. Nie waren wir mein und dein. Aug in Aug sahen 
wir uns oft aus großer Ferne an." 

Und "es war ihnen der mangel frage, an staunen und befremden ins 
gesicht gechrleben, jener mangel an ungewissheit zwischen mann und 
frau, der sich eigentlich nach jeder Vereinigung erneuern muss" 

23.07 e: rieche an deinem hauthemd u grüble über unsern verlust - 
hätte gern noch über das dtr besonders erscheinende der landschaften 
gehört ... 

23.08 I: per stimme? 

23,10 e: wenn du noch magst 


Mo 08.09.03 

00:00 lutz an G Re: ja - nein 

wieder mal hab ich den eindruck, daß dein blick auf die dinge richtig ist. 
leider ist es durch langes telefonat zu spät geworden, darauf noch 
einzugehen, und so sag Ich dir gute nacht, wenns nicht schon zu spät 
dafür Ist. Sonst eben guten morgen gerluci 

00:08 lutz an G Re: Sätze 

ob wir uns Immer nur selber lieben können In der gestalt des oder der 
anderen? 

03:09 G an lutz (keine) antwort 

nie gibt es eindeutige antworten, lutzeichen, auch wenns hübsch wäre sie 


zu haben, und verführerisch sie zu geben, denn menschen sind nicht nur 
kommunizierende röhren: was in sie hinein fliesst, kann auch aus ihnen 
heraus fließen. 

in der liebe gilt wohl eher das gesetz von der erhaltung der energle. nach 
dem sind unglaubliche Wandlungen möglich, aber eben Wandlungen, die 
grundqualltät bleibt... 

deshalb meine anmerkung: übertreffe wIeczorek-zeul nicht In Sachen 

entwicklungspolitik 

aber man muss sich 

07:49 G an lutz Re: Sätze 

natürlich lucilluslleb Ist es ein fest, sich durch den anderen bestätigt und 
gestärkt zu finden. 

mein erleben sagt mir aber zugleich: je mehr Ich bei mir bin, um so mehr 
kann Ich frelglebig sein, den anderen lieben um seiner selbst willen, muss 
nicht ängstlich rechnen, ob alles beantwortet wird. 

entscheidender noch: um so eher halt ich aus, wo ich mich nicht bestätigt 
finde oder der andere "plötzlich fremd" ist. dennoch bleibt das tiefe 
verstehen, das sich mit einem halbwort verständigen können, oder das 
wortlose verstehen. 

na, wo ist der schwälbchenmund? küssel drauf... 
von hexelinde 

07,46 I: machs gut. Hier regnets 

08,46 e: durch spätsommerfarben u -licht erinnerung an gefahren 
werden von dir. 

09,23 I: nach d frühstück schau zum fenster raus In grünen bäum mit 
edda-schwellung 

11,30 I: luchs steckt nase zur tür rein u guckt was karpfen macht 
12:44 lutz an G Re: Sätze 

"deshalb meine anmerkung: übertreffe wieczorek-zeul nicht in Sachen 
entwicklungspolitik " 

diese dame Ist mir reichlich unauffällig. Ist es das, was mich mit ihr 
verbindet? 

12,55 e: karpfen putzt schuppen u probiert landgang 

13,00 I: luchs platscht mit tatze Ins wasser und lacht sich einen ... 

13:48 G an lutz Re: Sätze 

sie ist ministerin für entwicklungshilfe. 

aber verglss die alberne bemerkung. Ich hoffe sehr, dass es dir bzw. euch 


nach dem telefonat wieder besser geht. 

winke dir aus beriin 
geriuci 

14,26 g: hab grad die schnauze voll vom schreiben. einiges einfach noch 
zu dünn. Kenn solche phasen. Aber zum teufel wenn drin. HoffentI bei dir 

bsser ... 

1 5,00 I: kuß von Julius 

17,45 g: kuesse tun gut. Denn: zank mit wbg marzahn wegen ugl 
Umgang im heim f alt gerechtes w. bei mir Ungeziefer in küche. Und 
abends Philharmonie. Hexikuß 

17:48 G an lutz Re: Sätze 

beethoven (5. klavierkonzert), berlioz (Ouvertüre zu...?) und 
irgendein durtuilleux. 

geh jetzt die schaben küssen, die keine sind, aber viele und 
anschließend nach kussakt von mir mit Staubsauger behandelt werden, 
vielleicht kopulieren sie dann im staub. 

so jetzt ab zur Springmaus, aber vorher noch unverseucht-zarte küssel 

von meine schnüssel 

17:56 lutz an G Re: Sätze 

verstehe jetzt die radikalität dieser bemerkung und begrüße sie. 

vor telefonat gngs nicht schlecht, aber besser ist immer noch eins 

drauf.... 

küsse deine schaben in der küche, komm mit handy in philarmonie. Wat 
spielen se denn für die vornehme jesllschaft? dirigiert die kleine 
Springmaus wieder? dann jeht der zank auch wieder vorbei küsse auf die 
Jschnüsse 

18,00 I: mein vorteil: ich darfs sein lassen für dich kuß von luzillus 
18,05 I an e: luchs leckt ihre kiemen, damit sie atmen kann 
21,35 I an e: wo? 

22,34 e: auf gewechselter matratze legen sich rüsselluchs u landkapfen 
arm in arm zum schlaf nieder. Der eine träumt von ner forelle der andere 
vom wasser vielleicht. ..einschlafen 
mit gänsehaut 

22,50 g: es war schön mit dir lue. Hab die musik geschlürft. Jetzt durchs 
nächtlich betriebsame beriin. 

22,53 I: ich atme die u-bahn u die nächtliche frische auf dem heimweg 
mit dir 


23:05 G an lutz schweben mit sie 

Bin leichtfüssig mit ihnen durch det nächtlich laue beriin jelatscht lord van 
e.... haben jeschwatzt und jeknutscht eure lordschaft, haben 
uns versichert, det et nich so schlimm war, dat nich die kleine Springmaus 
rumsprang, sondern der distinguierte herr barenboim. 

waren uns einig, dass beethoven 5. klavierkonzert auch nach 
Überzitierung schwer klein zu kriegen ist. obwohl, na ja, bach euerer 

lordschaft näher stehen. 

(der kleine franzose war echt jut: "modern" romantisch und klar, 
wunderbare wie det zusammen jeht. ) 

vielleicht schweben wir ja noch n bissgen. obwohl, wenn ick an meinen 
küchenhimmel schau, mir janz animalische mordjelüste komm, wie nu: 
erst schweben un denn killen oder umjekehrt... 

23:21 G an lutz Kerle 

ach die kerle sind schon ok mommelschlommel. ich mach es ihnen nicht 

leicht, weil ich keine bedürftigkeit ausstrahle, das krieg ich mehrfach 

signalisiert, nicht nur von jens. hatte samstag eine 

begegnung mit einem joe in beriin. der war bei den fliegern, aber 

erdschwer... 

ich trau mich gar nicht, es zu sagen, weil es wenig glaubhaft klingt, ich 
geniesse bei allem scheiß (siehe heute) eine mich selbst überraschende 
leichtigkeit des seins. 

hey du, lass dir ins äuglein blicken 

von deine gexluxi 

23:22 lutz an G Re: Sätze 

musik kann der laie noch weniger festhalten als bilder. aber seit es die cd 
gibt, läßt sich auch die aufführung wiederholen, nur nicht wie im 
konzertsaal, wo du den moment der Wiederentstehung von kreation 
erlebst. 

ist zur zeit keiner der kerle für eine kreation in sieht, dann hol sie der 
teufel. 

23:42 lutz an G Re: schweben mit sie 

schau zum küchenfenster raus mit dir auf die Schüsseln und den türm und 
laß die s-bahn rumsen 


23:43 G an lutz Re: Kerle 

na klar hab ich lust auf einen kerl, aber nicht auf irgendendeinen. und da 


ist gut so herzlein, verdammt gut... 

23:50 lutz an G Re: Kerle 

Ich widerspreche: für mich strahlst du bedürftigkeit aus, obwohl das wort 
nicht paßt, eher lust auf einen kerl. daß du sie sein lassen kannst wo sie 
sind ist ne andere sache. hey blick mal her 

23:59 G an lutz Re: Kerle 
müsst ja nich sein 


Di 09.09.03 

00:08 G an lutz teufelsbraten 

hach, ick such dir heim in deine heia luuuzi mit frisch jekämmtem beslein. 
na denn jute nacht 

00:16 lutz an G Re: Kerle 

so gehn wir jeder in seine heia hexherrrrrz 

08,56 I: >o< 
09,59 e: % 

11,34 I: HINTER HANSENS HINTERHAUS 
12,59 e: who are you? 

19,47 g: in erwartung des kammerjägers. Klasse.,. 
14,00 I: 

21,03 e: auf der heimfahrt von kolping - ruhe mein müdes haupt an 
deiner schulter 

21,15 I: gerade gelandet such mit dir parkplatz u hab deinen köpf a mein 
Schulter u dein band 1 versteck 

22,07 e: das nashorn ist ein nas hornist der sich niemals trennt von 
seinem Instrument 

22,15 I: im trend schwingt sich das Instrument im hemd aufs nashorn 
wenn es rennt 

22,56 I: ich bin dran. Ein nashorn und ein trocken horn, die gingen 
durch die wüste, da stolperte das trockenhorn, da sagt das nashorn 

siehste 

23:01 lutz an G zurück 

zurück von der Verwandschaft park ich ein in unsre schwatzbude. hast du 
den kammerjäger dir anders vorgestellt? bei meinen verwandten gabs 
lecker zu essen und zu erzählen aus alten und neuen zelten. Demnächst 
gehts zu einem familientreffen, wo drei ihren diesjährigen 80-ten 
geburtstage zusammen im kreis des klans feiern werden. 


23:07 G an lutz Re: zurück 

nach dem kammerjäger (über alle erwartungen) A und Christian aus 


Vorstands- und aufsichtsratsgemeinschaftssitzung bei mir gelandet, sehr 
intensives gespräch. A hat seit drei monaten einen Valentin 
aufgenommen, der bei seiner mutter rausgeflogen ist und sich nun bei ihr 
wahrlich (ohne böse absieht) einnistet, haben versucht ihr den rücken zu 
stärken, um dem knaben zu sagen, so bis dahin und dann ist ultimo. 

auch in unserer genossenschaft gibts echte Schmarotzer... 

23:54 G an lutz ?? 

fahr wohin du willst verdammt, wenn du die zeichen nicht zu lesen 

verstehst 


Mi 10.09.03 

00:11 G an lutz Re: ?? 

ich ein Igel bin und immer schon allhier 

00:13 lutz an G Re: zurück 

ich, der ich donnerstag nach berlin fahren wollte, um edda dort freitagzu 
treffen, habe umdisponiert, als ich erfuhr, daß sie nen tag später kommen 
wollte, um ihre freunde hörst und norbert in füssing antreffen zu können, 
dort im kurpark der 60-er luxus-betonbauten für alte präpotente hat 
norbert eine neue stelle als evg pfarrer. ich fahre freitag nach höll. um mit 
edda dorthin - zu können, um nicht den spalt zwischen ihrer und meiner 
weit vergrößert zu sehen, schon mal gab es eine auseinandersetzung 
über gemeinsames entscheiden, mein berlin bleibt jetzt erst mal 
verwaister ort mit von mir verweister ludG, der das ja nach eigener 
aussage überhaupt nichts ausmacht, was immer auch geschieht. 

also hat A keinen neuen mann sondern einen Zögling, das sagt auch was. 

in liebhexerei verbunden 
mommi lurzfurz 

00,17 I: Stinktier, dreh dich rum in meinen kuschel 
00,56 I: whERE are you? 

00:25 G an lutz froh 

weil ich dir nicht vom werben der anderen schrieb, ob sie jens oder joe 
oder gerriet (hl, hl) hießen, nur von meiner reaktion...weil sehr besetzt 
durch dich. 

machs gut. habs gut und überhaupt. 


einfach: g-punkt 


00:29 lutz an G Re: ?? 

die zeichen waren unübersehbar, doch was sollen sie mit mir anfangen, 
wenn ... 


00:31 G an lutz 

habs schön lutzi - auch wenn du mir diesen wünsch nicht glaubst 

00:39 lutz an G Re: ?? 

forelle karpfen, ein thema für die bühne. wer ist der angler? Vielleicht die 
forelle höchstselbst? 

00:43 G an lutz Re 
zum ersten mal: hau ab 

01:02 lutz an G Re: 

ich glaub ihn dir und glaub ihn uns 

06,01 I: dreh dich noch einmal rum . . . 

07,44 e: frühstüch m dir 

07,46 e: ihr beide heute nach t i höllm 

07,50 I: mußt mit meinen brötchen vorlieb nehmen 

09,06 g: hau ab ist nicht passend zwischen uns. Deshalb-alles liebe 

09,40 I: hau ich also ab mit der gestohlenen liebe 

10.06 g: wieso gestohlen 

12,25 I: ohne arg geht liebe auseinander, auch dir alles liebe weiterhin 
12,43 I: mit wem oder weichgestalt war ich zu zweit die nacht in höli? 
12,46 g: meinerseits kann liebe nicht auseinandergehen. Ich liebe dich 
luci-wehrlos. Deine g. 

12,50 I: so geht unsere liebe ihrer wege. Dein I. 

13,12 I: margret u du - habe was gemischterfreuliches zu erzählen - 

heut abend? 

13,35 I: bin gespannt 

17,34 g: dachte lucillussi, du könntest mich nicht mehr „aushebeln". Seit 
heut nacht weiß ich es anders. Gut und schlecht zugleich für lucinde 
20,00 I: deine sms kam ins kino, wo „mein leben ohne mich" begann 
(empfehlenswert) 

22.07 I an e: ich wart auf dein zeichen 
22,12 e: in bett u an telefon 

22:17 G an lutz Nach.. 

einer langen anstrengenden Versammlung in sachen genossenschaft nun 
zu haus. Schubert hat mal wieder versucht, alles zu dominieren und 

eexamensfragen gestellt, wer außer ihm sich denn vorher die bilanz der 
genossenschaft angeshen habe, und: wenn er um stringenz gebeten 
werde, müsse er doch mal darauf verweisen, dass er ein Individualrecht 


auf auskunft habe, daraufhin habe ich um genossenschaftliches 

procedere gebeten, nur knappe beiträge 

erlauben, dass andere als sch. auch fragen stellen können... 

aber ich hätt wohl auch ohne genossenschaft mich zögerlich heut abend 
verhalten, weil ich mir selber zu denken gebe und mich meinerseits frage, 
ob ich vielleicht demnächst ein leben ohne mich führe... 

22,44 g: mailzeichen von sandfrau 

23:04 G an lutz hadern un d auch nicht 

weißt lutzel.bei all meinem ärger über mich selber: ich wart nicht 

auf das leben, dass ich führen wollte, und heb den blick und zwinker dir 

ein bisschen glücklich zu... 

so ein bissche nwie renate, wenn sie dieseitig und jenseitig zugleich mit 
einem minimalen augenschlag und stimmlos glücklich seufzend und 
reitend in die kamera schaut, ich werd dieses bild nicht vergessen, 
es ist für mich das Sinnbild für verständnislos-wissendes 

glücklichsein 

23:09 lutz an G Re: Nach.. 

nein, die junge trau (mit zwei kindern und einem guten mann) erfährt, daß 
sie noch 2 monate zu leben hat. davon erfährt außer ihrem arzt bis nach 
ihrem tod niemand, in diesen zwei monaten führt sie ein leben, wie man 
es sich (eigentlich) erträumt. 


Do 11.09.03 

07:52 G an lutz Ausweichen 

ich könnt gestern abend wohl nur ausweichend-selbstbehauptend 
antworten luci. mehr war nach dem anstrengenden tag nicht drin, mit 
meinem sagen in der vorgestrigen nacht hab ich genau das getan, wovor 
ich sonst warne: ich war auf dem besten weg meine 

handlungsoptionen zu verringern, du hast deinerseits keinen grund für ein 
"hau ab" gesetzt, (mit dem man oder frau sowieso mehr als sparsam 
umgehen sollte), deshalb tut mir das auch aufrichtig leid, 
das ding liegt tatsächlich bei mir. seine wurzel hast du schon erkannt 
und benannt: ich schaue mich unter den söhnen des landes um und 
messe alle an dir und dem, was ich für dich empfinde, das ist natürlich 
tötlich für jedes neue keimen. 

richtig ist, was ich schon tue: nichts forcieren, geschehen lassen 

und nichtgeschehen aushalten, falsch ist überhaupt zu erwarten, das sich 

was ähnliches wie mit dir ereignen könnte. 

dir gegenüber werd ich mich mit zeichen zurückhalten, denn wahrlich. 


was sollst du damit anfangen, lass uns versuchen, uns freundlich- 
liebevoll zu begleiten, transparent füreinander zu bleiben, wenn du das 
weiter möchtest ... 

entschuldige auch meine sms-störungen gestern, ich wähnte dich 
tagsüber schon auf dem weg nach höll und gegen abend glaubte ich an 
ein zu haus abgelegtes handy. 

ich umarme dich voller wärme 

gerluci 

09:24 lutz an G adorno 
auf ein neues gexi! 

habt ihr damals adorno gelesen und reflektiert? 

ich wünsch uns ein weiterleben im sinne deiner letzten mall. 

lutz 

12,30 I: wolkenberge i d sonne leichtend bei der abfahrt 
13,26 e: hier empfängt dich dichter regen u ein freudiges herz 
13,30 I an g: I on tour mit liebem grüß 

13,42 g: beflügelt mich. Nach chaot vormittag jetzt beim schreiben. Es 

läuft gut ©. Lieb zurück 

17,21 e: wo mein herz? 

17,25 I: regensburg meine liebe 

HÖLLMANNSRIED bis 17.09. 

19,00 I: mann mit kater und zeichen der freude . . . 
19,08 I: 20,30 h bayern 2 hommage für adorno 
19,11 e: schaffe es vielleicht 
19,39 e: auffer heimfahrt 

21:40 G an lutz Re: adorno 

natürlich lutzi haben wir adorno gelesen, lieferte er doch z.B. mit seiner 
"negativen dialektik" den stoff, aus dem die westdeutsche linke ihren 
nektar sog. und er knüpfte mit seiner "verwalteten wel" an einem 
philosophischen kerngedanken von marx an. an dem von diesem 
enthüllten fetisch- sprich verfremdungs- und entfremdungscharakter der 
warenweit, der auch alle übrigen bereiche ergreift und eine "verwaltete 
weit" schafft, (nur die kunst und das kunstwerk nahm er aus aus.) 
schade, dass bei aller adorno-feierei das biographische im Vordergrund 
steht und über Verblendungszusammenhang und entfremdung kaum 
geredet wird, oder darüber spekuliert wird, in welchem masse er 
überschätzt wird.... 


ich war heut von fünf bis neun zu einer einführung in die methodik einer 
speziellen sprachschule (für zehn meist junge leute). 
demonstriert wurde am beispiel des spanischen, konnte anschließend von 
79 Vokabeln und kleinen sätzen 77 übersetzen, als mich der chef der 
schule begeistert in die mitte holte und mit mir eine szene spielen wollte, 
hab Ich mehr gestottert als geredet, speichern ist halt was anderes als 
reden, dennoch, ein 6tägiger kurs ist zwar teuer, aber sobald ich knete 
habe mach ich noch mal englisch. ( allerdings 1.500 Euro, mein Gott.) 

herzel - viel liebes. 

deine gexe 

ps: grad anruf von jens aus Österreich, unter anderem fragend, ob ich ihn 
nicht vor ort beraten könnte, er möchte sich fürs amt des herren von 
belleveue in börlin bewerben, nachtigall... 


Fr 12.09.03 

07:59 G an lutz 

hab dein 'on tour' gestern nicht kapiert, was bin ich bescheuert .... 
Bettinas Feilx Bauchbemaiung Osterhiofen 


Sa 13.09.03 

14:02 lutz an G Re: adorno 

a d o r n o. du weißt, daß ich ihm 1952 oder 53 auf einer christl jüd. 
Veranstaltung im kreis von etwa einem dutzend interessierter begegnet 
bin, ohne zu wissen um wen es sich handelt, erst viele jähre später wurde 
mir klar, warum er damals einen so tiefen eindruck auf mich machte. Ja, 
das biografische scheint die leute mehr zu interessieren als ihre 
denkerische leistung, hauptsache der mann war berühmt und muß es 
bleiben, weil die medien sonst nichts zum auskramen hätten. 

ursrünglich wollte edda nach berlin kommen, dann tat sich eine 
derseltenen gelegenheiten auf, ihren hörst in füssing zu treffen, wo sein 
Intimus eine neue stelle als pfarrer angenommen hat. also plante ich um 
nach höll. um mit e. dahin zu fahren, dieser plan zerschlug sich, weil eine 
ihrer liebsten freundinnen die wehen fürs 3. kind bekam, man sich aber 
vorgenommen hatte - wie bei den zwei jungs vorher - den dicken bauch 
und den ganzen körper zu bemalen, uns so kam es freitag zu einem 
schönen zeremoniell, das ich per video aufnahm, bevor wir den abend in 
einer etwas alternativen kleinstadtkneipe essen und saufen gingen. Die 
beiden knaben lagen nach ausführlichem besuch der kneipenküche 
derweil auf der bank und schliefen. 


das englische zieht den mund ganz anders zusammen als spanisch oder 
italienisch, mal sehen, ob es mit jens bei ferngespusi bleibt oder ob es 
Ihn In den präsidealen ort zieht. 

viel liebes auch von mir, teure hexilenz 

1 5:43 gisela b g Nachfrage 
Lieber Lutz Mommartz! 

Nach den Hochs und Tiefs des vergangenen Jahres bin ich dabei, meinen 
Computer - und vermutlich nicht nur den - von Ballast zu befreien. Dabei 
und bei einem kurzen Berlin-Aufenthalt kamen Sie mir wieder in 
Erinnerung. Ich frage mich und würde gerne wissen: haben Sie gefunden? 

Herzliche Grüße 
Gisela 

22:59 G an lutz mein leben ohne mich 

hab 'mein leben ohne mich gesehen', 
bin schreibfaul und denkfleißig 


Mo 15.09.03 

09:35 lutz an G Re: mein leben ohne mich 

der film ist von einer frau. ein mann hätte das so unsentimental nischt 
hinjekrischt. 

mit dem wünsch, daß euer team seinem namen gerecht bleibt, deine 
schreibe gut wird, die wohnungsquerelen sich in luft auflösen und deinen 
privaten initiativen wieder räum lassen, grüßt lutzemann in die 

neue woche . . 

12.23 I: in B-mais cafe > spaziergfang > sr hermann? Oder heim? 

12.24 e: spazier gang - bin in 10 minuten 1 cafe 

14,19 g: schlaf schön weiter. Vöglein bringt grüß und mall von gexi 

1 3:52 G an lutz mein leben mit mir und ... 

danke für die guten wünsche mommelchen.ist ja ein ganzes wunschpaket 
liebes. 

habe am Wochenende in der wohnung aussortiert, umgestellt, 
weggeschmissen, das hintere zimmer ist jetzt ein zwar sehr einfach- 
sparsam möbiliertes, aber so anziehend "warmes" zimmer, dass ich mit 
anhaltender freude rein blicke. 

gestern war Li nebst freundinnen da und ich hab mich gefreut, welch 
vertrauensvoll offenes Gespräch da zustande kommt und wie innig das 


Verhältnis zwischen mir und Lie ist. 

vormittags ausgiebig yoga, nachmittags laufen in warmer sonne mit Gl I. 
haben u.a. über die ausstellung kunst in der ddr geschwatzt, die wir 
getrennt gesehen haben, meine sieht, dass ich mir ein paar bllder noch 
gewünscht hätte, die alltag in der ddr ins Zentrum rückten (z.B. 
"scheidungskind" von heidrun hegewald), meinte sie : stimmt, aber 
auswahl ist auswahl und immer fehlt was. außerdem hätten wir keinen 
"aütags-kunstbegriff" gehabt. Da hat sie wohl recht. 

auch mein einwand, manches was in reszensionen nur als 
charaktisierung von ddr-leben genommen wurde, sei für mich 
übergreifender - wie Vereinzelung von menschen, das aneinander 
vorbeihasten der menschlein (stelzmann), ihr zerrissensein (altenbourg). 
das sehe sie zwar nicht anders, dennoch sei mit den 

ausgestellten bildern eben auch gegen ein kulturkonzept "angemalt" und 
gestaltet worden, und so hast du es ja auch wahrgenommen luci. 
oder? einig waren wir uns, dass manches tatsächlich ästhetisch-tuttelig 
war. ..und wir haben uns einmal mehr gefreut, welche last wir mit der 
wende auch abwerfen konnten.... 

aber du siehst lutzel, die austellung setzt gespräch in gang, nicht 

nur zwischen ost und west, sondern auch von ost zu ost. 

zum film, ich fand ihn eindringlich und "risikobereit", denn die 

macherin traute sich, nicht zu zeigen, was auch diese sehr junge frau 

innerlich durchleben und durchleiden musste. diese Stadien, die sich 

psychisch nicht vermeiden lassen (schock, abwehr des gedankens ans 

sterben und dann zulassen) ließ sie weitgehend draußen und zeigte das 

aktive und unsentimentale umgehen mit eigenen ende, zeigte daran 

essentials des lebens und wie sie sich "verkreuzen". 

hoppla, muss wieder an meine schreibe, dicken kuss in den tiefen 

bayrischen wald von 

hexelgexel 

1 7:20 lutz an G Re: mein leben mit mir und ... 
nach der auswahl im museum scheint der soz.realismus nicht mehr zur 
kunst der ddr zu gehören, er wurde eleganterweise hintenherum aus der 
kunstgeschichte getilgt. 

steht nun in "Lis zimmer" schon ein großer tisch? 

gestern waren wir u.a. in die wallfahrtkirche von bogen und gerieten in die 
probe fürs anschließende Orgelkonzert, die kleine kirche platze unter der 
großen orgel zu meinem großen vergnügen, heute in eddas mittagspause 
zur wallfahrtkirche st. hermann in bischofsmais unter strahlend blauem 
himmel. das erstaunlichste für mich: die dorfschwalben sind in großen 
mengen hiergeblieben, sie scheinen ihren flug in den Süden abgesagt zu 
haben und kreisen fröhlich am himmel, ohne sich zu versammeln, ende 
august waren sie sonst schon über alle berge, die luft ist noch voller 


insekten. ob auch die mauersegler hiergeblieben sind, weiß ich nicht, sie 
sind ja besonders l<älteempfindlich. bei 2 grad + müssen sie sterben. 

übrigens gebar der bemalte körper einen dritten sehn. 

herzlich 

Lutzi 

17:52 Lutz an Gisela B-G Re: Nachfrage 

Lieb Gisela, 

ich habe gefunden: eine 50 jährige Kunsttherapeutin aus dem Bayrischen 
Wald, 600 km von Berlin entfernt. Interessieren tut mich, ob Sie beim 
Abwerfen von Ballast noch Assoziationen begleiten und ob diese Art der 
Vermittlung für Sie trächtig war und hat Früchte gebracht. 

herzlich 

Lutz IVIommartz 


Di 16.09.03 

08,50 e: muss bis um 14 uhr ne gruppe machen. Ist kurzfristig verlegt 
worden. 

09,22 I: o.k. - bis dann. Installateur ist gerade gekommen 

14,38 g: treff mit Lie auf nen kaffee an der yorkstr. L. stellt sich vor f 

praktikum bei familientherapie a.v. liebe grüße von uns beiden 

17:34 G an lutz Re: mein leben mit mir und 

ja, das ist die frage lutzel, ob der soz. realisismus nicht mehr dazu 
gehört.... 

muss mit schreiben aufhören lieber, weil ich nach jedem zweiten wer, 
fehler zu korrigieren habe, bin nämlich eine oberidiotin und hab mal 
wieder wasser - nein nicht in den wein - sondern in die tasten gegossen, 
werds mit föhnen versuchen 

herzlich deine doofe lucinde 


Mi 17.09.03 

07,00 I: mit freude eure grüße empfangen teile i mit, daß i do/fr. nach 
berl. komme, hats mit Li geklappt? 

07:50 G an lutz wandel 

nach dem föhnen funktioniert alles wieder lutzel. kann wieder worte ohne 
6 shreiben. hl, hi, hi... 

habe gestern abend - in lauer luft draußen sitzend - einen interessanten 
artikel gelesen. Wendepunkte der liebe, kern ist, dass jede beziehung 
immer wieder die phasen von attraktion, kontraktion (durch ernüchterung, 


voneinander enttäuscht sein) und sich neu finden (stabilisieren) 
durchläuft, es ist das, wovon wir beide überzeugt sind: nur eine liebe, die 
sich wandelt bleibt stabil.... 

Interessant, dass der autor (psychologe) feststellt: je größer die 
Idealisierung des anfangs, je größer die glückserwartung, um so größer 
auch die enttäuschung und die gefährdung einer beziehung. 
da sind wir bei jens und mir. nein, wir haben uns nicht idealisiert, aber 

waren quasi schon miteinander im bett, bevor wir uns gesehen hatten, 
schrieben: dein j... und deine g...klar waren wir darauf eingestellt, dass 
wir uns nicht an den hals fliegen würden, hatten dann aber doch damit zu 
tun, als es nicht geschah. Ich fand das letztlich nicht dramatisch, zumal 
freude und gefallen aneinander deutlich zu spüren waren, was 
verschieden ist: jens sucht eine beziehung, wo es klong macht und alles 
stimmt, denn er habe ja nicht mehr so viel zeit, auch mit seiner frau habe 
es lange gebraucht, bis es passte und sie "passten". das könne er nicht 
noch einmal leisten. 

also sucht er weiter nach einer liebe als "zustand dauernden glücks" und 
versucht sich den anstrengenden prozess zu verkneifen... 

ich weiß nicht luci, ob aus jens und mir was hätt werden können, aber ein 
bisschen exemplarisch ist es schon, dafür, dass menschlein nicht naiv 
sind und trotzdem mit dem anspruch auf dauerhaftes glück leben und 
genau dadurch sich selbiges auch ein bisschen schwer machen. 

aber selbst unsere beziehung kann/konnte nur erhalten werden, indem sie 
sich wandelt. 

deine gexe 

08:48 lutz an G Re: wandel 

nach der freude über eure sms gestern sind wir ins krankenhaus vilshofen 
gefahren um die am freitag bemalte mutter mit ihrem prima gelungenen 
Sonntagskind felix zu besuchen, anschließend dann an der donau entlang 
mit Station in biergarten - die schwalben immer noch am himmel - zuhaus 
im doch zu sehr gedrechselten botho Strauß gelesen. 

so wir uns nun wieder als wandelnde in Wandlung finden, bin ich nicht 
überrascht über euer ergebnis in sachen beziehung. IHat sich doch jens 
gar nicht erst in berlin nach dir umgesehen, schließlich wäre eine 
beziehung frankfurt > berlin keine sache für ihn, der vermutlich ein 
zuhause braucht, da bist du viel flexibler, wissend, daß der zustand 
dauernden glücks in der Wandlung liegt und anstrengung immer dazu 
gehört. 

so jetzt erstmal guten tag. zum Wochenende bin ich endlich mal wieder in 
berlin, um nach dem rechten zu sehen 


dein luderlutz 

08,57 g: wunderbar lieber, vorlierige mail...mit Li noch 4 andere im 
rennen. Entsch. Nächste woche. Frohlieben grüß 

10:57 G an lutz freude 

das ist ja wirl<lich schön, dich demnächst nebenan in berlin zu wissen 
lutzelmutzel. da wird es ja richtig voll in berlin. Gi l<ommt auch für ein 
paar tage, allerdings aus wenig erfreulichem grund. ihr ältester bruder - 
jünger als du - hat seit sieben jähren darmkrebs, jetzt sitzt der krebs auch 
in der lange und vor zwei tagen wurde eine metastase aus dem köpf 
operiert.... 

es passt ja alles wunderbar zusammen: eddas bemalungs zermonlell, der 
Sonntag und der name - fellx. na, dann soll doch nomen est omen gelten, 
finde es auch wunderbar, dass du bei der bemalung dabei sein durftest, 
denn das Ist was sehr Intimes, was nur mit nahen menschen geht. 

wie ist es olle mommi, willste nur in berlin "nach dem rechten" sehen 
oder wollen wir einander mal wieder In die nase, ach nee Ins ohr oder so 

schauen? 

bring dein mützchen mit. nach dem gestrigen wunderbar warmen tag lauf 
Ich heut durch die wohnung und schmeiß die helzung an. 

glücklichen tag wünsch Ick euch. 

dein olles gexelhexel 


Do 18.09.03 

09,00 I: alltag alle tage auch für uns. Jetzt abfahrt nach b. 

09,33 g: wann soll ich die berliner für jubelspalier bei deinem eintritt 

mobilisieren? 

09,58 e: mit 2 senioren-patienten runde i d sonne gedreht. Weiter jetzt: 
unser alltag 

10,00 I: fahre noch kleine Straßen d d bayernwald 
10,30 I: welter auf nebenstraßen > vizing > cham 

11.14 e: der magen knurrt - freu mich auf unsern kartoffelsalat u sitz 
noch neben dir 

11.15 I: aussteigen gilt fortan nicht mehr 

11,35 I an g: tauche für euch morgen wieder auf, meine lieben I. 

12,00 I: nach mehrmal überquer d naab jetzt rieht weiden 

13,26 e: e: geschmack u bilder von gestern - i d sonne trocknet ne 

träne 


13,30 I: sitze an see bei schleiz thüring beim picknik leberw u dein duft 

14,30 I an g: auf landsträßchen unterwegs. Picknique an see bei schleiz 

14,36 g: treffe gleich Gi. Lieben grüß 

14.44 e: wo sind wir jetzt? 

14,50 I: beim mittagstraum höhe leipzig tiefe höllmanns 

15,11 e: gehe bei hochsommerbadetemperaturen i kolping - missing 

15,36 g: sonnen blumen auf den weg für dich von gexl u Gl 

15.36 e: herzzug u die nase tief In deinem hemd vergraben 

15.37 e: spuren i haus 

15.45 1: so wünsche ich mir die alltage verschönt 

15,55 I an g: jetzt aber lieben grüß mit Sonnenblumenblüten und kernen 

für Gi u dich :-) 

16,30 I: bin auf Schleichwegen steig aber jetzt zu dir über m n kolping 


BERLIN 


17,53 I: sitze am grunewaldturm/wannsee - Immer noch unterwegs mit 
dir 

18,02 1 an g: von bayern durchs ddr-land am grunewaldturm gelandet 

18.09 g: ich begrüße eure lordschaft mit den unhöflichsten knibkst der 
weit, lady Chat 

18,15 I: wie ein Würstchen späterdings geadelt wurde 

18,20 g: von erkelenz nicht von wurstelenz 

19,32 e: feierabend - heute anderes helmkommen - noch ein bler mit dir 
19,35 I: um die ecke bei guinness m salat. Ja - es scheint sich was 
getan zu haben m uns 

19,45 I: Ich wünsche sehnlichst du wärest hier 

20,08 e: schön dein dasein um mich rum. Habe rasenmähergekauft u 
esse unsere trauben - kater schaut zu 

20.10 I: so einfach wars mit uns noch nie. Sags dem kater 
20.25 I: dem solo ein notturno cantablle con baci 


Fr 19.09.03 

07,45 I: hab dir v bett aus zugeschaut. Gute fahrt I d tag 
07,48 e: habe ohne ihn schlechter geschlafen 
07,50 I: ich auch 

11,18 I: zwischendurch stell Ich mir leben I höll parallel zu hier vor 
11,26 e: habe ober chef angesprochen - gelegenhelt war günstig, es 
ging um berichte allgemein. Gerade In bisch am cafe vorbei 
11,41 I an g: bei dem weiter schwingt er sich gleich auf seinen drahtesel 
-winkt den damen zu 

11,41 e: wümsche dir gegebenenfalls auch m G viel vergnügen 
11,44 I: lieben dank - noch nichts verabredet 

12,04 g: heute voller tag bei que. Abends mit ihren kindern bei mir. 
Morgen und sonnt frei für uns, wenn du magst. Denkan dich ... 


12,05 I: euch einen schönen abend u uns was schönes am Wochenende 
13,25 I: bevor ich gleich losfahr, lieg ich m dir arm in arm, währd unten 
ein hochzeitscorso hupt 

14,36e: soeben in murnau gelandet - landschaft erinnert an uns 
14,36 I: liebessatte u - hungrige hintern I d „schleuse" machen 
süchtig 
nach uns 

14,45 I: ist Verbeugung vor der lebenslelstung deines brudersa angebr.? 

14.50 e: ja 

14.51 I: ein besonders genarbtes gelbes pappelblatt fiel auf das von dir 

gescherte haupt 

17,12 e: vorm münter-haus in murnau eine bank - rasten mit uns 
17,47 e: das schloßcafe ein platz für uns 

18,07 I: komme aus badewA. Um 19 h liest bruder d anästeslst Im 

literaturhaus fasanenstr. Sie rief auf verdacht an. 

18,40 I: bummle ku' und wünsch euch beiden traumhafte fahrt 

20,20 e: ein kühles Im Starnberger see - wunderherrlich. 

23,40 e: hatte ein nachtgruß auf a b werden sollen - derschllef wohl 

schon - deshalb so: nachtherz 


Sa 20.09.03 

00,40 I: auf ku' zurück zu uns nach denkwürdigem abend. Wenn i darf 
ruf i an, mein herz 

00,45 I: mädchen unterwegs: „für mein eintritt fehin nur 2 €. Hamse 
vielleicht 2 € f mich? 

00:46 lutz an G Re: wandel 

gerade zuzrück von lesung: hamns Jo schädlich (bruder von 
anästhesistin) und gesprächen über alles mögliche herzlich bis morgen 
gespannt auf uns 
lutzl 

00,54 I an g: spät nach lesung i literaturhaus: gute nacht bis heute 
mittag 

08,38 e: tief geschlafen, aufgewacht auf ritze um für dich platz zu lassen 
08,40 I: tausend mal rumgedreht. Hartnäckige träume. Jetzt erholung m 
dir 

08,45 e: heute abend oder morgen erzählen von denkwürdigen abend u 
träumen? 

08,47 I: ja wir sollten wiedermal was quatschen mitnander 
08,52 e: war gestern nacht zu verschlafen um was mitzubekommen 
09,05 I: Ich schmieg mich fest an dich, schnuppre, um dann zu frühst, 
mit dir 

10,44 I: unterwegs nach nürnberg? Heute abend zurück? Ich treff 12 h G 
I biergart. 


1 1 ,25 e: auf A3- heute nacht daheim - schön: selbstverständlich 

werden 

11,27 I: <.-) 

11.46 g: froh über handy und gleich mit dir - ev 5 min später lud 

11.47 I: prima 
18,57 e: - 

20,45 I: = unterwegs? waren Im mafiafilm: 100 schritte 

20.50 e: gerade angekommen 

20.51 I: in 1/2 std stimme? 
21,09 e: ja 

23,11 I: lutzl wünscht nach diesem so schönen tag uns ne träumerische 
nacht 


So 21.09.03 

09,00 I: telefonat m. edda 

09.24 g: guten morgen mein lieber. Wie geht's dir? 

09,30 I: habe leckeres croassant gefrüstückt u freu mich auf . . 

09.36 e: mit der hand dir über den ganzen körper gestrichen- nun 
frühstück 

09.37 I: ich halt dir mein croissant unter die nase 

09.42 e: ich beiße rein u laß mir die Sehnsucht auf der zunge zergehen 

09.43 I: am andern ende häng ich dran u schrei laut auf . 

09.47 g: wollen wir kreuzberg oder wannsee? 

09,53 I: bin für kreuzberg treff südstern o kottbusser tor 

12.33 e: liebe 

12.35 I: im dazwischen 
15,30 I: eben 

16.25 e: ,W-M-W-M-W ? 
16,28 I: WER? WEM? MHM 

16.30 e: wollte nur ein augenblicksblld von dir 

16.34 I: südstern teller m meeresfrüchten 

17.48 e: ich ginge gerne z konzert m dir 
18,03 e: immer noch unterwegs m g? 

18,05 I: überlege, ob noch zum Orgelkonzert sophlenkirche oder glelchm 

dir zuhaus 

18,10 I: mein herz flog aus ist nicht im haus 

18.15 e: Ei versucht das ausgeflogene herz u findet ... 

18.16 I: unsretwegen zuerst dohime 

18.17 I: nen kater vor der tür 

18,19 e: zuerst?wenn du mit mir gehst, geh Ich mit dir allein spazieren 

18.31 I: du warst ausgeflogen als Ich nach dir suchte In deinem haus 

18.36 e: konnte handy nicht Ins wasser nehmen - sitz a welher I 

hengersberg u sehne 

18.38 I: ich bleib - zum zeichen jetzt neben dir 

18,38 e: warum magst du nicht erzählen was ihr vorhabt 


18,43 I: beim konzert würde ich freunde u bek.v g treffen u niclit dicli . . 
18,48 e: wenn du niclits erzälilst wird's mir scliwerer 
18,51 I: wir liatten konz ins auge gefaßt. Aber ich dannlieber kontakt m 
dir blöde kuh 

18,56 e: MMUHHH mach was du willst aber ich brauch noch das bild 
davon - du süßer arsch 

18,59 I: sitz i meiner klausur u hab der weit m ihren Verlockungen 
entsagt MUHKU 

19.05 g: auf dem weg, Gl kommt allein .. 

19.06 I: ich häng noch fest - schade um unser dreierprivatissimum . . . 
19,06 e: u lach drüber wenns mir jetzt gehtwie dir damals 

19.08 e: warum entsagen? 

19.09 e: bin auf heimweg an pc 

19,13 I: jetzt ists zu späte zur umkehr auf den weg dorthin, du hasts 
bewirkt 

19,20 e: entsagen gilt nicht - deine entscheidung macht mich singen 
19,22 I: wieviele male schon! Das kannste laut singen 
19,22 g: wirklich schade 

19,25 I: grüße euch besonders herzlich und hört mich i d orgel fluchen 
20:41 lutz an sabinberlin Re: Hochofen an Kühlschrank 


lutz lacht sich eins 



Richtig haben Sie gesehen u geurteilt. Höflich auch, nicht aufs Alter 
anzuspielen. Als einer, der überhaupt nicht an Sternbilder glaubt, bin ich 
bei dir (schreib ich immer klein wie 'ich' auch) auf den Krebs gegangen, 
weil ich neulich hörte: Fisch und Krebs, da ginge was. 
Zum anderen: ich hab noch nie eine Frau vergewaltigt und meine 
bisherigen nicht im Stich gelassen. 

Als einer, der bei 'Paarship' auch fündig geworden ist, interessiert mich 
jetzt, wie's bei Yahoo zugeht. Sind Sie schon länger in deren Obhut? Ich 
fang jetzt erst an. 

Der auf dem Bild ist ein sanftmütiger Provokateur, an dem man sich die 

Zähne ausbeißen kann. Ist das fürs erste oder letzte genug? 

Lutz 


sabienberlin schrieb: 


Betreff: Re: Große Blonde aus dem Norden sucht 

am einfachsten wäre es sich zu treffen, um mailerrors auszuschalten 
Na also weeste ... 

Da soll ich also zum Blindflug starten. 

Gut, wirklich viel ist es nicht, was man im Yahoo-Date von mir erfährt. 
Und doch habe ich mich bemüht. Wesentliches auszusagen. Und nun 
meldest Du Dich (dankeschön) und ich werde das Gefühl nicht los. Du 
hast meine Annonce gar nicht angesehen. Deinen Text hättest Du jeder x- 
Beliebigen schicken können (mal ehrlich). 

Nicht, dass mir Risikobereitschaft fehlt oder Neugierde. Und doch wüsste 
ich gern, bevor ich mich (von oben bis unten renoviert, frisiert, allen Mut 
zusammennehmend mit klopfendem Herzen) auf den Weg zu einem 
Treffen mache, ob mich der Glöckner von Notre Dame erwartet, ein Lack 
und Leder Typ, ein Brieftaubenzüchter mit Strickbündchen ... (hier muß 
ich aufhören, sonst bin ich morgen noch nicht fertig). 

Aber vielleicht hast Du meine Annonce ja doch ganz genau angesehen 
und tust Dich ein wenig schwer mit Worten, hast vielleicht grad keine Zeit 
oder suchst nur grad was Schnelles, für das es den Aufwand nicht lohnt?! 
(Das Argument mit den Mail-Errors zieht nicht. Sowas hab ich in 20 
Jahren Computer nicht erlebt!) 

Also ... es ist alles offen. Schick doch mal ein Bild oder ein paar nette 

Worte. 

SaBiene 

P.S. über mich kannst Du derweil noch ein wenig mehr erfahren, wenn Du 
auf http://www.sabi.de gehst (funktioniert aber nicht mit Uralt-Browsern) 

21,35 e: zeugnis i per mall zu dir - wo darf i dich wähnen? 

21,45 I: auf phönix läuft gerade kunsttherapie bei alz usw 

22,00 e: wat - biste doch glatt zuhause? Schnell u dusche u dann zu dir 

22,20 I: nochmals schade. Ich helfe immer noch beim zeugnisschreiben 

22,42 g: wenigstens gute noten? O-konzert bei uns noch zwei. Kellner 4. 

Unsere gute laune 1 plus. G+g 

23:49 lutz an G zwei wunderschöne tage 

ja, wir brauchten diese beiden tage, um durchzudringen zum stand der 
dinge. 

ja, "meine jähre in moskau", das mädchen, das meinte durch petting 
könne man seine Unschuld bewahren, hihi, war ja nur 


Verhängnisverhütung. Und vieles mehr heute in kreuzberg. 
eine liebe gute nacht ludG von ihrem gerluci 


Mo 22.09.03 

07,51 e: aufgewacht I der freude über unserem gestrigen abend 
07,54 I: einen liebessatten morgenkuß v bettluchs 
14,25 g; war unser abschied gestern oder Ist er heute? 

14,27 I: heute - ab wann ? - zwiebelfisch ? oder ? 
14,30 g: zwiebel -16, 17, 18 h ...wähl du 
14,32 I: 17,00 h zwiebel - 
14,41 g: schöne aussieht 

15,00e: hab a Computer systemvergleich gemacht - nur unerfreuliches. 
15,20 I: nachmittagstraum auf dem bett mit dir . . . 
15,25 I: salb mich danach mit rosenöl 

16,00 I: hab unser lutschen laufen lassen - und laß -i-h-n laufen - jetzt 
In d-l-r o. 

16,14 e: spüre dich auf sonnensofa I d küche 

16,40 I: sollt dir das delphi liebersein - sonst blelbts dabei - - 

19,45 I: Ich hab mich von g verabschiedet und warte am auto auf meine 

frau 


20:33 lutz an sabine Re: <no subject> 
guten abend, liebe sabine, 

da ist viel drin In deiner mail: du bist nicht herrln deiner zeit, weil das der 
"dienst" nicht zuläßt. 

ich bin herr meiner zeit und kann sie füllen wie Ich will, was auch ne 
aufgäbe Ist. du bist arrogant, Ich noch arroganter, aber wir beide wissen, 
saß wirs nicht sind. 

du machst In deinem anhang reklame für web.de und Ich bin sofort 
beigesprungen, leider Meß mein browser nicht zu alles runterzuladen, 
welul ich sonst meinen 4,5 bei MAC hätteverlieren können. =S X von Mac 
hat mnir vor nem Jahr alles kaputtgemacht, hab keine lust, mich um 
neuerungen zu kümmern, die nichts bringen, aber auf dich hab ich schon 
gehört, wie du merkst, also weiter, du hast nen mann, schlimmer noch ich 
hab ne frau, in düsseldorf, die ist 75 und - wenn auch nicht gern - aus 
Weisheit einverfstanden, daß ich am anderen ort neue bekanntschaft 
mache, eine neue richtige liebe hab Ich nun auch schon, aber sie wohnt 
Im bayrischen wald. 

schon vorher haber Ich nicht frau(en) gesucht; denn meine llbido treibt 
nicht von selbst automatisch, wenn Ich aber eine finde, die mit mit pfeffer 
macht, bin Ich 'alterslos', ganz einfach: frauen, die gern feucht werden, 
machen den mann. 


also noch weiter? 

sehr sympatlsch deine direktkeit, deshalb wollte Ich ja aufs treffen raus, 


wenns paßt. 

Nun fahr ich schon mittwoch nach düsseldorf, bin erst In drei wochen 
wieder hier, bin dann für'n Wochenende zu nem fllmfestival In england 
eingeladen. 

also sehen wir, ob unsere Spontaneität ausreicht für ein treffen 
irgendwann morgen - vielleicht In dem simplen elscafe am halensee oder 

im lokal der Schaubühne aufm Q. 

Bin alter rheinländer, der in berlin gerade in schlechter zeit advent 
spielen möchte für zukunft. 

der zufalls-lutz 

20,37 I: hexchen, bist noch bei uns o woanders - - tschuldigung 
20,42 g: noch bei uns und zuhause. Und beides im einklang... 
20,56 I: viel Nebe fließt In unsern ädern und In der fülle einige den bach 
hinunter 

21,14 g: zerstören von varletär durch Selektion der gewünschten 

zustände.,, (aus buch von Jens) 

21,18 I: da wird nix zerstört herr nachbar. Hier ist ist Überfluß kollegin. 
Oder hab i falsch verstanden? 

21,23 I: einen zustand zu wünschen ist per se ein falscher gedanke 
21,23 g: Überfluß bedingt wahl = positive einschränkung 

21.32 g: will dir ja nur bestätigen. Wir können nicht alle varlanzen leben 

21.33 I: haben uns darin ja genau überschnitten 
21,42 g: ;-) Sellerie 

22,20 I: guten abend stummer dachs22,24 I: Ich schau schon eine 

welle auf arte einen kurzfllm v tykwer über elfersucht 

23,55 e: nass vom reden - Ich lieg auf deiner selte 

23,58 I: Ich bin In deiner nässe ja so treu ob auf meiner oder deiner 

selte 


DI 23.09.03 

00,15 I: nun erst liege ich dir bei, den mars leuchtend vor meinen äugen 
07,25 I: guten morgen felnsllebchen. Dein luchs lacht an der leine 
08,02 e: dem lelnenlüchschen einen kuß auf die bettwarme morgennase 
u dem llebesluchs auf sein herz 

08,05 I: luchslein leckt Ihr händchen. Leider hat sie hosen an 

09:08 lutz an G SCHWARZENRABEN 
nicht schwarzer Rabe. Fon: 28391698. 
meine abfahrt verzögert sich, also noch aus b 

guten morgen lud ger da 


dein ger lu da 


13.41 g: immer nocii beriin und doppeite nälie iuci 
13,45 I: verleibe mir gerade deine gefaicte orange 

15,23 e: die l<atzen scPiütteln regentropfen ausm feil, seppiiolt sich eine 
alte fahrradlampe, i laß gedankena dich laufen 

15,30 I: nach büroarbeit + aufräumen am pc mach i mich auf d tatzen 
zuelnem letzten b. bummel. Gehste mit? .... 

15.42 e: gerne ... mit dir ohne 

15,44 I: schritt für schritt mit achselduft 

15,47 I an g: hab reise auf morgen versch. Zu viel am mac , bügeln'. Geh 
dann stromern 

15,52 g: danke fürs fahnden lieber weißer rabe 

16,00 I: jetzt ins cafe vis a vis kunstuni u du gen zwiesel 

16.10 I: die ungarn haben mehr sex. Welchen schnitt wir beide wohl 
machen im jähr 

16.15 I: norbert sagt, die seine sei in liebes-lust u -kunst ganz toll, seit 
er ne geliebte hat 

16,40 e: wenn man all ungarn zusammenzählt, liegen wir ber häufigkeit 
unserer treffen mit Sicherheit drunter. 

16.44 e: sitz verdammt gern neben dir 

16,55 g: nach anstrengendem tag jetzt zuhaus. Bleibt i 

17.04 I: trotzdem lägen wir bei 120 i d. durchschnitt 

17,06 e: dann muß er wohl zusehen daß er seine pflichten erfüllen kann 
u ne dauerlieferung Sellerie bersteilen 

17.11 e: hatte mal nen Ziegenbock, den mußte ich mit sellerieblättern 
auf die Sprünge helfen, als er zu oft 1 die knie ging - hat gut geholfen 

17.12 I: war Ichs? 

17,20 e: ne en echter vor vielen jähren 

17,23 I: willst so einen aus mir wohl nicht mahr machen 

17,25 I: das Stimmengewirr i d kneipe ist sexy 

17,28 I: jetzt scheint die sonne durchs milchfenster auf unsre zeitung 

17,30 e: zusammenhäng? 

17,33 I: häng i nicht m dir zusammen überall? 

17.45 I: bin in cafe vis a vis kunstuni u hab däumlinchedn i d brusttasche 
18,00 I: Gegenwart auch in abwesenheit - auch bei mehr als zwei; sonst 
wär's nicht mehr freiheit. Entscheidung wäre kirche 

18.05 I: freiheit - als verantwortete sucht. Draußen im bäum znitscheln 
die Stare 

18.06 g: machs mir in deinem jackenfach u gucke mit dir leute. Wenns 
langweilig wird zwick ich dir ein bisgen. gerlummi 

18.16 g: däumlinchen is jetzt träumlinchen un rakelt sich wohlig... 
18,55 e: hier brennt der himmel 

19,10 I: hier mischt sich alles wie auf bettinas bauch 


19,20 I: herbstkühle hat walterbenjaminplatz leergefegt. 
Brunnenrauschenverheißt ewigkeit 

19,43 g: däumlinchen entschlüpft ... 

19,50 I: wohin es will . . 

19,52 e: ...und gwünscht ist 

22,26 I: gute nacht gexi, lingeling - auf wiedersehen Iuci 

22,28 e: daheim m letztem pils u radio - i halber stunde 1 bettruf 1 dich 

an 


Mi 24.09.03 

04,12 g: bin bei uns, lächle mich wieder in den schlaf u freu mich über 
lud ger da 

06,40 I: es fällt schwer dich noch 15 jähr so den tag beginnen zu sehen 

06.45 e: habe im moment handy vom laDrät genommen - bin heute mal 
60 jähre 

06.46 I: komisch - aber tröstlich eddachs 

06.51 e: will you still with me when i'm sixtyfour? 

06.52 I: I will 

07,50 I: ich geh jetzt aus dem haus wissend daß dus gleigzeitige liebst 

08,08 e: wir beide aufm weg zu 
08,12 I: der himmel lacht 

08,28 g: ein berlin-roman von der liebesquelle zur bleibtreustr (mit 
schwarzenraben) 

08,30 g: dein lachen vor äugen gleite ich dahin 

08,34 g: konkurrenz für courts-mahler. Hihi. Gleit schön lucius 

DÜSSELDORf bis 12.0ct 

13,50 I: in d-dorf d. himmel voller kumulus 

16,00 I: mit m. mitten 1 einer großdemo d. beamten vor düsseld landtag 
16:50 G an lutz einfach gut 

ich würde mich freuen Iuci, wenn mich mein gefühl nicht trügt, dieses 
gefühl, dass uns die balance gelingt, die balance zwischen verzichten und 
einanander nah bleiben. 

ich bin gestern allein geblieben und auch nicht stromern gegangen, 
das war glaub ich besser nach unseren zwei intensiv-eindrücklichen 
tagen. Gl und Mog mochten nach dem besuch beim bruder auch nichts 
weiter, der bruder hat nach chemo statt krebs in einem lungenflügel ihn 
nun in beiden, dazu der befall des kopfes. peter, der bruder ist gefasster 
als seine beide... 

heut war Gi mit ihrer quasi-schwiegertochter (gute 30) in der 
nueklearmediozin. kopf-tomographie, weil verdacht auf parkinson oder 
alzheimer wegen dremor in bänden und überhaupt. da fällt einem nix mehr 


ein und nicht nur wegen der beiden l<leinen lausejungen... 
gestern abend sctiienen die leute aucti zu riechen, dass ich zu haus bin. 
unter anderem anruf von meinen marzahner nachbarinnen. sie brachten 
mir ein Ständchen am telefon, weil ich bewirkt hält, dass sie endlich 
wieder wie menschen leben können, (heb brief von Stadtrat an wbg 
marzahn organisiert, nun werden Wohnungen zivilisiert umgebaut.) könnt 
verhindern, dass die beiden damen losziehen und mir ein "goldkettchen" 
besorgen. 

übrigens ist das ukraine-projekt bewilligt, wie das konkret laufen 

soll, ist noch zu verhandeln, wahrscheinlich wird vor nächstem jähr nix 

losgehen. 

so, bald kommen Gi und IVIog. die nächsten tage bin ich viel 
unterwegs, konferenz und so... 

sei lieb gegrüßt herzel von 

lummellne 

19,28 e: komm von rasenmäh demo - was wollen die beamten? Ich will 
mehr freizelt 

19,50 I: beamte gegen weniger freizelt u auch lohn wie du 

20:59 lutz an Gisela B G Re: Nachfrage 
Lieb Gisela, 

Ich habe gefunden: eine 50 jährige Kunsttherapeutin aus dem Bayrischen 
Wald, 600 km von Berlin entfernt. Interessleren tut mich, ob Sie beim 
Abwerfen von Ballast noch Assoziationen begleiten und ob diese Art der 
Vermittlung für Sie trächtig war und hat Früchte gebracht. 

herzlich 

Lutz IVIommartz 

21,00 I: blablabia - jetzt oder später? 

21,08 e: ja jetzt - bin mit bler an büro tel nr 902050 

21:35 Gisela B G an lutz Re: Nachfrage 

Lieber Lutz Mommartz! 

Die Assotiatlonen, die mir kamen waren folgende: 

das war der Mensch, der auszog, eine vermeintlich brave Lehrerin zu 
schockleren - im Suff, aus Langeweile, wegen der Assotiatlonen bei dem 
Beruf? - , dessen Verhalten zu dem passte, was Studenten der 
Hochschule im Internet über das sexistische Verhalten der Professoren 
beklagten, und der sich dann ja doch noch als ganz netter Mitmensch 


verabschiedete. 

Ich habe gefunden - aber nicht über Parship - und wieder verloren und 
nun doch ... einen netten Menschen, von dem Ich erst nicht bemerkt 
habe, dann um so beklemmender kapieren musste, dass er mich als 
Hilfsanker benutzte, um nicht wie Prof. Unrath Im 'Blauen Engel' 
unterzugehen. 

Nur, welche Chance habe ich ( liebebedürftige, nicht mehr taufrische 
Witwe ) gegen 30 Jahre, blonde Locken, Schmollmund, Intelligenz und 
weibliche Raffinesse gepaart mit offensichtlicher 

Bindungsunfähigkeit und dem Suchtverhalten eines zweiten Frühlings, der 
im passenden Alter zu brav (genannt verantwortungsbewusst ) und 
angepasst war ? 

Rosamunde Pilcher könnte sich das gar nicht besser ausdenken! 
C'est la viel 

Herzliche Grüße 
Gisela 

21:38 H D an Lutz Engeland 

Lieber Lutz, hast du den Schädlich und mich gut überstanden ? 

Ich danke dir für unser Gespräch über meine "Verwirrung", es hat mich 

irgendwie weitergebracht , bin lockerer und zielstrebiger. 

Wann werden deine Filme in Engeland gezeigt ? Würde sie mir gern 

anschauen , wenn es terminmäßig paßt. 

Mal sehen , ob deine Elsenbahn mich In Trance versetzt, wie das 
beschrieben wurde. 

Ich grüße Dich herzlich , Du mein liebenswerter Freund. "Liebe vergeht, 
Freundschaft bleibt." 

23,00 I: bist du noch fremdgegangen vorm einschlafen? Rück n bißchen 

23:02 lutz an H D Re: Engeland 
liebe H, 

natürlich danke ich dir für diesen schönen abend, den ich - vor mir selbst 
und vor anderen - als denkwürdig eingeordnet habe. Aus verschiedenen 
gründen: 

daß wir uns so unprätenzlös wiederbegegnen können, daß dieser 
besondere, aber auch von der geschichte und seiner schrelberel 
beladene mann, der mit lust wie frust dem verlag diente, dein bruder Ist. 
daß wir uns nicht verabredet haben, wiewohl du so gut 

drauf bist. 

daß sein buch eine alte diskussion mit der ehemaligen sed-G neu 
entzündete, ja sie zur nachrecherche reizt, daß diese freundschaft keine 


erklärte, sondern eine nicht oline die freclilieit eines apfels entstandene 
ist. daß du noclimal nachgegucken durftest in den cliaotisclien bänden, 
daß wir uns wieder als liebenswert erkannt haben. 

und was würdest du in den aufsatz schreiben, hätte ich das thema bei 
einem psychologischen eignungstest 1954 zur aufnähme in den 
Verwaltungsdienst gewählt: "kann liebe auch freundschaft sein" oder so 
ähnlich? ich sah ne falle und hab das thema "wald" gewählt. 

die "eisenbahn" werde ich dir irgendwann zeigen. 

schädlich war überhaupt nicht schädlich, zumal das dein mädchenname 
bleibt 


Do 25.09.03 

07,42 I: was macht dein tage/nacht/buch u was machste 
morg+übermorg? 

07:59 G an lutz Re: einfach gut 

bevor ich losstieb mein morgengedenken mit dir. innehalten und sich tief 
freuen an dem, was ist... 

wollt, ich könnt Gl noch unmittelbarer beistehen, aber auch hier bin ich 
einfach glücklich, dass wir uns haben, gerade in solchen zelten, übrigens 
hat Gl gestern abend ebensolche worte gebraucht wie du: einschläge - 
ganz in der nähe. ..und dazu ein Mog, der auf vielfältige weise 
aufmerksamkeitsheischend ist. 

bin gespannt luchselchen, was heut die konferenz bringt, 
einen schönen tag mit deinen lieben... 
deine gexi 

08,05 e: es sammelt geschichten, heute morgen übermorgen - warum 
fremdgegangen treudachs 

08.11 I: ich kneif luchsdachs in den lustarsch 

09,05 I: der strahlende morgen macht mich luchsig . . . mit dir durch die 
Wälder zu streifen 

09.12 I an g: ich stell mir vor: dein freundlich lächeln mitten i konferenz- 
ernst 

09:51 Lutz an Gisela B-G Re: Nachfrage 


Lutz lächelnd am PC 


3 

Warum ich (69) gerade bei der B-G noch provokativer war als üblich, 
erinnere ich mich nur schwach. 

Angenommen wir wollten uns nochmal einander beschreiben: ich komme 
gestern von Berlin, wo ich mit einer Frau (55) von Zeit 
zu Zeit was unternehme. Mit ihr war ich voriges Jahr in Liebe und bin jetzt 
in Freundschaft mit ihr, weil meine andere (50) Liebe zu der in Bayern 
stärker ist. Außerdem gibt es in Berlin ein freundschaftliches Verhältnis 
zu einer pensionierten Anästhesistin (62) aus jener Zeit. Übrigens beide 
ehemalige Ossis, aber aus verschiedenen 'Lagern'. 

Hier in Düsseldorf lebe ich mit meiner Lebensgefährtin (74), mit der ich 
schon 44 Jahre zusammen bin, ein durch gemeinsame Geschichte 
geprägtes Leben. Das teile ich zeitlich so ein, daß ich hälftig mit meiner 
Liebe in Berlin und Bayern einerseits und in Düsseldorf und Berlin 
andererseits lebe. 

Mitte Oktober bin ich mit einem alten Kurzfilm zu einem Festival in 
England eingeladen, wo auch ein neuer Kurzfilm von mir gezeigt wird. 

Die Gesundheit hat mir noch keinen Strich durch die 'Rechnung' gemacht. 

Ham se Lust, mir noch was zu erzählen? 

mit liebem Gruß 
Lutz 

10,02 g: © dieses nur für dich 

10,19 e: nichts lieber als das - hoffentlich haben wir noch ein paar 
sonnige herbsttage 

11,00 I: wenn freie wähl: würdest lieber mich zum dachs oder dich zum 
luchs mutieren? 

11,49 I: ob wir dann aber noch so lecker sodomistisch kopulieren täten? 
13,11 I: im halbschlaf bilder trennscharf nebeneinander - zb 
luchsspuren in höllmannsbett - band i band m dir durch berlin - edda 
am rhein 

13,14 e: kitzelnder vergriff 


14,32 e: bin noch i der arbeit - l<urzfristig erfaliren dass i um 16 uhr 
wieder kunsttli Vortrag halten soll - wohl kleine gehässigkeit meines 
,spezialfreundes'-danach gleich zu den kids - ein kuss mit hängender 
Zunge von deiner tigerlilli 

17:12 H D Re: Engeland 

Ich hätte ganz sicher auch den "Wald" gewählt, lieber Lutz. Natürlich 

hätte ich auch über den Unterschied zwischen erklärten und passierten 
Lieben o. Freundschaften schreiben können oder darüber, daß die besten 
Freundschaften die sind, bei denen die Liebe mitspielt. Aber das wußte 
ich doch damals noch gar nicht. 

Stimmt ja auch nicht immer . Manche Freundschaften gehen ja auch an 
der Liebe kaputt. Ein viel zu weites Feld, also "Wald". 

In meiner unerledigten Post befindet sich ein vollkommen beschriftetes 
Kuvert mit unvollendetem Brief an Dich vom Juni und einem Buch von 
meinem Mann( da ihr doch im Mai nicht zur Lesung kommen konntet). Soll 
ich das noch schicken und das erste Buch von meinem Bruder dazulegen 
? ("Versuchte Nähe" antiquarisch). 

Bringe Dir die Bücher auch gern , wenn ich irgendwann mal die 
"Eisenbahn" anschauen kann. 

Bis dahin liebe Grüße, 
H 

19,40 I: war i deiner näh die ganze zeit u dachte, daß du vortragsroutine 
bekommst u so position stärkst 

20,51 e: erstes sms war a heike- das hier a dich - spürst du die 
dachsspur? 

20,54 I: ich luchs schon die ganze weile auf dachsi alias tigerlilli 
20,59 I: dachsspur am rhein entlang? 
21,08 I: daheim? 
21,23 e: ja 

23,15 I: ich kann noch nicht von dir lassen 
23:09 lutz an edda lange nix gemailt 

tv-sendung über glück, meditation a la dietfurt gesehen. Auch 
wissenschaftlich wurde nach dem sitz des glücks im gehirn spekuliert. 
Schokolade soll gut sein und alles, was positiv denkt, 'wunderbar' wie man 
dahin kommt durch Übung. 

zum glück hab ich zeit für natur, margi, freunde (innen) und ganz 
besonders für dich. 

23:24 lutz an G Re: einfach gut 


es war ein schöner tag mit arbeit am morgen, ausflug und einkehr mit m. 
in sonnigem garten und gedanken an koferenzen hier und dort, 
jetzt einfach nur: gute erholsame nacht, liebe lud ger linde 

23:38 lutz an G Re: einfach gut 

wie schlimmes und schönens so hart nebeneinander einschlagenl 

was hat uns bislang vor krebs und tremor verschont? nix! 

auch orden, kettchen und filmpreise haben als begründung ganz einfach : 

wegen nix. 

was wir damit machen, hat mit dem zu tun, was du balance nennst - 
zwischen verzichten und nah bleiben. 

eine ganz liebe gute nacht 
lud ger da 


Fr 26.09.03 

00,01 g: von der spree an den rhein: gutenachtkuß nach vollem tag 

00:04 G an lutz noch keine ruhe 

obwohl schon gutenachtkuss gesandt, bin eben erst aus dem römer am 
schiffbauerdamm nach haus, hab dort mit dr, neubauer (bmbf) gesessen 
und geklönt, er erzählte mir vom Dnerieren ministerieller strukturen, von 
eifersüchteleien und eigensüchte leien und wie er interessiert wär an 
substanziellem austausch zu dem, was war und dem, was sein könnte, 
hab ihm von disputen mit dir. Gl I., peter und thomas erzählt, werd ihm 
was von euch schicken. 

vielleicht ergibt sich ja auch mal ein gemeinsamer disput. so jetzt in ie 

heia, küsseichen uffs rüsselchen vons 

lullelindel 

08,00 I: neben dir aufgewacht genieß ich deinen morgenschlaf 

08.10 e: die zeit zieht sich zäh. Das autofenster voll reif. Ein 
Sehnsuchtskuß 

09,20 I: ich werde dachsbraten heute häppchenweise zu mir nehmen, 
damit Sehnsucht nicht überläuft 

08.30 I: kicheri....gexi 
08,32 g: nasensrüber lux! 

09.31 e: bin heute so wohlgemut m dir 

10.11 I: ich zieh dich zw tür u angel an meinen körper bis unser kuß 
feucht wird >o< 

15,19 e: In gedanken an dich ist der brunnen geflossen 

15,19 e: bitte nicht vorlesen 

15,45 I: ich trinke 

16,00 I: mit weichen knien 


18,30 I: was gibt es schöneres als tigelillis orgasmus auf sich zu 

beziehen 

18,45 I: ich wünsch euch beiden himmlische Klarheit u bin unter euch 
19,10 I: latenter luchs schleicht ums haus 

21:32 G an lutz Verrückte Woche 

...tatsächlich, mit unseren intensiven tagen und den begegnungen mit Gl 
und IVIog, wiederl<ehr von Lie. das zusammenspülen mit günter neubauer. 
heute mehr als einstündiges gespräch mit Jens, alles in derschwebe. aber 
so nebenbei verteilt: villeicht verlegich ja meinen 
Zweitwohnsitz nach berlin... 

nein, ich lausch dem nicht nach, ich lass geschehen, einfach so. bin 
aber eher skeptisch... 

leg meinen hexifinger auf deinen schwälbchenmund... 

22,10 I: nach so wohlgemutem tag mit dir - was macht ihr beide jetzt? 

22,30 e: schöner abend u nachtspaziergang - hab von dir erzählt wie 

selbstverständlich - u so mit dir i bett - angeschmiegt 

22,32 I: wie manche bedenken einfach untergehen im einander sein . . 

22,35 e: hattest welche? 

22,35 I: seltsam - ich hatte keine mehr 

22,35 I: schweigend heut ganz aneinander oder gute nacht ins ohr? 
22,37 e: kurz ins ohr 

23:06 lutz an G Re: Verrückte Woche 
Jli, 

so dicht kann leben sein, was willst du mehr? 

bei mir sieht man fast kein ereignis, aber auch ich fühls dicht, sowohl was 
wir miteinander hatten und haben, als auch das mit edda in der ferne, 
vom dr. neubauer hab ich noch kein richtiges bild. 

schön, das Spielchen mit jens zu sehen, wenn er denn überhaupt mal 
nach berlin kommt, fühlt er sich vielleicht aufgegeben und 'verloren' an 
das hexische 

heute war wieder eine schöne Wanderung mit margret und sitzen draußen 
in der sonne mit allerei anspielung auf erinnerung und gegenwart. 
lieb zu dir gerluci dein lud 


Sa 27.09.03 

06,10 g: schick dir ein wunderbares morgenträumel ein und wünsch dir 
jede menge spaß mit deinen lieben. Gerluci - nah 


08:15 G an lutz Re: Verrückte Woche 

Herzel, ich hoff, ich hab mit meiner sms nicht in deinen oder euren schlaf 


hineingepiepst, wollt dir nur was nettes als morgengruß senden, davon 
ausgehend, dass du dein handy nicht mit ins Schlafzimmer nimmst. 

treff mich jetzt zum abschied noch mal mit gaby. nach deiner rückkehr 
heut hörst du mehr von mir. 

deine gexe 

09,36 I: herzhex dazwischen . . . 

09,28 e: mitten in die Vorbereitungen für deinen tag küsse ich dein u 
setze dich neben mich beim frühstück m msrgret. War heute nacht: 
Schwarzwald i sonniger berglandschaft 

09,38 I: beide mit ner margret heute u wir zweibeide ganz ganz nah 
13,00 (?) e: ganz leise zwischendrin bei dir im ohr 
13,35 (?) I: ich erkenn mich in dir wieder . . 
14,00 (?) I: zwischen tür u angel berühren 

20,50 I: 27 fröhliche vettern/cousinenpaare haben jetzt ne ahnung von 
meiner liebe im ohr. Zurück vom clan schau ich bei euch rein 
21,07 e: erschrecken u freude zugleich 

21.21 I: es geschah leise u unaufdringlich. Bei vielerlei 
kraft+humorvollen darbietungen+ köstl. Essen blieb ich still 

21:54 lutz an G Re: Verrückte Woche 
Jla, 

der tag war wunderschön mit 27 vettren+cousinen und partnern zwischen 
knapp 70 und über 80. witzige Vorträge und eines vetters ergreifender 
schubert-gesang , das essen unübertrefflich. 

die familie hatte soviel drive, daß ich mich getrost in der rolle des 
betrachters verhalten konnte. 

der große katholische priester saß neben seiner 40jährigen 
lebensgefährtin, ohne sie als -was auch immer - vorzustellen. Dieser prof. 
fürs alte testament war der am wenigste liebenswürdige und beliebte 

unter uns. 

nun hab ich wohl versäumt Gi einen grüß zum abschied rüberzubringen, 
was du ihr als mein bedauern vielleicht bei gelegenheit sagen möchtest, 
vorsorglich für heute gute nacht 
lue 

22,11 I: all die alten - mit ausnähme von mir- sind außergegewöhnl. 
arbeitsam^ einige unternehmungslustig 

22.22 I: ich gehör zu dir mehr als zu meinem clan und leg mich zu dir 
schlafen 

22,47 I: vorm, aber nicht zum einschlafen jaques brel auf arte 
22,52 e: ich komm gleich zu dir ins bett 
23,09 e: are you sieeping? 


23.14 I: träume noch mit brel zu dir hin. Biste morgen nachm a telefon? 
Oder jetzt: 0211-445822 ? 

23.15 e: nicht aufwachen. Eine zärtiiche liebeserl<iärung ins 
luchsöhrchen gehaucht 

23.16 e: nur zum gutenacht sagen 

23.17 e: bist du an tei? 

23.18 e: besetzt 


So 28.09.03 

07:58 G an lutz ein schönen sonntag 

für dich im wortsinn lutzel. freue mich, dass du gestern einen 

besonders schönen tag hattest, was den prof fürs alte testament angeht: 

das sind die typen, denen alle 'ausstattungen', die sie sich zulegen (titei, 

junge frau) nicht helfen, ihre ruhe in sich und ihr glück zu finden... 

hatte gestern ein date mit einem parshipmann (börliner). mit allem 

versehen, was eigentlich anziehen l<önnte. I<lug, gebildet, belesen, 

zuvorl<ommend, nicht häßlich, eine Partnerschaft suchend, die nicht 

erdrückt.... 

aber wieder ein stichwortgeber mit leichtem hang (wie mir scheint) zum 
depressiven, ich bin nach einer stunde geflüchtet und hab so für mich 
gedacht: du bist ein verwöhntes luderchen Jle. 

sei umarmt herzel 
deine gerluci 

08:03 G an lutz Korrektur 

nicht wegen: einen schönen sonntag, sondern: die stichwortgeberin war 
ich - bis es mir in dieser rolle zu bunt wurde... 

08,41 g: finger auf lucischnäbelchen und mailschwalbe los. 

08:50 lutz an G Re: ein schönen sonntag 

vielleicht, liebG 

ist es mit dem prof so ähnlich wie mit deinem parshipmann: 
mittelpunktsüchtig und beleidigt, wenn sie am rande stehen, weil doch 
nicht anziehend genug. 

schön, daß und wie du mich einweihst in alle deine (unsere) bewegungen. 

schwälbchenkuß 

von lucillus 

08:53 lutz an G Re: Korrektur 

aber warum in aller weit bist du so allergisch auf leicht depressive typen. 

da hättet du doch entfaltungsmöglichkeiten 

I. 


09,37 I: noch immer verdammt glücklich neben dir 

10,02 e: frühstück mit luchs Margret u katzen u herzlachen 

12,00 I: lungenzüge herbstlaub und eddachs-dünste 

13.30 I: nach grüner bohnensuppe hol ich dich aufs bett in meinen träum 
15,20 I: streunender luchs denkt „Ich bin der see" 

16,29 e: seeluchsigetändle 

16.31 e: luchsdachslecken 

17,50 I: luchssee umarmt Schwimmerin 

17,00 I: I zockelt nach zeitunglesen u altstadtbummel angeleckt heim 


19:34 G an lutz Typen 

ich würd mich schon gern entfalten luci, aber dafür müsst es einen anreiz 
geben und nicht nur gebildete saturiertheit. 

da hat die mailerei mit einem typen (ing und geschäfts führer), der seit 
zwei monaten in kanada rum tobt und nächste woche mal wieder nach 
deutschland kommt, schon deutlich mehr esprit... 

war heut mit Lie bei unseren damen in marzahn. stell dir vor, ich 
bekam schriftlich, dass ich das kaffeeservice von frau riessner erbe, das 
könnt ich nichtablehnen....es war wieder anrührend, die liebevolle 
bewirtung, das gemeinsame singen und rezitieren (u.a. herr ribbeck auf 
ribbeck im havelland). aus geplagten alten wurden leuchtende alte, wir 
haben viel miteinander gelacht, was da für begabungen nur einem kleinen 
kreis zugänglich wurden und werden, 
dasselbe dillemma wie bei meinen eitern... 


herxgruß 

21:47 lutz an G Re: Typen 
G van hexland 


braucht pep, esprit und all das, was sie selber schon hat, statt es anderen 
beizubringen zu schenken, sie damit zu überschütten. Ich meinte 
selbstverständlich, du könntest gebildete saturiertheit beflügeln; denn du 
bist doch entfaltet wie kaum eine andere, süße prinzessin. 

schön so'n beisammensein mit leuchtenden alten, du heut ich gestern, ich 
bin ein bißchen verdorben für die Unschuld des volksstils, den ich ebenso 
bewundere wie ich bedaure, daß ich kein tänzer bin. aber wer weiß - 
wenn ich erstmal nicht mehr hüpfen kann, ob ich nicht als komiker 
auftrete mit stolpern, lallen und albernheiten. 


also denn auf zu neuen ufern: Ingenieure sind was respektables, als 
geschäftsführer vielleicht ein bißchen vom pfasd der fügend abgekommen 


usw da mußt ganz schön gegen halten, sonst wirste weggepustet, 

honey 


23,06 e: im bett mit deinem hemd - u du? 

23.09 I: ich brauch deine hose v letzten freitag mit nem langen schlafl<uß 

23.10 e: träumen wir uns weiter gegen den entzug? 

23.14 I: kann sprechen träumen stören? 

23.15 e: nein 

(1. anruf edda) 


Mo 29.09.03 

07,40 I: wann dachseist heike holen? 

07,52 e: heute abend nach den kids in zwiesel - u 1 waidbahn essen - 
kommste mit? 

07.55 I: nach kids münchen u dann noch Zwieseln? Ein nachtessen? I 
komm mit 

07.56 e: kein münchen 

07.56 I: fein bin beruhigt 

07.57 e: beginnt erst denn morgen 
07,59 I: u endet? 

08,04 e: sams 17 uhr 

08:03 G an lutz Re: Typen 

ach, mein besorgtes, zauberhaftes mommelchen. es ist schon 
erstaunlich: ich glaub zwar nicht, dass der dr. ing vom pfad der tugend 
abgekommen ist, er scheint eine sprudelnde quelle zu sein, 
aber gegen halten muss ich schon, weil er meint, dass ich ruhig 
ungehemmter sein könne, offensichtlich habe er es mit einer etwas 
stachligen frucht mit sehr süssem kern zu tun. wenn der wüsste, dass ich 
eher mühe habe, meine ungehemmtheit im zaum zu halten und furcht 
hab, wieder zurückfinden zu müssen... 

und noch mal hast du recht liebes, in uns ist so viel liebe, so viel im 

überfluss. 

ludGGIudG nimmt kein Ende 

09:00 lutz an G Re: Typen 
erstens bin ich immer noch nicht besorgt. 

zweitens gibt es einen kommentar zum bild berlin moskau: moskau ist viel 
anarchischer, kapitalistischer und sexueller. 

drittens: merk ich schon, daß es wieder etwas hitziger wird, aber wann 

kommt der kerl nach berlin? 

lurz 


09:40 G an lutz Re: Typen 

das moskau-bild hat was. es ist vor allem archaischer, hier mischen sich 
sehr gegensätzliche seins- und tauschformen, es ist nicht nur 
kapitalistisch, sondern auch naturalwirtschaftlich, schon zu meiner zeit 
war es sexueller als berlin, obwohl niemand das zugab, meine ddr- 
mitaspiranten (männer) bekamen nächterdings immer wieder diverse 
angebote per telefon.. mir trat mittags um eins einer (angetüdert) die tür 
ein, nur weil er mich "wollte". 

und: moskau ist mafiotisch. dennoch, die Stadt hat was. gerade, weil sie 
so heterogen und gegensätzlich ist. 

gerx 

14,16 I: eddachs kommt alleine klar. Magst dennoch iuchsens stubsen? 
15,20 e: luxfiux stups könnte unentbehrlich werden - ofen 1 winter 
16,47 e: lutz 
17,15 I: edda 

17,25 I: (leeres bild) 

17,40 I: selbst wären wir eine phantasmagorie, brauchten wir uns 
dennoch 

18:26 Gisela BG Re: Nachfrage 
Herzlichen Glückwunsch! 

Ein anregendes und offensichtlich noch nicht eingefrorenes Gesicht. 
Leider kann ich ihnen kein Bild per E-IVIail schicken, da mir die 
technischen Voraussetzungen fehlen. 

Eine Frage zu ihrem bewegten Leben: bekämen sie das auch ohne den 
bewundernswerten, ruhenden Pol in Düsseldorf so problemlos (?) 
geregelt ? 

Tja, dann versuche ich mal - ich mag keine Selbstdarstellungen - eine 
Quintessenz aus dem zu ziehen, was meine IVlitmenschen so 
kommentieren, wenn ich mit ihnen zusammen bin : 

Ich bin straßenköterblond mit blauen Augen und 62 Jahre alt, was oft 
Erstaunen und Unglauben auslöst, wenn ich jemandem neu vorgestellt 
werde. Ein 9-jährige Enkelin meines MAs, die so einen 'Du-siehst-aber 
nicht-wie 60-aus' - Kommentar hörte, sah mich abschätzend an und 
meinte: "Stimmt, mindestens 59." Vielleicht ist sie ja die ehrlichste von 
allen. Haare habe ich viele aber sehr feine und ohne jede gefällige 
Biegung (Schnittlauchlocken), was zur Folge hat, dass ich meinen 
Kurzhaarschnitt (- so ein wenig Lausbube finde ich nett, sagte neulich 
jemand ) immer wieder mal etwas wachsen und mithilfe der Friseurkunst 


in gefälligere Kurven legen lasse, was mich seriöser?, eleganter?, älter? 
aussehen lässt. 

Die grauen Einsprengsel können mit etwas gutem Willen noch als 
aschblonde Strähnchen angesehen werden. Zur Zeit also l<urz und glatt 
mit Strähnchen. 

Manchmal habe ich etwas Schwierigkeiten mit meiner Art, bei anderen an 
der Politur zu kratzen oder Etwas zu direkt beim Namen zu nennen. 

Wegen des Endes meiner Rosamunde-Pilcher-Story bin ich noch ziemlich 
angeschlagen, sowohl fürs Gemüt wie für die Sinne wieder ein Pendant 
zu haben, war wohl einfach zu schön um wahr zu sein. 
Ich habe mich mein Leben lang gehütet vor Lehrern, Ästheten und 
Empfindsamkeit. Der Berufskollege von ihnen aus der anderen Fakultät 
vereinigt alles in sich. 

Da ich gesund bin, versuche ich mit allen Kräften der Gefahr zu 
entgehen, ruhig im Sessel sitzend zu verkümmern: der literarische und 
der philosophische Gesprächskreis der Seniorenakademie in Wesel 
(lauter agile Mitmenschen mit ehemals akademischen und anderen 

Berufen) sehen mich regelmäßig, und ich gebe Sprachtherapie in einem 
integrativen Kindergarten - was eine ziemliche Umstellung ist, da ich es 
vorher mit alles andere als lieben, doch mir sehr sympathischen 
Hauptschülern zu tun hatte. 

Aber mein eigentliches Interesse gilt der Fotografie. 

Meine Ambition ist nicht, Kunst zu machen, sondern gute, aussagekräftige 
und brauchbare Bilder für zwei päd. Zeitschriften. Und schon habe ich 
wieder das alte Problem seit dem Tod meines MAs: mir fehlt das kritische 
Gegenüber. Dem Lob des obigen MAs war nicht zu trauen, weil seine 
Sympathie zu einem Menschen es ihm offenbar verbietet, ab und zu mal 
Klartext zu reden: er lügt seinem Gegenüber lieber die Hucke voll, als es 
zu verletzen. Wie verletzemd das sein kann, geht ihm nicht auf! 

Mir ist klar, dass die Welt nicht gerade darauf gewartet hat, dass ich 
anfange zu fotografieren. 

Also wandere ich durch jede Fotoausstellung, die ich erreichen kann, 
gestern z.B. in Essen, Folkwang- und Ruhrlandmuseum - ich habe mir im 
Juli in Berlin auch die 'WARUM' - Ausstellung angesehen. Einiges finde 
ich gut, bei vielen Bildern frage ich mich, warum sie museumswürdig sind. 
Am besten haben mir bis jetzt die Bilder von Robert Lebeck in Bonn 
gefallen. 

Ach ja, und dann habe ich in den vergangenen zwei Jahren noch so 
allerhand dumme, einer 'Mutter Oberin' nicht immer würdige Dinge 
gemacht: Komparse beim Film spielen, mich bei Parship einklinken (und 


alle Lehrer wegdrücken), Ballonfliegen, die Wohltaten eines 
Saunabesuches schätzen lernen, meine Hunde abgeben (sie fingen an, 
mein Leben zu beherrschen), ... und die Liebe wieder entdecken ... 
Aber mir ist klar, dass manches neben einem Nachholbedarf an 
Experimentierfreude auch der Versuch ist, die Löcher zu füllen, die bei 
mir nur durch Menschen zu füllen sind. 

Und jetzt höre ich besser auf. So ausführlich wollten sie es vermutlich gar 

nicht wissen. 

Ich grüße sie herzlich 
Gisela 

18,33 g: noch zur mall: moskau glaubt den tränen nicht, feiner film und 
passendes credo 

19,58 I: der abend an dem luchs um die waidbahn schleicht 

20,51 I: am schönsten ists wir beide begrüßen heike und essen zus. in 

unserer schicksalskneipe 

22:22 lutz an G Re: Typen 

"von der liebesquelle über die bleibtreustraße nach moakau" 

22,28 I: jetzt muß ich hinter euch weibern dahin trollen wo unser 
Schlafplatz ist 

22,36 e: o ton heike: schade daß du mich nicht mitabgeholt hast. - 

Zwiesel war nix, sind gleich heim hinetern warmen ofen. Bin gleich i bett 

22,38 e: sitzen auffer bettkante 

22,41 I: wessen kalte füße streichel ich zuerst? 

23,10 I: wenn du gleich reinsteigst hörst du mich rrch - schnarchen 

23,13 e: meine füße sind heiß - darf ich durchrufen? 

23,15 I: ja 


Di 30.09.03 

07:34 G an lutz moskau 

willste mich in die Verbannung nach moskau schicken lucillus. ich meinte 
der filmtitel "moskau glaubt den tränen nicht" passt vortrefflich zu dieser 
Stadt, ich bezog das nicht auf mich... 

08:06 lutz an G Re: moskau 

ist der film z zt in den kinos. ich hab ihn in den Programmen nicht gefischt 
moskau ist zu hart für unsereinen, ger luci 

07,57 I: morgenkuß - gar nicht so saftig . . kann ja noch werden . . 
08,10 e: langsam häkeln sich luftmaschen ein - guten morgen herz 
08,15 I: zu wenig zeit zum regenerieren? 


08,31 e: zu wenig gespräch i Wachsein miteinander 

08,40 I: icli macli lieut ne tour d unsere luftmasclien u faliren 

familienwandern im 7-gebirge. Kuß wird lierzliafter 

08,50 I: ich spür wie die maschen sich im sog schließen, herz. Ich streng 
mich gern an . 14,00 I: arbeite an einer luftmasche 
18,40 g: die malls an dich kommen zurück. Gewollt? 
20,00 I: leitung war unt. Müßte jetzt gehen gexl 

20.50 I: waren den tag in bonn. Dort alle Schlüssel verloren u dazu 
mailer kaputt. Nur noch sms 

20,56 g: der teufel schel.. .Immer auf den größten häufen. Bin bei dir. 

Deine G 

21.20 1 an e: hab I bonn alle Schlüssel verloren. Da war wohl eine 

luftmasche 

21,24 1: wenn du dich neben all den anforderungen auf helke 
konzentrierst, entstehen löcher 

21,29 I: verteufelt, daß auch mein mallserver ausgefallen, wo wichtige 

nachricht erwartet. Läßt du meine stitrn an deine? 

21,49 e: I kolpiung trubel - jetzt blldtagebuch u ruhe m heike. SItuat I 

klinik gibt zu denken. Was machst mit verlorenen schlüsseln? 

22,04 I: sind m schwagerauto zur. Fahren morg wanderstrecke 

absuchen. Ich teile deine kliniksorge besonnenhelt ! 

22,16 I: ist dir sprechen mit mir zuviel? 

22,18 e: nein bin i moment ins bett 

22.21 e: bist am telefon? 

(längeres gespräch über die kllnlkatmosphäre: keine Zusammenarbeit Im 
team) 

23,36 I: auch die hotllnes sind nix. Ja s perll läßt lud putzl stechen aber 
nicht Im stich 

23,40 e: meine hand an der brüst Ist jetzt deine u mein finger In mir der 
deine.... 

23,42 I: Identlfickation so sanft und schön 
23,48 e: nun kann ich einschlafen mit dir 

23.51 I: ich hör noch n paar takte beethoven In unsern schlaf hinein 


Mi 01.10.03 

06,06 I: guten morgen herz, nimm meinen finger In den mund 
07,40 e: guten morgen Ich lutsche Ihn 
07,50 I: wir küssen Ihn tee auf kaffee 

14,57 g: grüble Immer noch, wer sticht. ..renken sich bei dir die 
dingewieder ein luzl? 

15,01 I: Schlüssel Im Schloßpark gefunden. Maller noch Im arsch - 
pfuhlli 

15,09 I an e: Schlüssel im Schloßpark aufm kies. Maller ausgefallen. 
Euch nen besinnlichen 


16.44 I: hast du noch räum oder zeit für unsere dichte? Der regen küsse 

dein haut und haar 

17,57 e: mit antonios hilfe ? 

18,01 I: kurz bevor Ich fand hab Ich A zugerufen, daß Ich hilfe von ihm 
ablehne. 

19,23 I: was treibt llebgera? Ich hab ne testmail geschickt, lucel 

19,29 g: .. hat lud grad die malls erneut gesandt. Dein fest geglückt 

19,34 g: es Ist als wollte das „Schicksal" trennung spielen. Wieder alles 

zurück 

19.36 e: mit antonlos hilfe ? helke schmunzelt hier Im kostümfundus - 

non stop aktion 

19,41 I: schön euch weiber sort säuseln zu sehen - 

19,41 e: paradoxe Intervention 

19.45 e: sms lag 2 stunden auf halde - nun überholt aber endlich luft. 

19.50 I: heimliche streichelelen aus luft 
20,11 e: luft kuss 

20.25 I: wieder fnger lutschen u leck dichten auf auto bahn? 

20.26 e: wasser läuft zusammen 

20,29 I: darf keike was mitbekommen. Mein kuß zu unverschämt? 

20.31 e: nur für mich 

20.32 e: heike probiert kostüme 

20.33 1: Jetzt steigt s mir in die nase, macht micht gell 

20.37 I: hast hand schon i d hose? 
20,39 I: meiner duftet herzhaft käsig 

20,47 I: rechte hand an deiner linken spitze - komm mit aufs klo . . . 

21,10 e: Im auto auf der Zunge 

21,16 I: ohne dich wollt er nicht weitermachen, jetzt sanfte paßform. Leg 
meinen finger an 

21,21 I: warten bis du mich aufs lager ziehst oder leise kommen lassen? 

21,21 e: der süsse 

21,29 e: helke verbietet handy bei autofahrt 

21,32 I: streich ihr mit meiner hand über die wange und entspann dich 

21.38 heike: wangen streicheln angek handy monopol bei mir helke 
21,41 I: kann ja munter werden 

21,47 heike: lese rllke vor: die weit die monden Ist 

21.51 I: ,dle weit Ist auf dem mond' wär witziger 

22:00 lutz an G elnbahn >» 
llebG, 

es Ist ein wunderbares Wasserschloß mit brunnen Im park, wo das 
mäppchen mit den schlüsseln lag. kurz vorher hatte ich dem hl antonlus 
von padua (den man anruft bei verlust) gesagt, daß ich Ihn nicht 
akzeptiere. Du siehst, ob man was glaubt oder nicht - es kommt auf selbe 
raus. Immerhin bin ich das risiko eingegangen, ohne ihn auszukommen. 


in höllmannsried ist besucli: lieil<e im rollstuhl von der nordseeküste. 
heute abend fahren sie bis Samstagabend nach münchen zum 
fachseminar, dann zurück, wo heike am mittwoch zurückfährt, 
ich werde dann da sein und evtl mit edda freitag nach b. kommen, wo sie 
so abend abhsut. dann hab ich paar tage bis do früh ab nach Hui! in UK, 
von wo ich dann sonntag wieder i b zurück bin. 

in fröhlicher liebe dir und den deinen herzliche grüße 

lutzi 

wenigstens son paar zeilen für den entzug. 

22,00 I: sorry: die weit ist hinterm mond 

22.02 heike: wir auch 

22.03 heike: rilke geht schlafen. Auto zu laut. 

22,14 I: warten bis auch ihr soweit seid, um m edda zur nacht zu beten? 
22,17 heike/edda: unbedingt warten noch ca ne stunde 
22,19 heike: edda will nicht ohne dich ins bett 

22,22 I: ist dir das denn zuzumuten? 

22,26 heike: ich gehe ja mit m neuen Nokia-IVIANN ins bett, der leuchtet 
nachts 

22.32 g: ja, einbahn 

22.36 I: kommt zeit flieht rat - hihi denkste 

22:50 lutz an G einbahn 

hab fußball geguckt und mit den weibern zuerst im fundus, wo all die 
kostüme sind, und dann im auto auf der fahrt nach m. geflirtet, heike läßt 
nicht zu, daß die fahrerin sms-macht, also hat sies übernommen, zwischen 
vorlesen von rilkes "die weit ist monden", regle zu machen, jaja die 
kleinen in den rollstühlen wollens wissen. 

was gibts aus deiner flirtkiste zu flüstern Gmaus? 
lutzikus 

22,55 I: möchte edda auch, daß IHRER leuchtet? 

23,10 e: lege ab sofort wieder selbst band an - u wie ich ihn leuchtend 

haben möchte 

23.33 e: meine haut ist so unbenützt von deiner hand ...frei nach r. Ich 
küsse dich zur nacht 

23.37 I: ich leg meine hand zwischen deine Schenkel u bleib an deinem 
mund zur nacht 


Do 02.10.03 

08,50 I: ich drück dir was weiches fest i d hand, bevor du abschaltest 
08,56 e: ich küsse es bevor ich arbeite 


08,59 g: spuer dich wieder lucellchen. Nicht wegen der mails, sondern in 
den mails... 

09,04 I: unsicher, was dein unmut war, will ich mit dir wieder fröhlich 
sein 

10:52 lutz an K Re: Frohe Weihnachten 
Liebe Grüße von K und Boris 

Der Sommer ist verstrichen. Längst sind zwei Jahre rum, so wir fröhlich 
durch den Spreewald glitten. Die Videoaufnahmen von 
damals sind unbearbeitet geblieben. Zum Klön bei mir ist es auch nicht 
gekommen. Inzwischen sind bei mir Beziehungsgeschichten 
hinzugekommen, die sich nach anfangs hitziger Entwicklung aufs 
schönste normalisieren. Da hier aber 600 km zwischenliegen, außerdem 
Margret in Düsseldorf meine Aumerksamkeit nicht verliert, ich außerdem 
trödelig und faul bin, ist dies hier nur ein Lebenszeichen als 
Zwischenbericht, um bei Gelegenheit wieder leibhaftig zugegen zu sein. 

Euer Lutz Mommartz 

10,55 g: kein unmut u kein Vorwurf. Nur etwas „leere" mails. Die letzten 
aber schön lebendig. Der peter will nach b kommen. ..wieder ein 
empfindsamer Provokateur 

11.57 I: gestern nacht war er zu müde - jetzt hast du ihn sanft in 
Schüben zum auslaufen gebracht -duftet 

12,11 I: es war so köstlich und bleibt es schwebend, daß du's 
nachkosten solltest 

12:26 lutz an G leer 

mails sind ohne dialog eben halbleer .... 

13,40 I: ich hab dich einfach noch im arm mit frischem dunst i tüchlein 
13,45 I: guten appetit 

13,51 e: seinen duft u geschmack kosten zwischen den fallenden 
blättern. Zum ende hin werden die tage immer länger 

13.53 e: kam sms bei dir an? 

13.54 I: ja - sowohl oben als auch unten 

13.58 e: gut hatte die nr von ner jugendl aufm display 

13.59 e: es geht weiter bis später 

14,13 g: müde vom schreiben. Machste in deiner brusttasche ein 
bißchen platz f daemlichens (hihi) m-schlaf luzerus? 
14,19 I: komm an meine offene Schulter, duftend noch nach dem 
.feinsten' . . . 

23,11 g: noch immer luci in der nase. Auf heimweg v geburtstagsparty 
bei monika. Sehr lustig u a mit 3 argentiniernu einer polin gerlucda 


23,20 e: gesammelte sms des tages als bettlektüre - so lieg Ich neben 
dir nach einem geselligen abend 

23,20 I: gesellig im seminarzirkel? Meine pulle Ist d dich wieder voll 
23,20 g: da wundere Ick mir In Sonderheit 

12.25 I an g: stoße beim löschen u übertragen , unserer' malls auf eine 
tolle zeit, froh daß du mich noch riechen kannst 

23.26 I an e: bin dabei meine mallbox aus platzgründen zu übertragen 

und bin beeindruckt 

23.27 von deiner korrespondenz mit g? 

23,30 e: mit walli heike u renate u wolfg - gastgebern 

23,30 I: ich träum doch von uns - G war befgleitung 

23,33 e: bitte noch nicht aufhören zu träumen - leg mich jetzt In deinen 

arm u sauge tief a deinem duft 

23.38 1: hab mir himmel u erde m sparrips-mund mit uns I spermtuch 
abgewischt 

23.39 e: wie lecker 

23.41 e: gute nacht spermiherz 

23.42 I: mit m am rheln gesessen u überlegt, wann zu dir 
23,42 g: ...und wundere mich überhaupt nicht 

23.44 e: wann 

23.45 1: kommt drauf an wie ersehnt - u zusammenpaßt 

23,47 e: auf meinen äugen liegen steine - bring sie kaum noch auf 

23,50 e: ersehnt sehr - kannst du mit heike oder willst du ohne? 

23,50 I: und deiner nachbarin auch eine gute nacht ... 

23,52 e: sie wünscht dir selbiges u freut sich drüber 

23,52 I: Ich laß es mir noch durch den körper gehen - in liebe dein luchs 


Fr 03.10.003 

00,10 I an g: Ist es nicht zum wund wundern? 
00,18 g: no comment 

08,28 g: ich hüte mich „unsere mall" zu lesen. Dennoch wird ich heut auf 
u „unsere einheit" anstoßen ... 

08,32 e: ein zärtlicher morgenkuß von hinterm ohr zum mund übers kinn 

u die sosinen, weiter zum nabel u zu ihm 

08,40 I: ich verlier mich in deinem hintern saug mich fest 

12,11 g: will dir zwar nich beitreten. Rueste aber mein besleln und hab 

Vereinigungsküsse Im gepäck. Wülste schmecken? Gexl 

12,20 I: ein luftlkuss für gexl 

12,39 e: mittag Verschnaufpause - lauf mit dir ne runde - hat körper 
schon gesprochen? 

12,50 I: Sinnlere noch - mit dir u auch mit heike . . 
12,55 I: wozu tendiert eddachs? 

12,59 e: laufe In leichten niesei durch park u plaudere mit dir - heike 

schläft - u du? 

13,00 I: Im hafen - dreharbeiten - was meinst du - was heike? 


13,13 e: würde sich auch freuen 

13,15 e: vor meiner nase ein eichhörnchen mit dicker elchel i maul 

13.18 e: drehst du? 

13.20 I: schau zu - tendiere zu morgen 

15.19 H: hallo lieber lutz wollte dir eine mall schicken ging nicht mallbox 
voll was Ist was soll Ich tun herzliche grüße 

15,22 I: hannllove - seit 3 tagen versagt mein Server. Hotlines machtlos 

15.31 H: danke, versuch es später. Eilt nicht. In love hannl 

16.21 I: wozu tendiert eddachs? 

21,07 I an h: Margret liest ANDERS denk an Wintergarten fahr morg 

bayern bin dann in berlin 
21,12 I: stubs in between 

21,25 I an g: ,b is in germany' auf 3sat spaz m M arb am mac drück dich 
festxgerlux morg bay 

21,56 h: du machst mein herz klopfen. Sollst alle malls löschen wennes 
der Server nicht automatisch macht. Gute nacht I 

22,55 I an g: nun werden die verelnigungsküsse wieder eingesammelt wir 
geben unsre nicht raus 

23.32 I: gleich schlaf ich ein u hör dich nicht mehr. Also laßts euch 

weiter gutgehen lutziluchs 

23.34 e: stimme noch möglich? 

23.35 I: jetzt ja (nach dem film: „mein leben ohne mich") 


Sa 04.10.03 

08,36 e: freudige erregung 

08,40 I: ein tag fast ganz mit uns 

09,45 I: Ich fahr mit dir zu dir 

10,50 I: mein herz schwingt 

11,32 g: geschenkt Ist geschenkt. Da Ist nichts zurückzugeben <> <> 

11,39 I: ich führ mir gerade einen von gestern zu gemüte 

11,39 g: dann gemeinsam lucllleber 

11,39 I: jetzt luxigerl 

11,52 g: wunder bar langer <> 

12,43 e: schon unterwegs? 

12,45 I: durch den bunten herbst 

12,52 I: grüß heike, läßt sie noch platz für uns? 

14,00 I an e: putz dir meinen kuß nicht ab 

HÖLLMANNSRIED 


17,05 I: kater schreit helzg schwelgt herd qualmt 
17,13 e: wie bitte? 

20,00 e: dauert etwas länger standen Im stau kommen In etwa ner 
dreiviertel std. heim. 
20,03 I: Spaghetti? 


20,04 e: ja gerne nudeln machen doch glücklich 


So 05.10.03 

15:13 lutz an lutz frau maugsch 
ist mein weib für die ewigkeit 

15:13 edda an lutz hermanns 
söhn ist mein mann für ewige zeit 

hab soeben zusätzl. spreicherplatz gekauft, bin wieder mailbar, hab nur 
im moment keine zeit zu schreiben, aber schick mir doch 
was du hast 
Lütz 

18:22 lutz an G Server 
Jli, 

aufm Server ist wieder platz, nchdem ich ihn mir endlich besorgt habe, 
hab im moment keine muße zum mallen, also denn und auf eine schöne 
zeit damit 

Lutzi 

21:31 G an lutz Re: moskau 

nein der film ist uralt, er lief als Ich In moskau war. also vor ca. 
25 jähren und war nach meiner rückkehr synchronisiert auch in der ddr zu 
sehen, in Originalsprache fand Ich Ihn noch eindrucksvoller, (drei frauen 
aus der provins kommen nach moskau suchen dort ihr glück auf sehr 
verschiedene weise, im Zentrum die junge tosja (?) 

lebenslustig und ehrgeizig, sie wird ungewollt schwanger, kommt mit dem 
vater nicht zusammen und zieht ihr kind allein groß, schreibt sich an der 
uni ein, bringt unter härten ihr Studium zu ende, macht karriere und 
vermlsst da was In Ihrem leben, landet nach umwegen bei einem ziemlich 
normalen knaben. er Ist ihre große liebe und zugleich gibt es natürlich 
Probleme, die die beiden aber (immer wieder) meistern, zumindest kann 
man mit dieser Vermutung aus dem film gehen. 

er war und ist wunderbar unheroisch und erhielt wohl auch deshalb 
(zumindest 1980) einen oskar für den besten ausländischen film... 

aber "moskau glaubt den tränen nicht" hat eine viel längere geschichte. 
"moskwa sIesam ne verit" wurde schon 1812 (?) im kämpf gegen 
napoleon, im sog. ersten großen vaterländischen krieg zum geflügelten 
wort, moskau wurde nie eingenommen weder von napoleon noch von 
hitler. 

"moskau glaubt den tränen nicht" heißt auch eine gedichtsammlung von 


namhaften poeten, über Stalins Straflager, und so heißt auch ein buch 
oder eine erzählung von I. ehrenburg über die zeit des tauwetters... 


herzlich g. 

21:31 G an lutz Re: moskau 

ein bisschen spielerisch geb ich unter kino (berlln) den filmtitel im internet 
ein und werde fündig, stell dir vor, er lief im September zweimal im 

fllmkunsttheater baylon... 

21:32 G an lutz Re: elnbahn 

hab weit die balkontür geöffnet, frische herbstluft kommt vom 
nochgrün und von fontane hinein zu mir. erledige flott den 
geschirr-emlllo, die wasch-marie, lass besen-lgel tanzen. Vorfreude auf 
entspannte zeitungslektüre, (langweiliges behörliches versuch ich 
nebenbei wegzudrücken), dann telefonate mit Li, peter (in saalfeld), 
meiner Schwester, der jüngeren gehts nicht besonders, was mich ziemlich 
sorgt, heut nachmittag bin ich bei Gl I. sie ist umgezogen, hatte 
geburtstag. also immer noch alle bände voll zu tun, anzustoßen etc. 

wahrscheinlich wird aber auch diese mall zurückkommen. 

nichtsdestoweniger - liebsten grüß vons gexi 

21:32 Gs an lutz Re: elnbahn 

hab weit die balkontür geöffnet, frische herbstluft kommt vom nochgrün 
und von fontane hinein zu mir. erledige flott den geschirr-emlllo, die 
wasch-marie, lass besen-lgel tanzen. Vorfreude auf entspannte 
zeitungslektüre, (langweiliges behörliches versuch ich nebenbei 
wegzudrücken), dann telefonate mit Li, peter (in saalfeld), meiner 
Schwester, der jüngeren gehts nicht besonders, was mich ziemlich sorgt, 
heut nachmittag bin Ich bei Gl I. sie Ist umgezogen, hatte geburtstag. also 
Immer noch alle bände voll zu tun, anzustoßen etc. 

wahrscheinlich wird aber auch diese mail zurückkommen. 

nichtsdestoweniger - liebsten grüß vons gexi 

21 :44 G an lutz Re: Server 

Hab mich grad mit dem kanada-peter ein bisschen über nietzsche 
gestrubbelt, alldieweil ich ihn einseitig betrachtet fand, (nichtsdestweniger 
will der kerl am Wochenende nach berlln kommen, schau mer mal) 

beim nachlesen in n's llebesgedichten fand ich u.a. das folgende: 


Das Leben gern zu leben, 
musst du darüber stehn! 
Drum lerne dich erheben! 
Drum lerne - abwärts sehn! 

Den edelsten der Triebe 

veredle mit Bedachtung: 

zu jedem Kilo Liebe 

nimm ein Gran Selbstverachtung! 

Friedrich Nietzsche 


Mo 06.1003 

09:02 H D an lutz Kopie vom 2.10. 

Hallo, Lutz, hab dir grad ne einladung weitergeleitet, eigentlich nur, weil 
du dich so sehr für meinen Bruder interessiert hast. Jan Steinitz , der 
Organisator der Benefizveranstaltung , ist sein Sohn. Er singt auch mit 
den rosacavalleren. 

Übrigens wollte Ich dir noch sagen , daß du meinen Bruder ganz genial 
und schnell vollkommen erkannt hast. Das geht durch deine Distanz, Ich 
bin viel zu dicht dran , um so klar zu sehen. 

Er quält sich jetzt bis Ende November mit diesen vielen Lesungen im 
ganzen Land herum. Im Grunde will er das alles nicht mehr und hat sich 
auch schon erlöst, Indem er seinen Meteorologen nach Australien ziehen 
ließ. 

Ob ich am 7.11. die Chöre höre, weiß ich noch nicht. Meine 
Schwiegertochter entbindet voraussichtlich Ende Oktober und ich habe ihr 
versprochen , in ihrem Wochenbett die anderen Kinder und sie zu 
betreuen. 

Ich grüße dich herzlich I H 
Lieber Lutz, 

schön , daß du wieder Speicher frei hast, war ja auch gar nicht eilig. 
Liebe Grüße , H 

09:25 lutz an G Re: Server 
Samstagabend 

kam edda mit einer freundin von einem semlnar in münchen zurück. Ich 
hatte den ofen mit holz angestocht (die helzung hat so Ihre zIcken, läuft 
jetzt aber wieder richtig) die beiden waren voll des geselligen treffens mit 
freunden und hatten sich auch noch den film "ein leben ohne mich" 
angeschaut, ich wartete simpel mit Spaghetti und tomatensoße uf. der 
Sonntag war total verregnet und drinnen urgemütlich und faul, nur, daß 
ich mit dem Computer noch lange streit hatte, der sich erst beruhigte, als 
ich über eddas pc bei t-online ein zusatzpaket für erweiterten 


Speicherplatz gelöhnt hatte, schlimm nur, daß ich seitens der hotlines 
keinen hinweis bekommen hatte, woran der maileingand versperrt war. 
jetzt sitz ich mit der freundin, die als behinderte an Spätfolgen von pollo 
im rollstuhl und leiste ihr gesellschaft. ich werde sie morgen oder 
übermorgen zum zug begleiten und jetzt mit ihr einkaufen fahren, sie will 
kochen. 

es lebe unser nietzsche 
so dies lebenszeichelchen 
von deinem Luxer! 

10,00 I: dein lieb zieht durch meine glleder 


Di 07.10.03 

13,55 e: bleibe noch i klinik zum berichte schreiben 
13,59 I: kann helke grauen mantel mitnehmen? 


Mi 08.10.03 

11:57 lutz an h Re: Kopie vom 2.10. 

liebe h, 

immer schön von dir zu hören. 

ich sitz hier im regensturmumtobten bayernwald und übertrage mühsam 
die paarshipmaiols auf word um sie dort zu bearbeiten und auf ihre 
Verwendbarkeit zu prüfen. 

ich treffe erst am sonntag spät wieder in berlin ein. 
gibts was interessantes von der flirtfront? 

die welber hier habe Ich auf deine alternative paarshipadresse 
hingewiesen, kannst du sie mir für diese mitteilen, ohne befürchten zu 
müssen, daß sie dir was wegschnappen - haha? 

liebe grüße Lutz 

12:07 lutz an G Re: Server 

nach einer unserer längsten Sendepausen gilt es meinerseit mitzuteilen, 
daß ich vom regensturm eingekesselt an der mühsamen Übertragung mail 
für mall auf word sitze, um zu gucken, was an unserer 'geschichte' 
allgemeines Interesse sein könnte. 

Glleb, nun bin Ich gespannt auf dein kommendes Wochenende. Ich werde 
voraussichtlich am Sonntagabend allein nach b einrollen. 

einen herzhaften schnutz von lutzeputz 


12:18 G an lutz Re: Server 

Ja, tatsächlich luci, eine lange pause, erst die technische Störung, dann 
dein besetzt sein und mein wirken in verschiedene richtungen. 
einerseits kümmern um Schwester (rücksprache mit ihrer ärztin von berlin 
aus, beraten zur beantragung von arbeitslosenhilfe etc.) und die 
nachbarinnen. Überarbeiten de ersten Buchkapitel, vorbereiten des 
nächsten, zwischendurch etwas innerquelicher zoff, weil die viele arbeit 
begegnung, kommunikation und damit auch koordination erschwert, nach 
kurzem aufeinanderprall, ansprechen der probleme sehr befreites und 
schönes fachliches spinnen mit K gestern. 

am abend treff mit einem kerl aus herzberg, der in seinem werben nicht 
eben zurückhaltend war und von dem ich mich nicht unbedingt abwende, 
allerdings hat er blitzschnell erkannt, dass ich keine bin, die auf 
gemeinsamen wohnsitz etc. pp zu steuert, ich hab ihm aber bedeutet, 
dass solche fragen momentan gar nicht stehen und wir erst mal schauen 
sollten, wie sich alles weitere "anfasst". vorher aber am samstag der 
peter... 

probier einen ludGkuss und freu mich... 
12:46 H an Lutz friendscout24 

Hallo, lieber Lutz, da oben steht die Kuppeladresse. Abgekürzt fs, 
manche sagen auch fickscout, was der Sache tatsächlich am nächsten 
kommt. Aber es gibt auch Männer, in deren Profilen man sich das Herz 
erwärmen kann. Auf jeden Fall wesentlich ergiebiger als parship.Nur 
technisch oft mit PAn und man muß das System mühsam begreifen, am 
Anfang schwierig. 

Mir könnten deine W. aus Bayern ruhig welche wegnehmen, verwechsle 
sowieso schon alle. 

Bin in der heißen Testphase, aber eine starke innere Verbindung spüre 
ich nur zu einem aus Nürnberg. Er hilft gerade seiner Schwester beim 
Sterben und es kann sein , daß die Verbindung durch diese existentielle 
Krise in seinem Leben gespeist wird und 
nicht durch das, was wir eigentlich wollten. 
Mal sehen. Viele Grüße , H 

13,05 g: mail durchbricht regenwand 

14,00 I: auch unter nassen flügeln trägt der stürm 


Do 09.10.03 

07:56 G an lutz Re: Server 

das ist ja beinahe eine strafarbeit, das mail-pusseln lutzel. meinst du 
wirklich, das da interessantes für andere drin steckt? wie gehts dir im 
regenwald? ich freu mich sehr , dich halb eingeborenen demnächst 


wieder zu sehen. 


wärmenden morgengruß von deiner lugexe 
09:10 lutz an G Re: Server 

auch wenns nicht für alle reichen sollte, mach ich trotzdem fertig. 

es handelt sich jedenfalls um über liebesbriefe hinausgehende direktheit. 

da ich mich nicht auskenne in solcher 'literatur', wäre zu bedenken, ob 
das 'ungeschützte' als qualität zu werten sein mag. 

übrigens heißt der von der D als fickscout apostrophierte vermittler: 
friendscout24. er soll aber auch gute männer drin haben, jedenfalls 
ergiebiger als paarship. 

bist du schon im anlauf auf das Wochenende mit p ? 
lutziputzi 

09,10 g: ...hat ein zettel im Schnabel, von der gexe einen grüß 
12:17 G an lutz Re: Server 

so richtig noch nicht im anlauf auf das Wochenende mit p. das ist der 
nachteil der entfernung. der spannungsbogen, der sich aufbaut, ist - ohne 
sich gesehen zu haben - nur schwer zu erhalten, noch dazu, wenn zwei 
ziemlich beschäftigt sind. ..außerdem vermute ich, dass auch dieser knabe 
nach der sucht, die mit ihm direkt zusammen lebt. 

was schwebt dir eigentlich vor lutzi: willst du den mail-wechsel in beide 
richtungen (edda und G) aufbereiten- oder? gerade ob der 
ungeschütztheit und direktheit allein meiner mails zuck ich immer noch 
zusammen... 

16:03 lutz an G Re: Server 

wenns veröffentlicht werden sollte, könnte es Pseudonym wie ein 
aufgefundener mailwechsel auf dem Computer eines plötzlich 
verstorbenen dargestellt werden, fändest dus unter solchem Vorzeichen 
interessant ? 


Fr 10.10.03 

08:41 G an lutz missing 

ich vermisse unseren austausch lucillus. nein, mein "wirken In andere 
richtungen" ist meinerseits keinerlei hindernis für mallen etc. mit dir. was 
uns verbindet lässt sich sowieso nicht wiederholen, selbst in der jetzigen 
qualität nicht... 

ich habe momentan sowieso ein gefühl von Sättigung was die 
männergeschichten angeht und glaub, das kann man nicht unbeschadet in 
Serie machen, deshalb bleib ich erst mal beim angezettelten und steig 
nicht noch beim f-scout ein - unabhängig davon, ob die begegnungen 


ausgehen wie's hornberger schießen oder nicht... 

berlin ist nun auch seit tagen verregnet, was giüci<iicherweise 
nicht auf die Stimmung drücl<t. arbeite gegenwärtig mit freude am buch, 
stricl<e an neuen projel<tsl<izzen und bin in Verbindung mit meiner 
jüngeren Schwester, sie hat offensichtlich einen neuen schub (schizo). 
hab einen l<urzfristigen termin bei ihrer ärztin organisiert und werd 
gleichhören, wie sie das ganze sieht... 

ich umarme dich 
deine g. 

1 0:41 lutz an G Re: missing 

alles andere als missing you beim sortieren der mails aus "jenen 

Zeiten", so bewegen und begegnen wir uns auf je verschiedenen ebenen 

neu. 

edda hat nicht die integersten chefkollegen angetroffen, die um ihre 

vormacht bedacht sind, gerade für sie ist das ein ärgernis, mit dem sie 
fertig werden muß. wir haben diese woche gar nicht viel zeit füreinander, 
weil sie einen häufen berichte in dieser woche abliefern muß (T wegen 
der kostenträger) und außerdem die kolpingjugend betreut. 

ich werde sonntag allein nach b kommen, dort einiges zu tun haben, 
bevor es do früh von Tegel nach London geht. 

wir umarmen uns 
dein I 

14:39 G an lutz Re: missing 

ist ja schön, dass du auf deine weise mit mir zu gange bist. ..was 

edda angeht: das ist mehr als nur ärgerlich, ich weiß, wie ermüdend 

berichte und einschätzungen schreiben am stück ist. irgendwann werden 

die Worte zu asche, auch wenn man zehn mal nach synonymen und 

Varianzen sucht, dazu profilierungs bedürftige chefs, die gleich 

professionelle oder mehr professionelle neben sich nicht ertragen 

können... 

habs schön mein lieber 
16:22 G an lutz mails 

Ja, so könnt ich es mir vorstellen, lucilieber. willst du die Spiegelung des 
anfänglichen mehrecks nur in unseren mails oder in "allen"? am besten 
wohl, wir schwatzen mal drüber... 


gerdelkusselbussel 


17:54 lutz an G Re: mails 

evtl mails u sms mischen und Schauplätze erfinden > hinzudichten 

ich wünsch dir ein erfahrungsreiches Wochenende, mal sehen wies tutet 
bei dir, also hoppel-di-hopp die hex über stock und über stein . . 

dein luxl 


So 12.10.03 

10,53 g: fährst du autobahn lutzi? Ab-umleitung bei halle. Liebewünsche 
auf den weg. Gerxe 
1 1 ,05 e: der mantel 
11,15 I: das herz 

12,38 e: wo? Im garten bei jeder hocke der duft 
12,45 I: hof. Hältst ihn mir beim pinkeln 

13.15 e: über meine band 

13.16 I: fahr in diesem moment los gerxi 

14,25 I: hatte stau in gegenrich tung. In flotter fahrt liebe grüße 
höhenaumburg lutzel 

14.33 g: lieb zurück 

15.29 e: garten beendet - apfelstrudel - das gerz tief drin - wo sind wir? 
15,35 I: windischeschenbach - ich riech dich 

17,23 I: i d sonne m blick auf ku' voll deiner liebe dein lutschziuchs 

18.58 g: gut angekommen luci? 

BERLIN 

19.04 I: doch noch in den stau gekommen. Jetzt bolognaise gemacht, 
dann .einwohnen' . was machst du? 

19,07 g: bin gerade rein-zuhaus 

19,15 g: laß nachwirken. Würd dir gern erzählen.... 

19.30 I: jetzt miteinand telefonieren oder wenn wir uns treffen? 
19,32 g: wenn wir uns treffen herzel 

19.34 I: nachwirken hört sich gut und schön nach was an germausi ? 
19,40 g: es war schön und sehr offen. Alles übrige auch offen., 
20,02 st: lutz, paßt es dir, wenn ich morgen um 12 hbf ankomme und 
gegen 18 verschwinde? Gruß Stefan 

20.05 I: ok ich kann dich 12h bahnhof zoo treffen 

23.59 I: der mars scheint in mein gesiebt. Der mond ihm hinterher und 
du in meinem arm 


Mo 13.10.03 

08,07 e: herzmorgen in der sonne - reif gekratzt 


08,10 I: hier auch reif - heller mond antwortet sonne 

09,45 I an g: wähn dein hez ist voll u hör es singen. Treffen Stefan 12-18 

h. 

10,08 g: mein herz ist nicht ohne lieder, aber es singt nicht über nacht 

eine petermelodie. Nach 18 h - wie wärs? 

10.25 I: so sels - befl<lügele 

12,12 I an st: komm grad an-bin gleich auf 1 

11,51 g: zwiebel-delphi-oder...? 19 Od 18,30? 

11,53 I: kann gegen 16 h genauer antworten - gergex 

12,00 I am st: bahnsteig 1 lutz 

16,00 I: kann 18 h delphi 

17,30 I: bin in 5 min im delphi 

16,08 g: schön-hüpf, hüpf - die gex 

18,16 e: annähme der vize fühlt sich durch mich in seiner Stellung 
bedroht scheint zu stimmen - erste bestätigung - heute abend mehr 
(wenn du frei bist - sonst später) 
18,35 I: was wir schon dachten - in ca 1 std tel. 


Di 14.10.03 

08,00 I: leeres bild 
08,10 e: 0 

15,20 I: wie geht es so? ich geh jetzt paar Stündchen zwiebeln 
15,22 wollen wir ab ca 16,30 zusammen zwiebeln? 
15,30 wenns dir das austut - auf die kürze - dann ja 

15.35 g: hm, klingt nicht froh... 

15,37 I: möchte 18 h wieder im haus sein 
15,40 g: ok, das istwirklich knapp. Viel spass... 
16,30 I: hab klingeln überhört. Deine nr Ist still 

16.36 e: zwischen bank einkaufen u kolping daheim deinen luchsruf 
gehört. Vortragswechsel nicht möglich. Bis später - lutschkuß auf 
luchslippe 

18,45 I: es brennt der himmel über berlin als wärs ein stück von dir und 
mir 

19,00 I: erstaunlich daß unsere trennung so lebendig bleibt 
20,20 g: weil es eben keine trennung ist luderus 
22,06 g: ich hab eine frage lutz - per mail 
22,15 I: auf zdf: mobbing 


Mi 15.10.03 

06,30 I: hab geträumt mit dir zu telefonieren 

07,58 e: wenn du wach bist frag ich nochmal wies dir geht 

10,55 g: nach empfindlichkelt gestern heute platzende knoten u freude 

am .schöpfen'. Dir freude with english, gexel 

11,00 I: knoten entknoten - aber platzen ist was besonderes 

11,03 g: meint, aus rille oder Sackgasse rauskommen 


11.26 g: knoten bezog sich auf arbeit lurx 
11,30 I: alles klaro gerdexe 

12.56 I an e: mir geht's gut. iHab manches tun können u geh gleich m dir 
i d badewA 

17,15 e: sehe uns in der späten sonne über die wiesen gegen - mal an 
bänden mal i abstand 

17,18 e: jetzt erst mobilbox abgehört - russische seele erkundet? 
17,20 I: nach gutachten stattdessen mit dir engstens i d badewA. Also 

muß ich abstand üben? 

17,30 I: kann bei viel arbeit dich auch ohne sms meist zwischenschieben 
17,35 I: schaue jetzt nackt i d sonne u nehme deine band 
17,38 e: meine band über deine sonne schlurfe aus deinem badewasser 
u pinkle zwischen deine monde 

17.57 g: wo treffen meine herbstsonnenwarmen grüße lurxherx? 
18,00 I: aus badewA noch nackt i letzten Sonnenstrahl wohlgemut. Und 
du? 

18,15 g: schönes bild. Telefoniete grade mit meinem marzahndamen. 
Wieder notaktion. Selber ohne not. Solange lutzels u putzels 
18,20 I: luderlux wünscht dir einen gelassenen abend 

18,22 g: © >< 

20.27 I an e: wenn du keine zeit fürn informationsgespräch hast - guck 
mail 

22,27 I: ich lieg in deinem arm und warte auf unsern zarten kuß 


Do 16.10.03 

05.50 I: an impertinent early morning kiss for you I 

05.51 e: in this moment I kiss you 

05.55 e: and i Start with you in some exciting days my love 

06,45 I an g: gründlich abgepiepst liebe grüße bevor ich entschwinde 
08,24 e: my love is in the clouds with my heart and come down to london 
in a few minutes 

09,45 I: exactiy. I'm in the bus to kings cross raiwaystation with your 

heart 

09,02 g: hoffentlich weich gelandet trotz pleite bei aurloyd luftluzzi. 
Wünsch dir viel futter fürs auge, herz u hirn, ab u zu mützchenloge frei? 
10,50 I an g: an flotte G paar schleifen ü london 10 pfd kings cross 
Station. Jetzt i zug nach hull lutziputz/sonne 

12.56 g: flotte an luchser - viel liebes 


HULL in YORKSHIRE 

15,46 e: I drink coffe you drink tea .... 
15,55 I: anstrengendes kennenlernen 
hafen in der sonne 


- jetzt allein m dir auf holzbank I 


16,43 e: lehn dich an meine Schulter u ruh dich aus - ich flüstere dir ein 
liebesgedicht ins uhr (sechs leere bilder hintereinander gesendet) 
15,59 I: it ca not become too much for me 

16,55 e: to become bedeutet werden - bekommen heißt ,to get'. For 
example i can't get enough of your l<isses edda 
16,45 I: it - nit I wanted to become .... 

16,50 I: wie bei flut u ebbe, welche gerade den hafen leer saugt 
16,58 I an g: beeindruckt wie die ebba den hafen leer saugt 
17,32 e: your silly lilly 

17,20 I: in uralter guinnes pinte am kaminfeuer unter guinnesleichen - 

mit dir eines tages noch wirklicher 

17,30 I: i.d. thekenecke wie aus dem wachsfig.kabinett ein 40-er mit 

pimmel an der sugenbraue 

19,06 e: kontrast: soeben 1 Std mit einem jugendl. Der sich a wo. ende 
wieder zulaufen läßt. Please 1 guinnes for me 

18,30 i: herz ich setz es an deine iippen. Kann handy nicht aufladen 
(lader verg. u engl stecker)sparsam sein? 

22,16 g: bei mir Überflutung. Verwechsele treffs u ernte werben. 
Verkehrte weit od. uraltspiel 


Fr 17.10.03 

00,10 I: alle nebeneinander aufstellen u besten werber aussuch 
en - lurx 

08,03 e: my first thinking in the morning is to you - how is your feeling in 
hull? How is the conversation? How are women in hull and how the man? 
... I kiss your .. 

08,55 I: Kisses with you, hull is Stange, conversationsproblems because 

so fast. I'm the very oldest. Here is 08,55 now 

09,00 I: hull a little bit like zwiesel at the ocean. 

10,09 e: mache plane Überstundenabbau u wann eine woche berlin 

möglich 

09,20 I: the girls are like ports everywhere. The disco-boys not too much 

clever 

09,28 I: my IBIS hotel has place for two for same price. IVIrs fest. dir. is 

warm to me but not in 

10,31 e: i'm on the way to kolping and phone you back later 

10,35 I: i take time ro come with you. Go then to the festiv. IVIy room is 

109 

14,00 I: Coming into street between polish progr. I see people and traffic 
new with my eyes 

15,58 e: i need a new motor but i love an old man in the streets of hull 
14,50 I: a motor for your soal power or for your cara - my dear? When 
you take me like the one in car you can get a new radiator 
16,33 e: for the pelletstransporter - reserv a place in your bed between 
the festival-directress and you. What is the best time to phone you? 


15,45 I: soon i must 3 h die with my engl. Oh my good then next progr. 

Sms when possible 

16,52 e: your english is nearly perfect and your eyes say the rest - for 

understanding you have a excellent Intuition and one or two guinnes 

16,00 I an g: also dann rein ins vejnügen. Bin auch gleich dran 

16,26 g: and now only you lummel, mach keine Skandale wie immendorf, 

aber sei auch nicht zu brav. I'm not too. knie an knie ... 

17,14 g: ich drück dir die daumen lutziliebes, gexe 

19.29 g: na stoßen wir an - evt mit teufelsbrut? ... dein werberat in 
ehren, aber zoo much is too much. Becher jetzt einen oder zwei, wegen 
gegen not for you 

18.30 I: zum glück mit wenig diskussion zuerst OT dann E. biste an 

diesem sein knie o wie? 

21.31 g: dagegen getreten, sorg dir aber nicht. Wat is mit eis..? 
20,45 I: bleibt mein klassischster. Gutes publikum. Sauf jetzt einen mit 
trethexe 21,38 g: <> gluxlux 

20,55 I an e: habs fertiggebracht zu erklären daß die filme, die der 

andern auch, keiner erklärung bedürfen. Trink dein guinnes my angel. 

22,07 e: congratulations - liege mit katzen faul auf sofa rum 

22,10 e: lese „die kunst der list" über dir 36 chinesischen strategeme 

21,00 I: haben wir unsere listen schon zusammengetan? 

21,00 I: bin in riesiger hafenpinte guck nochmal film u melde mich 

22.12 e: mein schlauer fuchs - do you have a good feeling now? 

21.13 I: i have it with us 

22,20 I: die Straßen voll freitagjuckgirls. Bin quer durch kneipen. Jetzt 
wiener filmerprogramm. Wird spät mit uns eddaherz 
23,30 I: im kino fast eingeschlafen, rausgegangen, in 10 min i hotel. 
Straßen voll angeschickerter pärchen, nackte bäuche, feuerwerkskracher, 
schlänge vor disco 

23,40 I: long time ago - that my finger was inside you. I kiss you in our 
bed 


Sa 18.10.03 

00,32 e: I expect you in thebed baby 

00,52 e; wollte kurz deine stimme u hab wohl dir nr gelöscht. Bitte 
nochmal 

08,52 e: i wake up and your finger is inside - missing your kisses 

09,00 I: what a wonderfui szinking love 

10,00 I: breakfast with lightperf. Tony Hill: hull seems like 

Wilhelmshaven 

10.30 I: in hull mehr girls mit dicken ärschen als anderswo. 

10,50 I: bummel durch weitläufige markthalle. Hull ist mehr fisch- als 
industriehafen 

12.31 e: i'm one of them with my great backside. Deggendorf is not hull. 
At the moment i'm with you in the past - so our past is our present 


12,33 e: fish smells a little bit like our bodylove 

11,30 I: in the cathredral now i try our stinking love 

12,00 I: now in THE DEEP the modernst weltschöpfungsaquarium europ. 

15,00 I: always when i feel good like now i put you very dose 

15.10 I: saturday füll of high life. In kneipen nur selbstbed. An großen 
theken. Ampeln toll zum mitdenken ... 

16.11 g: herbstlaub Im arm, sonnengruß drüber** strahlen auch bei dir 

luci? 

15,30 I an g: in riesenpinte m guinnes. Selbstbedienung. Sa 
hochbetrieb. Tolle sonne a hafen 

17,35 e: im radio memoiren des letzten henkers i england mr. pearpoint 

17,10 I an e: liebesfeelst du this afternoon? 

17,15 I an g: an G: nahkämpfe eingestellt? 

18,45 e: sommer fotos v nackten mann I garten - seine warme 

schimmernde haut jetzt In bänden 

20,15 g: Jeln du verdammter geschlechtsgenossenklller 
22,10 e: mein tag Ist zuende - Ich geh welter mit dir streunend 
honeybear 

21,20 1: bin noch I künstlerkneipe u str elchel unter deine decke - gute 
nacht honey 

23,40 I an g: yesterday for me tomorrow for you - sieep well my gex 


So 19.10.03 

09,04 e: kosen u schmosen müffeln u schnüffeln beim küssen der 
nüstern llebesworte flüstern. Beglücken u drücken mit all meinen armen 
- sonntagmorgen erinnerungssehnsucht 

08,15 I: körper an körper mit dir I d dusche schmusen, In 2 std zug zu dir 
über london 

09,08 g: very good work my heart... heute reste beseltugen. LIe hilft u Gl 
von fern. Nach delnem/unserm rat geht's Ihr be...klss+hug, your gerti 
10,00 1: (im zug n. london) verlasse welt-stadt hull a humber am ende 
der weit sackbahnhof, leute suchen kontakt nach draußen. Ich war i d 
fremde wohin meine spräche nicht gilt. In kneipen war ich sofort zuhaus. 
Träumen i eisenbahn an 5 kraftwerken vorbei i flacher landschaft, 
zerstreute häuser, kaum orte. Mir gegenüber ein diskussionsleiter f 
andere festivalsektion schreibt berichte. Kennt mich bestimmt. Beide froh 
,slch nicht zu kennen'. Gestern abend mit expfllmer aus boston 
geradebrecht bevor unter bettdecke oh. 
14,00 I: piccadllly llne Underground to heathrow airport 
19,25 I an e: In tegel gelandet. Liebe grüße an die fellxlaner ! sende In 
kürze vormIttagsberIcht 

19,32 e: welcome to your homeheart - i m on the way home 

19,38 e: in s-bahn - harre daheim deiner 

19,30 I an g: glatte landung. Wie kommst du an? 


BERLIN 


20,10 g: momentan hab ich zu tun, einem zu ent-kommen... schön, daß 
dem muetz wueder durch b schwimmt, war per radIo erst mo angesagt 


Mo 20.10.03 

00,19 g: das entkommen meinte nicht dich luzi. SIeep very well and a 
good dream your hex 

07,13 g: spätes capito. Gratuliere zur landg nur, wenn film gemeint. 
Oder doch du bei. ..und evt umgekehrt? Nachdenken übers entkommen... 
07,30 I: lieg wieder in meinem bett i b. morgen kommt m. treffen wir uns 
heute? 

08,00 g: ja, luderus 

08,03 e: mit liebdenken bin gespannt auf Urlaub klappt 
08,30 e: Urlaub klar - von 29. Oktober bis 7. november 
09,30 I: wa(h)n(n)hexwo? 

09:39 lutz an Gisela B-G Re: Sprachlos ? 
Liebe Gisela, 

es ist nicht leicht good bye zusagen, vor allem das richtige wie zu finden, 
und so schiebt sichs raus, es richtig zu machen, mein fehler war, mich auf 
das beziehungsspiel überhaupt nochmal einzulassen, wo ich mich doch 
schon festgelegt hatte in meinen beziehungen. Ich betrachtete es eher als 
nen schönen gedanken, erinnerung im nachhinein zu 'bebildern', was uns 
beiden ja aucli gelungen ist. 

dafür möchte Ich mich ganz herzlich bedanken, vielleicht aber war es 
damals, als noch alles offen war, nicht weitergegangen mit uns, well Ich 
direkthelt suchte. 

für meine mangelhafte korrekthelt möchte Ich mich jetzt entschuldigen. 

also löschen sie mich einfach aus oder melden sich, wenn sie lust drauf 
haben, mich aber deswegen nicht wieder ausschimpfen müssen. 

herzlich Lutz Mommartz 

10.23 g: ab 15 h herz 

10.24 I: melden uns rechtzeitig vorher gexe 

10.25 g: ok 

12,28 I an e: langsam wächst In mir freudige erwartung 
13,45 I: 
15,30 o. 

16,30 schleuse, rabe, fisch oder? 

19,30 I: G: ich sei ein geschlechtgenossenklller. Alle Zöglinge an bord- 
kelne pause für uns? 

12,00 I an g: 3 1/2 schöne liebeswerte lugexstunden 


20,11 e: hallo geschlechtgenossenkiller - ich habe fertig für heute 
20,13 I: komm heim und machs uns warm 


Di 21.10.03 

10.23 e: ein verhangener tag halb grau halb rosarot der himmel an 
morgen* 

10,30 I: himmel tiefgrau verspricht regen. Ich hatte eben einen 

körperschwall mit dir und jetzt wieder 

12,50 I: could it has been your last kiss for me yesterday? 
13,28 g: yesterday yes, you crafty boy 
13,34 g: tomorrow is another day my dear 

Margret in Berlin mit Wasserbaucli - sofort zum Arzt 

19,39 g: nur kurz: hats geklappt? 
20,20 I: jaaah - gleich a telefon? 

20.24 g: ja 

20,50 I an e: bist schon zuhaus? War mit margret zum arzt. Sie muß ins 
Krankenhaus . 


IVIi 22.10.03 

08:14 G an lutz Sellerie 

ich kann mir vorstellen lutzilu, was momentan an erwartungen der 
verschiedensten art - ausgesprochen und unausgsprochen - an dir 
hängt, also "halt ich still", zumal sich - wie auf bestellung - auch bei mir 
einige Wirbel miteinander verwirbeln. die beiden damen in marzahn sind 
der meinung, nicht immer wieder darauf setzen zu könnnen, dass ich 
interveniere und mit dafür sorge, dass ihre lebensumstände erträglich 
sind, sie wollen in ein anderes heim ziehn. also ist zu organisieren. ..der 
antrag meines schagers auf eu-rente ist zum zweiten mal abgelehnt, nun 
formulier ich - auf basis gefaxter unterlagen - den Widerspruch fürs 
Sozialgericht. 

zwischendurch gespräche mit Gi. sie denkt sehr grundsätzlich nach - 
eingedenk deines rates. gut find ich zugleich ihre haltung: weißte, ich bin 
meinersseits fair, weil ich fair bin und nicht, weil ich bei m. punkte 
sammeln will 

ist margret im Krankenhaus? wann gehen die Untersuchungen los? wie 
fühlst du dich? 

kräftigenden gerxelkusxel 

08:25 G an lutz emotions 

ich rede übers praktische, lutzline, weil ich mir vielfältig ausmalen kann. 


was emotional momentan in dir wirbelt. 


08,41 e: euch einen tag so gut wie möglich 

09,00 I: herz, so gut wies geht fahren wir jetzt nach df morgen 

frühnotaufnahme. Kuß I 

mit Margret nach DÜSSELDORF 

10,53 e: in gedanken mit dir u guten wünschen für margret 

18,20 I: margret bedankt sich für deine guten wünsche , ich bin die 

ganze zeit deiner gegenwärtig 

18,45 I: -fahrt ok vor deinem hintergrund. Ja- wofür leben wirs leben - 

liebe-gerd-uci 

20,03 g: ...fuers leben und die liebe. Zwischendurch verfluchen wir auch 

mal beides herzel 

20,19 g: wie geht esmargret? 

20:46 Gisela BG an lutz Re: Sprachlos ? 

Lieber Lutz, 

machen sie sich keine Gedanken: ich wollte eigentlich von ihnen nur 
wissen, wie die 'Dinge' so gelaufen sind, bevor ich mich entscheide, noch 
einmal bei parship einzusteigen - obwohl diese Art mir nicht besonders 
behagt. Ich hielt den Rosamunde-Pilcher-Roman für beendet. 

Mit so einer ausführlichen Antwort hatte ich gar nicht gerechnet und fand 
ihre Reaktion eigentlich ganz nett. Darum habe ich auch 
weiter geantwortet. 

Gleichzeitig mit ihrer IVIail kam eine neue Fortsetzung des Romans bei mir 
an: da hat jemand die Hölle verlassen und sich geweigert Prof. Unrat 
nachzueifern - aber kann ich den Himmel ersetzen, den er damit ja auch 
aufgegeben hat ? 

Im Augenblick hängt sich vorsichtig wieder eine Geige nach der anderen 
an meinen Himmel und nach meinem Berlin-Trip Ende des Monats, 
Anfang November werde ich wohl wissen, ob sie oben bleiben oder noch 
einmal herunter fallen. Bei Kurtz-Mahler endeten diese Stories ja immer 
mit einem Happyend, wie ist das bei den Herz-Schmerz-Geschichten der 
Rosamunde Pilcher? 

Meine Tochter ( 45, und nicht selbst gemacht) behauptet, ich verstünde 
nichts von Männern. 

Ich habe ihr versichert, ich würde sie, Lutz Mommartz, als Fachmann um 

Rat fragen, wenn ich da Zweifel hätte. 

Ich berichte ihr - was ich sonst mit niemandem tue - von meinen 
Erlebnissen, weil sie sich bei mir beschwert hat, dass keiner mehr normal 


mit ihr rede, laclie oder spotte, sondern immer nur etwas unbeholfen in 
Verbindung mit der Kranl<heit ihres IVIAs (er hat auch MS). Ihre 
Kommentare sind herzerfrischend und holen mich ab und zu auf den 
Boden der Tatsachen zurück. 

Also, vielen Dank für ihre nette Reaktion. Ich wünsche ihnen viele schöne 
Stunden mit Bayern/Berlin und Düsseldorf/Berlin und vielleicht laufen wir 
uns in Berlin ja zufällig über den Weg, dann können sie die weitere 
Entwicklung selber begutachten. 

Herzliche Grüße 
Gisela 

20:54 lutz an G Re: Sellerie 
guten abend herxda, 

erstmal ganz lieben dank von margret und mir für 

viel ist um dich herum .... und In dir ... . 

hab die letzte zeit dein umfeld aus dem auge gelassen .... 
an deiner intensiven teilnähme an unserem margret-schicksal merk ich 
natürlich, daß du dich fast verausgabst und an manchen stellen die 
kandarre anziehen mußt. 

der Widerspruch ans Sozialgericht muß sein. Gis argument, bei m nicht 
punkte sammeln zu müssen, ist insofern nicht richtig, als die fairness 
dieses stolziers eine ganz andere ist als ihre, 
selbst fairness ist relativ. 

herzliche grüße an Gl 
lurz van killer 

21,00 I: Gmaus, die fahrt ging glatt. M. ein bißchen verdacht auf galle o. 

b-sp.drüse nervösabwarten 

21.22 e: bin jetzt zuhause 

21.23 I: zuerst ofen od gleich ins bett? 

21,33 e: ofen 

22:19 G an lutz Re: Sellerie 

es war eine besondere Situation lutz und darauf hab ich reagiert, ich hab 
kein helfersyndorm und weiß um die begrenztheit meiner kraft. 

also atme einfach durch, wie ich auch, ich bin schon wieder beiseit. 

deine grüße reich ich gern weiter. 


müde g. - auch ein bissei im übertragenen sinne 

22,58 g: margret ist eine kleine wuchti, sie hat schon so vielm getrotzt, 
weil sies .angenommen' hat. Gruß von herzen fuer beide... 


Do 23.10.03 

09,20 I an e: ed-da-lei . . . erste diagnose leberzirrhose .... da-lei-lu 

09,28 I an g: gerlinde, erste diagnose: leberzirrhose ... I. 
09,30 g: mir bleibt der atem weg 
09,34 g: bin zuhause erreichbar lutzel 

09,52 g: viel kraft u auch hoffnung. Warmen händerdruck für euch beide 
V sehr zugewandter g. 

10,46 e: auweia-wie sieht da ne bahandlung aus? Liege heute auch 
etwas malade i d küche rum 

12,00 e: die beiden katzen lecken sich gegenseitig übers gersicht zur 
begrüßung 

16,30 I: nach dem netten vertrag nimm mich autostop mit nach haus 
20,15 I: Ich wünsch dich porös: zum strömen u saugen, nicht zum 
entfleuchen der liebe 

20,17 e; deine begleitung nachm Vortrag war lecker - lief gut weil ich so 
matsch war 


Fr 24.19.03 

01,03 e: television night is finish - i come to you in bed now and kissyou 
sieeping 

08,38 e: guten morgen herz - wie geht's margret? Was machst duheute? 
In welchen landen wandert dein herz - unser herz? 

08:41 G an lutz wieder munter 

nach gedankenwälzen in der nacht, denn es sind der Parallelitäten 
gegenwärtig tatsächlich etlich und nicht alles läßt sich mit organisiertheit 
lösen, aber heut morgen in der strahlenden sonne nach kalter nacht, ging 
mir in der ersten runde alles so schön von der band, dass ich innerlich in 
meine mitte kam... jetzt ein heißer pott kaffee und nun aufschreiben, was 
ich mir so überlegt hab für Widerspruch, projektskizzen (21), etc. pp 

der männerkram muss mal ruhen, luftholen, warme gedanken an dich 
lützelmützel, obwohl dein killerdasein härtestens geahndet werden 
müsste, sollte und überhaupt.... grüß die margret herzlich, gibt es was 
neues bzw. positiv bestätigendes? hoffentlich? 

Gscharmützelchen 

09,25 I: französin *1968 alexandra david erste europ. Buddhistin im 
radio. Sie traf unseren bettgenossen den dalai lama. 


09,36 e: 14 jähre in Indien u tibet verkleidet als bettelarme pllgerln 
09,39 I: Feministin In macho verheiratet 

09,46 e: wieder ein anstoß Ihr auch endlich zu lesen - wie geht's 

margret? 

12,24 e: *-* 

12,50 I: ed-da-lel-lu-ma 

15,20 e: fahrkarte berlin einfach I der tasche u neue alte bahncard 
15,27 I: with your legendary nighttrain? 

15,46 g: meinen damen in marzahn konnte ich beistehen. Aber 
nachbarin v Ihnen hat nicht ausgehalten, Selbstmord. Bin dran an 
presse... 

16,00 1: wegen der russenüberfälle? Stirnkuß luda 

16.03 g: nee wegen Immer noch zuviel laerm etc 

16.04 e: may be - or otherwise thursday morning - It depends of you 

22:24 G an lutz 

Lutzl, Ich weiß keine antworten, hab heut abend den hörer zwischen A 
und Gl hin und her gereicht. Ist am ende nicht wichtig, am ende Ist wist 
wichtig, was stimmt 

22:25 lutz an G Re: wieder munter 

nachdem ich gestern in der Glotze so nebenbei mir fellinis melsterwerk la 
strada angesehen habe, steht jetzt was ein doppelter generatlonensprung 
im Kino bevor: lars von triers "Dogville" ab heute. 

margret sind 12 1/2 I aus dem bauch punktiert worden, ihr schlechtes 
befinden hat sich leicht gebessert, sie dankt dir und grüßt dich, 
nimmt die presse dein engagement auf. hat sich die frau nur wegen des 
lärms das leben genommen? 

lassen die männer von dir ab, wenn du dich zurück hältst? 

vielleicht leg Ich mich gleich ins bett oder guck mir 22,30 auf 3-satpeter 

llllenthals robert waiser von 1971 an: jakob von gunten 

gute nacht gerll 


Sa 25.10.03 

00,00 e: ich lieg hinter dir u küsse mich entlang an deinen 
ohrmuschelrand u dann weiter 

00,01 I: Ich fühl band + lipp an mir entlang u streck mich dir 
00,05 I: In der höhle deiner band 

00,10 I: leck deinen hals mit spitzen Uppen deine roslnen 

08.36 e: hab vergangene nacht zu früh handy abgestellt um ungestört 
mit dir In den schlaf zu kosen. Höhlenbewohner einen 

08.37 I: faul läßt er sichs gefallen 

08.44 e: Sehnsucht 

08.45 I: ach könnt Ich dir den ofen stechen 


09:14 G an lutz Re: wieder munter 

sehr kryptisch, was Ich da heut nacht hingesabbelt hab, herzel. den 
hörer... hab Ich weitergegeben an A. aber sie haben nichts 
konfliktreiches beschwatzt - A und Gl. 

was allerdings stimmt, Ich bin In punkto Gl In gewaltiger sorge. 

sie ist in desolater Verfassung und ich weiß wirklich nicht, was ich ihr am 

besten raten soll, sofern es dir nicht zu viel wird, würd Ich gern mit dir 

drüber reden. 

um 11 kommt antje zum yoga. dannach wer ich am mac sein, gestern ist 

doch einiges liegen geblieben... 

zu Suizid und presse nichts neues, hab noch nicht ins blatt geguckt. 

der männerkram speist sich derzeit aus warm sprudelnden malls der 
"alten". (Jens hockt In hamburg und flötet wieder ein bisschen :-)) 
neue anfragen bleiben liegen. 

hm, die punktion des bauches war gewiss keine lustbarkelt. Ich drücke 
margret weiter die daumen. 

herxilurxi 

... die das stimmige zwischen uns still und (un)heimlich genießt 

09,48 g: herbstzeitlose grüßt. Herbstblatt trägt mail... 

08,56 e: gemeinsames frühstück nach dem llebesspiel 

14,02 g: wie wahr für chaos In uns sind wir selbst verantwsortl. Danke 

dir für telefonat, du reifes früchtchen 

20,04 I: maugschl wo steckst du? Ich machs mir bei uns gemütlich 
22,13 e: sitze noch I büro u stöbere bücher bei ebay - jetzt noch 
rechnungen überweisen dann komm Ich 


So 26.10.03 

00,23 I: toll daß du dich freischaufelst für unsere zeit, aber wie hältst 
dus aus i d kälte 

00,32 I: hab noch malls kopiert aus Übermut ne kerze brennen u geh uhr 

umstellen u bett anwärmen 

00,39 e: tel noch mit hörst - bis gleich 

01,01 e: finde dich nicht 1 bett - nicht In unserem 

09,00 I: ich möcht dir beistehen bei dir selbst zu sein fürs chefgespräch 

09,34 e: draußen Ist es weiß - Ich hab Winterberlin vor äugen 1 

vergangenen jähr - jetzt mischt sich unsere gewonnene dichte dazu - 

vermisse dich glücklich 


09:26 lutz an G gestern 

war margret unwirsch wegen schlechter behandlung d d Schwestern und 
mir gegenüber auch, sie kommt also wieder zu kräften und muß sich 
langsam wieder einpegeln. ich geh jetzt rüber und schau nach wie's heute 
mit ihr ist. 

guten morgen gerlnixe, einen schönen sonntag uns allen 

09,50 I: bin i k.haus auch mit dir 

13:30 lutz an G Winterzeit 
luge, 

trüber sonntag macht mich nicht trübe, 
wie gehts dir? 

margret hat ihren unwirsch von gestern (nervosität aus schwäche) in 

freundlichkeit (wieder bei kräften) verwandelt. 

ich werde voraussichtlich mittwoch nach b fahren u edda treffen. Bleib 
dort auf dem sprung, margret jederzeit beistehen zu können, edda hat 
Urlaub genommen und bleibt voraussichtlich bis 7.11., um am 8. In 
höllmannsried runden geburtstag lieber nachbarin zu feiern, wohin ich evt 
mitfahre, wenn margret mich nicht braucht, mal sehen, was sich 
inzwischen in deinem großen umfeld tut. 
jetzt erst mal ganz liebe grüße 
luci 

17,00 I: >**> 

23,02 e: bin immer noch in gesellschaft - als abhängige mitfahrerin 

23,06 I: wo u warum? 

23.28 e: pflegeelterntreffen u jugendamt in krailing 

23.29 e: aufm heimweg 

23,35 I: ich warte auf dich und heize in gedanken ein . 


Mo 27.10.03 

1 1,00 I: leeres bild 
12,20 e: o o v w 
12,30 I: o o v m 

14,24 e: mittagessen in katzengesellschaft 

14,45 I: im krankenhaus. Osann lesestoff besorgen u katzen beiseite 

schieben 

16,30 I an g: ich sitz im ,marcels' mit zeitung u blick i d sonne überm 
rhein u denk an dich 

16,40 g: duplizität - was das denken an. ..angeht luci. Sitze bei gyn u 
blicke in d sonne 

17,00 I: zum ersten mal hab ich z mir geliebter gemurmelt. Hast du z dir 
aumai geliebte gesagt? 

17,12 e: geliebter ich - geliebte du - geliebter - geliebte wir 


Di 28.10.03 

08:02 G an lutz kein frost 

Freigeben den anderen, ohne ihn auszuspein 

im weg wenden zugewendet bleiben 

immer webend am engweiten bezugsgespinst 

knoten schürzend knoten lösend 

Stege in anderes schützend und bauend 

tragendes und tragbares gespinst oder gespinnst? 

Sicher nur - gewirk aus überfluss, nicht not 

08:06 G an lutz Re: winterzeit 

es passt nicht lurxel, stets neue grüße an margret zu richten, aber 
lass sie wissen, dass ich mich über ihre besserung ehrlich freue, 
alles liebe 
gerxel 

08,53 e: chef ist bis donnerst i urlaub-kann dummerweise nichts mit ihm 

klären bevor ich fahre 

08,55 I: auch er teilt sich die arbeit ein wies (ihm) paßt 
13:12 lutz an G Re: winterzeit 

habe visite abgepaßt: ausgeschlossen wurde hepatitis B u C, festgestellt 
A, vermutlich seit kindheit. 

im bauchwasser bakterien festgestellt, aber externe Untersuchung der 
darin schwebenden gewebeteile steht noch aus. ebenso Untersuchung, ob 
die leicht erhöhte Überfunktion d Schilddrüse von belang sein könnte, 
der bauch ist so dick wie vorher, es wird ausprobiert werden müssen, wie 
man ihn klein bekommt, das wird dauern. 

margret hat nette trauen um sich im 4-bettzimmer und kann mich morgen 
nach einem besuch ruhig fahren lassen, edda kommt mit dem nachtzug 
donnerstagfrüh an. 

sollte die zeit reichen - willst du mich morgen abend in between sehen? 
lurxel 

13,35 h: hallo lutz denke oft wie geht es euch alles gute hanni 

14,15 I: hanni, liebe. Diagnose schwierig. VermutI kein kr. Treff morgen 

edda i b f 1 woche. Hoff bis bals lutz 

23,00 I: ich mag noch nicht ins bett - ich erwarte unser gemeinsames 
wünschen 

20:29 G an lutz abendzeit 

na jerne hab ick mit sie ein between. mehr kann ick ich jetz nicht 
sagen, weil sonst mein köpf vor müdigkeit uff die tasten schlägt und ich 


so schnell keinen blessurenheiler finde. ..aber was muss ick schön sein, 
die thüringer sind öffentlichrechtlich bestätigt, die klügsten unter allen 
blöden deutschen, die rheinländer sollen ja schon scharenweise ihre 
narzistische Kränkung im heimatfluss ertränken. ..fahr bloss schnell weg 
nach b für den Iq seiner bewohner fand sich nich mal ne masselnhelt.... 

mal wieder: küsseiche uffs rüsselche vons gerlüxelche 

23:07 lutz an G Re: abendzeit 

hat blessierte gerlux mit köpf in den tasten schon tasten im köpf statt zu 
tasten - und schlägt sie dieselben wie damals die ersten der orgeln zum 
tönen? 

nein, ich höre die starke belastung, und sag dir was margret ganz ohne 

aufhebens nebenbei sagte: grüß mir die G. 

luxiklapswatscherl 


Mi 29.19.03 

1 1 ,00 I: auch Im herbst gibt der ginster mir das wort . . . 

12,00 I: lux an gexi: noch 350 km bis berlin 

12,31 g: schick dr meinen hexibesenbeschleuniger 

14.25 I: verlasse flughöhe und lande in ca. 1 std 

14.34 g: weiche landung flughündchen! 

14.35 I: wo gexeln? 

14,40 g: delphi oder schleuse? 

14,45 I: delphi ab 17 h ? 

14,48 g: flughund beflügelt 

23,05 e: bahnhof plattling 23,05 nach passau dann 0,32 unser zug 

23,11 I: darf Ich dich beneiden well du fährst zu mir? 

23,19 e: ums freudvolle herz ja um die unbequeme nacht weniger 

23,31 I: vielleicht triffst du einen dichter 

23,23 e: um was beneide Ich dich? 

23.26 I: du weißt es denn du kennst meine schwäche .... 
23,59 e: passau heute morgen neben dir - gegenüber näht eine 
reisende Ihren mantel - Ich zieh die nase hoch hab kein taschentuch 


Do 30.10.03 

00,03 I: Ich trink nen grappa u lutsch deine nüstern 

00.36 e: juhu ein nicht reserviertes abtell only for us komm u leg dich 

her zu mir 

00.37 I: Ich schlüpf rein wie liegst du mich an dich? 
00,41 e: erst bauch an bauch zum küssen dann löffelchen 
00,42 I: du In meins Ich In delns >< <<>> 

00,49 I: ich knips das licht aus - stubs mich wenn ich schnarche 
00,50 e: elends lange nacht dazwischen - einen vergnüglichen träum 
herz 


07,10 I: strömender regen in b. wo sind wir jetzt - in time? 

07.29 e: soeben aufgewacht weiß nicht wo wir sind alles voller wald 
außen rum 

07.30 I: kommst aus dem wald In meine arme 
07,45 e: wannsee 

07,55 e: ungewaschen ungekämmz mit nemfloh Im hemd 
mit Edda bis 05.11.03 in Beriin 


Fr 31.10.03 

13,15 e: gegen den entzug 


Sa 01.11.03 

19,10 g: war mit Lie bei replm I d nat.-galerle. Sehr lohnend. Abernur 
noch 1 tag. Herzlich g. 


So 02.11.03 

13,00 I: danke Ihr lieben 

15,00 I: gestern eddas kaninchenbraten mit norbert stratmannn heut 
mitihrer freundin marcella 


iVIo 03.11.03 

11,12 I: leider von margret noch nox genaues llebgtuß ludG 


Di 04.11.03 

09,45 g: viel(fältig) be schäftigt ©. Jetzt wissenschaftszentrum b. treffen 

mit jan w. gerluci 

gruss 

17,30 I: eierstockkrebs bin morgen In df 

16,30 g: O gott. Kann wenigstens operiert weren? Bin sehr nah. 

Lutzens Auto aufm Kudamm gei<iaut 

04.11.- 26.12. verselientiicli vieie SiVIS geiösclit 


iVli 05.11.03 

mit der Bahn nacli DÜSSELDORF 

22:41 G an lutz Re: bangen und hoffen 

herzel-lurxel. Ich kann m bestens verstehn. nichts find Ich schlimmer als 
stumm-untätig abwarten zu müssen. 

ein komisches gemisch gegenwärtig aus hoch schlagenden wellen und 
großer gelassenheit. was uns angeht: gib du den "ton" an. ich denk, du 
brauchst momentan auch das alleln-gemelnsam sein mit m. 


fühle tiefe Verbundenheit... 


Do 06.11.03 

1 7,21 G an iutz bangen und hoffen 

Entschuidige iutzei, meine sms-nachfrage war natüriich töricht, du hast 
mir ja ausführlich erzählt, dass morgen erst der schnitt für weitere 
diagnose gemacht wird, tja, ich kann nur mit euch hoffen - nachdem wir 
eigentlich schon glaubten, dass schlimmste sei umschifft, wie geht 
margret mit dem bisherigen befund um? ein glück, dass du um sie bist, 
was natürlich für edda auch nicht einfach ist, sie hatte sich auf die 
gemeinsamen tage mit dir auch gefreut - und du ja auch, 
ich bin sehr mit akquise auf zwei verschiedenen feldern beschäftigt, 
wobei sich eine weitere vorherige Variante wahrscheinlich zerschlägt, da 
dort so große europäische forschungsverbünde gefragt sind, die wir kaum 
schnüren können, die arbeit am buch nehm ich aber jetzt wieder auf. 

was die kerls angeht, hab ich zwei kennen gelernt, die ganz nett sind, 
einen jüngeren und einen exiliraker. letzterer hat in leipzig 
musikwissenschaft und Philosophie studiert, zu kurdischer und 
ägyptischer musik publiziert und verdient sich seine brötchen mit 
Übersetzungen, Vorträgen etc. komponiert ein bisschen, der ist ganz 
interessant und baggert mächtig, aber noch ist alles in der schwebe. 
Gi kommt nächsten montag mit nana zu mir und am dienstag machen sich 
die beiden auf den weg nach bali... 

würde gern mit ein bissei hex hex böses hinweg nehmen und dich froh im 
kreis all deiner weiber wissen.... 

gerluxel 

20,49 G an Iutz bangen und hoffen 

Entschuldige lutzel, meine sms-nachfrage war natürlich töricht, du hast 
mir ja ausführlich erzählt, dass morgen erst der schnitt für weitere 
diagnose gemacht wird, tja, ich kann nur mit euch hoffen - nachdem wir 
eigentlich schon glaubten, dass schlimmste sei umschifft, wie geht 
margret mit dem bisherigen befund um? ein glück, dass du um sie bist, 
was natürlich für edda auch nicht einfach ist, sie hatte sich auf die 
gemeinsamen tage mit dir auch gefreut - und du ja auch, 
ich bin sehr mit akquise auf zwei verschiedenen feldern beschäftigt, 
wobei sich eine weitere vorherige Variante wahrscheinlich zerschlägt, da 
dort so große europäische forschungsverbünde gefragt sind, die wir kaum 
schnüren können, die arbeit am buch nehm ich aber jetzt wieder auf. 

was die kerls angeht, hab ich zwei kennen gelernt, die ganz nett sind, 
einen jüngeren und einen exiliraker. letzterer hat in leipzig 


musikwissenschaft und Philosophie studiert, zu kurdischer und 
ägyptischer musik publiziert und verdient sich seine brötchen mit 
Übersetzungen, vortragen etc. komponiert ein bisschen, der ist ganz 
interessant und baggert mächtig, aber noch ist alles in der schwebe. 
Gi kommt nächsten montag mit nana zu mir und am dienstag machen sich 
die beiden auf den weg nach bali... 

würde gern mit ein bissei hex hex böses hinweg nehmen und dich froh im 

kreis all deiner weiber wissen.... 

gerluxel 


Fr 07.11.03 

22,23 edda an Iutz wie 

viele ungeschriebene mails zwischen den zeiten der Veränderung liegen - 
wir sind uns anders als zu den dichten maiizeiten - und während ich hier 
wieder nach langer zeit sitze und "alten" kommunikationspfaden 
nachgehe, mischt sich die erinnerung an die aufgewühlten unsicheren 
Zeiten - als erstes fällt mir ein die weitergäbe meiner mails an g. u die 
Skrupel umgekehrt - immer noch seltsames gefühl 

ja, mailplätze scheinen auch "neu" besetzt werden zu müssen, wie 
Zwiesel u passau this is the beginning 


Sa 08.11.03 

00:26 Iutz an G einbahn 

so mein mailventil nur in deine richtung geht wie der gestrige blick in die 
richtung mond, dem wir eine weltumrundung zumuten mußten um hinter 
uns herzueilen, nicht also auf uns zugehen durften, so braucht es der 

umkehrung auf einer anderen Schneise wie telefon und sms. nun wird 

margret morgen aus der Untersuchungskneipe rauskommen und 
behandlungswege zu gehen versuchen, die für eine schöne zeit vielleicht 
sogar eine gewisse lebensnormalität ermöglicht, in der die sonne scheint 
und der regen fällt. 

aber jetzt zu deinem heutigen treffen: bin mal gespannt, ob und wann die 
von dir angesprochene 'entweihung' 'unserer' orte dir den weg in eine 
neue richtung öffnet, 
lutzi 

14.17 G an Iutz einbahn 

es scheint, als würdest du die "entweihung" geradezu ersehnen, das 
macht mich sehr nachdenklich, weil ich ja wahrhaftig nicht klebe... 

aber jetzt zu deinem heutigen treffen: bin mal gespannt, ob und wann die 
von dir angesprochene 'entweihung' 'unserer' orte dir den weg in eine 


neue richtung öffnet, 
lutzi 


So 09.11.03 

23.40 lutz an edda 

ich hab meinen mailer l^eute auf unerl<lärliche weise wieder fiottgemacht 
und die neue aera eröffnet 


Mo 10.11.03 

00,15 lutz an G re: einbahn 
gute nacht nach all dem . . . 

auf unerl<iärliche weise hat lutzi soeben seine mailpforte wieder öffnen 

können 

08,42 G an lutz 
wunderbar olles lutziputzi 

gute nacht nach all dem . . . 

auf unerklärliche weise hat lutzi soeben seine mailpforte wieder öffnen 

können 


Do 13.11.03 

01:08 G an lutz Re: einbahn 
wo bist du lutzi 

08:55 lutz an G Re: einbahn 

ich bin in ruhe und besinnung auf erklärliche weise 

gerluci 

09:32 G an lutz bleiben 

es kommt keiner an dir "vorbei" lutzilieb. und ich bin sehr einverstanden 
damit, alles andere wird sich finden.... 

hältst du mich auf dem laufenden wie es margret geht und wie sich die 
dinge bei edda entwickeln? 

unverändert die deine 

10:01 lutz an G Re: bleiben 

morgen rechnen wir mit ersten ergebnissen der eingesandten proben 
alles liebe I. 


19:09 


lutz an G Re: bleiben 


allen entzündeten stellen an geist und körper wünsch ich uns und 
besonders margret und dir eine morphine gäbe in diesen tagen, wenn es 
geht eine aus eigener herstellung. 
lurzifutz 

21:05 G an lutz Re: bleiben 

Luzi, ich meinte das mit dem "nicht an dir vorbei" etwas anders, was ich 

gestern durch die blume sagen wollte, war: es ist passiert - mit dem nouri. 

es war schön und er gefällt mir. da ist auch ganz viel warmes und 

zärtliches gefühl, und was zu sagen haben wir uns wahrlich, aber wirklich 

verliebt bin ich nicht, dennoch will ich einem kerl neben dir und auch mir 

selbst eine chance lassen und nicht gleich die eile anlegen... 

was margret angeht, die morphine gäbe wünsch ich ihr auch, die kann sie 

auch produzieren - indem du wichtige ingredenzien beisteuerst, 

auch wenn die grenze zur Überforderung wohl beidseits unvermeidlich 

überschritten wird, ich glaub, ihr habt beide unglaublich viel kraft, 

auch die zu sagen, jetzt hab Ichs grad mal satt. 

such life - so ein "gemisch" in einer mall. 

Komm, wenn du magst an meine Schulter lutziherz.. 

22:31 edda an lutz mail-tageb.2 

solange du keine mails empfangen kannst werde ich eine "mail-halde" 
anlegen die du bei wiederhergestellter empfangs bereitschaft zugestellt 
bekommst, so erlaube ich mir auch unzensierte gedanken, die später 

wahrscheinlich verwerfen würde. 

heute der sonntag nach rosmaries geburtstag. es berührt mich immer 
wieder gemischt wenn ich sehe, wie "aufgehoben" menschen in ihren 
familienkreisen sind, bei den einlagen mußte ich an die Stimmungsbilder 
denken, die du über deinen kreis erzählst und stelle mir vor, um wieviel 
anders er sein wird und doch ähnlich. 

wenn ich mich dann am nächsten tag anbiete, beim aufräumen zu helfen, 
koste ich die geselligkeit nach und muß nicht alleine essen und wandern, 
und wenn ich dann satt bin, schmeckt auch mein alleinsein wieder besser. 

hab auch darüber nachgedacht, warum du wohl nicht zeigst, wenn dir was 
schwerfällt oder hart ist. Ist mitteilung da ungewohnt oder nur bei mir? ich 
wünsche mir, du würdest dich mir auch da zumuten. 

wie die hauchzarten spinnwebfäden über den gräsern die nur im 
gegenlicht sichtbar werden, tauchen gedankenfäden auf: wie wird es mit 
uns weitergehen, wenn margret dein dasein dauerhafter braucht und mich 
weiterhin ausblenden muß? fühle keine unruhe dabei, registriere nur und 


gehe mit uns durch die tage an diesem 9.nov. (geschichtsträchtig jetzt 
auch die grundsteinlegung des jüdischen Zentrums in münchen.) 

22:32 edda an lutz wie 

viele ungeschriebene mails zwischen den zeiten der Veränderung liegen - 
wir sind uns anders als zu den dichten mailzeiten - und während ich hier 
wieder nach langer zeit sitze und "alten" kommunikationspfaden 

nachgehe, mischt sich die erinnerung an die aufgewühlten unsicheren 
Zeiten - als erstes fällt mir ein die weitergäbe meiner mails an g. u die 
Skrupel umgekehrt - immer noch seltsames gefühl 

ja, mailplätze scheinen auch "neu" besetzt werden zu müssen, wie 
Zwiesel u passau — -this is the beginning 

22:33 lutz an G Re: bleiben 

Linda, es ist schön daß und wie du es sagst, du kannst dich in dem maße 
mir anvertauen, wie es eure Situation zuläßt, froh, daß du in diesem 
bereich wieder konkret und leibhaftig fühlst und spürst, ich bin ganz ruhig 

und merkwürdigerweise zugleich glücklich wie eifersüchtig, ich erinnere 
mich nicht von nouri gehört zu haben und bin gespannt auf euer leben, 
ganz von herzen lucillus 

22:52 edda an lutz diesmal (3) 

nicht auf halde (is ja nicht groß geworden - hatte die fantasie der 
Zeitwirkung dazwischen) - 

weiß heute abend nicht so recht, wo meine leise ziehenden 
magenschmerzen herkommen (zuviel Sauerkraut?). 

ein unterhaltsamer tag 1 der klinik: wie entspannt die leute werden, wenns 
um nichts mehr geht bzw, wenns um mehr geht! 

hatte mit meinem spezialfreund heiter hinterhältiges geplänkel, aber 
spannungsfrei von persönlicher gekränktheit, der chef pflaumt mich an in 
seinem stress und entschuldigt sich danach dafür - ich komme mir vor, als 
stünde ich auf einer bühne (wieder mal), bin Schauspielerin, regisseurin u 
puplikum in einem. 

dazwischen: "wir sind anders" - die entscheidung ganz für dich prägt mein 
lebensgefühl - verändert zum vorigen herbst, durchzogen von dünnen 
zweifelsfäden: dein lebensmittelpunkt mehr in ddf als mir je mitgeteilt, 
berlin u ich "abstandshalter" gegenall zu fest gebunden sein - erinnerung 
an mein "passauer" gefühl. aber auch : deine beständigkeit, dein 

dabeisein trotz der ferne, die spräche meines körpers so, the 

most time I don't think 
about loving you - I do it. 


22:56 lutz an edda Re: mail-tageb.2 

ich mute mich dir zu in dem maße wie ich mich mir selber zumute und 
kann dir leider nicht mehr bieten, weil ich immer noch selbstheiler meiner 
Zufriedenheit bin, von der du einen großen teil einnimmst. Also hab ich 
mehr Schwierigkeiten mit denen die du hast als mit meinen eigenen. 

wenn margret mich braucht, werde ich ihr immer beistehen, aber sie nutzt 

dies nicht aus. also bin ich frei. 

und es hat den anschein, daß wir in Zukunft uns nicht einschränken 
müssen. 

aber stell dir vor wir bekämen noch mehr zeit füreinander . 

23:05 edda an lutz ohh 

mist - war nr. 3 dazwischen telefon 

jaaaaaaaaaa ich weiß es und trotzdem gibts den anderen blickwinkel 
wenn ich unmut fühle darüber, dass du argumentiertst, unsere 
"Zusammenseinzeit" wird eingeschränkt durch meine 
arbeitsanforderungen während mir deine margretanforderungen 
selbstverständlich sind, saukerl!!!!!!!!!! 

23:12 lutz an edda Re:diesmal 3) 

es ist mir unerfindlich daß und warum es mit mir so ging zu dir. es ist 
sovieles, was ich für vermeidbar gehalten haben müßte, es ist mir aber 
doch erfindlich, wenn ich an wesentliche paßformen denke: unsere 
mangelnde bildung, unser nachlassendes gedächtnis, das freimachen 
desselben fürs jetzt, der blick aufs ganze, die liebe zu katzen, deine 
körperfülle für den dünnen mit häufchen bauch am mann, das unbedingte 
des denkens, was ich bei dir noch entwickeln möchte, die nachsieht 
desselben, das wir bei uns entwickeln könnten, die gefahr, die zwei so 
passablen kerlinnen von außen drohen uswuswuswuswusw. eine liste 
wäre sehr lang . . . 

23:15 lutz an edda Re: ohh 

deiner arbeit brauchst du keinen beistand leisten, sauweib. aber ich bin 
für deine arbeit und möchte dabei sein was du tust 

23:20 edda an lutz Re:diesmal 3) 

ja jetzt weiß ich wieder, warum ich dich liebe (diese scheiß 

Schattenseiten verfinstern bisweilen mein gedächtnis) die 

unbedingtheit des denkens hat keine grenzen, die bedingtheit der gefühle 
schon. 


23:20 G an lutz wundersam verbunden 

lucigeliebter, nouri ist der kurde. philosoph und musiker und anders als 


du und zugleich so wie du eine überrascliende mischung aus gelassenlieit 
und entschiedenheit, sehr konturiert und zugleich sanft, extrovertiert und 
intro...der kerl stimmt, und alles Ist offen. 

deine glücklich elfersüchtige 
und winzig margret kapierende.. 

23:12 lutz an edda Re: diesmal 3) 

es ist mir unerfindlich daß und warum es mit mir so ging zu dir. es ist 
sovieles, was ich für vermeidbar gehalten haben müßte, es ist mir aber 
doch erfindlich, wenn ich an wesentliche paßformen denke: unsere 
mangelnde bildung, unser nachlassendes gedächtnis, das freimachen 
desselben fürs jetzt, der blick aufs 

ganze, die liebe zu katzen, deine körperfülle für den dünnen mit häufchen 
bauch am mann, das unbedingte des denkens, was Ich bei dir noch 
entwickeln möchte, die nachsieht desselben, das wir bei uns entwickeln 
könnten, die gefahr, die zwei so passablen kerlinnen von außen drohen 
uswuswuswuswusw. eine liste wäre sehr lang . . . 

23:22 lutz an edda tagelsbücheleins 

passau war ein härtetest, den wir beinahe nicht bestanden hätten, und er 
hat auch gezeigt wie liebe blind macht und sich eine unpassende 
argumentation zugelegt hat. meine freiheit für dich war da, vorher und 
später die gleiche und ich habe dich über diese nicht im zwelfel gelassen, 
es stimmt, daß du bis dahin kein blld von der beziehung zu margret 
hattest. 

dankbar bin Ich dir jetzt für deine "aufforderung" zum beistand 
23:24 edda an lutz du 

schreibst auch etwas anders als du redest - so sind wir zu viert - 
angenehme gesellschaft 

23:27 lutz an edda oh diese höllmannsrieder Unterbrechungen 

da bist du wieder richtig jückig. das telefon In der einen, den kerl In der 

anderen band. 

G hats scheints geschafft: ein kurdischer phllosph und muslker von der 
feinen art. 

23:28 edda an lutz Re: oh diese höllmannsrieder Unterbrechungen 
jückig eher du In der (vermißten?) doppelmallerel 

23:30 lutz an edda Re: diesmal (3) 

werde drüber nachdenken, was du unter bedingthelt der gefühle verstehst 
angesichts der liebe 


23:31 edda an lutz Re: du 

nein, mit zu viert meinte Ich: redelutz u redeedda u schrelblutz u 
schrelbedda 

23:31 edda an lutz Antw.: du 

solange du keine malls empfangen kannst werde ich eine "mall-halde" 
anlegen die du bei wiederhergestellter empfangs bereitschaft zugestellt 
bekommst, so erlaube ich mir auch unzensierte gedanken, die später 
wahrscheinlich verwerfen würde. 

heute der sonntag nach rosmaries geburtstag. es berührt mich immer 
wieder gemischt wenn ich sehe, wie "aufgehoben" menschen in ihren 
familien kreisen sind, bei den einlagen mußte Ich an die Stimmungsbilder 
denken, die du über deinen kreis erzählst und stelle mir vor, um wieviel 
anders er sein wird und doch ähnlich, wenn Ich mich dann amnächsten 
tag anbiete, beim aufräumen zu helfen, koste Ich die geselligkelt nach 
und muß nicht allelne essen und wandern, und wenn Ich dann satt bin, 
schmeckt auch mein allelnseln wieder besser. 

hab auch darüber nachgedacht, warum du wohl nicht zeigst, wenn dir was 
schwerfällt oder hart Ist. Ist mitteilung da ungewohnt oder nur bei mir? Ich 
wünsche mir, du würdest dich mir auch da zumuten. 

wie die hauchzarten spinnwebfäden über den gräsern die nur Im 

gegenllcht sichtbar werden, tauchen gedankenfäden auf: wie wird 

es mit uns weltergehen, wenn margret dein dasein dauerhafter braucht 

und mich weiterhin ausblenden muß? fühle keine unruhe 

dabei, registriere nur und gehe mit uns durch die tage an diesem 9.nov. 

(geschlchtsträchtig jetzt auch die grundstelnlegung des 

jüdischen Zentrums in münchen.) 

23:32 lutz an edda Re: du 

schon wieder diese zweifei in meine richtung. Ich meinte nur deine 
telefonate. mit G steh ich nicht im 

mall oder sms-gespräch. wollte dir nur eine einfache Information 
weltergeben. 

23:34 lutz an edda vIze 

was der hat unter dir leiden müssen, well du so streng sein kannst, ohne 
rücksicht auf seine Verluste 

23:35 edda an lutz du (2) 

weißt doch Inzwischen, dass man von "geschafft" nicht so schnell reden 
kann 


23:36 lutz an edda Re: oh diese höilmannsrieder Unterbrechungen 
retourkutschen wollten wir nicht mehr, ich hätte dir einen anlaß dazu 
mitgeteilt, wenn es so gewesen wäre, aber deine reaktionen sind immer 
noch die alten, gehts nicht eine nummer größer? 

23:37 edda an lutz Re: vize 

wie unbedingt männersolidarität doch immer wieder funktioniert (genauso 

wie die der freuen!) 

23:37 lutz an edda Re: oh diese höilmannsrieder Unterbrechungen 
und ich meinte nicht reinhard oder andere ambitionen, sondern den von 
mir ja miterlebten schwall von lieb- und unlibsamen anrufen 

23:38 lutz an edda Re: du 

ich hab das 6. bier, den wievielten wein du? 

23:40 edda an lutz der 

rest der flasche ist geleert, ich bin klein, mein herz ist nicht mehr rein, 
soll niemand drin wohnen als du allein 

23:40 lutz an edda die heizung 

ist schuld an unserem mailvergnügen heut nacht, mal sehen wieweit wir 
damit kommen, jedenfalls herzlichen glückwunsch an die helfer 

23:42 edda an lutz mit 

den heifern leere ich demnächst eine flasche champus - oder so - es 
stimmt solche alltäglichkeiten, die wieder funktionieren können mich auch 
glücklich machen 

23:44 edda an lutz gute nacht 

mein alles - 23 uhr nähert sich, ein beethoven- klavierkonzert klingt 

aus, ich mach mich in die Schafwolle mit dir 

23:45 lutz an edda Re: vize 

kein kluger gedanke, weil du weißt, daß ich im weiberfall genauso 
reagiere 

23:48 lutz an edda gerade kommt margret, 

die nicht einschlafen kann, sie sagt: auch wenn ich warme gedanken 
hätte guckt sie noch was in die glotze: kabul usw. prima, daß wir dabei 
ungestört weitermailen heut nacht. 

23:49 edda an lutz Re: vize 

bin ich unerbittlich, wenn ich gegen meine Verluste trotzdem versöhnlich 


ihm gegenüber bin? 


23:49 lutz an edda Re: der 
da fühl ich mich sehr wohl 

23:51 lutz an edda Re: mit 

feiern, jeden tag ein bißchen feiern, ist wunderbar, und für mich ist das 
sprechen und schreiben mit dir jedesmal ein fest. 

23:53 lutz an edda Re: gute nacht 

und ich laß nach- und ausklingen bis tief in die Schafwolle in Vorfreude 
23:59 lutz an edda Re: vize 

nein, deine unerbittlichkeit ist unerwünschte folge deiner Unfähigkeit, 
rechtzeitig vor ihm geradezustehen 


Fr 14.11.03 

00:01 edda an lutz Re: vize 
wie gnadenlos klar du sein kannst 

zwei erhobene schwänze vor mir her zum gewohnten nachtritual 

der balkonanruf I close the window 

00:10 lutz an edda 

hat es schwer klar zu sehen, immer wieder klar zu sehen, dafür können 
sich alle bedanken, die sie schätzt und von denen sie geschätzt wird 

diese mall was unzustellbar zurückgeschickte, ich versuch s also nochmal 

00:22 lutz an G gute nacht 
luderja, dir, euch, uns 

00:25 lutz an G gute nacht 

luderja, dir, euch, uns 

09:45 G an lutz guten morgen 

lucilieb und eine welle von Zärtlichkeit für dich... 

10:05 lutz an G Re: guten morgen 

angekommen, wenn du magst, bin ich für uneingeschränkte mitteilungen 
empfänglich, wie auch immer - ich habe ein gutes gefühl mit uns, liebG 

14:41 lutz an G Re: bleiben 

herzi, ich wünsch dir und und uns allen, daß du in liebe fällst, was auch 
immer dabei herauskommt, siehst du nouri jetzt öfter und was macht er 
(als?) kurde in deutschland? 


für margret bleibt immer nocli offen, ob es l<rebs ist oder nicht, erst 
nächsten donnerstag erfährt sie mehr von den ergebnissen. auf jeden fall 
geht das leben erst mal weiter wie bisher 
lutzl 

16:59 lutz an edda Re: diesmal (31/2) 

10,28 e: sorry war gleich so eingebunden i der arbeit heute ? hab von 
uns gträumt ? müssen keine schmuseanrufe machen, zärtlich ists sowie 
so schmuserufe: müssen nicht - mögen schon! zur rechten zeit immer, 
unser schmusen ist für andere eine nummer zuviel, was heißt hier 
heimlich ... außerdem lief bei margret bild u ton und ins zimmer nebenan 
schien den mond, um ihm und dir näher zu kommen, trat ich auf den 
balkon, leider machtest du das fenster zu, da kochte wohl wieder ein 
teufelchen mit, gottseidank las ich deine ermahnung erst heute morgen, 
sonst hält ich die nacht auf dich gepfiffen mein schätz, vielleicht auch 
hättest du mir ganz lieb leid getan, kannst mich anderswo ruhig wieder 
kitzeln, bewegt ja immer noch so gerade etwas statt uns zu stornieren. 

so und jetzt: bekommst du deinen träum von letzter nacht noch 
zusammen? 

19:24 G an lutz Re: bleiben 

das ist ja unglaublich mit der zeitlupendiagnose luci. grenzt an 
folter. andererseits - so ist auch noch ein funken hoffnung. 

schreib dir später oder morgen zu nouri liebes, weil ich jetzt zu 
A springe, sie hat mich zum essen eingeladen. 

lass mein händchen ein bisschen auf deinem knie, das nimmt uns keener 
noch.... meint lucilinnde 

22:32 G an lutz immer{ger)da 

ich möcht mal wieder deine wunderschöne stimme hören lord von 
erkelenz. morgen oder wann auch immer du tunichtguttutsehrgutundsofort 

23:07 G an lutz Re: guten morgen 

liebling. was für ein schönes telefonat. du. weißt du, ich hab manchmal 
gezweifelt, aber Ich hab dir niemals misstraut, das (nlcht)übrige hab ich 
dir gesagt, und du wirst wissen, was es dir wert ist. ach himmel arsch 
und zwirn, welch glückliche fügung(en).. 


23:26 


lutz an G Re: guten morgen 


ich fühl mit und bin froh mit dir. ich liebe dich wenn du liebst. Dann ist 
vielleicht eine näher als die andere - welche, darauf kommts nicht mehr 
an ... . 


Sa 15.11.03 

12:01 G an lutz Re: guten morgen 

ich weiß nicht, ob ich das 'näher oder ferner' richtig verstehe, aber ich 

nehme es nicht als "entfernensmail". ich versteh es selbst noch nicht, 
weshalb mich das nouri-begegnen dir näher bringt und mich so weichspült 
für dich. 

später mehr, auch übr n. muss mich jetzt sputen, die marzahn-damen 
kommen zu besuch. (Lie holt sie mit auto) muss außerdem etliches für 
Schwester und Schwager in erfahrung bringen, meine Schwager ist seit 
7.11. ohne jegliche bezüge. das leben sorgt schon dafür, dass mensch 
hübsch auf dem teppich bleibt... 

19:50 lutz an G Re: guten morgen 

zuallererst war meine formulierung eine referenz an die liebe überhaupt, 
die allerdings immer aus verschiedenem besteht. übersetzt ins 
persönliche würde daß heißen, daß im fall nouri - G - lutz der eine näher 
dran ist als der andere. 

wobei ich nicht an ein abwechselndes liebesspiel denke, sondern an volle 
hingäbe an den, der erreichbar ist. meine stille hoffnung wäre die, daß 
nouri solche haltung versteht, also auch so denken könnte, so wie ich ihm 
ganzen herzens erfüllung mit dir wünsche, ohne daß ich pate stehe. 

also wünsche ich dir ganze erfüllung mit ihm und merke, daß mich das 
nicht von dir entfernen tut. 

21 :09 G an lutz geschichtsstunde 

die damen sind raus und hatten offensichtlich glücklich-nachdenkliche 
stunden, nicht nur mit gedieht und Med, sondern auch mit erzählen. 
Lie und schein hatten geschichtsstunde. bombennächte in berlin, 
ausweisung von mitte nach wannsee, treck über totenwege, versteck, 
furcht vor Vergewaltigung, systematische ausgrenzung der juden und "von 
wegen, nichts gewusst. selbst wir kinder haben das mitgekriegt". 

heute dreimal appell an mich, ich solle auf mich aufpassen, ich würde 
noch gebraucht, zuletzt die alten weiblein, vorher die beiden Gis. beide 
riefen an als ich noch wohlig im bett lümmelte, die eine aus balinesischer 

nacht, die andere from berlin. beide murmelten anhaltend, dass sie sich 
um mich sorgen, hm, hm und erzählst mir ähnliches... 


21 :28 lutz an G Re: geschichtsstunde 

warum sollst du auf dich aufpassen? : tu was du meinst und sei du selbst 
21:39 G an lutz zu früh 

von liebe zu n zu reden luci, was das was ist nicht klein und dünn macht, 
es sind kleine, zarte erste schritte von denen keine/r weiß wohin sie 
führen oder wo sie enden, ich lass einfach geschehen und geniesse, dass 
es kein abwenden von dir, sondern ein hinwenden zu dir ist. so verrückt 

das klingt, auch für mich selbst. 

nouri ist bereits 30 Jahre in duetschland, hat in leipzig 
musikwissenschaft, Philosophie studiert, dort promoviert, bei radio berlin 
international als redakteur und Sprecher gearbeitet, über kurdische und 
ägyptische musik verschiedenes publiziert, er hat selbst komponiert und 
musiziert (gesang und gitarre) - auch mit einem namhaften singclub in der 
ddr. in der wendezeit ist er mit seiner familie (deutsche frau und zwei 
halbwüchsige kinder) nach Schweden gegangen bis die kinder nach ein 
paar jähren auf rückkehr drängten. 

trennung von der frau 97, leben in braunschweig, vor kurzem 
Übersiedlung nach berlin, da hier auch die kinder. musizieren ist 
nach fahrradunfall in Schweden und Zertrümmerung der band nur noch 
eingeschränkt möglich, da er neben kurdisch und deutsch fließend 
arabisch und passabel englisch und schwedisch spricht, arbeitet er als 
beeidigter dolmetscher bei gericht, hat eine kleine schwedische rente und 
"braucht nicht viel", er ist romantisch und hat zugleich einen sehr eigenen 
köpf, er hat sofort geworben und auch ertragen als ich ihm erst mal 
davon gesaust bin, weil ich dachte, das macht er mit jeder... 
so det reicht fürs erste herzel. 

deine gexe 

21 :48 G an lutz übernehmen 

sie haben angst, dass ich mich übernehme, was nicht die liebesdinge 
meint, sondern das praktische leben (von nouri wissen neben dir bisher 
nur Gi d. und A) 

21 :52 lutz an edda Briefwechsel 

W P ist der Professor für Altes Testamen, Redemptorist und soviel ich 
weiß danach in der Altenbetreuung am Krankenhaus tätig. 

"Lieber Lutz, 

Du hast mir die drei Bände "IVIommartzfilm" geben lassen, die ich Dir 
zurücksende, weil ich wenig, oder besser: garnichts, damit anfangen 
kann. 


Ich habe alle Texte gelesen und habe daraus den Eindruck gewonnen, 
dass Du sehr fleißig gewesen bist und sehr viel reflektierst. 
Ich habe alle Bilder angeschaut und konnte dabei keine Freude 
gewinnen; im Gegenteil: bei einigen Bildern habe ich mich gewundert und 
auch geärgert. Findest Du es wirklich gut, vom Tod Deiner Mutter und von 
ihren letzten Tagen nur diese paar Fotos zu präsentieren? Ich kannte 
Deine Mutter gut. Sie brauchte nicht "getrost auch ohne Gott zu sterben!" 
Sie glaubte ja, daß der Tod nicht das Ende ist; weil sie an das Kreuz 
glaubte und an die Auferstehung! Allerdings gab es da nicht viel zu 
filmen, und so zu filmen. 

Ich sende Dir die drei Bände auch deshalb zurück, weil ich hier keinen 
Platz für sie habe. 

Aber für Dich und Euch hätten wir immer einen Raum im Kalender und in 
Mainz, oder wir würden ihn schaffen, wenn Du oder Ihr uns besuchen 
wolltet. 

Mit vielen Grüßen und guten Wünschen! 

Dein und Euer W 

NB: Dies gilt zugleich für A, die im Buch 3 die Seiten 13,18 - 13,27 für 
die einzig interessanten hält 

Lieber W, 

daß die drei Bände, die wir für Dich auf einen Tisch am Eingang abgelegt 
hatten. Dir nicht gefallen würden, damit mußten wir wohl rechnen, daß sie 
allerdings informativer sind als paar leckere Flaschen Wein auch. Und 
daß für Anni die paar Seiten mit Bekannten drauf speziell für sie 
interessant sind, auch. 

Das Buch will allerdings keine Familiengeschichte sein. Die paar 
Sequenzen bedeuten inhaltlich allerdings so viel, daß die Klammer - 
privat > < beruflich - aufgemacht ist. 

Zur Familien geschichte aber Richtigstellung: Margret, Ingrid und ich 
hatten bis zum Schluß ein sehr herzliches und harmonisches Verhältnis 
zu meinen Eltern. Vater schied nach der Amputation seines Beins 
friedlich ohne Hinweis auf Jenseitiges aus dem Leben. Für Mutter war 
Gott "sowas wie Elektrizität", also eher Materie als Geist und ihr Bezug 
zum Kreuz war nur das Leiden, nicht die Hoffnung einer Auferstehung. 
Sie war darin eine kühle Realistin, was uns sehr verband. Deshalb auch 
dieses Bild von ihr. Es ist eine einzige Anklage gegen Ärzte, denen der 
Erfolg der Operation wichtiger ist als die von ihnen erzeugten Qualen des 
Überlebens. Wäre Mutter bei der Einlieferung (Darmverschluß) gestorben, 
gäbe es solch ein Bild nicht. Es drückt ihre Wut und Enttäuschung auf die 


u U von wohlmeinender Ärtzen und Institutionen ihr zugefügte Pein aus, 
die Menschen anderen Menschen zumuten. Du kannst Dir vorstellen, wie 
hilflos wir Kinder und Angehörige dadurch gemacht wurden, denn auch 
gegen uns kannte Mutters berechtigte Verachtung keine Grenze mehr, ich 
verehre sie sehr. 

Natürlich brauchen die Bände nicht bei Dir rumzustehen, wo Du sie jetzt 

gesehen hast. 

Uns so bin ich gespannt, ob oder wann sich ein Zusammenkommen mit 
Euch wieder ergibt. 

Gern erinnere ich mich an unseren Streit, an dem wir bereits damals in 
Rom unseren Spaß gehabt haben, Johannes den XXIII auf Castel 
Gandolfo erlebt haben und und Du Margret Im See geküßt. 

Euch alles Gute 


liebe edda, anni ist die jetzige lebensgefährtln des paters. sie kennt sich 
in der familie kaum aus. 

Ich hab sie zum ersten Mal bewußt gesehen auf dem dreiergeburtstag. 

Jetzt beginnt das fußballländerspiel deutschland frankreich, nachdem die 
frauen gegen portugel 13: 0 gewonnen haben (rekord) ' "' 

22:45 lutz an G Re: übernehmen 

hier gilt das gleiche: du kannst anderen nur nützen, wenn du stabil bist, 
allerdings hätte Ich soviel wie an dir hängt, nie durchgehalten, 
das betrifft auch die llebesdinge, denen du dich entweder zuviel 
(Überlastung) oder zuwenig widmen kannst. 

23:51 G an lutz french-german 

kübelste jetzt nen grappa pro oder agalnst french 


Sa 16.11.03 

23:41 lutz an G Re: french-german 

die frauen haben vorher 13:0 gewonnen, da läßt sich die pA der 
männer gut verkraften - sollte man meinen, also nen grappa jetzt lieber 
auf uns 


Mo 17.11.03 

1 9:51 G an lutz sex-export 

angekommen lutzilümmel. bin noch oder wieder bei puste - nach unserem 
qualitativ hochwertigen reim-puzzl. werd wohl eine weile keine andere 
literatur mehr allabendlich unter die äugen nehmen herzi als deine 
poeme... 


kannste aber mal davon abstand nehmen, an deine mails jeweils etwa 25 
sexdinger anzuhängen? in echt hingen an deinen letzten beiden mails 
vom samstag 51 andere dran, der adressteil deiner mails umasste 
ungefähr je 12mal meine malladresse, was schließlich bei mir den 
malleingang verstopfte, ich bin auf den Server von snafu gegangen und 
habe dort das zeug weggelöscht. 

hoffentlich haben wir jetzt nicht einen gmeinsamen sexwurm süsserle 
22:41 lutz an G Re: sex-export 

bei mir waren es zuletzt auch über 50 verstopfer. losgeworden bin ich sie 
durch hin und her zwischen netscape 4,5 und netcape 7. jetzt krieg ich 
vorwiegend andere Werbung, die ich nicht öffne, der wurm kann jederzeit 
wieder kommen, yahoo oder paarship zb können es auch nicht lassen, 
bist du noch unterwegs mit Ihnen, bedienst die bisherigen 
errungenschaften oder konzentrierst du dich jetzt auf einen? 

Bei mir ist trotz viel zeit der terminwurm am werk, ausgelöst durch die 
mußsäumigkeit der kliniken. erst am donnerstag ist für margret ein neuer 
termin zur besprechung angesagt, mein vorhaben heute oder morgen 
nach b zu düsen, hab ich hintangestellt, werde wohl erst donnerstagnacht 
dort eintreffen, wenn edda in den nachtzug steigt, wenn ich überhaupt 
margret allein lassen kann, wenn der teufel will, komm ich so rechtzeitig, 
daß Ich die hexe am abend noch antreffen könnte, wenn diese nicht mit 
was anderem rumturnt. 

so und nun statt blumen herzlichen dank für das, was du deinen liebnen 
antun konntest 

kannst dich sicher jetzt wieder in Seelentröstungen anderer art stürzen, 
nur gut daß wir uns gegenseitig da nicht zu stützen brauchen .... 

gexis lutziputzi 

23:25 G an lutz anders, ganz anders 

mach wie du denkst lutzi. ich wollte gestern wegen margret mit dir reden, 
mein gespräch mit der onkologin in der Verwandtschaft galt allein m. ich 
habe ihr von den anzeichen und der diagnoseodyssee erzählt und sie hat 
sich ü+berraschend klar geäußert... 

mich musst du mit deinen terminen nicht einnplanen. ich "turne" nicht rum 
und würde mich immer für dich frei machen, wenn ich wollte. 


Di 18.11.03 


00:04 G an lutz Re: sex-export 

Ähnliches wie "rumturnen" hab ich dir glücl^erlicherweise nie angeboten, 
bei allem Verständnis für deine not... 

00:20 lutz an G Re: anders, ganz anders 

ferndiagnosen über Unklarheiten sind das eine., das bauchfell ist voller 
erbsgroßer punkte - weit über hundert, die auswertung davon besagte: 
kein krebs, vielleicht tuberkulöse oder irgend eine andere entzündung. 
aber die analyse des gesamtbildes, insbesondere der leber steht noch 
aus. also krebs mit metas durchaus möglich, aber was sagte denn die 
onkologin? 

wenn du noch wach bist, wünsch ich dir mich als ganz lieben Schnarcher 
neben dir 

00:23 lutz an G Re: sex-export 

manchmal ist es schwer mit dem verstehen, muß ich unbedingt berlinern, 
damit du das wort rumturnen dahin tust wos hingehört äffchen - ? 

00:28 G an lutz Re: sex-export 
ja ich bin wach lutz, hellwach 

1 6:40 edda an lutz habe 
kolping heute abgesagt 

Sitze statt dessen da, telefoniere kliniken ab, mache bewerbungen fertig, 

versuche wunschzeugnis zu formulieren lasse die morhönchen 

tanzen, freue mich auf dich u schaue zwischendurch in die 
nebelverhangene landschaft 

1 7:04 lutz an edda Re: habe 

komm grad von karstadt kerzen kaufen und bettwäsche — 

kannst oder willst du die stunden nicht krank melden, damit sie dir 

bleiben wenn dich die mörmonchen durcheinanderbringen, frag mich 

wies klingt, nicht obs stimmt — 

ich schau mit dir in die dämmrige landschaft bei dir 

1 7:07 edda an lutz bin 

im kolping als honorarkraft - is egal ob krank oder nur abgesagt oder 
Urlaub oder auf Wanderung oder eiersuchen oder bienenwachskerzen 
rollen oder so 

ja wie klingts denn? 


17:13 lutz an edda selbstformulierte 

Wunschzeugnisse fallen i d regel schlechter aus als gute vom chef 


genau da fehlt die distanz, die man dem Zeugnis anmerkt, laß das 
Zeugnis von einer supervision machenl 

17:14 lutz an edda ein 

Zeugnis ist etwas ganz anderes als eine bewerbung 

17:16 lutz an edda Re: bin 
klingt gut 

1 7:51 edda an lutz Re: habe 

wenn dich die mörmonchen durcheinanderbringen, frag mich wies klingt, 
nicht obs stimmt — nein ich mein doch obiges 

18:01 edda an lutz und 

bewerbungsunterlagen sortieren, lebenslauf aktualisieren, anschreiben 

aus den fingern saugen, klarsichtfolien sichten lächeln über deine 

antworten, warm werden 

18:02 lutz an edda ich liebe 

das gegenübersitzen mit dir am Computer - mit seitenbblick auf die 
landschaft 

18:19 lutz an edda Re: und 

schau im internet die submarine-Video-Konferenz-Schaltung Köln Seoul 
von Andreas Köpnick, meinem nachfolger in der Prfofessur 

18:24 lutz an edda mir 

ist warm - auch neben dir. höre radio politics, trink ein bier und genieße 
den einbruch der dunkelheit 

18:57 edda an lutz was 

erfährst du neues über deinen nachfolger? 

übrigens habe ich gestern erfahren, dass es durchaus einige 
bedenkenswerte inovationen von Seiten einiger mitarbeiter gab, die klinik 
hätte voller sein können, auf keinen der Vorschläge und schriftlichen! 
konzepte wurde von selten der leitung reagiert oder geantwortet, der 
verdacht liegt nahe, dass die klinik von anfang an ein 
abschreibungsobjekt bis 2003 war und deshalb nicht mal mehr der januar 
zur mehrstunden- u Urlaubsregelung bleibt. 

19:04 lutz an edda Re: und 

mal ganz ins unreine: 

edda maugsch war bei uns seit bis zur Schließung der klinik am 


wir haben sie wegen iiirer berufiiciien i<ompetenz und -erfaiirung ais 
l<unst- und gestaitungstiierapeutin eingestellt, weil ich mir von ihr eine 
bereicherung unseres therapieangebots erwartete. Sie hat in der kurzen 
zeit mein wissen über ihr berufliches feld, insbesondere über die 

methoden von frau prof bereichert und meine erwartungen in der 

praxis übertroffen, ihre patientenberichte waren von ungewohnter klarheit. 

besonders erwähnen möchte ich das außergewöhnlich starke berufliche 
und menschliche engagement von frau maugsch. sie ist für andere 
kolleg{inn)en vorbild und herausforderung. für sie ist die Zusammenarbeit 
im team eine wichtige Voraussetzung für eine abgestimmte therapie, was 
nicht zuletzt einem solidarischen betriebskllma zugute kommt. 

frau maugsch dürfte mit ihrer beruflichen und persönlichen 
Selbstverantwortung für jeden betrieb ein gewinn sein. 

Ihr und ihrem zukünftigen betätigungsfeld wünsche Ich alles gute. 

1 9:27 lutz an edda Re: was 

das lächeln des chefs seinerzeit war also vielsagender noch als gedacht, 
obwohl auch er nichts wußte 

20:10 edda an lutz mit 

sigl Sepp ein abendpläuschchen gehalten u über die gegebenheiten der 
arbeitsweit sinniert, ihn nach einer kanne tee 

verabschiedet zwecks der Zeugnisse, derweil sind aufm pc schon die 
ersten textbaustelne wunderbar u ein herzlicher lacher 

20:13 edda an lutz warum 

bist du nur mein herzenschef und nicht auch mein arbelts? 

20:24 lutz an edda Re: warum 

will ich ja erst noch werden bis du mich ablöst 

20:27 lutz an edda Re: warum 

guck jetzt mit margret 'kulturzelt' auf 3-sat - bis später 

22:34 lutz an G jerlud 

lutscher hänselten mich die l-dötze damals, hatten dich also schon mit 
drin. 

wir müßten mal nachgucken, auf wieviel kombinatlonen wir gekommen 
sind. 

margret ist im bettchen, wir bereiten uns ganz langsam vor auf das, was 
auch immer kommen mag. 


bei dir weiß ich ja gar nicht erst anzufangen bei all dem schlimmen, das 
dich umgibt, du nimmst mir die sorge darum ab, also entlaß dich aus der 
sorge um margret - bis ich - wie neulich - hllfe brauche, 
jetzt ein kaminfeuer und en plausch zu zweit und mit freunden, das 
wünschte Ich uns heut abend. 


Mi 19.11.03 

00:36 edda an lutz nun 

beschließe ich den abend mit einem ganz karierten blick, fühle mich 
etwas deplaziert in dieser weit der Zeugnisse, beurteilungen, 
bewerbungsschreiben - mein foto ist bescheuert, muß in den zeugnistopf 
noch etwas zeit gießen u nochmal durchschmurgeln lassen, 
erfreulich: mit marcella die gewohnte urlaubswoche für 2004 in 
augenschein genommen, und besonders dein anruf dazwischen - 
mitten im abend, schön, dass sowas auch geht, 
nun In den schlaf mit dir, zreh 

01:31 G an lutz überraschendes - immer wieder 

nun weiß ich dich im bettchen, bin zurück vom mexikaner um die ecke, wo 
ich schwatzte und süffelte mit marc (der mich halb zehn kurz vor 
beschlossenem bettegehn anrief und fragte, wolln wir ne stunde am hörer 
oder uns ins nicht blaue auge schaun -direkt) wir sahen uns nicht seit 
juli.also gabs zu erzählen auf beiden selten, ich freu mich, mit welcher 
Selbstverständlichkeit wir uns immer wieder mal in die arme fallen... 

sehr zufällig und zugleich lustig: donnerstag kommt der jan zu besuch 
(mit logls) und freltag der kescha. mal sehen was mir die langen kerls zu 
erzählen haben. 

Sprung, der keiner Ist: Ich bin glücklich wie lhr(margret und du) 
miteinander umgeht, einfach so. selbstverständlich und unausgestellt, 
sag margret: Ich hätt sie schon gern kennen gelernt 

08:49 G an lutz uneilig 

ist es lutzel, margret meinen wünsch welter zu sagen, das passt einfach 
nicht. 

ja, ein plausch In zärtlicher ruhe mit dir wär was wunderbares. Ich mag 
mir gar nicht vorstellen, dass du In berlln bist und wir uns nicht sehen - du 
ludero 

09:22 lutz an G Re: unelllg 

guten morgen muntere seele - gefällt mir, wie sie hängen bleiben an dir. 
nenn Ich dich ne reiche frau 


19:37 


G an lutz melancholle 


im november ist erlaubt - auch bei munteren seelen, die viel Zuwendung 
erfahren, natürlich geht auch mir nah, dass m gewissermaßen auf ein 
urteil wartet, egal wie es ausfällt, und selbstverfreilich bin ich traurig, 
dass du evt das dritte mal nach berlin kommst, ohne einen blick. ..klar 
redet meine kopftante mit meiner herztante wie mit einem kranken kind, 
aber manchmal haben kopftanten halt keine Chance, denn die herztante 
hats auch nicht leicht, sie will sich ja so gern - 

wie von kopftante empfohlen - ungehemmt in bereit stehenden offenen 
arme fallen lassen, aber verflucht nochmal... 
kopftante zieht die notbremse und blockiert die tasten. 

einen ruhigen abend mein lieber, ich lass die tanten reden und les derweil 
in "Dt. ein Wintermärchen" 

"Im kalten monat november wars..". 
das gegenstück geht halt auch nicht auf: 

"Ein neues Med ein besseres Med, 
oh freunde will ich euch dichten, 
wir wollen hier auf erden schon 
das himmelreich errichten" 

ironische romantik und eben doch romantik. aber ohne sie ist mensch nur 
bedingt überlebensfähig 

19:05 G an lutz Geschwätz 

der tanten - vergiss es mein lieber, ich tus ebenso und drück die daumen 
wie verrückt. 

ist es lutzel, margret meinen wünsch weiter zu sagen, das passt einfach 
nicht. 

ja, ein plausch in zärtlicher ruhe mit dir wär was wunderbares. Ich mag 
mir gar nicht vorstellen, dass du in berlin bist und wir uns nicht sehen - du 
ludero 

23:15 lutz an G 
"einen ruhigen abend mein lieber." 
ich danke dir ganz profund, 
alles andere später 

und jetzt mach dich auf die socken zu deinen vielleicht aufschlußreichen 
treffen 

fröhlichen herzens 


Do 20.11.03 


00:27 G an lutz komm gib mir deine band... 

09:24 lutz an G Re: 
ich spüre meine in deiner 

Fr 21.11.03 Edda kommt nach BERLIN 

So 23.11.03 über Naumburg nach Höllmannsried 


So 23.11.03 

23:01 G an lutz Re: aufm 

danke für eddas Interesse, über die realisierung dieses Wunsches 
haben wir uns wohl derzeit keine gedanken zu machen. 


Mo 24.11.03 

09:59 lutz an G Re: aufm 

so schnell hatte edda sich das wohl auch nicht vorgestellt, 
ich habe ihr gestern in naumburg unsere beiden plastiken gezeigt, die für 
mich eindrucksvoller geblieben sind als alles, was in der führung erläutert 
wird: unsere madonna mit dem wissenden blick und der allesumfassende 
körper vor dem kreuz in der krypta. 

10:59 - 11:27 lutz an edda portrait 

Bewerbungsfotos für Edda 

1 7:40 G an lutz ja, die naumburger 

Plastiken, es ist ein zweites mal, ludgerlieb, dass du mir von einer 
Wiederbegegnung erzählst und ich kurz vorher von ihnen geredet habe, 
mit Gl I. hatte ich kürzlich ein gespräch übers leben, lieben, leiden, 
sterben und wie unsere beiden "figuren" das ausdrücken: die madonna, 
so lebendig, mit so individuellen zügen, so unmadonnenhaft wie ich 
kaum eine andere kenne, und der, den du den alles umfassenden körper 
nennst, weil sich in ihm alles vereinigt, wie haben wir gesagt: der jenseits 
von "gut und böse" ist, der eben leben leiden und lieben kennt und 
gefasst, aber nicht resigniert scheint... 

mit wem immer du und auch ich noch vor ihnen stehen werden, es 
bleiben "unsere plastiken". 


morgen kommt der nouri. ich muss ihn mal fragen, ob oder wie solche art 
von kunst zu ihm spricht. 

nach der trauer über deine abreise, sind deine Sonnenrosen nun doch 
freudenbringen. 

den arm um dich umd die rosen mit ein bissei kosen.... 
(jetzt reimt sich: hosen, soll ich weiter machen?) 

1 8:26 lutz an G Re: ja, die naumburger 

hab soeben das ergebnis von margrets Onkologiebesprechung erfahren. 
Alle ärzte haben solchn himmel am bauchfeil noch nie gesehen, wissen 
aber von der auswertung daß es metastasen _ vermutlich der brüst - wie 
auch die in der leber sein müßten. 

margret hat den ärzten gesagt, daß sie keine behandlung möchte, bei der 
sie etwa jahrelang noch in die pempers scheißen müßte, nein sagten sie: 
bei den übrigen werten sei sie in anbetracht des alters durchaus zu einem 
sinnvollen kämpf berechtigt, setz ich diese auskunft in beziehung unseren 
"Plastiken", sehe ich genau den weg: lustvoll überlegen - wie madonna - 
den dingen des lebens bleiben und umfassend auf den abschied bezogen. 

ich komm in deine umarmung und wünsch auch dir so viel an liebe wie 
möglich, bin gespannt, was nouri auf deine fragen sagt 

also - sprach - lutzazustra 

19:58 G an lutz 

"mein träum, ein kühner segler, halb schiff, halb Windsbraut, gleich 
Schmetterlingen schweigsam, ungeduldig gleich edelfalken: wie hatte er 
doch zum welt-wägen heute geduld und und weile! 

wie sicher schaute mein träum auf diese endliche weit, nicht neugierig, 
nicht altgierig, nicht fürchtend, nicht bittend: - als ob 

ein voller apfel sich meiner band böte, ein reifer goldapfel, mit kühl- 
sanfter sammtener haut: - so bot sich mir die weit" 

also sprach z. 

so wird auch margret ruhig wägen... 
20:30 lutz an G Re: 

nun ist er wieder da, dieser ewigen trost spendende Verleumder des 
trostes. dank dir und frohes erwachen von tag zu tag 
dein lutzer 


So 25.11.03 

08:15 H D an lutz 
Guten Morgen, lieber Lutz, 


mein Bein tut wieder alles und das ist wirklich schön, hab den 
Gefangenenstatus auch nicht mehr aushalten wollen. 
Danke für Deine mall. 

Daß Du den grausamen Bauchfellbefund Deiner Frau als Sternenhimmel 
bezeichnest, ist genial. Damit nimmst Du ihm ein wenig das Grauen. Das 
nennt man Entschärfung von Streßwörtern, mentale Beruhigung über die 
Sprache. Tröstlich irgendwie. 

Natürlich ist die Chemotherapie ein gewisser Hammer, aber auch in vielen 
Fällen über lange Zeit lebensverlängernd , wenn man es durchhält und 
rundherum sein Immunsystem noch zusätzlich stärkt. Manche verkraften 
Chemogut, manche werden davon fast umgebracht und leiden sehr. 
Vielleicht kannst Du ihr noch mehr als Sicherheit geben. Du bist so stark . 
Unvorstellbar, sich von allen und von allem verabschieden zu müssen. 
Ich wünschte mir und jedem, dabei nicht allein zu sein. 

Über meine Versuche und Erfolge bei fs bezüglich "leiblicher 
Kommunikation" will ich Dir gern mal berichten, sicher ergibt sich 
irgendwann mal eine Gelegenheit. 
Für heut ganz liebe Grüße von Hanni. 
Einen Gruß auch an Lumotz von Abbadia 

09:29 G an lutz Re: 

auch die Verweigerer brauchen ihn - den trost. hatte gestern abend noch 
zwei aufwühlende gespräche. später mehr herzlieb. 

heute einen ruhigen tag und einen händedruck für m. 

deine gerlinde 

19:41 lutz an edda Bild 4 
Edda lächelt 


Mi 26.11.03 


09:36 lutz an G weil 

margret hat morgen einen termin bei einem onl<ologischen facliteam, um 
ein zweitgutachten für die art der tlierapie zu bel<ommen. also fahr ich 
jetzt nach düsseldorf und recke meine hand weit in die luft, daß du sie 
siehst, in der hoffnung, daß es dir gut "ergeht", liebG 

DÜSSELDORF 

17:16 G an lutz gespannt 

bin ich, was die zweitgutachter und beraten sagen, obwohl es hier 
gewiss nix objektives gibt, was ich in der letzten zeit gehört und 
gelesen habe, geht stark in die richtung: wichtig ist auch die einstellung 
des Patienten, weil das psychische stärker noch als bisher schon 
gewusst, auf biochemische prozesse im körper wirkt. was diesbezüglich 
möglich ist, hängt aber gewiss auch vom 
krankheitsstadium ab. 

nouri hab ich gestern nur kurz treffen können, dafür sehen wir uns 
morgen wieder, ich bin selbst neugierig, was sich da entwickelt, wo du 
doch emotional ein so starker - nein nicht gegenspieler - aber 'akteur' bist 
- Iutzger(d)chen. 

leg meinen Zeigefinger auf deinen schwälbchenmund 
19:13 lutz an G Re: gespannt 

liebherz, schwälbchenmund läßt sich nicht verschließen, drück dir meinen 
johAsfinger auf die nase und bin richtig gespannt auf das, was sich bei 
euch bewegt. 

margret freut sich, daß ich ihr beisteh. 

19:17 G an lutz Re: gespannt 

ach du dummer. es war nur ein scheuer kuss, kein 
mäulchenverschliessen! 

freu mich auch über deinen margretbeistand... 
22:57 edda an lutz haut 

ach die lust mit dir zu reden, plaudern, scherzen, streiten ist ja so schnell 
wieder da - abends telefonieren bitte nicht obligatorisch werden lassen - 
und wenn ichtausendmal drauf warte. 


im haus überlagern sich die Stimmungen mit dir, mit alleinsein, selbst die. 


in der ich mit dir woanders bin schiebt sich dazwischen - diese neue 
schichtbild kenn ich an meinem haus auch noch nicht. 

volles rundes glück mit dir, wie ein Organismus, unabhängig davon wo 
sich jeder räumlich befindet, dann denk ich an deine anpassungsfähigkeit 
u überlege, wie lutz alleine ist. nehme das glück auch als angepaßtes 
(oder gerade deswegen?) in vollen zügen während unser zeitzug durch 

die zeitlosigkeit fährt, (heute im radio ein 'zeitforscher'der behauptete, 
die zeit gäbe es gar nicht - was mir natürlich runterläuft wie öl), 
und nun zeit, dich zu küssen u mit dir haut an haut einzuschlafen (noch 
ist die Vorstellung so warm wie deine haut gestern nacht ). 

23:19 lutz an edda Re: haut 

noch, dieses "noch" bedarf immer wieder der erneuerung, um es aus dem 
noch zu befreien. 

auf XXP sah ich derweil wie die forschung langsam weiterkommt, leben 
(Zellteilung) zu verlängern. 

mir ist als schliche sich mehr und mehr symbiotisches mit dir in meine 
glieder. gute nacht, guten morgen, guten tag ohne noch - wies kommt mit 
uns - ab und zu deine stimme dein arm, dein mund, deine zunge, dein 
sein 


Do 27.11.03 

09:20 G an lutz Re: gespannt 

das hat mein mailer gestern nicht mehr weggeschickt: 

drück dir meinen johannesfinger auf die nase 

da ist der unglaublich gut plaziert luzifuzi - einen wunderbar unruhig- 
ruhigen träum 

09:22 G an lutz für heute 

eine hoffentlich gute beratung heute, alles liebe. 

gerzel 

Diagnose Frau Dr. Plingen: Margret hat Metastasen vom Brustkrebs 

im Bauch 

18:26 lutz an G Re: für heute 

ja, es war eine sehr gute beratung: eskommt nur noch auf lebensqualität 
für die verbleibende zeit an mit einer chemobalance. margrets metastasen 
sind unheilbar. 

laß dies aber auch nicht deine lebensqualität heut abend und sodann 
mindern, gerzeichen 

20:20 G an lutz nicht nur für heute 

es ist das lutzlieber, was ich - vorsichtig geäußert - von angelika 


(onkologin) hörte, ich versuche, mich in margrets läge hineinzudenken, 
sie wird bei aller kraft und beherztheit auch ein bissei brauchen, um das 
für sich akzeptieren zu können, mehr noch als du liebes, zugleich weiß 
ich aus mehrfachem (mit)erleben, die letzte strecke eines und 
gemeinsamen lebens unterscheidet sich nur graduell nicht prinzipiell 
vom vorherigen. ich bin froh, dass margret die chemobalance annimmt... 

jetzt ist natürlich eure zweisamkeit im Vordergrund, lass uns aber 
nachdenken, welche freuden, und seien es winzige, sich organisieren 
ließen, oder wo ich dir Unterstützung geben kann. hier brauch ich 
allerdings zeichen, aber an Offenheit mangelt es ja gott sei dank weder dir 
noch margret. 

bin wütend, dass uns wahrscheinlich keine möglichkeit zum schwatz von 
weib zu weib bleibt, ich zumindest hätt mich darüber gefreut. 

liebe grüße an euch beide von einer sehr bewegten g. 

22:52 lutz an G Re: nicht nur für heute 

ja , die letzte strecke - ob ein oder fünf jähre, ich denke wir intensivieren, 
ohne grundlegend was zu ändern, auch ich find es schade, daß ein 
aufbau einer mehrfachbeziehung jetzt nicht mehr hilfreich sein mag. doch 
die Stärkung aus dem hintergrund kann spürbar Schönheit verbreiten, 
konkret ist da nichts zu helfen. 

der schwatz von weib zu weib, wer weiß ob der nicht doch noch wird, dein 
dankgerbarlutz 

23:23 edda an lutz zeit 

dein piepsen ins telefonat mit hr,. koch - mit Stefan läufts wieder besser - 
erleichterung u die erfahrung die ich immer wieder mache: dort wo ich mit 
einem jugendlichen nicht mehr weiter komme u denke, meine ganze arbeit 
ist fürn arsch, bewirkt supervision (von der die kids nichts wissen), 
bewegung und weiterkommen, es ist, als bewirke allein die energie der 
aufmerksamkeit Wachstum (wenn auch in winzigen schritten), 
zu uns: du wirst mit margret - u sie mit dir - viel zeit brauchen, alte wege 
gehen, das gemeinsame leben revue passieren lassen, langsam dem 
abschied entgegengehen, nach kolping saß ich mit den katzen am 
küchentisch bei einem weIßbier u lasse das geschehen körperlich 
passieren, stelle mich ein auf eine lange zeit In der wir uns vielleicht nicht 
sehen, u wenn doch, wissend, es ist überlagert. 

es ist genügend zeit da für uns 


Fr 28.11.03 


01:19 edda an lutz leicht 

fröstelnd sitz ich da u sortiere - deine einohrige brille liegt vor mir - 
versuche zu ergründen was die traurigkeit auslöst - der blick auf 
abschied, auf Zusammensein mit jemand der dann für immer weg ist oder 
der auf den eigenen (wohl unbeglelteten) tod ? (erinnerung an den 
einsamen krankenhaustod u den nicht vollzogenen abschied meines 
Vaters schiebt sich dazwischen) - natürlich würde Ich es dir übelnehmen, 
wenn du in der jetzigen Situation anders handeln würdest als dus tust - 
weiß ich so ja auch: du wärst mir der gleiche begleiter - nein nicht klagen 
- aber den so alltäglichen schweren selten des lebens ins auge schaun - 
ich halte mich nicht zurück u ich entbehre dich nicht leicht so lange 

gute nacht, guten morgen, guten tag 

02:19 G an lutz Re: nicht nur für heute 

herzlein, nach nouri und jan, der jetzt in seinem jugendlich-schwulen 
leichtsinn in einem meiner betten pennt: wie schön, dass es uns 
zusammengepült hat - uns alle vier... 

09:09 lutz an G Re: nicht nur für heute 

18:05 lutz an G marienhospital 

nach eingehender beratung haben wir uns für das krankenhaus 
entschieden, weil es um die ecke liegt und mehr Sicherheit gibt als eine 
praxls, die freitagmittag zumacht. 

es wird eine chemo kombiniert mit hormonbehandlung geben, dafür gibt 
es gute prognose! gestern waren wir gändebrust essen in einer 
erinnerungsträchtigen altstadtkneipe, wo auch beys residierte, heute 
haben wir auf der flingerstraße wie jedes jähr am stand leckersten 
apfelkuchen der weit geschmaust, sind anschließend in "op de eck" 
(kneipe im kunstmuseum) gegangen und haben zeitung gelesen, nach der 
entscheidung kehrt ruhe ein bei margret. 

bin gespannt auf deine erlebnisse 

20:14 G an lutz nicht mehrfach 

ich habe nicht im mindesten an mehrfach, sondern sehr einfach 
gedacht, offensichtlich ist margret eine frau von erheblichem formal, 
sie interessiert mich um ihretwillen und nicht deinetwegen - mit 
verlaub. das Ist auch völlig unabhängig vom sich real begegnen oder 
nicht lutzl 


20:34 lutz an G Re: nicht mehrfach 

margret zeigte heute, daß sie sich vorstellt, dich kennenlernen 


ob es für sie schön ist, wenn icli dabei zur seile trete, weiß ich nicht 


20:39 edda an lutz sitze 

wieder hier und schau, wie früher, als erstes nach einer antwort von dir. - 
ein wenig ärger über mich u meine iose zunge von gestern - aber warum 
soiist auch das nicht wissen? 

"angesichts des todes erstaunen übers leben" - ist es, was mich mit 
meiner arbeit verbindet u was noch viel mehr in mein alltägliches leben 
sinken möchte - bewußtsein des kostbaren - was für eine rolle spielt die 
zeit dabei? hier die begrenzung der lebenszeit dort die ewigkeit - was 
möchte noch gesagt, getan werden, welche platze noch aufgesucht, 
verabschiedet werden? jede minute wird kostbar angesichts dessen, 
dass man sich irgendwann nie mehr sehen wird. 

riecht die herbstluft anders als vorher - schmeckt das brot anders - klingt 
die stimme des vertrauten anders - fühlen sich färben anders an? 
versuche, mir irgendwie deine innenweit vorzustellen in ergänzung zu den 
beschreibungs-sms des tuns und fantasiere - Sentimentalitäten? 

so, und nun schau ich auf die taufe von morgen 

20:41 edda an lutz 

Sie haben keine elVIails in Ihrem Postfach 

20:50 G an lutz Re: marienhospital 

ich freu mich über die einkehr von ruhe, na und erst recht übers 

gemeinsame schmausen und geniessen. 

ich geniesse heut abend ebenfalls - ruhiges und beruhigendes 

alleinsein. bis viertel sieben war ich noch in der großbeerenstraße. 

hab letzte änderungen in buchkapitel eingegeben, jetzt wird noch 

korrektur gelesen und layoutet, wir müssen das ding druckreif als 

pdf-datei abgeben, der vorlag macht gar nix mehr dran - außer dem 

Umschlag und dem impressum. heut morgen hab ich mit jan gesessen und 

gemeinsam mit ihm eine Präsentation für die gründung eines 

technologiecampus entwickelt, (inklusive hartnäckiger nachfragen). 

aber ich glaub er war dann ganz zufrieden, anschließend haben A 

und ich eine bewerbung für die beratung von brandenburger unternehmen 

gezimmert, dannach das buch. 

damit ist klar, jans hiersein hatte einen arbeitshintergrund. und was nouri 
angeht, das entwickelt sich behtusam und vorsichtig, aber vielleicht 
gerade deshalb angenehm, das schöne ist, mit seinem kulturell 
verschieden verankert- sein entzieht er sich dem direkten vergleich, und 
das ist gut so :-).und wir finden uns wohl beide anziehend.... 
so nun rück ein bisschen uff det sota, die Ottomane oder so. gerlutzel 


würd gern ein bisschen angelehnt im nichtstun schwelgen 


21:59 G an lutz einfach 
ich weiß das auch nicht. 

für mich weiß ich aber, ich möcht es eigentlich nur, wenn wir deiner nicht 
bedürfen... 

22:08 edda an lutz 

Sie haben immer noch keine eMails in Ihrem elektronischen priefkasten 
und brauchen heute auch nicht mehr darauf warten - gute nacht und 
stattdessen schöne dräume 

22:36 lutz an edda Re: 

es ist eine müdigkeit in mir, süchtig nach gesundschlaf, mein körper hat 
wieder mal die führung übernommen und ich gebe ihm nach, bis er mich 
wieder freiläßt, herz 

hast du deine zeugnisunterlagen bekommen? 
22:43 lutz an edda Re: 

am liebsten möchte ich ü nächsten sonntag mit dir in dietfurt zusammen 

treffen . . .herzklopfen? 

22:54 edda an lutz Re: 

die kommen wahrscheinlich morgen - der postbote hat wohl den ganzen 
weiten weg nicht mehr geschafft - ich umarme deinen (geist)körper u 
flüstere ihm erholung zu - schlaf tief u flieg mit deinen träumen wohin du 
willst (vielleicht nach dietfurt?) 

23:01 lutz an edda Re: 

das niecht räch offensievem zückrug 

23:10 edda an lutz Re: 

aber nein, das ist die mischung aus ewigkeit und traurigkeit und lachen 
und warten und schaun und biertrinken und schlafenlassen und 
taufgedichteZ-gebete suchen und warten und in die nacht rausschaun und 
pinkeln gehen und warten und überlegen noch ein bier zu trinken und es 
lieber sein lassen und warten und selber bald ins bett gehen und ins leere 
hemd riechen und warten und was weiß ich träumen und nichts ohne dich 

23:11 edda an lutz Re: 
und zuletzt noch gut durchrühren 

23:13 lutz an G Re: marienhospital 

mein nichtstun ist jene art von müdigkeit, in der der mein körper meinen 


verstand erholt. 

so sitz ich neben dir und lächle über was mit uns geschieht. 

23:15 lutz an edda Re: 

mein schlaf wünscht sich keinen träum 

23:19 edda an lutz Re: 

dann nur der tiefe gesundschlaf und zärtliche küsse ohne dich zu wecken 

23:22 G an lutz Dialektik 
und umgekehrt 

23:34 lutz an edda Re: 

ich erinnere mich nicht, von dir geträumt zu haben, vielleicht weil du mir 
immer gegenwärtig bist mit deinem sein. 

bin so weit fürs letzte bier und mich an mein hemd an dir zu kuscheln. 

felix taufe ist nicht leicht: machs mit nem scherz: taufe taufe timpetee 

felix felix 

nimm mich morgen mit und macht euch nen spaß draus 
23:36 edda an lutz Re: 

dann mach ichs noch leiser u schau dich nur an bis mir die Zärtlichkeit 

aus den äugen tropft aufs hemd 

23:37 lutz an edda Re: 

wenn du mich anmachst wer ich wieder wach 

dann nur der tiefe gesundschlaf und zärtliche küsse ohne dich zu wecken 
23:40 lutz an edda bei 

Schwester und schwager gibt es morgen rheinischen Sauerbraten. Wir 
werden sie trösten müssen, das leben so ernst zu nehmen, daß der trauer 
keine herrschaft zukommt. 

also kann ich morgen abend spät erst mailen und bin auf deinen 
handykuß angewiesen 

23:46 lutz an edda Re: 

mein gesundschlaf, das fallenlassen in die tiefen der existenz entläßt hat 
mich wieder in die normalität, in der ich bei dir liege und still deine 
tautropfen küsse 

23:52 lutz an GRe: Dialektik 

vergleichbar sind wir alle nicht, ist nouri bekennender kurde oder 
deutscher oder beides? 


23:54 edda an lutz Re: 

wir denken heute nicht daran: auch mit uns wird es sich wiederholen - 
irgendwann (meine Sehnsucht zieht zu dir hin) 

23:56 edda an lutz 

und nun schlaf ich ein mit dir 


Sa 29.11.03 

01 :06 edda an lutz war 

schon auf dem weg ins bett u merke, wie ich deine stimme vermisse, 
möcht dir da sein wie du mich brauchst (schreib statt dessen warte-worte, 
wollte sagen: ich erwarte nichts wenn ich warte) - will dich lieber nach 
kräften "nähren "(u weiß, dass keine normalität den schmerz des 
abschieds nehmen kann der sein trauerrecht einfordert - nur die zeit hilft 
langsam). 

lass dich morgen nicht stören durch meine piepser, mach sie leise u fühl 
mich i deiner tasche 

01:26 edda an lutz Re: bei 
Duden: 

"trauern: das verb mhd. trüren, (niederl. treuren ist aus dem dt. entlehnt) 
ist wahrscheinlich verwandt mit got. driusan "fallen", aengl. dreosan 
"(nieder)fallen" und aengl. drüsian "sinken, matt, kraftlos werden", seine 
eigentliche bedeutung wäre demnach etwa "den köpf sinken lassen oder 
die äugen niederschlagen" als typische trauergebärde des menschen." 

du machst es mit dem ganzen körper, eure verwandten vielleicht anders, 
(mit meinen einfältigen Worten: weitergehen(leben) braucht trauern 
dürfen), bei uns (am entgegengesetzten ende) gibts pichelsteinereintopf u 
später viel kuchen. herz 

1 1 :08 G an lutz wunderbar ausgeschlafen 

hab ich heut herzlein, "im haus" die erste runde gedreht und dabei 
nachgedacht, weißt du was kennenlernen mit m angeht, da überlass ich 
euch beiden völlig, dass ob und wie. ihr habt dafür schon das richtige 
gespür. 

zu nouri. ja er ist beides, er versteht sich als kurde, weil dort seine 
wurzeln sind, aber zu hause fühlt er sich inzwischen hier, hier ist das 
soziale und familiale netz, das ihn trägt; hier hat seine intellektuelle und 
berufliche entwicklung stattgefunden, als er sich zu wendezeiten in 
deutschen gefilden unheimisch fühlte und nach Schweden "flüchtete" hat 
er das anderswo verwurzeltsein auch gespürt. 


mit dem nicht vergleiclibar mein ich was anderes lutzlieber, ich freu mich, 
dass ich wieder einen kerl an mich heranlassen kann; weiß allerdings 
zugleich, was mir mit dir passiert ist, wird sich mit allergrößter 
Wahrscheinlichkeit nicht wiederholen, aber vielleicht gelingt eine warme, 
innige beziehung daneben, die nicht daneben ist. 

so, einen nasenstüber und ein schlaubetalküssel vom gerlucimmer 

11:12 G an lutz Re: marien... 

wünsche margret von herzen, dass sie die chemo nicht zu sehr 
mitnimmt, wann geht es denn eigentlich los? Wie lange dauert das 
blöde verfahren? 

10:54 lutz an G heute 

Sauerbraten bei Schwester u schwager. hier strahlende sonne, 
sorry für blöde frage nach nouris "nationalität". 
dir ein Wochenende mit buchabspannung und füttern deiner 
lebensgeister 

1 1 :26 lutz an G Re: marien.. 

die antworten darauf lassen auf sich warten. 

ich freu mich über dein euer schönes lebenszeichen. 

jettzt fahrn wir los nach godesberg 

22:15 lutz an edda dein postbote 

hat mir das schönste von dir gebracht: deine gedanken um mich und uns 


So 30.11.03 

00:30 lutz an G familie 

ein tag zusammen mit meinen engsten verwandten, hinzu kam aus 
Osnabrück spontan deren söhn markus, dem margret vor 10 jähren mal 
10.000 mark geliehen hatte, die er leider nicht zurückzahlen konnte, weil 
trotz hoher qualifikation arbeitslos geblieben, meine Schwester zahlte mit 
meiner Unterstützung an m zurück, sein besuch war eine wunderbare 
geste "statt Zinsen" natürlich auch eine geste: hier bin ich. 
edda derweil auf der taufe bei felix, der drittgeburt eines sohnes von 
bettina unserer musikerin mit ihrem mann, dem schreiner martln. es fand 
in der kirche statt, danach mit kaffee u kuchen zuhaus und schafkopf 
sowohl wie hausmusik. jetzt Ist edda auf dem helmweg. es gab schnee 
dort heute: schnee, schneee, schnee. 

und so leuchte ich In dein privatlssimum mit meiner herzllchkeit und dem 
vertrauen, daß wir (fast) alles richtig machen, 
gute nacht herzlinde 


10:55 lutz an edda freundinnen 

von margret verkaufen heute auf dem Weihnachtsmarkt i düss- 
kaiserswerth selbst geschnitztes u gebasteltes, letztes jähr kamen dabei 
800 € rein, die sie an bestimmte leute in Indien schicken 
wir gehen heute auch da vorbei 

18:08 lutz an edda nochmal entscheiden 

du sagst "ich bin realist". das bedeutet den tatsachen ins äuge sehen und 
nicht zu spekulieren mit der zukunft. aber du tust es. wenn dich jetzt mehr 
und mehr die aussichten mit einem evtl senil werdenden mann bedrücken, 
müßtest du angesichts deiner ansprüche an das leben über ihn hinaus 
deinen weg suchen, jetzt oder nach ihm. daß du derweil das später 
denkst, zeigt mir deine ausbleibende reaktion auf unser paarbild im 
schnee. 

weil du weißt, daß ich deine befürchtungen verstehe und wir uns diese 
zugemutet haben, nimm gelegenhelt dich nochmal neu zu 
entscheiden. luchslutz würde es nicht verwinden, dem Inneren Vorwurf 
ausgesetzt zu bleiben, daß du dir mit ihm deine zukunft verbaust. 

reden wir klug miteinander, und bedenken das ende - aus liebe 

18:14 G an lutz 

wieder allein nach gmeinsamen mittag, Spaziergang und ausgiebigem 
mutter-tochter-schwatz vor festlich-adventlicher kulisse. kühlschrank nur 
noch spärlich bestückt, aber herze warm. 

gegen sechs kommt K zu mir, haben ernstes zu bereden, seit donnerstag 
wissen wir, dass das projekt zur unternehmenskultur in ostdeutschen 
firmen zwar demnächst kommt, aber wahrscheinlich für das gesamte jähr 
2004 vorfinanziert werden muss. da es um ca. 150.000 Euro ist das eine 
glatte Überforderung, also haben wir do krisensitzung gemacht und 
unseren handlungsspielraum abgescheckt, viel telefoniert etc. 
gegenwärtig gibt es nur zwei reale Varianten: 

kurzarbeit für angelika und martln oder deren vorsorgliche kündigung per 
1.2.04. da wir die bedingungen für kurzarbeit erfüllen, könnte uns das 
über sechs monate hinwegtragen, in denen von weiteren pojekten, die 
wir in der pipeline haben, ein weiteres greift, morgen ist der 1.12. und wir 
werden den beiden unseren Kug-Vorschlag unterbreiten, der u.E. in ihrem 
Interesse ist, denn so können wir die Firma erhalten und gehen nicht alle 
den Bach runter. 

außerdem habe ich am do. mich bis zum büroleiter eines 
parlamentarischen Staatssekretärs im bmbf durchgekämpft, ihm die 
Situation erklärt, der kerl hat sehr schnell verstanden, dass solches 
finanzierungsgebaren nicht nur für ostdeutsche firmen tötlich ist. da bleib 


ich dran, außerdem müssen wir sehr sorgfältig sein, um i<eine rechtiichen 

fehler zu machen. 


wie sieht es eigentlich bei edda aus? 

schicke vom zimt-bratapfelgeruch etliche Schwaden nach d-dorf 
mommelchen. 

1 8:40 lutz an edda freundinnen 

im ev gemeindezentrum kaiserswerth waren die meisten handwerklich 
gefertigten Sachen schon verkauft, ich war drauf und dran ne schöne 
laubsägefackel mit mond und Sternschnuppe für dich zu erstehen. Bracht 
es nicht fertig, die trauen sammelten sich um uns, setzten sich zum 
plausch, wunderbar distanzierte freundschaften. ich nahm von den resten 
ne bockwurst mit kartoffelsalat. vorher und nachher der bummel durch 
den schönen Stadtteil am rhein in seinem ausgetrockneten alten arm mit 
der suitbertuskirche drin, einer basilika, im norden der Stadt, wo auch die 
filmwerkstatt liegt, in der ich das buch im freundeskreis vorgestellt hatte, 
warum ist meine Sehnsucht schmerzhaft gedämpft - sind es die trüben 
wölken über dem niedrigwasser, ist es eine bedrückte trau die ihn 
bedrückt oder deren gar drei, denen er sich zumutet ? 

22:02 G an lutz Re: adventliches und unadventliches 

ich erlebte heut mit K eine nähe, die nur von fern mit der que-situation 

etwas zu tun hat. ihr liebster geht als chef eines renommiertes 

sozialwissenschaftlichen Institutes nach Saarbrücken. 

wir konnten klar und nah wie selten sprechen... 

allerliebstes, nimm mich raus aus dem dreieck 'bedrückte frauen'. ich bin 
sehnsuchtsvoll - sieh meine mall von heut - aber nicht aus 
mangelgefühl. im gegenteil. und lass das alberne 'mich-zumuten'. erst 
damit bist du eine Zumutung schätz... 

22:28 lutz an G Re: adventliches und unadventliches 

dir hätt ich das auch gar nicht geschrieben, wollte nur ein momentasnes 

Stimmungsbild durchlassen, es ist nur aus dem nicht mitgelieferten 

Zusammenhang meiner sms mit edda heute zu verstehen wäre. 

hab dir das zugemutet, weil ich weiß wie dus nimmst und so ist deine 

reaktion genau richtig, hätt ich mir meine bemerkung gespart, hättste 

auch nicht mehr über mich erfahren. 

so, das ist jetzt Vergangenheit. 

bedeutet der Job von Ks liebstem, von dem ich ja noch nie was gehört, 
etwa trennung? oder gibt es neue aufträge durch ihn? 


22:33 G an lutz antwort auf keine frage 

mag auf keine frage antworten, nur sagen: liebes, sehr liebes 


22:55 G an lutz sich wollen 

ach quark, aufträge durch ihn. es geht um sie beide, ob sie sich 
wechelseitig noch wollen, wer lange weit weg ohne den/die andere 
auskommt, kommt auch immer ohne ihn/sie aus... 

22:53 lutz an G Re: antwort auf keine frage 
wie wohltuend gerlud 


Mo 01.12.03 

00:52 edda an lutz sonntagnacht 
was so ein träum ins rollen bringt! 

am nachmittag in den wald gegangen, der schnee u die sonne , das 
tropfen u der geruch - schon als kind konnte ich mich im wald aus den 
bedrückensten Situationen beruhigen, bin froh, daß ihr einen so schönen 
advendtsonntag hattet u meine bedrücktheit nicht kreise gezogen hat (das 

mit der Sehnsucht ist was anderes). 

seit vorgestern habe ich leichte magenschmerzen, bis heute war ich 
verwundert darüber, im lauf des nachmittags sind sie verschwunden. 

nein, es ist nicht die aussieht auf einen sich reduzierenden lutz, die mich 
in diesem maß bedrückt - das hatten wir doch schon geklärt, es ist die 
sukzessiv zunehmende Unmöglichkeit, mit dem jetzigen lutz ein leben zu 
teilen um das altwerden gemeinsam vorzubereiten, die unabwendbaren 
umstände fordern entbehrung, gegen die jedes aufbegehren nur mit 
einem empörungsschrei beantwortet werden kann, und sie fühlen sich seit 
gestern nach dauer an - eine dauer, die man sich andererseits nur aufs 
innigste wünschen kann, betrifft sie doch das leben eines menschen, 
es tut mir leid, wenn ich in meiner Verzweiflung darüber heute so 
unwirsch war. 

"soll ich loslassen" fragtest du - die antwort kam schon vorher von dir 
selbst: "wenn dich diese (aus)sicht drückt - möcht ich dich dorthin nicht 
begleiten, sondern allein gehen." ja, du trägst meinen (nicht unseren) 
druck von anfang an (weit)gefaßter + diese "fassung" läßt dich mir sagen, 
nochmal anders anzufangen - ein rat im zustand der liebe, es ist so 
bezeichnend, wie entgegengesetzt wir das paarbild im schnee 
verstanden: ich bezogen auf gegenwärtiges, gemeinsames leben - du auf 
die zeitlosigkeit darüber hinaus (u das ist mir ein friedhofsbild). (warum 
ausbleibende reaktion?). 

ich bin doch etwas überrascht, wie du dich zurückziehst im gefühl des 
"inneren" Vorwurfs (hab versucht, deine mails zu ignorieren - warum?), 
meine Zukunft kann mir kein anderer mensch verbauen, nur ich selbst 


würde es machen, wenn ich alles stillschweigend schluckte was mich 

bedrückt. 

wie sich die Verläßlichkeit ändert: du ziehst dich zurück, jetzt wo ich 
bleibe trotz der zunehmend schwereren bedingungen. auch wenn ich bei 
dir das etiket "unersättlich" habe - ich brauche nichts weiter, als gehört u 
verstanden zu werden, deine meinung kann durchaus auch anders sein, 
und auch drei frauen (!) sind mir doch zuviel - so läßt sich fülle nicht 
leben. 

morgen fahre ich nach dietfurt. vielleicht tut dieser abstand gut und jeder 
kann freier (ohne zuviel Sehnsucht) nachdenken, 
und morgen schau ich auch nochmal nach nem mall, 
gute nacht mein lieber 

p.s. dein sms vom 28.sept., (dem geburtstag meines vaters u bis jetzt auf 
meinem handy): "noch immer verdammt glücklich neben dir" 9.35 uhr 

ohne nochmal durchzulesen schick ich das mall ab 

01 :24 lutz an edda Re: sonntagnacht 
ich möchte lieber wieder dein liebster sein 

07:40 G an lutz übers zumuten 

hab ich nachgedacht als ich heut nacht wach lag. wo ist nicht zumuten 
(z.b. dir nicht ungefiltert die bedrohliche läge bei uns mitteilen, sondern 
erst nachdem wirs für uns sortiert und einen weg haben) passend, weil 
der berg schon hoch genug und wo ist es kränkend? aber wir lavieren 
wohl immer zwischen möglichen kränkungen. 

heut nacht dacht ich, mein gott, da reibt er dir anders adressierte 
Sehnsucht und sich um geschenk für e. bemühen unter die nase. was 
mutet er dir eigentlich zu. und du blöde kuh säuselst dann auch noch 
'allerliebster', die durchgeknallte bist du selber meine liebe. 

den nachklang dessen erspar ich dir nicht, wohl aber die wutmail, die ich 
heut nicht mit kleiner flammenschrift im geiste entwarf, (schade 
eigentlich, sie war so herrlich wütend-literarisch.) 

so jetzt sortier ich mich für das gespräch mit angelika und martin. (das 
hat auch den brodelnden wutkessel relativ rasch abkühlen lassen.) 

10:45 lutz an edda traurigkeit 

meine besteht seit gestern in der aufnähme deiner bedrücktheit in meinen 
körper, nachdem mir die gemeinsame gegenwehr (abschütteln der 
Verfolger) zusammen mit dir nicht gelungen ist. 

hinzu kommt, daß margret noch keinen termin bekommt für die aufnähme 
im krankenhaus (um port legen zu lassen und erste behandlung zu 


bekommen), sodaß mir meine Perspektive auf unser nächstes treffen 
versperrt ist. 

alles geht leichter, wenn ich deine schritte neben mir spüre. Da ich meine 
kraft aus unserer gemeinsamkeit beziehe. 

1 1 :47 edda an lutz Re: traurigkeit 

so blauäugig u naiv ich meist dem tagesgeschehen begegne, bin ich doch 
immer wieder neu überrascht davon, wie stimmig meine Wahrnehmung der 
realität aufs ganze gesehen ist. sie scheint über andere antennen als die 
des bewußtseins zu laufen und ich begegne ihnen in der selben 
Wiederholung (zum glück mit abnehmender tendenz) mit mißtrauen. 

neben dir her gehend, bin ich jetzt in der haltung, mich dem fluß des 
geschehens hinzugeben, zu öffnen und loszulassen von wollen u 
wünschen, du siehst, nicht du mußt loslassen sondern ich bin es eher. 

hab eine schöne, innige zeit mit deiner margret u laßt euch stärken vom 
alltäglich wunderbaren, mit ihr und mit G hast du zwei starke frauen an 

deiner seite die dich nicht bedrücken, vielleicht hältst du so den von mir 
leichter aus - schieb mich einfach ein wenig hinter dich. 

1 1 :50 edda an lutz bevor 

ich fahre sitz ich noch am pc - bewerbungsbriefe schreiben, eine 

Stellungnahme für einen jugendlichen, telefonieren danach packen, 

katzenfutter richten, blumen gießen 

12:18 lutz an edda Re: traurigkeit 

das Problem: ich kann dich nicht hinter mich schieben, ich kann margret 
treu zur seite stehen, und G brauch ich überhaupt nicht zur Stärkung oder 
ablenkung. ist das klar? 

wir haben einen adventskranz gekauft, machen gleich eine kleine 
Wanderung über die hügel am rande der Stadt, gehen wieder einen 
apfelpfannkuchen am stand i d altstadt schmecken, währenddessen bin 
ich mit dir, warte auf pipser und bin auf dem sprung in dein auto, bevor du 
losfährst, entweder bin ich ganz bei dir oder ich hau ab. also hab ich 
gesprochen. 

12:50 edda an lutz Re: traurigkeit 

dann bleib auch wenns mir bedrückend wird und weich nicht aus hinter 31 
frauen oder sags direkt, wenn du meine bedrücktheit zum kotzen findest. 

13:09 edda an lutz du 

hast mich darin bestärkt zu bleiben, wenns schwer wird (gegenseitig), wie 
soll ichs verstehen, daß du jetzt abhauen könntest? 


16:53 edda an lutz Re: traurigkeit 
Lutz schrieb: 

wenn du meinen sclirei geliört liast und ilin dir gewünsclit, ist meine 
trauer der Innigkeit gewichen, innigkeit ist nicht bedrücken, also fahrn 
wir? 

gut, fahrn wir - schön wieder deine stimme 

18:46 G an lutz müde 

- auch im übertragenen sinne, die mail kann ich als mall löschen, nicht 
ihren eindruck, nicht ihre Wirkung, töricht war, dir letztere mitzuteilen. 


Di 02.12.03 

23:09 lutz an G neue nachricht 

eine neue nachricht : daß die wiesen in der dezembersonne grün 
leuchten, daß die wölken wunderbare aquarelle nachahmen, daß das 
leben seinen lauf nimmt, daß marget noch immer auf die erste 
behandlung wartet, daß wir uns über hinterlassenschaften gedanken 
machen, daß im japanischen garten eine brücke übers wasser sich biegt, 
daß meine gedanken sich krümmen und gerade biegen, daß alle unsere 
fehler im topf eine ungenießbare suppe ergäben, an der wir sterben 
müßten, gäbe es nicht diese wunderbar ätzenden mittel, die alles 
reinigen. 

gute nacht meine liebe G 


Mi 03.12.03 

09:33 G an lutz nicht fehler 

es ist nicht der scheiß lutzel, der mich so reagieren ließ bzw. lässt. mein 
gott, ich bin selber immer wieder dankbar, wenn menschen in meinem 
Umfeld mit dem meinigen großzügig umgehen, mir nachsehen etc. die 
mail verschärfte "nur" den eindruck den Ich seit etlichen wochen habe: in 
der not zeigen sich lebensnotwendigkeiten, ich gehöre nicht zu den 
deinigen. klar hab ich das unterdrückt und mir gesagt, meine güte, lass 
den kerl damit verschont, der hat genug um die obren, es ist dein 
Problem, wieso wartest du z.b. auf einen anruf - nur weil er es vor wochen 
gesagt und nur einmal einen zarten versuch unternommen hat? 

so bin ich immer wieder mit mir ins gericht gegange - bis die mail kam... 

16:25 lutz an G Re: nicht fehler 

margrets nervenkostüm ist dünner geworden in dieser zerrigen zeit 
zwischen leben und tod. 

da Ist an aufgeschlossenheit für neues kaum zu denken, nun erfuhren wir, 
daß sie heute aufnähme findet für eine erste behandlung und probe der 
bekömmlichkeit der mittel, wozu ein port gelegt werden soll, ich warte 
nunauf eine besprechung mit dr heuser übers procedere. 


wenn ich sehe, wies zugeht richtung endstation, müssen wir wohl 
überlegen, was denn angesichts der Situation lebensqualität ist. außer 
dem bauch mit noch viel wasser drin, geht es margret ganz gut. die 
chemo kann also erstmal befinden nicht verbessern, ich schätze es wird 
ne schwache klassische chemo mit dem üblichen eibenpräparat geben 
und zusätzlich eine hormonbehandlung, 
um erstmal den wasserzufluß zu bekämpfen. 

ja, da bleibt auch mein nerv nicht frei von Zerrungen, doch den bekomme 
ich in die balance. 

als ich unzumutbar wurde, habe ich davon einfach was durchgelassenm 
an dich, weil wir verabredet sind auch ins unreine mitzuteilen. 

daß du ebenfalls in zerrigen umständen lebst, kann ich dir ebensowenig 
abnehmen oder auch nur erleichtern wie du mir meine Situation, so steht 
jeder an seinem platz, und wir tauschen aus, wies uns dabei geht, das ist 
jetzt unsere form von nähe. 

also werde ich versuchen, gesund zu bleiben für die, denen ich mich 

zumute 

18:56 G an lutz 

ich reich dir die band zum lud-ger-da lieber, weisst du, gemessen an 
deiner-euerer Situation, wo es um tod und leben geht, geht es mir 
vergleichsweise gut. und auch wieder nicht, weil ich anderen hilfe geben 
kann, dir aber nicht, zugleich denk ich, allein in der art, wie wir mit der 
Situation und miteinander umgehen - liegt selbst eingedank der friktionen 
- auch etwas kräftigendes, beruhigendes - uns bestätigendes, 
dass margret dünnhäutig ist, lässt sich wohl nicht umgehen, es hieße alle 
psycho-logik aushebeln wollen. 

natürlich liegen auch bei uns die nerven etwas blank. Angelika und martin 
haben zwar gestern die nachricht zwar relativ gefasst 

aufgenommen, sind aber sichtbar getroffen und demonstrierten heute - 
unbewusst - opferhaltung: "nein ich mag nicht essen"; "vor Weihnachten 
hätt ich mir auch was anderes vorstellen können", das schmerzt doppelt, 
weil wir uns bei unserer entscheidung gewunden haben wie die aale und 
eigentlich glücklich sind, dass es die Kug-Variante überhaupt für uns gibt, 
weil sie von vornherein als überbrückung einer durstsstrecke gedacht ist 
und die mitarbeiter/innen angestellt bleiben, vor allem haben sowohl 
martin als auch angelika zweitverdiener in der Familie und bekämen im 
ernstfall nach dem kug auch noch das volle arbeitslosengeld. wir sind drei 
alleinverdienende freuen mit kindern, die ihr gehalt schon gekürzt und 
keinerlei anspruch auf arbeitslosengeld haben. 

aber wir sind zuversichtlich, was unsere Zukunft angeht, auch hier ist es 


so, dass A, K und ich enger und verstehender beieinander sind als 
vordem... 

bis wann ist edda eigentlich noch in arbeit? (mein gott, wie aiies 
zusammen l<ommt!) 

l<omm iiebes, iass dich streichein vons gerluderii 

19:05 G an lutz Fugue & Co, 

weißt du herzblatt was ich zur entspannung mach: höre eine schöne 
piazolla-cd - grad die fugue und lese weiter bei sloterdijk 
("weltfremdheit") z.b. 'mutmassungen über das tier, das auf sich stößt, 
das sich großes vornimmt, das oft nicht von der stelle komme und das 
manchmal von allem genug hat'.. 

19:42 lutz an G Re: Fugue & Co, 

margret nebenan im khs, ich wunderbar allein - schreibe unsere mails von 
vor einem jähr ab. bin tief beeindruckt und freue mich über all das. jetzt 
mach ich pause und dusele vor mich hin. 


Do 04.12.03 

09:30 G an lutz Re: Fugue & Co 

ich wollte gestern abend dein alleinseingenießen nicht mehr stören, 
hatte urplötzlich auch die bude voll, erst kam A, dann Lie mit schelli und 
gegen elf auch noch K. ich hab mich vor allem durch zuhören am 
gespräch beteiligt und neuerlich gestaunt, wie genau und klar sich Lie 
sieht, bei ihr muss man nicht nachlegen, sondern mildern, 
ich wünsch dir einen wunderbar ruhigen tag lutzlieber 

13:59 lutz an G Re: Fugue & Co, 

ja, das alleinsein hat auch eine besondere Qualität, schön ist sie 
wieder gegen geselligkeit eintauschen zu können, t-mobile bietet mit 
neues handy an (zb nokia 3100 mit 410 std u i-on accu): 19,95 € u 100,— 
+ 50,-- bonus. überlege ob ich foto will und anschluß an pc. 
durfte ich so trivial sein? 

margret hat heute noch paar Untersuchungen u wartet auf erste Infusion 

morgen. 

alles lllllllllbe 

22:07 G an lutz 

herzlein jetzt bin ich endlich allein und tauschte det jerne aus 
jejen... wo biste denn jerade einsam, zweisam oder...? 


Fr 05.12.03 

00:40 lutz an G Re: Fugue & Co, 


die neuen photo-handys haben so ihre macken. sie kommen im stand by 
nicht mit. 

verschickst du inzwischen photos und macht das spaß? margrets 
geschichte ist weiterhin unklar, bei der knochendichtemessung kommen 
weitere fragen auf, die nächste woche weitererforscht werden, bis jetzt 
nur medikamente. 

ich werde sonntag nach höll fahren bis margret mich wieder braucht. Sie 

ist nicht zuversichtlich, ich versuche normalität zu halten. 

dir nun noch ein schönes Wochenende mit lieben menschen und auch - 

was wirklich manchmal wunderbar ist - alleinsein. 

ich habe tief eingeatmet und werd sehen, ob du mir die luft 
rauszupressen kannst 

18:09 G an lutz Re: Fugue & Co 

lutzelputzel es war gestern so wunderbar deine stimme zu hören, dich so 
leibhaftig zu spüren, ich habs ungeniert genossen, ich hoffe, margret kam 
heut nach haus und ihr könnt die einladung gemeinsam wahrnehemn. 

ich bin heut abend mit dem günter neubauer vom bmbf und einem freund 
von ihm verabredet, neubauer ist jener, dem ich die papiere von thomas 
m. gegeben habe und der sie seinerseits wieder an seinen freund 
weitergereicht hat. 

aber ich danke wir werden heut abend nicht nur über diese papiere, das 
kritische Wörterbuch etc. reden, neubauer ist zugleich mitarbeiter beim 
projektträger des bmbf und wird gewiss auch ein bisschen aus dem bmbf- 
nähkästachen plaudern. 

so, jetzt drück ich dich, bis dir die luft wegbleibt, 
deine g. 

ps: nimm das band und schick mir ein (un)schickliches foto hihihi 


Handschriftlicher Brief von Ingrid: 
Lieber Lutz, 

daß Du guter Dinge bist, wie Du schreibst, kann ich mir gut vorstellen. Ich 
mache ja jetzt auch die Erfahrungh, wie es ist, wenn man sich nur selbst 
liebt. Das ist wunderbar, man fühlt sich großartig. Ich glaube, eswar bei 
Dir immr so IVIanchmal sagt man dazu „Emanzipation", stimmts. 
Gruß Ingrid 


Handschriftliche Antwort: 


Liebe Ingrid, 

danl< Dir für Dein Briefclien. 

Ja, erst wenn man sicli (nur?) selbst liebt, ist mannfrau in der Lage, 
jemand anderen zu lieben. Und es ist wunderbar, wenn sich dabei 
„Emanzipierte" treffen.. 

Auch wenn Margret jetzt krank Ist, bleibe Ich Ihr verbunden wie Ich 
seinerzeit auch Dir verbunden war. 
Also wohl bekomms - 
Gr Lutz 

05.12.03 


Sa 06.12.03 

00:23 G an lutz bis irgendwann 
gute nacht und gute zeit 

01 :05 G an lutz komische gedanken 

ich presse nicht. 

eine gute zeit zu wünschen ist derzeit oberblöd, aber vielleicht 
gelingt es dir, auch mich nicht zu überfordern... 
ich lasse los ... 

08:22 G an lutz auf den weg 

Ich habe tief eingeatmet und werd sehen, ob du mir die luft 
rauszupressen kannst 

was für ein blld lutz. darüber werde Ich auch welter heftig nachzudenken 
haben... 

mehr jedoch über das, was margret zu verkraften hat und was sie wie 
eine keule traf und wohl immer noch trifft. 

ich mach mich auf den weg zur geburtstagsfete eines freundes In 
Wittenberg, klaus wird 60. morgen treff ich nourl und dienstag beölkern Gl 
und nana das haus, sie kommen von bali zurück. 

habe gerade mit freude Lie und schelli was in die schuhe geschoben - 
zum nikolaus. würd ich für dich auch gern tun. 

Ich wünsch uns viel adventliche wärme - um sie selbst abstrahlen zu 

können. 

alles liebe G 

10:07 lutz an G Re: auf den weg 
liebG, 

ja, über das bild denk auch ich nach, es hat was starkes und was 
widerspenstiges, es bedeutet aber auch, daß ihm die luft nicht ausgeht. 
Das Ist wohl Im moment ein brauchbares verhalten. 


so - nun trüb deine gedaanken nicht mit mir, sondern widme dich den 

deinen 

lue 

19:12 lutz an G Re: komische gedanken 

loslassen - ein probates mittel, wenn es funktioniert. 

überfordern tut man sich selbst, anderen steht das nicht zu, einem selbst 

eigentlich auch nicht, denn dann nützt man sogar anderen kaum. 

Hab mit margret im waldcafe über ihre läge und unsere geplauscht. Hab 

was von deiner selbstiverliebten Selbstlosigkeit gesagt deinem 

Überschwang, was für mich nicht immer leicht zu verkraften Ist. 

ganz konkret: margret würde sich freuen, uns zusammen bei nächster 

gelegenheit z b im schwarzer rabe zu treffen. 

erstmal wünsch ich dir morgen ein besinnlich heiteres und lustvolles 
treffen mit nouri. 
dein lutz 

19:22 G an lutz gedanken 

ich möchte nachdenken lutz. In aller ruhe, sag margret meinen herzlichen 

grüß. 

19:43 G an lutz frage 

ich verstehe den Zusammenhang zwischen deiner "G-klage" und dem 
nahtlos angefügten wünsch von margret nicht... 

Überschwang, was für mich nicht immer leicht zu verkraften Ist. 
ganz konkret: margret würde sich freuen, uns zusammen bei nächster 
gelegenheit z b Im schwarzer rabe zu treffen. 
21:39 lutz an G Re: frage 

ich sehe da auch keinen Zusammenhang. 

den aspekt dir mitzuteilen, finde ich, liegt in unserer Vertrautheit 
das gehört zu meiner direkten art uns nicht 'zu schonen', weil 
für Zukunft nichts gutes in sich birgt, margret in ich schonen 
nicht undbefinden uns wohl darin, vor allem In dieser zeit. 

aber das wollte Ich eigentlich gar nicht gern so sagen, 
also nehmen wirs leicht oder schwer, jeder wies Ihm am betsen bekommt. 
Ich versuche meine balance zu halten und bitte dich uverzelhung, wenn 
Ich dich veletzt, vor allem aber, dir die balance genommen hätte, ohne die 
Ich mir dich nicht vorstellen mag. 
lutzifer 


Schonung 
uns auch 


So 07.12.03 m Edda von Dietfurt nach Höllmannsried 


Di 09.12.03 

20:34 G an lutz keine frage 

du hast das gewiss sclion so verstanden lutz, aber ich möchte es 
ausdrücl^lich betonen: ich freue mich sehr über margrets 
l<ennenlern-wunsch. 

alles liebe 

g- 

23:12 G an lutz auf der suche 

nach irgendwas einleitendem zu unserer neujahrspost hielt ich heut sehr 
unterschiedliches in der hand. mich aus hustenanfäälen reißend u.a. 
Chinesen, Stanislaw lec (pole), eher beiläufig blätterte ich in frei-wozu und 
stieß auf so was wie: 'dachte mit 14 würd mit 70 frei sein, war es plötzlich 
mit 20, mit 30 hat ich feste anschauungen, mit 40 war ich frei von 
zweifeln (wie konfuzius). "und ich sehe die weit die ich will".' 

ja, wir sind alle aus dem selben stoff und suchen nach bestätigung 
unserer "individuellen theorien". heute weißt du, dass wir immer immer zu 
allen lebensaltern frei und unfrei zugleich sind, wir machen nur 
verschiedenes aus unseren freiheiten und Unfreiheiten, 
hauptsache, wir erkennen unser sich wandelndes befangen- und 
unbefangensein und pochen nicht auf 'definitionsmacht' 


Mi 10.12.03 

1 3:43 lutz an G Re: auf der suche 

"ich sehe die weit die ich will", sie untescheidet sich heute nicht 
wesentlich zu der die ich damals sah. unterscheiden tut sie sich immer 
mehr indem wie sie anders wird, als ich sie will. 

ich sitze in höllmannsried. robert, der bauer aus der nachbarschaft, der 
die pelletsheizung reparierte saß gestern abend lange bei uns in der 
küche und war ein aufgeklärter diskussionspartener. wir unterhielten uns 
über Ökonomie, angefangen von heizwerten über persönliche und 
gesamtwirtschaftliche bis hin zur komplexen geschichte des Judentums. 
Dabei werwies sich der studierte mann, der vorgestern sein 2. kind von 
seiner frau der lehrerin geschenkt bekam und haushält wie landwirtschaft 
macht als fundierter kenner der ganzen geschichte der menschheit. wir 
tranken dqann mein Schumacher altbier aus den großen flaschen. 
natürlich kennt er auch düsseldorf und meine kneipen wie auch berlin in 
seiner auf unbestimmte zeit ausgesprochen schwierigen läge. 

edda schreibt heute ihre letzten berichte i d klinik, die gestern schon 
zugemacht hat. 


wir machen danach nen ausflug an die donau und nen bummel in 
deggendorf. 

margret wurde gestern aus dem khs entlassen und vorerst auf 
medikamente (u a hormon) gesetzt unter ambulanter kontrolle. wir werden 
Weihnachten und neujahr zusammen sein. 

wie ergeht es Gl als heimkehrerinnen und vor allem dir mit all deinen 
freunden und bekannten zur Weihnachtszeit? 

23:14 G an lutz tröpfelnd 

hach.lutzel mir gehts gaaanz schlecht, hab mich vorzeitig von jochen 
(einem freund von neubauer) nach haus begleiten lassen. von der 
Oranienburger nach langem gespräch über - du wirst es kaum glauben - 
Judentum, nazis, sozis, marx, sloterdijk und co. bis eine nieskanonade mir 
zum geschäftsschädigenden aussehen auch noch 

mitleidigbösblickegewitter einbrachte, ein penner mit glocke um den hals 
ermahnte den ohnehin fürsorglichen j auch noch: "pass uff die kleene uff 
un wärm se ordentlich." ... 

haben heut gesessen und beratschlagt, wie wir mit der "neuen Situation" 
umgehen: wir haben per 1.12.93 rückwirkend das projekt zur 
unternehmenskultur bewilligt bekommen - aber mit der massgabe: in 2003 
keine knete, in 2004 kein müder eure, 2005 ein ganz klein wenig, 2006 
quasi der rest, das heißt alles. also fast vollständige 
Projektvorfinanzierung, tödlich, aber aufgeben und zumachen können wir 
immer noch, jetzt gilts kredit besorgen und politisch ein bisschen Wirbel 
machen, nach erstem tiefem schock sind unsere lebensgeister erstaunlich 
mobil. 

von der liebsten ziege der weit hab ich die nachricht, grad sei sie 
in fktm gelandet, mitternacht wird sie in berlin sein, aber mit nana diesmal 
in der whg in der spandauer str. wohnen, wir treffen uns morgen, wenn 
sie wieder unter den lebenden ist (ggw. dodal breet). es war wohl nicht 
immer einfach mit nana (n verfiel mehrfach in kaufrauschlllllll). hatte 
mich im ankunftsdatum geirrt 

jenuch, auge und nase tropfen, 
habs gut mein lieber 


Do 11.12.03 

13:20 lutz an G Re: tröpfelnd 

auch hier haperts im immunsystem. edda hat genug zu tun mit ihren 
bewerbungen. ich nutze die zeit zu allerlei nutzlosem nachdenken übers 


leben und ausruhen vom ausruhen, eben ganz gegenteilig zu dem, was 

bei dir passiert. 

daß es dich immer wieder zu ablenkungen - oder sind es Intensivierungen 
- auf die orabnienburger treibt, kann ich zwar verstehen aber so ganz 
nicht nachvollziehen: so viele Individuen um dich herum, denen du - die 
euch - nicht helfen können und doch volle aufmerksamkeit kosten. Und 

nichts in sieht, was eure firma über die jähre retten könnte. Und niemand 
in sieht, der dir den rücken stärken und deine aufmerksamkeit auf sich 
ziehen könnte? - und sowohl guter rat als auch seelischer beistand die 
Situation nicht ändern? 

ich stell mir gerade vor, ich wäre ne firma lutz. dann würde ich - wie die 
Chinesen einfach Sachen kaufen und wieder verkaufen und so lange 
davon leben, bis die bedingungen für die weiterarbeit in meinem metier 
wieder gegeben sind, also im winter mispeln im wald klauen und auf dem 
markt verkaufen, ein ladenlokal mieten und fellschuhe mit Schlittschuhen 
verkaufen und im sommer mit nem eiswägelchen umherziehen und 
zwischendurch briefe schreiben für leute, die nicht schreiben können oder 
einen unternehmensberaterladen mit Schaufenster zur Straße aufmachen 
für all die, die trost brauchen wie ihr. 

ob ich lieber sozialhilfe in anspruch nähme, um so zu leben wie jetzt - da 
bin ich mir wirklich nicht sicher, aber es ist vorstellbar, 
mal sehen wielange ihr drei euch zusammenhalten könnt oder ob euch die 
gegebenheiten auseinandertreiben werden. 

ganz lieb dein lutz 

21:51 G an lutz nicht mehr tröpfelnd 

du meinst es gut: mitleids- und untergangsszenarien mobilisieren meine 
abwehrkräfte. also sollt ich dir auf verquere weise neuerlich dankbar 
sein... 

hab ich nötig, weil tatsächlich etwas hingemäht, aber nach bad mit 
baliblüten, tiefem tagschlaf, jetzt etwas besser. Gi verschiebt 
ihren rückflug - ohne mich zu fragen, weil sie sich sorgt, haben uns grad 
ein bisschen (liebevoll) gestrubbelt. 

Lie liegt gleichfalls darnieder, geh in die federn und hoff, dir gehts gut. 
Fr 12.12.03 DÜSSELDORF 


Mon 15.12.03 


10:23 lutz an G Re: gesunden 

Ich freu mich auf ein ruhiges miteinander mein lieber, selbst wenn es nur 
sporadischen austausch geben sollte. 

Deine G 

auf das freue ich mich innig, bevor ich freitag wieder zu margret fahre 
mach ich mir den donnerstag frei auf den zufalll, daß du dann zeit für lud- 
ger-da hast 
dein lutz 

14:11 lutz an edda to me 
Arbeitszeugnis - Entwurf ? 

Edda Maugsch, geboren am 21.12.1952, war vom 1.7.03 bis 31.12.03 in 
unserer Klinik beschäftigt. 
Träger der Klinik ist 

Unsere Klinik ist (war) eine Fachklinik für psychosomatische 
Erkrankungen und für Eltern-Kind-Rehabilitation mit 192 Planbetten. Die 
Klinik verfügt(e) über einen Versorgungs-Vertrag nach §111 SGB. 
Als Patienten wurden Erwachsene, Jugendliche und Kinder behandelt. 
Der Schwerpunkt lag auf einer ganzheitlich-psychosomatischen Therapie. 
Die stationäre Rehabilitations maßnähme umfaßte in der Regel einen 
Zeitrahmen von 3 ? 8 Wochen. 

Frau Maugsch arbeitete als Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin 
und als Kunsttherapeutin in einem interdisziplinären Team gemeinsam mit 
Psychologen, Ärzten, einer Sozialpädagogin, Krankenschwestern, 
Ergotherapeuten und Physiotherapeuten. 

Das Aufgabengebiet von Frau IVIaugsch umfasste folgende Schwerpunkte: 

* Psychotherapeutische Betreuung von Erwachsenen, Kindern und 
Jugendlichen im Rahmen psychoanalytisch orientierter Einzeltherapie 

* Kunsttherapeutische Selbsterfahrungsgruppen mit Erwachsenen 

* Themenzentrierte Gruppengespräche 

* Kunsttherapeutische Gruppen- und Einzeltherapie mit verschiedenen 
Störungsbildern bei Kindern und Jugendlichen 

* Familientherapeutische Interventionen mit Eltern und Kindern 

* Dokumentation psychotherapeutischer Verläufe 

* Erziehungsberatung 

* Krisenintervention 

* Durchführung der Entspannungstherapie nach Jacobsen 

* Vertretung der sozialpädagogischen Beratung 

* Anleitung und Betreuung der Praktikantin in der Kunsttherapie 


Das Behandlungskonzept psychotherapeutischer Gruppen- und 
Einzeltherapie mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen wurde von 
Frau Maugsch um den kreativ-therapeutischen Aspekt erweitert und 
umgesetzt. 

Frau Maugsch zeigte stets ein besonders hohes Engagement, eine sehr 
hohe Belastbarkeit und Flexibilität. Sie verfügt über fundiertes und 

vielseitig einsetzbares Fachwissen und eine umfangreiche 
Berufserfahrung. Sie hat ein hohes Maß an Selbständigkeit und 
Eigenverantwortlichkeit. Schwierige Situationen erfasst sie schnell und 
zutreffend und ist in der Lage, sehr erfolgreich kreativ und 
lösungsorientiert zu intervenieren. 

Frau Maugsch erfüllte die verschiedenen, ihr übertragenen Aufgaben 
stets zu unserer vollsten Zufriedenheit und war uns damit einer sehr 
wertvolle Mitarbeiterin. Ihre Zusammenarbeit im Kollegenkreis gestaltete 
sie jederzeit harmonisch und ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, 
Kollegen und Patienten war stets einwandfrei. 

Zu unserem Bedauern musste das Arbeitsverhältnis mit Frau Maugsch 
durch die unerwartete Schließung der Klinik gekündigt werden. 

Wir danken Frau Maugsch für die stets sehr gute Zusammenarbeit und 
wünschen ihr für ihren weiteren Berufsweg alles Gute, viel Glück und 
Erfolg. 

DÜSSELDORF 


Fr 19.12.03 

23:33 G an lutz renaissance 

habe über unser dalai lama gespräch nachgedacht, du hast so recht... 

heut abend wunderbares gespräch mit Gl I. über Wittgenstein & co. hab 
ihr erzählt, wie ich berührt war beim hineinhören in die cd. (ich fand den 
löwitsch unigaubllch Im verschemelzen von intellektuellem und 
erotischem). Gi hat im nd darüber gelesen und Ist sehr angeplekt... 
solltest du mit margret das nicht anregend finden, dann nehmen wir 
begeistert zurück. 

morgen ist der hans Mod bei der Gi. sie mögen sich auf eine scheue 
weise, aber pscht.... 

bin wunderbar eins mit dir lieber 


Sa 20.12.03 

02:00 edda an lutz pinkeln 


müssen wenn ein telefongespräch zu lange wird, muss ich auch oft - es 
war alles nix wichtiges, ich hör nur gerne deine stimme, deshalb meine 
aufforderung zum tel-abbruch ruhig auch schon vorm pinkeln 

natürlich ist es ein etwas sperriger brocken der sich mir dartut : deine 
bedenken in unserer frühen zeit, mit mir nicht genügend Stoff zu haben, 
oder: was bleibt uns wenn der sex vergeht, wird es ausreichen sich zu 

genügen? und dazu margrets sieht u nun Gs, nicht zuletzt meine eigene - 
betrachte aus einigem abstand - sehe deine "gnügsamkeit" u erwarte 
wohlgemut unsere Zukunft. 

(sehe dich jetzt in deinem sessel vorm tv in berliner wohnung, ab u zu 
dein bler schlürfend, u "transportlere" 
dieses bild nach ddf) 

und nun guten morgen u lecker pinkeln (deine einfache geliebte) 
10:58 G an lutz Re: renaissance 

heut hab Ich verpennt und noch so viel vor. nur um missverständnisse zu 
vermeiden, das "zurücknehmen" meint lediglich die angst, dass du und m 
den so vorgetragenen Wittgenstein nicht mögt, mit jedem geschnek setzt 
mensch sich ja ein wenig aus... 

Ich umarme dich lucilussel 

13:30 G an lutz herrlich. 

herrlich, das geschneck-geschmeck bei gerluschek 

22:54 G an lutz noch nicht ausgeglüht 

gestern abend war ich wohl etwas erotisiert, denn ich meinte natürlich 
nicht den Vortrag von löwitsch mit wittgensteintexten, sondern die stimme 
von löwitsch an sich, du weißt wie anfällig ich für stimmen bin. die deinige 
am telefon.... 

nouri hat es ausgehebelt, jetzt liegt er flach und möchte nicht betuttelt 
werden, das überlässt er lieber seinem söhn, (bloss nicht schwach 
gesehen werden?) 

morgen hab ich einen ruhigen tag mit yoga, weihnachtsvorbereitungen 
und abendlichem schlurf über den Weihnachtsmarkt am gendarmenmarkt. 
Jo lädt ein - harmlos und ohne drängelei. 

immer noch nicht ausgeglühte g. 


Fr 21.12.03 


12:17 G an lutz es passt... 

mein lieber: am 16.12. wurde ich 55 1/2. wenn das kein grund zum feiern 
ist. dein micli ins geburtstagsgedenl<en einscliließen erfreuts herze. 

wie ich auf Wittgenstein Icam? wir haben mal darüber geredet, dass 
geister, die sich extrem beschränken und konzentrieren konnten, 
erstaunliches hervorgebracht haben. in dem kontext haben wir auch über 
Wittgenstein geredet. 

14:05 G an lutz ausgeglüht , aber warm 

ja, es liegt nahe, dass nouri unabhängig bleiben möchte, aber ineinem 
weiter gefassten sinne, ich habe ihm eher nebenbei gesagt, dass er 
zeichen geben möge, sofern er hilfe braucht. ( darauf: das ist lieb, aber 
mein schaut täglich vorbei.) nouri absoviert gegenwärtig verschiedene 
behandlungen, um seine in Schweden bei einem unfall zertrümmerte linke 
band wieder funktionsfähig zu kriegen, er nimmt akkupunktur und bereitet 
sich auf das entfernen der platte vor, die noch in der band ist. er möchte 
das wohl eher in zurückgezogenheit hinter sich bringen, also argwöhne 
ich nicht hinterher und halte mich zurück, er ist nicht der typ, der auch 
nonverbal viel zärtliches äußert, wenn er anders fühlt, alles andere wird 
die zeit bringen. 

ich zünd heut ein kerzlein für uns an. siehst du das leuchten lucilieb? 

22:02 H D an lutz Re: brauchst 
Lieber Lutz, 

ich brauch dich auch, hin und wieder ein Zeichen und ein geöffnetes 
Fenster mit Sicht auf dein Leben. 

Ich freu mich riesig mit euch , daß es Margret gut geht und sie nicht unter 
Chemo leiden muß . 

Alles rundum ist krank, von Schlaganfall über Darmkrebs bis zu dicken 

Gelenken und Alkoholismus. 

Von dir kam noch die freudigste IVIeldung. 

Bei mir laufen die Beine auch noch nicht ausdauernd, die Nase dafür 
umso besser aus allen vorhandenen Höhlen. 

Dazu kommt Führerscheinentzug (Ergebnis purer Weltfremdheit 
meinerseits) nach Bagatell-crash. 

Aber das" tritt sich alles fest" und ich will auf keinen Fall 2 
Weihnachtstage mit den Nachfahren und eine anschließende Kurzreise 
nach Zinnowitz mit meinem Bruder Hans-Jo ausfallen lassen; die 
Sylvesternacht am IVIeer und die Tage im Meer(esschwimmbad), viele 
Gespräche und viele Fische essen. 

Mein Katzen-Schmusekater ist ganz lieb nach dem Motto "Liebe ist nicht 
Verliebtheit mit Hysterie und Blutsturz, sondern etwas ganz Stilles: 


Beieinander hocken im Nest, sich gegenseitig das Fell kraulen und wohlig 
vor sich hin grummein. "( bei fs gefunden). 

Mit den menschlichen Schmusekatern gibt es zur Lust auch immer mal 
Frust. 

Ich wünsche Dir und allen mit Dir eine richtig gute Zeit und grüße dich 

ganz lieb, 

Hannifrau 


Mo 22.12.03 

01:20 G an lutz sanft 

Weht leise ihr winde, 
sanft schaukle die welle; 
seid freundlich und linde, 
ihr wogenden fluten, 
seid hold ihrer fahrt. 

cosi fan tutte 

Margret in Berlin 


Di 23.12.03 

00:22 G an lutz Re: Stiefel 
???????????? 

09:24 G an lutz selber 

kompliziert, wo's viel einfacher ginge, beispielsweise sms oder mall 
stehen zu lassen, weil ich antwort tagsüber gar nicht erwarte, da gilt bei 
margret dasselbe wie bei edda. sollt ich aber, wo wir uns wochenlang 
nicht sehen, mich meinerseits bei sms und mails fast zwanghaft 
kontrollieren müssen, vergeht mir schlichtdie lust. und ich lass mir dafür 
auch nicht den äffen auf die Schulter heben. 

margrets Stiefel könnten passen, hab größe 6 und trag gern 'ganze wade'. 
die Idee find ich nicht komisch, sie wärmt mir eher das herz. 

habts schön miteinand. 

liebe grüße 
komhex 

der Stiefel tritt nicht - möchte nur getragen sein du komplizierte 


10:29 


G an lutz Wittgenstein etc. 


über die Scheiben und dein reflel<tieren über das geliörte liab icli mehr 
und neues über dich erfahren, was mich nun meinerseits angeregt hat 
mein lieber, les gerade nach, wie andere den w. betrachten.... 

sinne auch darüber nach, wie margret von ihrem unmut auf den 
'Stiefel' kommt.... 

angesichts des eigenen todes scheint sich der nasrziß im menschen eher 
zu verstärl<en. der löwitsch überfällt einen geradezu mit seinem 
'Instrument', wie ein musikinterpret ist ihm die eigene geige näher als das 
stück, wenn aber das stück schon ungemein selfish ist, kommt man ins 
durcheinander, wem man denn folgen soll, beide vertragen sich nicht 
ohne gesichtsverlust. wenn dann noch unentschiedenheit mit der 
musikalischen ebene - ob selbständig oder illustrierend - hinzukommt, 
gerät man in den cd-matsch, der alles zuschüttet, was das einzelne kann, 
auch meine Studenten scheiterten - wie ich in meiner 'jugend' - bei dem 
versuch, künstlerische sprachen zu verschmelzen, es ist eben viel zu 
schwer ein guter Schauspieler zu sein, wenn man ein artist ist. 
du siehst, deine Scheiben lohnen sich, nach der heute bereits gehörten 2. 
kommt gleich die dritte dran, der Wittgenstein möchte doch bißchen mehr 
raus kommen, ja, diese anfälligkeit fürs wienerisch kuk revoluzzerische 
hatte mich schon auf der trakikulturreise durch öaterreich, auf der ich 
margret kennenlernte, berührt, später dann wurde der tiefe eindruck 
dessen zwar weiter vertieft aber auf seine platze verwiesen, und so ist 
Wittgenstein mir zwar erst rel spät ins visier gekommen, merke aber, wie 
ich seinerzeit mit den ingredientien seines weltverstehens in der 
Parallelverschiebung auf die eigene trippe gekommen bin 
welch ein radikal nüchterner romantiker des 20. Jahrhunderts, ein moralist 
wie es heute keinen mehr gibt! du sollst du sollst auf die leiter steigen, 
statt wie es heute klingt: steigen wir doch einfach auf die leiter wenns 
geht oder lassens gleich sein, seinen frieden mußte er sich noch 
erkämpfen, jetzt haben wir ihn und freuen uns drüber, 
leider nicht weltweit. 

15:11 G an lutz Re: mailblockade 

"über die Scheiben und dein reflektieren über das gehörte hab ich 

mehr und neues über dich erfahren, was mich nun meinerseits angeregt 

hat mein lieber, les gerade nach, wie andere den w. betrachten.... 

sinne auch darüber nach, wie margret von ihrem unmut auf den 'stiefel' 
kommt..." 

da sind meine mails verhackstückt. es fehlt eine wesetniiche 
vorangegangene 


20:58 G an lutz entspanntes 
der wurm geht auch wieder raus du ... 

hab heut einen so wunderschön ruhigen tag gehabt, bin so überraschend 
bedacht worden (z.b. von nachbarn, thomas) und hab vorgekocht für 
morgen, wenn Lie, schelli und mone kommen und leg jetzt einfach die 
beine hoch, schmunzel übers blöde palaver und wünsche dir und m eine 

entspannte Weihnacht mit freudentupfern. 
olle g., die selber nicht weiß, warum so heiter 


Mi 24.12.03 

08:33 G an lutz entspanntes 
der wurm geht auch wieder raus du ... 

hab heut einen so wunderschön ruhigen tag gehabt, bin so überraschend 
bedacht worden (z.b. von nachbarn, thomas) und hab vorgekocht für 
morgen, wenn Lie, schelli und mone kommen und leg jetzt einfach die 
beine hoch, schmunzel übers blöde palaver und wünsche dir und m eine 

entspannte Weihnacht mit freudentupfern. 
olle g., die selber nicht weiß, warum so heiter 

08:33 G an lutz entspanntes 
der wurm geht auch wieder raus du ... 

hab heut einen so wunderschön ruhigen tag gehabt, bin so überraschend 
bedacht worden (z.b. von nachbarn, thomas) und hab vorgekocht für 
morgen, wenn Lie, schelli und mone kommen und leg jetzt einfach die 
beine hoch, schmunzel übers blöde palaver und wünsche dir und m eine 
entspannte Weihnacht mit freudentupfern. 
olle g., die selber nicht weiß, warum so heiter 

10,15 I: unterwegs n b. sonst noch immer auf hoher see - hn - such — 
11,43 e: die nacht : besomnderer sehnsuchtsanfall - am morgen 
ausklingend - liebe 

12,30 I: flug über die weserberge trinke an deiner sehne u liebe 
16,18 e: am Strand: ein badeschuh liegt hier zur ruh deckt sich mit 
meerwasser zu -lieber 

16,30 g: angeregt u durchgefroren nach führung durch literat berlin. 
Jetzt kochen für abendbesuch 

mit Margret in BERLiN 

16,40 I: in kneipe auf kudamm ital familienatmosphäre 

16,51 e: auf einsamer deichwanderung schimmelreiteratmosphäre mit 

steifer brise 


17,02 I: Wadenstiefel in b gelandet 

18,30 I: l<ann O schimmelreiten oder gar plätzclirn essen? 

20,58 I: sprimg über bord In den schlaf >plum>pssb>blob - stimme des 

ertrinkenden O ? 

21,24 e: O Ist unertrinkbar - Ihm sind vor allem die göttinnnen gnädig - 
heute nacht versuch Ich zu dir zu kommen - über die stime berühren wir 
uns - schlaf gut 
21,40 e: penelope webt 


Fr 26.12.03 

21:10 lutz an H Re: adagiobagatello 

in berlin angekommen, dort ist der trojaner niclit im rechner. das horn 
stammt vom einhorn. denn es Ist ein sagenhaftes tier. wir bekommen es 
fast nie zu gesicht und erts recht nicht zu fassen. 

H D schrieb: 

Ja, Ich will mit dir lachen, lauter als Ich kann, es soll über die ganze erde 

fegen , über die meere und in den himmel schallen , bis zur sonne und 
von dort als echo zu uns zurückkommen , sich verbinden mit unserem 
nicht endenden henkerslachen , nein , so heißt das nicht , es ist der 
galgenhumor.Und soll nicht aufhören. Aber aufpassen kann Ich doch 
nicht, nicht mal auf mich. Dich wird das neue jähr auch nicht verschlingen 
, das weiß ich. 

Ich sag dir gute nacht, schlaf heut besser und erklär mir bei gelegenhelt 
mal das mit dem horn. "Moderne Lyrik Ist manchmal etwas schwyrig" 
Deine kleine dunkle dicke D 

> From: Lutz 

> To: <hD 

> Sent: Monday, December 22, 2003 11:17 PM 

> Subject: adagiobagatello 

fenster offen - kerzenduft dringt raus - rostbeafbraten rein - die dicke D 
ist ein horn - bagatellen lachen uns aus - mommi voller unerkannter 
krankhelten - dicke edda unterwegs über münchen an die nordsee - G 
nach wie vor auf der suche nach dem richtigen - margret mit mir 
Weihnachten zu Schwester u schwager - anschließend für 1 woche nach b 
- das neue jähr reißt sein maul auf zum verschlingen - die bäume 
überlegen sichs nochmal - solange wasser da bitte auch hochwasser - 
hanni paß auf uns auf - und lach so laut du kannst mit mir 

21:31 lutz an G Re: entspanntes 

schön müde von des tages reise und des abend essens 


gute nacht gerluci vom noch nicht befallenen rechner In berlin 


Sa 27.12.03 

02.55 I: das meer schleudert O aufs boot 

13.09 e: p webt u Isst Schokolade gegen die freier der nacht (ein großer 
schlanker junger klavierspleler, vermutlich ein mörder) 

13,30 e: den hut tief i die stirn am deich entlang I d sonne - es Ist 

wunderschön 

13.40 I: in pozsdam aufm weihn markt 

13,45 I: mit eintrittskarte sanssoussi edelbitter 

14.10 I: würd dich gern mal a d küste küssen 
14,16 e: geh den weg sowieso mit dir - 
14,18 e: kuss u körperentzug eingeschlossen 
15,00 I: penelope es zieht 

18,57 I: * * = höchste entf. ** = gerlgste welche zu mir 

jetzt ? 

19,04 e: *..-..* nur ein paar nordseewellen dazwischen - die meiste zeit 
und du? 

19,07 I: auch auf diesen wellen reiten wir uns entgegen 
20,45 I: leonce u lena auf 3 sat 

20.56 e: schau ich grad - 

21,20 e: langweilige musik unterhaltsame bilder - wurde lieber mit dir 
inner kneipe n bier trinken 
21 ,45 e: schaust du? 

22,34 I: ja - haben wir - Ich hab aus deinem ungespülten golden- 
mlttenstrahlglas unsern grappa trinkt getrunken 

22.41 e: u was sagst du dazu? 

22,45 e: gehört gröhlemeler zu deinen freunden? 

22,45 e: hab den büchner zum l.mal gesehen - zeltgelstadaptlon. 

Vermute bei dir grönemeyeraverslon - versteh Ich - 

22,47 I: überhaupt nicht aber die Inszenierung war nicht seine 

22,52 I: wie wars mit bach bei dogville adaptiehilfe? 

22,55 I: ich war immer mißtrauisch bei Vermischung der medien 

08:26 G an lutz Re: entspanntes 

einen lieben gutenmorgengruß lucissimus - bevor Ich mich noch mal in die 
federn kuschele, hüpfe nämlich nicht auf die Insel, alldieweil Ich keinen 
bezahlbaren hüpfer finden konnte, nun freue Ich mich auf die ruhige zeit 
zwischen den jähren, freu mich von dir zu "hören"... 

gerhex 

22:06 G an lutz Lektüre 

gerade zurück von A und dem schwatzen über weihnachtsritualen. 
morgen treff mit etlichen wöhlertgärtnern und - gärtnerinnen. lustig 


übrigens gestern mit dem fülirer durchs literarisclie berlin: er liat mal im 
wöhlertgarten gewolint... Iieut nacht war ich mit Wittgenstein im bett - 
nach schwatz und essen mit j. 

mein gott, war der kerl viele, nicht nur im landläufigen sinne 
widersprüchlich, sondern sich widersprechend auf vier selten. ..hab 
sinniert, wie gerade daraus anstoss erwachsen kann. 

freu mich über m's einwurf heute, 
charoschewo sna lutzilu von gerlu 

23:48 lutz an G Re: Lektüre 

waren wie du empfahlst auf dem Weihnachtsmarkt in potsdam. haben - 
übrigens z. 1. mal leonce u lena auf 3 sat gesehen vom berl ensemble mit 
der zweifelhaften "grönemeieradaption". sehr komisch - tolle Inszenierung 
u Schauspieler, schau noch ein bißchen zum fenster raus die lichter aufm 
ku-damm 

23:59 G an lutz Re: Lektüre 
lass wirken herzlein. ..I'm also 

23:59 G an lutz Re: Lektüre 
lass wirken herzlein. ..i'm also 


So 28.12.03 

00,06 I: versteh so langsam P's elnstellung auf langes warten ? emmlst 
00,17 e: Wiederholungen: In meiner freien zeit können wir vor nicht 
sehen - später llegts an mir wenn Ich sie nicht mehr hab - so bleibt der 
ball bei mir 

00,28 I: nach ausnähme letzten monat möchte Ich deine freien termlne 
wie bisher m dir ins auge fassen 
00.34 e: na dann fang den ball 

00,38 I: hatt ihn beim gespräch doch schon vor die brüst bekommen 
00,44 e: war doch sanft mit ne baise mon amour 
00,44 I: gäbs nur einen ball wärs klar 

00,46 e: was noch 

00,48 I: sich kreuzende zum jonglieren 
00,48 e: unklar was? 

00,52 I: ists mein ball In meiner fresse oder deiner? 

00,56 e: adaptlon berl - hollm? Weltsprünge (wollte schreiben: 

zeltsprünge) 

00,57 e: mit welcher musik unterlegt vor was für nem bühnenblld? 

00,59 I: Wärs schöner wir hätten einen ball? 

01,16 I: ach könnten wir uns jetzt zu einem treffen Irgendwo 

davonstehelen 


01,20 e: könnts gur gebrauchen mit dir - eben noch helke beim baden 

helfen 

01.22 e: bei der entfernung verfehlen sich die bälle leicht 

01.23 I: welchen ball häten wir schon gemeinsam? 

01.24 I: Ich such das freie feld der nacht u schlaf mit dir In der luft 

01.37 e: Im luftbett darf nicht schwer geträumt werden? Das paßt zu 
meiner leerre - bon null 

09,14 g: hab schlechtes gewissen egen krongut-empfehlung. 
Siehemail... 

09:24 G an lutz "empfehlung" 

ich hab ein schlechtes gewissen wegen der 

krongut-weihnachtsmarktempfehlung. im rückblick weiss ich, dass der 
markt gar nicht besonders, sondern in den häusern eher tradtlonell 
kommerziell ist. mir gefielen wohl eher kulisse und Stimmung, vor allem 
haben die fischerleut und ich viel gealbert und z. b die hutverkäuferln 
etwas strapaziert mit proben und gelächter. 

schade, dass wir gestern früh nicht über euer vorhaben geredet haben, 
ich hätt gestern wohl obige wahrnung und relativierung eingeschoben. 

schöne stunden und bis später... 

11.00 I: gropiusbau moskau - berlin 1 950 - 2000 

11,24 e: bis 5.1. schon letztmal klar für mich nicht möglich weil silv mit m 
i berl u ich danach termlne. . bin noch verärgert über zugespielten ball u 
meine lammhaltung 
11,28 I: Ich bin unzufrieden u traurig 

11,32 e: soll dein vergnügen jetzt nicht schmälern u muß auch nicht 
beantwortet weden 

11,34 e: unzufrieden mit sich selbst bisweilen konstruktiv - traurig ist 
nicht nötig 

11.38 e: freches balispiel war nicht neu u ändert nix zwischen uns 

14.01 I: 15 h treffen m g Übergabe von m s wadenstlefeln I schw. Raben 

Treffen mit Margret u G im Scliwazen Raben 

18.04 e: In hafen: , letzte kneipe' vor new york' matjes u plls 

18.12 I: ständige Vertretung kölsch u berliner kalbsleber 

18.13 g: Stiefel passen u sind wunderbar warm, bleiben bei mir I!!!! 
18,19 I: schööön 

20.05 e: * ? 

21,26 I: ? 

21,38 e: oh ohne * why? 

21,44 I: fühl mich irgendwie In der luft hängen ohne anker 


21,50 I: leereanleere 

21,50 e: freut mich wenn euer treffen erfüllend war - macht mich traurig 
wenn es unsern anker löst 

21,53 I: deine gestrige mit meiner in der gestrigen nacht 

22,10 I: mgl konnten sich lebhaft unterhalten. Danach sms g: Stiefel 

passen sind wunderbar warm 

22.10 e: fehlemder diskussionsstoff mit mir oder kritik bezügl treff 
termine 

22.11 e: oder willst du lieber schlafen heute 

22.12 e: alles klar 

22,20 I: nicht kritik trefftermine sondern gefühl der kühle auch in deiner 

.lammhaltung' - die keine war ... 

22,32 e: stimme? 

22,35 I: zaghaft - versuchen wir's? 

22,40 e: wenn zaghaft lieber nicht - es hat zeit - geniesse lieber die mgl 
Stimmung 

22,44 I: wenn du dich darauf glaubst beziehen zu können liegst 
, daneben'. Hatte mit uns nichts zu tun 

22,49 e: war dir heute morgen sehr nah - häng nun auch in der luft 
22,53 I: wäre doch ein schöner ort f uns. Hatte gestern dort schon auf 
dich gewartet 

22.53 e: dachte nur reden war leichter als smsen 

22.54 e: na dann gute luftnacht * 

22.55 I: tut mir weh 

22.57 e: mimöschen das war liebevoll gemeint 

22.58 I: gemein t 

23,00 e: u eingegangen auf deinen treffpunktvorschlag 

23.00 I: bin seit gestern falsch sensibilisiert 

23.01 e: ? 

23,07 I: der zug schien ohne schienen für uns - na dann - was für ne 

begrüßung in der nacht ? 

23,10 e: berührung oder begrüßung? 

23,15 e: bin (sms) müde entwerder kurz stime oder treff i der nachtluft 


Mo 29.12.03 

08,57 I: euch beiden eine schöne reise. Ich treib mich im zug herum 
09,35 e: danke es geht erst mittags los - gehe i der morgensonne aufn 
deich mich vom meer verabschieden - bin sehr sme müde u denke pause 
tut gut - euch einen sonnigen tag 

09:36 G an lutz überrascht unüberrascht 

ich 'wusste' lutzel, dass margret eine beeindruckende frau ist - klug, 
gebildet, warm-unaufdringlich, klar, das feine florrett schwingend, bei 
aller zartheit große stärke, das alles hat mich nicht überrascht, das hab 
ich tatsächlich erwartet, dass ich aber nähe spürte, hat mich doch 


überrascht, ich freue mich anhaltend über die gestrige begegnung. 
später mehr über den gestrigen abend. 

innige umarmung 

gerluc 

09,52 g: immer noch freudiger nachklang v gestriger begegnung. Mehr in 

mail luemmiluci 

09,55 e: können wir einen schweigetag einlegen? 
11,40 I: leeres bild 

12:52 lutz an G Re: überrascht unüberrascht 

margarete hat dich gern angenommen wie du bist, sie war überrascht, 
eine 'dame', also nicht so'n typ wie edda vor sich zu haben, 
wir fahren jetzt zur familie meiner nichte in hermsdorf. 
viele grüße margret u lutz 

18:46 G an lutz Re: 
eine etwas seltsame mail: 

'gern angenommen', 'dame', nicht so'n typ wie edda'... 
ich war eigentlich nicht zum casting gekommen! 

20:24 G an lutz :-) 

hab das zwischen den den verschiedenen hälsen sortiert: lese die 
Worte wie gemeint und freu mich, sorry... 

gestern wurde der abend noch lang. eine interessante runde, dass es ein 
ost-west-mix ist, schien/scheint nur hin und wieder auf. da 
entwickeln sich Wahlverwandtschaften nicht nur nach Interessen etc., 
sondern auch ganz praktische 'Verknüpfungen', hab mich als leihmutter 
für hase paul angeboten. leute mit intaktem auto helfen solchen mit ohne 
(wie gj) oder grad kaputtem, zugleich rat halten zu unseren kleinen 
verrückten ruth, die trotz betreuung durch sozialpädagogischen dienst 
sich nicht mehr selbst behelfen kann und sich fortwährend ausschließt. 

zwischendurch anruf von den beiden marzahnerinnen. sie hatten grad die 
nachricht vom tod ihres bruders paul erhalten... 

sehr liebe grüße 
G 

22:15 G an lutz der wurm 

...ist drin, jetzt hab ich den trojaner. da ich die mail aber ziemlich 
überzogen-jovial formuliert fand, hab ich sie ausgedruckt und dann sofort 


gelöscht, anschließend gespräch mit felix lindner, einem security- 
fachmann bei einer Softwarefirma, der hatte gerade - anläßlich einer profi- 
konferenz zum "hacken" - konferenzschaltung mit sieben weiteren 
security-leuten. ich hab ihnen den text vorgetragen und hörte aus dem 
off: wunderbar, dass sie nix geöffnet haben aus dem anhang. das ist ein 
neuer wurm, wir beschäftigen uns gerade damit, 
sie brauchen nix mehr anzeigen, (wollt Ick bei die polliseil) 

also lurxherx, wenn wieder so wat kommt, wegschmeißen, nix 
'anfassen'- zumindest nich digital... 

22:42 lutz an G Re: der wurm 

ich hab heute auf meinem berliner mac mehrere jpg-anhänge öffnen 
können, die ich auf meinem mobilen nicht öffnen konnte, hab den trojaner 
in b bisher nicht importiert, an exe geh ich natürlich nicht mehr ran. Aber 
wie macht er sich bei dir bemerkbar, hast du Verstopfung in deinem pc, 
herzelinde? 

22:45 G an lutz Re: der wurm 

kann nich würmern, weil er erst aktiviert wird, wenn man den anhang 
anklickt, denn jenau uff diesem weg kommt der wurm ins getriebe. bis 
dato is bei mir nix verstopft, schalt jetzt den mac aus und starte neu, mal 
sehen, ob du dann noch von mir hörst, aber vergiss nich, alte edle möbel 
dürfen ein bisgen wurmstichig sein... 

22:56 G an lutz ...stich 

ob mit oder ohne w... schlaf wunderbar du exporteur ante portas 

22,46 I: kannst du maileingänge noch abrufen gerle? 
23,46 g: ja, schau nach 

23:17 lutz an G Re: ...stich 

ich hab dir doch nie anhänge geschickt - verdalinde 

23:36 G an lutz Re: ...stich 

Find zwar keine anhänge luzilurx, find aber anhänglich zauberhaft... 

23:38 G an lutz Re: der wurm 
im eingang steckt der wurm. 

ICH BIN ENTZÜCKT... 


Di 30.12.03 

00,32 e: bin gut zuhause angekommen u von den nachbarn herzlich 
begrüßt - melde mich mit meinen gedanken morgen per mail 


00.35 I: leeres bild 


13:49 edda an lutz der leere räum 

die menschen hier lassen dich grüßen u fragen ob du mitgekommen bist, 
sie gehen davon aus daß ich die tage bei dir war obwohl ich schon längst 
vorher erzählt hab, dass ich an die nordsee zu ner freundin fahre - ach ja, 
erinnern sie sich dann, ich erinnere mich wie wichtig dir war, hier mit 

margret eingeführt'zu werden u erinnere die fragenden an dein zuhause u 
deine "familie". habe liesl endlich die ausgedruckten bilder gegeben, 
deins wollte sie auch haben, fragte nach deinem alter u wie jung du 
wirkst, "er hat eine so schöne haut, mein mann hat auch eine so weiche 
haut, aber sie ist sehr empfindlich" sentiment? 

wo soll ich anfangen? - nach unserm letzten telefongespräch u dem 
tränenfluss an helkes schulter, war deutlich: ich habe bei dir kein 
zuhause - keine neue erkenntnis, aber In ihrer erneuten deutlichkelt so 
schmerzhaft. 

in der atmosphäre deines zuhauses werde ich abgelehnt, bzw aus liebe 
zu dir geduldet - hoffnungsvoll war mir dein bemühen, dir mit mir "platz" 
zu schaffen (immer weniger verlor ich dich in deiner dabei subtil 
veränderten spräche), für unser letztes telefongespräch hätte ich den 
"intimen"platz (d.h. vertrauten räum) mit dir gebraucht, dir war er es 
selbstverständlich. 

du hast mich noch vor kurzem dazu ermutigt "ineinander zu streiten u zu 
lachen" (auch wenn du es anders meintest), ich mutete dir meinen ärger 
In aller Vertrautheit u Sicherheit zwischen uns zu, während du wohl sachte 
dabei warst den "anker zu hieven", (meine "kühle" ist doch schon längst 
keine wirkliche kühle mehr, sie ist nur noch rudiment aus unbeholfenheit 
meinem ärger - auch über mich selbst - sofort ausdruck zu verleihen - ich 
dachte du wüsstest es längst), mein zug zu dir war mir ein so wunderbar 
selbstverständlicher, dass ich deine Sensibilität überging tut mir leid, dass 
du daraufhin rückzug initiierst, wundert u erschreckt mich - warst doch du 
derjenige, der in all meinem mißtrauen der beständige blieb, nun kehrt es 
sich um zu einer zeit, da es mir längst nicht mehr zu erwarten schien und 
in der Wiederholung fragen aufwirft, inieweit das "kräftefeld" deines 
zuhauses und besonders diesen nachmittags des wunderbaren 
einvernehmens von "mgl", 

das seine dazutut, weiß Ich nicht. Ich spüre nur deutlich, dass es den 
beiden dir besonders wichtigen menschen lieber wäre, ich wäre nicht in 
dein leben getreten - (ein bild an dessen entstehung 
Ich nicht allein gewirkt habe). 

du zeigst dich mir oft als hochrechner deiner worte. am nachmittag u 


abend eueren treffens habe ich dein "anl<er lichten" gespürt u versucht, 
mit dem "matjes u pils- sms" den "faden" nicht reißen zu lassen - es war 

wohl zu spät: " ? " endlose entfernung zu mir u 

gleichzeitige "mgT'-innigkeit (die Symbolik vom tragen der schuhe eines 
anderen menschen ist kaum zu übertreffen), mir auf diese weise 
mitgeteilt, war schmerz, das erste mal zögern auf den wünsch nach 
stimme u keine Intimität für mich - mit dir klären/streiten : margret kann 
schütz sein vor mir oder "passau"-stimmung wird aktualisiert um abstand 
zu mir herzustellen? 

so nun ist es genug - ich wollte nicht so viele worte machen, aber die 
Verflechtung ließ es mir nicht knapper zu. nur noch: 

vor schmerz u traurigkeit werde ich mich hüten u zurückziehen in den 
leeren räum und nichts weiter tun als atmen und sein, ungelesen schicke 
ich dieses mall nun ab. 

1 5:30 lutz an edda Re: der leere räum 

dank für deine innigen worte. 

der tenor ist fortsetzung deines mißtrauens von früher, in dem du dich 
nun wieder bestätigt siehst. 

warum gestehst du mir nicht empfindlichkeit zu in der suche nach nähe zu 
dir - ? 

bis auf die tatsache, daß ich margret nicht im stich lassen werde, ist alles 
andere von dir nicht hinterfragt sondern eigenmächtig zusammengereimt. 
Es ist aber falsch, vor allem gibt es kein trio mit G gegen dich, margret 
hält sich G gegenüber distanziert und ich auch, genau wie deine 
nachbarn wünsche ich von dir, daß du mich in ihrem kreise zusammen mit 
dir siehst. 

die leere habe ich als gefühl deines partiellen entzugs empfunden, um sie 
aufzuheben mit dir zusammen. 

warum vereinzelst du dich von uns? 

denk dran, daß auch vertraute liebe empfindlich bleiben darf. 

Komm in meinen arm wenn du willst, es sei denn du kannst mich nicht 

mehr so gut riechen wie bislang. 

ich bin unverändert offen nur (I) für dich - für margret mach ich aber nicht 
zu. 

wenn dir was nicht einleuchtet, laß es uns tun. 
in liebe dein (liebster) luchs 

16,00 I: daß nachbarn dich bei mir wähnten ist ok. daß wir nicht 
zusamen waren unser beider schmerz 

16,05 I: ist es zufall daß vor einem jähr du dich auf demselben weg von 
mir entferntest? 


17,10 e: bin unterwegs einkaufen - meine empfindung: diesmal entfernst 
du dich - der weg ist ein ganz anderer - übereinstimmend ist nur die zeit. 
17,20 I: lies die ankerstory Ich liebe dich 

17:56 edda an lutz Re: der leere räum 

sorry - mit bedenken all deiner beweggründe die ich nicht kenne, war 
mein anliegen dir zu verdeutlichen, was ich aus dem ausgesprochen 
unsensiblen ablauf deiner sms-folge u des zögernden telefonats mit dir 
schließen mußte, ist wohl schief gelaufen! - vielleicht besser zu fragen: 
WARUM diese besonders unsensible haltung gegen mich bei 
gleichzeitigem einfordern von rücksicht auf die eigene? 

1 7:58 edda an lutz Re: auf hoher see 

Lutz schrieb: der anker war meine rettung vor dem Untergang, ich hatte 
ihn gelichtet und gab mich den winden hin - ging über bord - wurde vom 
meer wieder an deck geschleudert - wohin? zu dir doch - webende. 

wodurch drohte Untergang? 

18,44 I: letztes jähr auch der weg über heikes nordsee mein herz 
18:51 edda an lutz Re: der leere räum 

Lutz schrieb: ich würde mich freuen du könntest meine 'unsensibilität' 
entchuldigen. 

sie hat immerhin zwei Perspektiven, wenn ich aber erkläre um was es 

sich mir in meiner Sehnsucht gedreht hat ? 

wann sehen wir uns wieder ? 

die frage nach dem WARUM bleibt mir (als durchbruch der 
Wiederholungen) die zweite Perspektive ist unklar 

ich möchte nicht nach berlin fahren - wenn du kommen willst, gerne, 
heike u bernhard mit freundin sind da bis ca 6.1. 

18:58 edda an lutz 

gehe jetzt zu angela u wolfgang rüber 

sorry wegen berlin, fühlte mich dort jetzt als gast 
19:29 G an lutz viren & co. 

offensichtlich hat mich mein antiviren-programm vor schlimmerem 
bewahrt lud (wenn auch nicht vor leichtem stich in der eigenen 
Software!), siehe angehängte mall von felix. 

nach ausgiebigem 'turnen' heut mit antje jetzt ruhiges hinaneingleiten in 
den abend, morgen bin ich erst bei Jo in eine kleine freundesrunde 
eingeladen, da er am nächsten morgen um fünf raus muss, zieh ich mich 


früh zurück und hab ab elf etliche nachbarsleute zum fröhlichen 

neujahrbegrüßen bei mir. 

hab mit Gl I. über verführbarl<eit im naziregime und im sogenannten 
Sozialismus geredet, gewissermaßen unseren disput fortgeführt, aber 
dazu bei anderer gelegenheit. 

gerverduci 

19,13 e: habe per mall geantwortet 

20:08 lutz an G Re: viren & co. 

also - ich hab nicht rausbel<ommen, warum viren auf einmal 
verschwinden als hätte ich ein antivirenprogramm. mein Instinkt hat mir 
gegen alle Vernunft gesagt, laß sie finger von antivirenprogrammen, die 
haben nämlich vielleicht dreckige. 

wie bringen morgen norbert u klauzina einen ehemealigen Studenten 
manfred behr und seine sylvia kaiser mit, die uns im auto hin u zurück 

fährt, weil sie schwanger ist. kennenlernen bei rostbeaf und saiat. die 

beiden haben sich eine wohnung in kreuzberg gekauft. 

derdammlutzter 

20:37 G an lutz Re: vir en & co. 

sag bitte der margret, meine gestrige reaktion hat nichts mit ihr und 
unserer schönen begegnung zu tun. (sie ist wohl eher ein nachklang der 
mails aus der unmittelbaren vorherzeit...) 

ich kenne einen Soziologen michael behr (in den dreißigern), der 
jetzt an der uni in Chemnitz ist und vorher in bielefeld war. wäre 
lustig, wenn manfred und michael was miteinander zu tun hätten. 

eben anruf von nouri, dem ich mein hierbleiben nicht angezeigt habe, da 
es ihm deutlich besser geht, wollte er mich in seine freundesrunde 
einladen, aber nun vertagen wir uns auf das neue jähr.... 

22:12 G an lutz Re: viren & co. 

hab arte geguckt. Chaplin, (du ich weißnichtwarumlieber.) 

du magst recht haben mit dem 'man kann die sprachen nicht 
verschmelzen', aber vielsprachig sein und so viel zum klingen bringen, 
das ist wunderbar, atemberaubend gut. 

dem ist nichts hinzufügen 

22:42 lutz an G Re: viren & co. 


ich auch 


22:30 edda an lutz Re: der leere räum 

Lutz schrieb: WARUM ist es unsensibel, wenn ich bedauerte tagelang 
keinen platz im bett mit dir zu spüren - auch in gedanken nicht - (magret 
liegt - so zu sagen - allein in ihrem bett) ? DARUM ist ein flottes sorry 
über deine loslösung von unserem berlin nicht als unsensibel zu 

verstehen sondern als VERLETZUNG (aufkündigung) unseres 
Selbstverständnisses, also sag mir doch noch mal, ob die aussage 
überholt ist oder nicht, und sag mir auch die richtigen motive für deine 
indirekten ein-ausladungen hie wie da. da brauche ich eine völlig 
unsensible antwort. also wann möchtest du wieder bei mir (uns) in berlin 
sein? - selbst wenn du mich vorher lieber bei dir (wann am liebsten) 
hättest? 

lieber wäre mir, du brauchtest nicht weiter 'herumzuhacken' , sondern 
ganz einfach antworten, ob du mich mit meinen fehlem willst, mit deinen 
gehe ich schon lange so gut wie möglich um. oder sehe ich das falsch? 

hab schon beim wegschicken gemerkt dass das letzte mail scheiß war - 
klartext: in "unserm" berlin einen "platz" zu haben heißt, mit dir alleine 
telefonieren können wenns unklar ist zwischen uns- bei "belanglosen" 
gesprächen ist es nicht wichtig, der hintergrund ist margrets abneigung 
gegen mich, die mir deutlich genug über dich vermittelt wird u die ich 
verstehe weil sie dich unendlich liebt, aber ich verstehe dich nicht, 
unsensibie antwort: ist "unser" berlin unter den gegebenheiten "eures" 
berlins eine Illusion weil unmöglich? 

ich habe mich mit dir schon auf mehr eingelassen, als ich zuvor je wollte 
(Nebel) ich kann weitergehen - auflösung von Illusionen sollte uns beiden 
gut tun - ich mach mich mit dir auch auf die suche nach neuen lösungen 
(bitte: unterstell mir keine Veränderungswünsche mit m) 

22:35 edda an lutz der schuh 

habe nebenan mit den kindern "der schuh des manitou" geschaut - ein 
nonsensfiim - u herzlich gelacht, mit einigen gläsern bordeaux wieder in 
unsern zähen ernst gestiegen u sehne mich auch hier nach lachen 

22:38 edda an lutz nachtrag 

wenn dus hier mit den menschen die da sind erträgst, komm jederzeit 

23,26 I: zur nacht: warum wohl wiederholen wir uns - ? 

23,28 e: eben auf der suche nach der antwort bin ich - mail kommt 

gleich 


23:50 lutz an edda Re: der schuh 

ich sehe die ganze zeit das leben von charlie chapiin unter vielen 


aspekten, eine wunderbare melange aus lachen und ernstleins 


Mi 31.12.03 

00,38 e: je es iiegt schnee aber nicfit auf den Straßen - in der 
Umarmung iäctieindes hierz legen wir uns nieder - endlich wieder 

09.29 e: will mich aus unserer Umarmung nicht lösen 

09.35 I: gerade aufgewacht kuschel mit dir u blick i d äugen 

09.44 e: überschwemmt von Sehnsucht die wieder freien lauf hat 
09,48 I: so möchte ich mit dir durch den tag gehen ohne viel sms 
09,48 e: könnten mißverständnisse uns dazu dienen entzug leichter zu 
ertragen? 

09,51 e: gerne 

09,53 I: nur im äußersten notfall. Lieber vorher vergewissern 

10.04 g: der letzte tag des jahres trägt den keim des neuen in sich: 
möge er glücklich u inspirierend sein luci 

10.09 I: mal sehen welcher keime dominiert gerli 

10.10 e: nur noch dieses sms: kurz vor deinem ergießen im mir 

10,00 I: leeres bild 

11.45 I: sinds nicht wurzeln statt der keime? 
11,57 g: ja du mein würzling 

15,45 I: mit m tiergarten umrundet - bahnhof restaur - 3-sat: hip hop: 
,die fantas' aus 2000 - kudamm lichterbäume - du 

16:13 lutz an G guten rutsch 
liebG, 

wenn die hexen heut nicht ins neue jähr reiten können, müssen sie eben 

rutschen 

lutzlieb 

16:14 lutz an edda in liebe 
mit dir ins neue jähr 

1 6:40 G an lutz Re: guten rutsch 

die hexen werden reiten, dem teufelchen zuwinken und ihm nicht nur in 
dieser nacht viel liebe in all seinen lieben wünschen. 

vielleicht fängt ja hexlein auf, was luzius im fluge sagt.es hält die 
öhrchen offen 

19.05 e: '....du ' ich 

' w..i....r 2004 ' 

19.30 jetzt mit m manfred u sylvia zu norb u klaz. Ich küsse dich =-uhr 
froh u tief... 

23.36 e: mondlicht Spaziergang i zauberwinterwald mit mona. Danach 
bauchvollschlagen bei nachbarsfeier in sepps Werkstatt - luchsglücklich 


23,50 I: grüß alle leut vom luchs - wir diskutieren fantastich - liebe 2004 

du u ich 


Do 01.01.04 

00,29 g: prosit neujahr. Der woehlergarten bebt 
02,28 I: gerluci 2004 * 

10,16 e: '...Sonntag.. .Sonntag '..sonntag 

10,18 e: aufgewacht u den ganzen körper vollere freude 
10,20 I: Ü...Ü... morgen 

11.11 e: brrr...ein bad im schnee mit mona 
11,30 I: sitz i d sonne u träum uns 

11,45 I: rundahrt d d Stadt raureif 
13,20 I: silent happy 

13.27 e: leeres bild 

17,10 g: moskau-berlin mehr erlebt als gesehen. Tiefe wng. Danke für 
tip 

17,51 I: margret fragt ob ihre wünsche für ein gesundes beruflich 
erfolgreiches jähr dir übermittelt 

18:24 lutz an hanni 2004 

dir hanni ein wünschbares jähr - auch von margret 

wir haben die nacht bei norbert und klauzina zusammen mit einem 
ehemaligen Studenten von mir mit frau in kreuzberg zugebracht und 
wunderbar über alles mögliche uns streiten und amüsieren können. 

norbert mußze seinen führeschein nur für einen monat abgeben (statt 30 
90 kmh). wann bekommst du deinen wieder? noch wollen wir frechen die 
löffei nicht abgeben 

lutz 

19,03 e: lars van trier: dancer in the dark - heute im 1. ? uhr 

20.12 I: 22,45 - 01,00 herz 

20,45 I an g: ich mach i b meinen mailladen zu u morg in d wieder auf. 

Alles liebe bis 

17,58 g: * j * a * 

21.28 I: deine *sms von 17,58 kam 21,26 hier an * 

22,38 g: und ich hba grad gedacht: eine gute und lange lutzmargretzeit 
war doch fein 

22,51 g: bin als .glückliche ratte' mit dir - ob in d-dorf o in hoell 
22,55 I: bin mit m seit 12.12. zusammen u fahr am 3.1. nach höll. Wat 

macht ratte? 

23,01 g: der geht's unerklärlich gut 
23,09 I: uns Säugetieren auch 


23,12 g: diie ratte ist eins 

23.14 I: glücl<sbegabt 

23.15 g: sclilllmmmmtttz 
23,18 I: ab geht's ... 

23,32 g: schlaf schön du prototyp aller Säugetiere 

23,39 I: mach ich gleich. Guck noch lars v triers dancer in the night auf 1 

23,41 g: +>< 


Fr 02,01.04 

01.01 I: gute nacht ganz still e/l 

01.02 e: gute nacht 
09,45 I: ginsterkuß 
10,51 e: herzsprung 

13,02 g: .lange lutzmargretzeit' meinte ich nicht temporär; viel Stabilität 

für margret u viele große u kleine freuden. Herzliche grüße g. 

13,35 I: kniesprung 

14,00 I: sorry -k-kuss natürlich 

14.08 e: hatte auch nichts gegen den sprung einzuwenden 

15,32 e: dürfen bernhard u seine freundin i deinem zimmer schlafen? 
17,00 I: jadoch. Wir sitzen beim fischessen. Margret wünscht dir ein 
gutes neues jähr 
18,43 I: -)- 

21,15 e: satt aus der waidbahn - dank für gute wünsche zum neuen jähr 
- auch für margret welche von mir 

21,30 I: 3-sat james dean „denn sie wissen nicht was sie tun" 

23.09 I: deine stimme klingt mir im ohr meine dir auch? 

23.35 I: maugschi dir u deiner runde einen schönen ausklang u uns ne 
luchsnacht 

23.36 e: tel mit hörst - bis später? 

23,39 I: hat sich gekreuzt zieh Schlafanzug an u geh bald 1 unser 
23,47 I: leeres bild 
23,55 e: stimme? 


23:59 lutz an G Re: sanft 

deine lutzmargretzeitwünsche tun gut, uns und dir. 

welche kombination mag ich dir wünschen können - dir und uns - 


G J schrieb: 


Weht leise ihr winde, 
sanft schaukle die welle; 
seid freundlich und linde, 
ihr wogenden fluten, 
seid hold ihrer fahrt. 


cosi fan tutte 


Sa 03.01.04 

00,06 e: dann leg ich mich neben dich schlaf gut 

00,16 e: **..=**= mitten in die nacht ' 

00,22 I: (S)amen Sehnsucht 

00,24 e: u der letzte tropfen? 

00,27 I: Bald in dir 

00,27 e: stunden wie Jahrhunderte 

09,05 I: im träum ne nostalgische multimediashow abgezogen. 

00,28 I: jetzt unrter der dusche ... mit ....? 

09.44 e: das gefühl als kämst du nie - draußen schneit es leise 

09.47 e: multimediashow als boll werk gegen Waldeinsamkeit? 

09.48 e: ich arrangiere dir hier eine wenn du willst 
09,50 I: komm wohl gar nicht dran vorbei 

17,43 e: ein grappa für letzte lange std 

17.45 I: bin nicht weit weg von euch - weiß uns beide ganz nah 


18:20 lutz an G Re: sanft 
ludager an gertzi, 

wenn ich wüßte, daß es wirklich ein sanftes gleiten mit den kerlen auch 
ihrerseits gibt, dann ist es ein schönes bild. wenn du es für dich allein so 
deutest, bin ich nicht sicher, ob ein solcher wünsch erfüllbar ist, wenn 
'angeln nicht erlaubt', 
wie immer 'sorry um jeden preis' 

G J schrieb: schön, wenn du das so siehst mein lieber, allerdings weiß ich 
nicht, warum solche mir gut tun sollten, ich hab gezögert, sie überhaupt 
zu senden, denn ich vollzieh da durchaus eine gradwanderung, möchte 
nicht zu nah treten; weder dumm-platt sein, noch den eindruck erwecken, 
'punkten' zu wollen. 

dann hab ich einfach gemacht, wie ich gefühlt hab.... 

auch mit den kerlen verfahr ich so. nehm hin, dass das große feuer 
ausbleibt, brech aber (erst mal) auch nichts ab. ich lass den lebensfluss 
einfach seinen lauf, das meint ich neulich mit: bin auf 'unerklärliche 
weise' glücklich, da ist so ein ruhiges, ja sanftes gleiten, dein wünsch 
könnte lauten: möge es anhalten. 

19:26 G an lutz Re: sanft 

der eine - Jo - ist ziemlich ist intensiv, aber zugleich vorsichtig - um 
näherung bemüht und registriert alle meine reaktionen sekundiös. aber 
noch knistert es bei mir nur auf der intellektuellen ebene. 


bei nouri steht beteuerung und weiterhin zärtliches werben gegen 


intransparenz in den zeiten dazwischen, dafür gibt es verschiedene 
deutungsmöglichkeiten. aber ich hab l<eine lust, denen nachzugehen und 
verhalt mich einfach passiv, das mobilisiert ihn zwar, ist jedoch nicht das, 
was bei mir vertrauen und bindung stärl<t... 

21:14 lutz an G Re: sanft 

Ich dank dir für diese kurzportraits zum besseren Verständnis. deine 

Verhaltensweisen scheinen mir sehr angemessen, aber eben angemessen 
an deren typologien. bei nouri überrascht mich bei seiner künstlerisch 
philosophischen Statur seine mangelnde Offenheit. Bei Jo fehlte scheints 
nur deine offensive, wenn die nicht möglich, müßtest du dich in ruhe 
nochmal nach anderen umsehen, wie würden er und er auf eine 
ankündigung deinerseits reagieren, liebG 

ich pack jetzt meinen mailladen ein und mach ihn in höll wieder auf. Im 
moment seh ich keinen wurm mehr, nachdem ich auf dem berliner mac 
alle mails abgeholt hatte. 

22,00 I: ich nehm dich per handy ins bett u seh vielleicht dein leuchten 


22,10 I: luchsleuchten unter deine decke 


So 04.01.04 

05.30 I: kein leuchten u d decke - aufbruch zu dir vor Straßenglätte 

06,28 e: ich sitz neben dir 

06.31 e: konnte nicht mehr leuchten weil mit dir eingeschlafen 
06,40 I: träum mich in deinunser bett 

06,43 e: freude 

07,07 e: sind die Straßen glatt? 

08,02 e: bin unruhig 

10,04 e: wo? 

10,10 I: zw nürnb u reg ich komme ganz langsam 

10,12 e: meine Sehnsucht verlängern? 

10,12 I: in degg einkehren? 

10,23 e: würde dich gerne hier empfangen u deggendorf später? 

11,27 e: mach so langsam wie du brauchst 


11:29 H an Lutz Re: 2004 

Die Hannivomeer Ist wieder zurück. Danke für das wünschbare Jahr und 
ganz soll es sein! 

Silvester am Strand war ein Bild, wie wenn eine wild um sich schießende 

Riesenarmee vom Wasser am Welterzlehen gehindert wird. 

Wir sahen von Trassenheide bis Ückerltz den Strand schwarz vor 

Menschen und viel Rauch und Feuer und Lärm dazu. 

Ein Profi-Feuerwerk wurde von der Gemeinde und den großen Hotels 
gesponsert, sodaß wir feuerlosen Gaffer genug zu sehen bekamen. 


Armes , reiches Deutschland. Jedenfalls haben sich alle bösen Geister 
versteckt oder sind für immer geflohen. 

Mein Führerschein war schon am 23. zu mir zurückgeschickt worden und 
ich hab ihn gestern aus meinem Postberg herausgeklaubt. Ich hatte ja 
sofort Widerspruch eingelegt wegen Unangemessenheit. Betrunken war 
Ich nicht, hatte nur auf dem Parkplatz Kontakt aufgenommen ( immer an 
den falschen Stellen und mit unbrauchbaren Objekten , diese verdammte 
Sucht nach Haut ). Was mir allerdings vorgeworfen wird , kann ich nicht 
begangen haben, meine Schramme ist unterhalb der Stoßstange, mit 
dieser Stelle kann ich niemals einen viel höher gelegenen vorderen 
Scheinwerfer zerstört haben . Da will wohl einer sich sein Schrottauto auf 
Kosten meiner Versicherung reparieren lassen. Ich dachte, eine 
Holzabsperrung gerammt zu haben und war gar nicht ausgestiegen, 
wurde aber angezeigt. 

Im ersten Moment mit dieser Polizeiziege war ich vollkommen verwirrt und 
nicht eines vernünftigen Gedankens fähig, hab voll an meine Schuld 
geglaubt und hätte auch ein Geständnis abgelegt ,wenn Stalin mich als 
Staatsfeind zumTode verurteilt hätte. Merkwürdiges Phänomen, was mich 
doch sehr erschreckt hat, dieses mea culpa, mea maxima culpa. Keine 
Rede von frech, total zerknirscht. Ostisches Denken und Verhalten? 

Unsere Kurzreise war ein gutes Ding. Viele wichtige Gespräche. Im 
Thermalbad vieles abgespült und harten Nordoststurm auf der Haut und 
im Ohr gespürt. 

Zum Abknabbern gibts nichts mehr. 

Liebe grüße an dich und margret von der Meerhannl 

12,00 I: p-päuschen P vor deg 
12,15 I: oder deg-treff? 

HÖLLMANNSRIED 

20:21 G an lutz immer noch sanft 

ja, so ists: 'fehlte scheints nur deine offensive, aber die lässt 

sich nicht 'herstellen', mit den ankündigungen halt ich mich noch 

zurück, ich möcht mir erst sicher sein, ob die (beziehungs-)keimllnge 

kümmerlinge' sind, denn in beiden fällen gehts um mehr als um 

sympathische kerls. 

20:25 G an lutz erfahrenes 

sinne weiter über die ausstellung moskau-berlin nach, ich fand in 
ihr, was mir in der ausstellung ddr-kunst ein bisschen fehlte, die 
behandlung von übergreifenden themen (z.B. Urbanisierung, 


Vereinsamung, vermassung) wird niclit nur auf die anklage des einen 
regimes reduziert, sondern auch die entsprecliungen in der 'westl<unst' 
(pop-art) gezeigt, es ist das, was du als 'ineinandergehen' bezeichnet 
hast. 

da mir keine didaktische brille aufgesetzt wurde, war das erkennen für 
mich zugleich ein wiedererfahren, ich stand tief erschrocken vor den 
bildern, die den peinlich überhöhten pathos im soz auf intelligente weise 

lächerlich machten und teilweise zugleich neue Überhöhungen des 
'sowjetischen menschen' schufen, ich begegnete mir selber wieder, ich 
weiß noch gut, wie ich in moskau schreckliche kult- und pathosbilder 
abtat mit: das sind Überhöhungen, die aus der russischen kultur kommen, 
alles quatsch, es war nur die hypertrophierung dessen, was es an 
verlogenem pathos auch in der ddr 

gab. es war übergreifend systemimmament. dazu passt, was ich heute 
über Wahrheit und lüge las: der einzelne muss einen leidens-preis zahlen; 
ohne ihn ist die Wahrheit nichts wert, ich hab zwar zweifei, ob der 
kantsatz stimmt, dass alles wissen durch erfahrung gegangen sein muss. 
(ich glaub nicht, krieg erleben zu müssen, um krieg abzulehnen,) aber 
erkennen und 'wahrheit' sind wirklich nicht zum nulltarif zu haben, das ist 
das tröstliche am erkennen eigener dummheit und beschränkung (mit 
folge der beschränkheit) - weniger selbstgewissheit, mehr selbst- 
bewusstheit. das schliesst ein: auch Selbstvertrauen (das uns heut von 
allen seilen als das wahre suggeriert wird) ist wenig wert ohne 
selbstmisstrauen... 

olle traki hat recht: der wahrheit nachsinnen-/ viel Schmer 


Mo 05.01.04 

20:33 edda an lutz glück 

mit dir verankert sich in mir wenn wir durch den schnee stapfen und du 
danach kartoffelsuppe kochst - DEINE kartoffelsuppe breitet sich in 
meinem ganzen körper aus - so bleiben 


Di 06.01.04 

12:06 lutz an G Re: erfahrenes 
unredigiert: 

kunst tut sich in den äugen der künstler schwer, sich ernst zu nehmen, 
das stattet sie mit jener Überlegenheit aus, die im betrachter 
bewunderung auslöst, künstler untereinander betrachten sich nach 
kriterien, wer von ihnen der bessere handwerker oder Verführer ist. Und 
auch der betrachtende nichtkünstler wird zuerst durch das kunstvolle 
gebilde (je nach geschmack der zeit) so verleitet daß er kaum noch merkt, 
worauf es dem künstler ankommt, zumal auch der im geschmack (inci 
anti) der zeit arbeitet, der geschmack der zeit bestimmt den blick auf die 
Wahrheit, die es 'nachkant' nicht mehr gibt, weil die weit voller Wahrheiten 
steckt, die niemand mehr focussieren kann. Die grundbedürfnisse 


bestimmen fortan das leben und nicht mehr deren Sublimation, essen, 
trinken, fortpflanzen, und da unsere vorfahren soviel kultur in die weit 
gesetzt haben, daß wir noch lange davon zehren 

können, sind wir nicht aufgefordert eine eigene kultur hervorzubringen, 
die bringt sich nämlich inzwischen ohne unser zutun durch die technische 
entwicklung selbst hervor. 

21:53 G an lutz 'wahrheit' 

es gibt wohl wenig begriffe mit soviel deutungen, "bedeutungsraum". 
natürlich hast du recht, dass es 'die wahrheit' nicht gibt, wir haben schon 
mehrfach darüber geredet, und es war schon ein bemerkenswerter 
lernprozess für mich zu begreifen, dass es nicht nur die absolute, 
sondern auch die objektive wahrheit nicht gibt. 'Wahrheiten' sind letztlich 
(zeitbedingte) Übereinkünfte, die wieder von anderen Übereinkünften 
("konstrukten") abgelöst werden - in der kunst, in der Wissenschaft, in der 
Politik, 'unser' n.n. sagt: "was ist Wahrheit ein bewegliches beer von 
metaphern, metonymien, anthromorphismen, kurz eine summe von 
menschlichen relationen, die poetisch rhethorisch gesteigert ... wurden ... 
die nach langem Gebrauche einem volke fest. ..verbindlich dünken." und: 
Wahrheiten sind illusionen von denen man vergessen hat, dass sie welche 
sind. 

also meinte ich nicht 'die' Wahrheit an sich, ich erinnerte mich nur wieder 
schmerzhaft, was passiert, wenn die wahrheit okkupiert wird, 
der eroberer wird zum glaubensinquisitor - egal, ob das religionen oder 
Parteien sind, denn er braucht einen feind, den er der lüge bezichtigen 
kann, das passiert auch heute. 

was las ich, in der medialen massengesellschaft verkommt nicht nur die 

Wahrheit, sondern auch die lüge, denn in ihr gibt es keine 

Wahrheit, folglich auch keine lüge, ja, es ist schon teilweise 

beängstigend, wie sich reale und virtuelle weiten in einander schieben. 

natur und künstlichkeit sich teilweise nur noch schwer voneinander 

unterscheiden lassen, aber da sind wir wieder bei der 

frage, von kultur und natur. die wunderbare natur der toskana ist eine 

'gemachte', die reben und oliven haben die griechen nach Italien 

gebracht, die frage ist doch eher, welche natur und kultur bekommt den 

lebewesen auf dem planeten und erhält ihn (oder führt über ihn hinaus). 

da wär soviel platz für 'wahrheitssuche' als 'lösungssuche'. 

und bei allen brüchen (modisch "paradigmenwechseln") gibt es ein 
continuum... 

allerdings scheint es so, dass in zelten der erosion, wo 


22:06 G an lutz stink-normales 

kippe gerade die letzten becher der brühe zu meiner darmreinigung in 
mich hinein, morgen wird mein eitler darm gespiegelt, prost - 
nichtmahlzeit. 

überhaupt lauter feine Sachen seit montag: hab meinen Schlüsselbund 
verbummelt, die Waschmaschine tat gestern so, als wollt sie ihren geist 
aufgeben, schöne gläser in tausendundzwei scherben. na morgen krieg 

ich ne schlafspritze und vergess die ganze bösböse weit mal für zwei 
stunden, vielleicht erscheint mir ja luzifer höchstpersönlich im träum... 
wie sieht es eigentlich bei edda aus. kommt sie wenigstens bis zu 
einem bewerbungsgespräch? 

liebe grüße von gutgespülter gexhex 

23:04 G an lutz Re: erfahrenes 

gucke rating - aus dem tränenpalast: blair, merkel... überlege, ob 
reisefreiheit & co besonders pikant werden, wenn arschkriecherei eine 
östlich-weibliche komponente hat. 

mein gott, wie Intelligenz nicht vor dummelheit schützt, sagt ossiweib zu 
ossiweib ins wessiöhrchen, obwohl ostwestscheiß nich mehr nötich... 

kannste mir mal n bisgen stützen, weil nichma(h)lzeitzlich 
geschwächt, heiterdümmlich g. 


Mi 07.01.04 

14:04 lutz an G Re: erfahrenes 

hier war das haus belebt mit freund bernhard (28), seiner geliebten 
jungen ärztin Stefani, eddas poliogeschwächte freundin heike, meiner 
ruhigen unruhe und vielen besuchen und außenkontakten. Trotzdem 
vorgestern beschwerliche aber wunderbare schneewanderung bis in die 
nacht durch knietiefen schnee. 

meine tel.anschluß belegt vom liebespaar ist jetzt erst wieder leicht 
erreichbar 

und so vernehm ich mit schrecken deine miesbotschaft, die kleinen und 

hoffentlich nicht zu großen du weißt, daß ich diese darmspiegelung 

werfolgreich überstanden hatte kurz bevor wir uns kennenlernten. Der 
prof. hat mich allerdings zwei mal dran genommen: die erste zur 
erkundung, die zweite zur entfernung eines adenoms. auf meine frage 
nachher gab er zu, dieses schon beim ersten mal hätte entfernen können, 
aber er hat seine sache gut gemacht, mir versprochen ausgeruht an die 
arbeit zu gehen. 


jetzt nehm ich dich armes höschken ganz lieb in meine arme und waärm 
deine seele nach kräften - 


sag mir sobald es geht, was los ist, ludG 


15.20 I an g: bin nicht 1 d nähe meines tel. versuche dich nach 5 h 
zuhaus zu erreichen 

15.21 g: da freuen sich alle Gzellen bis in den kern 


Di 08.01.04 

18,00 I: m entschied am 13. Zu kommen d h für uns 12. Abends u dann 
wieder 20/21/22. 

18,50 g: schöne aussiebten für gerluc 


Sa 10.01.04 

13,47 I: wenn der schnee weicht könnt es sein daß ich schon morgen 
nach b rutsche 

14,19 g: ich dreh meinen wärmetsrahler gen Süden 


So 11.01.04 

10,30 I: Start nach b geglück 

12.14 g: das macht den grauen tag leuchten 

12.19 e: radio b 2 

12.20 I: b2 franken gladiatoren 
12,26 e: schade hier haindling 
12,30 I: du an meiner brüst 

12,35 I: treffen Spätnachmittag denkbar? 

12,37 g: jaaaa 

14.15 I: delphi - lentz - foyer Schaubühne - grafitti - oder? 
14,22 g: delphi wenn nach 17 h. sonst lentz 

14,55 g: n. - das ist der beginn vom wiedersehen, lucerda 

15,00 I: jetzt naumburg 

15:07 edda an lutz .!.!.!.! 

mit heike eine runde gelaufen - Ich habe kaum lust zu reden, schwebe in 
unserem nachklang - das herz liegt satt von glücksgefühl u einer warmen 
Sicherheit im leib, dagegen zieht entlang des rückens u der lendengegend 
Sehnsuchtsschmerz - der graue himmel, die feuchte, milde nebelluft, die 
weißen schneeflächen dagegen dunkle wälder, bäume u zäune - 
rückzugsstille liegt fett über allem, da richten auch die vereinzelten vögel, 
autos u menschen nichts aus. 

du kerl du 

BERLIN 


16:59 lutz an edda Re: .!.!.!.! 

16,30 Uhr in deine umarmung gefallen, mußte zweimal tanken, weil 1 höhe 


hof falsche autobahn erwischt, das brachte gut 200 km mehr strecke, also 
insges ca 780 km. jedesmal beim tanken durchzuckten mich die bildchen. 
kaum zu glauben wie sie zünden unter deinem portrait. immer werde ich 
mich beim zahlen komisch anstellen, als hätte ich mehr als nur 
geheimzahlen zu verbergen, jetzt küss ich dein süßes geheimnis und spür 
meins in deinem mund. 

es regnet fürchterlich, hab nur nen dünnen mantel in berlin. hängt bei dir 
mein dicker schwarzer? ich hab die heizungen aufgedreht und geh jetzt 
raus mit schirm zum Stuttgarter platz oder so und laß still die funken 
sprühen. 

du weib du 

21.52 I: maugschi wschwer zu erreichen - muß dir beichten mit g im 
delphi getroffen - mit dir auf meinem schoß 

21.53 e: na dann kann ich ja fansasieren ... war i netz 

21 ,58 I: bist ja immer noch belegt - warte auf guutenaachtkussss 


Mo 12.01.04 

00,38 I: hast mich nicht aus unserm bett geschoben? 
02:03 edda an lutz 

obwohl ich weiß, dass mir eine portion mehr provokationsgeist gut täte u 
ich da deiner kritik an mir auch zustimmen kann, schätze ich die art u 
weise deiner "Überzeichnung" nicht - sie mag gut sein, wo sie die sache 
trifft aber nicht mehr, wo sie anmaßend und abfällig in der persönlichen 
zuschreibung wird - hier fordere ich die empfindlichkeit (in der liebe) ein - 
am ende dieses tages ist Unbehagen u die hoffnung dass wir wege finden, 
uns zu verständigen - 

08,45 I: deie sonne über den dächern scheint herein 
08,56 e: hier die ganze nacht regen u stürm bis jetzt 

10:31 lutz an edda Re: 

ich weiß wie du, daß ich manchmal wirke wie jemand, der unberechtigt 
etwas für sich in anspruch nimmt, schaun wir dann genauer hin, eben was 
er für sich in anspruch nimmt, ist's fast immer die sache, die er treffen 
möchte, was widerum er als angemessen ansieht, da die sache aber 
meist am menschen hängt, trifft's dann auch diesen, 
solche anmaßung betreibt er mit menschen, denen er die fähigkeit 
zutraut, das zu erkennen zu mögen oder auch nur auszuhalten, zugleich 
drückt er damit seine hochachtung vor dem "angegriffenen" aus. 
allerdings ist er so anmaßend, seine eigenschaft als gesellschaftlich 
förderlich anzusehen, also jene grenze zu überschreiten, die man 
konvention nennen kann, zumindest scheiden sich dort die geister derer 


die "beleuchten" wollen von denen, die es lieber "im vagen" lassen, oder 
auch derer die weiter wollen von denen die es lieber bleiben lassen, 
meint er sich unter letzteren zu befinden, geht er höchstens mal bis zur 
grenze, überschreitet er diese aber aus Übermut oder unachtsamerweise, 
zeigt er den anderen was für einer er auch ist - allerdings auf seine 
kosten. 

daß dieser mann neben dir dann nicht nach deinem geschmack ist, ist 
schade für beide - vielleicht aber auch nicht -, verlangt er doch nur 
genommen zu werden wie er ist - so wie er dich nimmt wie du bist, 
während er sagt, was er denkt, im austausch wäre zu erkunden, welche 
der beiden haltungen die jeweils ist. 

12:33 edda an lutz Re: . 

theoretisch wunderbar und spAnd dieser mann der sagt, was er denkt u 
der glücklich ist im kreis von menschen mit denen er ungebremst u 
konfrontativ beleuchten kann, fantasiere, ob er wohl mit ähnlich 
provokativer Wortwahl seine hochachtung vor dem "angegriffenen" 
ausdrückt, wie mir gegenüber, wenn ich ihn wörtlich nehme, brauche ich 
wohl nachhilfeunterricht. wenn z.b.befindlichkeitsmitteilungen "aufgebläht" 
scheinen u tagesablaufbeschreibungen zu kurz kommen, läßt sich das ja 
ändern, die Prioritäten liegen da entgegengesetzt (längst ablesbar am 
inhalt der mitteilungen). wie ist "aufgebläht" zu verstehen? - stimmt, ich 
versäume oft nachzufragen aus momentaner betroffenheit. habe mir mit 
den jähren eben angewöhnt, gesagte Wörter auch zu meinen, mit der - 
nicht immer gelingenden - bemühung, kränkende (oder falsch 
provozierende) subtexte aus eigener, angegriffener empfindlichkeit, 
herauszufiltern - sie dienen nicht der "beleuchtung". es stimmt, die 
konfrontation wie du sie verstehst, bleibt da auf der strecke, 
werde mich bemühen, dort nachzufragen wo ich mich nicht finde um die 
richtigen markierungen in der gesprächs"landschaft" stehen lassen zu 
können, wenn er denkt was er sagt, nimmt er mich nicht wie ich bin - das 
verlangen ist seinem gleich, 
aufgebläht oder nicht? 

12:45 edda an lutz nachtrag 

bin selbst gespannt, welchen weg wir in dieser wohl entgegengesetzten 
haltung zur Verständigung finden werden 

14:02 lutz an edda Re: . 

so aufgebläht wie du das wort empfindest, hab ich deine liebe post nicht 
gemeint, also nehm ich das als falschen Zungenschlag zurück und bitte 
um nachsieht für die Schwierigkeit, in der ich mich im gespräch mit dir 
sah. also bläh bitte weiter und tu trotzdem bißchen Information nebenbei. 

soeben kam eine karte aus westhever bestehend aus vier lieben worten 


ohne Worte, die post brauchte eine weile meine adresse zu ermitteln, ich 
nehme mal an das unter der überklebung eine falsche postleitzahl steht, 
richtig ist also 1 0707. 

liebe grüße an helke mit der Versicherung, daß sie meinetwegen bei dir 
sein kann ob ich da bin oder nicht, wichtig ist mir, dich auch zu spüren, 
wenn du mit ihr allein bist. 

15:17 lutz an edda Re: nachtrag 

heut hat sich herrrrr pesss linksseitig unter die schiebehaut geschlichen 
.... mit trei plässchen 

21 :57 lutz an edda dein 

penis als mein leuchtturm - vice versa - danke für die karte - und die 
versteckten grüße ohne worte 

22:06 lutz an G schön 

dieser abend mit dem leckeren essen - und der (auf)lösung aller rätsei 

22:51 edda an lutz Re: nachtrag 

herr pess hat gut getimt - nun kann er sich erholen, lege die pflege in 
deine hände. 

heute eine katastrofenfahrt im knöcheltiefen schmierseifenschnee - 
gerade noch heimgekommen, draußen heftige Unwetter - im träum drückte 
der Sturm letzte nacht ein fenster ein. 
ziehe mich nun zurück in die kissen zu deinem geruch 

22,59 I: leeres bild 

23,52 e: gute nacht mail - träume 

23,57 e: duftende Zitronenblüten im zimmer - draußen wütet der stürm 


Di 13.01.04 

02:48 G an lutz Re: schön 

es war für mich kein rätsei mehr, ich bin im nachgang auch ruhig, weil 
ich mich beim 'zentralthema' bis heute von einem nahen mannsbild nicht 
entferne, bei dir ist das - bezogen auf mich - offensichtlich anders, ich 
hab dir ja nicht umsonst gesagt, e ist richtig für dich. (du hättest nur 
diesbezüglich mit meinem erinnerungsvermögen rechnen können und 
mich auch fragen können, wie ich das alles erlebt habe....) 

08:50 lutz an edda Re: nachtrag 

eine schwierige schlafnacht mit traumhindernissen ließ mich deine 
lebenszeichen nicht mehr mitbekommen, hab dich im bett vermißt, nun 
hab ich damit zu tun, meine Schlaftrunkenheit zu verscheuchen. 

08:53 lutz an G Re: schön 


wenns dazu nicht zu spät ist, frag ich dich jetzt oder später 

09,46 I: wetter hier + Stimmung grau in grau. Höllbrück eisfrei 
10:24 G an lutz Re: schön 

du scheinst zu spüren lutz, dass es diesmal der berühmte schlag zu viel 
war. ich merke, wie sich meine selbstheilungskräfte für unsere beziehung 
lustlos verkrümeln, obwohl mir das eigentlich gar nicht passt. 

wenns dazu nicht zu spät ist, frag ich dich jetzt oder später 

1 0:53 lutz an edda in den 

letzten stunden meines alleinseins diese woche hab ich mir soeben 
unsere Videos vom jahresbeginn vor dem grauen hintergrund des himmels 
über b zu gemüte geführt, dabei stieg meine temperatur auf unsere 
bestmarke 

10,58 e: leeres bild 

13,02 Uhr Margret Bf Zoo 

13:23 edda an lutz Re: in den 

bitte temperatur bis h'ried steigen lassen 

14,50 I: stilles überein 

15:40 lutz an edda Re: in den 
weiter sanft ansteigend 

15,40 e: ja - still 

16,00 I: m schaut tv - ich lieg mit dir aufm bett u träum uns 
23,38 I: willst du heute noch bilder sehen? 

21 :25 edda an lutz sauwetter 

draußen non stop regen, den ganzen tag - büroarbeit fällt leicht (+ 
adressensuche bzgl. arbeitssteilen) - 

für gesundheit u gewicht legen wir reistage ein ( wie menschen mit einer 
hand voll reis pro tag leben müssen !) - klärendes gespräch mit h, klar, 
direkt u nicht ausufernd - Selbstkritik u -reflexion macht konfrontation 
überflüssig u ist weiterführender, 
was macht ihr bei so einem "sauwetter? 

was macht der "kleine" leuchtkäfer? ein kuss auf sein häutchen und uns 

den erhalt unserer träume 

was träumtest du so mühsam vergangene nacht? 


23:19 lutz an edda Re: sauwetter 

Selbstkritik u -reflexion ist für micli gleiclibedeutend mit konfrontation. 
wir waren nacli ankunft zoo im spreebogen beim paulaner in der "alten 
moltkerei" Schweinshaxen essen, haben zuhause kerze angemacht, nen 
Spaziergang zu unserm eiscafe am kudamm/halensee gemacht, einen 
wunderschönen film auf wdr 3 gesehen nach einer indianergeschicht e, 
wonach die sonne die hasen gebiert, worin der luchs eine große rolle 
spielt, dann ist margret ins bettchen gegangen und ich speichere unsere 
Schneebildchen vom 5.1.04 aufn Computer, wollte gleich was schicken, 
soll ich? 


23,38 I: willst du heute noch bilder sehen? 


23:23 bis 23,58 lutz an edda: 
Stefan! edda und lutz am 05.01.04 



Mi 14.01.04 


00:01 edda an lutz gute nacht 

das war noch eine schöne geschichte zur nacht , nein l<onfrontation - wie 
unterschiedlich sie sein l<ann!! würde sie gerne an Stefanie 
weiterschicl<en (die bilder). sie hat sich heute per post mit "osl<ar" 
bedankt für die zeit hier. 

00,07 e: hab mir sie gerade zu gemüte geführt u damit mein herz 

erfreut. War so lange im netz wg Info für kids 

00,12 e: berichtige zu mail: ohne provozierende konfrontation 

00,18 I: bedaure nicht zu den weiterführenden zu gehören 

00,24 e: rot ist nicht gleich rot 

00,27 I: spräche am arsch oder gedanke zu reich? 

00,30 I: warum fühle ich mich gemaßregelt - provoziert? 

00:10 lutz an edda 4 stills 

Stefan! u edda am 06.01.04 



00:31 edda an lutz Re: gute nacht 

und noch mehr - geh mit lächeln ins bett während du schon tief atmest 
was löste maßregelungsgefühl aus? 

00:36 lutz an edda Re: gute nacht 

ja, mein herz, grüß sie herzlich, es ist für uns alle - gute nacht 

01,16 e: habe rot ist nicht ins bild tagebuch gebracht - schlafs du 

schon? 

08:21 G an lutz frage 

überlege doch, ob ich auf deine 'frage' eingehe. 

hast du meine mail von gestern vormittag - direkt vom webmailer - 
bekommen? 

wenns dazu nicht zu spät ist, frag ich dich jetzt oder später 

09:23 lutz an G Re: frage 

es kam an am die 10,21 und datiert bei dir unter 08,21 

weiß nicht ob von webmail abgeschickt. 

09,51 e: der leere raumdehnt sich aus 

10,22 e: wo ist der lutz heute? In Spanien in amerika oder gar auf dem 
mond? 

1 1 ,00 I: auf finanzamt - Schönhauser allee jüd friedh u still mit dir 

14,04 e: soeben super zeugnis b mais bekommen 

14,10 I: selbstgemachtes? Nach regen + stürm i d kulturbrauerei 

14,15 e: selbstgem+ zusatz 

14,40 I: gehen gleich hier ins kino 

14,46 e: welcher film? 

14,50 I: kalendergirls 

15,30 I: bisher voller weiber m wenig männern ab 50 j freizeitbeschäft 

15,32 e: kenne Vorschau 

15.44 I: yorkshire: letzte blüte der frau bevor zu stroh 

15.45 e: stroh ist bereits totes gewebe - auf verwelkte blüten folgt das 
reifen der saat - andere sichten sind strohkopfgeburten 

1 5.46 I: zu lang für sms 

15,50 I: i d letzten phase erstrahlen sie am allerherrlichsten 

15,53 e: langweiliger film wegen hoher sms dichte? 

16:51 G an lutz Nicht 

zer- und nicht verkrümelt, aber wohl wieder verwürmelt. schau doch mal, 
was ich für eine komische mail von dir bekam, hatteste wieder einen 
trojaner lutzlümmel? 


heut war ein guter tag, mit projektauftakt am naclimittag bei der katrin 
rolinstock (medienbüro). es tut gut zu spüren, wie wir aus unseren 
erfalirungen schöpfen können und als professionelle behandelt werden, 
das bedeutet allerdings in der umkehrung, das noch besser zu 
"verkaufen", heut abend wieder genossenschafts getümmel und bestimmt 
-gelümmel... 

wie haste eigentlich "tief G mit seinen Verwüstungen" überstanden? 
hochG 

19,08 e: mit h nach deggen zum kolltreffen 
23,50 I: schau .... 

21 :58 edda an lutz warm 

heimgekommen, abendapfelsine gegessen, nach mall geschaut von ihm, 
über die noch warmen bilder gefreut und dann ab unter die dusche u ins 
bett - nicht ohne vorher nochmal zu schaun - weil morgen früh um 9 h 
kolping 

22:12 lutz an G Re: Nicht 

die mailköpfe sind Originalkopien, die der Computer immer so 
auseinanderzieht, seit ich sie kopiere, war nur gedacht, daß du deinen 
absender und den darin vorkommenden zeitverzug nachprüfen kannst, da 
ist nix mit virus. 

ich drück eurem laden und dir zwei daumen und: 

G fällt steht auf, haut ab kommt, beschimpft und säuselt dann wieder. 
Also warte ich ab, was sie mit sich macht. 

22:46 bis 22,52 lutz an edda provosnow 1 bis 5 


Schneebad 


>3 


22:53 edda an lutz 
leeres bild 

23:40 bis 23,51 lutz an edda Es wurde kein Bezug angegeben 
edda und lutz beim lieben 


SM 


Do 15.01.04 

00:13 lutz an edda Re: warm 

ich möcht mit dir zu kolping - lioffnung scliöpfen - niclit nur für dicli 

00.46 g: was für ein besonderer abend. Eben der letzte von 16 
woehlertgartnertnerinnenn raus 

07,19 e: die nacht voll seltsamer träume beginnt der tagmit schnee 
schaufeln 

08:37 G an lutz danach 

meine bude ist wieder flott- nach gläserberg bewältigen und möbel 
zurückschieben, die wände meiner bude bogen sich leicht nach außen als 
wir gestern mit 16 leuten bei mir die generalversammlung ausklingen 
ließen. Schubert deklassiert sich selber und hat eine weitere quittung 
bekommen, seine ausflüchte waren tragikomisch, der beschluss lautet: 
lenkt er nicht ein, werden die genossenschaftsunterlagen (mit 
entsprechender erklärung) auf gerichtlichen wege zum vorstand befördert, 
zu meinem 'Zickzack', der mehr als ein solcher ist. immer wenn ich ging, 
war es auch ein rückzug zur bearbeitung, zum abwägen von verlust und 
gewinn, zum Vollzug von wandel. immer kam ich als andere zurück, mal 
winzig anders, mal stärker, nur so war auch der wandel unserer 
beziehung möglich, und bis dato genossen wir es, dass wir das 


hingekriegt haben. 


seit etwa november kommt jedoch eine neue komponente hinzu, nach 
solchen mails und sms auf die ich mit "danke, du hast mir sehr geholfen" 
reagiert habe, denk ich über die qualität unserer beziehung nach (ohne 
die Innigkeit zu übersehen, die noch da ist), mein anmerk zu den 
'Selbstheilungskräften' (nach zwei fast schlaflosen nächten) widerspiegelt 
gefühltes und erschreckt mich durchaus, mit dem, was du gesäusel 
nennst, versuch ich dem auf etwas kindlich-hilflose weise zu begegnen. 

09,10 I: wie war koll treff träum ukolping? Libngruß a heike kuß auf 
deinen hals 

14,00 I: vorm prenzlberg - nachm/abend bethanie 

16,00 I: stell mir vor ich lieg in unserem bett u du fährst gleich kolping 

16,21 e: dazwischen schnee schaufeln mittagsschläfchen - 

kartoffelsuppe von rosemarie. Schnee stürm grüß von heike 

20,18 e: heute i kolping: mittelmäßig team u ätzende kids - zum glück 

katzen - klön m h u feierabendbier 

20,31 I: eröffn kunstausst bethanien geschwänzt weg schlecht wetter. 
Morgen nachholen u evt 20,38 e: im kühlschrank zartbitterschokolade 
20,40 I: aus der dose spritzgebäck 

23.38 e: leeres bild 

23.39 I: leeres bild 

22:22 lutz an G Re: danach 

was mag wohl aus Schubert werden, wenn er auf breiter linie einsinkt - 
deine gewinn- und Verlustrechnung geht immer auf. egal was passiert, 
werden dir gewinne winken, jedenfalls wirst du's so auslegen, der 
unterschied, den du bei uns seit november feststellst, ist keiner in der 
Sache - und in der form für dich bei mir altbekannt, das übereckspiel mit 
margret war allerdings eine neue Variante. 

das beste selbstheilungsmittel in unserem fall: sich von "ihm" niemals 
verletzt fühlen - sondern i sich selbst blamieren lassen 

ist doch erstaunlich, wie rücksichtsvoll wir einander manchmal sind... 


Fr 16.01.04 

08.55 e: am vormittag nochmal kolping nachmittags zu norbert u hörst 

08.56 e: sonst ein roter morgen ohne neuen schnee 

09,10 I: guten morgen meine luchsin u einen schönen tag euch 

09,37 I: schneeluchs gut genährt+-wärmt von bildern der liebe i höll . . . 


1 1 :27 lutz an G Re: danach/davor 

dein kurzschlußanruf heute morgen signalisierte mir Verwirrung, wenns 


nicht stimmt, bin ich beruhigt. 


vorgestern war ich mit margret i d gegend Schönhauser allee, 
l<atanienallee und haben uns i d kulturbrauerei umgesehen, haben uns 
dort in dem film "kalender girls" angegucl<t, eine schöne komödie über 
weiber über 50 in yorkshire, haben gestern Prenzlauer berg abgerundet 
und werden sonntag AttaAtta von u mit Schlingensief i d Volksbühne 
'erleben', montagfrüh will m zurück nach d'dorf, um schmerzende 
'Unklarheiten' in der achsel untersuchen zu lassen. 

so - und nun viel spaß bei den Vorbereitungen zu Gis 60. 

1 3:50 lutz an edda Irrläufer 
luchspost: 

Betreff: Edda - wegen deiner Bewerbung 

Datum: Fri, 16 Jan 2004 13:07:07 +0100 Von: "Sully, Gabriele" 
<ga briele.de. SU lly@mvhs.de> 
An: Lutz > 

Hallo Edda, einer meiner Bewerbungsfachmänner meinte, du solltest 
vielleicht doch einen Stempel auf dein Zeugnis setzen - die 
Schlussformulierung ist übrigens sehr gut, weil die nicht einklagbar ist 
und hier noch einmal eine tatsächliche Zufriedenheit zum Ausdruck 
kommt. 
Und 

Referenzen werden immer wichtiger, wenn du also einen guten Kontakt zu 
den Unterzeichnern hast, dann frage sie doch, ob du sie als Referenzen 
bei Bewerbungsschreiben angeben kannst - dies wirkt sehr gut und wird 
wohl gerne in Anspruch genommen. 

So, viel Glück bei der Suche und wenn du in München bist, rühre dich 
doch mal, wir könnten ja mal einen Kaffee trinken oder so... 
Liebe Grüße 
G 

13,52 I: hätte beinah ne mal! für dich gelöscht - wangenkuß . . 
14,00 I: Gl meint wie ich: gute referenzen. Lippenkuß? 
14,08 e: auf heimfahrt - kolpimg gespr sehr gut - vorstandsentscheid 
abwarten - Gl referenzen? 

14,15 I: bei bewerbung anbieten - warn b rogacki 
17:29 G an lutz Re: danach 

der kurzschlußanruf war folge von eile, montag ist Stichtag für 
rückzahlung von eigenheimzulage für 2002 und 2003 und ich brauchte 
dringend ein papier von Li, um das (immerhin 800 Euro) wenigstens für 


2003 anbzuwenden. bei meiner kurzwahl über buchstaben hab ich nicht 
bedacht, dass lutz vor Li steht, deshalb mein verdutztes: 
ich wollte Li sprechen. ich hatte auch keinen bock auf reden als ich mein 
vertun bemerkte... 

die achselschmerzen lassen ja wenig gutes ahnen, ich drücke m dennoch 
die daumen. 

deine anspielung 'übereckspiel' find ich inzwischen nur albern... 

18,30 I: wars ne „glatte fahrt"? den buben viele grüße u späße mit dir 
18,45 I: der himmel riß auf - bethanien klein aber fein - m fährt mo weg 
angst a d brüst. Freu mich auf fr 

21,06 e: lachsnudeln u schubertgesänge - grüße von hörst dem 
Provokateur an lutz den protok 

21,09 I: du brauchst solche wie uns damit du nicht friedlich untergehst 
22,49 e: in n s kirche (norberts kirche) - 5 attersee s - hörst u heike 
singen lieder 

22,52 I: können wir beide nicht einstimmen? 

23,14 I: toll daß heike dabei ist - u schade daß ich nicht der tenor bin 
23:36 bis 23:44 lutz an edda allein bei dir 
in Eddas Schlafzimmer 



Sa 17.01.04 

01,44 e: wieder daheim mit dem duft der ersten semmein in die träume 
wo du vielleictit sclion arien singst ** 
05,30 I: luclis kusctielt bei 

09:16 lutz an edda l<olping 

icti bin gespannt über gespräctie in zwiesel was zu erfaliren 
09:24 G an lutz Re: danach 

...ich wünsche margret nicht dennoch, sondern gerade deshalb die 
daumen.... 

1 1 :08 edda an lutz Re: kolping 

ich schreib dir heute abend über das gespräch u über meine 
Vorstellungen von einer möglichen 30-stunden stelle - muß mich (nach 
gemütlichen frühstück ) jetzt fertig machen für montessori-kurs in 
drachselsried (masken machen mit kindern u eitern), bis später - und habt 
nen vergnüglichen tag - waldluchsin 

11,13 I: fahrn n buch a d panke - park u künstlerateliers 

12,32 e: schreib dir heute abend mail - jetzt zu montessori - euch viel 

spaß 

1 9:22 lutz an edda Samstagabend 

als ich vorletztes jähr mit der D im künstlerhaus buch mitten i d woche 
mittags in der nette kneipe und einem einzelnen gast einen köstlichen 
salat bekam, spürte ich daß sich beides nicht mehr trägt, 
heute war die kneipe trotz Öffnungszeit am Wochenende zu, salat beim 
Italiener 'ostdeutsch', der regenspaziergang trotzdem schön, über pankow 
dannn zurück mit der Straßenbahn und einkehr in mitte jetzt unsern 
letzten gemütlichen abend, morgen abend sind wir in der Volksbühne in 
atta atta von u mit Christoph Schlingensief, bevor margret montagfrüh 
nach d'dorf bahnt. 

ich denke dein maskenmachen mit großen u kleinen war anregend für alle 
und befriedigend vor dem hintergrund der hoffnungen für zwiesel 


1 9:25 lutz an edda nachtrag 


ich erwarte keinen kolpingrapport, wenn du müde bist und mit heike sein 
willst, solltest du aber lust haben freu ich mich schon heute - sonst eben 
morgen drauf 

19:49 edda an lutz Re: nachtrag 

nur kurz u in stichworten: habe dem leiter 30-std-angestellten-verhältnis 
vorgeschlagen: konzepterweiterung, fortbildungs Organisation, 
gruppenunternehmungen mit den jugendlichen, weitere therapiestunden 
etc. er war sehr angetan und befürwortet es seinerseits, die Zustimmung 
hängt vom vorstand und vom rechenstift ab. allerdings kann es bei der 
üblichen "kolpinghausgeschwindigkeit" reichlich daueren, bis ich bescheid 
bekomme, 
zur erbauung: 

a) habe von der erziehungsberatung regen per email absage bekommen, 
die nächsten jähre werden keine Planstellen frei 

b) schrieb vom arbeitsamt: ich bekomme kein arbeitslosengeld da die 
Voraussetzungen nicht erfüllt sind - werde mich montags mit nachfragen 
vergnügen. 

hatte einen lebendigen nachmittag, bin trotzdem müde u mach mir nen 
faulen abend. 

wünsche dem stadtluchs in seiner höhle gemütliche geselligkeit. bis 
morgen+**+** 

20,53 e: fernsehempfehlung? 
21,15 I: evt arte (Indianer i amerika) 

23,30 I: nächtens schleicht der luchs zu seiner angetrauten und träumt 
sich ihr gewachsen 


So 18.01.04 

09:00 lutz an G salut 

ob gestern heute oder morgen - salut von lutz an Gi 

09,23 e: nicht ge-wachsen lieber er-wachsen * guten morgen ++..= ..** 
09,25 I: bei strahlender * 

11:29 G an lutz Re: salut 
Gi o-ton: das tut mir gut, richtig gut. 

(gestern ist ihr Mog hals über köpf nach mallorca zurückgeflogen, und 
heute ist die feier mit familie und morgen mit freunden...) 

11,30 I: lietzensee dünnes eis 

11,45 I: schloß charl. M pinkelt 

11,47 e: in der sonne „gesessen" - mit d in Selbstverständlichkeit 

13,00 I: pinkeln: ad seine - tiergarten - friedrichstr ... 


22,08 e: ende des faulen sonntags: heike badeaktion - grüße von 

marcella - ne erholsame nacht den luchsen in Stadt u wald 

22,20 I: Schlingensief wie früher - alle luchse heulen jatzt mal mit den 

Wölfen - dank marcella - grüße an heike wenn möglich 

23,23 I: ich zupf mein waldluchs am feil langsam zu mir rüber 

23,38 e: war Schlingensief lohnend 

23,45 I: für dich vielleicht f mich kaum 

23,50 I: resteverwerter klamaukig laut u sog reaktionär. Lieg schin i bett 


Mo 19.01.04 

00,01 e: u da meinst du es war eher für mich? mache noch 

bewerbmappen - gute nacht grüße auch von heike 

00,10 I: er hat meine Vorurteile bestätigt magst du Otto muehl geteilt 

durch beuys? 

00,15 e: ? 

08,00 I: margret bf ZOO verabschiedet - Schneetreiben *=** 

12,22 e: heike trösten arbeitsamt Widerspruch grau in grau mit 

bunten flecken 

13:05 lutz an edda Atta Atta 

in foyer quatschen mich zwei dynamisch gebildete 35-er mit an, was 
ihnen wohl bevorstehe mit dem Schlingensief, margret verdückt sich 
wegen deren raucherei. erzähle, daß ich nix besonderes erwarte und 
gucken will, ob Schlingensief derselbe geblieben ist wie in seinen 
aggressiven kaputtmachfilme vor über 30 jähren, auch, ob er der 
unverbesserliche katholik geblieben, auf den er irgendwie stolz ist. auch, 
daß ich ein windei erwarte und da er so engagiert auftzritt nur noch en 
halbes weindei ist. die beiden fragen einen scheinbar kundigen 55-er 
hinter sich auf der fensterbank des holzgetäfelten Raums nach seiner 
meinung. 

der sieht sich das Schauspiel zum zweiten mal an (wie er mir hinterher 
erzählt - weil er sich mit einem bekannten treffen wollte), bestätigt den 
ausgestellten katholizismus des apothekersohnes aus oberhausen und 
meint, man müsse wohl die ganze geschichte der 60- 70- jähre 
avantgardfebewegung kennen, um das stück zu begreifen, was ihm aber 
auch so noch nicht gelungen sei. schließlich wolle der Zuschauer ja 
wasmitnehmen, was ich als didaktisch zurückweise. 

drinnen ist schon einer mit einem hammer zugange auf der vorderbühne 
herumzuschlagen und vor sich hin zu schimpfen, eine alte tante sitzt auf 
altem sofa und stellt sich stur, dann erscheint Schlingensief in 
ordentlichem anzug und setzt sich zu einer 'künstlergruppe vom 
prenzlauerberg' läßt sich dabei filmen und erklärt im prolog, daß wir nix 
zu erwarten hätten, was dann - starke abkürzung: mit wagnerianischer 
opulenz mit seinem vater herumzustreifen, mit seiner mutter den ödipus 
zu bearbeiten, auf der drehbühne mit lebenden hühnenrn und beuys 


Zitaten aller art theater zu traktieren, es selbst und sich lächerlich zu 
machen, um sich oben drauf zusetzen, unter zustimmendem gelächter 
jüngerer Zuschauer würstechen aus der hose zu drücken - verbal und 
optisch, sich alles auszuleihen, was es so gibt, weil er demonstrierenwill, 
daß es nix neues gibt außer der Verzweiflung darüber. Einziger 
Zwischenruf kam von mir: ab nach bayreuth. 

die wiederholten mehrfachen abrechnungen mit den altvorderen und die 
gleichzeitig bedingungslose hingäbe an dieselbe mangels eigener 
Vorstellungen geben ihm die möglichkeit zur selbstdarstellung, der die 
Zuschauer mangels anderer beschäftigung ausdauernd zuschauen und 
leute mit empfindlichen obren brutal niedergebügelt, uns so war auch der 
Schlußapplaus - mit viel durch riesige musikkaskaden erzwungenen 
'vorhängen' nicht zu identifizieren, wieviel davon, das bestimmte der 
regisseur und hauptdarsteller mit beschwörenden gesten. 

hauptsache wir fanden auf dem heimweg für margret ein paar büsche zum 
pinkeln. 

atta atta gibt es für uns erst wieder am 26.02. für nächstes wo-ende hab 
ich noch nicht die richtige idee. wenn niicht in Volksbühne dann evtl orfeo 
von monteverdi im opernhaus - 

oder nochmal wir beide als hauptdarsteller 

13,26 I: theatermail 

14:48 edda an lutz Re: Atta Atta 

hört sich ja nicht so an, als müßtest du es ein zweites mal haben - und 
auch nicht so, als müßte ich es unbedingt sehen. 

mein platter kommentar: habe mit den jähren zunehmende abneigung 
gegen spektakuläre auftritte, egal ob erzwungen oder spielerisch u kann 
sie eigentlich nur noch einer begrenzten altersgruppe zugestehen, 
darüber hinaus drängt sich mir der eindruck auf, es gibt inhaltlich wohl 
nichts wesentliches zu sagen sondern eher die eigene eitelkeit zu 
befriedigen, erwartungen zu befriedigen u auf dem markt zu bleiben, 
natürlich liegts auch an (m)einer wohl eingeschränkten sieht, stimmiges 
leichter zu verstehen (auch mit implizierten Widersprüchen) als 
"unstimmiges". 

wollte dir übrigens noch sagen, dass ich auf deinen fotos uns/mich so 
"stimmig" finde, wie selten in fotografischen abbildungen - ja sogar schön, 
was selten ist. 

hab ne aspirin eingeschmissen u mach mich an den Widerspruch fürs 
arbeitsamt. - übrigens muß kein Unterhaltungsangebot erzwungen 


werden, (obwohl mir auffällt, dass wir uns zusammen wenig ansehen - 
aber das l<ann ja auch andere gründe haben). 

16:43 lutz an edda edda edda 

hab ausführliches mittagsschläfchen gehalten in der regenvermatschten 
hauptstadt. träum schon vegessen - nur trockenen hals bekommen, bist 
wohl gleich unterwegs nach zwiesel. 

will sagen, daß ich mir die fotos und die laufclips, von denen sie 
stammen, paarmal schon angesehen habe, weil ich sie auch so stimmig 
finde wie du und sogar anregend finde. 

dein akt mit fenstertuch ist überdies auch ohne uns zu kennen schön, ich 
häng ihn mir auf 

16:54 lutz an edda glühender 
glühender himmel über dunkelgraublau 

20:32 lutz an edda befinden 

heute falle ich in mein planloses selbst, dort finde ich allerlei plänchen, 
stürze mich auf die ersten besten: zwei Computers auf Vordermann 
bringen, einkaufen, über gestrern reflektieren und in mein eigenes chaos 
fallen, die strukturen letzte woche waren vorgegeben von der begleitung 
margrets, so wie sie bei unserem Zusammensein von dir mitbestimmt 
werden, jetzt stelle ich fest wie unstrukturiert ich bin, wie ich alles 
mögliche anfasse, in Unordnung bringe und liegen lasse, als müßte sich 
erst mal alles um mich herum ausbreiten, sich dann selbst sortieren um 
auf mich zu warten, damit ich endlich zupacke und aufs neue beginne, 
immerhin frustriert das gefühl in ähnlichen Situationen mit deren 
'aufklärung' nicht zu potte gekommen zu sein. 

ich vermute du kennst diese Verfassung nicht in diesem ausmaß, weil du - 
solltest du überhaupt luft haben für sowas - diese mit einer reise, einem 
besuch, also durch außenkontakte beantwortest, dann kann sie nicht so 
stark aufkommen, ich weiche jetzt nicht aus und werde zusehen, wie sich 
diese Verwahrlosung' weiter ausbreitet, ohne in jene Ungeduld zu fallen, 
die - wie zur zeit - nervös macht. 

dabei gab und gibt es immer wieder schöne momente in gedanken an dich 
und ich freue mich auf die Schilderung deines befindens egal ob es dir gut 
geht oder nicht. 

20:59 lutz an edda befinden der Volksbühne 

maugschi, 

wennste nach dem theater mit den 'kids' noch zeit und muße hast - hier 


de newsletter wat u a so los is demnächst auf der Volksbühne ost 

Liebe Leserinnen und liebe Leser, 

hier wieder Informationen über die wichtigsten Ereignisse an der 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platzü 

++++++++++++++ 

JONATHAN Meese präsentiert: „ZARDOZ" 

Anläßlich der Premiere von Frank Castorfs "Kokain" nach dem Roman von 
Pitigriili (29.1.04) zeigt der Künstler und in diesem Fall auch Castorfs 
Bühnenbildner Jonathan Meese seinen Liebiingsfiim, einen Sciencefiction 
B-Movie mit Charlotte Rampling, Sean Connery, Sara Kestelman und 
John Alderton (Regie: John Boorman, GB 1974, 102 Min.). 

Es ist der Film, von dem Meese sagt, „Ich lebe für diesen Film". Das 
Bühnenbild für „Kokain" hat hier seinen Ursprung. Am 22. Januar um 21 
Uhr nach einer Einführung von Jonathan Meese: 

„ZARDOZ" in der deutsch synchronisierten Fassung im Großen Haus der 
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Karten zu EUR 8,-/ ermäßigt 5,- 

++++++++++++++ 

Premiere am 29. Januar 2004: Frank Castorf "Kokain" nach dem Roman 
von Pitigriili 

Kokain? Das ist Frank Castorfs neuer Stoff? Während die Welt sich in 
einem globalen Bürger- oder Guerilla-Krieg befindet, sich der Terror und 
der Krieg dagegen nur noch mühsam unterscheiden lassen und die 
Demokratie, so wie vor ein paar Jahren der Kommunismus, zunehmend 
als transitorische historische Gesellschaftsordnung erscheint, die unter 
dem Druck der von ihr selbst geschaffenen Bedingungen nicht mehr 
lebensfähig ist, beschäftigt man sich an der Volksbühne mit einer 
Modedroge aus den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Sollte 
man sich angesichts der objektiven Gefährdungen der Zivilisation im 
Theater nichtiieber mit wichtigen politischen Inhalten beschäftigen? Oder, 
wenn man dazu noch nicht bereit ist, wenigstens mit wichtigen 
Lebensfragen? "Allein die Rationalität der schnell arbeitenden 
Computerzeit, das geht nicht. Nur mit Zynismus zerbricht alles. 
Religiosität ist ein Anker." Mit diesen Worten hat Frank Castorf vor 
wenigen Monaten seine Interviewer verblüfft. "Es ist das Rauschhafte am 
Katholischen, das schon Bataille angezogen hat. Die Nähe von 
Theatraiik. Und dass man eine Insel zum Ausruhen findet. Ich brauche 
das Wunder." Castorf beschäftigt sich mit dem Rauschhaften, mit den 
individuellen Transzendierungs versuchen unangenehmer bis 


unerträglicher Lebens- und Bewusstseinsverhältnisse durch Drogen und 
schließt damit unmittelbar an seine letzte Inszenierung "Forever Young" 
an. Das Bühnenbild des Künstlers Jonathan Meese ist ein Mittelalter und 
Zukunft kurzschließender Monolith. Der Roman "Kokain" stammt von 
demitalienlschen Journalisten und Erfolgsautor mit dem Pseudonym 
Pitigrilli und enthält viele autobiograflsche Elemente. Seit seinem 
Erscheinen im Jahr 1922 wurde er immer wieder verboten. 

Kokain? Diese Droge mit dem gefährlichen Doppelcharakter, sowohl den 
antiökonomischen Exzess als auch das ökonomische Kalkül zu forcieren, 
gilt als prototypisches Stimulanz für Menschen, die etwas unternehmen, 
sei dies auf künstlerischem, erotischem oder wirtschaftlichem Gebiet: als 
Unternehmerdroge. Kokain ist, vielleicht noch vor Kaffee und 
Amphetaminen, die kapitalistische Droge schlechthin. Sie soll mich zu 
Leistungen bringen, zu denen ich eigentlich nicht fähig bin, und mir 
Fähigkelten verleihen, die ich eigentlich nicht habe. Sie soll meine 
Anwesenheit im Jammertal verschönern, ohne dass ich es verlassen oder 
verändern müsste. 

Ihr Konsum ist gleichzeitig ein Luxusphänomen und ein Armutszeugnis 
und auch das ideelle Band zwischen Elite und Abschaum. Sie versetzt 
mich in eine Stimmung, die mich in jedweder Situation anderen überlegen 
wirken lässt - zumindest in meinen eigenen Augen. 

Aber es geht nicht um Kokain, wie es auch nicht um Alkoholismus, 
Sexbesessenheit und ähnliche Oberflächen des Romans geht. Kokain ist 
eine Metapher: "Das Kokain ist nicht das Alkaloid der Kokapflanze; es ist 
der süße freiwillige Tod, den wir alle mit verschiedenen Stimmen und 
verschiedenen Worten herbeirufen... ein Symbol für die Vergiftung, der 
wir alle erliegen", schreibt Pitigrilli. 

Die unstillbare Sehnsucht des Menschen, der sich im Schweiße seines 
Angesichts durchs Leben quält, nach Ruhe, nach Auflösung, nach 
grenzenloser Harmonie. Für den nicht religiösen Menschen ist die 
herrliche Welt, in der es keinerlei Probleme mehr gibt und alles eins ist 
mit allem, das Wunder, nur im Tod zu haben. Aber schon Heinrich von 
Kleist gab zu bedenken: "Nur schade, dass das Auge modert, das die 
Herrlichkeit erblicken soll", was ihn nicht daran hinderte, wenig später 
freiwillig aus dem Leben zu scheiden. Rainer Werner Fassbinder, der das 
Werk unbedingt verfilmen wollte, starb vorher, und zwar auf ähnliche 
Weise wie Tito Arnaudi, der Held des Romans. Frank Castorf bringt 
dieses leichtfertig witzige Stück Literatur auf die Bühne, wo der Rausch 
das Gegenteil ist von dem, was er vorgibt: nämlich ein von den 
Beteiligten diszipliniert "im Schweiße ihres Angesichts" erarbeitetes 
Konstrukt. Grenzen und Grenzüber schreitung. Rausch und Routine. 
Himmel und Hölle. Der Zwiespalt, der sich auftut, ist universell. 
Selbstmordattentäter und Antiterrorkrieger sind Ihm genauso ausgeliefert 


wie Normalverbraucher und Extremsportler. Nur im Tod verschwindet er, 
und ein gewisser Humor lässt ihn manchmal vergessen. 

Bearbeitung und Regie: Frank Castorf, Bühne: Jonathan Meese, Kostüme: 
Barbara Algner, Musik: Sir Henry, VIdeo-Bildregle: Jan Speckenbach, 
Kamera: Andreas Deinert. Mit Kathrin Angerer, Hendrik Arnst, Martha 
Fessehatzion, Sir Henry, Marc Hosemann, 

Kurt Naumann, Jörg Neumann, Irina Potapenko, Alexander Scheer, 
Jeanette Spassova. Weitere Vorstellungen 

am 31. Februar und 1., 3., 11., 13., 21., 22. und 29. Februar jeweils 19.30 

Uhr im Großen Haus. 


Wir freuen uns auf Ihren Besuch, 
Ihre Barbara Schindler 

22:19 : lutz an edda nachtrag 

nachdem ich die Spannung aus meinem befinden herausgenommen habe, 
laß ich mich einfach mal rüchsichtslos gehen - - leide ja nicht unter 

entzug und freu mich auf dich und unsere weit, auf margret und 's 

ordnen der sinne 

23,08 e: hab mails noch gelesen u gefreut - heute gemeinsam im chaos 
räum. Bin i bett u antworte morgen. Handy ohne saft u an lader i büro. 
Schräge küsse zur nacht 

23:08 lutz an G Re: salut 

hab heute früh margret an den überfüllten ICE gebracht und an euch Im 
freundeskreis gedacht , nicht wissend ob es ein lichtes beisammensein 
war 

23:36 G an lutz Re: salut 

komisch, wir haben uns nichts beschönigt und hatten einen heiteren 
abend 

23:38 G an lutz Re: salut 

vielleicht, weil es für freunde so überraschend nicht war 


Di 20.01.04 

00,01 I: schön - so mit dir zu sein - 


00:25 


lutz an G salut 


00:27 lutz an G Re: salut 

das klingt licht und frei schlaf schön gerli 

06,57 e: pinkeln - draußen berge von schnee - ins bett u äugen zu 
07,00 I: feinsliebchen ich halt meine öhrchen steif 
07,00 e: ist hilfreich später beim schaufeln 

08:05 G an lutz salut 
einen schönen morgen 

08,47 e: ich ziehe nächsten winter in die bahamas - lieberschwimmen 
als fitness training als schnee schaufeln 

08,50 I: schnee der stolz des bayernwalds vielleicht geht's mit gebläse 
auf d Straße pusten 

09:39 lutz an G streuner 

gut für mich, mir ohne ablenkung mal wieder selbst auf die nerven zu 

gehen, mich auszuhalten und zu sortieren, ich denke heut nachmittag mal 
wieder durch die gegend zu streunen und bin offen für ein treffen. 

1 1 :42 lutz an G Re: streuner 
tutti capito. 

es ist gut wenn sich dertzeit jeder auf seine angelegenheiten konzentriert, 
sinne, ob Mog Gis existenzielle Unabhängigkeit herausfordert, ehe er sich 
ihr wieder zuwendet. 

G schrieb: bin gegenwärtig einerseits etwas down und komme 
andererseits gar nicht dazu, all das zu tun, was ich tun möchte, sollte, 
schreibe an einem projektantrag, der bis donnerstag raus sein muss und 
bei dem es um viel geht, freitag hab ich außerdem Präsentation für einen 
weiteren wichtigen auftrag. 

Gi braucht mich zum bearbeiten der ereignisse (Mog hat nicht mal zum 
geburtstag gratuliert), für meinen Schwager muss ich ein weiteres mal 
beim sozialgricht intervenieren... 

das ist aber keine generelle absage... 

12:18 G an lutz Re: streuner 

bin gegenwärtig einerseits etwas down und komme andererseits gar nicht 
dazu, all das zu tun, was ich tun möchte, sollte, schreibe an einem 
projektantrag, der bis donnerstag raus sein muss und bei dem es um viel 
geht, freitag hab ich außerdem Präsentation für einen weiteren wichtigen 
auftrag. 

Gi braucht mich zum bearbeiten der ereignisse (IVlog hat nicht mal zum 


geburtstag gratuliert), für meinen Schwager muss ich ein weiteres mal 
beim sozialgricht intervenieren... 

das ist aber keine generelle absage... 

12:35 lutz an edda chaos 

hätt ich soviel wie du im büro rumliegen, bekäm ich nie klar schiff, obzwar 

in meinen 'tüten' auch einge dinge schimmeln als futter für die ratten, 
damit sies leck nicht fressen, gleich geh ich an land ein wenig streunen. 

14:06 edda an lutz Re: chaos 

könnt ich nur in ruhe im büro bleiben u dem Schneefall zuschauen! weißt 
du denn wie gerne ich meine tage in meiner höhle vertrödle, auch wenn 
ich rummtigere u keine struktur finde, mich selbst nicht mag u ich keinen 
ausblick mehr habe? ich bin keine flüchterin. 

viel spaß mit g. u anderen ablenkungen - wen werde ich finden, wenn ich 
komme? wär so neugierig, wer der lutz ist nur mit sich. 

14:14 lutz an edda Re: chaos 

er lenkt sich diesmal einfach nicht ab. warum du seine stimme nicht 
brauchst und er nicht die deine, wo wir so leicht telefonieren könntern wie 
selten zuvor 

14,30 I: streuner gedanken: je mehr die luchsin von ihm hat - je 
schneller iat sie ihn auch satt 

14:33 G an lutz Re: streuner 

Gi ist nicht existenziell von Mog abhängig, sie hat eigene einkünfte und 
ein notariell beglaubigtes schreiben, über IVlog Verpflichtung ihr 
gegenüber. 

14,46 e: nein umgekehrt 

16,00 I: luchs streichelt ,sie' vor äugen beim zeitunglesen i zw-fisch mit 
daumennagel sin linkes zitzchen 

16,30 I: als schizophren könnt ich alle flöckchen zählen . . . 

16,35 I: bade i deiner stimme 

16,40 I: komm gut hin komm gut heim 

16,50 I an g: streuner liest i d berliner: ostdeutsche sehen 1 d heimat 
keine zukunft - dummes volkl 

17.08 g: sagen alle 

17.09 g: wir bleiben hier! 

17,10: I: ob es dadurch schlauer wird? 

17,30 I: mein ichsein hat sich mit dir so verquickt - daß ich dir deins 

nicht mehr zugestehe 

18,00 e: kolping heute schon um 16 uhr 


22:54 G an lutz verschiedenes 

eben vom balkon an Gi: gute nacht du verrückte, und - ick iieb dir 

23,01 e: hallo mein stadtluchs nach wo sind deine öhrchen ausgerichtet: 
lieg müde i nest u träume uns unvermischt 
23,03 e: unverquickt aber erquickten herzens 

23,56 e: möchte dich doch jetzt gerne im arm haben - 

23,59 I: warst du nicht einfach ein bißchen abgelenkt die tage - wie ich? 

Jetzt bin ich in deinem arm 


Mi 21.01.04 

00,02 e: ablenkung war marginal - bei mir jedenfalls 

00,07 I: erwarte als metamorphose änderung von luchsgeruch u - 

geschmack 

00,10 e: was sollte sich daran ändern? 

00,10 e: im gegenteil: verspürte die woche eine besondere 

unabgelenktheit durch unsere abstinenz 

00,10 I: mein körper wird jetzt ganz weich in deinem schoß 

00,13 e: bald wieder wirklich 

00,14 I: wir sind noch stimmiger geworden 

00,16 e: gute nacht liebe 

00,17 I: erquickt 

00:38 lutz an G Re: verschiedenes 
ick bin och n verrückter - liebeswürdig wie du 

08,00 I: leeres bild 

08:27 G an lutz Re: verschiedene 
:-) 

08,43 e: war bis eben auf der hochzeit eines älteren paares - sie 
heirateten in grün u gingen an meiner schule vorbei 

12:20 edda an lutz mittwoch 

nach seltsamen träumen letztes frühstück mit heike - zehrendes 
kindliches selbstmitleit von der weiterführenden traurigkeit eines 
sich reduzieren müssenden erwachsenen trennen - packen - zum 
bahnhof bringen - ins kolping für 1-2 std. - den abend haben nach der 
sonnigen Winterstimmung des tages. 

12,30 I: wenn es heike noch erreicht - einen lieben grüß +gute reise 

12.38 e: wieder irr läufer 

12.39 I: hier kein Irrläufer angekommen 


13,43 e: absahnticket i d tasche , 2004 teurer - dafür montag morgen 

zurück ok? 

13,47 I: u wann hier? 

13.52 I: absahnticket in falschen hals bekommen - zu übermütig 
13,59 e: freitag morgen 8 uhr da -Österreicher lassenohne reservierung 
nicht mehr einsteigen 

14,05 e: in welchen hals? Heike im zug 

14,12 I: zu artistisch - also einfach in unsere taschen gegenseitig 
14,18 I: als ich dich küsse kommt sie geflossen - ganz real 
14,28 I: mußte ganz schön nachhelfen 
14,30 e: sie kam nicht von alleine? 
14,33 I: darauf warten wir noch 

14,35 e: von selbst u ohne mühe oder überfallartig ists das eigentliche - 
trotzdem erquickt nach quicki? 

14,40 I: überfallartig der quickiwunsch - die ausführung dauert immer - 
leider nur noch frisches im angebet 

16,00 I: sohl. krugsonne im gesiebt lese ich wie haberm u ratzijnger 
glauben rechtfertigen 

16,30 I: bertolucci zeigt daß reinste lust m lüsternheit zu tun hat u daß 
man liebe als inszen verstehen muß" 

16,40 I: der quicki war pseudo wie der im zug. Du hast mir sehr gefehlt 
17,30 I: tango zur taz über raf u kunst (g richter) u bertolucci ein 
alternder regisseur.... 

17,45 I: der mond hängt in einem krahn am bahnhof zoo 
17,50 I: dein kommen rast auf mich zu 

17.53 e: zu schnell? U lieber noch zeit für g oder dich allein? 
18,00 I: ich liebe was rasend kommt - wie auch was langsam - 

18:18 lutz an edda Re: mittwoch 

möchte gern über inneres zu heike von dir erfahren, hast du zeit heute 
abend? 

18:37 G an lutz Re: verschiedenes 
wie gehts dir kleinem verrücktem? 

ich sitze weiter am projektantrag. Gi ist heut in familie. (u.a. besuch bei 
ihrem bruder im krankenhaus, dem gestern ein zweiter tumor aus dem 
köpf operiert wurde(, morgen fliegt sie sehr früh zurück... 

20:16 lutz an G Re: verschiedenes 
mir bekommt - nach so langer zeit - das alleinsein hier in berlin. 
margret hat wie erwartet entwarnung für ihre befürchtungen 
freitag früh kommt edda. 

bei mir also alles ok. wünsch ich dir auch, gerdex 


21 :13 lutz an edda Re: mittwoch 


ich möchte keine fehlinterpretationen risl<ieren: 


zehrendes (an wem?) kindliches (beiderseitig?) Selbstmitleid (wessen 
selbst?) weiterführende traurigkeit (kann ich verstehen) eines sich 
reduzieren müssenden erwachsenen (ist nur heike gemeint oder auch 
unsereiner ?) trennen (klingt so endgültig -) 

ich konnte heike nicht näher rücken, weil ich deinen inneren bezug zu ihr 
nicht kenne, eine eigene beziehung aber auch nicht anfangen - 

21:15 G an lutz Re: verschiedenes 

abgesehen davon, dass ich mich etwas überflutet fühle von all den 
wellen, die das leben im näheren umkreis schlägt und arbeit bis 
Oberkante Unterlippe steht, ist auch bei mir alles palletti. 

hab allerdings wenig zeit für treffs auch mit n und j. freu mich um so mehr 
aufs kommende Wochenende. 


Jens bimmelte die woche zweimal an, traf mich aber nicht. ich könnt mir 
irgendwie vorstellen, dass der kerl zu Gl passt. aber affig in diese 
richtung zu denken, momentan ist erst klarheit anderweitig zu schaffen. 

liebe grüße 

g- 

21 :27 lutz an edda quicki 

ganz von selbst ist es mir nur einmal gekommen - in einer nächtlichen 
Pollution als 15-jähriger, (und dann noch mal, als ich das erste mal in 
margrets muschi schob), beides weißt du. 

in dem nicht gedrehten film, von dem ich dir auch erzählt hab und den ich 
auch heute noch drehen möchte, hab ich das behandelt: zwei schwere 
Studiokameras von der seite im abstand von 10 m einander gegenüber, 
daran stehend eine frau und ein mann, die kameras zoomen subjektiv 
ganz ganz langsam aufeinander, wobei man sieht wie ihrer beider hosen 
feucht werden .... 


22,00 e: 34 stunden 

22,04 I: und dann 72 

22,07 e: 34 sind zuviel und 72 zu wenig 

22,10 I: wenn du mich im focus hast biste nich mehr zu bremsen - schön 

22,16 I: ich bin neugierig obs für uns ne bremse gibt 

22,22 e: als wüßtest du noch keine mein herz 

22,27 I: möchte Ahmen daß die stärksten bremsen wir selber sind 

22,30 e: meine rede 


22,31 I: und daß wir unserem individ ein schnippchen schlagen 
22,45 I: in der Schönheit der bindung zeigt sich große freiheit 
22,58 e: wünsche uns so - tel m bernh, ist im stillen glück m Steffi 


Do 22.01.04 

00,22 e: vorm bettgehen mails gelesen - war heut nicht am pc - hatte 
heut abend noch montessori - antworte dir i berl ** 


00,23 e: bist du mein herzkranzgefäß zum absamen 

00,23 I: luchsherz zu -herz 

00,24 I: in jedem herzen gibt's klappen u brücken mein tigerluchs 

00,26 I: willst noch samen die nacht? 

00,29 e: würde schon wollen 

00,30 e: es zieht im Zentrum 

00,30 I: spende mir deinen - meiner steht steif i papier 

00,32 I: mein Schwanz ist bereit zu spielen 

00,35 I: erfreut sich riesig auf deinsaft 

00,37 e: in papier ? gewickelt spielen uns i die macht 

00,39 e: langsam auf ihn tropfend 

00,42 I: macht mich geil u erquickend 

00,44 e: ineinander ohne bewegung in den schlaf tropfend - bis morgen 

00,45 I: ich schlürfe mich trunken 

01,30 I: es war der samenn von getsern mittag der steif 1 papier 


08:35 G an lutz deutungen 

ich freue mich, dass sich margrets befürchtungen nicht bestätigt 
haben, wollte das zunächst nicht schreiben - aus angst wieder 
missverstanden zu werden, aber an solcher deutungsfurcht könnte 
unsere beziehung ersticken, und das möchte ich nicht... 

1 1 :04 lutz an G Re: deutungen 

meine gute - azf keinen fall ersticken oder verklemmen - immer 
geraderaus - jeder auf seine weise - also 


12,23 e: die landschaft glitzert wie von lauter diamanten wie selten 

12,30 I: stell gerade tulpen i d vase 

16,30 I: i cafe Schaubühne unter leuten - festival int neue dramatik 19- 
26 jan. viell was f uns? 

16,45 I: stoße i d zeitung auf wort „mittelpunktmensch" unser jahrwort? 

19,40 g: telefon? 

21,59 e: wieder vergessen handy aufzula - sparsam wird's reichen 

22,05 I: eddaengel halte kurs - dein seil zu werfen ist zu weit 


22:33 G an lutz wiedermal - Sellerie 

ich war noch bei A als Gi anrief - nach langem gepräch mit Mog. (vom 


flugplatz abgeholt haben sie freunde, nicht IVIog. was sie auch so wollte.) 
also m ist abgereist, weil Gl den Mog-sohn, den sie - in meinem beisein 
heiter freundlich zum nachflug zu Ihrem geburtstag nach b einlud - nicht 
in der kleinen gemelnsanen wohnung (du kennst siel), sondern - in 
abspräche mit mir - bei mir 'einquartierte'... 

das tiefer liegende kränkende Ist, dass Mog Gl so unterschätzt hat. er 
glaubte offensichtlich, dass sie finanziell was von Ihm wollte, heute 

abend hat sie ihm klar gemacht: Mog ich will nur das nachzählbar 
eingebrachte 'eigentum'. nichts weiter. auf alles, was du ansonsten 
verfügt hast (haus in frankreich zu gleichen teilen etc.), verzichte ich 
freiwillig, du bist frei, sollten wir freundschaftliches hinkriegen, war Ich 
froh und dankbar... 

m war völlig verblüfft und hat sich zurückgezogen. Gi klang - hustend 
und schniefend - Irgendwie befreit, sie wird sich eine eigene wohnung 
suchen und Ihr tee-/kaffeestubenprojekt vorantreiben, der wöhlertgarten 
steht Ihr offen. ..sellerle 

22,38 g: Sellerie - siehe mail 

22.45 e: viel zu früh i plattl 23,05 

22,50 I: herz - Ich freu mich wunderbar selbstverstaändl. auf dich 

22:59 lutz an G Re: wiedermal - sellerle 
dank für mein dabeisein. 

du siehst, m glaubt - 'kurz oder lang vor seinem tod' - geplündert, 
hintergangen zu werden von einer frau, die er In dem maß unterschätzt, 
wie sein körperlicher magnet nachläßt, an diese stelle Ist jetzt die 
finanzielle macht getreten, ob GIs verzieht Ihn weise macht? 

jedenfalls wünsch Ich uns allen volle pulle leben mit oder 

ohne sellerle 

23:14 G an lutz Re: wiedermal - sellerle 
Sellerie heißt: die finanzielle macht ist keine 

23,20 I: fast als würde ich zu mir selbst unterwegs sein 

23.46 e: mir Ists ähnlich - 50 min passau mit einer geschlchte übers 
unterwegs sein. Vertraut der weg zu dir 

23:31 lutz an G Re: wiedermal - sellerle 

bei aller verschuldeten elnfalt muß man Mog zugute halten, daß er 
vermutlich jenseits seiner scheinbaren Souveränität Verletzungen - 
vielleicht aus frühester zeit - davongetragen hat 


23:32 lutz an G Re: wiedermal - sellerle 
welche andere gibts? 


23:33 G an lutz Re: wiedermal - sellerle 

stimmt total, aber mit 75 Ist das kein entschuldigungsgrund - höchstens 
ein gerlartischer. 

23:45 lutz an G Re: wiedermal - sellerle 

grenzt das nicht an abschlebung. Im gerlatrischen Stadium entpuppt sich 
was vorher auch schon drin war. hört sich an als wärt Ihr da besser dran - 

oder? 

23,50 I: ich fahr dir bei zu mir 


Fr 23.01.04 

00,40 e: im zug zu dir 

07,55 I: komm grad noch zeitig zum bahnsteig 
07,57 e: aufgewacht In wannsee 
08,02 e: steh In wannsee 


Edda in Berlin 

07:45 G an lutz Verletzungen 

natürlich hat auch Gi diese Verletzungen immer wieder in rechnung 
gestellt, ich habe sie darin auch bestärkt, und noch heute sagt Gi: diese 
entscheldung muss ja nicht für Immer sein, ich schließe nicht aus, dass 
Ich noch einmal zurückkehre, aber jetzt muss Ich erst mal gehen, alles 
andere wird sich finden... 

wir sind uns aber auch einig, dass menschen - bei allen Verletzungen, die 
sie In frühen jähren davongetragen haben - sich nicht jahrzehntelang 
darauf rechnen können, dass sie "frühe opfer" waren, denn Inzwischen 
sind sie selber 'täter'. 

07:48 G an lutz Re: wiedermal - Sellerie 

mit geriartrisch meinte ich: emensch kann nicht mehr eigenveran 
twortllch handeln, ist hinfällig und es verbietet sich allein aus diesem 
grund zu gehen 

09:10 lutz an edda nicht mehr einschnappen 

auf deine frage, wie können wir verhindern, daß 

wenn einer von uns sagt: Ich habe den elndruck, daß AUF 

KEINEN FALL DIES ALS EINEN ANGRIFF auffassen erst mal 

freundlich In sich schauen und fragen: WIE MEINST DU DAS und warum 

sagst du das? (es handelt sich dann ja meistens um was 

komplexes, das nur durch die vereinfachte formulierung verletzend wirkt.) 
also: FREUNDLICH GEGEN DEN ANGREIFER sein, der sich ja gerade 


selbst überwindet, seinen eindruclc zu sagen, um zu prüfen ob er stimmt 


So 25.01.04 

22:29 G an iutz Re: wiedermai - Sellerie 
abschiebung. warum brauchst du so schwere geschütze? 


Mo 26.01.04 Abreise Edda 

08,05 e: der duft steigt auf bei jeder bewegung - neben mir ein junger 

türke - mach die äugen zu u leg mich zu dir unter die decken 

08,15 I: zu zweit alleine sein (rheinischer Karnevalsschlager) 

08,30 g: gerade naumburg, immer wieder naumburg... 

08,35 I: naumburg - als nabel - aber was bedeutet: schwere geschütze? 

08,47 g: bezogen auf die vermeintliche , abschiebung'... 

08,55 I: hab e heut früh i zug , geschoben' 

09,04 g: da sassen e u Ich wohl bis leipzig Im selben zug - sofern gegen 
6,30 h ab. 

09,10 I: d wärs gewesen nein - dies, mal > göttingen > fulda. Ich fahr ml 

oder do nach d'dorf 

09,15 g: da hätt ich lust auf treffen. Du auch? 
09,18 I: morgen/ü-morg? 

09,20 I an e: mein schwänz schwillt nach In dir 
09,22 g: fein, weil gerade freie abende... 

09.25 I an e: betörender duft steigt auf bei mir 

09.39 e: ich bin an zwei orten zugleich mit dir - u freu mich 
11,34 e: würzburg crolssant tee llebesgeruch gemischter himmel 

11.40 I: grau Igrau im bett gelümmelt jetzt pc.aufräumi 1 ,45 lang: 
morgen lentz? 

12,03 g: ja 

13.26 I: frau wird mit 4 € multimillionärin im LOTTO ! regensburg? 

13,29 e: ja soeben einfahrt - sollte lotto probieren 

13.33 I: hab netscape 6 doch wieder inatllieren können 

13.34 e: alleine? 

13,34 I: ja - durch rumtricksen 

13,50 e: klappt es jetzt mit info abrufen besser? In 19 min plattling 

13.53 I: klappt - nimmst mich mit nachhaus usw? 
14,09 e: auto von dickem schnee befreit es läuft zuverl 

15,40 g: Präsentation In gera wa gut, jetzt Im zug. Schneesonne glelsst 
selbst durch s-brille 

15,47 I: wie schön daß präs. Gelungen. Hier grau I grau - schneegriesel 

15.54 g: wa-ma-frage: telefonisch? 

16,01 I: ich korrigiere applefehler -hast nen verschlag? 

16,08 g: hi, hi. Meinte Waschmaschine. Frischwasserschlauch hin, haste 

tip wo kauf f bosch-ma möglich? 


22,15 e: feierabend u Vorverhandlungen m kolping lelter - sie brauchen 

neues konzept u mich 

22.19 I: hört sich zuversichtlich an. Vielleicht brauchen wir uns auch .... 

22.20 e: links auf Oberlippe hrüßt herr press mit zarten bläschen 

22,27 I: allergische reaktlon auf auselnandersetzung? hab auch kaputten 
Serverzugang raparlert 

22,35 e: könnte naheliegend sein - bewundere deine pc kenntnisse - 
23,10 1: wenn du jetzt ins bettchen gehst liegt der luchs davor 
23,19 e: sollte ich meiner Wärmflasche luchsöhrchen ankleben? In der 
anderen weit I die andere nacht brückenschlag - ein bett für dich allein 

mein herz 

23,25 1: gefällt dir mein alleinsei 

23.27 e: nur so: ja - u nur wenns dir gefällt 

23.28 1: wenn u weil dich das entlastet - 

23.30 e: sehe dich i halbschlaf mit breiten obren den Sternschnuppen 
lauschen - uns beiden köstlichen schlaf 

23.31 I: vor freiem himmel * * 
23,33 e: ja ** 


Di 27.01.04 

09:17 Iutz an edda Streitlust 

ist aber die lust zu streiten größer als die zu erkennen 

09:28 Iutz an G abschieben 

also denn: vielleicht geh ich von der falschen annähme aus daß du 

Immer noch einen lebensgefährten suchst wobei für ihn erst mal 

platz sein müßte sich auszubreiten und wodurch die anderen zu 

Satelliten würden die du erst mal zur selte schieben mußtest so 

dieser nicht von selber zur selte rückte, damit er nicht kollidiert, zumal 
wenn er bereits In einem anderen lebensgefährtenzentrum kreist, aber 
warum abschieben wenn man/frau nur etwas zur selte schieben muß 


09:53 G an Iutz Re: abschieben 

ich muss nichts zur seite schieben, schon gar nicht dich Iutz. lass uns 
heut reden, wenn du magst, damit nicht alles noch quätscher wird... 

10:19 G an Iutz Re: abschieben 

mir geht erst jetzt ein Seifensieder auf. du bezogst das mit dem 
abschieben auf dich, wie dem auch sei: Ich nahm mit 'Abschiebung' und 
'das Ist ein schweres geschütz' bezug auf deine mall, wo du Gl 
bezichtigst, sie schiebe ja Mog geradezu ab. du kannst das nachlesen... 

bei uns gibt es nix zu schieben, höchstens gut zu bewahren, mich 
verletzt , dass du Immer noch wähnst (im wortsinn), Ich wolle In dein 


lebensgefährtinnenzentrum einbrechen, du bemerkst nicht, das ich längst 
weiter bin und gerade deshalb keine abschiebe brauche. 

ich habe Jo von dir und unserer beziehung bis heute erzählt . wir 
konnten uns gut nicht nur darüber, sondern über mehrfach- beziehungen 
überhaupt unterhalten, er hat von seinem draufblick auf kommune I 
erzählt, dass der kerl interessant ist, war gleich zu erkennen, dass er so 
differenziert denkend ist, hat mich doch ein wenig überrascht, übrigens 
war er sonntag ungefragt zur stelle, als ich glaubte meine wa-ma sei 
wieder in Ordnung und dann das bad doch neuerlich geflutet war... 

12:09 edda an lutz Re:nicht mehr einschnappen 
freundliche haltung u nachfragen hatte ich ja schon im umhängebeutel als 
ergebnis aus den letzten malen - was hat die volle anwendung beiderseits 
verhindert? subtile mechanismen u die komplexität der vereinfachten 
formulierungen torpetieren die verständigungsebene - wir haben sehr 
unterschiedliche sprachmuster - zu bemerken, dass du darin mit margret 
nie Schwierigkeiten hattest, ist schön für euch aber wenig hilfreich für 
uns. weiterführender könnte es vielleicht sein, ein gespräch im abstand 
vom thema nur vom verlauf her nüchtern zu betrachten, neugierig (u fähig 
zur Selbstkritik) wäre ich - u spAnd wäre es mit tonaufnahme (ähnlich dem 
objektiven betrachten über film?). 

hab heute nacht von einem dunklen reiter geträumt, der über eine 
Wasserfläche ritt, die hufe des pferdes schienen direkt unter der 
Wasseroberfläche auf festen Sandboden zu treffen, bei meinem blick aufs 
Wasser sah ich den grund mehr als hüfttief, ich konnte nicht durch ohne 
nasse kleider zu bekommen, es war mir rätselhaft. 

12:33 edda an lutz Re: Streitlust 

bei meiner harmoniesucht könnte ich das von mir nicht sagen, im 
gegenteil: die harmoniesucht ist der motor zum erkennen um Streits nicht 
standig auf die selbe weise zu wiederholen, an der grenze der 
Veränderungsfähigkeit ist in der Wiederholung der immer selben 
Verletzungen, gefahr fürs weiterbestehen (puh was fürn satz.) 
herz, ich muss noch den brief an den vorstand fertig schreiben, er trifft 
sich heut abend u ich will ihn mit bewerbungsunterlagen überreichen, also 
antworte ich dir erst wieder heut abend, schau aber trotzdem nach 
luchsspuren 

10:46 edda an lutz Re: Streitlust 

Lutz schrieb: Ist aber die lust zu streiten größer als die zu erkennen 

wollte nur sagen: ich suche nicht den streit oder konflikt - halte mich aber 
für durchaus fähig, ihnen dort wo sie auftauchen 


(besser gesagt: sich nicht mehr vermeiden lassen) zu begegnen - wie 
stehts mit deiner? 


12:12 lutz an G Re: abschieben 

da Jo kein Installateur ist aber sofort zur stelle will er freund sein oder 
liebhaber werden, wenn es nicht anläßlich der 
Überflutung schon wurde .... 

vom bf ZOO kommt man auf dem 1. bahnsteig links zum S- 
schienenersatzverkehr nach s-charlottenburg - nähe Stuttgarter platz 

besser mit der bahn friedrichstr. >> bahnhof charlottenburg — 

von da aus 4 min zufuß 

13:22 lutz an edda sprachmuster 

edda: "wir haben sehr unterschiedliche sprachmuster - zu bemerken, dass 
du darin mit margret nie Schwierigkeiten hattest " 

lutz: "diesen satz kann ich nicht unterstreichen, weil er nur sinn 
macht, wenn der unterschied sichtbar gemacht wird, ich gehe davon aus, 
daß es sich nicht um '-muster' handelt, wohl aber um rechthaberische 
Impulse im umgang miteinander, so wollte ich recht haben in meiner 

betrachtungsweise und du in deiner also weniger ein 

Sprachproblem! warum wehrst du dich mehr noch als ich dagegen, die 

betrachtungsweisen erstmal ruhig nebeneinander stehen zu lassen 

da doch jeder gute gründe für seine sichtweise hat 

mit blick auf margret ist das was anderes: bei der übrigens inzwischen 
nachlassenden genauigkeit beim verwenden der begriffe streiten wir uns 
weniger als früher, weil sich unsere argumente abgeschliffen haben. Das 
heißt - wir wissen schon was der andere meint, mit dir ist das so, daß wir 
den hintergrund der jeweiligen befindlichkeit nicht so gut kennen und erst 
noch ausloten, was reibung erzeugt - umso mehr je weniger komplex 
gedacht wird, wenn zwei faulpelze sich streiten entsteht im schönsten fall 
komik schlechterdings wirkt es sonst lächerlich 

in der Streitlust sehe ich einen Impuls, dem harmoniebedürfnis neue 
nahrung zu geben als aufforderung zum tanz bzw als elixier für die 
beziehung " 

13:44 lutz an edda Re: Streitlust 

der feine unterschied liegt also bei uns in der Übersetzung der motorkraft 
aufs getriebe deine fahrweise müßte so gesehen eine sanfte sein, wie mit 
einem gut abgestimmten (automatik)getriebe, meine eher mit einem etwas 
abrupten schalten, wenn du aber dannn genau hinsiehst, merkst du, daß 


wir in der fahrweise manchmal autauschbar sind und dein etwas 
überzogenes harmoniebedürfnis im Widerspruch zu deinem 
Widerspruchsgeist steht das manchmal erst mit meinem langmut zum 

zuge l<ommt wenn unsere unterschiedlichen fahrweisen passiert 

eben sowas: softy fahrend, benehmen wir uns ganz schön lulllg, bei 
unterschiedlichen Impulsen, kommt es zu Spannungen und auf die 
fahrkunst an (einer kann dem anderen ausweichen oder man verständigt 
sich), wenn beide auf kolllslonskurs sind, schützt fahrkunst nicht vor einer 
kollision. 

interessant, daß derjenige , der zuerst heftig wird, den anderen leicht auf 

diese fahrweise zwingt. 

wie schön, du könntest mich mit deiner harmonischen fahrweise vom 

kollisionstrip erlösen.... 

13,44 g: bleibt es bei lentztreff lutz? 

13,57 I: ja - die beste verbind mit der reg. bahn frledr.str. > bf charl. 

Guck mall . . 13,57 I an e: gefühl: in der sache kolping brauchste mich 

nicht I rücken sond neben dir - wenn überhaupt 

14,05 I: zb: frledr 16,45 > charl an 16,54. Frledr. Ab 17,00 charl an 

17,13 

14,10 I: oder: mit u 7 > adenauer > zu mir > u o runt. klingeln > lentz 
14,13 I: oder schl. Krug. Du sagst wann 

14,13 g: holst du mich 17,13 ab? Hab jetzt termin aber keine mall .. 
14,20 I an e: d tulpen entblättern u räkeln sich genüßlich i d 
frühlingshaften wintersonne bei mir 


14,21 

g: 

ja so - prima 

14,24 

1: 

Ich also schleuse vor 17 h 

13,56 

g: 

ok 

16,30 

g: 

mach mich auch auf den w 

20,37 

g: 

danke herzlein 

21:17 


G an lutz Re: abschieben 


was für eine liebevolle mail lutztunichtguttutgut 
21:25 lutz an edda 

maugsluchser muchslauscht an luchsmaugsch 


22:16 lutz an edda virus 

wenn du müde bist, genieß unser allelnseln und ruh In morpheus armen 
(übrigens wird In den nachrichten vor neuem wurm gewarnt, wenn anhang 
geöffnet wird !) 

22:07 edda an lutz Re: sprachmuster 

Sprachproblem Ist es dann, wenn mit "allelnseln" völlig unterschiedliche 


Inhalte bezeichnet werden - jeder argumentiert (rechthaberisch) mit 
seiner version weiter, ohne die des gegenübers zuvor verstanden zu 
haben, dabei beginnt die jeweils andere zunehmend provozierend zu 
wirken, hatte mich bemüht, ruhig u freundlich zu bleiben, habe aber 
"vergessen" nachzufragen (trotz festem vorsatz) u wollte In erster llnle 
selbst verstanden werden ohne vorher dich zu verstehen - ein schema, In 
das Ich mit einer bestimmten form der argumentationsweise Immer wieder 
gerate, mit anderer nicht, dir scheint es ähnlich zu gehen (vergleich mit 
Ingrid), hinter der spräche steht die gedankliche betrachtungsweise. deine 
mehr linear, objektiviert, "allelnseln" heißt erstmal allein ohne die 
gegenwart eines anderen im räum - meine verflochtener (komplex?) als 
emotionaler befindlichkeits zustand unabhängig von der gegenwart 
anderer (mit u ohne), was also löst die empfindlichkeit aus? 

mein zeitlimit 23 h - lumau-gsch-chs ********* 

22:29 G an lutz verrückter abend 

unser gespräch geht mir nach - nachdenkend und -fühlend, nicht 
nachgrämend, ich kenn dich, uns, inzwischen ganz gut. selbst unser 
krach bringt uns nicht auseinander.,, 

hatte justemang ein langes gespräch mit jens. aufgewühlt wie ich war, 
hab ich zwar keine details von mir offenbart, war aber für j scheints 
überraschend offen, wir haben uns von jüngsten 'ereignissen' erzählt, 
ich hab ihn ermuntert sich zu traue - zu einer beziehung, sie 17 lenze 
jünger, am ende hat er gesagt: herzlein bleib mir erhalten, ich könnt nix 
mehr sagen, well Ich mich kurz zuvor getraut hatte, herzlein zu dir zu 
sagen.., 

22:45 lutz an G Re: verrückter abend 

stell mir gerade vor: wie schön diese weit voller herzlelns - kann es doch 
gar nicht genug davon geben - und denk an die frau hinter der theke: 
darfs noch was sein ? - gute nacht liebes hexlein 

23:17 G an lutz Re: verrückter abend 

Hab nur schwer widerstanden dich noch anzurufen, stell dir vor lutzel. Gl 
ist schon ausgezogen, nach dem gspräch mit jens hab ich mit Ihr 
telenlert. unglaublich, was da passiert. ..lehn mich an dich und atme tief 
durch 

23,23 e: I bett nachtrag zu mall: In der art u weise unserer 
auselnandersetzung liegt Wiederholung deren struktur Ich verstehen 
möchte - gerne mit dir. stehe morgen mit dir auf u koche dir kaffe 
23,28 I: Ich denk drüber nach guck ob s wasser am bett steht u luchs 
herum 

23,30 e: wann fährst du morgen? 


23,34 I: do-vorm wird heizung abgelesen - dann fahr ich nach d'dorf 

23.38 e: dann der kaffee donners morgen 

23.39 I: dann bring ich dir morgen früh den grünen tee 
23,41 e: u bel<ommst nen orangefarbenen l^uss 

23:55 lutz an G Re: verrücl<ter abend 

es schlägt ein - manchmal ganz nah - hier vermute ich machtl<ampf. 

kann sich Gl bei dir anlehnen, hat sie ein dach überm köpf? lehn dich bei 

mir an, gerli 


Mi 28.01.04 

01 :37 lutz an edda Re: sprachmuster 
luchslese, allein(e). all eine, al leine, allei ne. 

etymologisch: "all" gehört wahrscheinlich im sinne von ausgewachsen 
zu der wortgruppe von alt. *alla entstand durch angleichung von -In-zu-ll 
aus idg * ainös = ausgewachsen, vollständig, 

gesamt usw nordd alle = nicht mehr vorhanden, zu Ende 

vgl "ein". 

als ich heute im zwiebelfisch drüber nachdachte, sah ich mich allein unter 
anderen und fühlte mich nicht allein, auch zuhause fühlte ich mich nicht 
besonders alleine, weil ich ja gelegenheit gehabt hätte zu kommunizieren, 
ich fühl mich allein erst dann, wenn mir die möglichkeit zur 
kommunikation eingeschränkt erscheint. 

wenn ich dir sage, du kannst schlecht allein sein, bedeutet das also, daß 
ich dich nicht allein sehe, wenn ich mir aber vorstelle du bist mal richtig 
"einsam" (etymolog. ableitung von mhd. "ein" wie "allein" - wurde d 
luthers bibelübersetzung verbreitet) - also auch kein unterschied zu allein 
- , spüre ich, daß du einsamkeit aufheben möchtest - entweder durch 
kontakt mit anderen oder durch arbeit oder durch ein buch das ja dazu 
geschrieben ist, damit du nicht allein sein mußt. Mein nachdenken ergibt 
also, daß der mensch i d regel überhaupt nicht allein ist und das wort 
nicht taugt das zu beschreiben, was gemeint ist. 

gemeint ist doch - statt mit sich selbst vor ort - lieber unterwegs 
sein, ob mit oder ohne ziel - oder zu anderen, allein oder mit anderen, 
gemeint ist geselligkeit oder die Illusion davon auf der reise, auch mit 
einem buch - - - - 

nun weiß ich nicht, ob dein sitzen nicht doch ein alleinsein besonderer art 
ist 


jetzt aber das andere: unser Widerspruch, unsere kollision in der 


betrachtung der dinge. 

bei mir steht im hintergrund die behauptung, mit noch weniger 
kommunikation auszukommen als du. bei dir steht im hintergrund, daß du 
mir nicht abnimmst, alleiner sein zu können als du. es handelt sich also 
um einen Wettstreit, wer kann noch alleiner. bei meinem 
lebenshintergrund als einer der die dinge mehr betrachtet als zu handeln, 
aber auch als älterer bin ich vielleicht eher als du in der läge mit weniger 
auszukommen (näher am tod) als du, die du noch mehr Vitalität ins leben 
bringen möchtest, deine persönlichkeit in der weit zu verwirklichen 

hinzu kommt, daß du ganz besonders empfindlich reagierst, wenn du 
glaubst kritisiert zu werden wie auch ich, auch wenn dies nicht gewollt ist. 
du bist es, die meint, alleinseinkönnen sei ein wert an sich, eine latte, an 
der die humane leistungsfähigkeit, "selbst" zu sein, also selbstbewußt u 
souverain gemessen wird. 

jetzt geht es noch darum, wer kann besser alleinsein - selbstständig - 
souverän: du oder ich. es dreht sich also um Wettbewerb und dahinter 
sogar um macht, insbesondere auch: wer kann dies am besten darstellen 

voreinander und vor den anderen. 

diese ausführungen betrachte ich nicht als rethorik sondern als 
gedankenlauf 

das karnevalslied, gesungen im Walzertakt fängt so an: einmal am rhein - 

und dann zu zwein alleine sein - - dein roter mund, macht mich 

gesund und tut mir wahre liebe kund 

08,02 I: edda dem tee ! in die Sitzung oder ans bett? 

08,24 e: ans bett du wunderbarer mann 

08,45 I: hab gest abend wiener m kraut u G flammkuchen gegessen u ml 

allein gefühlt. Jetzt aber nicht 

08,50 I: hat luchsin geträumt? 

16,36 e: sauna time u grüße von bettina 

17,17 I: saunadachs nackt in schnee? Luchsauge lechzt 

21,56 e: saudachsarsch schneefrischdurchblutet u oft an 

luchsknackarsch zwischen meinen gedacht 

22,02 I: luderluchs hat dir derweil sein schnibbelchen abgelichtet 

23,20 e: ist mall angekommen? Hat hier faxen gemacht 

23,30 I: nix da - würmer drin? Are we happy with us? 

23,34 e: schau nochmal 

23,39 I: jetzt ists angekommen. Nimm mütterkurhaus an. Voller liebe I. 

23,39 e: der letzte gedankeam tag legt sich zu dir 


23,44 e: mutterkurhaus ist honorar u alle 3c wochen mal ein paar 
stunden - angebot war heiße luft - habs recycelt als kolping 
entscheidungshilfe 

23,48 I: das ist natürlich quatsch. Also volle pulle kolp. Ich wünsch uns 
die ganze liebe 

23,52 e: haben wir sie nicht? Gute nacht herz ich schlaf zu dir hinüber 
23,55 I: das ist mal was besonderes! maugschissimel 


Do 29.01.04 

00:14 lutz an edda Re: ein all (fwd) 

maugschiherz, 

wenn beim lesen die Vertrautheit der nacht gewichen ist - sieht alles 
wieder anders aus. in der deutschen spräche werden allein und einsam 
etymologisch gleichgesetzt, wir machen das natürlich nicht, wäre schade 
um den unterschied, haben wir ja schon mal diskutiert, meine fahrt 
morgen nach d'dorf könnte bei dem wetter schwierig werden, ich weiß 
also nicht ob nicht schon früh los u hausmeister bitten, die 
heizungsableser reinzulassen. 

heißt also vermutlich erst am abend kontakt mit dir. mach jetzt meinen 
Server hier i berlin zu und warte auf lebenszeichen von dir aufm handy 

00:36 lutz an G Re: nicht fertig 

die interpretation "geschlechtlich strukturell" und "hinreichend undumm" 
kann ich glatt nachvollziehen, außerdem hatte ich nicht den verdacht, daß 
zwischen dir und margret was gegen mich möglich ist. doch selbst wenn, 
warum sollte ich das nicht schön finden? mag Ichs doch, wenn mir eins 
ausgewischt wird, würde sich doch alles wieder "finden", 
ich fand es schön heute still zu bleiben, tobt doch in deiner freunschaft 
genug aufregendes, und so stell ich jetzt den berlincomputer ab. die fahrt 
nach d'dorf könnte schwierig werden 

09,06 g: pass schoen auf dich auf -auch fuer uns, ludG 

09,19 I: ich werds versuchen gexe 

10,30 I: d sonne leckt am schnee u juckt am ginster 

12,45 g: wollte eben ne extraportion schicken. Flupp macht die olle den 

laden dicht. ;-) 

12,50 I: wat fürn laden? Bin gut durch bis hannover 
12,53 g: madamme soleil den ihrigen 

15,40 e: kolping Stundenerweiterung läuft - feste zusage nur mündlich - 
noch gehaltsverhandlung - bist du gut angekommen zwischen schnee u 
ginster? 


DÜSSELDORF 


15,43 I: kaum zur tür herein deine freudige botschaft - grappakuß # 


17:45 G an lutz Re: nicht fertig 

es war schön, wenn wir auf der differenzierten ebene bleiben könnten, ich 
hält dir dann noch viel zu erzählen, mein lieber... 

hab den tag heut kurzerhand zum urlaubstag gemacht, nachdem mir 
gestern leicht schwindlig wurde und mir herzrasen in der vergangenen 
woche ebenfalls noch in den knochen steckt, hab ich mir eindringliche 
Worte von A, K und auch Gl zu herzen genommen. 

die sonne, von der ich dir abgeben wollte, hab ich also selbst genossen 
und alle möglichen wege erledigt, in der letzten zeit ist so viel 
liegengeblieben. 

von der insel nix neues, kann Gi nicht erreichen, bin beunruhigt... 
20:26 lutz an G Re: nicht fertig 

bin gut durch gekommen - anstrengend mit der vom salzmatsch 
zugekleisterten Scheiben. 

wie du siehst brauchst du jetzt öftrs mal nen tasg, das liegengebliebene 
zu erledigen, der gesundheit zu frönen, deinem wesen die Übersicht zu 
schenken, um dann nach herztenslust differenzieren zu können. 

20,52 I: auf 3-sat „der priester" schwulenfilm (94) 

21 :49 G an lutz nichts geheimnisvolles 

was das ausspannbedürfnis angeht: bedenk was ich für ein jähr ich hinter 
mir hab -vberuflich wie privat - ohne jahresurlaub, weil immer etwas 
drängelte. 

hat sich der vorstand vom k-haus eigentlich positiv entschieden, also für 
edda stelle oder ist alles noch in der schwerbe? 

21,56 I: ich genieße dein einfaches da - sein 

22:20 lutz an G Re: nichts geheimnisvolles 

brauchst du nicht auch lolassen vom mail- und sms-en - oder ist dies eher 
elixier und entspannung in der beruflichen Überanstrengung? 

edda hat ne mündliche zusage vom leiter des hauses 

23:50 lutz an edda augenschließlich 

auch wenn ich nicht weiß, wo du gerade rumhängst, was in dir gerade 
vorgeht, weiß ich doch, du läßt mich nicht im unklaren, da ich weiß, daß 
23 Uhr limit ist, schließ ich heute um diese zeit wohl auch meine äuglein. 


Fr 30.01.04 

00,00 e: fernsehen m dem kater - ohne dich kalte füße 

01,25 e: i bett der pipser in dein schnarchen während du träumst 

02:15 edda an lutz Re: augenschließlich 

und gerade heute ist es anders - mein unregelmäßiges leben läßt grüßen 

- kolping war heute von 9 bis 20 h - heimkommen, alle viere von sich 
strecken, essen, mit den katzen ein wenig fernsehen, noch nen film 
anschauen, aufs handy schaun, schon so spät, dir die kalten füsse 
rüberstrecken, dich nicht wecken, den Wetterbericht sehen u froh sein, 
dass du gut angekommen bist, dir in die träume steigen u mich morgen 
quer auf dein frühstijcksbrötchen legen (ja ich weiß, ziemlich breit), dich 
dasein wissend u ruhig sein. 

08,56 I: 11 std kolping? Jetzt tee ans b? in 1 woche an deinem btötchen 
1 1 :24 edda an lutz schaufeln 

Schneemassen - Schneestürme - heute abend vielleicht ein date am pc? 
schneeküsse fürn schneeluchs vm 

Schneehuhn... schnee schnee chnees neechs ....eenhcs 

1 3:25 lutz an edda Re: schaufeln 
freu mich auf heut abend schneekönigin 

15,27 I: erstaunlich dieses gefühl der Übereinstimmung * * i d entfernung 
16,23 e: dach abschaufeln organisieren nach dem stürm i der 
abendsonne 

16,33 I: nach finanz + Steuer-. matjesbrötchen auf 
markt+zeitlekt. (empfehlenswert ümorgen schmilzt schnee 

22:33 lutz an G Re: nicht fertig 

einen schönen ausklang und ne gute nacht, gerlinde 

lang nach Sonnenuntergang darf ich dich nach deinem schwinde! und 
herzrasen fragen, auf eindringliche worte deiner freundinnen solltest du 
dich nicht verlassen, ich appelliere an deine eigenen. 

auch erlaubt dir die sonne nicht, von ihr an mich abzugeben - wenn ale 
das täten ginge Ihr bald das licht aus - hihi, aber liegengeblieben Ist 
vieles auch bei mir, wovon ich gestern u heute was abarbeiten konnte, 
kein vergleich allerdings zu dem berg der bei dir angewachsen ist. 
die ruhe, die wir uns angedeihen lassen wollten und gegenseitig anboten, 
geben die chance zur betrachtung 


23:02 lutz an edda allein 

allein ist mit dem wort allein nichts anzufangen, erst wenn man es 
anderen zur seite stellt, ergeben sich bilder, mit denen was anzufangen 
ist. allein die wortnachbarn allein und einsam ergeben noch keine sieht 
auf was gemeint Ist. dazu gehört zumindest die räumliche Umgebung und 
innere konstellation. hinzu gehört auf jeden fall die jeweilige fähigkeit, 
sich verständlich zu machen, sich verstanden oder nicht verstanden zu 
fühlen, das alleinsein in gesellschaft anderer im unterschied zu dem ohne 
menschen um sich, ortung der eigenen Situation im beziehungsgeflecht, 

das wetter sogar und die aussieht auf kommendes und so weiter , 

wie du siehst reicht die Untersuchung der bedeutung eines wertes auf 
keinen fall gedankliche konflikte zu begreifen und gegenseitig zu erhellen. 

bin gespannt, ob die schneemagd königin geworden ist am ende dieses 
tages. ob sie mich dann noch braucht als tigerluchs auf ihrem schoß, den 
ich katermann nicht streitig machen möchte 

23,12 I: ein glück daß wir so viele kitzier haben I u e d d a t z 
23,17 e: ja....** 

23:22 edda an lutz der tagesablauf 

habe meinem ex-mieter martin gefragt, ob er u ein freund mir helfen das 
dach abschaufeln (die osterhofener haben 40 ten geburtstag ihrer 
Zwillingsbrüder u ein großes familien- freundesfest aus aller weit), nun 
hoffe ich, dass er seine zusage auch in die tat umsetzt u Ich nicht nach 
dem großen regen mit eingedrücktem dach da stehe, am nachmittag 
endlich das loch im bad zugemörtelt, dazwischen mit sepp tee getrunken, 
er erzählte, eine nichte von Ihm (er Ist teilweise mit ihr aufgewachsen) hat 
sich mit einer Insulinüberdosis das leben genommen, sie war wohl schon 
lange depressiv, hat es mit hilfe ihrer familie nach außen totgeschwiegen 
u vertuscht, es hat sepp mitgenommen, währenddessen kamen angela u 
wolfgang (die nachbarn aus lindau), bei ihnen ein begrüßungsbier 
nachdem der mörtel aufgebraucht u die Werkzeuge gesäubert waren. 

zum alleinsein - einsamsein: 

alleinsein setzt voraus, keinen lebenspartner/in zu haben, über lange zeit 
niemanden, der intim vertraut und verlässlich ist. oder 
schlimmer, von ihm getrennt zu sein durch innere weiten, (manchmal lag 
ich neben g. im 1,20m-bett u hatte bei geschossenen äugen ein 
leibempfinden von 50-100m Zwischenraum. 

allein bin Ich dann, wenn Ich nach einem anstrengenden arbeltstag 
helmkomme u keiner da Ist, mit dem ich essen oder ein felerabendbier 
trinken könnte, allein fühl ich mich an Wochenenden, wenn ich 
ausschlafen und niemanden meine träume erzählen kann, wenn es keinen 
gibt, der In schweren lebenssituatlonen da Ist, um mich In die arme zu 


nehmen, dessen beruhigenden atem ich hören, wenn ich existenzängste 
habe u nachts nicht schlafen l<ann. dieses aufwachen nachts, besonders 
in lebensl<risen, u keiner ist neben einem, sind momente existentieller 
Verlassenheit u ungeborgenheit. schwerwiegende entscheidungen treffen 
müssen u sie alleine tragen, auf lege zeit sich um alle 
alltagsangelegenhelten kümmern während einem keiner mal nen tee 
kocht, krank sein u nur schwer aufstehen können, mit freunden feiern, auf 
feste gehen u immer die sein, die alleine kommt u alleine heimfährt 

endlos die reihe u fast schon sentemental klingend im rückblick 

seit ich nicht mehr alleine bin. wirklich einsam war ich nur noch selten, 
seit ich erwachsen bin. es gab immer freunde, die in jeder lebenslage da 
waren, nur nicht in räumlicher u intimer nähe, alleinesein als kind oder 
jugendliche/r kennst du: in der damaligen weit gab es kein verstanden 
werden u keinen trost. 

Schluß jetzt mit diesem thema! wirklich allein bin ich nie im bewußtsein 
der teilhabe am sein, wirklich allein bin Ich so, wie Ich sterben muß. 
ungelesen abgeschickt mit blick auf deine zu berge stehenden haare 


Sa 31.01.04 

00:11 edda an lutz anhängsei 

habe alleinsein eigentlich immer auf ein archaisches grundgefühl 
bezogen, dem der symbiotischen momente mit einem anderen menschen, 
vermutlich aus einer sehr frühen entbehrung, einem wohl nie gestillten 
hunger nach urmütterlicher Zärtlichkeit. 

wahrscheinlich war Ich von meiner mutter schon im mutterleib getrennt - 
oder sie von mir. ungewollt u unter umständen, die sie durch mein 

erscheinen In größte Schwierigkeiten brachten 

was hieße darauf bezogen, alleinsein als erwachsener? manchmal kommt 
mir der gedanke, Ich mußte mich In meinem leben dem zustand des 
allelnselns deshalb so extrem aussetzen (abgesehen davon, dass er mein 
"zuhause" u allzu vertraut war), um Ihn zu überwinden, bin ich doch nicht 
"allelner" als die meisten menschen auch 

u nun zu dir Ins bett u deinen knallbonbons lauschen 

00:13 edda an lutz übrigens 

wünschte ich mir, öfter abstand zu nehmen vom persönlichen hin zum 
"objektiven", wie du 

00,17 e: stelle mir vor mit dir In mir 
einzuschlafen 


00:35 lutz an edda Re: übrigens 

"objektive" - du weißt, daß diese küsse auch ganz persönlich schmecken 


- dimenslon + 


10:29 G an lutz madame soleil 

hat so viel energie und strahlen, dass sie erst in 13 millionen jähren 
nichts mehr zu geben hat. dir zu liebe - so flüsterte sie mir - stirbt sie 
gern ein jähr früher. Immerhin geht es um lud, einen stern. 

1 1 :03 lutz an G Re: madame soleil 

mit diesem strahl geh ich ins wochenend und strahl zu dir zurück 
12:22 G an lutz Re: madame soleil 

na sag, bin Ich nicht sonnenähnlich? hoffentlich kommt das blldchen an! 
überdimensionales Sonnengesicht 
12:47 lutz an G Re: madame soleil 

schade, daß Ichs nicht öffnen kann, weiß auch nicht, was Ich dazu 
runterladen muß 

13,30 I: leibesziehen 

16:44 lutz an edda inside 

maugschi, infolge unsachgemäßer einstellung bekam ich deine nächtliche 
sms erst heut mittag zu gesiebt, promt zog es meine samenstränge bis zu 
dir In die länge so als zögest du sie mir oder sie müßten dich 
heranziehen, jedenfalls war der unterschied leibhanftig gering. 

Ist der schnee vom dach? 

15:49 G an lutz Re: madame soleil 

schade, daß ichs nicht öffnen kann, weiß auch nicht, was Ich dazu 
runterladen muß 

>> sonne 

17,22 e: dach ist abgeschaufelt, die boys nach vertilgter brotzelt 
gefahren - nun mit dir in ruhe 

18:03 lutz an G Re: madame soleil 

madame plastik Ist angekommen und sucht verzweifelt nach dem original 
18:09 lutz an G Re: madame soleil 

madame plastik ist angekommen und sucht verzweifelt nach dem original, 
aber lösch die vorgerige mall, sie nimmt zu viel platz ein auf deinem 
apple 


19:06 lutz an edda schneedach 
wie habt ihr den schnee runtergemacht? 

es ist schon eigenartig, wie selbst ein mann, der sich von dir abweisen 
läßt, deinen wünschen folgt, hat er den eindruck dir was zu schulden, 
dich in schuld zu setzen, oder ist er ein bedingungsloser Zeitgenosse? 

wartet heut noch die heiße wA auf dich? strecl<st du deine glieder so, daß 
ich Zugang habe zu den zartlichl<eitsstellen, deinem harten fuß, deiner 
weichen achsel, die ich immer noch in der band spüre von nächtens in 
berlin? 

wir warn heute bei regenwetter in einer l<leinen maler-bildhauer- 
ausstellung des vaters eines l<lassenl<ameraden im düsseldorfer vorot 
kaiserswerth., wo die alte kaiserpfalz (barbarossa), von der reste noch 
stehen, mitte des 18. Jahrhunderts zerstört wurde. 

drei studierte leute bemühten sich, ihr überbesetztes sein in den zwei 
räumen mit freundlichkeiten zu verteidigen, es ist erschütternd, was sich 
so unterhalb der 'großen ereignisse' abspielt, Überlebenskampf, 
wann bekommen wir endlich die grundrente, wovon alle leben könnten, 
auch wenns nix zu tun gäbe, das geld dafür wäre bei netter Verteilung 
kein Problem. 

was mich gestern und in der Wiederholung heute beschäftigte, ist eine 
wunderbare rede des früheren botschafters Israels in deutschland zum 
thema antisemitismus, in der er alle meine argumente bestätigt, es gibt in 
deutschlkand viel weniger antisemitismus als anderswo, weshalb auch die 
juden gern hier leben, die politischen fehler Israels zu kritisieren hat mit 
antisemitismus erst mal nix zu tun. und die scheinheiligen Warnungen 
besonders 'engagierter' Politiker vor der 'gefahr' grenzen ans lächerliche, 
wissen wir doch, was echte gefahr ist. 

es war tatsächlich so, daß, als ich las, daß du dir vorstellst, mich in dir 
zu haben, sich meine samenstränge wie in einem sog lang zogen 

22,48 e: nach nem langen köstlichen bad u einigen tierfilmen 
unwiderstehlicher zug ins bett. Gute nacht herz 

22,55 I: ich versuche die mails ex/in b/df brav in die reihe zu kriegen - 
nen erfüllten schlaf 

23,43 I: dein mann kriecht jetzt in gedanken unter deine decke 
23:33 G an lutz Re: madame soleil 

hier is det etwas schläfrig-jelassen-zufriedene 'orjinal'. ick habs 
jenüsslich im hintergrund gehalten, wohl wissend:lutzel-mutzel wird 
quitschen, dass icks bis börlin höre... 


überdimensonales Sonnen lächeln 


So 01.02.04 

00,03 I: klein wie däumling küßt er deinen schlafenden körper 

10,05 e: habe i d badewA nen gewagten gedsanken geboren u 

Wohnerleichterung - gerne mit dir durchdenken 

10,00 I: geh jetzt mit m in konztert. Möchte heute nachm m dir 

telefonieren 

10,12 e: gut 

10:05 G an lutz zu blöd 

Lützel, ich hab gestern gemeint, du weist meine plastiksonne 'empört' 
zurück und schickst sie mir im anhang retour, also hab ich diese, deine 
mall versenkt und dir die sonnig-gelassen schunzelnde madame 
geschickt. 

jetzt geht mir erst auf, dass ich wahrscheinlich etwas sehr nettes 
gelöscht hab! mach mir die freude und schick mir, was immer du 

angehängt, hast noch mal. 

ich erzähl dir später vom gestrigen nachmittag und abend mit Jo 
und einem heinrich tillmann. 

hab einen schönen, sonnen-sonntag 

deine gerlinde 

10:20 lutz an G Re: madame soleil 

mein apple hat etwa 3 min gebraucht um die überdimensionale zu 
empfangen. 

jetzt rekonstruier ich meine rückgesendete gelöschte sonne aus deiner 
mail neu: bin gespannt was es neues gubt, gexe 

madame plastik ist angekommen und sucht verzweifelt nach dem original 
aber lösch die vorgerige mail, sie nimmt zu viel platz ein auf deinem 
apple 

10:45 G an lutz nichts neues 

letztlich unter der sonne. leider, war gestern mit Jo verabredet zur 
langen nacht der museen verabredet, wollte die Zentren meiden und was 
kleines, besonderes (mit normalem nahverkehr erreichbares) aussuchen, 
aber am nachmittag kam herr tillmann angeschneit, ein partner vom bibb 
(bundesinstitut für berufsforschung), der - gerade 60 geworden - dort 
aussteigt und noch einmal eine eigene Unternehmung gegründet hat. der 


ist physiker von liaus aus, selir trainiert im geiste und ein provol<ateur. wir 
liatten sofort die großen tliemen: entwicl<lungen in deutschland, in 
europa, weltweite Veränderungen, daliinein fiel der Jo und wir haben 
weitere drei stunden diskutiert, du hättest wunderbar hineingepasst, dein 
ferment einbringen können und viele deiner (auch unserer) ansichten 
wiederfinden können - zur selbsterhaltung der menschhelt, deren 
lernfähigkeit (mit Verzögerung und 'kosten'), der nichtpassfähigkelt des 
jetzigen Systems, Objektivität (die es als solche nicht gibt), Wahrheit. - und 
mit uns streiten können, ungemein anregend war das... 

was Jo angeht: es starteten mal wieder so viele Schmetterlinge 
im köpf, die doch im bauch nicht ankamen, der kerl Ist hochklug, 
komplex denkend, aber schlicht zu verkopft. 

heut will Ich ein bissei arbeiten und dann mit bernhard durch 
gartenstrasse, ackerstrasse usw. schlendern. 

morgen kommt Gl für zwei tage... 

14,30 1: stimme? 

14.34 e: gut 

14.35 e: kann ich anrufen? 

16:57 lutz an G Re: nichts neues 

kann mir vorstellen, das macht laune: so' n häufchen diskutierender leute 
um sich, die an der kante stehen, viel wissen und bald nichts mehr In 
gang bringen zu können, war auch gern dabei gerwesen. aber wie war 
das denn zwischen den männern, wollte denn keiner von beiden vor dem 
anderen glänzen, haben sie sichs verkniffen zu gockeln? jeder kommt 
doch mit seinen besonders akzentuierten argumenten. ja, da wär Ich 
gespannt gewesen, ob Ich den zurückhaltenden oder den polternden 
gespielt hätte. 

der Jo hat pech, in der kalten jahreszeit auf dich zu stoßen, wär 
vielleicht was ganz anderes im ruderboot aufm see oder Spaziergang Im 
wald oder zur anmache nen Pornofilm reinziehen, würde er sich die frage 
gefallen lassen, was Ihn sexuell am ehesten reizt? - mit deiner 
Versicherung, Ihn nicht sofort beim wort zu nehmen, sondern Ihm zu 

erzählen wies dir mit lutzl und nourl geht und gehört das nicht zu 

hochklug mit dazu. Ihm zeigen, wo deine Schmetterlinge 

redest du mit bernhard über alles? 


bin gespannt, ob sich die beziehungsgeschichte Mog/G erklären 
läßt 


18:22 lutz an edda höllmannsried 13 

was sollen deine liebsten dort? die walli, die heidi, der hörst und der 
lutz? die tust du von dort aus besuchen, der bernhard braucht dich dort 
oder woanders, höllmannsried 13 sind der sepp und die roesmarle, die 
anderen nachbarn sind randflguren, außer den nachbarn vom bodensee, 
die abwechslung brauchen - doch höllmannsried hat ein auge auf dich - 
und wem tut sowas nicht gut - ?. 

was willst du dort? das ist nicht die frage, es ist das gefühl, etwas nicht 
verlieren zu wollen, wofür ein ersatz nicht aufscheint, mag sein, für einige 
künstler und montessotisten die Vorstellung von etwas außenseiterhaftem, 
aber steckt darin noch jene Substanz, von der der alte bloch meint, es sei 
das, worin noch niemand war - ? 

die "mansarde" Im eigenen haus, sich kleiner setzen, statt was neues zu 
beginnen, wenn schon die arbeit permanent bewegung erzwingt, das 
reicht. 

und sie und das daheim fürn alten mann aufzuopfern, um dann auch noch 
von ihm abhängig zu werden, verbietet sich ihr. 

das haus steht zum verkauf - früher oder später, jede gelegenheit sollte 
wahrgenommen werden, wenn daraus eine lebenssichernde maßnähme 
wird. 

eine wichtige frage dabei, wenn nicht die wichtigste für die nächste zeit: 
wie und wo möchte sie mit Ihrem mann In den nächsten zehn jähren 
leben? zusammen oder an getrennten orten, In nachbarschaft oder welter 
weg wie derzeit? passen tut ja, daß er was mit dem land anfangen kann 
und sie was mit der Stadt, doch sie bleiben beide vermutlich nicht über 
die zeit hinaus beweglich. Ist dann ein enges philemon-baucis-leben 
zusammen an einem ort oder das dauernde hin und her das schönere blld 
speziell für die beiden? 

er befürchtet, daß ihre umtriebigkeit noch zu groß ist, sich auf einen 
gemeinsamen ort zu freuen, was sie befürchtet, außer daß - abgesehen 
davon daß seine margret auf der weit Ist - er ihr unter der hand alt und 
gebrechlich wird, während sie selbst zug um zug die beeinträchtigungen 
einholen, das zu sagen muß er Itzo Ihr überlassen. 

es gab und gibt das wollen zweier zueinander, gibt es etwas, was höher 
steht: Unabhängigkeit, beruf oder der wohnort? wenn nicht, gibt es Immer 
wieder eine -, wenn nicht die lösung für beide! 


18:36 G an lutz Re: nichts neues 

das gockeln geschieht, geschah mehr unterschwellig. Ich war hinterher 


mit Jo noch allein und spür unverändert: während ich mich bei dem einen 
um sprödheit bemühen muss (:-)), kommt sie mir bei ihm einfach unter - 
durchaus ungelegen. 

mit bernhard red Ich offen über all das 'beziehungszeugs', ohne In Intime 
detalls zu gehen, er könnt gut verstehen, dass Ich mich auf dem weg des 
'nichtsuchens' und einfach geschehenlassens gut fühle. 

beim abschied hat er mich herzhaft und innig umarmt. ja ein bisschen 
zupacken muss schon sein. auch wenn das im konkreten fall nicht der 
auftakt von Irgendwas Ist. b und Ich haben wohl beide noch zu 
verarbeiten... 


was meinst du mit IVIog/G-beziehungsgeschichte? 
18:58 lutz an G Re: nichts neues 

sorry - du hattest dich mir unbeabsichtigt mit eingeschlichen - Gl meine 

Ich natürlich an wem es Hegt, und auch an was die beziehung 

gescheitert Ist 

21,10 I: mail guck od tel 

21.10 e: auf arte kultfilm von anno Easy rider - 

21.11 e: ich ruf an - geht's? 

21,13 I: ja egal ob während oder dasnach 

21:16 edda an lutz schritte 

gerade wo "außen" noch so viel bewegung ist, bedeutet die beständigkeit, 
die geborgenhelt, das ruhige vertraute von h'ried das nötige 
gegengewicht. und : es Ist der platz, der In einem meiner träume als 
"h'ried Ist ein ort der frelhelt" auftauchte, dass Ich hier dereinst aussteige 
Ist klar, es gilt, ein blld davon zu entwickeln, wohin und was wäre der 
richtige Zeitpunkt? einer gemeinsamen zukunft mit dem mann nähere Ich 
mich doch schon in großen schritten - die ambivalente haltung zu nem 
möglichen zusammenleben muß noch etwas bearbeitet werden. 


21,17 e: dann schau ich noch n wenig „jugend zeit" 

21,19 I: als ich ihn damals sah fand Ich Ihn schlapp 

21,26 e: finde Ich Inzwischen auch - bis auf die musik 

21,29 I: Illustrierung von musIk wie Im kinderfunk 

21,40 e: bist am tel? 

21,44 I: ja 


22:07 lutz an edda Re: schritte 

ich fühle den einklang mit dir, deinem ort der geträumten freiheit und dem 
mann, der dich begleitet, auch finde ich deine Idee gut und kann mir 
vorstellen mit dir Immer wieder mal dort zu wellen und zeitweise mit dir 


dort zu leben. nach meiner "hochrechnung" wird das aber sehr teuer, 
damit frißt sich der erlös des hauses aus und kostet viel zeit der 
herstellung, die uns 

fehlen könnte, aber das wäre ja genz einfach auszurechenn. 
Ich meinerseits habe nicht meinen traumort, wohl eine traumwohnung vom 
aufgang der sonnen bis zu Ihrem Untergang, kann mir eine andere 
traumwohnung auch In einer anderen gegend vorstellen. 

unsere voten klingen wie Schlußworte zum thema am heutigen abend. 

bich bin aber auch aufgelegt, diesen oder jenen aspekt mit 

dir noch zu bemailen oder zu telefonieren, was jetzt leicht möglich Ist 

22:15 G an lutz ent-bindung 

es gibt nicht die eine Ursache, sondern auch hier ein ganzes bündel von 
Ursachen, das schwerwiegenste war bzw. Ist wohl, dass probleme nicht 
mehr beidseitig bearbeitet wurden, auch jetzt hat Mog wieder eine 
theorle, die Ihn "freispricht" und Gl versucht zum sündenbock zu machen, 
begonnen habe alles damit, dass g. dazu beigetragen habe, den preis für 
den hausverkauf an freunde (rogges) niedrig zu halten, 
lachhaft bei den heutigen immobilienpreisen! peinlich obendrein.... 

du hast wahrscheinlich recht, da m nicht mehr an eigene bindungskraft 
glauben konnte, musste er andere suchen und finden - solche der 
niederen art.... 

23,30 e: als Vorstellung leichter zugänglich: du In deiner berliner 
Wohnung u Ich In berl umland In eigener (oder erstmal) - sollte dich von 
bernh grüßen, Ist wieder verllebt I sie. Sie hätte gern nen opa wie dich 

23,45 I: lag b morpheus - ja- leichter du berliner umfeld bid ca 100 km - 
u ferlen In höll 


Mo 02.02.04 

22,00 I: regen - ein tag mit bürokram u dokumentation. Ab u zu I höll u b 
22,06 I: spiel m gedanken v gestern u job im johAsstift 
22,53 e: die frage bei kolping: auf wie schlechte bezahlungkann Ich mich 
einlassen oder: welchen preis bin Ich bereit für relative Sicherheit zu 
bezahlen - sollte Ich viell doch bewerb an johAsstift? Liege I bett u höre 
dem Sturm zu der ums haus tobt, freude auf dich 


Di 03.02.04 

01,35 g: kein abarbeiten an mo, gott sei dank, herzlein 

06,50 e: unruhig u aufgewühlt such Ich beruhlgung mit der nase I deiner 

achselhöhle - darf ich? 

09,02 I: habbls jetzt verpennt. Wie Ich deine nase spüre u dein herz 


09,10 I: komm in meine arme - i zerr nicht an deinen wurzeln 

09,20 I an g: wie schön daß du mehrere Katalysatoren hast, hexelherz 

09.43 g: lieben grüß von Gl u gexl. Gl bruellt gerade besonders 
hezilchen gruss v Ihr 

09,05 I: liebe GIgrüße u euch nen schönen tag. Fahr do berllnale u edda 
kommt 

11:42 lutz an H palliativ 

hanni, 

freue mich, dich gehört zu haben. 

wir haben uns die Sendung angehört, margret hat sich richtig gefreut über 
deine anteilnahme und läßt dich herzlich grüßen, wir sind ja so froh, daß 
ihre lebensqualität noch nicht beeinträchtigt Ist. der dicke wasserbauch 
bleibt, während der körper mager bleibt konstant mit 55 kg. 
arbeitest du noch auf diesem gebiet? 

wie gesagt bin Ich auf der berllnale. edda kommt auch n paar tage. Ende 
nächster woche bin Ich dann wieder zurück In df. bedeutet, daß sich ein 
wiedersehen mit dir noch was rausschiebt. 

alles liebe lutz 

13,00 1: änseblümchen u Schneeglöckchen keuchten - Ich fühl mich 
zhaus mit dir Im Irgendwo 

13:03 edda an lutz wohltuend 

In diesen unruhigen nächten In deine achselhöhle zu kriechen u den 
beruhigenden duft des sich gellebt Wissens einsaugen. Bin daraufhin 
nochmal fest eingeschlafen u träumte: war mit einem etwa gleichaltrigen 
mann, beide vom gefühl her jünger - er hatte deinen schmalen mund, 
deinen schalk, er ging fröhlich pfeifend bekleidet durchs brusthohe 
wasser zum haus - Ich mußte herzlich lachen - unser bett stand Im freien, 
(mit den matratzen aus unserm bett) - ich machte mir gedanken: sie sind 
ungeschützt falls es regnen würde - ich ging auch zum haus, konnte mich 
nicht orientieren, fand unser zimmer nicht mehr, verschüttete einen teller 
voll salat, versuchte es aufzuwischen bevor es jemand bemerken würde, 
war etwas in bedrängnis. 

dann beim aufwachen, eine heitere nachklangstimmung. 

14,00 I: krok küsse 

14,30 I: an der rühr 

17,40 g: war mit Gi Im zwiebel. Wir demnächst auch wieder 

22,00 I: stell mir (dir) vor du kommst rein Ich bin da oder komm auch 

gleich rein 

23.44 I: ich kriech schnurrend zu dir in unsere höhle 

23,39 e: höhlengerüche u n schlaflied von helke . piepser ausm bett 


17:31 G an lutz Re: nichts neues 

wie schön, dass du nach berlin kommst, wollen wir uns donnerstag ein 
bissei zeit für einander nehmen luci? 

18:33 lutz an G Re: nichts neues 
melde mich, wenn Ichs absehen kann lucerde 

18:39 lutz an edda Re: wohltuend 

dein traumbild macht mich an. ich würd gern die hauptrolle übernehmen 
bei der Verfilmung in die Wirklichkeit. 

23:42 G an lutz Re: nichts neues 

keine Verrenkungen. ..so schönes, offenes reden mit Gl 

23:58 edda an lutz abflug 

gäbe es denn Irgendjemanden sonst, der die hauptrolle In meinen 
traumfllmen übernehmen könnte? nichtmal ein arabischer märchenprinz 
aus 1001 nacht könnte dir den platz streitig machen! 

am mittag nochmal ne bewerbung verschickt, nachdem ich auf einen anruf 
hin bei der sanwald-klinik in st. engelmar (you rmember? 
unser bayerwaldausflug mit wassermuslk-brunnen?) dazu ermuntert 
wurde, werde mich bei kolping wohl für 20 std u begrenzung auf ein 
halbes jähr entscheiden. 

mit der jungen famllle für donnerstagabend ein date gemacht an dem Ich 
ihnen meine Idee vortragen werde u dann abflug nach 
berlin um nicht aus der gewohnhelt zu geraten: verziehe mich In die 
schlafhöhle deiner achsel 

23,44 e: hast mall noch gelesen? 

23,47 I: ist bewegung drin die ich liebe schon beantwortet 

23.50 e: in den schlaf m freude auf morgen früh ** 

23.51 1: zieh mich noch näher 

23:57 lutz an G Re: nichts neues 

hier blühn die gänseblümchen, die schneeglocken, der krokus und die 
kröten beginnen zu wandern 


Mi 04.02.04 

00:03 lutz an edda Re: abflug 

meine achsel wartet auf dich - Ich schnuppere an dir wenn du kommst und 
geb uns zärtliche ruhe - oder willst dus heftiger? Hier beginnen die kröten 
zu wandern. 


00:17 


lutz an edda fliegender fisch 


auf dem Spaziergang heute hat mein l<örper mir zu spüren gegeben, daß 
ich einstmals sowohl fisch als auch vogel war. es kam nicht aus meiner 
vorsteiiung sondern aus dem körper. näher als der fisch war mir der 
vogei. ich bin also über die reptiiienkette an iand und dann über die 
schwalben zu uns gekommen. 

00:36 G an lutz Re: nichts neues 

wandern wir von einem ort zum andern und bleiben doch ... 

00:57 lutz an G Re: nichts neues 

demnächst wieder mal in zwiebeifisch - vielleicht schon donnerstag - ist 

Gl schon wieder geflogen? 

09:10 lutz an edda Re: abflug 

war das der wunderschönen ausflug mit Sonnenuntergang u letzter rast in 
st engelmar? 

schöner wink dieser name. bin gespannt, ob die junge familie morgenluft 
wittert, indem ich mich ganz sachte in deine Unternehmungen mit rein 
hänge, weiß ich daß du's richten wirst, wie's am besten ist, auch wenn 
jetzt bei alledem noch nichts greifbares rauskäm 

09:29 G an lutz Re: nichts neues 

Sie fliegt morgen früh.hab einen schönen tag herzlein 

deine g. 

10:46 edda an lutz Re: abflug 

ja es war dieser ausflug, aber die klinikgebäude scheinen zu dem 
häßlichen kurgelände-hochhausbauten am hang zu gehören, 
übrigens hatten wir beide heute nacht einen halbwüchsigen söhn, einer 
von uns beiden mußte verreisen u beim abschiedsumarmen überkam uns 
ein so starkes verlangen nacheinander, daß wir uns erst lieben mußten, 
der söhn hats mitbekommen u geduldig gewartet, ich fands nicht 
unmoralisch. 

1 1:29 lutz an edda Re: abflug 

häßliche kliniken können u u. ganz nett funktionieren. 

wie sich deine träume unser leben vorstellen ist köstlich, ich wage nicht 
zu unken. 

heut mach ich mit margret noch ne frühlinghafte waldwanderung 
21,14 e: wie voll u frech er runter grinst auf uns 


21,15 e: bin fertig mit kostümfundus u auf heimweg 

21,18 I: manchmal weiß ich nicht ob du mich mitnimmst oder ich dich 

22,18 I: bist du mal ich bin ich mal du - u sind doch selbst wir jeder 


22:37 lutz an edda alltag 

kommst du dann heim, bin ich ja "irgendwie" schon da. und bin ich hier 
und unterwegs, bist du auch bei mir. die dichte des "so alltäglichen" 

Zusammenseins resultiert aus der sparsamen aber ständigen ortung, der 
andeutung: wo gerade, wann u wie. unser alltag findet also bereits statt, 
bevor wie zusammen ziehen. 

23:01 lutz an edda Re: abflug 

bald mach ich meinen pc zu bis morgen in berlin und höt dein piepsen 
unter der decke, gespannt auf das morgige gespräch und deinen abflug 
luchs ich mich an dein bein 

23:05 lutz an edda tv 

das spiel alemannia aachen gegen bayern münchen steht 1: 1 und ist 
noch nicht zuende 

23,29 e: gute nacht meine Schlüsselblume - morgen 
23,45 I: gute nach meion sommersprossi 

22:17 edda an lutz Re: tv 

so wie meine telefoniererei mit wally jetzt zu ende ist, werden wohl alle 
tore geschossen u du unter d(m)einer decke sein - der berliner kandidat 
ist diese woche auf den kanaren, also besichtigungshutenbonbons od. - 
aspirin erst beim nächsten mal. morgen um diese zeit im zug nach passau 
berlin 


Do 05.02.04 

08,40 I: 


08,58 g: ein gespräch heute mit dir und mirwürde mir sehr gut tun lutzel 

09,00 I: bin unterwegs, wann also gex? 

09,06 g: voller tag. Interiews praesentation. Kann erst 17,30 -18 h ;-) 

09,10 I: ok 

09,12 g: hab mein ,grisen' im gesicht 
BERLIN 

15,30 I: akkreditierter luchs wartet auf gespielin mit Zipfel 

17,06 g: bin auf dem weg zum zwiebel 

17,30 I: fahr einkauf hoch u komm dann 

17,30 I: unverschämt wie der von gestern heute auf den kudamm glotzt 

23,12 e: im zug nach passau - vertraute strecke 


23,16 I: es ist als kämst du gerade von der arbeit nach hause 

23,16 e: so fühl ich mich u so ist es 

00,10 I: die zeit die wir warten aufeinander ist l<eine verlorene 

00,36 e: bald berlin - ich rolle 

00,38 e: keine verlorene nur manchmal etwas mühsam abzuwarten 

00,40 I: ich schlaf jetzt mühsam neben dir 

00,52 e: mondhelle landschaft aus nachtdunklem abteil - schon eng mit 

dir - noch sind wir allein 

00,55 I: dann kommt küssen mir in den sinn 

07.53 e: bin schon wach - wir stehen wieder 

07.54 I: sitz im 109 

BERLINALE 05.-15.02.04 
05.-08. 02.04 Edda Berlin 


Mo 09.02.04 

06,22 e: hier an ostbehn wird's voll gegenüber mitteljunge frau mit 
trillerhandy 

06,24 I: für mich hier ist leere 

06,29 I: ach brennten noch die kerzen 

06.29 e: leg mich mit dir nochmal ins warme bett u müffle 

06,31 e: ich blase nie mehr an den kerzen bevor i mich in den zug setze 
06,34 I: steht dein ei schon v d tür? 

06,26 e; bis jetzt noch nicht - muss sowieso warten bis h.ried. legst du 
gerade? 

06,38 I: mich zu dir ins bett 

06,48 e: schönefeld wird's knallvoll-smarter youngster neben 

mir-kuschle mich an deinen hals 

06,52 I: das tut gut u bringt ,ihn' wieder ins spiel 

08,42 e: zweites frühstück aus deiner band i naumburg 

09,00 I: der stürmische wolkenflug reißt blaue äugen auf 

11,36 I: klappt anschluß i N ? Guck mir DYING AT GRACE an 

11,48 I: gestern „die zwölf Stühle" v Ulrike ottinger n ilya ilf+j petrov. War 

was f. dich. Jetzt sologucker 

1 1 ,52 g: viel spaß 

11,58 e: sitz schon i zug nach regensb durchgehend weiße landsch 

12,02 e: war der film ein tipp oder selbst suche? 

12,04 I: selbstsuche + weil gleich bequem im delphi 

12,04 e: fahre vorbei an vom Schneesturm in weiß getauchte wälder 

13,36 e: Sehnsucht steigt schon auf bevor ich ankomme während du 

imfilm bist 

13.30 I: 12 Stühle läuft morg 12 arsenal i komm aus film sitze i delphi 
15,15 g: danke fuer den oettingertipp 


16,30 I: 2 1/2 std 5 leute sterben sehen ganz nah überhaupt nicht 

ermüdend - 

17,11 g; gegen 18 h naehe delphi. Du dann noch da? 
17,15 I: sitze wieder i film kann 18,30 delphi o zwiebel sein 
17,26 g: ok. zwiebel 

21:53 lutz an edda DAYING 

sweethart, 

es handelt sich bei dem 73 jährigen filmmacher in toronto um einen 
'pionier' des 'direct cinema', dem auch ich zugeordnet werde, so nähert er 
sich den (nach Vereinbarung) authentischen todgeweihten so nahe wie 
man sich das überhaupt vorstellen kann, allerdings habe ich den 
eindruck, daß es bei meinen aufnahmen zwar nicht mehr leid sondern 
außerdem noch den gestank dazu gegeben hätte, die fünf ziemlich 
verschiedene personen (3 frauen, 2 männer) in verschiedenen phasen 
des Sterbens, auffällig, daß man die nichtgläubigen zwar nicht mehr 
missioniert, den glauben an gott u jesus als letztes mittel neben den 
morphinen u andern auch denen einflüstert, die nicht glauben. Den 
größten trennungsschmerz erlebt man bei einem schwulenpaar, wo der 
eine 

- ein aufgedunsener 30 jähriger - besonders viel leiden muß und der 
partner (viell 45) kaum aus dem weinen herauskommt, 
erstaunlich wie wohl mir solch ein film bekommt - im gegensatz zu denen, 
die wir zusammen gesehen haben. 

dann gab es "film as an subversive art: amos vogel and cinema 16", ein 
Portrait, das du auch im katalog findest (stammt natürlich aus Österreich), 
interessant für mich, wie der 82 jährige völlig entspannt - in glücklicher 
gegenwart seiner frau - den Werdegang des von ihm mit initiierten 
'anderen kinos' in den new york schildert, wenn du mich in 13 jähren noch 
so hast, können wir glücklich sein, übrigens ist er der erste amerikaner, 
der über mich in der new york times anläßlich knokke 1967 schrieb. 

dann - es gibt den ersten heußen tip: "monster" - du erinnerst dich, das 
war der erste, den ich mir ausgesucht hatte, bevor du kamst, er war 
ausverkauft - ebenso wie heute als ich versuchte für 21 uhr im royal 
palast am europacenter ne karte zu ergattern vor dem kino standen um 
20,30 uhr dutzende menschen mit zetteln: "kinokarte gesucht" vor der tüt. 
das kommt, weil heute der "tagesspiegel" ihn als heißen favoriten für den 
großen preis favorisierte, um 19,15 schon stand dort ne schlänge, die 
kasse war noch zu bis 20 uhr und es zog bitter kalt. Da warte ich lieber 
bis er ins kino kommt, und das bei einem kino, das viel mehr plätze hat 
als das delphi. 

nun bist du wieder ganz woanders, auf wo ich meinen blick werfe 


22:40 lutz an edda die letzte Zuflucht 

titel des dokfilm auf arte: in frankr. sind etwa 300.000 Sozialarbeiter je 
nach einsatzgebiet familienberater, fürsorger, medizinisch. psycholog 

betreuer oder sondererzieher tätig 

22,40 - 00,01 Uhr 

22,25 e: daheim vom kolping hänge ich etwas unschlüssig In der gegend 
rum, rede m den katzen u gehe am besten ins bett 
22,27 I: hab mailbrücke versucht - oder stimme? 

22.29 e: gehe erst mall lesen dann stimme vom bett aus? 

22.30 I: ja 

23,16 e: sehe dich u uns mit 83 so wie beschreibung von amos vos - 
grabe mich nun wie vertraut in deine halskuhle mit tiefem zug durch die 
nase u der band auf dem klugen 
kleinen 

23,18 I: hab die dicke kerze für uns brennen 


Di 10.02.04 

09,15 I: gefrühstückt mit dir - auf in d tag 

09,45 e: bei den tagesverrichtungen spiel mit gedanken wie lutz rhyt In 
sich nähernder zeit zusammen laufen können 

09,51 I: beruf ist maßgebend - dein hang nach glelchzeltg erfüllt sich I 

der zukü gegenwart 

10,00 e: wie gleichzeitig das verschiedene geht Im Zusammensein zb 

arbeit muße sitzen gehen .. 

10,04 I: das wird sich an versch Ungeduld zeigen 

10,08 I: die alten wItze wo der mann auf die frau Immer noch vorm 

Spiegel wartet 

10.14 I: aber sag was du meist oder ein belsplel. Ich geh jetzt Ins delphi 

10.25 e: viel! schaffen wir neue witze ? 

10,28 I: wo wir mehr drüber lachen können als andere 

10,30 e: ja - u viel gglück beim kartenkauf 

13,30 I: hab mich entschieden in den filmen i delphi zu streunen. War 
gerade nach Südafrika - tolle filme. Ich glaub wir werden erleben daß 
das Zeitalter der frauen ausgebrochen Ist u alle vorherigen In den 
schatten stellt 

15,30 I: welter gings Im white traln durch argentlnlens armnut 
15,45 I: hab K albers + + eingeladen wenn du mal wieder I b 

16.15 g: biste um film momml? 

16,20 I: zwischen 5 filmen im delphi. Geg 18 h lurze pause 

16.26 g: wenn du magst gilt meine einladung fuer morgen 
18,25 g: du noch delphi? 

18.28 I: bin aus poln film geflohen. Morg treff? 

18.29 g: Ich hier 


18.30 I: ich zuhaus 

18.31 g: ja mo 

18,33 I: *tage vorwegnehmen? 


21 :07 lutz an G tomorrow 
llebG, 

mach keinen aufwand morgen und nur reste wenn sie sich aufdrängen - 

ich bring nichts mit außer money - du kannst dich aber auch für 

'ausgehen' entscheiden und ich geb 3/4. 

tutzlleb 

21 :34 G an lutz Re: tomorrow 

herzi. Ich ess nich so gern money. komm und bring dich mit. aber ich ich 
fress auch dich nit. 

es find sich ja schon was schönes für uns - ohne Verrenkungen, det 
wollste doch sagen oder? 

bis morgen gegen 18 h- oder Is det filmisch gesehen zu früh? 

21 :54 G an lutz Re: tomorrow 
na, das verspricht doch *tage luzi 

21 :54 lutz an edda der delphitag 

ging nicht so schön weiter wie anfangs, war schon der argentinische film 
In seiner einfachen art der beschwerde an die regluerung mit den 
paplersammlern und der riesigen armut so rückständig In der art wie bei 
uns so vor 30 jähren, kam dann ein polnischer film, der so dumm wie 
dreist behauptet menschen zu zeigen, die heruntergekommen sind, liebe 
suchen u sex finden, hab Ich nur ein blödes durcheinander von kessen 
schauspielern gesehen, da war Ich nicht mal der einzige, der rausging. 

wie es wohl meiner herzlieben edda gehen mag 

21 :57 lutz an G Re: tomorrow 

egal wie früh - die filme gehen nicht vor - det Is doch jut 

23,10 I: heldegger: die phllospphle Ist zuende das denken geht welter 
23,13 I: jetzt kommt Js dran auf 3 - sat 
23,15 e: thanks I will have a look 


Mi 11.02.04 

00,03 e: danke u nun aufm 1. Bericht über berllnale 
00,05 I: die hab ich gesehen (südafr.) 
00,42 e: noch kurz stimme? In 5 min I bett 


00,42 I: jetzt oder i bett 
01,01 e: ps wer ist K albers? 

01.04 I: ehern Studentin mit kroatem i neukölln mit kalin i spreewald 

01.06 e: was maclit sie für filme? 

01.07 I: engag features f tv. Z zt keine auftrage 
01,18 I: jetzt spür icli deinen körper 

09,16 e: sitzen frülistücken sclinee sctiaufeln büro kolping monati treff m 
kollegen lieben micli auf nacfiriclit von neuen filmen u deine sieht darauf 

freuen 

09,27 I: verschüttetes wachs v d spüle kratzen sonne begrüßen 
begrüßen lieben höllinfo schlürfen dachs gutrutsch wünschen 
11,00 I: treib mich wieder in afrika rum 

14,00 I: kurt jonen + rosemarie schatter lassen keine zeit f dich + jetzt 
wieder i kino 

15.05 e: hausaufgaben u gespräche m kids - lerne kartenspiel 

15,30 I: the devil breaks my heart + agadez nomade (!). rosemarie (54) 
kurt (60) erzähl i später. 
15,35 I: 18 h treffen m g. 

17,35 I: bin zu früh in u 6 

21,15 I: in u-bahn nach hause (worin noch keiner war: heimat - bloch) 
21,30 I: g am wo-e nach basel swissair prof 

21,45 e: am kuchentisch kartoffelsuppe schlürfen - gab in der runde 
arbeits u wohnfantasien - ne koll fragt ob ich auch vermieten würde 
21,49 e: wann kommen die filosofen? 

21,49 I: ? 22,25 mit dir? abend vergnügl. Bist unterwegs v degg? 

21.49 e: wie waren die filme? 

21.50 e: war dein abend vergnüglich? 
21,55 e: schon daheim 

21,57 e: bin unter dusche 

22.26 e: mit meinem herz vorm tv 

22.27 I: luchsherzeln 

23,49 I: dä habemas verzapft nix neues u is langweilig 

23.51 e: gleich i bett? 

23.52 I: lettefon? 

23,55 e: just a moment but i am burning for it 


Do 12.02.04 

09,12 e: leeres bild 
09,12 I: leeres bild 

10,15 I: meine lust film über film zu häufen weicht der sort-arb an 

paarship-dok 

11,20 g: deine tulpen beginnen zu leuchten luci. Schau tärtlich drauf ... 
11,24 I: schwänze kino nippe bei paarsh.dok an unseren saftstrotzenden 
mails juni 2002 

11,26 g: feine nippes mein lieber 


12:13 G an lutz life 

ich hab kalte füsse gekriegt, was den marcel angeht lutzel. mit 
befremden las ich in den letzten mails, dass er gespannt sei, ob er in mir 
die traumfrau, seine märchenprinzessin fände, es ist weniger, dass ich für 
beides nicht tauglich bin, sondern die denk- und suchart, die nicht zu mir 
passt. und eine begegnung, die von 

vornherein als casting angelegt ist, mag ich nicht, um zeit zu gewinnen, 
hab ich vorgeschlagen, die reise zu verschieben, aber ich glaub, die 
entscheidung ist bei mir schon schon gefallen... 

12,20 g: mailchen 

12:28 lutz an G Re: life 

ich wünschte mir an seiner stelle - aber auch an deiner - eine 
traumerfüllung. 

dein befremden teile ich. aber du könntest doch auch per mall oder 
telefon rauskriegen, ob eine traumfrau nicht erst einmal auch eine auf 
halbdistanz sein dürfte 

13:02 G an lutz Re: life 

sicher, da wir alle romantiker sind, wünschen wir uns auch 
traumerfüllung. aber der marcel meint das mit der märchenprinzessin 
durchaus nicht ironisch, ohne voreilig zu sein, fürcht ich einfach, 
dass sich meine füsse nur schwer wieder erwärmen... 

14,45 I: oh dieses köstliche alleinsein in d wohnung 

17,01 I: hör mir i radio überblicke vom festival an u vergleiche sie m 

, abgeschlossensein' i kino 

20,00 I: heut kant ab 20:15 u ab 21 h in DELTA in 3-sat 

22,07 e: nur noch die letzten 20 min kant den köpf voll kolping desaster 


Fr 13.02.04 

00,36 e: nach unserem tel noch „high heels" von almodowar geguckt - 
glücklich mit dir so nah 

00,36 I: luchslutz eddalisiert mit freundlicher Unterstützung v maugschi 

00,38 e: lachend i den schlaf 

00,50 I: die nacht möchte ich dein Spiegel sein 

00,51 I: hauch mich an 

00,52 e: komm leg dich neben mich 

00,53 I: ganz einfach 

00,53 e: wie nah 


08:14 G an lutz Re: life 

mein zurückzucken in der marcel-geschichte hat seine eigenlogik und 


nichts mit dir zu tun. 


08:56 : Lutz an G Re: life 

liab beschlossen erst morgen früh nach d zu fahren 

08:57 Lutz an G Re: life 
hab ich mir auch nicht eingebildet 

08,53 I: bei meiner maildok zähl ich allein am 1.8.02 55 v dir 61 v mir 
09:04 edda an lutz 10.04 

während ich schreibe sehe ich dich vorm pc sitzen während du liest - 
spüre dich über meine äugen - man stelle sich vor: 
blindfüchsiges augenspüren - 

ansonsten sitze ich vorm telefon u warte auf rückrufe, sortiere 
schreibkram u liebe dich 

10:14 lutz an G Re: 10.04 

jetzt hab auch ich dich vor mir - geh gleich los zum filmerfrühstück ins 
Cafe Einstein auf der Kurfürstenstraße - mit meinem unsichtbaren weib 

12,35 I: so voll isses daß wir einander aufm schoß sitzen 
12,40 I: voller eindrück verlaß ich das frühstück u winke 
12,45 g: wolln wir uns nichmal sehen- nach 15 h? 
12,50 I: delph schleu od zwiebel? 
12,55 g: delphi 15,45 Od 16 h? 

12,58 e: wünsch dir nen weichen schoß oder nen handlichen hintern vor 

allem aber spAnde gespräche - ich linse aus der tasche 

13,00 I: wünsch dir weiche gespräche u spAnden hintern - am liebsten 

meinen 

13.10 I: bist du zuhaus? 

13.11 g: noch im buero f eine stunde 

13.17 I: wollte evt 16:30 in film (delphi) kann aber auch canceln. 
Kommst direkt v büro? 

13.18 g jetzt allein im buero 
13,20 I: ich gerade zuhaus 

14.12 I: au war ich doof - jetzt aber spür ich anzügliches in der 
hosentasche 

14,55 g: geh in 5 min los 

15,00 I: ich bin da. Take it easy gerli 

19,17 I: war in „paradis now" willkürsch verliebt kamera mit schön arrog 
iranischen juden 

20.19 I: habt ihr noch'n plätzchen f mich im Wohnwagen? 


20:34 lutz an G Re: life 

auch ich hab den abend nicht für andere kommunikation vorgesehen, 
kann also nachklingen lassen, Jli 


20:45 G an lutz life 
kling luci lingelingeling... 

21,50 g: gaus auf ntv schwalbe fliegt 

23,19 e: viel arbeitsgespräche - in regensburg kurdisch gegessen - 
wollte nicht während der gespräche sms-en hab dichlebhaft neben mit 
gesehen war manchmnal neugierig auf deine kommentare - ruhige 
angenehme eigene menschen - im gästehaus auf rädern heute nacht mit 
dir unter einer decke 

23,25 I: auch so fühl fühl ich mich mit dir zuhaus voll freude 
23,28 e: wie war dein frühstück? Neue filme? Wann fährst du nach 
d'dorf? 

23,34 I: ist „paradise now" angekommen? Bin jetzt bei adorno u fahr 
morgen früh - und jetzt wunderbar allein mit dir i berlin 
23,36 e: viell morgen tel? u grüße an adorno 


Sa 14.02.04 

09.30 I: nicht ins rollen gekommen die nacht? Fahre ginsternd durch 
augenschonendes grau 

10,53 e: wunderbar geschlafen - gehen jetzt bio gemüse kaufen 
11,00 I: ich schlüpf i deine tasch maugsch 

14,19 g: wie schön, wenn mensch keinen extra-valentinstag braucht 
14,25 I: winken ist schön - pasiere dortmund 

14.31 g: und rot lächelnde tulpen waermen 
14,40 I: haste spaß am leben i wowa bekommen? 

DÜSSELDORF 

16,03 e: auf heim weg u brille vergessen 

18,17 e: tango seit wochen ausverkauft ziehen wir drauflos ins 
ungewisse - leg mich spät zu dir in die tasche 

23,00 I: tv: hochz in mrokko u i kreuzberg format-tanzturn. IVIozarts 
requie stets i dein nähe 

23,42 e: auf der heimfahrt von passau fährt ein nachtzug parallel - 
Schluckauf 

23,45 I: möchte gern neben dir sitzen u über gestern u heut plaudern 


So 15.02.04 

00,00 I: slapstik: tango als schluckauf with a train in my mind - jetzt ist 
Sonntag 

00,15 I:: wartend ob sich deine achsel unter meine nase schiebt 


00,36 e: auto fenster auf nicht einschlafen gleich daheim nebel u schnee 

00,40 I: kurz aussteigen u in schnee pissen 

00,43 e: angekommen 

00,44 I: gottseidank mein herz 

00,45 I: nun schieb deinen rüssel in meine kühle 

01,13 e: tel walli: berl unsinnlich u dauerredner 

01,17 e: bin gleich bei dir - walli lüftet die wohnung berl riecht nach 

mischung aus zugarre urin u opa 

01,28 e: endlich i bett: deine stimme dein geruch mein rüssel - glück 
1 0:31 G an lutz bewegung 

die letzte woche war eine wichtige woche für uns luci, besonders der 
(ungeplante) freitag, der 13. nach den letzten drei monaten in denen ich - 
nicht nur wegen der Verletzungen und missverständnisse - immer mehr 
darauf zutrieb, unsere beziehung ruhen und damit ausklingen zu lassen, 
spürte ich bei unseren letzten begegnungen wieder innige Verbundenheit, 
transparenz ist wieder möglich, brühwarm hab ich dir freitag meinen 
Konflikt auf arbeit erzählt, von deiner betrachtung und analyse 
erleichternden 
Zugewinn gehabt. 

im fortdenken gestern - zu uns - ist mir bewusst geworden: so lange ich 
kraft und nektar aus unserem 'zusammen' ziehen kann, so lange ich das 
gefühl hab, wir haben einander viel zu bieten, zieht es mich micht weg. so 
lange es - auch ohne bett - zwischen uns knistert und webt, solange.... 

>klaro werd ich mich weiter offenhalten für neues anker werfen - auch 

>wenn ich gerade mal etwas 'satt' bin vom umtun, (marcel könnte ich >mit 

einem romantischen 'suchbild' gut verstehen, aber nicht mit >einem 

kitschigen, hinter dem 'methode' steckt.) aber ich spür, dass >ich 

innerlich ruhe finden kann, auch wenn ich sie noch nicht habe. 

>es hat wohl in der letzten zeit zu viel an mir gezerrt, nein besser: 

>ich hab zu viel an mir rumgezerrt.auch mit Lie hatt ich gestern 

>ein gutes gespräch. sie hat mir gesagt, dass ich auf sie in der >letzten 

zeit abwesend, nicht wie sonst :-) in mir ruhend gewirkt >habe und sie 

sich sorgen macht, ähnliche Signale kamen von A: ich >solle Urlaub 

nehmen. 


mit Lie hab ich gestern die 90jährige frau riessner im krankenhaus 
marzahn besucht und eine schwere Metalltür vor den köpf gekriegt, am 
abend beim wandel konzert (mit marlon und hans) in den tropischen 
gewächshäusern im botanischen garten in dahlem hab ich mir den hintern 
mit kateenstacheln gespickt, weil ich zu saxofontönen mit dem a.. .gewippt 
und einen kaktus hinter mir etwas entlaubt hab. auf der heimfahrt zum 
vorgekochten abendessen bei mir, könnt ich nur auf einer backe sitzen. 


einen nach-valentinstagskuss von gerlu-valentina 

PS: sag margret einen herzlichen grüß 

>see(hh)schwalbe küßt im flug 

10,48 e: lange geschlafen tee u katzen schnurren 

10,52 I: werde mich den ganzen tag auf telef am abend freuen wenns 

paßt 

10.56 I: gehen gleich in warhol's letzte bilder 

10.57 e: es passt den ganzen tag die frudde zieht - wo seh ich dich 
gehen sitzen liegen 

11.00 e: sitz auf gewohntem plätzchen i deiner linken hosentasche 
11,02 I: laß mich gern da streicheln 

11,45 I: schöne bilder lieg auf kissen i sexual atmo 

12,20 I: filme 

13.01 e: in so froh gestimmt ob unserer liebe 
13,04 e: was filmst du? 

13,15 I: ich schaute warhols u jetzt Werbevideos - schwebe mit dir d d 
tag 

13,30 I: die liebe sitzt tief u fliegt >.. > 

19,47 e: bin da 

20,47 e: nur noch kurzer piepser wann ich anrufen kann 

20,50 I: pipips 

22,20 I: erfolgsmeldung kopie von paarship-D in deiner mailp 


19:1 1 lutz an G Re: bewegung 

ja - wenns mit uns gehen soll - sind zwei dinge zu bewältigen: vertrauen 
in unsere beziehung und die suche nach dem großen glück, auch wenn 
beides zueinander nicht recht passen will. 

waren heute bei den bildern von andywarhol aus seinen letzten 15 jähren, 
es war viel beeindruckender als ich vorher annahm, darin kehrt er zu 
seinen wurzeln zurück und verblüfft in seiner ausstrahlung als war er ein 
bruder von berni woschek. beide stammen übrigens aus derselben ecke 
dieser weit 


19:45 lutz an edda der tag 

ich war skeptisch als wir zu warhol's arbeiten aus seinen letzten 15 
lebensjahren spazierten. 

dann aber war ich beeindruckt von seinem einfachen und zugleich tiefen 
wissen um die dinge. 

mein toter freund berni hat uns durch die ganze ausstellung begleitet: 
sein habitus, seine auffassung von den dingen .... als war er sein bruder. 
(warhol * 1928 starb 1987, berni 1993/94). beide kommen - wie schon 


erzählt - aus derselben ecke zwischen polen und tschechien 

(wasserpollacken). 

nach einer koreanischen künstlerin nebenan - im Vordergrund die 
Silhouette der der künstlerin als puppe vor 12 großen Videoprojektionen 
belebter Straßen aus der asiatischen u indischen weit gings weiter zu: 
werbefilmer machen filmclips, filmer machen werbeclips. etwa 150 
monitore mit Ohrhörern füllten die räume 

dann der spaziergan im südpark 

22:26 H an lutz Re: palliativ 
Lieber Lutz, 

sehr hab ich mich gefreut, daß es Margret und Dir gut geht. 

Ich war unsicher, ob ich Euch auf die Sendung hinweisen soll, umso 

erfreuter, daß Ihr es positiv aufgenommen habt. 

Ich komme gerade aus der Lüneburger Heide , wo ich wieder eine woche 

sehr happy mit einem neuen Freund war, ein Geschenk im neuen Jahr. 

Gebe mein Bestes, um diesem Traum ein wenig Dauer zu verleihen. Alles 

paßt rundum so wunderbar zusammen und fügt sich ineinander. 

Danke, lieber Lutz, daß Du mir so ganz nebenbei das "Herumfahren" in 

Deinen Fernbeziehungen vorgeführt und damit beigebracht hast. Ich kann 

es tatsächlich auch , obwohl ich es nie vorhatte. 

"Der erreicht am meisten, der auch kann , was er nicht vorhatte." 

Ich grüße Euch ganz lieb ! 

Hannisehrlebendig 

23:13 lutz an edda kommentarlos 

in der annähme, daß es nicht indiskret ist, hier ausschnitt aus mail, die 
ich eben bekam: 

"Ich komme gerade aus der Lüneburger Heide , wo ich wieder eine woche 

sehr happy mit einem neuen Freund war, ein Geschenk im neuen Jahr. 

Gebe mein Bestes, um diesem Traum ein wenig Dauer zu verleihen. 

Allespaßt rundum so wunderbar zusammen und fügt sich ineinander. 

Danke, lieber Lutz, daß Du mir so ganz nebenbei das "Herumfahren" in 

Deinen Fernbeziehungen vorgeführt und damit beigebracht hast. Ich kann 

es tatsächlich auch , obwohl ich es nie vorhatte. 

"Der erreicht am meisten, der auch kann , was er nicht vorhatte." 

Ich grüße Euch ganz lieb I 

Hannisehrlebendig" 

23:27 lutz an G Re: bewegung 

weil du mir deine geschichten erzählst und weil HAlore nicht in unsere 
beziehungen hineinmischt und weil es mir nicht als indeskrition erscheint 


es dir mitzuteilen und weil ich keine befürchtung haben will daß es dir 
nicht genehm wäre und weil es uns alle betrifft und erfreuen kann, hier 
ein ausschnit: 

"Ich komme gerade aus der Lüneburger Heide , wo ich wieder eine woche 
sehr happy mit einem neuen Freund war, ein Geschenk im neuen Jahr. 
Gebe mein Bestes, um diesem Traum ein wenig Dauer zu verleihen. Alles 

paßt rundum so wunderbar zusammen und fügt sich ineinander. 

Danke, lieber Lutz, daß Du mir so ganz nebenbei das "Herumfahren" in 

Deinen Fernbeziehungen vorgeführt und damit beigebracht hast. Ich kann 

es tatsächlich auch , obwohl ich es nie vorhatte. 

"Der erreicht am meisten, der auch kann , was er nicht vorhatte." 

Ich grüße Euch ganz lieb ! 

Hannisehrlebendig" 

23:38 edda an lutz Re: kommentarlos 

lutz mommartz der Wegbereiter anderer beziehungsformen - ein schönes 
mail 


Mo 16.02.04 

00:11 G an lutz Re: bewegung 
bin ich eine deiner fernbeziehungen? 

01 :00 G an lutz Re: bewegung 

was eigentlich wolltest du mir via hAlore mitteilen? dass mensch 
am meisten erreicht, wenn er kann, was er nicht vorhatte? hab ich gelebt, 
bevor h. es schreiben konnte, dass sich alles glücklich fügen kann? hab 
ich heut abend in einem durchaus witzigen film mit nick nickolsen 
gesehen. ..und sonst? 

meinst du nicht, its enough mit deinen partnerinnenmailzitaten oder 
deren eigenhändiger verfasstheit - for exampel heut vor einem jähr? 

00,42 I: nach der „arbeit an den buchstaben" laß ich mich fallen i den 
arm der liebe 

00,53 e: sitze noch am netz u suche info material für arbeit - die liebe i 
bauch 

01,07 I: wurm im bauch besiegt trojaner schlafe sanft mit meinem 

01 :09 lutz an G Re: bewegung 

edda, du - und ..wer weiß noch... - ssind aus ihrer sieht 

fernbeziehungen. ich hab das räumlich verstanden 

01:12 lutz an H Re:lüneburger beide 

du machst mich glücklich - oh - sei dir die dauer geschenkt 


01:19 lutz an G Re: bewegung 

brühwarm - hast du mit diesen zeilen schönes - und dich selbst vefehlt. in 
deinen antworten l<lingt besserwisserei. hab ich deine Offenheit über 
deine partener doch mit was schönen gleichtun wollen 

01 :36 G an lutz Re: bewegung 

mein brühwarm kam aus gewachsener Vertrautheit und sperrt sich 

anhaltend gegen plötzliche fensterguckerei. du darst ruhig meinen, dass 
ich mich verfehle, ich weiss, dass du dich mehr selber fragst, 
als du es nach außen laut-leise werden lässt.. 

01 :47 lutz an G Re: bewegung 

ich hab den eindruck du hast mich nicht kapiert 

01:51 G an lutz Re: bewegung 

sa imno - sagen die russen. schlaf schön 

01 :53 lutz an G Re: kommentarlos 
hoffentlich meinst dus nicht ironisch maugschi 

02,05 e: lutz der liebesnetzknüpfer liebt ein blindes huhn - ausgerechnet 

- gute nacht mit 

deinem schlafenden würmchen zwischen zunge u gaumen 
09,00 I: leider hats der vorstand nicht eilig - bin dabei 
09,08 e: soeben mail abgeschickt 

09.39 e: radiobericht über regensburg: nach berlin die Stadt mit der 
höchsten kneipendichte 

09,45 I: da liegen wir ja richtig 

10:02 edda an lutz Re: kommentarlos 

guten morgen herz, nein ich mein es ganz u gar ernst, es ist sehr schön, 
wie subtil u nachhaltig du auf die menschen um dich herum wirktst, bzw 
grenzen öffnest, ich glaube eher, dass ich dafür manchmal zu kurzsichtig 
(oder gar blind?) bin u immer wieder verwundert, wie du mich meinen 
kannst. 

beim blick ausm fenster seh ich einen zwielichtigen tag - die sonne kann 
sich nicht so recht entscheiden gegen das diesige anzugehen, ich 
wünsche mir uns bleibend. 

reib mich an deiner leicht kratzigen wange u starte 1 den tag 

10,30 I: es gibt kein papier mehr für den Videoprinter - felix was tun - 

10.40 e: ersatzpapierr? Es müssen ja nicht 1 a fotos sein 

10,45 I: es geht auch um entwicklerkassette. Muß über pc drucker lösen 
11,10 I: jetzt ab n lux 


11,13 e: tel mit Vorst: noch nix entschieden erst heute nachmitt - gute 
fahrt 

12:12 edda an lutz warten 

habe den vorstand angerufen: er hat sich noch nicht mit dem leiter 
besprochen sonst hätte er sich schon gemeldet. Heute nachmittag treffen 

sie sich nochmal um die stunden zu klären bekommst du einen 

kleinen einblick in den verein? 

gehe jetzt unter die dusche (nicht symbolisch) 

15,00 I: luchskus aus luxburg 

17:45 G an lutz 

gestern abend hast du mich schlecht erwischt lutzärmster, ich war 

wohl eher aus einem anderen grund unwirsch, der nichts mit dir und 

deinen frauen zu tun hatte. 

hAlores mail ist wirklich eine erfreuliche und das mich eintauchen lassen 
in diesem fall keine indikretion, sondern 'teilhabe', deshalb nehm ich 
'fensterguckerei' etc. mit einem nachdrücklichen sorry zurück... 

>weil du mir deine geschichten erzählst und weil H nicht in >unsere 
beziehungen hineinmischt und weil es mir nicht als indeskrition >erscheint 
es dir mitzuteilen und weil ich keine befürchtung haben will >daß es dir 
nicht genehm wäre und weil es uns alle betrifft und erfreuen >kann, hier 
ein ausschnit: 

22,00 I: nach mail u hier jetzt müde guck tierfilm leg dich in meinen arm 
22:21 lutz an edda Re: warten... 

hinter bonn lichtete sich der nebel und wir tauchten unerwartet in einen 
strahlenden eifeltag mit lachendem himmel. Nach erledigung der lästigen 
dinge in einem riesigen bankenareal, von der eine in riesigen lettern sich 
"utopolis" schimpft, gings auf kleinen Straßen durch dörfer über felder in 
den kleinen Ort Kyllburg, wo wir daaaamals meine mutter als frische 
witwee in einem schönen hotel untergebracht hatten, doch das 
eigensinnige weib verweigerte die kommunikation mit den gästen des 
hauses und verlangte nach zwei tagen aufenthalt ihre rückbbringung nach 
hause, heute sahen wir uns dort die alte Stiftskirche mit nem schönen 
kreuzgang an, wo wir ebenso kein lebenszeichen bemerkten wie auf der 
Straße in den ort. als wir in ein hotel durch die offene tür gingen, empfing 
uns laut bellend der große haushund, bis er uns als gäste anerkannt 
hatte, lief dann laut bellend durchs haus, um sich dann unter der bank 
hinzulegen, wir mußten abhauen, weil keine menschenseele sich zeigte. 


die fahrt nach hause mit den sanften bergl<ulissen und orange 
himmelsschreibern tauchten wir in den nebelumfangene abend nachhaus, 
wo die Kartoffeln mit gulasch und feinen böhnchen schmecl<ten. 

23,04 e: hab mir noch tel rat von einer l<olleg geholt die auch mit jugendl 
arbeitet weil morgen schwieriges gruppengespräch m kids u erziehern 
23,11 I: auf ein neues meine liebe - du wirst nicht provozierbar sein 

sondern voller humor gute nacht herz 
23,13 e: gute nacht liebesluchs 

23,31 e: mit deiner lux fahrt bschreib im bett - so mitfahren stimmt 

wohlgemut ** leibnah 


Di 17.02.04 

08,19 I: heut wird im gruppentalk maugschgebühr erhoben 

09.32 e: ob ja wird sich zeigenob den tribut nicht ich bezahleweil ich 
wieder was unmögliches will - sag mir wo seh ich dich heut? 

09,45 I: getränkemarkt aldi karstadt vw abholen + party bei hans iiiner in 
brühl 

09,49 e: der griff am HOLZLENKRAD 

10,26 e: festanstell m schlechter bezahlung mal aufn halbes jähr 
10,30 I: ? stunden ? 

10.33 e: 20 wie besprochen - 

10,39 e: muss dazu noch honorar stunden finden für ähnliches modell 

wie vorher 

11.00 I: alle stunden für niedriglohn? 

11.01 e: 10 std therapie bezahlt u 10 std erzieher niedrig bezahlt 

13.02 I: jetzt nen grappa auf uns 

13.12 e: prost weil ich seit uns selbst in harten zelten froh sein kann 
16,30 I: ich leg meine band auf deine und die aufholz 

23,00 e: endlich daheim - gruppe lief relativ gut - wie fährt sichs mit 
dem holzlenkrad? 

23.13 e: geselle mich nun zu eurer runde u freu mich mit dir 
23,59 e: leeres bild 


Mi 18.02.04 

00,45 I: hans hat asiatischen köstlichkeiten gekocht u uns mit marie u 

freunden verwöhnt. Jetzt wieder daheim ausklingen lassen. Unser 

lenkrad schmeicheknd sanft uns 1 der band 

00,50 I: nun geb ich mich dir haut schmeichelnd hin 

01,05 I: ich lausche deinen atemzügen 

10,00 I: ich laß dich nicht verdränden auto angenehm. Fahren zu schw + 
Schwager 

10,31 e: spüre dich auch so u freu mich auf mehr 


12:47 


edda an lutz stellvertretend 


hier ein "fundstück" beim büroaufräumen gefunden: 

marina zwetajewna an rainer-maria rilke am 2. august 1926: 

Und dann, Rainer - sei mir nicht bös, ich bin's ja. Ich sill mit Dir schlafen - 
einschlafen und schlafen. Das herrliche Volkswort, wie tief, wie wahr, wie 
unzwiedeutig, wie genau das, was es sagt. Einfach - schlafen. Und weiter 
nichts. Nein, noch: den Kopf in Deine linke Schulter eingegraben, den 
Arm um Deine rechte - und 

weiter nichts. Nein, noch: und bis in den tiefsten Schlaf wissen, dass Du"s 
bist. Und noch: wie Dein Herz klingt. Und - Herz küssen. 

mir aus dem herzen gesprochen zu dir hin - 

17,00 I: leeres bild 

20,28 I: komfort golf dämpft meine Spontaneität - zuhaus gelandet mail 
gelesen - hat rilke darauf geantwortet? mir ists wie neue heimat 

21:27 G an lutz grüß 

aus der ruhe einen grüß - zur morgigen weiberfastnacht. pass bloss auf 
dich auf... 

21:59 G an lutz Re: grüß 
ich freu mich 

21,39 I: vibrator vocale? 

22,09 e. bin grad heimgekommen - in 15 min? 
22,12 I: egal wie müde 
22,34 e: may 1 call you now? 

22:52 lutz an G Re: grüß 

vorgestern wunderbare frühlingsfahrt nach luxembourg - hin und zurück 
durch die eifel - gestern komfortablen neuen golf in empfang genommen 
und mit ihm zu freund hans mit seinen freunden und -innen nach brühl 
gefahren - heute zu Schwester und Schwager mit essen beim Italiener und 
bummel durch landschaft, jetzt zurück mit lieben grüßen in deine ruhe, 
morgen hab ich allerhand zu erledigen und werd vor weibern geschützt 
sein 

23:22 G an lutz Re: grüß 

einfach, ich freu mich, ist wohl etwas zu unvermittelt, obwohl sehr wahr, 
ich erzähl dir - versprochen - von Gl, que, horsts kindern, frau riessner, 
aber jetzt lehn ich mir einfach nur zurück und freu mich und bin 

enttäuscht, dass du morgen den weibern nicht ausgesetzt bist und 
zugleich froh (wat könnten die wohl allet abschnippeln?!) 


23,35 I: wollte immer schon sagen daß wir angesichts unserer 

entfernung ne religiöse beziehung haben 

23,39 e: zeitweiliges anbeten meinerseits inbegriffen 

23,41 I: wahrscheinlich gibt es auch blinde hähne 

23,48 e: Ich steck meinen Schnabel nun unter dein buntes gefleder 

23,50 I: angelkolllslonn 

23,52 e: oh sorry wo hängsts? 

23,54 I: bitte eine nacht mit verschränktem gefleder 


Do 19.0204 

00:18 lutz an G Re: grüß 

viel schlimmer ist für uns, daß ich nächste woche nicht nach b komme, 
weil die verbilligten nachtfahrten für edda erst in den übernächsten 
Wochen erhältlich waren. Ich also bin voraussichtlich an 
fatsnachtsdienstag unterwegs nach höll. alles andere später, dafür 
möchte Ich mir mühe geben, daß die welber mir morgen doch noch In den 
kragen pinkeln können ... 

09:16 G an lutz weiberfast nacht und -freude 

'viel schlimmer ist für uns, daß ich nächste woche nicht nach b komme,' 


...ja und nein, nein, weil der grundton deiner mail so gut ist: es gibt ein 
wir und uns, das dem und den anderen nicht im weg ist. ich spür 
vertrauen In mich und In unsere beziehung. mehr noch. Ich fühl mich 
erkannt, und das schafft welbfreude zur welberfastnacht. 


nun lass pinkeln... 


10,10 I: strahlender morgen - wie Stimmung m dir. Behördengänge - am 
mittag Stadtbummel 

10,12 e: mitten i die hausarbelt dein morgengruß - auf den Uppen tanzt 
ein pfeflledchen 

12.30 I: strabahn voller kostümierter jecken - hol m ab v kultursem 
12,50 I: „ein ganzes jähr u noch viel mehr - die liebe nimmt kein ende 
mehr" - auf d markt tanzen fröhliche welber 

12,54 e: singen wir mit? 

12.56 I: ja - wir tauchen jetzt ein . 

12.57 e: Ich winke dir zu 
13,00 I: Ich zieh dich mit 
14,00 I: kllleklllerllke 

15.31 I: wieder raus aus dem trubel zuhaus 

22,52 I: mit migräne früh Ins bett Wohlbefinden zu bekommen - ich 
probiers mit dir maugschi 

23,20 e: herz du hast migräne? kennste „stunk"? Der alternative kölner 


karneval, von welber donnerstag bis faschings dienstag sind alle 
rheinländer fröhlich - * textteile fehlen * 
23,20 I: geh auf wdr 3 

23,30 I: tatä tatä tatä - deine pillen wirken bald - die. fasching In 
Zwiesel ? 

23:33 lutz an edda altwelber 

hab die welberfastnacht leider nicht zu einem abenteuer nutzen können, 
so hab ich nix interessantes zu erzählen am abend nach zappen 
zwischen 4 karnevals Sendungen fäßt mich heftig die große müde an, vor 
der mich nur noch das bett retten kann, ich begnüg mich mit uns in der 
tiefe der nacht - - vielleicht gibts da was zu lachen 

23,40 e: was ist da? Schau grad aufm 1. nen krimi mit ner behinderten - 
nich so gut gespielt 
23,42 I: karneval exquisit 


Fr 20.02.04 

01,40 e: nicht ohne dich lehre zu küssen bevor ich einschlafe u mit der 
hand über die rundung deines arsches zu streichen vor über die 
lendenmulde ihn I meine hand legen u spüren wie es sachte wächst ohne 
dich zu wecken... 

02:14 edda an lutz Re: altwelber 

weil selten ins bett geh ohne nachzuschauen, freu mich - hab noch kurz 
wdr geschaut u kann z zt. dem karnevals/faschings-treiben nichts 
abgewinnen, bin selbst überrascht, wie unterschiedlich die jähre sich 
darin gestalten - oder Ists das älterwerden? 

seh dich schnarchein mit leicht offenen mund (wie Im kino)- mal sehen, ob 
wir uns treffen heute nacht! - vergangene hast du dich von mir 
abgewandt, weil ich so starken mundgeruch hatte (es war nur ne kurze 
Szene Im träum)- mal sehn, wo wir uns diesmal treffen. 

guten morgen, schätz 

08,16 I: es schwoll ganz sachte - als du In meinen schlaf hinein 
piepstest - nen frohen tag 

08,36 e: ein tag aufm weg zu dir - dies u das erledigen - katzen 
streicheln - am abend viell auf geburtstagsparty gehen 
09,02 e: sonniger karneval euch ein vergnügliches getümmelbad u dir so 
manchen anregenden flirt 

09,10 I: werden heut In die sonnige natur fahren um mit Ihr zu flirten - 

wer hat gebtag? 


09:19 G an lutz 


Re: grüß 


in berlin strahlt die sonne und G tanzt durcti die l<üche. gehts dir auch gut 
mein lieber - oder bist du weiberfastnachtsgeschädigt? 

meine mail gestern war übrigens einfach, entspannt und nicht 
bedeutungsschwanger gemeint, sollte das anders angekommen sein, war 
ich traurig und ratlos... 

Gl hat nun doch kräftig mit der trennung zu schaffen, nächste woche 
kommt sie hoffentlich nach berlin zu mir und ist erst mal in einem anderen 
Umfeld, ich schreib wie verrückt an projektanträgen bzw. reagier auf 
anfragen, vorgestern ist ein letter of intent zur teilnähme an einem von 
dänen initiierten eu-projekt rausgegangen (mit Schweden, holländern u 
norwegern im boot). mal sehen was aus all dem wird, gleichzeitig werben 
um einen kredit... 

daneben kino und schlurf zur buchlesung mit b. und j. - nicht 
gleichzeitig, nee, nee. 

so, lutzel, entschwinde mit liebem grüß. 

g- 

09,51 e: eine langjährige bekannte die in dem deggend „kulturhaus" 
mithilft 

18,13 I: ein spalt nur für meinen blick übers dach gegenüber - 
barockmusik trägt mich zu dir 

14,45 I: und genau dort leuchtet mir jetzt der abendstern 

19:52 lutz an G Re: grüß 
Gline, 

auch mir gehts gut. war tatsächlich bißchen karnevalsgeschädigt. Haben 
den wunderschönen Sonnentag in der natur und einem landhotel 
verbracht, in das die sonne durch wunderschön gestaltete fenster 
leuchtete. Jetzt hörn wir genüßlich barockmusik. margret bügelt und ist 
wohlauf. 

Liebe grüße von haus zu haus 
I. 

20,48 e: keine lust auf geb trubel - daheim ein wenig räumen u dabei 
glotzen 

21,07 I: ? emmits 

21:43 G an lutz Re: grüß 

also mein abendplan geriet heut völlig aus den fugen, alldieweil 

kescha (pavels söhn) händeringend bei mir anpiepste: seine anja habe 

den hamburger flieger aus moskau verpasst, flöge nun über berlin und sei 


ohne geld und Orientierung, den rest kannst du dir denken, dann haben 
wir auch noch den geplanten zug verpasst. das aber gab zeit zum 
gespräch mit anja. sie ist seit anderthalb jähren in dt. - ohne arbeit, sich 
langweilend, hab versucht ihr zu verklaren, dass sie zu haus über 
büchern die nötige Sprachfertigkeit nicht kriegt, ohne sich aussetzen 
schafft sies nicht und wird nur anstrengend-uninteressant für k. 

hab heut auch versucht marc zu erreichen, wollte hören wie er im 
klinischen bereich den "therapeutenmarkt" in berlin einschätzt, aber der 
kerl ist auf reisen... 


so, jetzt hab ich nen hungerast. upps bin ich auf deinem mützchenrand 
und krümel dir was in selbigen. 


23,24 I: james bond aufm ersten - ganz nebenbei. Dein tv ist zu weit 
weg - 

23,30 I: komm treppe rauf ich bin längst da 

23,33 I: manchmal vermisse ich deine blähungen sehr 

23,50 I: du sihst - kaum hast du ein freies loch fälltdie nächste rein 


22:37 lutz an edda nagelpröbchen 


wie schön, daß es dich nicht ins geplapper zieht, wie bedenklich auch, 
daß du es vorziehst daheim zu trödeln statt unterwegs zu sein, denn neue 
Ufer sind wir uns ja nicht mehr seit wir es nichtvermissen müssen, es ist 
als wäre ich in deiner Umgebung wie du (mit einschränkung) in meiner 
zuhaus. wie ein älteres paar, dem es genug ist daheim zusammen zu sein 
- nicht zu wissen, was zu unternehmen und nicht zu wissen, ob das gut 
oder schlecht ist für einander. 

die öde sitzt in der ecke und grinst, also macht jeder probeweis schon 
durch, was auf uns zu kommen könnte, weil die kräfte nachlassen. 

herz, ich bin zwar bißchen müde an manchen abenden, wenn ich nix 
vorhabe als auf einander zu warten, aber freu mich richtig, uns während 
solcher Prozeduren anzugucken und das draus zu machen, was stimmt. 


Sa 21.02.04 

00:13 lutz an edda gesprächsverlauf 

nehm ich unser fast 90 minütiges gespräch als vorläge oder ergebnis für 
den verlauf unserer beziehung von beginn an bis zum ende in der 
Zukunft, dann drängt sich als dramaturgie eine abfallende kurve von der 
freude und begeisterung am anfang bis zu einer langsamen erlahmung 

zum gesprächsende hin auf. bemerkenswert ist, daß die Zuneigung (oder 
liebe) dabei eine gleichbleibende, jedenfalls keine absinkende tendenz 
ekennen ließ. 


00:21 lutz an edda existenzangst 

wenn deine existenzangst eine bezietiungsangst ist, bedeutet das 
nichtauch, daß du nicht verlassen sein möchtest ? wenn meine 
existenzangst eine berufliche Ist, bedeutet das, daß Ich anderen 
ausgeliefert wäre und es alleine schaffen muß mit mir ? 

00:28 lutz an edda dichte 

das gespräch hinterläßt dichte des gefühis und läßt mich plappern und 
deine gegenwart genießen beim mallen piepsen rülpsen duften 

00:35 edda an lutz Re: nagelpröbchen 

verstehe umso mehr, daß du g"s mails vermißt- sie ziehen dich in mehr 
lebendigkelt u geschehen als dus mit mir bekommst. Ich weiß ja, wie du 
es magst. 

seltsamerweise fühl Ich mich von der öde am allerwenigsten angegrinst 
od belauert, muß wohl erst noch "stille satter" werden, kenn bisher eher 
noch den wechselrhytmus: nach ausreichend "abhängen" (u auch mal der 

tristess verfallen) taucht die lust auf "weit" wieder auf. dabei hört das 
"innere" geschehen nie auf (u seien es die träume). - lass mich mit dir 
reden üben. 

jetzt der rmrilke: 

auch die Ehe, obwohl nie gesetzlich aufgehoben, gab mich an mein 

natürliches Einzelnsein zurück (nach kaum zwei Jahren), Paris begann: 
das war 1902. Nun ist meine Tochter längst verheiratet. Irgendwo auf 
einem Gut In Sachsen, das Ich nicht kenne; und meine Enkelin, Christine, 
die Ich auch nur von vielen kleinen Augenblicksbildern her vernute, hat Ihr 
zweites Jahr seit dem November überschritten, wächst schon weit in ihr 
drittes hinein. ...Aber das alles ist eine andere Ebene als die , auf der 
IVluzot steht, das ich, seit 1921 (wo die wunderbarsten Umstände, nein, 
das Wunder selbst, es mich hat finden und festhalten lassen), immer 
allein bewohne (von Freundes-Besuchen ab und zu abgesehen, die aber 
selten sind), so allein, wie ich immer gelebt habe, ja noch mehr: In einer 
oft unheimlichen Steigerung dessen, was Alleinsein heißt, in einer zum 
Letzten und Äußersten hingerissenen Einsamkeit 

rmrilke an Marina Zwetajewa, 17. mal 1926 

grade ruft walll an und Ich bin gespannt 

00:38 lutz an edda anstrengend 

sag mal ob liebe für dich manchmal auch anstrengend ist oder sein 
darf oder ob sie nur 'funktioniert' wenn alles stimmt - wie von selbst geht 


unten auf der straße streunt eine horde gröhlender jungmänner - jetzt 
sind sie verschwunden 

00:44 lutz an edda sehr konkret 

Ist das ja, was der rllke da schreibt, es Ist die angst In der wiederholuing 
mit anderen sich zu verfangen, das allelnseln Ist des künstlers los, mit 
wie vielen menschen er sich auch umgeben mag. 

jetzt steigt dein hosenduft in meine nase. soll Ich Ihn verstärken oder gar 

mit meinem mischen herz? 

00:48 lutz an edda walli 

was immer sie sich wünscht, womit immer sies probiert, es elixiert uns, 
weil sie die liebe sucht und nicht finden kann, wir sind satt davon und 
essen Immer wieder, wenn wir an uns denken oder uns anfassen - sie 
nimmt ein odeuvre nach dem andern - Ist das nicht auch ne liebe - Im 
vorübergehen - ? 

00:52 lutz an edda freies loch 

stell dir vor, du hättest ein freies loch, ohne daß es jemand bemerkt, noch 
stehn sie in der warteschlange 

00:59 lutz an edda stell dir vor 

wie ich in der 'heißen mailzeit' gleichzeitig mallte mit hie und da. Das 
hatte dichte wallisgleichen und war auf liebe aus. jetzt - allein mit dir - bin 
Ich wirklich angekommen 

01 :00 edda an lutz Re: freies loch 
wer? hasso Ist mit 58 jähren ein alter mann 

01 :02 lutz an edda Re: freies loch 

ich meinte deine kommunikation telefon nachbarn ferne und nahe, nicht 
die freche fotze 

01 :05 lutz an edda aus der tief 

weib ruf Ich zu dir. was ist ein alter mann? einer der fisch kocht, muß 
doch nicht nach fisch stinken, hat walll Immer noch was gegen einen alten 
mann? 

01 :06 edda an lutz Re: freies loch 

bin fertig mit walli-tel - ja die abfallende kurve war mir auch spürbar, aber 
auch mit walli. am liebsten hätte ich deine stimme ohne selbst zu reden - 
faulheit, müdigkeit, oder "bremst" was anderes? bin keine telefoniererin 
well kommunikation über die obren u obren u gelst Im lauf des tages 


angefüllt sind mit (zu)vlel 


01:09 lutz an edda jetzt 

wo wir uns haben herz, macht mich das mallen nicht älter - nicht älter als 
Ich sowieso werde und werde und werde, du fängst mich ja .... - und Ich 
dich auch 

01:13 edda an lutz Re: anstrengend 

liebe darf nicht nur, sie ist mir per se zwischendrin anstrengend - der 
balanceakt zwischen zweisamkeit (u dem bedürfnist danach) u 
"einzelnsein" (u dem bedürfnis danach) erfordert doch ständiges üben 
(zumindest meinerseits) um zu können zu kommen, geliebter majestro 

01:16 lutz an edda Re: freies loch 

ja - ich hatte lust unsere mailbütte mal wieder vollzuschütten und lass es 
jetzt sein, und möchte dir nur noch ein bißchen grunzen Ins telefon 
hauchen herz ~ wenn du#s ausdrücklich verlangst 

01:18 edda an lutz Re: aus der tiefe 

alt im sinn von wenig lebendig, ist ein mann der leere äugen hat u 
depressiver grundstimmung ist. hatte auch mal n date mit einem 58 
jährigen kunsterzieher. bei ihm ist mir als erstes sein nebelgrauer blick 
ins äuge gestochen, habe ihn unwillkürlich "beamtenauge" getauft als Ich 
ihn beschrieb, gut kochen konnte der auch 

01:19 lutz an edda Re: anstrengend 

für diesen schönen satz hat sich doch die ganze anstrengung schon 
gelohnt 

01:21 edda an lutz Re: freies loch 

jaaaa bitte ausdrücklich - solange du mich noch nicht satt hast, muß Ich 
mich laben 

01 :35 lutz an edda schlaflied 

nun sing ich mich dir in den schlaf: der ochse ochst das nashorn nast der 
bär der brummt, der luchs luchst dar dachs stinkt vor lauter Nebe und die 
Ziege Wibbelt mit dem schwänz und läßt die küttel fallen 

01 :49 edda an lutz Re: schlaflied 

hab mein geschrelbsel gelöscht u s(t)lnk mit deinem lieb - Med In den 
schlaf 

01,22 e: n kleiner furz zieht unter deine decke 

09,24 I: jetzt beginnt d sternzeichen fische - als solch einer knie ich 
mich nieder und leck dir deinen 


09:51 lutz an G abendplan 

da haste aber was am hals, mög es sich ja nicht festklammern daran, wo 
du doch platz brauchst für andere dinge, weiß nicht ob Ich dich bedauern, 
aufmuntern oder bewundern soll, am besten von allem so etwas. 

e. muß In nen saueren apfel beißen, um ne anstellung zu bekommen. Sie 

bekommt 10 therapeutenstunden und 10 betreuungsstunden bezahlt. 
Erstmal fürn halbes jähr, wähenddessen sucht sie nach was 
passenderem. 

heut gehts mit m. wieder in die sonnenbeschienene natur werd derweil 
die krümel im mützchenrand spazieren führen 

10,00 e: nen tee m obert - grüß von Ihm u einladung a die o ml ? freut 

sich wieder zu sehen - Ich noch mehr 

10,02 I: ok baby - und auch nen schönen grüß 

10:02 lutz an edda Stimmungen 

wie abhängig wir von Stimmungen sind und diese wieder abhängig vom 
partner wissen wir manchmal gar nicht zu unterscheiden, wenn die kräfte 
reichen, können wir diesen richtung geben, sie heben, weil sie ja von 
selber die tendenz haben eher zu sinken als zu steigen wie das so auf 
dieser erde eingerichtet ist. daß die kreatur sich einstmals in die lüfte 
erhob muß viel kraft gekostet haben. 

einen schönen einstieg in den tag maugschi nach dem überraschenden 
furz unter der decke 

10,06 e: Is schon weg - mach mich fertig für kolping 
10,56 e: im auto antwortet dir mein fischleln 
11,00 I: erzähl den kids was erotisches 

1 1 :09 G an lutz Re: abendplan 

vor allem herzline brauch ich den hals fürs sich umhalsen lassen, 
noch, also lass mal det bewundern, und bedauern mach ick och alleene. 
mein unwirsch nach der hannlsehrlebendigmall war nämlich nüscht 
änderet, hatte grad aus der distanz erkannt, dass sich mit marcel uns nix 
wirklich fügt oder fügen wird, und prompt kommt eine wunderbarfügemall. 
aber uffjemuntert haste mir. und det Ist gut so, um mal unseren OB zu 
zitieren, der gerade schöne bllder aus der hamburger schwulenszene 
liefert. 

was edda angeht: vielleicht ist der apfel so sauer gar nicht, sie kann aus 
einer erwerbsposition heraus suchen und damit bessere karten als aus In 
der nicht- oder geringbeschäftigung. 


und margrets wohlauf hat gewiss nicht nur mit den hormen zu tun. euer 
ruhig und normal mit der krankheit umgehen und euer talent euch 
schönes erleben zu organisieren haben gewiss auch heftig damit zu tun. 

so, jetzt schick Ick dir ne sms - hab nämlich mom(s)m(s)-entzug. 

gex(e)llne 

1 1 :58 lutz an G Re: abendplan 

also leg ich meinen arm um deinen nacken und geh etwas mit dir über - 
denn jetzt gehn wir los. ne sms Ist nicht gekommen - alo köpf hoch, damit 
mein ärmchen paßt 
lutzigex 

12,00 I: *o* 

13,29 g: haste mal von die kruemels gekostet? Da Is krokant-mokant 
dabei... 

14,00 I: GALANT KROJANT DIR EIEN GUGLHUPF INS KRÖPFCHEN 

15:22 G an lutz Re: abendplan 
es passte wunderbar - dein ärmchen 

(bis Ich von lachen geschüttelt - über die fehler in meiner mail - 
mich auf den bauch warf) 

17,36 e: elnsteln 

rätsei gelöst - kann doch noch n bisschen denken - brings dir mit 
17,48 I: Ich bin unfähig rätsei zu lösen. Mein köpf läuft andersherum 
18,12 I: schätz daß du luder denken kannst brauch Ich wie senf auf 
Weißwurst 

18,25 1: werden deine 2 1/2 bezahlten schlafstunden zu den kuriosesten 
gehören? - wenn du nicht gerade einen der bände fertig machst werd Ich 
auf dir brüllen wie ein stier 

18,42 e: noch Ist es ruhig - warte auf den großen stürm 

19,29 g: Im auto nach geb-fete bei horst-tochter Ines. Bin foh, wie offen 

LIe mit 

Vergangenheit umgeht, ohne sie auszustellen. Erklär demnächst... 
hab gedacht, wie es wohl wäre, du würdest ohne eure Vergangenheit zu 
kennen mit hörst ein paarshiptreffen haben heute .... ob das nicht ein 
mann für dich sein könnte 

22,09 I: haben nach Wanderung an bewaldeten baggerseen nebenbei 
zuhaus über radiokarneval geschmunzelt, am abend jelinek gesehen: 
"wolen, heim" in einer TV aufzeichnung des Schauspielhaus hamburg und 
anschließen ein 


umfangreiches portrait: "die gehaßte frau jelinek", die das produkt der 
folterung durch ihre mutter tv jelinekabend: „wölken, heim." u portr: d 
gehaßte jelinek (mutter/tochter folterei) ist .... 

23,22 I: jetzt Streitgespräch über kunst zb francis bacon - wann u wo 
legst du dich hin my ? 

23,45 I: jetzt kollege jörg Immendorf (unheilbar krank) b malschberger 
23:55 lutz an G jelinek 


So 22.02.04 

00,15 e: mist - hätte gerne francis bacon mitgekriegt. Einer der kids 
kommt nicht heim. Warte noch ne halbe stunde geh dann schlafen - is ja 
allerhand los bei dir 

00,19 e: here Is reality also but In another way - du vorm tv während Ich 
tagesbericht schreibe 

00,20 I: auf ccp Ist auf porno umgeschaltet - ne außergewöhnliche 

scharfe war grad dran 

00,21 1: arbeite dabei an unserer maildok 

00,21 e: neugierig was scharf ist mit deinen äugen betrachtet 

00,26 I: vorm spiege legte sie sich finger an der nackten möse bewegte 

sich daß m schwänz schwoll 

00:35 lutz an edda guten tag eddaherz 

wenn du zeit und muße hast, erzähl mir doch hier auf sms von der 
stimung und dem beruflichen erlebnis gestern und heute bei kolping - 

00,40 I: scharf Ist meist dann wenn man die lust auch sieht - sie spielen 
turned ab 

00,43 I: gern würd Ich deine tagesberichte lesen 

00,50 e: verkrieche mich nun in meinen Schlafsack u mach ein wenig 

rum an dir bis ich einschlaf 

01,02 I: kann ich sehr gut haben führ meine band an dir herum - ich 
komm gleich in deinen sack eddaherz 
01,21 e: mit deiner stimme Im Ohr sss 

08,23 I: stell mir unterschiedliches erwachen vor wird I heim gemeinsam 
gefrühstückt? 

09,17 e: mache den versuch eines einigermaßen gemeinsamen 
frühstücks 1000 mal lieber m dir 

09,32 e: exceptlonell: sonntag frühstück m grellen muslkvideos 
10,15 I: Spaziergang a rheln u dann I d Straßenkarneval 

10:52 G an lutz Re: jelinek 

>wie es wohl wäre, du würdest ohne eure Vergangenheit zu >kennen mit 
hörst ein paarshiptreffen haben heute .... ob das nicht ein mann für dich 


sein könnte 


eine gute frage lutzel. sie liat micli noch mal genötigt, darüber 
nachzudenl^en, wasseigentlicli die anzlehung dieses mannes ausgemacht 
hat... 

ich weiß noch, wie er das erste mal vor mir stand mit seinen unglaublich 
blauen äugen, seinem lächeln und mit welcher heftigkeit er um mich warb, 
zugleich näherte er sich Li sehr behutsam, wollte wissen, ob er mit ihr 
könne, bevor wir uns mehr ineinander vertiefen. 

und unsere körper erkannten und erfreuten einander und wir 
bewunderten einander wohl auch für das, was der andere an talent hatte, 
mir gefiel, dass da einer sagte: du bist zwar eine 'intelligenzbestie', aber 
das schüchtert mich überhaupt nicht ein. und ich habe gehofft, dass wir 
uns dort, wo sich deutliche Verschiedenheit herausstellte, durch 
gemeinsames leben annäherung ergeben würde, hier hab ich mich total 
überschätzt und verschätzt, 
ein grundirrtum. 

wenn ich ihm heut begegne (was gestern nicht der fall war), kann ich die 
Vergangenheit ruhen lassen und mich entspannt mit ihm unterhalten, 
aber er zieht mich, so wie ich ihn jetzt erlebe, nicht 

an, da knistert nichts, (aber noch zu Lies abi-ball hab ich genossen, wie 
seine blicke an mir hingen). 

ja wir waren mal ein paar, das ins auge sprang und kriegten das 
mehrfach angezeigt, auch unsere seelen berührten sich, aber unsere 
Selbstverständlichkeiten lebten sich auseinander - nicht nur wegen des 
alks. 

Lie gestaltet ihre beziehung zu ihrem vater ganz eigenständig, erzählt mir 
aber immer wieder mal entnervt, wie sie mit seinen festgefügten 
ansichten nicht zurecht kommt, zumal er darin von 
seiner Partnerin roswitha noch bestärkt werde... 

so, lutzellieb, ich wünsch dir einen schönen sonntag 
gexel 

13,50 e: heilau u tärä hie u Uhrenticken i der stille m hörbare piepser i 
der tasche da 

14,00 I: in niederkassel veedelszoch m tonnenrennen tolle Stimmung 
kleinbrauerei spitzenbier tolle musik viele japaner & voller lieb 

14,50 I: die uhr tickt auch mir - du 

15,27 g: bin mal wieder in marzahn. Laufen mit mone. Kaffe bei frau 
rfiesner. Kein heimgefühl mehr 


15,36 I: an g: haben uns in den Straßenkarneval veedelszoch gemischt u 
sind hyppy 

17,43 e: roland meint: wenn schon bad dann badewA u leitung neu - 
stöhn: hat leider recht - überlege 

17.55 I: wenn leitung notwendig muß wA auch raus oder nicht? 
fürvermietung ok f verkauf wärs rausgeschmissen 

18,16 e: erst mal nen salat - später stimmendfreude? 
18,18 I: ja ich mach gerade endivien 
18,49 g: noch immer allaf u hellau? 
20,41 I: maugschi tatort oder lugsch? 
20,45 I: maiischen gexel 

20.56 I an e: isch kuck kölsche fastelär bisse zieck (zeit) häss för misch 
21,01 e: no tatort 

21,03 e: bist du an der leitung? 
21,03 I: genau ! 

21 :37 lutz an G Straßenkarneval 

ein schöner tag mit dem viertelzug und tonnenrennen in niederkassel. Ein 

richtiges dorffest in der Stadt mit selbst gemachtem karneval, einer neu 
entdeckten kleinen bierbrauerei mit spitzenbier und vielen jecken. 
Dagegen war der anschließende gang über die kö der metropole 
uninteressant. 

ich find es schön wie du deine geschichte betrachtest, find es vor allem 
auffällig, daß eine einmal vollzogene abwendung unumkehrbar scheint. 
IVlir fällt jedenfalls kein beispiel dafür ein. wenn darüber jähre vergangen 
sind, hat die person ja schon an kraft und ausstrahlung verloren, wenn sie 
ihren zenith überschritten hat. wir älteren begegnen also nur noch den 
Überbleibseln einstiger frische, erwarten dennoch ein prickeln, aber rührt 
dieses nicht zum großen teil von der Unkenntnis der anderen person? 
Kennt man sie dann, ist dieses prickeln meist weg. nimmt man dieses 
also als ein Übergangsstadium, befinden wir uns mit den menschen mit 
denen es nicht prickelt in jenem zustand, der zeigt obs miteinander geht 
oder nicht, liegt der wert aber nach wie vor aufm prickeln, dann empfiehlt 
sich wechselnde 

Partnerschaft, oder red ich quatsch? jaja - diese Selbstverständlichkeiten, 
die sich ausdeinanderleben. knistern macht blind. 

23:02 G an lutz Re: Straßenkarneval 

es geht kaum um das prickeln, es geht um das sich erkennen und das 
sich in der nackheit immer noch angezogen finden und fühlen, und det hat 
so viele facetten. 

23,05 I: maugschi du fehlst mir - ich möchte dir jetzt zuschaun was du 
tust und läßt 


23,11 e: tel mit freundin aus selben arbeitbereich 

23,19 e: das war n sms zum stehen lassen u immer wieder dran lutschen 
23,19 I: ich riech derweil an deiner achsel u fühl die wohnung um dich 
herum 

23,21 e: deine beweglichkeit ist enorm: aus geselligkeit u Zivilisation 1 
die Wildnis u einamkeit - ich weiß es sehr zu schätzen 

23:17 G an lutz Re: Straßenkarneval 

'aber rührt 

dieses nicht zum großen teil von der Unkenntnis der anderen person? 
Kennt man sie dann, ist dieses prickeln meist weg. nimmt man dieses 
also als ein Übergangsstadium, befinden wir uns mit den menschen mit 
denen es nicht prickelt in jenem zustand, der zeigt obs miteinander geht 
oder nicht, liegt der wert aber nach wie vor aufm prickeln, dann empfiehlt 
sich wechselnde Partnerschaft'. 

mein (er)leben mach mich nachdenklich mein lieber 

23:42 G an lutz Re: Straßenkarneval 

hat man sie dann, ist dieses prickeln meist weg. nimmt man dieses also 
als ein Übergangsstadium, befinden wir uns mit den menschen mit denen 
es nicht prickelt in jenem zustand, der zeigt obs miteinander geht oder 
nicht, liegt der wert aber nach wie vor aufm prickeln, dann empfiehlt sich 
wechselnde Partnerschaft. 

nein, sie empfiehlt sich nicht, überhaupt nicht, ich hab mich mit 

hörst unglaublich lange bemüht, ich könnt aber auch das gegenteil nicht 

'beweisen'. 

23:49 lutz an G bezieh ungskarneval 

wir haben uns alles gesagt, ob ich jetzt meinen kommentar noch 

loslassen soll? 

egal - man soll ja weiterquatschen statt zu schweigen : 
ja viele facetten - nackt wie angezogen auch, jede bewegung, jede 
bemerkung, jeder rülpser, jeder geruch, jede prägung, jeder gedanke 
verbindet sich zu einem kaum 'austehbaren' gegenüber, das nur zu 
ertragen ist, wenn man sich selbst mit seinen unAhmlichkeiten 
kompromittieren kann, also geht fast alles. 

der unterschied besteht in der von dir beschworenen Selbständigkeit in 
unseren unAnnehmlichkeiten. da noch einen draufzusetzen ist natürlich 
mit zunehmender Unduldsamkeit infolge kraftverlust kaum noch zu 
verkraften, wenns nicht kribbelt, also nochmal: allein oder mit anderen tag 

für tag an tisch und im bett, das ist die frage, wer das kann ist 
austauschbar, nur wenige passen tag für tag richtig zusammen und die 


sind entweder tot oder vergeben, am besten wissen das die dichter, die ja 
bekanntlich keinen klartext sprechen 


23:57 lutz an G Re: Straßenkarneval 

unsere mails haben sich gekreuzt, du hast hörst ja erkannt, was zur 
trennung führte, wenn man das griechische gnotein (lieben=erkennen) 
nimmt, dann ist diese trennung auch eine facette der liebe. 


Mo 23.02.04 

02,03 e: wieder mal spät - in ein paar stund zwichen Uppen u händen 
was jetzt noch fantasie ist 

08,06 I: frisch geduscht, damit sich morg der eigengeruch aufbaut 

09:03 G an lutz Re: bezie hungskarneval 

das ist wohl das entscheidende, es geht in einer beziehung nicht nur um 
die balance von anziehung und 'abstossung' zwischen den beiden, 
sondern auch um diese balance in jedem von ihnen, nur wer sich selber 
'aushält' ist auch für andere 'aushaltbar'. 

einen kräftigen rosenmontagsknutscher von ge(rlu)xi 

jeder gedanke verbindet sich zu einem kaum 'austehbaren' gegenüber, 
das nur zu ertragen ist, wenn man sich selbst mit seinen unAhmlichkeiten 
kompromittieren kann, also geht fast alles. 

09:19 lutz an G Re: bezie hungskarneval 

"und wenn die sonne scheint und mich mein mäuschen beisst weiss ich 
erst wat liebe heißt" 

die melodie ist heut mein ohrwürmchen wenn der zooch kütt 

12,30 I: schlendern an zugaufstellung motte: wat kütt dat kütt 

(konfuzius?) 

14,00 I: wer hat mir die rse auf den hintern tätowiert? 
14,58 g: süffeln jetzt einen, weil gute nachrichten. Melau u 
gexmauschenbiss 

15,05 e: Schneetreiben - zähe aber langsam vorwärts gehende arbeit m 
den kids - am liebsten stumm bis du da bist -warte 
15,10 I: leeres bild 

16,00 I: „et kütt wie et kütt" (konfuzius?) 

16,10 g: ich leider nicht, dabei hat dein hintern gar keie tätowierung 
nötig... 

18,37 e: nonfuzius!" aber wat is kuett? 

18,40 I: es kommt wie es kommt - motte des düss zuges 

20,00 g: nein, diese d-doerfler. Ich knie nieder u schmeiß mich auf den 

bauch. Wat zuerscht? 


20,55 I: maed nix - ich putz et auf 

22,05 g: bei mir hasclite ville ze putze. Un does is ... mir fetilt die 
vol<abel, morabel oder so 

22,12 I an e: stumm muß nicht taub - warten nicht abstinent sein - 

stimmungs mailchen 

22,17 I an g: putzmunter 

22,20 g: wunderbar naerrisch lutzmunte 

22,23 I an g: ich halt mich an die büsche fest und setzt mir auf ein 

Vogelnest 

23:03 lutz an edda warten 

als ich heut so meine kanrnevals-reminiszenchnen durchgging, fiel mir 
auf, daß ich immer noch froh bin unter die jecken zu gehen die sich 
problemlos mit den unkostümierten mischen - ne reife form beschwingter 
koexistenz. aber eines fehlte: dieses ziehen im körper, jene Sehnsucht bei 
einem besonders lebensintensiven ereignis dabei sein zu müssen, ohne 
das das leben einsam, trübe und unendlich trostlos war. ein ereignis, das 
stellvertretend für die vision paradiesischer freihelt und ausgelassenheit 
an und für sich stand 

und das hat weniger mit meinem alter zu tun als mit der erfüllung der 
anarchistischen potenz von damals 

23,27 e: sorry mail antwort erst jetzt weil i tv zuerst film von arabischer 
filmemacherin u danach bericht über ural- bliebhängen. Schau noch mail- 
ein wenig stimme i bett i 10 min? 

23,42 I: ich wollt die nacht ohne dich probieren u weiß es wird nicht 

gelingen gute nacht zusammen - die lichter warn schon ausgemacht 

23,42 e: war wohl zu spät mit stimme u mail-hör dich atmen u leg mich 

hinter d düftendes ohr 

23,44 e: gute nacht herzschlag 

23,52 I: jetzt ziehts wie in jungen jähren 


Di 24.02.04 

08,22 g: wenig trinken, viel kotzen und besuch im Vogelnest. Was für 

eine koestliche nacht... 

08,50 e: gute fahrt herz hier liegt schnee 

09,30 I: verlasse soeben düsseldsried 

11,30 e: wo? parkplatz für holzirnkrad ausgeschaufelt 

11,35 I: taunusluchs schnappt nach Sonnenstrahlen 

12,00 I: mit gex promille auf nach bayern 

13.34 g: nee kein alk. Versuch ein virusbiest abzuwehren. Eine 
glückliche zeit lutzeil 

13.35 I: bordcomputer sagt: ankunft 14:35 h. ich rechne etwas später 


24.-29.02.04 


Höllmannsried 


Mi 25.02.04 

00:23 edda an lutz Re: warten 

verändern sich die Visionen im älterwerden oder gehen sie verloren oder 
werden sie überflüssig? 

versuche zu verstehen, was du mit "erfüllung der anarchistischen potenz" 
meinst. 

einer früheren arbeitskollegin von mir kamen mit der Pensionierung ihre 
Visionen abhanden - dieser zustand war für sie viel schwerer zu ertragen 
als der, der erschöpfung nach langen jähren sozialarbeit, manchmal hab 

ich ne ahnung davon hab ein wenig u kurz jecken gekuckt aufm 

ersten u mir dich vorgestellt dabei - gestehe, es fiel mir schwer. 

nun mit ner Wärmflasche ins bett um morgen früher 
aufzustehen morgen 

14:21 lutz an G Irrläufer 

lugex, 

ich saß gerade neben e beim anschluß meines labtops an ihren drucker, 
als obiher ankam. 

eigentlich keine schlimme Situation, auf die ich vielleicht nicht nett genug 
reagiert habe, hatten wir nicht in anderem Zusammenhang auch schon 
mal da thema Irrläufer ....? egal, ich bin ja mailbar - noch allerdings bar er 
eines mails deinerseits. 

wir sind gestern in einer kneipe unter die landleute und das duo 
Christine und heinz mit ihren abgedroschenen liedchen geraten, die zum 
fastnachtsausklang nochmal einige zum tanzen brachten ... edda lernt 
solcherart geselligkeit erst mit mir kennen .... 

heute nun befasse ich mich mit der beschwerde über die T-Mobile- 
Rechnung, ein einziges gespräch vom 4.1.02 mit 103 € draufsteht. wie 
sich herausstellt mit einer 0190834xxx nr, die ich natürlich niemals 
angewählt hatte mal sehen was bei rauskommt 

mit dem wünsch, daß sich die ausrenkungen zwischen moskau und berlin 
einrenken lassen und es sich mit deiner gelassenheit in deinen 
angelegenheiten und dem lichtblick bei que bestens leben läßt 

bei herrlichem Sonnenlicht auf dem schnee 
I 


19:59 G an lutz Re: Irrläufer 


dass mit dem Irrläufer hab ich mir sclion so zusammengereimt, aber 
zusammen damit, dass du auf meine sms, in der ich dir nicht nur eine 
glückliche zeit wünschte, sondern dir auch kundtat, das es mir ziemlich 
dreckig (ob einer viruasattacke) geht, nicht reagiert hast, heißt für mich, 
du hast mich - wahrscheinlich angelesen - weggeklickt, und Irrläufer- 
reaktion plus wegklicken sagen mir schon was... 


Do 26.02.04 

08:21 G an lutz Re: Irrläufer 

vergeß die sms-geschichte lutz (zumal ich dir auch nur mitteilte, 
dass ich versuche, eine virusattacke azuwehren). den Irrläufer kann ich 
allerdings nicht zum mücklein hexen - das er an sich wäre, du hast so 
erschrocken-abwehrend reagiert als würde eine heimliche geliebte 
Ihrerseits unbotmäßig anrufen, das Ist zum brüllen, mehr noch wenn Ich 
daran denke, wie du bei mir edda und margret angerufen oder edda-anruf 
auf handy entgegengenommen hast. 

nein das müssen wir uns nicht antun, das muss Ich mir nicht antun. 
14:02 lutz an G Re: Irrläufer 

du weißt, wie es das letzte mal war beim notruf wegen deiner Spiegelung? 
da hab ich sofort nachgehakt und mußte feststellen, es war hornberger 
schießen, jetzt kann Ich dir beim virus auch nicht helfen und tröstende 
Worte In solcher sache sind nicht nicht meine art. also was wars denn mit 
dem Irrläufer? wolltest du mich sprechen oder mahnen oder ....? 

14:11 G an lutz Re: irrläufer 

ach, du liebe güte! Hast du nicht mitgekriegt, daß du mich angerifen 
hast? A war zeugin: es klingelt bei mir und ich sehe ,lutz'. Ich höre dich 
quatschen und nicht auf mein rufen ,lutz', was ist denn?, 
erst dann hab Ich nachgeschoben: 'das war wohl ein Irrläufer.' und dann 
kam deine für mich so seltsame reaktlon. 

also, du hast mich angerufen, nicht umgekehrt, wie das geht, ohne, dass 
du es mitkriegst, weiss Ich nicht. 

14:07 lutz an G virus 

so gerlinde, sag mir doch bitte wie es dir geht, laß die rummäkelei, damit 
ich dir gute besserung wünschen kann, besser noch du könntest sie als 
bereits eingetreten melden machs gut freche gans 

15:39 lutz an G Re: irrläufer 

ganz einfach: wenn ich die tastatur v handy nicht abgeschaltet habe, kann 
sich durch versehentlkiches aktivieren (In der hosentasche oder sonstwo) 
einer sonderspelchertaste (nur 1 nr) der anruf einschalten, ohne daß Ich 


es weiß, das ist - wenn du dich erinnerst - schonmal passiert, als meine 
Schwester (auch sondertaste) mithörte, wie du kochtest und ich über den 
passenden wein quatschte, den rückruf: "du hast mich angerufen, was 
war denn" hab ich nicht gehört, dann kam dein anruf: "irrläufer" 

also denn - darauf einen besonderen lacher! 

18:25 G an lutz Irre 

Zeichnung: blaue Augen rote Zunge 

ha, ha, der gehts schon wieder so gut, dass sie oberheftig kichern kann, 
ob der irren läufer und taster. 

hab mir auf dem tierhof marzahn oder bei meinen alten weiblein dort was 
eingesammelt, nun bin Ich beim aussammeln. 

gestern ging ein weiterer projektantrag In die post, obwohl mir noch 
ziemlich elend war. nun hab Ich vom antrag schreiben die 
schnauze gestrichen voll und heut morgen zu haus 'arbeitend' richtig 
blau gemacht, ausgiebig gebadet, zeitung gelesen, käffchen getrunken - 
was drin blieb, erst ab mittag tat Ich dann so als tät Ich... 

also denn - darauf einen besonderen lacher! 

19:30 G an lutz irre 

>eben kam die bewilligung für ein kleines projekt (studio zur 
>bürgerbetelllgung und deren Hürden In berlln-llchtenberg). das sind 
>zwar nur kann 12.000 elerchen, ab es geht schon märz los. 

außerdem haben mich ehemalige kollegen der fachhochschule In welmar 
ausfindig gemacht und laden mich für den 5.3.04 zu einem treffen In 
Weimar ein. sie würden sich sehr freuen (zweimal unterstrichen), wenn ich 
käme, die meisten hab ich gut 25 jähre nicht gesehen, (zur 
Schockvermeidung wurden mir bllder vom letzten jähr beigelegt, zwei 
flguten sind für mich bilderrätsel.) 

so and now: Ich zahl dir die ...gans heim, tieffliegend mit spitzem 
Schnabel.... 

20:00 lutz an G Re: Irre 

das sind gute nachrlchten. anders als Im artlkel auf der ersten 
wirtschaftselte der zeit von heute, worin die geschlchte der neuen armen 
z b in neukölln beschrieben wird. 

am 3.3. treff ich mich mit den noch lebenden kollegen meines lehrgangs 
bei der verwaltungsschule - seit zwei jähren jährlich, damit man sich noch 


wiedererkennt, du wirst dich wundern, daß deine mädels sich im gründe 
nicht verändert haben. 

gestern abend warn wir im nachbardorf bei rudolf, einem studierten 
landwirt. und haben über das phänomen geld gelabert, heut abend geht's 
zum abendessen bei einer ehem kollegin von e. 

das schöne an der 20 Stundenwoche , daß wir mehr zeit füreinandert 

haben 

das lachbild ist spaßig mein gexchen 
22:22 G an lutz abend 

die mädels in w. sind bis auf zwei ausnahmen nur Jungs, in summa gut 
dreißig. 

heut abend panorama, nach langem, heiterem gespräch mit j. war 
beeindruckt, wie 'enthüllen', ohne enthüllungsjournalismus geht und wirkt, 
hab das der moderatorin raschke per e-mail gesagt, bin 
gespannt, ob ich irgendwat konfektioniertes zurückkriege, wär aber nicht 
schlimm, die mädels und jungs sind scheinbar wirklich gut. aber ich guck 
so wenig systematisch-gezielt. 

erzähl von panorma, weil dort vom umgang mit Verarmung und 
desozialisation in hamburg (Stichwort neukölln), der reichen Stadt, die 
rede war und was zwei abituriententinnen von ihrem taschengeld 
"dagegen unternehmen", na klar könnte man die mädels lächerlich 
machen, wegen des tropfens auf den heißen stein, ich bin für die tropfen - 
wohl wissend, dass es auch die große woge braucht 

22:25 G an lutz Lachbild 
darunter stand noch wat mein lieba 


Mo 01.03.04 

09:56 lutz an G retour 

nach schönen fahr- und wamdertagen im bayrischen wald gehts nach dü - 
mit den besten wünschen für deine gesundheit und was es sonst alles so 
zu 'bekrabbeln' gibt. 
- lucinde 

10,20 I: ich tanke diesel u sauf mich voll mit dir 

10,48 e: noch daheim? 

11,00 I: höhe regensb - deine lippen 

11,41 e: liebe auf schritt und tritt 

12,15 I an g: flugluchs höhe erlangen mit luftkuss gexwärts 


DÜSSELDORF 


15,45 I: bin gut angekommen maugschi 
17,00 I: schätz 

21,22 I: deine stimme hab ich im ohr. Wenn du meine brauchst - pieps ! 
sonst mail? 

21,30 e: heimgekommen remembering with chicore 

21,33 I: my cor chick to yours 

21 :50 lutz an edda die letzten tage 

waren ein 'bei uns zuause'. so selbstverständlich in deiner anwesenheit. 
deine anwesenheit ist es, die mir die wohnung heimisch macht, wenn ich 
allein in ihr bin, verbindet sie sich nicht so leicht mit mir. und so ist es 
auch mit der ganzen Umgebung, die ich nur zusammen mit dir als meine 
empfinde, so sehr wir jetzt wieder einander fern sind, ist diese ferne für 
mich auch ein zuhause mit dir - mehr jedenfalls als eine Stadt, eine 
landschaft mir eine heimat sein kann. 

putzi, deine katzen haben den rechten kragen meiner lederjacke 
durchgekrallt, entweder lauf ich demnächst mit dem riß rum oder schenk 
ihnen das leder zum springen ins loch. 

konntest du heute ((mit mir)) wieder gut umschalten auf deine gewohnte 
Umgebung, herz? 

21:14 lutz an G Re: Lachbild 

ha, ha, der gehts schon wieder so gut, dass sie oberheftig kichern kann, 
ob der irren läufer und taster. 

hab mir auf dem tierhof marzahn oder bei meinen alten weiblein dort 
waseingesammelt. nun bin ich beim aussammeln. 

gestern ging ein weiterer projektantrag in die post, obwohl mir noch 

ziemlich elend war. nun hab ich vom antrag schreiben die 

schnauze gestrichen voll und heut morgen zu haus 'arbeitend' richtig 

blau gemacht, ausgiebig gebadet, zeitung gelesen, käffchen getrunken - 

was drin blieb, erst ab mittag tat ich dann so als tät ich... 

margret fragte nach dir. ich erzählte vom neuen auftrag aber nix über dein 

Wohlbefinden, und da ich zuletzt nix gutes gehört habe, könnte das auf 

eine weiterhin angekratzte gesundheit hinweisen, so du dich 

zurückhältst. 

und da wir ja nicht davor geschützt sind, uns zu verlieren, freg ich wies 
dir geht und was derzeit los Ist bei dir. Ich bin einfach und stimmig mit mir 
und beschäftige mich nach wie vor mit einfachem nachdenken über das 
nachdenken anderer bei ziemlich guter gesundheit, nimmt man leichtes 
gelenkschmirgeln ausser acht, das vom schneewandern herrührt. 


also hops aufs naschen, angeschlagenes hexlein 
22,12 e: pieps 

22:56 G an lutz Re: Lachblld 

wunder mir aber sehr, dass du von mir nix gutes gehört hast, so 
angeschlagen bin Ich wahrlich nicht (mehr), am Wochenende 

geburtstagsfete bei A, Lis aite wohnung für abnähme putzen und treff mit 
j. (inl<lüsive strubbel über die frage, wie gehts mit die gesellschaft 
weiter). 

der auftrag ist nur ein aufträglein, die größeren entscheidungen 
stehen noch aus... 

hab mir heut i. l<ertesz 'liquidation' besorgt, weil übermorgen dazu eine 
lesung stattfindet, bin mehr auf das buch als auf die lesung selber 
gespannt, wahrscheinlich werden wir saht dritt gehen: Gl, 

bernhard und Ich. g. kommt am mittwoch - samt katze. 

warum uff die nas hopsen? Schaukel lieber sanft und friedlich an 
deinem öhrchen, sollt ick die ohrknorpel knirschen hören, schwing ick mir 
uff die nas und schwöre: ick turn dir nich uff selbiger rum. nur zwischen 
12 und mitternacht - wenn hexlelnstund und hexleingesund und 
hexleinmundrund 

23.12 I: In der wohnung über uns hör Ich die schritte der dicken frau, der 
Ich einst Ihren manfred zugeführt - drüben erleucht fenster 

23.13 e: lese In der testzeltung über matratzenverkäufer 


Di 02.03.4 

00,12 e: mall geküsst In lutzhaut geschlupft katzengetrappel nebenan 
00,19 e: ach ja: auf die frage eines jugendl u nes betreuers warum Ich 
so oft i berlin bin „mein mann wohnt da" - schluck - Ich übe 

00:56 edda an lutz Re: die letzten tage 

so sicher u geläufig wie Ichs mir wünsche, geht mir das umschalten noch 
nicht von der band - Ich übe. denke über die kraft des willens u 
entscheldens nach, die Ich ja In der arbeit mit den kids Immer wieder 
betone u dabei an die grenzen der frelhelt gerate (meine Inclusive)- u nun 
Ins bett vorgewärmt mit Wärmflasche die keinen herzton hat u mir nicht 
Ins Ohr schnarchelt u pustet - I miss you u blns zufrieden - gute nacht 
herz u guten morgen 


00:59 edda an lutz und 


die mistkatzen - wie ist der kragen zu reparieren? als entschädigung 
werden sie dir wohl nur ne maus anbieten 


01 :05 lutz an edda Re: die letzten tage 

gute nacht In memorlam des durchströmenden beieinander 

01:10 lutz an edda Re: und 

wir machen den katzen einen laufsteg, damit sie sich weiter 

vermenschlichen können überhaupt - die heizung ist für die katz, 

solange du die Wärmflasche brauchst 

09,00 I: eddas ,outing' schmeckt zum frühstück (süß-sauer) 

09.15 g: heiter, aber ungefrühstückt . haste mal ne schrIppe-spende fürs 
gexi? 

09.16 e: wieder i kolping - anstrengender träum morgen nach unruhiger 
nacht. Was macht sauren geschmack? 

09,27 I: Ich mag süß-sauer gern. War ne ansplelung auf dein .schluck' 
09:41 G an lutz Re: Lachbild 

Bin von der nas wieder am öhrchen und lausch, was dein mäulchen 
murmelt... 

hab mich doch an Staatssekretär matschie beim bmbf (bulman 
ministerium) über seinen büroleiter jeglitza wenden wollen, um 
Unterstützung bezüglich der Vorfinanzierung von Projekten zu erhalten, es 
war alles so abgesprochen, dass nicht wir als que In erschelnung treten, 
sondern über die Vorfinanzierung an sich und Ihre Wirkung für kleine 
elnrichtungen nachgedacht wird, der büroleiter hat aber meine mall In 
einen matschl-briefbogen kopiert und an alle Instanzen des minlsterlums 
gesandt, kannst du dir vorstellen, was jetzt dort los Ist. genau das sollte 
vermieden werden! 

lucilinde 

'und da wir ja nicht davor geschützt sind, uns zu verlleren, freg ich wies 
dir geht und was derzeit los Ist bei dir.' 

10,00 I an g: herzchen das sind schlimme nachrichten. Also erst mal 
mein brötchen knabbern u ein lledchen singen 

12,11 I: wenn dein träum morgen bezug hat oder böse bllder mallst se 
mir? 

12,55 e: am abend - bezug ist mir rätselhaft - mach kurzes schläfchen 
dann wieder kolping 

13,50 I: im lokal m dem radfahrer u den schnäpsen 
14,00 I: kuß auf d traumstirn 


17,05 g: der Wirbel im mini sterium liält an. 

17,30 I: icli versucli telepatliiscli deine Wirbelsäule zu stärken 

22,00 e: nach kolping sauna spontan - nun heimwärts auf glatt 

23,56 I: keine Schwierigkeit mir unsere Wirklichkeit im bett vorzustellen 

21:41 lutz an G snupdub 

lieG dussel dibs frantlert van duftlapp derwellig dutta simpelt 

schloßfall, simps weg nach rumlang unselb verfluchtet aufs schiffl. Da 
dann dummeldupts verfrauchelt ins mannlang dingsdangs zum jabbeln. 
hab überlegt, ob so n silbenlabern ganghbar ist neben der sinn 
lastigkeit des bedeutungslosen. 

weiß ja, daß du alles mögliche für möglich hältst wie auch dieses 
unzensierte liedchen. 

21:48 G an lutz Re: snupdub 

sollt ick mir nicht melden, bin ich beim vertonen tonlos vergangt 
verlangtgetangt, 

ei, wart sinn denn dett voor schlingentiefsief 

21:51 G an lutz Re: snupdub 

mal sehn, ob yogaein mit antje gut dubclubt 


22:01 lutz an edda onliehn 

oh verlier die linne nich drumm wat iss et denn außer demda wat ding 
zum jubbeln. kann nix sehn in der supp vans raumland zum tee. als 
wegtrabt zum Innsalzweg des vertrabbelten langvienz is et ejahl. au 
sowat tut jut in wat denn? jewill dado tutta versingen, plattlings fletscht 
ers ins nebenzimmer, netzwärts. au je wiewohl ondoline spitzzahn 
gebrochen vans bechern ins laub getaucht, gib traumrand frei zum 
jumpen hell! van trotzding, bringlings. 

wenn Silben sich fügen zu Wörtern wie bilder im träum - unkontrolliert 

22:05 lutz an G Re: snupdub 

detta is netter, kannt nit packeln ins watden. also lotte mert loope wiet 
kütt. 

22:09 lutz an G Re: snupdub 

sebst beim versuch surrealen oder sinnlosen laufenlassens der Silben 
schleicht sich das platt - als eine art Ursprache hintenherum als 
vollkommen verständlich wieder herein. 


22:27 


lutz an edda neandertaler 


ich schau gerade homogeschichte. der neandertaler hatte schon so n 
großes gehirn wie wir. merkwürdig, daß wir uns über unsere herkunft 
gedanken machen, so wie ich das gefühl habe, optisch und genetisch mit 
dir verwandt zu sein, weshalb wir uns gegenseitig verstehen können. 

23:11 G an lutz blubbsupp 

ejal wie platt, ick duttelplattel noch forteidadadieoooh 

23:58 G an lutz komisch 

heut abend - vor entspannungsyoga, also noch nicht ausreichend 
sediert - telefonisches hin und her mit jens. er bedauert überezugend, 
das "Schmetterlinge starten im köpf und kommen im bauch nicht an" und 
sagt dann leise-vorsichtig: naja, die landung würd mir so richtig nicht 
gefallen... 

männerlogiiiiiik 


Mi 03.03.04 

00,02 I: bin zwar n bock mit nut 1 horn u n schwein dazu - aber warum 
läufst du davon? 

00,02 e: hmmmhhh..*zschh** + du mein mandelstern - lieg in deinen 
armenoder wo? 

00,04 e: tja das ist mir auch das rätsei 

00,08 e: bei dir große töne gespuckt aber im träum selbst nicht 
standhalten vor gefahr u bedrängnis 

00,10 e: nimm mich aufs horn u schieb mich in den schlaf 
00,11 I: offener warst du nie - danke herz 

00:05 lutz an edda arthur milier 

sicher hast du bemerkt daß ich 'unscheinbares mädchen, ein leben' 
mitgenommen habe, das buch ist so schön klein und so deutlich gedruckt 
und die spräche so schön, trotzdem zieht mich überhaupt keine 
geschichte an. warum weiß ich nicht. - es ist kein arroganter zug in mir 
dagegen zu entdecken, sondern ein realitätsgefühl, das sich nicht an 
schönen geschichten erwärmt - von menschen, die ich nicht kenne, 
trotzdem werde ich versuchen mich hineinzuversetzen, vielleicht ist es die 
identifikationsebene, die ich nicht herstellen kann oder will. Dagegen 
interessieren mich unsere geschichten umsomehr - 

00:14 edda an lutz kein arthur milier 
der schönste moment des tages: 

als ich in der sauna auf der ruheliege lag u vom tiefen freudigen 
liebesgefühl zu dir gezogen wurde. 


00:22 lutz an edda Re: kein arthur milier 

ja - das wollte ich dir gerade mitteilen, - daß ich dieses gefühl als das mit 
uns - statt meiner - aber gerade als das - mir vorgestellt habe 

00:24 lutz an G Re: komisch 
er hat dann sicher angst vor einer courage 

00:32 edda an lutz verschwende 

keine zeit für geschichten, die mir (aus welchen gründen auch immer) 
gefallen, ich bin vielleicht näher an der zeit, als die sippe noch ums feuer 
saß und sich geschichten erzählte, vielleicht brauche ich die geschichten 
deswegen weil ich keine sippe habe - im gegensatz zu dir. genausogerne 
erzähl ich uns, wenn auch holprig u nicht so schön. 

die träume aus vergangener nacht im kurzen abriß: 

1) in einem haus mit stall u scheune begann mich ein Schafbock mit nur 
noch einem horn, anzugreifen, ich konnte ihn abbiegen u weglaufen - er 
hinter mir her - ich die treppen rauf - er hinter mir her - ich die tür zu - er 

war Stärker u wurde zu einem schwein - obwohl ich jedesmal entkommen 
konnte, blieb er hinter mir her u trachtete mir nach dem leben. 

2) in einem räum bereiteten sich theaterspieler aufs stück vor das in 
kürze zu spielen war. ich hatte auch eine rolle aber keine ahnung mehr 
vom text oder meinem kostüm - ich war verzweifelt, dass ich nichts mehr 
wußte obwohl ich es vor einiger zeit gespielt hatte - die zeit lief - ich 
versuchte, den text aufzutreiben, alber alle waren nur mit sich beschäftigt 
- Verzweiflung u druck wuchsen, keiner half. 

beim aufwachen war ich froh, dass es nur ein träum war. 

hoffe heute nacht auf lieblichere gefielde u küsse deine Uppen, rieche 
hinterm ohr u 

00:41 edda an lutz wir 

müdigkeitsaugenbrennen u server hängt dazwischen - gehe in unser bett 
00:49 lutz an edda Re: verschwende 

edda, du hast dir schon ne sippe zugelegt, über die du mir ja auch 
erzählst, aber sie ist nicht immer zugegen, deshalb ists ne telefonsippe 
geworden, aber auch ich lebe nicht - wie du annimmst - in einer sippe. ich 
treffe sie jedenfalls nicht öfters als du deine, es gibt sicher nen anderen 
grund, der mehr in mir liegt, warum ich geschichten weniger brauche als 
du. ich denke und empfinde anders, erst wenn ich 

interessante gedanken lese oder höre, wache ich auf. eine geschichte, in 
der die gedanken nur versteckt sind, lähmen mich. 


ich küsse dich sanft und - empfange deine - du weißt - wir wissen und 

fühlens 

09:04 G an lutz Re: komisch 

nein, ich hab ihm von j. erzählt und in dem Zusammenhang vom 
nichtlanden der Schmetterlinge geredet, und dann kam sein satz, dass 
ihm das so ganz recht nicht wäre, das war männliche koketterie nix 
weiter... 

viel überraschter war er wohl, als ich ihn von unserer etwas seltsamen 

geschichte nippen ließ... 

09,50 I: jetzt vw zum funkrionscheck 11hm lehrg koll in schumacher- 
bierkneipe 

10,30 g: w-säule stak, aber nicht starr. Dank für lutzispezialhelp. Treibs 
nicht so doli heuti 

10,32 e: jeden morgen lieg ich auf dem mittelstreifen - in schlaf mache 
ich dir platz 

19,37 e: brotzeitpause i kostümfundus zwischen wollmäusen u 

gehröcken * 

19.40 I: die ganze zeit * mit dir. Guten appetit - bis später 

21,20 I: unterwegs in deiner zerfallenden karosse erzähl ich dir meintag 
- nach zu lesen im mal! 

22,45 I: nun schau ich immerzu auf den platz, den du du im schlaf mir 
frei hältst - wie auch ich dir deinen jenseits d mittelstreifens 
23,37 e: schlaf nicht mehr ohne handys luchskusss - 

23.41 e: lutzmail klingt i den ohren - ein Med von ewigkeit 

23,44 I: auch wenns handy strahlt wir werden s überstrahlen unversehrt 
23,44 e: lieg schon auf deinem platz mein schätz (ups... 
23,47 I: Stirn an stirn band am schätz 

23,50 e: gerade ein gedanke: bin in deiner abwesenheit schon so 
selbstverständlich mit dir - ob lange anwesenheit auch so wird? 
23,52 I: wir werden klug mit umzugehen lernen 
23,52 e: stirn am schätz hand am handy 

22:16 lutz an edda alle um 70 

alle noch übrigen sieben aus meinem lehrgang, alle ausgeschieden aus 
öffentl. dienst als oberamtsrat oder direktor, alle ohne hochschule, einige 
nur mit mittl reife, alle nicht korrupt, alle prima Charaktere, alle nicht 
Soldat (weißer jahrgang), alle beweibt oder bemannt (nur eine frau), 
einige mit kindern und enkeln einige ohne, kein unzufriedener, einer noch 
sportlich (ski u tennis) einige jogger, einige ohne leibesübung, keiner mit 
Viagra, zwei sind schon tot, keiner mit krebs, einige mit krebskrankem 
partner, keiner mit mantel wie ich, sondern mit unansehnlichen 
parkerähnlichem arschlanger winterjacke, keiner der zugibt mit einer 


zweiten lebenspartnerin ztu perspektivieren, einer sagt, daß er gern 
angibt mit seinem Jaguar mit allradantrieb, der so lat lacht, dasß es durch 
die ganze brauerei schallt, die anderen in bescheidenhelt witzelnd, alle 
gell die alten erlebnisse In der ausblldung nochmal zu vernaschen, denn 
sie bleiben belachfähig, einer, der In den frühen jähren mit mir einige 
reisen gemeinsam machte, z.b. In den scharzwald (die fischerln vom 
bodensee), z.b. mit 'tigges' auf trakirelse durch Österreich, wo wir den 
mädchen die zelte aufbauten und ich aufm reichsparteitag zum ersten 
mal margret küßte und in diesem moment mit ihr in ein einmannloch 
stürzte auf der nächtlichen wiese, und der mal mein engster freund war 
und jetzt ein wunderbar entfernter, all die wir da zusammensaßen, uns im 
nächsten jähr unsere geschichte zu wiederholen, ohne sich deswegen zu 
langweilen, was viel aussagt über unsere beschränktheit an 
gemeinsamem erleben, das jeder eher mit anderen erlebt, als mit den 
alten kumpels, die, würden wir uns noch häufiger begegnen, sich nicht 
mehr welterbrächten, was die einzige frau (apfelschorle) wieder mal zum 
vorzeitigen aufbruch veranlaßt haben mag, vor allem, well sie einen 
rollstuhlmann pflegt und zwar spürbar erfüllt, und die früher spindeldürr 
war und jetzt so abgerundet, als hätte sie kraftzuwachs dadurch, uns als 
wir uns gegen 16 uhr verabschiedeten, ich meine brille auf der bank 
neben mir hatte liegen gelassen, obwohl weniger hier getankt als die 
anderen, weil noch auto abgeholt und dann mit margret in ein winziges 
cafe "Othello", wo geheimtip ist mit bestem cafe und cappucino und einem 
jetzt schwerhörig gewordenen schwulen tänzer von damals, um den sich 
eine ganz spezielle szene schart, die sonne überm rhein noch haben 
untergehen gesehen, um dann über die alten frledhöfe nachhaus zu 
spazieren - alles kaum einen moment ohne dich* 

22:49 lutz an G Re: komisch 
jajaJII, sosolsset. 

und Ich möcht Ihnen allen wünschen nippennippennippen, an wat auch 
Immer, dat macht lüstern. 

ich heut mit sechs männern und einer frau in der Schumacher brauerei. 
Alle mit Winterjacke, nur ich mit langem mantel. alle noch mit partner. alle 
rel gesund, aber einige mit krebskrankem partner. alle also um die 70, 
keiner mit Viagra, alle mit lachen und unbeschwerter lebensfreude, alle so 
Oberamtsräte oder dierektoren. Ich der einzige der mehr welber zugibt, 
alle niemals soldat (weißer Jahrgang), keiner sonst mit nem neuen 

lebensanlauf, also Immer mit denselben erinnerungen , Ich n glas 

weniger gesoffen, speckpfAkuchen geschmaust und um 16 h auto v.d. 
wekstatt abgeholt, dann mit margret in das winzige cafe eines schwulen 
ehemaliugen tänzers "Othello", bei dem sich ne interessante szene trtifft, 
den Sonnenuntergang noch geade überm rhein erwischt und über die 


alten friedhöfe nachhaus an die tv-lnfos von heute Stoiber ko, merkel 

ganz geschickt Schäuble 

abserviert mit hllfe vom Westerwelle 

bin gespannt auf deine Weimarer gesellschaft 


Do 04.03.04 

00,03 I: lange anwesenhelt - selb ständ lieh ver ständlich un endlich un 

selbständig-lebendig 

00,11: zusammen 

00:14 edda an lutz ewigkeit 

du scheinst zweifellos der jüngste, lebendigste u anziehendste von allen 
zu sein, stelle mir vor, wie du mir auffallen würdest, würde Ich dich nicht 
kennen u wäre zufällig zur selben zeit Im selben lokal 

auf der helmfahrt schob sich mir ein foto vors Innere auge. es zeigt drei 
paare In den 50ern/60ern, auf einem gemeinsamen ausflug . das eine 
paar sind meine eitern, ein anderes sind die, an deren haus wir am 
Sonntag vorbeigingen (der weg zum eingang war verschneit, you 
remember?). bis auf ulla, eine robuste, lebenslustige frau die nun bei 
ihrer tochter lebt weil sie zunehmend verwirrt ist, sind alle gestorben, wie 
schnell verging deren leben aus meiner jetzigen sieht, und wieviel 
ewigkeit habe ich noch vor mir mit dir! 
schlaf gut **++** 

00:26 lutz an edda Re: ewigkeit 

vermute, du würdest es erst erkennen, was los Ist mit den kerlen, wenn 
du sie nacheinander schön durchgeprüft - auch den 

langsamen dicken neben mir, bei dem Ich Im examen damals mit 
augenschlelen abgeschrieben habe, um zu bestehen 

ja, ich wünsch mir die ewigkeit mit dir, wie beschworen bei unseren 
ersten treffen rund um berliner seen. Ich werde gut schlafen 
neben dem mittelstreifen /**) 

01 :24 lutz an edda denk 

denk Ich drüber nach, Ist die entfernung zwischen uns gerade groß 
genug, uns ein JENSEITS zu suggerieren, was dem ÜBERLEBEN 
gewidmet Ist 

01:36 G an lutz Re: komisch 

herzlein. Gl und ich haben heut abend den bernhard tänzeln sehen, nicht 
zum tänzeln gebracht, es war ein erstaunlich entspannter abned und b. 
amüsant, aber nicht wirklich locker... 


miss kimley schnurrt verhalten auf gabyis schoss. ich herze dich. 

11,11 e: heute morgen bei liesl ein feines trostpäcl<chen von heike 
abgeholt well mein schätz wieder weg Ist 

11,16 I: oh diese trösterchen; hast nicht nötig wegen mir bin doch gleich 
da um die eck 

11,19 e: das weiß nur heike nicht so genau - sitze mit dir Im 

unergiebigen kolping team 

11,24 I: dann lassen wir sie weiter tröstn u uns schätzig freun 

11.34 I: bei sonneschein zur huk-versich. U dann m abholenv d kultur - 
Stadtbummel. Später wieder maildoku 

12.35 I: die merkel hat Stoiber u Schäuble um den finger gewickelt. Jetzt 
kann sie köhlern 

12,39 g: luciwir haben ein weiteres projekt - gegen große konkurrenz. 
Juchhu. Kredit kommt auch. Brauchen Ihn evt nur 2 mon. Kuesselchen uf.. 
12,45 I: toll - merkel hat auch gewonnen. Beinahe wärs geslne schwan 
geworden die frau meines früh verstorbenen Vorbilds 

16.38 I: nachmitttagsträumelel I llegesessel mit leichter Schwellung dir 
zu 

17:48 lutz an G que 

ist - wie der name sagt - in seiner art einzigartig, ich kann mir keinen 
laden vorstellen, der so tapfer durchhält und gewinnt, darauf nen 
kräftigen schluck vom besten mit nem nassen kuß! 

17,50 I an g: Ich vor freude doof: die schwan war ein hörfehler - 
schawan war Im gespräch 

18.39 g: hab mich zwar gewundert, aber doof vor freude Ist klasse 
18,50 I an g: lese gerade I progr vorschsu schwan Ist doch richtig - 
alsodoppelt freude 

19:04 G an lutz Re: que 

dank für wärmworte und nasskuss. Gl und ich trinken jetzt trockenen 
wein, vielleicht schicken wir dir dann im leicht aufgeweichten zustand 
einen gemeinsamen saftkuss. 

stell dir vor luzl, heut morgen kam die zusage für das größere projekt 
und am nachmittag (per fax!!!) die absage für ein kleines - die 
baltlkumstudle. sellerle.... 

liebherzliche grüße von den wöhlertgärtnerinnen G+G 
20:50 lutz an G Re: que 


möcht mäuschen spielelen wenn zwei freundinnen klutschen die schwan 
ist tatsächlich die frau meines paar jähre älteren lebensvorbilds, der mir 
nachhilfeunterricht gab In latein und griechisch, der mein fähnleinführer 
war bei ND (Neudeutschland = katholische Jugendorganisation an 
höheren schulen - hirschberprogramm - lebensgestaltung In Christus) der 
kerl, der mir beibrachte, daß es keine tricks gibt, mit sich und dem leben 
klar zu kommen, (dessen bruder herlbert beim tv In berlln einer der 
geachtetsten redakteure war - vielleicht noch ist), der als echterphilosoph 
Politologie an der FU in den heißen jähren qualifizierte und diese damals 
sehr junge heiratete, bevor er an einer unheilbaren krankhelt starb 
usw 

22,16 e: ein langer anstrengender tag - am abend brokoli u bier, salat u 
ne radiosendung über Indianer - du 

22,24 I: ich verfolge die die bundesp. - die schwan gerade auf phoenix 
22,27 I: Ich nehm dein du In mein du 

23,01 I: Ich neige mich langsam unserem bett zu u muß dich realisieren 
im wachtraum 

23,06 e: ich geh mit 

23,08 I: gute nacht schoß in schoß 

23,13 e: u mund an mund u herz an herz u ohr an ohr wie nie zuvor 
23,13 e: - wie nie vor uns - 
23,16 I: in unserm wachtraum 

23,47 e: zu müde für antwort aber nicht ohne mailnachschau Ins bett - 
morgen 

21 :53 lutz an edda schwan 

alexander schwan Ist das einzige vorblld meiner Jugendzeit an der penne 
In düsseldorf. er war mein fähnleinführer In ND (Neldeutschland: 
lebensgestaltung in Christus), gab mir nachllfe In mathe u latein bei uns 
zuhause In eller, mußte dafür hin u zurück 2 std fahrt In kauf nehmen für 
n appel u n ei. wurde nach Studium Philosophie usw in freiburg prof f 
Politologie an der FU in Berlin, wo er geslne heiratete, bevor er 
überraschend früh in jungen jähren starb, die schwan ist jetzt neben hörst 
köhler vorzelge-kandidatin für rot-grün als bundespräsidentin. 
bruder herlbert ist beim fersehen einer der hochgeachteten redakteure. 
der gelst dieser famllle wäre gut für deutschland. doch sind trauen bislang 
nur als kandldaten geschätzt, ob die merkel die kochs und Stoibers 
schafft gegen alle, die Ihr jetzt Ihren durchbruch neiden 


Fr 05.03.04 

07,54 I: i träum d neue auto geklaut bei malerfreund vor d tür. d pollzei 
nicht intressiert 

08,58 e: freu mich dass du träumst - bin noch 1 std i büro dann nach 
münchen 


1 1 ,20 e: körperlied :dudududdd ...lieblalalaja... 

11.30 I: nietzsche über die liebe fördert die geistige rücl<bildung des 
mannes lalalali 

11.54 e: fördert oder fordert? Behingerten sich ihm liebe u geist 
einander? 

13,00 I: war ne raddiosendunng ... 

13,14 g: jetzt in w. hab schiss vor dem treffen lutze 

14,00 I: schon überstanden? 

17,47 e: bitte deine Postanschrift von düsseld - 

17,53 e: bitte gleich - hab sie nicht wie gedacht im adressbuch 

17.57 I: blücherstr. 64 40477 d voller maugschgefühl 

19,08 g: es war vergnueglich, interessant u mit fürt gewuerzt. Ja, ja, die 

alten knaben habens drauf © 

19,20 I: keiner dabei für n wiedersehen? 

21,45 g: ja, doch. Im nächsten jähr... 

21.55 I: wir sehen uns seit einigen jähren auch jährlich - deutliche 
zeichen > > 

21.58 g: scharfe zeichen 

23.31 I: wollt maugschi mit stimme gut nacht sagen jetzt wünsch i 

meiner lieb süße träume ** 

23.56 e: heute vor 70 jähren wurde mein glück angelegt lang bevor ich 

nachkam 

23,58 e: glückwünsche u küsschen von walli u ein schluckchen auf dein 

Wohlergehen 


Sa 06.03.04 

00,01 e: kann nich kein mail schreiben - walli zeigt mir erst alle 

kandidaten 

00,02 g: salutmail 

00,03 I: schwelgt in walis träumen meiner ist erfüllt 

00:23 G an lutz zu haus 

angekommen, muss ich es noch mal geniessen, mit einem sixtie zu 
parlieren, mein schiss heut war begründet und unbegründet zugleich, 
es war ja kein klassentreffen oder so, sondern ein wiedersehen mit 
meinen kollegen von der agraringenieurschule in weimar, wo ich von 70 
bis 77 edv/programmierung unterichtet habe, das ist 27 jähre her! und ich 
hatte als zwanzigerin damals schon das gefühl, es mit sog. reifen 
männern und (wenigen) frauen zu tun zu haben. 

aber es war dann so fein entspannt, plötzlich saß ich an der Schmalseite 
des langen tisches und links und rechts von mir siedelten sich im Wechsel 
die ehemaligen an, sagten erbarmungslos, nun musst du eben zum elften 
erzählen, was du jetzt machst, wir ersparen dir dafür unsere beipass-, 
darm- oder knochen-story, lassen die enkelbilder stecken etc. natürlich 


wurde dann doch noch von beruflichem, frau/mann, kindern, enkeln erzähl 
und ein bisschen weißt du noch gespielt. 

schon erstaunlich: der laden als wurde 92 aufgelöst, aber auf 
unangesstrengte weise ist ein wir-gefühl geblieben, dass mich heute 
angenehm gestreift hat. und zugleich wurde mir schlagartig erneut 
bewusst, welche brüche die wende produziert hat, obwohl sie nicht thema 
waren. 

herrlich war, der heftigste charmeur von damals berief sich - als es darum 
ging, wer bringt g. zum bahnhof - auf: er müsse nach beypass-op 
besonders pfleglich behandelt werden, er könne von allen anwärtern am 
wenigsten einen korb vertragen. wir haben viel gelacht und die berliner 
republik betont von fern wahrgenommen... 

00,23 I: das meisterwerk ist da. Ich schau dir in die äugen kleines bis 

mir die sinne schwinden 

00,27 e: die küsse fliegen über die brücke 

00,28 I: In deine hand fliegen die meinen 

00,29 I: schwelgt in Wallis träumen meiner ist erfüllt 

00,30 I: ich streich den finger an unserer schäm - er duftet 

unbeschreiblich 

00,31 I: gut nacht mein liebes Jli 

00,45 e: den ganzen nachmittag kam dir meine Schwellung entgegen - 
in bild vor äugen hab ich mich auf deine gesetzt 

00:53 G an lutz salut 

nein nicht siebzigmal, aber dreimal, soviel getöse muss sein, wenn ein 
luzllus jubelgeburtstag hat. außerdem hab Ich eine ganze hexenbrigade 
enaglert, die itzojetzo ein höllisches feuerwerk zündet, damit die funken 
bis nach d-dorf spritzen. 

oberhexe gexe hat och noch ein wort zum (geburts)tage uff der zunge: 
bewahr er sich sein talent zuzulassen und wegzulassen und geniesse er 
das, was dabei rauskommt in vollen zügen. schl.... 

alles übrige mommellommel kommt mit die post. hab beim auspacken 
möglichst so viel kichernden spaß wie Ich beim eintüten. 

00:54 lutz an edda sixtie 

nach deinem erfreulichen bericht über den lustigen tag sag ich dir ganz 
lieb dank für die zeit, die hinter uns liegt und wünsch uns schöne weitere 
zelten. 

morgen werden wir hier still mit Schwester u Schwager verbringen. Von 
edda bekomm ich vielleicht gleich noch ne mail aus münchen (bei ihrer 
freundin) und werde jetzt margret wunschgemäß um mitternacht wecken. 


alle hexen brüllen gerlutzl 

01,12 e: nun bekomme ich das mail nicht raus u walll schläft schon. So 
versuch ichs morgen welter. Leg m leise zu dir 

01:16 lutz an G Re: salut 

Ich spürs um die ohren euer gnaden und laß mir tausend freche Sachen 
ins gesicht knallen und ganz unverschämt deine ratschlage gefallen und 
alles was noch kommen mag, dank und liebe... 

01:38 G an lutz Re: salut 

lass dir's gefallen, ich lass mir fallen, ins bette, wo nebenan (In 
anderem räum) Gilein schon lange liegt, wund... 

gestern war manfreds geburtstag, der schon 23 jähre tot. heut feier ick 
neben dem blöden lord v. erkelenz mein Väterchen, beide haben nüscht 
mittenant zu tun, außer, Ick hab Ihnen manchet um die ohren geknallt 

08,05 e: guten morgen liebe Ich feiere heute glücklich mit dir 

08.17 I: mit deinen nachtgrüßen aufgewacht bin Ich mit dir den ganzen 

tag in love 

10:01 lutz an G fischlein 

die fischlein auf dem teller machen mich schön froh und all die lieben 
wünsche ebenso, doch stell dir vor: das päckchen brav lag aufm kästen - 
doch völlig aufgerissen: alles geld ist weg -. die post hat nicht mal nen 
vermerk gemacht, doch wohl nichts anzüglichs gefunden. 

Jle - ganz lieb geh Ich durch den tag mit dir, deinem vater und den 
wenigen andern, werd heute mittag In einer für famllle historischen 
gaststätte tafeln und einen schluck welns mit dir trinken und einen dicken 
kuß dir denken 

11,30 I: margret sagt: ja das ist sie - und jakob: sehr symphatisch - ich: 
eddaherz 

14,20 e: stelle mir euch im fröhlichen belsammensein vor u gebemelne 
piepser aus der tasche dazu 

18.18 e: schön dich an diesem tag so zu begleiten u dabei sein zu 
können - jetzt auf helmfahrt nach schlaf u bei rita wegen kopfschmerz 
19,52 I: Ich küsse deinen köpf In meinem arm 

20.30 I: Ich lauf einfach mal durch alle räume bei dir u setz mich auf 
deine knie 

21.31 e: streichle die katze u denke an dich 

21,58 I: meine stärkste emotion heute der zug zu dir 
22,05 I: der besuch ist gefahren u m im bettchen. Stimme? 
22,12 e: ja gerne 


23,33 e: mit deinem hemd auf der haut i bett - traust du mir denn 

gebügend denkfähigkeit zu wo ich doch selbst bisweilen über die grenzen 

hadere? Gute nacht u guten morgen i neuen lebensjahr 

23,35 I: ich kann auch noch nicht von dir lassen u trau dir alles zu 

23,44 I: Ich mute dir zu 

23,50 I: schnarch Ich? 

1 7:50 gerd an lutz Re: fischlein 

danke für die liebe mail, aber ich bin untröstlich, in dem brief waren 
neben zwei karten (eigenhändig verziert und verstaltet) noch ein schoko- 
herz mit glücksblatt und und glücksklee.(und mandeln!) 

erst hab ich beim herz-einpacken gezögert, weil: es könnte 
missverstanden werden und hab mir dann gesagt, lud versteht das mit 
fröhlichem augenzwinkern.... 

wichtig Ist aber, du hast einen schönen tag und wirst welter ein 
bisschen verwöhnt. 

heut ist bei uns weiberabend. Gl I. kommt noch dazu, mit einer 
llebllngsGl gehts ruhig und still, wohl das, was jetzt braucht. 

wir stossen gewiss auf dich an lutzlieber 

21:03 lutz an G Re: fischlein 

es war alles drin und hat uns spaß gemacht mein schätz, ich proste euch 
jetzt kräftig zu 


So 07.03.04 

00:29 lutz an G Re: fischlein 

jetzt kehrt ruhe ein , ich bin allein und zieh dein herzflimmblatt vom 
lachenden augenpaar wohlbewacht mir vor auge und gemüt - und meld 
mich online am ende des tages zurück. 

morgen werden wir in essen mit Margret kolleginnen der ausblldung und 
ihren 'herren' ab 15 h In essen zusammensitzen, essen usw gegenseitig 
uns bewundern. 

dienstag dann gehts nach berlln, nachzusehen ob der wasserrohrbruch In 
meiner wohnung schaden angerichtet hat, ob meine Steuererklärung 
akzeptiert wurde und mir nen parkauswels fürs neue auto zu besorgen, 
nicht zuletzt um zu sehen obs paßt uns bis donnerstag wiederzusehen, 
denn freltag in der früh Ist edda wieder davor. 

dir und euch bei dir zuhaus oder wo auch Immer liebe grüße vom 
'frauenfressenden' fisch des tages, der einen so bescheidenen und 


unspektakulären siebzigsten*tag hinter sich hat, der seinesgleichen 

sucht. 

08,30 e: hab ieider ken schnarchen gehört 

09,00 i: vielleicht hab ich nur geröchelt u heimlich geschmust 

10:25 lutz an G Re: fischlein 

ich hab deine karten und dein herz abgescannt und denke alles gefunden 
und es nicht als bilderrätsel aufgefaßt, weil alles recht deutlich - du 
möchtest doch nicht rapport , freche hex? 

1 1 :20 G an lutz essenessen 

vergiß die alberne mail - nach etlichem wein - und schmeiß dich ins 
bewundernessen in essen 

hm, such die zeichen 

1 6:36 G an lutz zeichen 

nein bloß keinen rapport. am besten wir reden nicht mehr über die 
'Sendung', je länger ich darüber nachdenke, um so genierlicher wird mir 
der ganze kram. 

'zeichen' meinte so was wie: 'ich würd mich freuen, wenn wir uns 
sehen könnten'. aber erstens stand das auf andere weise drin und 
zweitens würde ich ich auf große treff-sicherheit deinerseits etwa so 
reagiere: na, du darfst doch nicht glauben, dass ich einfach 'frei bin', 
wenn du so kurzfristig dein kommen avisierst... 

also, ist das mit den zeichen wirklich gegessen, und ich seh natürlich zu, 
dass wir uns mal wieder ins äuglein blicken können... 

fast brave hex 

10,56 e: im radio michel moore vergleicht soziale Verhältnisse in 
amerika mit denen der sog 3. Welt u bittet dort um entwicklungshilfe - 
Saudi arabien steht an derspitze der weltweiten förderer 
11,29 I: wenn bald die Pensionen gekürzt werden muß ich in höll 
Unterschlupf suchen 

12,00 e: doch nicht verkaufen sondern als sicheres dach überm köpf 
behalten? 

12,10 I: oder gegen nderes sicheres dach eintauschen 

12.19 e: zusammen 

12.20 I: ja 

13,00 I: wir fahren gleich zum plausch nach essen mit mta-kolleginnen m 
männern 


14,58 e: aufm weg zu unserer runde vom letzen mal - verkehrt rum u 
allein m dl 

15,54 e: knirschen meiner schritte ab u zu ein vogel diesig drückt sich 
die sonne durch ich rede mit dir 
17,00 I: hör mein rufen 

17,11 e: die lauscher sind weit geöffnet - alles andere auch - hatte ein 
spiel: wenn piepser kommt bevor ich am auto bin ists gutes omen - 5 min 

später kam er 

17,13 I: herz hüpfen aufm klo 

17.15 e: sitze i auto mit breitem grinsen i gesiebt 

17.16 e: u langsam zunehmender Schwellung 
22,20 I: auf dem heimweg 

22,37 e: das war aber ne lange party 
22,40 I: bekomm keinen parkplatz 
22,50 e: hab einen für dich bestellt 
23,00 I: call me baby 

23:13 lutz an Hanni D Re: Hanni an Lutz 

tolle Überraschung geöffnet zum ende des tages von dir du liebe frau in 

der beide, die party war winzig mit Schwester u Schwager mit einem 

kulinarischen essen und erinnerungen an verflossene Zeiten, ohne den 

neuen keinen platz mehr zu lassen .... 

nun "euch beiden" glückliche zeiten und auf wiedersehen 

lutzemann, dank und grüße von margret 

Hanni schrieb: Hallo, lieber Geburtstagslutz, hier kommt ein großer 
Strauss mit 70 bunten, guten Wünschen aus der Heide. 
Liebe Grüsse an Dich und auch an Margret Ihappyhanni. 


Mo 08.03.04 

00:29 lutz an G Re: fischlein 

jetzt kehrt ruhe ein , ich bin allein und zieh dein herzflimmblatt vom 
lachenden augenpaar wohlbewacht mir vor auge und gemüt - und meld 
mich online am ende des tages zurück. 

morgen werden wir in essen mit Margret kolleginnen der ausbildung und 
ihren 'herren' ab 15 h in essen zusammensitzen, essen usw gegenseitig 
uns bewundern. 

dienstag dann gehts nach berlin, nachzusehen ob der wasserrohrbruch in 
meiner wohnung schaden angerichtet hat, ob meine Steuererklärung 
akzeptiert wurde und mir nen parkausweis fürs neue auto zu besorgen, 
nicht zuletzt um zu sehen obs paßt uns bis donnerstag wiederzusehen, 
denn freitag in der früh ist edda wieder davor. 


dir und euch bei dir zuliaus oder wo auch immer liebe grüße 
vom'frauenfressenden' fisch des tages, der einen so bescheidenen und 
unspektakulären slebzlgsten*tag hinter sich hat, der seinesgleichen 
sucht. 

00:46 G an lutz nach welmar 

was für ein Wochenende. Gl ist nicht nur wund und empfindlich, auch mir 

stecken die letzten monate in den knochen. ein glück, dass wir uns so 
mögen und auf gute weise immer wieder aufeinander zugehen können, 
vielleicht später mehr... 

denke auch weiter über den weimartreff nach und resümiere: menschen 
alzern wie sie gelebt haben, manche leben mit ihren körperlichen 
elnschränkungen weiter offen-neugierig und andere verteilen: na, wir In 
unserem alter und sind eigentlich schon fast tot. 

und noch was. die wende hat offentsichtllch charakterzüge verstärkt, die 
schon Immer da waren. 

's wird zeit, höchste zeit, dass wir mal wieder mittenand schwatzen 
herzlein... 

00,52 1: ich schau zum fenster raus u seh Im mondscheln dachs u luchs 

sich tummeln 

00,52 e: die katzen warteten nur auf das auflegen des hörers 
08,15 I: heut noch d-höll morgen b-höll 

10:33 lutz an H hannihappy 

Ich habe meinen geburtstag Im kleinsten kreis genossen und daß er nicht 
an einer großen glocke hing, daß du mir aus der lünebirger helde dein 
glück 

mitteiltest ist mit ein besonderes vergnügen und m.acht mich natür lieh 
neugierig, wer dieser Jo ist, mit dem du das glück teilst. 

margret freut sich Immer, wenn ich von dir erzähle und grüßt dich 
herzlich. Wir haben die letzte woche schöne tage gehabt, morgen fahr Ich 
mal wieder für ne kleine zeit nach b, wo Ich freitag edda erwarte. 

übrigens Ist die geslne schwan die frau meines früh verstorbenen 
jugendvorblldes alexander schwan, der an der FU ein bedeutenden 
Politologe (Philosoph) war, als er seine damals so junge frau zur 
assistentln machte. 

also laß uns das füllhorn austrinken 


10:43 lutz an edda felix 

bin einfach bei der firma vorbeigefahren, von der ich damals das 
fotopapier mit entwickler für den Videoprinter bezogen habe. Nach 
einigem suchen fanden sie noch etliches materlal. Ich bring was mit nach 
b, wo wir ausprobieren, obs noch funktioniert - 

dann kann Ich die rstposten plündern (und das nächste buch machen 
hihl). 

allerdings kann man die paplere nur ne bestimmte zeit lagern 

der montag beginnt hier mit strahlendem Sonnenschein. Ich freu mich 
drauf bald in b mal wieder ganz allein sein zu können mit dir 

13,40 e: erfolglose Stellensuche i netz - auf zu kolping 
16,13 g: froehliche frauentagsgrüße von 2 weiblein aus berlln 
17,45 I: alle esel wiehern " und Ich stimm mit ein " 

19:50 Ingrid Lutz an lutz noch 
viele schöne Tage auf die alten Tage 

23,19 e: dachs schlüpft In luchshemd u legt sich getarnt neben ihn - wie 
schön die spiele am abend mit dir 


Di 09.03.04 

07,30 1 an g: fahre in die aufgehende sonne 

08,03 g: dan bring sie mit nach b mein lieber. Hab gerade Gl 

verabschiedet 

08,21 e: frühstück mit einer geschwätzigen katze u adriano celentano - 
du fährst 

08,45 I: una festa matschgl 
08,50 I: Schneetreiben 
09,00 e: ab freitag luxtrelben 

09,24 g: nicht so schlimm, wenn du sonne zu fassen kriegst, bist ja 
selber sonnenscheinchen © 

10,00 I: nach dichtem Schneetreiben hexland In sieht 
11:08 edda an lutz will 

dich umarmen wenn du helmkommst u den pc öffnest - bin vielleicht nicht 
die erste aber die dir nächste. 

habe gestern abend nach unserm kurztel zum wiederholten mal gemerkt, 
wie du meine lebenslust-gelster wecken kannst mit nichts als nur deinem 
dasein, das mich dazu auffordert, da zu sein. 

beim frühstück ein interview mit peter scholl-latour, er wird heute 80, 
steckt nach dem Interv. alle telefone aus u feiert still mit seiner frau - 


morgen im zdf ein bericlit von ihm zum tliema parallelen in der Haltung 
der usa von Vietnam bis Irak - bis später 


11,20 e: wo 

11,25 I: havellandschaft Umgehung b mit dachsgeruch 
BERLIN 

12.00 I: im Wartezimmer 12 vor mir luchsgeruch 

12,03 e: schreibe geradebewerbungsbrief an schaufling - tiefer atemzug 
14,09 g: schon in berlin eingewirbelt? 

15,15 I: du mein herz* in meinem "schrank sind alle flaschen zerplatzt 
16:25 lutz an edda Re: will 

bevor ich den pc öffnete fiel mir gefrorenes hier auf die füße und viele 
Scherben dazu, erst jetzt lese ich sie, doch schon vorher spürte ich deine 
Umarmung, und so du nun nach dem abrufen der sms, der quatsche und 
dem pc allhier mit mir bist, bilden wir ein chagallbildpaar in der luft 

18.01 e: durch frost ? 
18,05 I: we we * 
16,15 e: oh je ? 

20,15 I: 6 fl alt 5 fl pils u bratheringe & co 

21,00 e: gerade heimgekommen deine stimme auf ab salat in ca 20 min 


Mi 10.03.04 

08,50 g: ich nehm dich mit in meinen tag in potdam herzel 

08,55 I: dann potsdam ich m dir. hab grad die Handwerker hier 

12,53 g: pozsdaus.... 

I: (nach)-mittagstreff schleuse? 

14,12 I: leeres bild 

15,08 e: ja 

17,15 I an g: nicht sicherob du sms auf nen mittagstreff bekommen hast 

1 9:24 edda an lutz heute 

ein langer kolping tag, dazwischen ein mittagsschläfchen geschafft, bei 
meinem bruder kuchen gegessen - er hat heute geburtstag, auch ein 
fisch also - nun am abend kunsttherapeut innen-treffen in deggendorf. 
kein sonderlich aufregender tag aber wunderschönes wetter, ich sah mich 
mit dir durch die landschaft wandern u jetzt im zärtlichen abendrosa sein. 

20:49 G an lutz wie gut 

luzili, was für eine weise entscheidung, uns morgen zu treffen, der hetige 

tag war intellektuell zwar eine beleidigung, aber psychosozial eine 
Herausforderung, ich sinke müdiglich in deinen arm und freu mich leicht 
schnurrend auf morgen. 


was hältst du von einem treff so etwa 18.30 h bei mir? wir mümmeln und 
süffeln und erzählen uns wat - ja? bin natürlich offen für 
'gegen'vorschläge... 

20,30 I: idealer abend für die damen: real madrid geg bayern münchen 

20:50 lutz an walli respons 

hallo walli, 

du hast unsre edda derart gut getroffen, daß ich den per handy gemailten 
Schnappschuß als schätz bewahre. 

hoffentlich heilt dein arm wieder zum schnappen und zum betun all der 

schönen dinge des lebens. 

Luchslutz 

21:07 lutz an G Re: wie gut 

dat machen wir so. und nun liebe eule, mach ganz langsam äugen zu und 
auf und wunder dich über alles statt dich davon nerven zu lassen 

21:14 G an lutz Re: wie gut 

eulerichfein, bin unter deinem fittich un jeniess die ruuuuhu 

23.38 e: leeres bild 

23.39 I: ja 


Do 11.03.04 

08.28 g: freuen auf den abend wird das Potsdamern erleichtern 

08.30 I: vielleicht kommt sogar die sonne mal durch - 

10.29 e: mall gelesen: wunderbarer schweinefischkerl - u wars 
vergnüglich m g? (krieg nicht soviel abstinenz hin wie i will) 

10,45 I: gut f abstinenz daß du den a-b abgestellt hast luderlüchsin 
17,05 g: froh auf dem heimweg. Bis nachherluc 
17,10 I: wie schön © 
18,19 g: hier ist da 

21.31 e: reichlich turbulenzen aber i zug - 23,04 ab münchen 7,19 an 
berl 

21,35 I: deine od andere turbulenzen? Wie geht's deiner seel? 
21,40 e: beides - deiner seel geht's freudig erregt wünschte dienacht 
zuende 

21,42 I: laß uns nichts als vorbei wünschen solange wir einander daran 
teil nehmen 

22.39 I: wenns ginge würd ich mit dir abwechseln du turbeldachs 

22.40 e: :-) 

22,44 I: auf den anschluß kommt es an 


22,56 e: großraumwagen d h sitzende nacht - werde wohl keinen träum 
mitbringen 

23,01 i: einfältig sein u das leben als träum probieren oder war schlaf 

träumen schönr 

23,04 e: nur bequemer 

23,08 I: ja mein schätz, komm in meine bequemlichkeit 
23,51 I: ich leg mich schlafen, dich im arm 

23,51 e: ungemütlicher schlafversuch - träum m ich in deine arme 


Fr 12.03.04 

06,30 I: der mond abnehmend steht Südwest. Are you in time baby? 

06.55 e: stehen gemütlich in wannsee 

06.56 I: nehme bus 7h- geht das ok? 
06,52 e: ja zug steht immer noch 

Edda Berlin 


Mo 15.03.04 
Abfahrt Edda 

06,12 I: die akkordeonrussen schlafen der heimat entgegen 

06,17 e: gibt's eine direkte verbind berl - moskau? 

06,20 I: weiß nicht - sie träumn ja nur 

06,22 e: nun wird's voll - netter Student neben mir hausfrau (?) 

gegenüber 

06,25 I: an uni d künste - filmbühne vorb - richtung savigny 

06.28 I: 3 gaste i zwiebelfisch langsamen Schritts bleibtreu 

06.29 e: träum mich neben dich 

06,33 e: u häng erst mal zwischen den weiten rum 

06,43 e: schönefeld wird's eng - sonnengoldstreifen a himmel 

06,50 I: mommsen 

06.58 I: Walter benjamin platz 

06.59 e: mommis tee 
07,01 I: i aufzug 

07,03 e: in die wohnung die erste morgensonne n lasse kaffee 

07.05 e: nächstes mal ne ganz frühe runde durch berl zusammen? 

07.06 I: vollen Speicher leeren 
07,08 I: im tiergarten vögeln 

07,20 e: ungewohnt wach fotos betrachten gedanken nachspüren alle 
anderen schlafen 

07,25 I: maugschi ich wache u spür gedanken mit dir 

07,24 e: Wittenberg 

07,35 I: mach nen abstrich - ein händchen voll unsren strengen dufts 

07,40 e: hüte ihn zwischen den lippen u hab ihn trotzdem i der nase 

07,42 e: gibt's handys mit diktierfunktion statt mit foto? 

07,47 I: es gibt bald alles wie aufm pc. Aber wozu diktieren? 


08,53 

1: 

08,54 

Q 

08,56 

1: 

09,02 


09,10 

1: 

09,12 

Q 

09,15 

1: 

09,20 

e 

09,20 

1: 

11,34 

e 

11,40 

1: 

11,44 

e 

11,49 

1: 

12,09 

e 


07,51 e: um z b skurrile Stimmlagen u ansagen auf bahnhöfen 
aufzunehmen oder vorbeiziehende gedanken zu fangen 
08,08 I: mini ton aufzeichnung gibt's ja - u direkt senden geht 
demnächst sog video. Auf wieviel ebenen willst dus treiben? 
wolln wir eine weile die äuglein schließen? 
ich lese neben sir leg mich später 1 deine kühle 
dann könntest dus dir mit deinem luchs sicher nachholen 
höchst verlockend beginnts zu flimmern 1 delta 
er steht zu dir u auch dir zu 

wechsle die lekture u lese ihm vom mündchen ab 
im Halbschlaf liegt er in dir umhüllt von meiner band 
ich spüre ihn in deiner hand in mir 
die steife reicht sie zu ergötzen 
nürnberg 

bayern hat dich wieder, versuch ich zu verstehen 
der spagat zwischen den beiden weiten - zum glück 

sonne leckt löcher in die Schneedecke u löcher 1 den 
wolkenhimmel u löcher in mein altes lebenskonzept 
12,10 I: unser glück unsre sonne unser spagat 

12.35 I: auch in mir wirkt die kraft deines wesens u dein suchen 

13,50 e: beim einsteigen ins auto: war ich eine woche weg oder 3 tage? 
13,55 I: eine idee: versuchen die woche jetzt gar nicht ganz in höll 
anzukommen um mal 3 wo zus zu bleiben 

14.27 e: vorstellungstermin 1 zwieseller klinik 

14.28 I: wann? 

14.30 e: muß noch termin ausmachen 

14.31 I: würde ja zu den 10 std kolping passen. Oder volle stelle I? 
14,31 g: einen lieben gruss an luxherx 

14.36 I: freue mich auf heut abend 

14.54 e: terminabsprache ab morgen möglich - hoffe auf halbtags + 10 
std kolping würde gut für uns zeiti u für mich finan passen 

15,14 I: lurx erwidert superherx grüße aus besinnlicher ecke 
15,33 g: dann minnesinne schoen 21,54 e: also viel 

halswärmflasche bis samst - mußte lachen 

21.55 I: war ich gemeint oder wär n kleines tel fällig 

21.56 e: hast grad wieder walli Irrläufer bekommen 

23,14 e: ich wärm dir dein bett vor als dank bekomm ich dein 
schnarchen ins ohr 

23,21 I: hab nie gedacht wie schön du mein schnarchen wärmst mit 
deinem herz 


Di 16.03.04 

08,05 I: Zimmerpflanze wünscht Sonnenblume nahrung 
09,29 g: z w der s nahrung oder von s? 


09.54 g: du wünschst der So-blume naehrendes? Dann dankt so... 
09,50 I: s hat versch quellen - wann will u kann die lucide wieder dran? 

10.05 g: lucinde gleich in ws meldet sich 

13,23 g: könnte heute ab ca 18 h. war das was? 

13,25 I: delphi ? 

13,31 g: ja 

17.55 g; komme 5 min spaeter ;-) 

20,55 I: G ist doof 

21.06 g: ad 1) nichts neues euer ehren ad 2) euer ehren auch 
23,14 e: ganzt klar: katzen ersetzen keinen 


22:11 lutz an G doof 

wenn du Ahmen kannst, daß ich bei edda anders denke als bei dir, 
kennst du mich nicht. 

und ich möchte nicht nochmal euer ehren sein, so du mich nicht kennst 
und, weil ich es nicht bin, gerluxe 

22:29 G an lutz Re: doof 

hm, wie red ick dir jetzt an? euer Unehren? liebster erkannter 
unerkannter? am besten ick rutsch in die spalte zwischen 
mützchenrand und mutze und lass mich im rhythmus deiner unmutigen 
schritte wiegen und werd ganz fein ruhig und still, sollt ich ein bisschen 
schnarchen, nehm ichs als liebesbeweis, wennst mir schnarchen lässt... 

22.39 I: wenns ginge würd ich mit dir abwechseln du turbeldachs 

22.40 e: :-) 

22,44 I: auf den anschluß kommt es an 

22,56 e: großraumwagen d h sitzende nacht - werde wohl keinen träum 
mitbringen 

23,01 I: einfältig sein u das leben als träum probieren oder war 
schlafträumen schönr 

23,04 e: nur bequemer 

23,08 I: ja mein schätz, komm in meine bequemlichkeit 

23.16 I: luchs 

23.17 I: = von ungewöhnlicher Sehschärfe als „funkler" benannt 

23.18 e: o > ) 0 

23,20 I: aufpassen wie ein luchs 

23,22 I: lauern stibitzen ab-, be-, erluchsen 

23,25 e: deine Sehschärfe auf meiner rauhen see 

23.25 I: leuk->> leuchten strahlen funkeln 

23.26 e: leuchsen 

23.28 I: llebseln 

23.29 e: ja 


23:06 


G an lutz erkennen 


vielleicht ist erkennen das Stichwort, nein, ich glaube nicht, dass 
du bei edda anders denkst als bei mir. dafür bist du tatsächlich zu sehr 
aus einem guss. du bist bei edda nur viel näher dran und 
anteilnehmend, natürlicherweise. 

was wir in den letzten monaten als que-frauen ausgehalten haben - ohne 
jegliches netz - Ist nicht von schlechten eitern, und wenn wir uns 
'risikobereit' jetzt für den kredit bis auf die haut ausziehen (und unsere 

letzten reserven aufs spiel setzen und damit die unserer kinder) bringt es 
uns einerseits zur weissglut, aber unser lädchen den bach runter gehen 
zu lassen, wäre erheblich schlimmer, denn das lädchen ist mehr als sich 
kapitalistisch prostituieren... 

23:25 G an lutz Re: erkennen 

les deine soziologische ministudie sehr ausgeschlafen auf deinem 
mützchenrand. und solltest du ein paar spritzer abkriegen: ick putz mir 
grad die zähne... 

>unser System zwingt die einen zu selbstausbeutung, andere zur aufgäbe 
>und die 'glücklichen' zum erfolg 

23:47 G an lutz lurxel 

liebes, nach bernhard und A und erheblicher entspanntheit einen 
wohligen gruss an dich, ich wollt dir heut abend überhaupt nich zu leibe 
rücken, bloß frajen: hasste iust uff ne bejegnung die nächste taje, sonst 
muss ick mir ja nich reservieren... 

23,51 I: ich leg mich schlafen, dich im arm 

23,51 e: ungemütlicher schlafversuch - träum m ich in deine arme 


Mi 17.03.04 

10.46 e: sitze im büro u äuge sehnsüchtig i die sonne 

10.47 I: versuche unsere saufotos vor Installateur u hausmeister Verberg 
10,51 e: hoffe auf gelingen 

10,55 I: unser fleisch liegt auf dem fußboden rum. Versuch abzulenken 

hat geklappt 

11,22 g: frühling in berlin 

11.34 I: ich schwing mich aufs rad ihn zu begrüßen 

11.35 g: haste gepäckträger fuer gerlinde? 

11.36 I: kommt aufs lenkrad 

12,30 g: klasse, flöte dir was lenzig-launiger luchs! 
13,15 I: ich schwing mich aufs rad u fahr mit dir los 
14,00 I: neuer see> alex> schönh.allee (matratzenpussi) 
14,18 e: oh lala .. ..* 

14,50 I: andere dame nicht kußgeeignet. Gekauft bis 80 k gleich 
prenzlberg u ein bier mit dir 


15,00 I: cafe a d Volksbühne zum wohl ! 

15,40 I: Spiegel {aus)gelesen radfahrarsch, tagesspiegel 1 schleuse, 
nase an wange, glück 

16,48 e: wie wohl ist mir der tag mit dir - nächstes m schon matratze 
einliegen?+ kußmunder 

16,51 g: such mir jetzt einen platz an der sonne 

17,00 I an g: neuer see>alex>schönh.allee(matratzenkauf)>cafe 

volksb>u d linden>schleuse 

17,04 g: stimme? 

17,15 I: in buchstaben dir ein wohliges grunzen zu den letzten strahlen 

23,24 e: auf der heimfahrt landete ne Sternschnuppe vor meiner nase. 

War die von dir? mit anistee u glücksgefühl i bett. ** 

23,27 I: wollt gerade was formulieren aber statt dessen leeres bild 

schicken 

23,29 I: den ganzen tag voll lässigen glücks mit uns 

23,51 I: gibt's noch was los zu werden von heute? Sonst leg ich mich 

jetzt zu dir 


Do 18.03.04 

07,11 e: guten morgen herz bin gestern abend noch vor ankunft deiner 
sms eingeschlafen 

07,13 I: bist du schon auf seh ich dir zu - oder liegste noch neben? 
07,22 e: bin schon auf - heute kolping team tag 

07.27 e: jetzt sitzen 

07.28 I: genieß es wie das wetter heut 

08,47 e: an den häusern offene fenster krokusse i den gärten lächeln i 
den gesichtern wieder ein tag mit dir 

09,00 I: weiß nit warum mailzustellung nit klappt. Treff morg ok 

08:59 G an lutz verstehe 
die botschaft mein lieber... 

da ist übrigens nix mit dazwischenschieben oder so, sondern nur das 
bedürfnis nach freischaufeln für uns. meine 'stimme?'-sms gestern hatte 
nichts mit uns zu tun. ich sorg mich um Gi und mag darüber mit sonst 
niemand reden. 

morgen abend möcht ich dich gern einladen, was hältst du davon, wenn 
wir uns um halb sechs bei rogacki treffen (ich von der fu in dahlem 
kommend), wir kaufen dort ein was uns gefällt und fahren dann zu mir 
nach haus, wir können es uns aber gleich bequem machen: im schwarzen 
raben oder bei volland (russisches restaurant nähe Schönhauser)... 

heut hab ich um 9.30 ein treffen mit brasilianern bei der ris (thema 
bürgerbeteiligung in kommunen) und morgen halt den ganzen tag 


konferenz an der fu. an beiden tagen muss ich in die bütt und hab 
natürlich mal wieder ein bisschen schiss. 

würd übrigens gern mal mit dir über bürger & co. mit dir schwatzen, da 
hast du ja schließlich erhebliche erfahrung. denn ich hab ab sofort dazu 
Untersuchungen in lichtenberg zu machen, vielleicht bei einem käffchen 
irgendwo in der sonne... 

einen lieben grüß für lutzi 

>bei deine vielen bejechnungen musste für mir nix extra reservieren: et 
kütt >eben wie et kütt. 

>ich kann nur am freitach nachmittach nich, weil die matratzen kommen. 
Ob >ich anderdwann lust habe uff ne bejegnung kann ich ja jetzt nich 
saren und >auch nicht unter reservieren einordnen ... jedenfalls muss du 
wat >vorschlagen, wenn du jlaubst, daß et wat neues jibt ... 

12,30 g: runde war interessanter als gedacht. Im nov waihrsch n 
brasilien. Heut nachmittag erst mal irgendwo kaffee draußen 
12,54 I: nach hausputz u alte matratzen umbau nachmitt evt schleuse 
zeitung lesen 

14,30 I: hab mi ertappt b putzen: umräum kl zimmer f uns? Morg 
matratzen 

15,00 I: zeit lesen vorm z-fisch 
15,30 g: sonne ist weg in schleuse 

15,35 I: lese die zeit bin nur bis zw-fisch gekommen. Fang an zu frieren, 
lieben grüß in luftlinle 
15,40 g: wärmenden grüß 

15,45 I: frau dachselt die von unserm flur als ihr schwindelte: alt werden 
ist scheiße. I d zeit langer art drüber mein gefühl: wir machen es richtig 
17,32 g: schlepp erde nach haus um blumen zu säen. Klappt dein mail 
wieder? 

17,45 I: wie du sehen kannst. Bin am umräumen + hausputz 

19:14 G an lutz Re: morgen 
mitten hinein ins versuchslabor: 

wo ist denn in dahlem die Studentenkneipe? das wär doch eine gute Idee, 
wir könnten uns am s-bahnhof dahlem-dorf treffen und gemeinsam dahin 
marschieren, sollt es stricke regnen, ist umdisponieren auf schwarzen 
raben immer noch möglich, du kannst auch gern dein butterbrötchen 
vorher mümmeln, aber meine einladung gilt! hole hiermit auch meinen 
dank für die deinige am dienstag nach, so oder so besorg ich jetzt 
hefeweizen und kein kristall 


>morgen abend paßt, wegen kosten sparen hätt ich dann mein 
butterbrötchen >gegessen und brauclite nur n bierchen, aber wo? in 
dahlem gibts zum >beispiel ne >tolle studentenl<neipe. aber da mit 
schlechtem wetter zu rechnen ist, is >et >vielleicht bequemer zb im 
schwarzen raben ... >volland kenn ich nich .... >nachtrag: hab vor 10 min 
versucht dir dies mail zu schicken aber host: >mailto reagierte nicht, 
versuch es jetzt ohne Re >jetzt 3. versuch ... u 4. ..5. 

20,18 g: hab eins übergezogen gekriegt. Siehe mail 

21 :07 G an lutz Überzieher 

Hab grad eine mail von katrin rohnstock gekriegt, die in ihrer 
aggressivität geradezu atemberaubend ist. die ergebnis Präsentation (auf 
der basis von Interviews mit den 6 mitarbietern) vom dienstag haut sie mir 
um die obren, dass die fetzen fliegen: intransparent, nicht mit ihr 
abgesprochen, aus dem Zusammenhang gerissene bemerkungen, 
unerlaubte generalisierung. dabei hatte Ich ihr alles vorher Inhaltlich 
unterbreitet, worauf sie antwortete, das kannst du gleich allen erzählen, 
ich habe damit kein problem. 

aber während der Präsentation hat sie dann gesagt: das stimmt doch 
überhaupt nicht, und: wer hat das gesagt. ..ich kenne das: wenn die 
ergebnisse nicht passen, werd die methode, der mitteiler etc. angegriffen. 

ich hätte ihr neurotisches kontrollbedürfnis und ihren Übermutter Impetus 
in rechnung stellen müssen, aber auch ohne fehler meinerseits, es wäre 
wohl trotzdem zum eklat gekommen... 

bin trotztdem down, und morgen die konferenz. so ein scheiß... 
22:42 G an lutz schade 

ob der verzögerten oder nicht wahrgenommemen mails. bin immer noch 
down 

23,00 I: ich war viel zusammen mit dir u möcht es die nacht bleiben 
23,00 e: frage vergessen: könnte doch berl woche als fortbildung 
gestalten "medium film 1 der Jugendarbeit" o a mit bestätigung von dir? 
23,02 e: die Schnabel jeweils unter die achsel des anderen 
23,07 I: muß ich fortbildg ausschreiben oder kannst dus formulieren? 

23.09 e: machmer zusammen? 

23.10 I: mußt du son off papier vorlegen? 

23,14 e: wär gut - reicht auch als din a 4 Info blatt mit deinem logo od 
b rief köpf 

23,16 I: darauf n filmkuß 
23,20 e: ** 


Fr 19.03.04 

00,46 I: guck dir mal den unausgegorenen entw an, wenn du zeit hast 


01 :41 lutz an edda ex lameng zum anpassen 

MOMMARTZFILM 

Prof. Lutz Mommartz 

27.02.2004 

Fortbildungstagung 23. ? 26. IVlärz 2004 

Der Film als Mittel der Bewußtmachung und Selbsterfahrung in der 
problemorientierten Jugendarbeit 


Nach Einführung in die technischen und gestalterischen Grundlagen des 
Filmens mit einfachen Geräten geht es für die Teilnehmer um die 
Reflektion des Ichs angesichts des allumfassenden Medienangebots und 
um Selbstreflektion angesichts dessen. 

Die Arbeit mit dem Medium bedeutet für haltlose Jugendliche eine 
existenzielle Erfahrung, wobei Film nicht als Bastelarbeit und 
unerfüllbares Nachmachen von Vorbildern zu verstehen ist. In einer ganz 
persönlichen Auseinandersetzung mit sich selbst angesichts des 
Laufbildes, hat das zwar noch lange nicht die Besserung des Verhaltens 
zur Folge, aber eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die Zukunft 
des "Patienten": Was bin ich in der Zeit, die mir als Rahmen gesteckt wird 
und welches Selbbewußtsein kann ich daraus gewinnen - als Einzelner 
und in der Gruppe, wie fragwürdig auch immer. 

Geht man davon aus, daß es kaum eine bessere Lehre zur Emanzipierung 
auch Benachteiligter Jugendlicher gibt als Objektivierung des eigenen 
Verhaltens, wird klar, welche Bedeutung der Film für das Nachdenken 
über unser Leben haben kann. 

Selbst wenn Erzieher und Thertapeuten die praktische Anwendung vor Ort 
- aus welchen Gründen auch immer - nicht realisieren können, dürfte der 
Gewinn für die Teilnehmer in der eigenen Erkenntnis im den Umgang mit 
problembelasteten Jugendlichen liegen. 

Zeiteinteilung und Ablauf der Tagung werden Ihnen nach Anmeldung 
zugesandt. 

03,47 e: aufgewacht u freue mich auf unser imarmhalten 


09:18 G an lutz Re: schade 

ich danke dir sehr lutziieb für fürs gestrige beistehn, das gemeinsame 
sortieren etc. ich schätze diese deine mischung aus 
vestehen und distanziert-sachlich draufgucl<en. 

umarme dich - bis heut abend 

nichtmehrdowny 

09,20 e: heimaufsicht in l<olping - alle mitarbeiter dabei - lameng text 
gelesen, mach später noch n paar ergämzungen 

13,01 e: aufm weg zu bettina dann weiter nach freiburg - lurzmail - 
sehnsüchtiger kuss 

13,01 I: obwohl nicht von ihr bedient hat d dicke i rogacki nen blick für 
alle 

13,03 e: hl hl schon wieder kreuz sms - bitte ein bißchen für mich 
13,03 I: nen dicken matjeskuß 

13.05 e: darf ich auch leise fragen mit wem? Sorry kanns noch nicht 

lassen 

13.06 I: mit deiner muschi 

13.07 e: hm wie schön 

13.13 e: hab laDrär vergessen! 

13.14 I: dann spar ich meinen erguß f später 
13,14 e: schalte aus dass länger hält 

13:42 edda an lutz Re: ex lameng zum anpassen 
"liebster, ich bin ganz hingerissen von dir - ich mach nur noch ein paar 
einflechtungen bezüglich der jugendlichen - habs ausgedruckt u nehms 
mit nach freiburg. sonntagnacht komm ich wieder, vielleicht kann Ichs 
schon vorher von nem pc dir mallen. 

bin wiedermal knapp - heimaufsicht u kolping vorstand waren von meinen 
darstellungsbeiträgen ganz angetan - na ja sie kriegens ziemlich billig! 
Hab gestern im team schon verlauten lassen, dass es so kein 
dauerzustand ist. 

tut so gut, dich an meiner seite zu wissen - herz 
15,51 g: könnte 17,20 dahlem-dorf sein 

15,59 I: soeben anruf: matratze kommt später. Vorsehl: ich mach was 
zu essen u du per bus 110 ab dahl-kommende direkt bis adenauer 

16,00 g: schön, danke 
17,22 g: jatzt im bus 

20,33 g: lud, du unglaublich mobiler fixstern 


23,24 I: ohne worte ** 

23,30 e: gut angekommen + lade gerät - ** 

23,39 e: + felix hüten + in Schlafsack mauscheln + luchs öhrchen küssen 

23,42 I: der sich dir in den schlaf summt 

23,49 e: im zwiegesang mit felix brabbeln u dachsschnarcheln 


Sa 20.03.04 

07,52 e: habe die bedeutung des laDrätes für unserebeziehung 
verstanden - hier voller frühlingstag - felix zieht etwas aufmerksamkeit 
dir ab ** 

08,00 I: ja-ja wenn wir kinder hätten könnten wir sie uns nicht selber 

sein. Auch hier scheint unsre sonne schätz 

08,10 I: hat bettina felix uns zur adoption freigegeben? 

09,25 e: stellvertretend wenn die eitern ausfallen 

09,27 I: neuer buchtitel: wenn Stellvertreter ausfallen . . . 

10:35 G an lutz Verwöhnung 

du kannst schöne atmosphäre zaubern herzlein und verwöhnen und 
machen, dass Gline sich fallen lässt und abspannt, selbst wenn sie 
ernste themen mit dir beredet. 


außerdem: obwohl der trüffel uff die forte (mein handy-vergessen) - ich 
fands besonders, dass du mir (mal wieder) hinterher gesaust bist.... 

15,30 I: matratze schön hart - regen - gräte rep - dok arbeit 1 kleinen 
Zimmer - weiß dich beschäftigt 

17,40 e: tagung ende u nun bummel durch Städtchen 
17,44 e: mit g? 

17,44 I: auch ich geh jetzt los u viell zeitung lesen 

17.46 e: auf jeden fall vergnügliche stunden dir 

17.47 I: wieder nur mit dir - - i glaub i bin blöd - - 

17,50 I: hast du einladg+tagesordnungen als muster f uns aufgehoben? 

18.10 e: beeindruckendes mü+nster mit nonnengesang - hab alles 
aufgehoben u freu mich 

18.11 e: wie kann sms durch solches gemäuer dringen? 

18,13 I: hab d vorstellg bei sonne draußen drinnen gewesen zu sein, 
grüß Mb u genieeest 

18.48 e: mit vergnügten felix in irish pup n 1 stout zischen - er an 
mutters brüst - die band baut auf - du mit dabei 

18,55 e: aaahhh.., 

19,00 I: im tAnbaum vorm zwiebel blühn die Osterglocken - soll ich 
nippein? 

19,20 1: lese stellenmarkt i b. für etwas geringere ansprüche als deine 
gibtseiniges - waugh 

19,55 I: es gießst stürmt bin pudelnaß auf bleibtreu 


21,45 I: kousine elisabet heute tödl unfall. Sie war anker unseres clans 
21:49 G an lutz Re: schade 

hab mich vorzeitig von der *feier davon gemacht, nach der wucht der 
woche brauch ich besinnung. gucke noch ein bisschen arte über das 
refugium deutscher romantiker olivano in italien und lass meine gedanken 
treiben 


22,00 e: liegen schon i bett, war doch anstreng - trifft es dich tief u 
ankert der clan neu? 

22,05 I: mich trifft es nicht zu tief doch will ich dem clan neu ankern 
helfen 

22,07 e: ich lass den tag ausklingen mit uns +herz* 

22.07 I: bei meiner seel 

22.08 e: du wirst es richtig machen 

22,12 I: es war die „jüngste, trotz ihres glaubens toleranteste 
integrativste - ihr mann z zt auf teneriffa 

22.16 e: wie alt 

22.17 I: ? 64 - eine wie 50 

22,19 e: mitten aus dem leben während wir noch drin sind 
22,21 I: ich spüre dich sehr 
22,21 e: ja 

23:26 lutz an G kousine 

kousine elisabeth , die zentrale figur unseres mommartz-clans, ist heute 
bei einem Verkehrsunfall mitten aus dem leben gerissen worden, ihr mann 
ist noch auf teneriffa, die kinder müssen noch erreicht werden. 


23:14 G an lutz Re: schade 
schlaf schön du 


So 21.03.04 

08,24 I: guten morgen dachs - die dohlen krähen im stürm 


09:03 lutz an edda logo ?????? 
Eisenbahn 

Lutz Mommartz - Professor für Film 



09:20 G an lutz Re: kousine 


was für SMSeine schlimme nachricht. musstest du sie den kindern 
überbringen? ach herzlein, ich nehm dich einfach in den arm... 

meine tante elisabeth, auch so eine zentrale und für unser dort 
ungewöhnlich figur, starb 39jährig urplötzlich kurz vor einer harmlosen 
mandeloperation (1960) - wahrscheinlich an einer falschen spritze, ich 
erlebte mit meinen 12 jähren zwar nicht den tod zum ersten mal, aber den 
Verlust eines nahen menschen, vor kurzem hab ich am 10. märz, ihrem 
geburtstag wieder siniert, wie alt sie und was für eine art alte dame sie 
wäre, wenn.... 

10,07 e: turbulentes frühstück mit kindergeschrei nun aufbruch 
10,11 I: frohe fahrt - wer steuert? 

11.11 e: walli hat ihn den mann der passt I sagt sie - alles stimmt auch 
für ihn u ich solls dir gleich sagen 

11.12 I: alles über nach u mit kaputtem arm - walldiddeldumm 
12:37 G an lutz treffen schleuse? 

14,30 I an g: schieise total überfüllt - ich geh b zoo. Dann zwiebel? 
18,15 I: hab mich von g in d filmbühne am steinplatz verabschiedet. Wo 
bist du? 

19,14 e: bei bettinas eitern gespeist nun auf heimweg 

19,28 I: darf jetzt platz nehmen neben meinm dachs 

20,51 I: ich träume mit nem hier im halbschlaf und harke unser feld 

20,57 e: Osterhofen umpacken höll 

21 :03 lutz an edda zuhause 

du erinnerst dich - hier und da - bei dir bei mir - oben unten - drinnen 
draußen - gebunden frei - müde munter - eine für alle - mann und frau - 
frau und mann als frau - solo clan - mi und gräne - da und heim - 
unterwegs - ver und wesung - blei und stift - dachs und luchs - har und 
monie - dis und krepanz - unsere liebe 

23,00 e: in oster noch n hier u ausschreibung von filmseminar 
überarbeitet. Jetzt erst auf heimfahrt 

23.49 e: dann küsse ich dich im schlaf 

23.50 I: wenns nutzt steh ich wieder auf 

23.51 I: auch wenns nix nützt - ja 


23:45 


lutz an edda liegezimmer 


was heut noch kommt, lese ich morgen, natürlich wach ich sofort auf, 
wenn es hilft, nun aber leg ich mich hin und hol handy und telefon mir ans 
bett. war das Wochenende anstrengend für dich? dann legete ich mich als 
katalysator deneben, edda herz tigerbaby van dachs 


Mo 22.03.04 

01.20 I: n fingen sachte <0> anlegen 

01.21 e: u ins ohr flüstern während ufer schwellen 

01.22 I: und die münder ineinander gleiten 

01.23 e: meine band ersetzt deine 
01,25 I: wir sind reif füreinander 

01,27 e: leg dein früchtchen in meine schale ....) 
01 ,30 I: ich pinkel rein 

09,01 - 09,11 e: ein dutzend leerer bilder (räume) 
09,01 - 09,11 I: auch n dutzend leerer räume 

09.11 I: zus pipi machen 

09.12 I: wir laufen aus 

09.13 I: weiter pipi machen 

09,13 I: laß alles über meine band schwänz und Uppen laufen 
09,55 e: lecker - bin leider noch bis ca 12 i kolping umgeben von 
unseren leeren räumen 
10,00 I: beim sortieren am pc. hier regnets 

1 1 :47 hanni an lutz Re: hannihappy 
Lieber Lutz, 

danke für deine / eure Teilnahme an meinem Heideglück. Hab nicht eher 
antworten können wegen zu viel Glück mit nachfolgender emotionaler 
Verwirrung. 

Bin vollkommen unsicher, ob das Füllhorn schon ausgetrunken ist. Mein 
Zweifel-Gespür und seine guten Worte klaffen auseinander. Ich weigere 
mich , meinen Kopf einzusetzen. Brauchte dringend eine 
Gebrauchsanweisung für ältere Widder. Wahrscheinlich mache ich alles 

falsch . 

Wir haben noch kein IVIaß für uns gefunden , zeitliche und räumliche 
Abstände, wieviel von dem gemeinsamen Wohlbefinden ist zuträglich 
usw. 

Sollte wohl doch mal meinen Kopf anschalten. 

Schön, daß es Euch gut geht. Ganz viel Dank für die Grüße von Margret !! 

Manchmal denke ich , mir geht langsam die Kraft aus, immer wieder für 
mein Wohlbefinden zu "ackern". 

Mal nichts mehr tun, zurücklehnen , gut erden und warten , was 
geschieht, wäre eine ganz neue Variante. 


Gesine Schwan hab ich bisher überhaupt nicht gekannt . Sie ist sehr 
beeindruckend, so klein, zierlich , weiblich, dabei diese gesellschaftliche 
Stellung, bewundernswert. Kennst du sie persönlich ? Es gibt schon tolle 
Frauen. 


Liebe Grüße vom heidehanniküken. 


Subject: hannihappy 

ich habe meinen geburtstag im kleinsten kreis genossen und daß er nicht 
an > einer großen glocke hing, daß du mir aus der lüneburger beide dein 
glück > mitteiltest ist mit ein besonderes vergnügen und m,acht mich 
natür lieh > neugierig, wer dieser Jo ist, mit dem du das glück teilst. 

> margret freut sich immer, wenn ich von dir erzähle und grüßt dich 
herzlich. Wir > haben die letzte woche schöne tage gehabt, morgen fahr 
ich mal wieder für ne > kleine zeit nach b, wo ich freitag edda erwarte. 

> übrigens ist die gesine schwan die frau meines früh verstorbenen > 
jugendvorbildes alexander schwan, der an der FL) ein bedeutenden 
Politologe > (philosoph) war, als er seine damals so junge frau zur 
assistentin machte. > also laß uns das füllhorn austrinken 


15,30 I: ich maugsch am savignypiatz u wo maugschst du? 

15,45 I: las daß lakritz testosteronspiegel senkt also ereltion behindert 

18.06 e: mischkalkulation: lakritz - erektion bisher ökonomisch 
18,10 e: noch ca 43 dinge zu erledigeb bevor ich fahre 

18,12 I: hi baby - üut it 

20,49 I: bring doch von den 43 n paar Sachen mit nach hier - bist schon 
unterwegs? 

23.07 e: vollbepackt i zug nach passau - war anruf von dir? 

23,16 I: Jle, nach nem schönen gestern nun ne erholsame nacht, beerd 
ist do. 

23,27 I: neidisch müßtest du sein auf walli mit nem jungen kerl 

23,36 e: neidisch bin ich auf mich mit dem wunderbaren jungen alten 

23,40 I: der sich dich an alter und jugend zunehmned sieht 

23,47 I: korrektur: dich .... zumehmen sieht 

23,54 e: charmomeur 

23,58 I: soll ich dir vorlesem was hanni-happy (D) mailt? 


Di 23.03.04 

00,00 e: ja bitte 

00,16 I: hab mi ertappt : ca 50 jähre ist es her daß ich auf meiner 
mansarde ins Waschbecken pinkeln mußte - jetzt war s mir ein bedürfnis 

01,17 e: bin umgezogen von night billigplatz - auf wohndienstwagen u 
hoffe auf ruhigere nacht - hier gings zu zweit 


01 :28 lutz an hanni Re: hannihappy 

hanni, ich heb keine alinung wie alte widder sind, aber wie alt ist denn 
deiner? 


habt keine angst vor eurer courage. warum soll sein wort nicht gelten? 
Eher könnte die lust versiegen, doch das abzuwenden ist abwechslung 
hilfreich. 14 tage allein — eine woche zusammen, war das ein passend 
maß. außer für sternzeichen erklär ich mich für alles zuständig, also 
probier und frag weiter den alten lümmellutz 


01.33 e: gefundene südd zeitung schmökern u dann - angenehm 
schlafen 

01.34 I: und maugschen 

07,51 e: guten morgen baby die fahrt geht d d grunewald 

07.53 e: wannsee 

07.54 I: 109 


23. bis 28.03.04 Edda in Berlin 


■VI! 24.03.04 


02:55 hanni an lutz Re: hannihappy 

Danke, alter Lümmellutz, daß du mir hilfst, meine Verwirrung aufzulösen. 
Deine Fährte klingt gut, das wird es sein. IVIein Heidereiter ist 72 und total 
fit, während rundum. Dich ausgenommen, alle Männer dieser Altersstufe 
schon längst die Lust verloren haben. 

Da stehen ihm wohl Verschnaufpausen zu und ein paar Blicke übern 

Gartenzaun. Wir werden das Maß ausprobieren. 

Er hat übrigens 5 Islandpferde und ich saß schon im Sattel. 

Manchmal fürchte ich , daß ihm das Suchen bei fs und das Ausprobieren 

mehr gefallen als das Finden, also verwitweter Einzelgänger und großer 

Frauenfreund. Schöön schwer für mich. 

Ich danke dir für weitere Hilfsangebote, muß bestimmt darauf 

zurückkommen. 

Herzlich, heidehanni 


Do 25.03.04 

08,42 e: azfgewacht mit kußgefühl unserer Uppen 

13.24 e: beim streunen 

10,22 e: dein räum gewöhnt sich an mich alleine 

10.25 I: du dich nicht an ihn? 
10,28 e: gegenseitig 

10,30 I: merkst wie du wie die wohnung kommunikation zum partner 
auch V draußen möchte? 
10,32 e: fühlt sich so an 


16:00 K a an lutz frohe ostern 

lieber lutz, 

ich meinte übrigens rainer komers. den müsstes du kennen, lass uns doch 
mal zusammen treffen, wenn du lust hast (ist mir lieber, als sylvia) - 
allerdings nicht in den nächsten drei wochen: ich fahre nach afghanistan 
und bin schon ganz nervös.... 

Alles Gute 
K 

17,17 e: diesmal andersherum. Ich im schleusenkrug vorm kinofenster u 
zeitung lesen 


Beerdigung Elisabeth Wirtz in Rath 

20,03 e: selleriesalat u käsebrot - müde vom langen streunen vorm tv 

20.15 I: zurück von einer beerdigung mit ca 1000 leuten 1 d kirche u 200 

beim kaffee 

20,45 e: ja mit dir von draußen wird's heimeliger u näher hier 
20,56 e: neu: in deinem bett u geruch dich erwarten u - fast 
selbstverständlich sein 

21.16 e: klosterpause 

21,21 e: er in entspannter Schräglage links überm türm 

21,30 I: morgen erzähl i v d feier u jetzt kriech 1 in die verwaisten ecken 

u geb meinen geruch u atem zu dir 

21,35 I: wenn ich v d , arbeit' nach haus komm zu meinem schweinsweib 

22,00 I: ich schlüpf zu dir ins bett - nach langem gespräch mit m über 
komplexität 1 allge u 1 

bes. mit uns - gute nacht (mein) herz 


Fr 26.03.04 

09,00 I: ** 

09,45 I: aufbrech ich nunb zu dir in ,meinm' berlin 

10,02 e: schneegriesel u verbrannte brötchen 1 berlin - bis du komst 

geschmolzen u gelüftet 

10,05 I: langsam zu dir hin oder in Windeseile? 

10.16 e: in ruhe u langsam - ich arbeite u geh noch einkaufen für 
marcella 

10.17 e: trage dein Unterhemd 

11,00 I: nach navi wär i geg 14 h da - aber jetzt schneematsch 


20:56 lutz an K Re: frohe ostern 
hallo K, 


der rainer ist mir ein lieber freund - icli l<enn iinn als mülheimer a d rühr 
(wo er auch heut noch wohnt) seit seiner zeit an der düsseldorfer 
Kunstakademie - jetzt treffen wir uns manchmal bei mir oder bei ihm oder 
in berlin oder in der hasenheide. ich gerade mal wieder n paar tage hier - 
fahr dann mit edda in den bayrischen waid, bei<omm besuch aus China 
und l<önnte nach deinem afghanistan n treffen mit dir ausmachen 

machst du frauenarbeit in a - l<ennst du die initiative von ell<e jonigl<eit 

dort? 
toi toi 
lutz 


Sa 27.03.04 

00,16 e: aufm heimweg 

00,17 e: hättest nicht bleiben können? 

00,17 e: berlin hat was 

00,25 I: den abend mit Syphilis verbracht - kennst K blix? B ist 
Syphilishauptstadt 

00,27 e: d.h. nur mit dem einen 

00,27 I: wenn er denn dicht ist 

20,55 e: on the way back to my love 

21,00 I: are you happy my baby? 

21,05 e: happy and happy to come to you 

22,41 e: reservierten platz gewechselt i fahrt richtung 

22.41 I: erinner dich: es war wohl unser längster kuß heute 

22.42 e: ich erinner 

22,46 e: wecker gestellt bier geöffnet erinnern 

22,46 I: für mich wars wohl der längste überhaupt. Für dich & ? 

22,50 e: ja auch für ,ich der längste 

23,34 e: einschlafen 

23,36 I: ich wach über deinen schlaf 


So 28.03.04 

13:18 G an lutz Re: umplanung 

wünsche dir-euch sehr sonntägliche stunden mommi 

22:42 lutz an edda Fachseminar Film 

Fachseminar 23. ? 26. IVIärz 2004 

Der Film als IVlittel der Selbstreflexion in der Jugendarbeit 


Nach Einführung in die technischen und gestalterischen Grundlagen des 
Filmens mit einfachen Geräten geht es für die Teilnehmer um die 


Reflektion des "Ich" und des "Wir". 

Die Arbeit mit dem IVledium Film bedeutet für haltlose Jugendliche eine 
existenzielle Erfahrung. Film soll nicht als Bastelarbeit und Nachahmen 
von Vorbildern verstanden werden. Die Objektivierung des eigenen 
Verhaltens im Laufbild führt zu einer neuen Wahrnehmung der eigenen 
Person und regt zum Nachdenken über Leben, Ziele und Orientierung an. 
Es stellen sich Fragen: was bewirke ich, wie wirke ich? was bin ich in der 
Zeit, die mir als filmischer Zeitrahmen gesteckt wird? Welches 
Bewußtsein meiner Selbst kann ich daraus gewinnen ? als Einzelner und 
in der Gruppe. 

Am Ende des Seminars sollen die Teilnehmer in der Lage sein, ein selbst 
gewähltes Thema in in einem 5 bis 10 minütigen Beitrag filmisch 
umzusetzen. 


Mo 29.03.04 

01 :13 lutz an edda uhreinstellung 
schätz, 

nimm wegen eines zuviel "in" die zweite mail: seminar film 

die uhr des pcs ist unter >"kontrollfelder"> einzustellen, mein handy hab 

ich auch umgestellt 

02,15 I: jetzt erst schlaf ich neben dir 

04,18 e: fürth - weiter um 4,52 - gegenüber der Wartebank blinkende 
Schließfächer - ich frühstücke den apfel. Du warst noch lange wach, jetzt 
bin ichs 

04,22 I: ich träum mich als deine Wartebank 

04,32 e: ein imbißstand brüht den ersten kaffee - schlaf gemütlich 
weiter herz 

08,08 g: sehr unsterilen lucindegruss aus praxis dr.k. ist 
nurroutineuntersu. 

08,15 I: immer noch nicht schwanger? 

08,25 I: ob die katzen wissen daß du kommst ? 

08.29 e: maja hat mich versetzt - schaffe es nicht mehr vorher 
heimzufahren - es ist super ärgerlich 

08,32 I: kommst rechtzeitig noch n p? möchte m dir frühstücken 
08,37 e: nach passau schaffe ichs 

08.40 I: die kollegin freut sich wenn du erzählst warum du so wild 
aussiehst 

09,12 g: doch- mit mordsphantasien! 

09.30 I: sein name sei devil J 

09.41 g: devil-aus + eintreibung kann so schön sein 

11,30 I: hier kommt die sonne durch - ich möchte deine Stimmung teilen, 
wie wars + geht's 


12,57 e: strahlende sonne seit heut morgen - von katze begrüßt, kater? 
Eingeheizt - gespräch lief gut - noch ein kurzes schläfchen - wie wird 
dein tag? 

12,30 I: bis jetzt ,doku' nun reizen mich sonne u zeitung 

13,30 I: f-a bismarckstr - ernst reuter pl - str d IT.juni t-h tiergarten 

dunst vor sonne liebe 

14,30 I: blechflasche spielt mit anderen im schleusenschaum 
16,30 I: auf sitzbank m tagesspiegel u blick durchs freie luftfenster 

lücksgefühl f d zukunft 

18,00 I: nebenan ein schwarzer, der politklärerisch auf seinen 35- 
jährigen minilederrock einredet 

18,19 I: er (kongo) m kirschsaft übers ungerechte syst sie über unger 
beamtenpropag 

18,30 I: sie (kakao) mit ihm handinhand draußen jetzt schilpen spatzen 
18:17 G an lutz leben 

hab versucht mein lieber mir die prosession vorzustellen, aber solch eine 
beerdigung kenn ich bisher nur per tv. elisabeth muss eine sehr 
bemerkenswerte person gewesen sein... 

übrigens kam vor 10 tagen die nachricht, dass Lis "großmutter" elisabeth 
(hörst' mutter) im sterben liege, aber die 91jährige hat sich wieder 
gerappelt und gerade kam eine sms von Lie, dass sie e. 
geistig fit erlebt habe... 

bei mir ist zwar entspannung, aber zugleich sind die termine sehr 
dicht, morgen diskussion zu einem geeinsamen projektplan in potsdam. 
(diskussion macht A. ) mittwoch bin ich vormittags bei der 
bürgermeisterin von lichtenberg (wegen des Projektes zu 
bürgerbeteiligung). nachmittags fahr ich nach gera, um abends bei der ihk 
einen vertrag zu halten, morgens zurück nach b und um 11.00 gespräch 
bei und mit k. rohnstock. ich hatte ihr das gespräch vorgeschlagen und 
sie ist erstaunlich freundlich darauf eingegangen, 
mal sehen, wie sie mir begegnet... 

ab nächste woche kommt Gi für drei wochen, um sich um enkel und um 
sich selbst zu kümmern, auf jeden fall werde ich mit ab 16.4. einige Tage 
frei machen und mir vielleicht vorher ein paar tage allein gönnen, sowohl 
b als auch j haben zu ausfahrten in die Umgebung eingeladen, aber ich 
glaub, das vertag ich. wird mir zu viel, das alles zu 'koordinieren'. 

ganz lieben grüß an luzi 

>gestern früh nach düsseldorf - fahrt ins dorf rath-anhoven - ne 
>viertelstunde vor beginn der trauerfeier war in der kirche kaum noch ein 
>stehplatz zu bekommen, - alle beteten den rosenkranz mit der 
>rosenkranzdauerreprise"der von den toten auferstanden iat" - dann der 


>kroatische pfarrer mit einer einführung über deinen unfall des späteren 
>kardinal könig, dessen fahrer u begeliter damals in kroatien bei 
einem>autounfall ums leben kamen, er schwer verletzt - bezug zum papst 
- in >der mitte des altars dmein 80-järiger redemptorist, beben ihm ein 
>mitpriester aus dem orden beim reden über die verstorbene im 
>zusammenhang mit dem ewigen leben in gemeinschaft der geister der 
>verstorbenen dieser weit - es waren etwa 1000 leute in dem 2 stündigen 
>gottes- und menschendienst - margret u ich nahmen (vielleicht als 
>einzige) die angebotene hostie nicht - eine riesige schweigende 
>prozession zum weit gelegenen friedhof bei hagelschauer - zusammen 
bruch >der drei tüchter mit ihrem vater beim automatischen absenken de 
Sarges - 

>200 verwandte und nachbarn beim anschließenden kaffee in der 
>traditionelleem gaststätte cohnen direkt an der stelle wo elisabeth 
>verunglückte - begegnung mit den lieben verwandten - rückfahrt durch 
den >sinkenden tag - schönes gespräch mit margret über einfaches und 
über >komplexes betrachten der dinge im allgemeinen und besonderen - 
>gemeinsames frühstück heut morgen - fahrt nach b - wo edda ihr 
>alleinsein bei mir üben konnte und streunen mit der Videokamera übte - 
>jetzt paar stunden bei ihrer freundin - mail von hanni, da'er ein 72 
>jähriger total fitter reifer sich wohl gern mit entdeckungen befaßt, 
>pferde in der lüneburger heide pflegt und verwitweter junggeselle, wie 
>sie in dem alter ("außer mommilümmel natürlich") noch keinen gesehen 
>hätte - warte jetzt auf eddas rückkehr, immer noch erstaunt darüber, daß 
>sich noch nichts verbraucht - und vorhabe, sonntag mit ihr u gepäck 
nach >höll zu fahren um sie auch bei der filmarbeit mit den 
kolpingjugendichen einzustimmen - um am samstag margret in b wieder 
zu begrüßen, bevor dann >die Chinesen eintreffen - und um 
weiterzusehen - 

liebe grüße aus der nachbarschaft von und an ludG 

19,30 I: sonnenuntergangsglut kantstr. 

19,29 e: wäre gerne neben dir im lebenskino - kolping für heute beendet 
u nun noch ne runde sauna 
19,33 I: ja das tut gut 

19,45 I: zeltmensch auf ku' fotografiert aus versteck 

19,49 e: ? .. zartes abendrot legt sich über die hügel 

20,00 I: zeltmensch = der verhüllte auf der bank mit ner fotokamera 

unter seinem Umhang 

19:43 G an lutz nichts neues 

in der kunst, so der tenor eines artikels heute in der berliner z. von oben 
eingeklagte Innovation in politik und Wirtschaft ließe sich 'kunstseitig' 
wahrscheinlich mit konventionellen mittein besser in den griff kriegen als 
mit experimentellen, überhaupt seien der nach der berechtigten 


kanonisierung eines einzelnen pissoirebecl<en, nacli warliol und beuys 
('jeder ist ein Künstler') nur noch ausgetretene pfade beschritten worden, 
es dominiere technische raffinesse und motivische regression... 
ich erinnere mich an ähnliche äußerungen deinerseits. aber 
wahrscheinlich ist das so, weil innovatives einklagen der Widerspruch in 
sich ist. das ist so paradox wie: sei spontan! 

las vor einiger zeit: in der renaissance wirkten in fiorenz etwa 14 
namhafte biidhauer, architekten - weil es ein innovatives kiima, einen sog 
und gegenseitiges beflügeln gab. unsere (noch) satte gesellschaft ist 
skierotisch... aber 

PS: Hoffentlich hab ich heut morgen mit meinen albernen mails nicht in 
nochzweisamkeit hinein gefunkt, war mir hochgradig peinlich! 

21:10 G an lutz hocke 

und lese und sinne zwichendurch über deinen devil-fluch. versteh ihn 
nicht mal im ansatz 

Lutz: 

>heute wieder als streuner auf alten pfaden - den geruch der ecken 
>kontoiiiert, zeitung und iebensfenster im schieusenkrug geguckt, 
>gespräche zwischen schwarzem dauerredner (kongo) mit kirschsaft - 
langes >soio über die ungerechten zustände und minilederrockdame (35) 
(kakao) - >kurzes solo über die ungerechte kritik der beamtengehälter - 
gestreift, >gemüsesuppe aufgewärmt und einen lieben grüß an G - 

21:51 G an lutz Re: hocke 

'nachnahmen J' is herrlich und mir fällt sofort ganz teuflisch-hexisches 
dazu ein. aber ick bin vorsichtig, alldieweil: 

seh so schräg vorbei an meine lesebriile uff irjendeehn sender, was mit 
hexen so passieren kann - zu feuer, zu wasser und per stein.. 

Lutz: 

>soilte so schräg sein wie deine passende antwort - dann ham wers 
einfach >dabei gelassen, natürlich nehm ich den nachnahmen J da raus - 


23,32 e: mit heißer zitrone in bett - haste zeitmenschen angesprochen? 
Ist ja ein kerl - was er wohl focussiert - bin ziem! müde 

23.38 I: hab ihn diskreterweise nicht angesprochen - wünsch dir einen 
tiefen schlaf in erinerung an unsere küsse 

23.39 e: leeres bild 


Di 30.03.04 


10,00 i: kio: fußabdruck e-körper i räum weichbutter e-honig e-tulpen 

e/i-biider -sonne 

10,06 e: höii dagegen braucht iutzauffrischung 

10,10 I: bis dahin halt dich nah an - und unterhalt dich mit der kamera - 

12,00 I: ach hätt ich dir wenigstens die haare geschnitten .... o 

o 

14:52 lutz an edda geruch 

ich weiß, es riecht nicht frisch genug - doch hab ich den rostigen 
Schlüssel genommen, bin aufs kio, hab den rand n bißchen angepinkeit, 
die klamme kühle des fiurs eingesaugt und in unserem Schlafzimmer 
ausgepustet und in die kissen geschnuppert, im büro nen furz gelassen, 
dann in mein verwaistets zimmerchen geschaut und schnell runter mit 
nem weizen in die küch, nicht wissend wo du gerade hängst oder dich 
rumtreibst - bin durch den Schornstein wieder ab und dreh ne runde über 
köllmannsried 

15,00 i: bis jetzt nerv dokuarb. U nach nem rundflug ü hol! i die windig 

kühle sonne 

15,50 i: mit zeitg i d so cafe bieibtreu. Zeit f dich - gedankenflüge über 

deine iandschaft 

16,50 i: weiß nicht ob du scharf auf sms bist - hörst du drehorgel auf d 

kantstr? 

16,59 e: bin seit mittag voll zugange im kolping - deine sms schöne 
Unterbrechung 

17,05 I: kleiner junge im takt hüpfend: küssen ... küssen an mir vorbei. 
Kerstintreffen ok? 

17,30 I: im lentz stuttgpl beim milchk: die taz ist vergleichsweise cooler 
17,50 I: edgar reitz hat bals seinen heimat 3 fertig u antwortet d taz 
18,00 I: er will nicht nach schabbach zurück - lebt m lieber frau i m 
18,15 i: beim rausgehen saß herbert da etwas müde m männern a tisch 

- kurze begrüßung 

19,10 i: e s gemüsesuppe - sonnenglut i, fünfeck. ,Sotziale Plastik' in 
,ies iaboratoires d' aubervillieres' 

20,38 e: kolping ende - daheim noch entwicklungsbericht für jugendl 
schreiben 

20.10 I: tus entspannt wie ich mit doku 

22.11 e: sitze am pc - schreibe - übe mich in gelassenheit u versuche 
entspannt zu sein - mall gelesen u leicht wehmütig gefreut 

22:57 lutz an edda spürst 

spürst du wie nah wir bei der arbeit beieinandersitzen? 


23:05 G an lutz 


Sir ustinow heut abend zappend erwischt: sir haben l<eine erwartungen, 
aber viel hoffnung. dem l<erl nehm/nahm ich das ab und sag dir: ein satz 
wie von dir. ja, bleib voller hoffnung. ich weiß nicht was ist, ich kann nur 
ahnen und glaub dir deinen satz 'ich bin erstaunt, wie sich nichts 
verbraucht hat' oder so ähnlich - bezogen auf edda. 

seid nicht doof und geniesst was ist... 


Mi 31.03.04 

00,32 I: jatzt mach ich Schluß für heut m d arbeit - schläfst du herz? 
00,33 e: hoffentlich bald - bin an der Schluß sequenz 
00,35 I: dann mach ich auch noch n paar mails weiter 
00,36 e: nein schlaf lieber für mich ne runde mit 
00,38 I: nein ich wach ne runde mit 

01,06 I: hab die taz gekauft wegen der verschiedenen aspekte von 
heimat 

01,06 e: Schluß für heute ich fall ins bett 

01.14 e: hattste taz vorher schon mal gelesen? 

01.16 I: klar. Bist auf rückzug? 

01.17 e: saumüde 

01,19 I: schützt vor liebe nicht - nimm se mit in schlaf . . . 

01.25 I: du wirst mir sagen ob u wann wir uns bis freitag sehen 

08.18 g: könnte do u fr ab nachmittag. Lieben Gerlindemorgengruß 
09,00 I: verliebte raben begrüßen den morgen. I versucht e in den arm 
zu nehmen 

09,23 e: danke kann ich grad gut gebrauchen 

09.26 I: drück dich u die daumen für 10 uhr. Mach mir vorw nicht 
mitgekommen zu sein 

10,00 I: */* 

10,09 g: schöner morgen lutzl: sehr offen-lebendige bürgermeisterin, 
leuchtende Osterglocken... 

10.15 I: morgen cafe a d Volksbühne oder am neuer see im tiergarten 
oder schleuse ? 

10,23 g: cafe a d volksb wäre schön freu mich drauf lutzlieber 
10,25 I: vorfreudiger lumotz 

11:13 G an lutz lenzein 

und jetzt datselbe mit uns ...ist ein schöner satz. ich trag ihn ein 
bisschen in der noch märzsonne spazieren, bevor ich in den zug nach 
gera steige. 

eben rückwärts in der Straßenbahn ganz hinten sitzend, flüchtende 

Straßen, bummelnde und eilende leute, immer mal wieder das gesicht in 
die sonne drehend oder zeitungslesend auf dem trottoir hockend. 


wundern meinerseits wo auf einmal all das grün und gelb und rose 
herkommt, lass michs doch von deinem mützchen aus ein bisschen weiter 
bewundern, ein bisschen lenzein mit luzzeln... 


>machen wir ja - mit all dem was drumherum passiert und beansprucht. 
>macht uns nix aus. >und jetzt datselbe mit uns .... 

11,17 I: auch wenn kein ergebnis wart ich auf eine lebenszeichen 
11,41 e: gespräch bis jetzt. - gut gelaufen beginne i mal halbtags mit 
Option auf mehr - sie wollen mich haben gehalt wird noch verhandelt 
habe höher angesetzt 

11,43 I: ich küß dir nen grappa durch die lippen 
11,45 I: fährst n hause stimme ? 
11,57 e: bin auf heimweg 

12,59 e: bin doch sehr froh dass wir geredet haben u kann mich jetzt 
auch über due stelle freuen 
13,00 I: hoff so sehr wie ich 

14,32 g: schade daß wir berliner lenz nicht schon heut gemeisam 
befuehlen u begruessen koennen. Begucke ihn mir aus d-zug. gerlenza 
14,35 I: zug wo? I in welche richtung? 

14,43 g: nach gera. Hab doch heut abend Vortrag beim industrieforum. 
IVIorgen früh zurück u gleich rohnstock 
14,45 I: ich drück dir daumen u gr zeh 

14.49 g: zeh kitzelt 

15,20 I: das gehen eine last als müßt ich körper tragen unbeschwingt 
16,08 e: ich trag schon mit - auf nächster bank absetzen und n bier i der 
sonne? 

16,10 I: dann wird's schon gehen - komm mit „wrdigen" nicht zurecht 
16,13 e: vergiß es - war nicht sonderlich glücklich getroffen 
16,15 I: eine kombinatio aus würde u nötigen. Gespielin wär schöner 
mag i aber nicht 

17,45 I an hanni: komm gerad aus d schleusenkrug a d stelle wo du in 

den apfel bißt 

17,54 hanni: kannst telefonieren nach 22 uhr bin grad vor 
patientengruppe hanni 

19,57 e: eine Verbraucher radio Sendung über notwendigkeit von pc 
Virenschutz 

20.50 g: Vortrag in van der velde-haus. H schoen v gut. Letzten zug 
doch erwischt. Hänge wohlig im polster. Ne grille zirpt 

21,23 I: mafia-XU's info. Laß uns nicht infrage stellen was nichti-steht - 
herzliebe 

21,31 I: bisher am tel mit höll u XU aus cAs. Jetzt grill ich dir was i die 
kissen gerl 

21,29 e: liege unverstellt i bett - herzliebe aus Sendung u empfang 


21,39 I: dann träum uns was - auch wenn d schräge schief liegt - siehts 

wieder grade aus 
22,00 I: >** 

22,30 I: hanni, ich wollt nur n sentment loswerden - wennste war 
quasseln willst ruf ich dich an 

22,51 hanni: danke du kannst auch naechste woche klingeln gute nacht 
bis bald 


Do 01.04.04 

00:26 G an lutz gegrillt 

ein glück, dass es heut abend verschieden gegrilltes gab. 
lutzel-grillen machten bahn-grillen etwas erträglicher, nee nicht die die 
kleine zirperin, sondern die Verspätungen begleitet von einer feinen 
ansage: 'der grund der Verspätung ist ein personanunfall zwischen ...und 
ein weiterer personenunfall zwischen.... wir bitten dafür (!) um 
entschuldigung.' no comment. 

allmählich grübele ich, ob ich vielleicht nicht mehr bahn fahren sollte, vor 
ein paar jähren gabs dann Personenschaden, jetzt personenunfälle. 

ich war schließlich zum dichten weich gegrillt, etwa der art: 

mir ist jetzt so, ich fahr in den zoo, schlaf auf Stroh, bis beißt ein floh und 

ich schrei ooh... 

na dann gute nacht luzibuzi 

08,42 e: bin gestern noch vor deinem sms eingeschlafen - today is a 
better feeling 

09:06 lutz an G personen- 

meistens dürfte sich wohl um personal-unfälle handeln. 

doch für das zoogedicht haben sie sich ja gelohnt. 

heut nachmittag werde ich dann erfahren ob und wie wie der rohnstock- 

unfall behoben 

I 

09:43 lutz an edda uhrzeit umstellen uhrzeit umstellen 
bei meiner doku ist das fürchterlichste durcheinander, weil wir - 
abgesehen von deiner sowieso 2 stunden abweichung zur tats. zeit - 
auch noch vergessen haben, die sommer- und winterzeit zu korrigieren. 
Auf diese weise muß ich jetzt alle daten überprüfen, denn es gibt sonst 

keinen sinn beim mail-antwortspiel es ist verflucht nervig u 

zeitraubend 

die uhr steilste erstmal über kontrollfelder auf Sommerzeit um. IVlußte ich 
auch, obwohl auf automatic gestellt 


in deiner Umarmung 
I. 

09,45 I: versuch mich ohne aufhebens einzupendeln 

10:41 lutz an edda zufällig: 
„Betreff: schrei 

Datum: 

Sat, 16 Nov 2002 22:26 
Lutz An "Edda 

ich komme gerade aus der heißen wanne, alles in mir schreit: berlin - 
höllmannsried, berlin - höllmannsriedl! 

etwas ähnliches hab ich nie erlebt. Nimm dich in acht, ich hab mich vor 
mir selbst noch nie so weit getraut, das mag verschiedene gründe haben, 
aber der eine ist unschlagbar - ==== beide überhöhen wir uns in der 
mailerei, doch wenn ich alles abzieh, komm ich nicht drumherum, das 
unmögliche zu wagen." 

10:50 lutz an edda Verwechslung 

da ich nicht so n schreihals bin wie du, hatte ich die mail spontan als 
deine angesehen 

10:19 edda an lutz Re: uhrzeit umstellen 

soeben ein tel von bernhard: er hat in einer süddeutschen-beilage ne 
hinreißende japanische anleitung zum baden gefunden, wobei es wichtig 
ist, daß badewanne u dusche nebeneinander stehen, was bei mir ja der 
fall ist. - soweit erstmal der morgen-zeit-kontroll grüß 

1 1 :40 edda an lutz Re: Verwechslung 

>hatte beim lesen nicht orten können: von dir oder von mir - lächeln, gilt 
der Inhalt immer noch so oder anders? 

12:26 lutz an edda Re: Verwechslung 

nach unserm gestrigen gespräch sieht es so aus, daß es weiter ein hin 
und her gibt 

15,15 I: neither lover nor husband? A real dreamer between? 

21 ,57 e: salat - n glas wein - kater auf schoß - radio - gedanken a I 

23.49 e: bin immer etwas unbeholfen nur mit der stime gute nacht zu 
sagen wos nach umarmung verlangt 

23.50 I: nimm mich - ich bin ja frei für unsere umarmung - du weißt ich 
komm dann ja 


Fr 02.04.04 

12,33 e: woher bloß steigt mir unser liebergeructi in die nase? 
12,45 I: war grad pinkeln da guckt uns der halbstarke an u duftet 
12,50 I: u geht in srabile phase - wie du ihm fehlst !! 
12,53 I: ein dicker schwellkopf schreit nach dir 

13.05 e: ach ich hätte ihn so gerne jetzt 

13.06 I: sagt- er will nur dich 
13,11 e: wie er mir fehlt 1 

13,11 I: u gibt sich dir - jetzt mit dem letzten tropfen 

13,30 I: arme ausgebreitet bein übereinand träumt er uns i d sonne auf d 

bett 

15,30 I: pornopop heißt ne neue kunst (taz) artifiziell u authentisch 
16,00 I: sz g. schwan sentimanfall; axel ihr mann d den ich mein leben 
ENTSCHEIDEND verändern konnte 
16,30 I: i Zwiebel u du? 

17,45 I: ich danke dir innig mir ein paar tage räum zu lassen. Natürlich 
vermisse ich dich 

18,00 I: der kolpinggedanke erschreckt mich: wir brauchen mehr jug. 
18,15 I an g: hab öfters a dich gedacht - i d sz art über die „schwänin" 
ihm axel u grundwertekommission 

18,50 I: sorry f meinen erguß aber: wie sehr ich deine nähe vermissn 

muß die n tage - wiedu mich >o< 

19,58 e: komm soeben ausm garten - stein- u erdhaufen verändern 
20,20 I: mond u abendstern nah beieinander 

21 :06 lutz an G Stimmungsbild 

wenn ich einem menschen meine entwicklung verdanke, dann ist es axel 
schwan. und wenn nun seine wwe von der süddeutschen interwievt wird, 
bin ich erstaunt über meine betroffenheit über sie als seine 
lebenspartnerin und brücke zu ihm: sie damals als junge Studentin - 12 
jähre jünger - in freiburg, wo er sich zum Philosophen entwickelte und ihr 
abriet französich und geschichtslehererin zu werden um an der uni zu 
bleiben, kurz nach d hochzeit bekommt er hodenkrebs, sie adoptieren 
zwei (12 u 14) kinder. 

axel starb an anderer krebsart. als sie ihm sagen mußte, daß er sterben 
würde, waren seine worte "ich war und bin ein glücklicher mensch". Bis 
vor kurzem hat sie keinen anderen mann geliebt. Nicht nur das 
Privatleben machte Axel so wichtig, in den wirren der Studentenrevolte 
ein reformer - er setzte sich als Leiter des Otto-Suhr-Instituts für 
studentische mitbestimmung ein - aber gegen die marxistische gruppe - 
galt er diesen - in den äugen von peter glotz (übrigens ein intimfelnd von 
mir) als "professioneller konterrevolutionär". Es wurde zu einer 
"schweinejagd auf schwan" um ihn tatsächlich ausm febnster zu werfen. 


aber daß er später von der spd in die cdu ging, hat sie nie verstanden, sie 
saß 7 jähre von der spd in der grundwertekommission und wurede wegen 
ihres mannes von glotz rausgefeuert, weil angebl. sein einfluß zu groß. 
Dabei sagt ihre freundin helga haftendorn, sie sei imer die stärkere 
gewesen. 

sie kritisiert die reformpolitik der spd, die gefahr laufe, einzelne 

gruppen zu verlieren: denn nur wenn es eine grundsolidarität in der 

gesellschaft gebe, könne man umfassende reformen durchsetzen: es gibt 
mehr als die Ökonomie, ihre eitern nahmen im 3. reich ein jüdisches 
mädchen unter falschem namen auf. Wiedergutmachung sei keine 
persönliche schuld, es geht um Verantwortung, ihre mutter habe das 
vorgelebt u nach dem krieg eine friedenpartei gegründet 

21:18 lutz an edda Stimmungsbild 
gleichlautender text wie mail 21,06 an G: 

wenn ich einem menschen meine entwicklung verdanke, dann ist es axel 
schwan. wenn ich dran denke kommen mir die freudentränen. und wenn 
nun seine wwe von der süddeutschen interwievt wird, bin ich erstaunt 
über meine betroffenheit über sie als seine lebenspartnerin und brücke zu 
ihm: sie damals als junge Studentin - 12 jähre jünger - in freiburg, wo er 
sichzum Philosophen entwickelte und ihr abriet französich und 
geschichtslehererin zu werden um an der uni zu bleiben, kurz nach d 
hochzeit bekommt er hodenkrebs, sie adoptieren zwei (12 u 14) kinder, 
die sie groß zog. axel starb an anderer krebsart. als sie ihm sagen mußte, 
daß er sterben würde, waren seine worte "ich war und bin ein glücklicher 
mensch", bisvor kurzem hat sie keinen anderen mann gellebt, 
nicht nur das Privatleben machte Axel so wichtig, in den wirren der 
Studentenrevolte ein reformer - er setzte sich als Leiter des Otto-Suhr- 
Instituts fürstudentische mitbestimmung ein - aber gegen die marxistische 
gruppe - galt er diesen - in den äugen von peter glotz (übrigens ein 
intimfelnd von mir weil ein sich der linken großtuerisch anbiedernder und 
der hauptströmung klein beigebender Schwätzer) als "professioneller 
konterrevolutionär". Es kam zu einer "schweinejagd auf schwan" um ihn 
tatsächlich ausm fenster zu werfen, die aber nicht aufzumachen waren, 
daß er später von der spd in die cdu ging, hat sie nie verstanden, sie saß 
7 jähre von der spd in der grundwertekommission und wurde wegen ihres 
mAs von glotz rausgefeuert, weil angebl. Sein einfluß zu groß. Dabei sagt 
ihre freundin helga haftendorn, sie sei immer die stärkere gewesen, 
sie kritisiert die reformpolitik der spd, die gefahr laufe, einzelne 
gruppen zu verlieren: denn nur wenn es eine grundsolidarität in der 
gesellschaft gebe, könne man umfassende reformen durchsetzen: "es gibt 
mehr als die Ökonomie", ihre eitern nahmen im 3. reich ein jüdisches 
mädchen unter falschem namen auf. Wiedergutmachung sei keine 


persönliche schuld, es geht um Verantwortung, ihre mutter habe das 
vorgelebt u nach dem krieg eine friedenpartei gegründet 


Sa 03.04.04 

00,12 e: hab keinen räum vor äugen wenn ich berührung denke - nur I 

00,16 I: nimmst mich ganz ohne hintergrund od gar abstrakt? 

00,18 e: ohne hintergrund pur 

00,20 I: dann sind wir so nah wie eins-sein 

00,24 e: in between 

00,27 e: schokoladenhasenessen statt deiner 

00,27 I: ich stell mir versch räume vor mit uns - auch das firmament 
00,29 e: u freu mich übers einfach sein 

00,31 e: dort verlieren wir uns viell i der Unendlichkeit = moment etwas 
umgemütlich 

00,34 I: also halt dich am Schwengel fest tut nicht weh i d 
Schwerelosigkeit 

00,36 e: u wenn mir mehr nach geborgenheit ist (löffelchen i warmen) ? 
00,37 I: machen wir jetzt mein bärchen 
00,38 e: **)) 

1 0:25 G an lutz Re: Stimmungsbild 
danke für das eindrucksvolle schwanen-bild. 

11:49 lutz an G Re: Stimmungsbild 

ja, der anfang der mail war mir weggerutscht 

vielleicht hat die süddeutsche uns noch n paar fragen beantwortet, mit 

nem schlag senf dazu. 

und jetzt wünsch ich uns allen ein schönes Wochenende und dir ganz 

besonders ein fröhliches sammeln der kräfte - 

lucillus 

13,10 I: bf ZOO - versp - breitsch-platz demo- u fußballgegröhle 


Margret Berlin Zoo 

22:37 lutz an edda Stimmungsbild von heute 

margret vom bahnhof abgeholt durch den tiergarten am neuen see vorbei 
zur Straße des 17. juni mit all den tausend bussen von überallher und den 
zurückströmenden demonstranten während auf der großleinwand eine 
eloquente frau zum widerstand gegen die politik von regierung und 
Opposition aufrief, rhetorisch perfekt aber mit den alten argumenten. 
als wir näher kamen, entpuppte sich die dame mit der großen rede als 
Mona plattner, die ihre karriere als mystikerin, künstlerin, 
Wahrsagerin, Schauspielerin und kulturpolitikerin, mutter von zwei kindern 
aus vorheriger beziehung und eines aus neuer ehe mit einem arbeitslosen 


Computerfachmann schon in der zeit, als sie noch in meiner filmklasse 
war, begann, sie war damals die 'gierige antipodin' der klosterfrau anna 
maria, die ihr examen u a auch mit mir mit einem environment ihrer 
klosterzelle machte und inzwischen die leitung des größten (katholischen) 
gymnasiums im ruhrgebiet übernommen hat. 
komisches gefühl - zwischen schwan und Zukunft - 

22:38 lutz an G stmmungsbild von heute 

margret vom bahnhof abgeholt durch den tiergarten am neuen see vorbei 
zur Straße des 17. juni mit all den tausend bussen von überallher und den 
zurückströmenden demonstranten während auf der großleinwand eine 
eloquente frau zum widerstand gegen die politik von regierung und 
Opposition aufrief, rhetorisch perfekt aber mit den alten argumenten. 
als wir näher kamen, entpuppte sich die dame mit der großen rede als 
Ilona plattner, die ihre karriere als mystikerin, künstlerin, Wahrsagerin, 
Schauspielerin und kulturpolitikerin, mutter von zwei kindern aus 
vorheriger beziehung und eines aus neuer ehe mit einem arbeitslosen 
Computerfachmann schon in der zeit, als sie noch In meiner filmklasse 
war, begann, sie war damals die 'gierige antipodin' der klosterfrau anna 
maria, die ihr examen u a auch mit mir mit einem environment ihrer 
klosterzelle machte und inzwischen die leitung des größten (katholischen) 
gymnasiums im ruhrgebiet übernommen hat. 
komisches gefühl - zwischen schwan und Zukunft - 

22,43 I: ich bin dir nicht absorb maugschi u einschlafen o dich will ich 
nicht erst anfangen 

23,19 e: stop - noch ne umar mung u n kuß - einer der kids ist 
abgehauen 

23,21 e: schreibe noch tagesbe rieht u geh dann auch schlafen 
23,32 e: jetzt hab ich deinen wach kuß nicht mehr erwischt so hol i mir 
den schla fenden leise 


So 04.04.04 

08,25 I: hab deine schlafküsse noch am leib u maugschel mich i d tag 

09,03 e: ** ( ) 

09,18 I: heute kupferhammer schlaubetal ..*-* 
14,00 I: entenkeule m rotkraut - graureiherkolonie 
14,30 e: nen seh nen sen nen see sucht nen seh luchs 

22.22 e: müde i bett mit kopfweh u anistee anstatt m luchs lachen 

23.23 I: nimm mich sachte in deine migräne u auch dort zuhaus neben 
dir 


22:24 lutz an edda die entstehung der chatedrale 

eine arte - sendung: jeder architekt der nächsten chathedrale und jeder 

bischof als auftraggeber wollte eine noch höhere noch modernere. Die 


Statik war das große kunststück, nicht die kunst liätte eine solclie rolle 
spielen können, nur die der kirchenfenster. die baugruppen versuchten 
sich Ion bestandssicherung. alles war viel viel heiterer weltlicher als in 
der romanik zuvor, wenn bischof nicht mehr zahlte wurde gestreikt und er 
lächerlich gemacht, es gab kaum macht der kirche, sondern die des 
bürgertums. die ernten jener zeit waren reichlich und jede chathedrale 
brachte die Wirtschaft zum blühen, den meisten menschen gings gut. Die 
madonnen waren geschlechtliche wesen als vorläge usw usw die 

diskrepanz zwischen wünsch und befrieigung wurde durch jetzt 

kommt gerade der naumburger dom mit seiner lusterfüllung dran 

in diesem moment anruf von chu aus d'dorf kommt dienstag bleibt bis 

freitag .... 

herz du kannst mich anrufen, sonst tu Ichs noch heut abend 
23:12 lutz an G statt 

vor dem marathon-mix-lauf wegen des noch gerade schönen wetters ins 
schlaubachtal, ganz nah an der polnischen grenze, wo die graureiher 30 
horste besiedeln und bauen und ihre eier legen, bevor dann in ein paar 
Wochen der seeadler ihnen einige vielen jungen abluchst. 

nach dem sonenuntergang im adenauerturm und einer wunderbaren 
artesendung, die mir die "entstehung der kathedrale" so deutlich machte 
wie nie zuvor, obwohl das gleinamige buch, das mir damals axel schwan 
empfahl, als ich ihn nach einem anspruchsvollen weihnachts geschenk für 
meine eitern fragte, was ich dann statt ihrer las, aber zu abgehoben im 
Verhältnis zu jener trivialität reinen ehrgeizes, durch die nächste 
kathedrale die vorherige zu übertreffen, was der gleichen fortschritts 
Ideologie entsprach wie der unseren heute 

wissend, daß nicht solche erwägungen die sind, welche wir voneinander 
brauchen, grüße ich herzlich in unser zwischenreich 

lu ger da der 


Mo 05.04.04 

I: ) + )*... 

10,26 e: bis jetzt geschlafen u nen wunderlichen träum gehabt 
11,00 I: freu mich drauf - roseneck 

14:43 edda an lutz träumchen 

ich bin mit einem begleiter unterwegs durch eine relativ unberührte 
landschaft: wiesen, wälder, moorgebiet, teils zu fuß, teils mit einem 
fahrzeug auf sand- u Waldwegen, irgendwie habe ich ein winziges 


schwarzes, nacktes männchen in der hand. es hat etwas tierchenhaftes u 
doch verletzbares mit seiner nackten weichen haut, und doch ist dabei 
klar: es kann in seinem lebensraum gut überleben, ich halte es in einer 
kleinen plasitkschale mit warmen wasser u betrachte fürsorglich, wie es 
das warme bad genießt, schweren herzens muss ich es wieder in seinen 
lebensraum entlassen u trockne es mit meinen haaren ab. ich empfinde 
eine eigenartige liebe dafür, der abschied fällt mir schwer u ich bin in 
sorge, ob es gut zurechtkommt. Zum Schluß betrachte ich nochmal die 
winzigen fingerchen, die schwarzen äugen, wir schauen uns an, mein 
gefühl ist das einer uralten Vertrautheit. Mit einem zärtlich besorgtem 
gefühl wache ich auf. 

draußen ziehen die wölken, ab u zu regnets, habe einige stunden 
gebraucht, um in die gänge zu kommen, danach noch büroarbeit u wieder 
ins kolping - bis dann ** euch nen heiteren tag 

21 :50 lutz an edda Re: träumchen 

heiter war der Wandertag - naß bis auf die haut - der launische april dann 
mit strahlendme licht - ner busfahrt exlameng quer durch die Stadt - ner 
schlappen atmo im schwarzen raben und ner tollen im delphi.- 

deimem träumchen begleiter sein wär ebenso schön wie dem frosch in 
deiner hand - vielleicht aber siehst du in beiden den deinen - herz 

22,39 e: nach nem spontanen saunaabend schon i bett - i pflege m für 
dich uns 

22,51: duftender saunadachs in meinen schmauchigen montagsschoß 

23,08 e: am liebsten nackt neben dir 

23,10 I: bin in gedanken schon nackt und noch mehr . . . 

23.14 I: ausgelöst durch dein lebenszeichen 

23.15 e: ach luchs .... 

23,19 e: es zieht u draußen wird es feucht ( der Wetterbericht ;) 

23,21 I: ich bete deinen körper mit samtenen pfoten 

23.30 I: und küsse deine Uppen sacht in den schlaf 

23.31 e: u ich die deinen 


Di 06.04.04 

13,00 I: Xu abholen 

13,25 e: ich verlier dich nicht.... * ... 

23,06 e: seh dich in turbulenter Unterhaltung m deinen gästen u schleich 
m leise davon i bett mit dem kuss der dich nicht beim reden u zuhören 
stört 


Mi 07.04.04 


10.00 I: um 11 geht's weiter m d chin geschäften - mal sehen was dann 
- wünsche mich zu dir . 

15.01 e: eine l<urze berührung dazwischen 
15,20 I: deine berührung hat mir wohl getan ** 

19,20 I: glühemde sonne am funkturm - vorm essen i rest m chines 

20,15 I: seh dich im funus 

20,32 e: zwischen staub u klamotten 

23,10 e: der winter ist zurück u läßt sich wieder nieder - ich bleib dir 
auch - seh dich sitzen im tagesausklang m m oder zwischen deutsch 
chines u engl - gute nacht herz 

23,47 I: in China gibt's nichts mehr zu retten, nur noch aufzub 
23,54 I: nun bin ich mit dir - seh in unsere Zukunft 


Do 08.04.04 

00,00 I: der mond hängt satt und schwer über den dächern wie unsere 
liebe 

10,30 I: Xu beim sender abgesetzt - jetzt spaz a d havel 

14, 48 e: seit heute morgen kh team - die n von dir geträumt 

15,00 I: dann tagtraum ich jetzt von dir in ruhepause. Bes morg in zug > 

fkft m flieger > peking 

19,00 I: wir warten m d essen auf die delegation 


Fr 09.04.04 

00,00 I: endlich - maugschi schläfst du schon? 

00,20 e: weiß nicht so recht wo ich dich finde 

00,25 I: ich leg mich lieber zu dir u erzähl später weil lieber bei dir 

00,30 e: bin am 

einschlafen 

00,31 e: sitzt du noch mitten drin oder schon in ruhe? 
00,33 I: nach heftiger auseinandersetzung in ruhe . . . 
00,34 e: um was gings? 
00,35 I: um Xu's ehrlichkeit 

00,38 e: fehlender oder oder teiiweiser oder manipulierender? 

00,40 e: eigentlich wollt ich schlafen - u doch fehlt mir was von deinem 

tag 

00,41 I: auf dem weg zu dir 

00,42 e: ja dann legen wir vor imaginär nebeneinander 
00,43 I: ja das spür ich u will nicht mehr reden 
00,44 e: schlaf gut 
00,44 I: träum süß 

09,11 I: guten morgen In deine weit in der ich bald wieder sein werde 
10,00 I: wir fahren heute nach d' - 

10,47 e: unterwegs zu nem elterngespräch - die lanfschaft 1 der 
frühlingssonne 

12,36 e: auf was wird die landschaft zwischen den weiten geschätzt? 


13,00 I: sie schmilzt - ginstergrüße 

14,00 I: bummel durch hannovers altstadt en kakau auf dich 

wieder in düaaeldorf 

18,20 hunterwegs richtung abendsonne 

18,29 e: sitze in ihr 


09.-12.04.04 Düsseldorf 


19:45 I: i df ist der himmel trübe - ich nehm die Stimmung auf von dirich 
nehm 

20,00 I: zweibeide an ihrem hof? 

21,20 e: am himmel eine leuchtende venus mit hof 

21,50 I: das warten auf dich dauert so lange und ermüdet 

22,41 e: treibe mich bei den nachbarn rum - mir fehlt was 

22,43 e: deine stimme gehört u schnell auf die bettkante 

22.48 I: stimme? 

22.49 e: bitte ja bin gleich 1 bett 

23,56 e: über die hängebrücke zu dir in die nacht 

23,58 I: komm dir entgegen 


Sa 10.04.04 


I: körper wärme geruch haut ineinander 
e: jetzt 

I: komm zu mir ich schlürfe 

I: u riech mich satt am finger - den andern arm um deinen hals bei 


00,00 
00,00 
00,03 
00,13 
dir 

09,00 I: im träum deinen neuen 48 jährigen liebhaber bewundert. Du 
wußtest nicht sagen - deine Uppen rot 

09,10 I: 1 badehose groß schlank muskulös erfahren spielt m kindern 
beweglich i d hüften. Du blaß u stumm vor staunen 
09,20 I: 
09,46 e: 
09,50 e: 
09,58 e: 
10,00 e: 
10,02 
10,03 
10,04 
10,10 
11,00 
13,26 
17,00 
20,30 
20,47 


aufm bett euch nach der liebe gesättigt gesehen 
u du fühltest dich erleichtert oder anders? 
wünsch mir leider nur den geliebten her u keinen liebhaber 
träumst ihn mir aus fürsorge oder als helfer? 
der tag ist bedeckt die katzen u ich trinken tee 
träumte es als unser risiko 

seine lenden watren stark u als typ klasse alternativ 
bin jetzt beim tee mit euch 

seine lenden waren stark u als typ klasse alternativ 
ertsre grüß auf neuem handy - ohne foto - 
foto hab i im köpf 
nach Sprühregen hellt es auf 
tann häuser auf 3-sat 

eier färben kuchen backen aufräumen am montag kommt 


Christiane - am dienst du 


23,28 e: hinter meinen zufallenden äugen du - grüß den thannhäuser 
23,45 I: atem u herz zu dir 


So 11.04.04 

01,00 I: jetzt seh ich alle hasen durcheinander tanzen 
08:54 lutz an G hasen 

alle hasen tanzen durcheinander heut - bewerfen sich mit eiern - und 
singen froh ein wirres lied - auch ruft der lurz der gexe zu 

09,17 e: „der herr segne diese eier u mache sie fruchtbar...." na ja auf 
fruchtbar könnten wir verzichten oder? 

09.25 I: die hasen bewerfen sich damit und lachen dabei sp heidnisch 
wie möglich 

10,20 I: gleich gehtswie immer nachgodesbergschwschwa. Natürl wird i 
deine eier bewundern 

10.26 g: Ich wünsche dir frohe ostern..G 

14,30 I: müde vom erzählen u festessen flach aufm sofa jetzt mit dir 

14,45 I: alle hasen schlagen purzelbaum - erl<ennst du deinen? 

19,17 e: ach nirgends sind die süßen eier die ich suche... 

20,00 I: eiei 

21,15 I: auf rückfahrt 

21,32 e: verbringe den abend mit jaques brel - eia popeia 

21,38 I: verbringe ihn mit nicht zu beneid m sie kann weder sitzen liegen 

n stehen vor schmerz 

23,58 I: bist noch auf u willst noch stimme? 


Mo 12.04.04 

00,34 e: sorry habs piepsen nicht gehört - gerne stimme 
00,40 e: nun schläfst du schon - wünsche m daß schmerzen 
verschwinden u du weißt: wenns notwendlf ist verschieben wir unser date 
- guten morgen herz 

00,49 e: bitte du weißt du kannst anrufen wann immer du willst u es 

lassen wann immer du wist 

03,00 I: kostbar möge sie bleiben - unsere I 

03,00 I: **) 

03.29 e: 

08,40 e: du warst noch ange auf - wie geht's m? verzeih mir den 
Übermut gestern. Es war die freude über dich 

19.30 e: mach mir gedanken u bin bei dir 

11,02 e: hier bernhards tel nr falls du erste hllfe brauchst: 07071 940741 
od 0177 4310312 
1 1,25 I: danke herz 

12,00 I: sitze a fenster neb d bett u schau den vögeln i den zweigen u d 
schwarzweißen kater zu 


12,10 e: setz mich als gedanken vogel draußen vors fenster I deine 
nähe 

12,19 I: Ich seh dich durch die schel(b)de u drücke meinen kuß drauf 
14:33 G an lutz Re: hasen 

'singen froh ein wirres Med'- vielleicht haben die hasen zu viel vom 
elerllkör genippt 

15,10 I: notaufnahme khs vermuti gehirnerschütt v Sturz 

15,34 e: wünsche alles gute - bin mit Christiane i der sonne spazieren 

16,30 I: warten auf neurolo röntg u Internist m schläft viel 

17,34 e: ach könnt Ich dir nur vogelzwitschern u sonnenwärme schicken 

- hoffe gutes 

17,36 e: sitzen auf der wiese u klönen 

17,45 I: ich setz mich still zu euch - gelassen 

19,08 e: leeres blld 

19,25 I: herz dein gut-hoff u-wunsch kommt an: nach gründl 

Untersuchung aussieht auf besserung - umarme dich 

19,28 e: erlelchterung - trinke nun noch einen schluck rotweln auf 

gesesung 

19,30 I. margret mit nachhaus gebracht trotz rat 48 std khs - denke 

komme mittwoch 

19:50 lutz an G Re: hasen 

Jle, nein, die hasen trinken härtere sachen wurzelgrappa und 
männetreuenzlan. 

aber auch ohne sind sie toll, wenn die hemmungen fallen. 

unsere Sendepause hat viele aspekte, die Ich gar nicht alle zusammen 
bekomme: deshalb tanzten die langohren so wild durcheinander. Heut 
morgen zum beispiel hört Ich vom bett aus einen plumps i d küche. da ich 
kein fluchen vernahm, sah ich denn m auf dem boden bewußtlos, heb sie 
auf und promt setzt hyperventilation ein. als nach aufwachen kotzgefühle 
und fürchterliche müdigkeit einsetzte und sich in 5 stunden keine 
besserung einstellte, gings mit notazt ind khs, wo gehirnerschütterung 
(vom Sturz) festgestellt wurde, ich hab sie eben wieder nachhaus fahren 
lassen, wo wir auf allmähliche besserung hoffen. 

alle hasen sitzen still da und krabbeln sich am bart. wir sind gelassen. 

machs gut du 

22:30 G an lutz häsin 

ich wünsch margret, dass sie wieder ordentlich fluchen kann 


20,05 e: rosa türkisblau gestreifter himmel 

21,00 I: kein osterfeuer? Freu micli auf deine stimme lieut nacht 
22:57 lutz an G Re: häsin 

ich hab es ihr in den schlaf gesungen, königin aller frösche, unken und 
lauselümmel 

23,48 I: reicht christianes rotwein bis zu unsrer mittnacht 


Di 13.04.04 

00:06 hanni an lutz Re: hannihappy 

Lieber Lümmellutz, es gibt ihn nicht, den Garten Eden. Paradies vergeigt, 
nicht klug genug gewesen. Es bleibt ein Chagallscher Traum, ein 
Kindertraum. 

Mein Gespür hat mich nicht betrogen. Nun herrscht wieder das Elend 
nach einer zu kurzen wunderbaren Paradieserfahrung. 
Up and down, Sellerie, so ist das Leben. Ich will der Schmied meines 
Glücks nicht mehr sein. Am liebsten aufgeben. 

Mein Körper hilft sehr meiner verwundeten Seele. Hab mir am 27.3. in 
Dresden durch einen Stolpersturz an der rechten Schulter was gebrochen 
und so hab ich eine Stelle, über die ich alle Trauer und allen Schmerz 
herauslassen kann. Und später bastle ich mir dann mein eigenes 
Paradies ! 

Sei lieb gegrüßt, Ihr hattet hoffentlich fröhliche Western. Irgendwann 
würde ich gern mal quasseln. Liebe Grüße an Margret, hanniintrauer 

00:26 lutz an hanni D Re: hannihappy 

der lümmel ist nicht weit von dir. du warst schon klug, vielleicht nicht 
schlau und deshalb verloren, doch da hätt eden nicht gelegen, ich hatte 
mein bierfaß schon zugemacht, jetzt trink ich noch einen auf dich, wielang 
wirds sein, daß ich ihn auf mich selber trinken muß, denn ich sitz noch im 
eden mit meinen beziehungen zu margret und edda. allerdings hat 
margret nach schmerzen im rücken letzte nacht so viel schmerztropfen 
zur schlaftabblette genommen, daß sie nach gut durchschlafener nacht 
heut morgen i d küche plumpste, als ich nachsah lag sie da. als ich 
versuchte sie aufzuheben hyperventilierte sie und litt den ganzen tag 
unter kotzreiz und Schlafsucht, im khs stellten sie nix 
besonderes fest als ne gehirnerschütterung, die jetzt abklingen muß. ich 
wollte morgen zu edda, werd aber warten wann es richtig ist. richtig, ja 
was ist das. 

ich hab scheints nen guten Instinkt dafür, aber bald werden mich die 

klauen der schwäche erreichen, dann gilt auch das nicht mehr, also werd 
ich mich eines tages mit dir trösten so wie ich dich aufmuntern möchte zu 
dir heute 


lümmellutz 

01,28 e: hannis traurig schöne werte klingen nach u ich frage: gibt's ein 
alter ab dem man die ehnsucht nach geborgenheit in der zweisamkeit 
nicht mehr braucht? 

09:37 G an lutz Re: häsin 

Konnten die ärzte feststellen, warum m das bewußtsein verlor? ich hoffe, 

es geht ihr besser. 

09,39 e: gelassen fühl ich ich sowieso sehr gegenwärtig - 

09,54 e: unzulässige Schlußfolgerung - ist m denn stabil genug? 

10,00 I: wir waren zus einkaufen dersturz hat ischias beseitigt 

11,00 I: ja es ist wohl so daß frau je älter desto lieber allein schätz - ich 

fah vorr heut mi. zu dir 

12,02 e: weißt du schon näheres bezügl vorraussichtl ? 
12,14 e: du kommst mit margret 

12.14 I: ich fahr nach dem mittagessen mit margret zu dir * 

12.15 I: mittagessen mit m du schelmin 

12:08 lutz an G Re: häsin 

zu ihrer schwindelanfälligkeit kamen die starken Schmerzmittel aus 
dernacht zuvor gegen den ischias. das kumulierte, mit den metastasen 
hat das nichts zu tun. das wasser istaus dem bauch raus, ihr geht es 
sonst gut und hat sich heute schon erholt, daß ich nachher nach bayern 
fahren kann, war mit ihr einkaufen und bei der Sparkasse. 

nun hoff ich von dir nix schlimmes zu hören, hören möcht ich auf jeden 
fall 

13,20 I: on the road 

14,00 e: bin ab 16,30 1 kolping u komm gegen 21 uhr heim - was sagt 

navi wann da? 
14,15 I: 18,40 uhr 

15.19 I: mach pause bei fkftm weil die äugen zuufallen u geb dir meinen 
klaps mit auf den weg 

17,54 e: wo? 
18,00 I: schlaaber 
18,45 I: Straubing 

19.20 I: maugschi welch wunderschöne begrüßungen sonne katzen u 
deine liebe 


HÖLLMANNSRIED 


20,45 I: der ja-sperle einen frohen frühlingsgruß aus höllm-ried vom 

lümmellutz 


Mi 14.04.04 

20:00 hanni an lutz Trauerweide 

Hallo, Lutz , was macht Ihr für Sachen mit Gehirnerschütterung nach 
Schmerztropfen. Gibt es keine gute Einstellung der Schmerzmittel? 

Es soll eigentlich immer ein wirksamer Blutspiegel vorhanden sein, sodaß 
es gar nicht mehr zu starken Schmerzen kommen kann. 
So wie ein Diabetiker sein Insulin einnimmt , um nicht ins Koma zu fallen 
, so soll auch der Schmerzpatient die Schmerzmittel einnehmen. 
Depotmittel, nach der Wirkzeit. Bei Bedarfsmedikation gibt es fast immer 
eine leichte Überdosierung und Nebenwirkungen. 

Wie soll man immer wissen , was das Richtige ist. Ich will auch nicht 
klugscheißen, jeder weiß es für sich. 

Jemand muß IVIargret beschützen vor solchen Sachen wie Hinfallen. Daß 

sie dich hat, ist ein Glück. Gute Beserung für den Kopf I 

Ihr habt so existentielle Sorgen , da komm ich mir mit meinem Kummer 

geradezu lächerlich vor. 

Danke Dir für Trost und Aufmunterung I 

Mich hält zur Zeit auch mein 7 jähr. Enkel Elias in Trab. Alles muß ich 

wissen und können. Von Froschlaichtransport bis Salamanderfutter und 

Fortpflanzung der Teichmolche. 2 Wochen Ferien bei Oma. 

Wir reiten fast täglich, ich auch wieder, meine Schulter heilt. Die Weiden 

sprießen im Garten, auch die Trauerweide. 

Ich grüße Euch ganz lieb, H 


Do 15.04.04 

23:19 lutz an G 16,04.2004 00,00 uhr 
das Schenkerlied 

das schenken ist des schenkers lust 
er schenkt ums schenken willen 
der eine schenkt wohl voll genuß 
der andere mit mühen 
durch die blume schenkts der eine 
der andere sogar sich selbst 
gern schenkt der eine Süßigkeiten 
der andere jemand zu beglücken 

der eine schenkt oft was gekauftes 
der andre lieber selbstgemachtes 
so schenkt der eine was er hat 
der andre was er ist am liebsten 


sogar nen pferdefuß verschenkt der eine 
ein andrer gibt sein lächein her 
verschenkt der eine seine gegenwart 
Vergangenheit der andre 

sehr oft verschenkt nen glückwunsch einer 
aus voller lust ein andrer seine liebe 

aus höflichkeit schenkt man in china 

leider manchmal auch bei uns 

ne kachel schenkt die G einem fisch 

und der der G manchen ärger 

wohl dem der nichts zu schenken hat 

ihm bleibt beschenkt zu werden 


Fr 16.04.04 

02:02 G an lutz Re: 16,04.2004 00,00 uhr 

eine andre gibt ihr lächeln her 
und lächelt ganz schön breite 
dass es reicht bis bayern hin 
und noch ein bissei weiter... 

danke zauberfischlein und träum schön 

09,00 g: seit 00,00 h hat der +tag schöne lieder sie summen in mir... 
09,15 I: mog der tag auch um dich rum voller lieder summen 

09,22 g: eben das tut er... 

16.-18.04.04 mit Edda in Berlin 

22,00 I: dazwischen nen augenzwinkenrnden blick in die runde 


Sa 17.04.04 

17,00 I: vom kirchplatz in der sonne zum neuen +tag heut neues glück 

17,04 g: danke dir für die langzeitwünsche... 

17,10 1: für mich gilt jeder tag gleich 

17,30 I: unser cafe hat zu. Sitz mitten aufm kirchplatz 

19,00 g: du hast glück zum neuen +tag gewünscht. Der ist erst 2005 ... 

19,02 I: hast du nicht jeden tag *tag? 

20,00 I: sitz jetzt in , unserem' gasthof kreuzberg u hab sülze bestellt 

20,00 e: komme in 20 min 


19.04.04 

13,04 e: das herz ruhig - der bauch dagegen 


13.05 I: unsere brücken v gestern passiert. Durchfall? 

13.06 e: nein - nur diff Protest gegen körpertrennung 
14,15 I: ein pulk schwalben 

14,30 I an g: traue meinen äugen kaum ein pulk schwalben über 
autobahn 

16,32 e: schwalben die glücksträger durch die lüfte - wo? 

16,40 I: höhe leipzig o 

17,00 I: überquere elbe schmaler als donau - edda & 

17,30 I: nem drachenflieger gleich gleite ich in der abendsonne auf b zu 


BERLIN 


20,04 e: unser köstliches essen - deine stimme - gemeinsam zuhause 

20,08 I: es ist seltsam f mich mir hier in berlin selbst zu begegnen. Jetzt 

trink i n bier mit dir-herz 

20.57 I: im continuum mit dir schau ich den söhn v martin bormann auf 
3-sat 

20.58 e: ich im büro - sortieren u radio hören 

21,50 I an g: für den rest auch deines heutigen *tags alles gute aus b 

22,32 g: einen gutenachtgruß aus dem woehlergarten 


Di 20.04.04 

00,28 e: noch wach? 

09,45 I: faulenz wird wach u hört heizung pfeifen .... iiiiiiiiii 
09,49 e: ich mit kolpingleiter beim landrat - küsse meinen faulenz 
12,00 i: 3 bis 4 jähre alte passats od golf variants 11-16.000 € 
12,57 e: etwas luchsfaulenzindenEddagetriebetag 

15,00 i: alter berliner kommt auf mich zu quatscht über die alten zelten 
wo b voller leben u musik - drückt ir d band u steigt auf fahrrad 
17,00 i: the sky is blue and my baby is working 

18,10 I an g: bin jetzt einer der an deinem ca 20.390 ten *tag auf zufall 
geht; morgen delphi 17 uhr in der sonne? 

18,21 g: hab morgen ab 18 h eine veranstal bei ris bis ca 20 h. danach 
zu spät? 

18,23 I: nein also dann? 

18.27 g: ja, aber naehe o-bahnhof oder hack markt 

18.28 I: alternat do? 

18,34 g: geht auch nur ab 18 h 

18,36 I: u wo dann? 

18,44 g: delphi oder schleuse 

18,47 I: ok: delphi salat oder tapas am savigni ecke wo die ziegen? 
18,55 i: tapas als nachträ mommi *-gabe 

21,00 I: nach lammkeule u zeitg i z-fisch bieibtreu. Die s-bahn fährt 
wieder durch nach wannsee usw 
21,10 i: unsere venus strahlt 


22,20 g: welche ziegen verdammt? 

22,22 I: eine lustige plastik i d anläge savigny eckrestauraunt sehr 
frequentiert 

22,28 g; ach liebbloedes mommaichen 

22.33 g: ok - wo die ziegen... 

22,35 I: biödmann paßt prima 

22,37 g: © 

22,44 g: ach wo 


Mi 21.04.04 

00,10 e: endlich i bett stimme? 

01.19 e: merke wies feucht wird nachm tel 

01.20 I: leg meinen finger an zum schütz... 

12,10 I: bei der eingäbe mit den Wörterbuch kam folgendes raus In häuf 
des jahres ist mir klar geworden das du of ganz volle frau bist 
12,17 e: grins leider nich 

15,46 e: is ja interessant - vieii gibt microsoft die viren Produktion i 

auftrag 

15,50 I: sitz neben einer neu gepfianzten platane im schleusengarten u 

myomiere well 

16,50 I: soll ich dem saxofon m schwarztrommler u akkordeon dave 
brubecksound was geben od f ruhe sorgen? 
17,00 e: gestern war noch die rede von den musikanten i den 
wirtschaften - i bin für geben 

17,00 i: touristis u bossis geben was die meisten nichts. Ich sagt ihm 
ruhe wär mir lieber. Es ist ebn nicht gemeins atmosphäre von der gestern 
der alte mann sprach 

17,13 e: wo soll die musik bleiben wenn sie keiner mehr bestellt? Ist 
atmosphäre für musik schon to 

17,20 i: damals bestellte der wirf die musik. Heut bestellt sie keiner. Sie 

ist aufdringlich. Soll das schnorren kommunikation ersetzen? 

18,04 e: bei gefallen a der musik ists doch leistungsaustausch kein 

almosen 

18,10 I: ehem stud fragt ob i teilnehmen tu bei ebay umfrag nach 
kunstwetschätzung. Ne grafik v erben wär z zt 2 € wert. Ich sagte: will 
nicht wertgeschätzt werden weil der Staat alles schon bezahlt für mich 
18,15 i: abmitioniertes gedudei hat hoffentlich nix mehr bei uns zu 
suchen obwohl ichs gern dulde 

18,20 I: schau beim pieseln auf spree/athen i d schleuse 
18,20 e: kann mich in vorbeigehen auch an geduid erfreuen od bleib 
ungerührt - kurze pause u salat i kneipe a regen. Halb 8 weiter m 
montessoris - würde gern m dir in spree pinkein 

18,30 I: als kommunist möchte 1 almosen kein Vorschub leisten. Trotzki- 
dem seh ich das nicht eng - herz 

18,35 i: würdest du dir die mus freiwillig anhören oder lieber nur dulden? 


18,37 I: nostalgie wenn sie trägt - ja. Ich hab hier letztes jähr einem 
musiker was gegeben der sich dagegen stellte - ganz in sich versunken. 
18,37 e: fantasiere insichgekehrtes dagegenstellen als zeitbezug 
18,55 I: im delphi läuft „schultze gets blues" 

19,23 e: versteh ich - als das besondere - dulder sind alltag u brauchen 
auch brot - sorry bin selbst n dulderin 

19,25 I: das war nicht die frage - da war einer der etwas tat was mit 
unserer zeit zu tun hat. Das darf sich kunst nennen 
19,30 I: der junge hatte den mut sich mit seinem innersten zu zeigen u 
beschämte uns damit zugleich statt uns mit floskelnzu traktieren. Dafür 

fällt bezahlen leicht 

19,35 I: hab beim bummeln leider deine letzte gelöscht - der zeltmensch 
ist nicht mehr auf seiner bank - also spendet jeder doch nur 
seinesgleichen - 

23,00 I: wdr 3 film v hellmuth costard. Spielt i „Vladimir günstig" sich i 
doppelrolle. Übrigens zuletzt mit spät staatsmin weiss liiert 


Do 22.04.02 

08,07 e: jeden morgen : aufwachen mit dem bild unserer umarmung 
08,09 I: Stirn an Stirn m dir in den tag - bin schon am pc 
17,44 g: gilt delphi heute 18 h? 

17,46 I: ich sitz vorm zwiebel u kann gleich rüberkomm du kannst auch 
savigny u tapas. Wenn salat dann delphi. Sag du 
17,50 e: ok komm zum zwiebel 
17,55 I: ok 

20,00 I: der mond mit seinem offenen maul versucht die venus zu 
verschlingen 

23.23 e: beim abendbier nach nem tag an dem sich die frage nach der 
kräfte Ökonomie diesmal inhaltlich stellt ... 

23.24 I: erklärs mir kurz oder komm einfch in meinen arm. Stimme? 


Fr 23.04.04 

00,07 g: dich erkenn ich mit verbundenen äugen - du pennerle 
00,48 I: das sagt viel u verschiedenes du Sonnenblume 
08,23 Sonnenblume lächelt - eindeutig 
11,00 I: deine gefühle begleiten mich 

15,11 g: vergiß die alberne nacht-sms lutz. Fas lächeln bleibt u weandelt 
sich zum befreiten lachen. Deins deutete sich schon an... 
15,15 I: bei uns gibt's meistens was zu(m) lachen 
15,18 g: zum glueck 

16,26 e: sacht durchströmendes glück - wollt i aus m bad schicken - 
war kein empfang - nun türkisch eingeseift u massiert laben us - wies dir 
gefallen hätte16,28 I: welch orientalischesweiberglück . . . 
16,43 e: gehste nächstes mal mit? Mit ner frau als einseifmasseurin? 
16,50 I: mal sehen was dann abgeht 


19,40 I: im bub um die ecke steigt der schäum zu einem cremigen kränz 
zum morgigen abschied von berlin 

21,07 I: wenns ein drüber hinaus für uns gibt wird es ein über uns 
hinausgehen sein - luzilline 
21,09 g: lets go and see, hexline 

21,43 I: nen schönen grüß an Gl - wenns paßt - sollten wir uns 
einanderlieber nicht zuviel einbilden? 

22.15 I: der mond hat die venus in'm rücken zu steif sich rumzudrehen 
22,36 e: auf heimfahrt ca1 std 

23,12 g: ze wenig is och doof odeer? 
23,00 I: jernix is klasse macht frei 

23.16 g: na klar, wollt ja abhauen der weil 
23,26 g: hümli schnurrt, hexy grinst o umgekehrt? 
23,52 e: schläfst du schon? 


Sa 24.04.04 

00,33 e: attalattafondue 

08,13 g: gleite dann genüßlich durch den frühling 

08,15 I an g: guten morgen ich gleite mit dir im rücken 

09,00 I an e: ich stell mir vor: katzen füttern u dir tee ans bett bringen: 

dadidadulla lummilux 

10,57 e: volles herz neben dir 

11,10 I: der ginster lächelt hinter geschlossenen äugen 
11,17 e: ein kuß auf sein auge 
11,30 I: erblinzelt sogar schon 

DÜSSELDORF 


14,25 I: D 18 grad. Fährst du weiter wenn ich aussteig? 
16,30 e: koche mir drünen spargel u lutsche ihn alleine. Die 
berührungzu dir so 

16,45 I: oh leg mir den letzten bitte auf die 

Zunge 

18,03 e: sepp kam dazwischen - nun weiter zutzeln - oh deine zunge 
18,40 e: mit bettina auf cello abend nach passau dich auf der zunge 
18,50 I: wie gern ich auf deinem cello spiele 

22,00 I: ihr wißt wie gern Ichs cello mag und sitz bei uns in höll dich 

freudig zuerwarten 

23,59 e: zufrieden auf heimweg 


So 25.04.04 

00,05 I: wenn du kommst bin ich vielleicht schon zufrieden eingschlafen 
00,10 e: laß dich i den schlaf versänken u v meinen küssen träumen - 
bettinas grüße hängn dran 


00,15 I: nein herz die nacht nicht allein wir voneinander. Mein schenke! 
über deinem 


00:30 lutz an G Re: häsin 

in dieser nacht gehn viele träume baden und andere an land 

01.37 e: wie du „schatzi" sagst ist eine wunderbare umarmung - u nun i 
bett an armen u schenkein mit dir verschränkein u die lippen an deinem 
rücken drücken - eingeschlafen .. zuvor grüß bettina noch lieb 

08,40 I: schatzi 

10,08 e: du bist hier u doch ziehts mich heut weg - bloß wohin? 
10,15 I: mich ziehts irgendwo hin, wo ich dich treffen kann - an donau 
rhein oder spree, geh wohin es dich treibt - du könntest mich treffen dort 

10:45 G an lutz Re: häsin 

wo träume gehn verloren werden neue auch geboren - auch an diesem